Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Copyright Directive & Animexx Animexx, Animexx, Artikel 13

Autor:  animexx

Wir haben mitbekommen, dass auch euch die neue Copyright Directive sehr beschäftigt und nach einigem Überlegen entschieden, dass wir uns dazu äußern möchten.
Es geht vor allem um Artikel 11, Artikel 12 und Artikel 13, die in der Kontroverse stehen.

Wer sich bereits mit diesem Thema auseinander gesetzt hat, weiß aus dem Web (Julia Reda zu dem Thema), dass es bestimmte Vorgaben gibt, von denen auch wir betroffen wären. Für alle anderen möchten wir hier einen kurzen Einblick geben.

Die Copyright Directive soll unter anderem die Seitenbetreiber, die einen kommerziellen Nutzen durch ihre Webseite haben, dazu verpflichten, bei allen Urhebern Lizenzen einzukaufen. Es wird nicht genauer definiert, wer diese Urheber sind oder ob das nur EU-weit oder weltweit gilt.
Sollte dies nicht möglich sein, sind diese Seitenbetreiber angehalten zu verhindern, dass urheberrechtlich geschütztes Material auf ihrer Webseite gepostet werden kann.
Leider definieren Artikel 13 und Artikel 11 nicht genau, wen genau diese Regelungen treffen werden. Zur Debatte steht, dass sämtliche Webseiten, die Einnahmen durch Werbung generieren, betroffen sein sollen. Wir würden also auch darunter fallen.

Eine Ausnahme sieht Artikel 13 und Artikel 11 nach aktuell bekannten Leaks nicht vor.
Auch die Sonderregelungen (weniger als 5 Mio. Nutzer pro Monat, weniger als 10 Mio. Umsatz pro Jahr und die Seite muss jünger als 3 Jahre sein) würden uns nicht schützen, da alle drei Kriterien erfüllt sein müssen, um ausgenommen zu werden. Jünger als drei Jahre wird schwierig für uns, denn wir betreiben unsere Website nun schon seit fast 20 Jahren.

Artikel 13 sieht vor, dass wir die Lizenzen von Dingen kaufen sollen, die auf unserer Plattform gepostet werden können. Artikel 11 sieht scheinbar vor, dass wir Abgaben an Verwerter bezahlen (während Artikel 12 vorsieht, dass Verwerter wieder Tantiemen der Urheber einnehmen dürfen, was der Bundesgerichtshof erst für unberechtigt erklärt hatte) müssen, damit Bilder und Textsnippets angezeigt werden dürfen.

Mehr Schutz (FAZ macht deutlich) für Kreative ist unsere Ansicht nach immer etwas Gutes. Gerade wir als Plattform, die die Möglichkeit bietet, euren Content hochzuladen und mit der Welt zu teilen, stehen hinter dem Urheberschutz.
Artikel 13 klingt also erst mal gut. Lizenzen kaufen, um Urheber zu unterstützen und euch die Möglichkeit geben, lizenziertes Material zu posten? Das würde Tür und Tor für ein neues Animexx öffnen!

Praktisch ist das aber kaum umsetzbar, weil jeder Mensch, in dem Moment, in dem er etwas „erschafft“ ein Urheber ist (Rechtsanwalt Christian Solmecke erklärt), ganz abgesehen von der finanziellen Seite, die wir vermutlich nicht tragen können und das es dennoch weiterhin nicht erlaubt ist, urheberrechtlich geschütztes Material zu posten. Dementsprechend müssten wir sicherstellen, dass kein Inhalt gepostet werden kann, von dem wir keine Lizenz besitzen.

Was müsste kontrolliert werden?

Jeder Bereich, in dem ihr etwas der Öffentlichkeit zugänglich machen könnt, müsste kontrolliert werden.
Das heißt, jeder Weblog-Eintrag, jedes Fanwork, jeder Foren- oder Zirkel-Beitrag, jedes RPG-Posting und jeder Gästebuch-Eintrag würde darunter fallen.

Wie würden wir das tun?

Eine genaue Möglichkeit wie die Inhalte der Plattform sicher stellt, dass kein lizenziertes Material hochgeladen wird, lässt Artikel 13 offen. Auch wenn viel von Uploadfiltern gesprochen wird, so steht dieser für uns nicht zur Debatte, da wir uns diesen wahrscheinlich nicht leisten können und er kein verlässlicher Ersatz für eine Freischaltung im alten Sinne wäre.

Was tun wir als Verein, um unsere Website weiterhin anbieten zu können?

Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht fest welche Maßnahmen getroffen werden (müssen), sollte die neue Copyright Directive beschlossen werden. Wir werden euch natürlich informieren, falls wir selbst von den Auswirkungen betroffen sein sollten. Darüber hinaus möchten wir euch wissen lassen, dass wir grundsätzlich absolut für den Schutz der Urheber und deren Werke sind, allerdings bereitet uns die aktuell viel kritisierte Fassung der Richtlinien, sowie die öffentliche Diskussion etwas Kopfschmerzen. Wir denken daher, dass eine erneute Verhandlung und ggf. auch eine Anpassung der Richtlinie für alle Beteiligten deutlich zielführender sein wird, als ein unveränderter Beschluss der vorgelegten Fassung.

Da wir Anfragen zur Verwendung unseres Logos erhalten haben: Ihr könnt unser Logo bei Kundgebungen bzw. Demonstrationen gerne verwenden. Wenn ihr sonstige Bilder von Animexx nutzen möchtet, fragt bitte vorher die jeweiligen Urheber um Erlaubnis.

Demonstrationen finden EU-weit am 23.03.2019 statt.

Hier findet ihr mehr Informationen:

Interview mit Axel Voss
Artikel 13 – RA Solmecke
Artikel 11 – RA Solmecke
EU Anti-Terror-Richtlinie
Rechnungsbeispiel Uploadfilter
Warum Google Artikel 13 nicht will
EU Urheberrechtsreform Artikel 12
Kreativwirtschaft lehnt Artikel 13 ab
Brief an deinen Abgeordneten
Votum der Abgeordneten

[1] [2] [3]
/ 3


Avatar
Datum: 07.03.2019 20:35
Danke für das Statement. Ich finde die momentane Lage echt richtig beklemmend und verfolge die ganze Debatte sehr angespannt. Ich habe wirklich die Sorge das Fan Content dann als Illegal gilt und nicht mehr hochgeladen werden darf. X_x
Besucht meine Homepage! www.yashis-world.de
Avatar
Datum: 07.03.2019 20:40
Bilde ich mir das ein oder hat das so einen Unterton von: "Wenn der Scheiß tatsächlich kommt, müssen wir Mexx dichtmachen. Weil wir nicht die Möglichkeiten haben, den Betrieb der Website legal weiterzuführen (eben weil finanziell kein Uploadfilter drin ist)."
Es gibt kein Gut und Böse. Nur Taten und ihre Konsequenzen.
Avatar
Datum: 07.03.2019 20:44
Ebenfalls danke für die Rückmeldung! Ich hatte schon befürchtet, das würde irgendwie an euch vorbeigehen X_X
"Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody's gonna die. Come watch TV. " - Morty
 
Meine wunderschönen und süßen Icons wurden von creampoff (Deviantart) erstellt <3
Avatar
Datum: 07.03.2019 20:59
 Oni-giri:
> Ich lese das ganze anders herum, wenn die URR "so" kommt, reaktiviert Animexx die alte Freischalte- Praktik und ist eine der wenigen Rechtskonformen Fanart+X Seiten in der EU(mit Sitz in der EU).

Hoffen wir das du Recht hast! oo

Es gibt kein Gut und Böse. Nur Taten und ihre Konsequenzen.
Avatar
Datum: 07.03.2019 21:22
Das Damoklesschwert.. wenn es wirklich so schwammig umgesetzt wird, wie aktuell befürchtet, wäre das Wirklich das Ende vieler Seiten..
"Ich brauche von niemandem Hilfe. Ich kann alles selber machen und auch alleine leben. Denn ich bin die Beste von allen. Ich muß die Beste sein." Asuka
(The End of Evangelion)
Avatar
Datum: 07.03.2019 21:25
Hannibal:
>  Oni-giri:
> > Ich lese das ganze anders herum, wenn die URR "so" kommt, reaktiviert Animexx die alte Freischalte- Praktik und ist eine der wenigen Rechtskonformen Fanart+X Seiten in der EU(mit Sitz in der EU).
>
> Hoffen wir das du Recht hast! oo
>
Naja das wäre kaum zu bewerkstelligen.. dazu ist Deutschland das Abmahnland Nr.1

Jeder noch so kleiner Fehler könnte da für den Verein (und evtl auch für die verantwortlichen handelnden Personen & vllt auch Freischalter?) teuer werden..
"Ich brauche von niemandem Hilfe. Ich kann alles selber machen und auch alleine leben. Denn ich bin die Beste von allen. Ich muß die Beste sein." Asuka
(The End of Evangelion)
Avatar
Datum: 07.03.2019 21:25
Hannibal:
> Bilde ich mir das ein oder hat das so einen Unterton von: "Wenn der Scheiß tatsächlich kommt, müssen wir Mexx dichtmachen. Weil wir nicht die Möglichkeiten haben, den Betrieb der Website legal weiterzuführen (eben weil finanziell kein Uploadfilter drin ist)."

Nope, da war eigentlich kein beabsichtigter Unterton. Wir beobachten das Ganze erstmal und warten ab, was genau auf uns zukommen wird und schauen dann wie wir das am besten umsetzen können.
Liebe Grüße
 Yuya
Avatar
Datum: 07.03.2019 21:30
Im Worstcase-Szenario müsste alles im Netz (egal ob Privat, Verein oder Unternehmen) gelöscht werden. Cosplay-Fotos, Fanarts, AMVs, sogar Schnittmuster..
"Ich brauche von niemandem Hilfe. Ich kann alles selber machen und auch alleine leben. Denn ich bin die Beste von allen. Ich muß die Beste sein." Asuka
(The End of Evangelion)
Avatar
Datum: 07.03.2019 21:47
Was ist mit nicht öffentlichen RPGs, mal ganz blöd gefragt?
Be unique.
Avatar
Datum: 07.03.2019 21:53
Ich gehe gegen Art. 13 in Nürnberg auf die Straßen und werde dagegen demonstrieren. Ich hoffe einfach, wenn genügend Leute dagegen demonstrieren, dass die Abgeordneten sich alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Dieses Thema ist wirklich schwierig und es beschäftigt mich sehr. Aber wir müssen jetzt tun was wir können.
Avatar
Datum: 07.03.2019 21:56
Vince:
> Was ist mit nicht öffentlichen RPGs, mal ganz blöd gefragt?

Unbekannt, da man nicht weiß was „öffentlich“ für den Gesetzgeber bedeutet.

Avatar
Datum: 07.03.2019 22:52
Die Reform mit Artikel 11-13 darf so auf keinen Fall durch kommen. Ich habe mal ein paar Dinge in Weblogs copypasted.
Demos sind nicht nur am 23., sondern auch die kommenden nächsten Tage!
Ich werde beides hier nicht aktuell halten, Link zu den Aktuellen Version ist in den Weblogs.


Artikel 13 - Die Timeline: http://desu.de/wbl_8123_814979

Artikel 13 - Die Demos: http://desu.de/wbl_8123_814980


Alle nötigen Infos, vor allem ein Video welches Artikel 13 erklärt, findet man von hier aus: https://savetheinternet.info/about
Avatar
Datum: 07.03.2019 23:14
FALLS der shice durchgeht: es ist ja nicht genau definiert, mit *was* bezahlt werden soll. ist ja nur von kaufen die rede. ich würde vorschlagen, dass jeder, der hier Fanarts ect hochlädt und publik macht (urheberrechtlich geschütztes zeug) einfach einen KT pro Tag bekommt ;) geprüft werden müsste, ob die Zustimmung weiterhin mit der Nutzung (in den AGB) verankert ist oder man tätsächlich ein schriftstück hat. Der Wortlaut wäre ja dann bis zum widerruf (also löschung des hochgeladenen Content).

In wiweit das rechtlich umsetzbar ist, müsste man von euch halt prüfen lassen. Bin aber der meinung, dass wohl hier kaum einer was gegen KT (und wenn es einer mehr ist pro sektion, who cares) hat.
Bastelfreischalterin: at your service!

Ich bin nicht gestört. Ich bin nur verhaltensoriginell!
Es ist nicht into L erant, das Wort nur mit einem L zu schreiben....
Versteht-dich-BärKatze
Avatar
Datum: 07.03.2019 23:17
 Oni-giri:
>
Animexx schrieb:
Wie würden wir das tun?
>
> Eine genaue Möglichkeit wie die Inhalte der Plattform sicher stellt, dass kein lizenziertes Material hochgeladen wird, lässt Artikel 13 offen. Auch wenn viel von Uploadfiltern gesprochen wird, so steht dieser für uns nicht zur Debatte, da wir uns diesen wahrscheinlich nicht leisten können und er kein verlässlicher Ersatz für eine Freischaltung im alten Sinne wäre.

>
>

> "Wenn der Scheiß tatsächlich kommt, müssen wir Mexx dichtmachen. Weil wir nicht die Möglichkeiten haben, den Betrieb der Website legal weiterzuführen (eben weil finanziell kein Uploadfilter drin ist)."
>

> Ich lese das ganze anders herum, wenn die URR "so" kommt, reaktiviert Animexx die alte Freischalte- Praktik und ist eine der wenigen Rechtskonformen Fanart+X Seiten in der EU(mit Sitz in der EU).
> Die Freischalte-Regeln müßte natürlich auch überarbeitet werden.
>
> Da ist eher die Frage, Akzeptanz der User und ob man genug Ehrenamtliche/Kompetent Freischalter findet...

Naja das mit den Freischaltern hatten wir ja früher schon so. Eher interessant wäre ob man Fanarts überhaupt hochladen darf wenn nicht der eigene Chara abgebildet ist sondern zB Donald Duck (die Rechte der Figur liegen ja nun mal bei Disney)
Darüber hinaus gibt es natürlich 100000 Serien. Wie soll ein freiwilliger Freischalter sicherstellen dass es sich nicht doch um ein klassisches Fanart oder gar ein geklautes Werk von einem anderen Zeichner handelt?

Am sichersten ist wahrscheinlich auf die Straßen gehen, demonstrieren, Politiker anschreiben und anrufen, das Problem im Netz und privaten Kreis erklären.
Avatar
Datum: 07.03.2019 23:28
Mit genügend freiwilligen Freischaltern, kann man schon sehr viel Bewerkstelligen - und ich denke die User auf Animexx wären noch am ehesten bereit, sich darauf einzulassen ehrenamtlich Freischalter zu werden. Denn wer noch da ist, dem liegt hoffentlich auch etwas an der Seite. XD" 
Aber es wäre halt schade, wenn man diesen Schritt zurück gehen müsste.
Aber wer weiß - vielleicht kommt ja von irgendwoher auch eine Freeware für Uploadfilter her, die gesetzlich gesehen völlig ausreicht? Bei 2,5 Jahren Arbeit und wirklich langer Zeit, wo Uploadfilter nun schon befürchtet werden, würde mich das offen gestanden nicht wundern. :`D
 
Machbar wäre es also theoretisch schon. Und noch ist ja gar nicht sicher, ob es Animexx auch treffen würde, denn irgendwie gehen diese Seitenformate in der Regelung mal wieder völlig unter. Wir vermuten es nur, weil im Gesetzestext eben scheinbar alle benannt werden, die bspw. Werbung auf ihrer Seite haben. ^^" Das muss dann halt ein Anwalt prüfen. :-)
 
 
Meine persönliche Meinung, nicht als Sprachrohr, ist, dass ich es begrüße, wenn ihr demonstrieren geht - nicht nur am 23. sondern auch sonst - und vor allem auch auf euren Plattformen in Englisch darüber berichtet, denn außerhalb Deutschlands ist der Informationsfluss, worum es hierbei geht, eher klein oder eben geleitet von Medien wie AFP (Frankreich - die natürlich absolut dahinter stehen). :`D
Aber kriegt keine Panik. Es gibt hier keinen Unterton, wie Yuya schon gesagt hat. Das ganze ist nur, um euch mal Seitens Animexx auf dem Laufenden zu halten. ^o^<3
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
 
Find me on:
Facebook, Instagram, Twitter, YouTube
Avatar
Datum: 08.03.2019 01:49
WarWolf:
> Laut EU haben alle Webseiten 2 Jahre zeit diese "Reform" umzustellen. Weil da die "Umsetzbarkeit" durchgesetzt werden soll. Macht die Sache aber nicht besser. Außer es funktioniert überhaupt nicht und alle gehen zurück ;D
>
> In wie weit beeinflusst das URR Fanarts? Heißt Künstler dürfen ab den Zeitpunkt keine Bilder mehr zeichnen?
Bevor Webseiten irgendwas machen müssen muss das EU „Recht“ (was BTW ‚nur‘ ne Richtlinie ist -> Messlatte ala so soll’s grob aussehen) in lokales Recht umgewandelt werden. Dafür haben die Länder einiges an Zeit und DANN muss kommt die Zeit in der Webseiten handeln/umsetzen müssen.

Es ist schon ein wenig komplizierter.

Ebenso muss nach der Abstimmung am 26 (?) noch der Rat (?) NOCHMAL bestätigen. Also man hat durchaus noch mal 2 Chancen das ganze zu killen. Sicherer wäre aber wenn es bei der nächsten Abstimmung schon scheitert, deshalb ja das Theater.
Avatar
Datum: 08.03.2019 01:58
 KaoruDark:
> WarWolf:
> > Laut EU haben alle Webseiten 2 Jahre zeit diese "Reform" umzustellen. Weil da die "Umsetzbarkeit" durchgesetzt werden soll. Macht die Sache aber nicht besser. Außer es funktioniert überhaupt nicht und alle gehen zurück  ;D
> > 
> > In wie weit beeinflusst das URR Fanarts? Heißt Künstler dürfen ab den Zeitpunkt keine Bilder mehr zeichnen?
> Bevor Webseiten irgendwas machen müssen muss das EU „Recht“ (was BTW ‚nur‘ ne Richtlinie ist -> Messlatte ala so soll’s grob aussehen) in lokales Recht umgewandelt werden. Dafür haben die Länder einiges an Zeit und DANN muss kommt die Zeit in der Webseiten handeln/umsetzen müssen.
 
Jaein. Also, dass alles erstmal umgesetzt werden muss, ist ganz richtig. Aber nicht "so soll's grob aussehen", sondern eben an diesen Punkten gehalten - und das eben EU weit und nicht so, wie jeder will. ^^"

> Ebenso muss nach der Abstimmung am 26 (?) noch der Rat (?) NOCHMAL bestätigen. Also man hat durchaus noch mal 2 Chancen das ganze zu killen. Sicherer wäre aber wenn es bei der nächsten Abstimmung schon scheitert, deshalb ja das Theater.
 
Da hängt's dann wieder an Frau Barley - und wie sie dazu steht, weiß man ja schon. Deswegen das Theater. xD
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
 
Find me on:
Facebook, Instagram, Twitter, YouTube
Avatar
Datum: 08.03.2019 02:05
 Jonouchi(gekürzt) + Rest:
> Mit genügend freiwilligen Freischaltern, kann man schon sehr viel Bewerkstelligen - und ich denke die User auf Animexx wären noch am ehesten bereit, sich darauf einzulassen ehrenamtlich Freischalter zu werden. Denn wer noch da ist, dem liegt hoffentlich auch etwas an der Seite. XD"
[...]
>  
> Machbar wäre es also theoretisch schon.
[...]

Den Gedanken mit Freischaltung hatte ich auch schon. Der wird aber (stand jetzt) im Worse Case (wovon man ausgehen muss) nicht standhalten.

Ein Freischalter müsste ein Werk, dabei egal was für eines, aktuell mit allen Werken dieser Welt vergleichen. => Kannst Knicken oder nach jedem Beitrag einmal Rente beantragen.

Der selbe Freischalter müsste feststellen können, ob das Werk wirklich von dem User stammt => Wie denn? Omas Glaskugel?


Ich sag’s mal frei Raus. Google/YouTube setzt nicht aus Spaß Filter ein. Selbiger war bestimmt nicht billig und soll die Geldmaschine äh... Plattform vor Schäden bewahren und tut immer noch nicht richtig.

Also „Keine Panik“ ist eher die falsche Wortwahl. Meinst net 😅
Avatar
Datum: 08.03.2019 03:05
 Jonouchi
https://youtu.be/0f4f8fdYDqY

Ab 6:30, falls du Skippen willst.
Manuelle Prüfung in der Praxis

Soll nicht heißen „glaubt unserem Heiland Gronkh“. Die Probleme sind gerade auf YouTube leider bekannt. Und auch ohne „unseren“ Freischaltern da was böses zu wollen. Aber selbst bei denen gab es schon minimal Kritik (ums freundlich auszudrücken).

Avatar
Datum: 08.03.2019 03:08
 Jonouchi:
>  KaoruDark:
> > WarWolf:
> > > Laut EU haben alle Webseiten 2 Jahre zeit diese "Reform" umzustellen. Weil da die "Umsetzbarkeit" durchgesetzt werden soll. Macht die Sache aber nicht besser. Außer es funktioniert überhaupt nicht und alle gehen zurück  ;D
> > > 
> > > In wie weit beeinflusst das URR Fanarts? Heißt Künstler dürfen ab den Zeitpunkt keine Bilder mehr zeichnen?
> > Bevor Webseiten irgendwas machen müssen muss das EU „Recht“ (was BTW ‚nur‘ ne Richtlinie ist -> Messlatte ala so soll’s grob aussehen) in lokales Recht umgewandelt werden. Dafür haben die Länder einiges an Zeit und DANN muss kommt die Zeit in der Webseiten handeln/umsetzen müssen.
>  
> Jaein. Also, dass alles erstmal umgesetzt werden muss, ist ganz richtig. Aber nicht "so soll's grob aussehen", sondern eben an diesen Punkten gehalten - und das eben EU weit und nicht so, wie jeder will. ^^"

Ja war vereinfacht. Good Point.
>
> > Ebenso muss nach der Abstimmung am 26 (?) noch der Rat (?) NOCHMAL bestätigen. Also man hat durchaus noch mal 2 Chancen das ganze zu killen. Sicherer wäre aber wenn es bei der nächsten Abstimmung schon scheitert, deshalb ja das Theater.
>  
> Da hängt's dann wieder an Frau Barley - und wie sie dazu steht, weiß man ja schon. Deswegen das Theater. xD

Ach was das ist eine von den Guten, wenn sie mal will 😂
Also ja die Abstimmung war schon minimal schräg, ums freundlich auszudrücken
Avatar
Datum: 08.03.2019 07:26
Wie sieht das ganze eigentlich bei Eigen Erschaffenem aus?
Ich lade derzeit ja mein eigenes Manga, HaatoBiito hier hoch und Artikel 11, 12 und 13 beschränken sich ja nur darauf, womit Geld eingenommen wird bzw es schon Lizenziert ist (eben alles zur Thematik FanArt zB). Aber im Gleichen Zuge wird davon gesprochen, dass eben auf Seiten wie eurer nichts mehr veröffentlicht werden darf, wozu ihr nicht die Lizenz habt... Logik?
Also würde es theoretisch so kommen, dass alle jene die eigene Projekte erfinden und selbst kreieren, das dann hier nicht mehr Hochladen dürfen, da ihr nicht die Lizenz dazu habt auch wenn der Erschaffer selbst hier ist? Würde mich freuen, wenn man mir dazu das erklären kann weil seit des mit Artikel 11, 12 und 13 angefangen hat und allen Neufassungen, dem Kauderwelsch der Rechtsanwälte (wo irgendwie jeder etwas anderes erzählt) und so weiter, habe ich den Faden verloren.
Avatar
Datum: 08.03.2019 09:15
Araragicchi:
> Wie sieht das ganze eigentlich bei Eigen Erschaffenem aus?
> Ich lade derzeit ja mein eigenes Manga, HaatoBiito hier hoch und Artikel 11, 12 und 13 beschränken sich ja nur darauf, womit Geld eingenommen wird bzw es schon Lizenziert ist (eben alles zur Thematik FanArt zB). Aber im Gleichen Zuge wird davon gesprochen, dass eben auf Seiten wie eurer nichts mehr veröffentlicht werden darf, wozu ihr nicht die Lizenz habt... Logik?
> Also würde es theoretisch so kommen, dass alle jene die eigene Projekte erfinden und selbst kreieren, das dann hier nicht mehr Hochladen dürfen, da ihr nicht die Lizenz dazu habt auch wenn der Erschaffer selbst hier ist? Würde mich freuen, wenn man mir dazu das erklären kann weil seit des mit Artikel 11, 12 und 13 angefangen hat und allen Neufassungen, dem Kauderwelsch der Rechtsanwälte (wo irgendwie jeder etwas anderes erzählt) und so weiter, habe ich den Faden verloren.
 
 
Ich bin jetzt weiss  Gott kein Experte aber ich denke das Eigen Kreationen hier auch weiter hochgeladen werden können. Denn wenn du als "Urheber" hier etwas hochlädst  gibst du Animexx ja eigentlich dein Einverständnis. Das Problem ist aber viel mehr das diese Richtlinie so Dämlich formuliert ist das keiner wirklich versteht wie das ganze in der Praxis funktionieren soll. Woher soll denn Animexx zum Beispiel wissen das du deinen Manga auch wirklich gezeichnet hast ? Es deine Figuren und deine Storys sind? Das selbe gilt mit Fotos.. Jeder der nen Handy hat  und damit Fotos macht, ist Urheber. Wie soll man da denn bitte eine Ordnung reinbringen?
Besucht meine Homepage! www.yashis-world.de
Avatar
Datum: 08.03.2019 11:08
Vielen herzlichen Dank für eure ausführliche Stellungnahme. ;__; Ich hoffe so sehr, dass uns Animexx erhalten bleiben kann. Man möchte die Politiker für diesen Schwachsinn erwürgen. Sind auch fleißig dabei, dagegen zu protestieren, aber bei dem Sauhaufen macht ja sowieso jeder, was er will.
Es ist erst vorbei, wenn du es selber akzeptierst.
"Du wolle Memphis?!"
Avatar
Datum: 08.03.2019 11:11
Araragicchi:
> Also würde es theoretisch so kommen, dass alle jene die eigene Projekte erfinden und selbst kreieren, das dann hier nicht mehr Hochladen dürfen, da ihr nicht die Lizenz dazu habt auch wenn der Erschaffer selbst hier ist? Würde mich freuen, wenn man mir dazu das erklären kann weil seit des mit Artikel 11, 12 und 13 angefangen hat und allen Neufassungen, dem Kauderwelsch der Rechtsanwälte (wo irgendwie jeder etwas anderes erzählt) und so weiter, habe ich den Faden verloren.

Was mir ganz gut gefallen hat weil es sehr einfach es erklaert:
https://www.youtube.com/watch?v=X9SVf57ii1w
Avatar
Datum: 08.03.2019 11:45
@eigen Kreationen:
Ich bin jetzt erst mal eigtl. Auch davon ausgegangen, dass man theoretisch seine eigene Kreationen, die in keinem Zusammenhang mit bereits erschaffenen Medien stehen (also z.B.: Fanart mit allgemeinen Ninjas ja, Fanart zu Naruto nein), theoretisch auch auf einer Plattform wie Animexx veröffentlicht werden dürften. Weil der Rechte Inhaber bist du dann ja selbst und du stellst es dann ja quasi hier zur Verfügung. Fraglich ist, inwieweit Fanworks - von denen ja auch gerade eine Fan-Community wie Animexx lebt - dann noch in Ordnung sind und hier und anderswo online gestellt werden dürfen.
Zumal auch bei eigenen Werken ja auch die Frage ist, inweit es etwaige Überschneidungen mit z.B. einem anderen Stil geben darf damit es noch in Ordnung ist.

Ich bin ziemlich sicher, dass, wenn es nicht mehr in Ordnung sein sollte, Fanworks online zu stellen, dass sich dann viele großen Firmen und Produzenten von Inhalten selbst ins eigene Fleisch schneiden. Denn die Fanszene lebt nun mal vom Austausch! Und das meint halt auch das Austauschen von selbst produzierten Werken zu einem bestehenden Werk.
(Fraglich wäre dann, ob ein Urheber quasi sagen könnte, dass zum Beispiel diese und jene Fanworks zum eigenen Content in Ordnung sind jene eben nicht [Bsp. George R.R.Martin mag z.B. gar nicht wenn Fanfictions in Bezug auf "Das Lied von Eis und Feuer" geschrieben werden -> er sagt, Fanfictions dürfen zu seinem Werk nicht veröffentlicht werden, Fanarts und Cosplays sind aber okay -> es wäre die Frage, ob das so bindend wäre und Seiten auf denen Content hochgeladen wird, dann entsprechend Fanarts zu der Buchreihe zu lassen und Fanfictions dagegen nicht] - oder ob halt direkt sämtliche Fanworks erst mal unterbunden werden.)
[1] [2] [3]
/ 3




Zum Weblog