Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Halloween in Japan Halloween, Japan

Autor: Daelis

Am 31.10. ist Halloween. Doch Moment. Halloween? - Vor noch 20 Jahren hätte wohl kaum ein Japaner überhaupt gewusst, was das ist.

Tatsächlich ist Halloween erst seit 1997 in Japan bekannt - und zwar dank Disney. In einem Freizeitpark wurde nämlich anlässlich Halloweens eine große Parade gezeigt, die das bis dahin unbekannte Fest erst zu einem Phänomen machte.

Seitdem sind die Japaner*innen ganz verrückt nach dem ursprünglich keltischen Fest, dessen Wurzeln und Ursprünge* sich in der Art, wie Halloween begangen wird, in Japan jedoch nicht gerade traditionell wiederspiegeln. Anders als in Ländern wie z.B. Amerika, wo Halloween seit vielen Generationen gefeiert wird, begeht man in Japan Halloween meistens nicht mit allseits bekannten "Trick or Treat" (Scherz oder Süßigkeit), auch wenn dieser Brauch sich etwas abgewandelt immer weiter etabliert. Anstatt spontan loszuziehen, bilden sich richtige Eventgruppen für Kinder, die an Checkpunkten Stempel erhalten und diese am Startpunkt gegen Süßigkeiten tauschen können.

Der Fokus der Japaner*innen liegt zu Halloween jedoch auf der Kostümierung und wer hier an Kinder denkt, irrt. Halloween ist in Japan vor allem ein Fest für junge Erwachsene, eine Chance, sich zu verkleiden und zu feiern. Gruselige Kostüme sind hier jedoch seltener und meistens sind die Kostüme eher fröhlicher und lustiger Natur. Die Gruselzeit liegt für die Japaner im August, wenn sie Obon feiern, ein Fest, bei dem die Ahnen zurückkehren.

Begangen wird Halloween in Japan in Form großer, bunter Paraden und öffentlicher Partys. Große Feiern im privaten Rahmen, wie sie im Westen oft üblich sind, gibt es hier jedoch nicht. Das liegt nicht zuletzt an der japanischen Kultur, in der die Privatsphäre der eigenen Wohnung sehr hoch geschätzt wird und die Belästigung von Nachbarn durch Lärm überaus verpöhnt ist.

Halloween hat sich allerdings nicht nur für die Feiernden, sondern auch für  den Handel als echter Gewinn entpuppt. Süßigkeiten, Kostüme und Accessoires gibt es an jeder Ecke und das Geschäft boomt. Wie auch bei uns, ist Halloween auch aus kommerzieller Gesicht ein sehr wichtiger Feiertag geworden.

Ob man es nun liebt oder seine Brötchen damit verdient: Halloween ist in den letzten Jahren ein fester Bestandteil der japanischen Feierkultur geworden und nicht mehr wegzudenken.

Auch Animexx feiert in diesem Jahr Halloween: Ab dem 31. Oktober erwartet euch bis zum 3. November ein mehr oder minder freudiges Ereignis! Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten ;)


*Wurzeln und Ursprünge Halloweens: Viele Bezüge von Halloween stammen aus dem Keltentum, besonders aus den irischen Bräuchen, z. B. Kürbisse aufzustellen, zum Fest Samhain. Aber auch der Katholizismus, der bis heute sehr stark in Irland vertreten ist, hat großen Einfluss auf Halloween (Hallow's Eve = den Tag vor Allerheiligen) genommen. Solche Verschmelzungen von Christentum und alten Religionen finden wir an vielen Stellen. Halloweens Hintergrund war zunächst, böse Geister fernzuhalten, da in dieser Nacht die Toten auferstehen und umgehen.

Avatar
Datum: 20.10.2019 18:12
Wenn ich mir die neuen Bräuche anschaue - fröhliche Verkleidungen, Paraden und Umzüge, Süßigkeiten sammeln - dann erinnert mich das eher an Fasching als an Halloween :D
•¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸.• Mein Mewtu-Weblog •¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸.•
 
▼▼Ein für Vampire (Blog) ▼▼
 
Datum: 20.10.2019 19:22
Danke für den Artikel. (Der wäre vielleicht auch was für animePRO oder steht er da eh schon?)

Die genannte Privatheit der Wohnung wird vermutlich auch ein Grund sein, dass die Kinder nicht losgeschickt werden, bei anderen Leuten zu klingeln. Da müssten sich die Eltern wohl besser vorher mit den Besuchten verständigen, und schon dabei wäre es schwer, die Anfrage so anzubringen, dass der andere guten Gewissens auch absagen kann. Daher ist die geschilderte Variante im öffentlichen Raum viel passender.

Junge Erwachsene freuen sich natürlich über einen Anlass, wo sie mal "die Sau rauslassen" können, ohne dabei anzuecken. Das habe ich auch bei den Matsuri beobachtet, die ich besucht habe, zum Beispiel in Omihachiman.
Mein Japanreise-Blog: https://www.japannerd.de/
Avatar
Datum: 20.10.2019 20:21
Oh, gut zu wissen. Danke für die Infos.
Manches wird in Japan etwas anders gefeiert, wie Weihnachten, oder auch der Valentinstag (inklusive dem "White Day", der genau ein Monat später ist).
Buu Huu ist weiß, wie jeder weiß.
Aber es gibt ihn auch in rot, dann klaut er jedem das Brot. ^^
Ich mag Buu Huu einfach sehr ♥♥♥. Ohne ihn wär Mario Party total leer. ★
Avatar
Datum: 21.10.2019 10:07
Bisschen bedauerlich, dass immer mehr Deutsche vergessen, dass wir am 31.10. eigentlich Reformationstag feiern. Ein bedeutendes historisches Ereignis, das zur Reformation des Christentums und zum Entstehen der protestantischen Kirche führte.

Aber schon klar. Halloween lässt sich besser komerzialisieren und macht auch mehr Spaß.
Allerdings sind die Wurzeln von Halloween, wie wir es heute kennen, sehr viel weiter verzweigt als beschrieben. Der Dia de los Muertos aus dem Mexikanischen Raum hatte da auch einen großen Einfluss. Bei der geografischen Nähe von Mexiko und den USA sollte das auch nicht verwundern.
Einige Traditionen und Einflüsse lassen sich auch auf den germanischen Raum zurück verfolgen. Gerade die allseits beliebten Kürbislaternen kannte man auch bei uns schon im Mittelalter. Damals allerdings noch mit Rüben oder sogar Kartoffeln statt mit Kürbissen. In der Schweiz gibt es wohl noch immer eine sehr verbreitete Rübenlaternen-Tradition.
Die Herkunft von Halloween allein auf das Keltentum plus katholischen Einfluss (oder hat der Katholizismus hier eher mal wieder versucht, einen heidnischen Brauch in ein christliches Gewand zu verpacken?) fest zu machen, ist dann doch eine sehr vereinfachte Darstellung.
"Never ignore coincidence. Unless, of course, you’re busy. In which case, always ignore coincidence."
Avatar
Datum: 21.10.2019 14:44
Also ich kann euch bestätigen, daß Halloween auch in Deutschland erst gegen Ende der 1990er Jahre bekannt wurde. Genauso wie in Japan also, ganz ohne Disney-Parade. Davor hat davon niemand öffentlich geredet, erst danach kamen Werbung und Bevölkerung in den Genuß dieser neuen Jahreszeit zwischen Sommer und Weihnachten. Daß sich hierzulande Kinder verkleiden und dieses trick-or-treat machen, ist m.E.n. superneu (wenige Jahre), sonst ist es eher (wie auch sonst auf der Welt) ein Anlass, für "Halloween"-Parties, -Deko und -Produkte.
Datum: 22.10.2019 00:49
Früher war es in Dänemark auch Gebrauch Zuckerrüben Laternen zu schneiden.
Halloween und Kürbis Laternen sind hier auch was neu modisches.
Datum: 09.11.2019 13:54
Echt interessant.


Zum Weblog