Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Weblog-Berichte zu: Ausstellung: Cosplay - Fotografie




..::[ Résumé Ausstellungseröffnung ]::.. Ausstellung: Cosplay - Fotografie, ausstellung, bernburg, cosplay, fotografie

Autor:  FREAKed


Die Vorbereitung


Viel gibt es hierzu eigentlich nicht mehr zu sagen. Denn schließlich handelten schon 3 vorhergehende Weblogs nur davon.
Pünktlich am 1. April durften wir in das Theater und mit dem Aufhängen der Bilder beginnen. Und wie immer wenn es um Fotografie geht, arbeitet die Zeit gegen einen. Hatte ich pauschal mindestens 3 Std eingeplant, so hat alleine das reine Aufhängen und Ausrichten der Bilder 6 Std gedauert. Und das gelang uns auch nur so schnell, weil ich spontan noch einen 2. Helfer organisieren konnte, sodass wir zum Schluss zu dritt gearbeitet haben. Das Ausrichten der Bilder, in Waage und zueinander, war mitunter einer Qual.
Wir sind dann einfach nur erleichtert zusammengesackt, als es gegen 20 Uhr endlich geschafft war.

Nur das Putzen der Bilder und das Anbringen der Beschreibungskärtchen habe ich dann auf den Freitag früh, vor der Eröffnung verschoben.

Zwischenzeitlich gab es auch schon einen Zeitungsbericht, der die Ausstellung ankündigte. Diesen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Positiv überrascht war ich darüber, das die Redakteure sich selbst um eine Definition des Begriffs Cosplay bemüht haben!
Die etwas freiere Wiedergabe dessen, was ich im Interview so erzählt habe, verbuch ich einfach mal unter redaktioneller Freiheit. Aber nix worüber ich mich ärgern könnte. =)
Über so einen großen Bericht freue ich mich natürlich.
So kann ich kaum die Ausgabe an diesem Mittwoch erwarten, wo dann der Artikel über die Eröffnung selbst erscheint. ;)









Die Eröffnung


Kurz. Dies war wohl eines der schönsten Wochenenden in meinem bisherigen Leben! Dank euch!
Ich war über den großen Zulauf überrascht. Viele bekannte Gesichter und auch jede Menge neuer.

Die erste Überraschung die mich aus den Socken gehauen hat, war als ich mit Kaylachan am Theater eintraf und dann auf einmal Opticat vor mir stand. Diese Überraschung war dir echt gelungen. Ich kann dir nicht genug dafür danken ;)
Generell fand ich es toll, das viele meiner Freunde & Cosplayer kamen, wo es gar nicht sicher war, ob sie kommen würden.

Als gegen 19 Uhr sich das Theater gut gefüllt hatte, wurde dann auch feierlich mit Sekt und O-Saft eröffnet. Wie es bei so einem Anlass standart ist, musste ich eine paar Worte sagen. Dafür, dass ich mir nix davor überlegt hatte, war ich doch von mir selbst erstaunt, wie selbstsicher, ohne stottern und "ähm"-Laute ich durchweg erzählen konnte.
Und ich habe einen alten Rat befolgt, den mir viele gegeben haben. "Freaked, um gottes willen red ned so viel, die Leute wollen trinken!" XD

Es war schön so viele bekannte und neue Gesichter zu sehen und wie sich meist bei jedem Gespräch herausstellte, waren es Cosplayer, die mir gegenüberstanden. So viel über Bildbearbeitung, Shootings, Posing uvm. habe ich schon lange nicht mehr mit so vielen Leuten auf einmal gesprochen.
Und man wird dann doch etwas stolz auf sich selbst, wenn man nach Tipps für Shootings und Posing gefragt wird. Ich habe an dem Abend bestimmt dauerhaft gegrinst wie ein Honigkuchenpferd =D

Aber nicht nur ich habe neue Bekanntschaften geschlossen. Es war echt toll auch einmal Besucher an die Personen, die auf den Bilder zu sehen sind heranzuführen. Oder Cosplayer untereinander bekannt zu machen.
Man steht vor einem Bild, unterhält sich mit jemand über das Shooting dazu. Klärt Fragen zur Location und Technik. Und dann kommen Fragen zum Cosplay. Da wird bei mir in der Regel das Eis recht dünn. Doch diesmal war die Lösung recht einfach. 'Ich weiss nicht genau wie schwierig es ist mit diesem Stoff zu arbeiten. Kommen fragen wir sie doch selbst, sie steht da drüben.'

Wie bei jeder größeren Veranstaltung. Gab es natürlich auch hier kleinere Pleiten, Pech und Pannen.
Die ist auch der Grund, warum meine Bilder von der Eröffnung so wenige und teils unscharf sind. Ich hatte mir vorgenommen sie eigentlich zu filmen. Daher in weiser Voraussicht zuhause die Kamera komplett zum Filmen voreingestellt. Was unteranderem beinhaltet, das ich den Auto-Fokus ausschalte und lieber bei mittlerer Blende manuell fokussiere.
Doch im Theater selber wollte dann mein Vater Bilder von der Eröffnung machen, was mir natürlich entgegen kam. Ich habe ihm also meine Kamera gegeben, doch vergessen den Auto-Fokus wieder einzustellen. Jackpott. XD
Falls jemand zufälligerweise auch noch Bilder gemacht hat und sie mir schicken kann, würde ich mich freuen! ^^

Die zweite ärgerliche Sache war unsere Reservierung in der Sonderbar. Obwohl ausdrücklich gesagt wurde, es wird für eine Ausstellungseröffnung reserviert und es gäbe daher keine feste Zeit, wann wir kommen würden. Nur ungefähr wann wir frühstens kommen würden, wurden unsere Tische einfach vergeben und wir wieder weggeschickt. Wozu man extra noch mal einen Tag vorher mit denen telefoniert und das explizit abklärt frag ich mich dann. *grummel*
Naja, Glück im Unglück, 100 Meter weiter gibt es einen Griechen und dank griechischer Gastfreundschaft ist immer spontan für einer Gesellschaft mit über 30 Mann Platz. ;)
Im Nachhinein betrachtet war es vielleicht sogar besser so. Der Mai-Tai war günstiger, 2 Runden Ouzo gingen aufs Haus und es war ruhiger und man konnte sich besser unterhalten.

Und zu guter Letzt, habe ich den Strauß Blumen, den ich geschenkt bekommen hab, im Restaurant vergessen. XD
Alle guten Dinge sind 3 und somit wäre auch dies erfüllt.

Nun abschließend noch ein paar Bilder von diesem unvergleichlichem Abend =)





Ich mit meinen 3 Lieblings-Cosplayern: Monta, Kaylachan & Opticat =)




Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Bedanken, die mich soweit gebracht haben. Die dafür gesorgt haben, das ich ein unvergleichliches Wochende und eine unvergleiche Ausstellungseröffnung erlebt habe!
Bei allen Bedanken, die ihre Zeit geopfert und mitunter einen weiter Anreise auf sich genommen haben, um bei meiner Eröffnung dabei zu sein. Ich danke euch! =D Ich danke, dir Kaylachan, dir Opticat, dir Monta, dir Rei_Kashino, dir Firi_Akira, dir Layla, dir BlueHurricane und allen anderen Mexx'lern die da waren und ich kennen gelernt habe (Sry, ich weiss größtenteils eure Namen ned mehr).





Nachtrag: Pressemitteilung zur Eröffnung


Gestern lag endlich die aktuelle Ausgabe des Wochenspiegels im Briefkasten. Natürlich musste ich gleich nach sehen, wo über meine Ausstellungseröffnung berichtet wird. Den Artikel möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.







Theater Bernburg:


..::[ Update Ausstellung #3 ]::.. Ausstellung: Cosplay - Fotografie, ausstellung, bernburg, cosplay, fotografie

Autor:  FREAKed


Ausstellung: Cosplay - Fotografie




Noch 2 Wochen sind es bis zur feierlichen Eröffnung und dem Wahrwerden eines Traumes von mir. =)

Wir (Ich und mein Fotograf aus dem Fotostudio meines Vertrauens) haben inzwischen alle A3 - A1 Motive gedruckt. Rahmenbestellung wurde auch getätigt. Und derweil ich mich vergnügt auf LBM rumgetrieben habe (und fleißig Flyer verteilt habe), hat er sich um die Absprache mit einem Fotolabor gekümmert, die meine A0 Motive drucken sollten.
Wieder einmal schien unsere Zielsetzung etwas Spezielles zu sein. Denn unser gewünschtes Bildformat und die strengen Vorgabe vom Druckverfahren und Papiersorte sind Fotolabore wohl nicht gewohnt. So hat das Telefonat mit dem Techniker knapp 1 Std gedauert, bis wir genau das bekommen haben, was wir wollten.
Doch die Mühe hat sich gelohnt, als wir die A0-Motive ausgepackt haben, hab ich mich sofort in sie verliebt. =)

Am Mittwoch haben wir uns dann daran gesetzt alle Motive zu schneiden und zu Rahmen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht!


(Der Meister bei der Arbeit)


Nur wir haben einen "Fehler" gemacht. Wir haben zuerst die A0-Motive gerahmt. Im Vergleich zu denen, wirken die A3-Motive wie Postkarten. Egal wie sehr ich ein Bild davon liebe, gegen A0 zieht jedes Motiv den kürzeren. :S

Das Ganze hat uns gut 3,5 Std beschäftigt, bis alles 35 Motive zugeschnitten und gerahmt waren.
Zwischenzeitlich gab es noch Besuch vom Zeitungsfotografen der Mitteldeutschen Zeitung. Der ein paar Fotos von unserer Arbeit geschossen hat, für einen kurzen Vorabbericht der Zeitung über die anstehende Ausstellung.
Jetzt kann ich mit Fug und Recht behaupten, ich weiß wie sich meine Cosplayer/Models beim Shooting fühlen. ;)
"Die Pose halten.", "Den Kopf weiter nach rechts.", "Die Hand höher". Alles Kommandos die mir bestens vertraut sind.


Die Ausstellungseröffnung


Auch hier schreitet meine Planung weiter voran. Da inzwischen ja viele Personen zugesagt haben, möchte ich natürlich auch nach dem Verlassen des Theaters gerne noch die Eröffnung entsprechend mit euch feiern.
Dazu habe ich in der Sonderbar in Bernburg bereits eine große Tafel reserviert.
Die Sonderbar ist eine Restaurant-Café-Cocktailbar und auch nur 400 Meter vom Theater entfernt.
Wer möchte kann dort noch lecker essen, oder eben mit mir auf das Event nochmal anstoßen ^^




Wer jetzt schon weiß, dass er Interesse hat mitzukommen, gibt mir Bitte bescheid, das ich notfalls frühzeitig seh, ob die von mir geschätze Anzahl an Plätze reichen. Aber auch spontane Gäste sind gern gesehen. ;)

Ich freue mich auf euch!


Was als nächstes?

Dann näher ich mich mit großen Schritten dem Ende zu.
Jetzt gilt es nur noch den Termin zu machen, zwecks Aufhängen der Bilder.
Und die Beschreibungstexte auszudrucken.
Ansonsten ist alles erledigt. =)




Theater Bernburg:



Hinweis: Eventberichte sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.