Zum Inhalt der Seite



Änderungen bei den Fanfic-Regeln Animexx, Fanfiction, Regeln

Autor:  animexx
Hallo zusammen.
 
Im Rahmen des Frühjahrsputzes haben wir beschlossen, dass auch unsere Fanfic-Regeln einen kleinen Neuanstrich vertragen könnten.
 
Aus diesem Grund haben wir uns zusammengesetzt und das Regelwerk aktualisiert. Viel hat sich nicht verändert – es ging uns vor allem darum, die Regeln ein bisschen übersichtlicher und verständlicher zu formulieren. Ein paar inhaltliche Neuerungen gibt es allerdings doch:
 
1. In der Vergangenheit war die explizite Beschreibung von Vergewaltigungen von Minderjährigen bei Harry Potter verboten, da Warner Bros. derartige Geschichten nicht duldet. Diese Regel hat in der Vergangenheit oft zu Missverständnissen geführt, weshalb wir beschlossen haben, die Regel allgemeingültiger zu formulieren. 
Ab sofort sind explizit beschriebene Vergewaltigungen von Minderjährigen insgesamt nicht mehr gestattet.
 
Das bedeutet für euch: Wenn euer Charakter in einer Geschichte erzählt, dass er als Kind oder Jugendlicher vergewaltigt wurde, ist das nach wie vor kein Problem. Wenn die Vergewaltigungsszene explizit beschrieben wird, so dass das Kapitel deshalb unter die Adult-Regelung fällt, ist das aber nicht mehr erlaubt.
 
2. Da Übersetzungen und MSTings (meistens) auf Texten beruhen, die ursprünglich nicht vom Übersetzer beziehungsweise MSTler geschrieben wurden, haben wir die Regeln für diese beiden Genre vereinheitlicht. Das bedeutet für euch, dass Übersetzungen und MSTings natürlich weiterhin erlaubt sind. Mit einer Ausnahme: Bittet der Originalautor darum, die Übersetzung beziehungsweise das MSTing zu entfernen, weil er mit der Veröffentlichung seines Textes durch den Übersetzer/MSTler nicht einverstanden ist, so wird der Text künftig ohne weitere Konsequenzen für den Übersetzer/MSTler entfernt.
 
3. Bislang konnte man Bilder nur im Rahmen der Charakterbilder und des Covers hochladen. Seit kurzem ist es möglich, Bilder auch innerhalb der Kapitel selbst einzubinden. Für diese Bilder gelten künftig folgende Regeln: 
Ihr dürft generell ein Bild pro Kapitel einbinden, solang das Bild euren Fließtext nicht unterbricht. Das Bild darf bis zu 300 Pixel hoch sein. (Die Breite passt sich automatisch an.) Berücksichtigt dabei bitte (wie bei allen anderen Bildern in eurer Fanfic auch) die Urheberrechte des Bilderstellers.
 
 
Ihr könnt die Regeln alle noch einmal auf unserer Regelseite nachlesen.
[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5


Avatar
Datum: 16.02.2018 16:54
Jonouchi:
> > Wenn ich mir dann aber überlege, ne Fanfic-Kategorie mit reisserischen Inhalten zu verbieten, mit der Begründung, man möchte empfindliche Autoren davor schützen, seh ich noch nicht, wie das sittenwidrig oÄ unter einbeziehung der Meinungs- und Kunsfreiheit wäre.
>
> Wenn Animexx diese Regel durchsetzt ist das Zensur. Punkt.
> Und wenn diese Regel so in Kraft tritt, dann ist Animexx bei mir persönlich auch wirklich unten durch.

Das wäre mir persönlich jetzt neu, dass das ZENSUR wäre.
Soweit ich weiss, dürfte Animexx sogar ganze Fandoms verbieten, ohne das es ZENSUR wäre. Auch wenn die Begründung nur lautet, einer des Vorstandes mag die Serien nicht.
Stelle man sich vor Sailor Moon und Harry Potter wäre hier nicht erlaubt ;)

Warum sollte das Zensur sein? Ich würde gerne wissen, wie du darauf kommst?
Sie hat so einen hübschen Gang. Wie sie ihren Hintern schwingt, also....
Otacon (MGS1)

Wenn Ich hier im Karton hocke, denke Ich manchmal das es meine Bestimmung sei. Ich fühl mich hier einfach geborgen. Als wär Ich unsichtbar.
Big Boss (MGS 3)
Datum: 16.02.2018 17:22
Lupus-in-Fabula

Naja, an sich bewegen wir uns theoretisch in dem Bereich. Bei MSTing ist auch irgendwo immer ne Meinung mit im Spiel und wo man ne Meinung verbieten will, da ist Zensur an sich nicht so fernliegend.

Jetzt mal ungeachtet dessen, ob es sich tatsächlich um Zensur handelt in diesem konkreten Fall - da spielen viele Sachen mit rein.
Avatar
Datum: 17.02.2018 00:08
Mir gefällt die Neuerung mit der Möglichkeit des Einfügens von Bildern. Nicht immer und überall, aber ab und zu wäre es ganz schön, ein Kapitel illistrieren zu können. Mein Problem: Wie funktioniert diese Option? Mit img-Tags? Mit [[Bild]] geht es jedenfalls nicht, das habe ich ausprobiert, und im Blogbeitrag ist ja auch von "Hochladen" die Rede. Mag mir jemand auf die Sprünge helfen?
LG
NamYensa
--------------
Avatar
Datum: 17.02.2018 00:20
NamYensa:
Du musst das Bild hier hochladen und dann das Anzeige-Kürzel inklusive der eckigen Klammern in das Kapitel kopieren. Wenn du das dann speicherst, sollte anstelle von [[BILD=2222222.jpg]] das Bild im Kapitel erscheinen. 
 
Jedenfalls war es so, als ich es getestet habe.
"No, I don't like it... I love it!"
Avatar
Datum: 17.02.2018 01:29
Orion_Black:
> NamYensa:
> Du musst das Bild hier hochladen und dann das Anzeige-Kürzel inklusive der eckigen Klammern in das Kapitel kopieren. Wenn du das dann speicherst, sollte anstelle von [[BILD=2222222.jpg]] das Bild im Kapitel erscheinen. 
>  
> Jedenfalls war es so, als ich es getestet habe.

Genau das habe ich ja versucht, zweimal inzwischen, sogar mit verschiedenen Bildern, aber da wird keins angezeigt, nur die Klammern mit dem Inhalt.
LG
NamYensa
--------------
Avatar
Datum: 17.02.2018 01:47
NamYensa:
Das ist ungewöhnlich, weil es sowohl mit Chrome als auch mit Firefox auf genau die beschriebene Art und Weise funktioniert. Vielleicht machst du mal ein paar Screenshots von der Stelle, wo das Kürzel im Kapitel steht und dem Ergebnis nach dem Speichern und schickst es dann an den HD.
Vielleicht wird ja an Hand der Bilder klar, wo der Fehler liegt, oder ob da noch irgendwo ein Bug ist.
"No, I don't like it... I love it!"
Avatar
Datum: 17.02.2018 02:57
Cylk

Und wieder eine Geschichte wo wir uns juristisch nicht einig werden.
Wenn die Änderung der AGBs keine rückwirkenden Auswirkungen haben, sehe ich nicht wie Du dass durchsetzen willst. Animexx.de hat das virtuelle Hausrecht, ich halte die Änderungen für nicht unverhältnismäßig, ich sehe keine diskriminiereung und sie erscheinen mir auch nicht willkürlich.

Und solange Du kein Urteil anbringst, welche Deine Ansicht stützt, fände ich es angemessen, wenn Du deutlicher hervorheben würdest, dass dies nicht die herrschende Meinung ist die Du da vertrittst.

Q

Disclaimer: Ich bin kein Jurist, dieser Kommentar stellt meine private Meinung dar und kann nicht als Rechtsberatung angesehen werden.
[[🐄]]
Avatar
Datum: 17.02.2018 10:14
Orion_Black:
> NamYensa:
> Das ist ungewöhnlich, weil es sowohl mit Chrome als auch mit Firefox auf genau die beschriebene Art und Weise funktioniert. Vielleicht machst du mal ein paar Screenshots von der Stelle, wo das Kürzel im Kapitel steht und dem Ergebnis nach dem Speichern und schickst es dann an den HD.
> Vielleicht wird ja an Hand der Bilder klar, wo der Fehler liegt, oder ob da noch irgendwo ein Bug ist.

Okay, kann ich machen. Vorher werde ich es aber nochmal mit einem frisch hochgeladenen neuen Bild versuchen. Merkwürdig ist ja auch, dass bei mir unter dem Textfeld alle möglichen Tags aufgeführt sind, aber kein [[Bild]]-Tag. Ist der bei dir in der Auflistung mit drin?

Vielleicht ist es aber wirklich ein Bug. Wäre nicht der einzige, Favos löschen klappt bei mir ja auch nicht.
LG
NamYensa
--------------
Avatar
Datum: 17.02.2018 11:16
Also bei mir (benutze Firefox) funktioniert das mit dem Bildern in FF auch nicht.
Wäre wie in vielen Bereichen hilfreich, wenn  animexx nicht nur sagen würde:
Hey wir haben eine tolle Funktion, die ihr benutzen dürft!
Sondern auch für Dummies eine Erklärung bereitstellen würde, wie man diese Funktion nutzen kann.
Ist schön, wenn einige findige User es schon seit Wochen herausgefunden haben und vielleicht in irgendwelchen Weblogs sogar schon davon berichtet haben. Aber bei der breiten Masse und den technisch weniger versierten Usern kommen solchen tollen Features leider nicht an.
Avatar
Datum: 17.02.2018 18:28
Klingt alles sehr sinnvoll.
Freut mich, dass sich ein paar Leute die Mühe machen, dass auch solche Regeln gelegentlich überarbeitet und angepasst werden. Ein Lob für eure Mühe!
Avatar
Datum: 18.02.2018 00:30
Ich muss mich hier mal einmischen... Guten Tag Kunoichi,
 
ich bin die Jonou. Ich hab ungefähr soviel Selbstvertrauen, wie Tomaten im Kühlschrank (gar keine, nur irgendwelche eingearbeiteten Krümmel in diversen Produkten). Ich bin eine rigorose Mimose. Viele User auf Animexx können das sicherlich bestätigen. Einige werden behaupten, ich hätte viel Selbstvertrauen. Aber die kennen mich privat nicht so gut und nur mein großes Maul, was meine Unsicherheiten versteckt. :-)
 
Ich schreibe viele FanFictons. Am laufenden Band. Ich hab auf Animexx nur wenig hochgeladen, weil mir oft der Mut fehlt. Ein paar alte Sachen findet man trotzdem. Jede meiner FFs enthält ein Teil meiner Seele und meines Seins. Ich fände es alles andere als gut, wenn Jemand eine MSTing darüber schreiben würde. Ich würde heulen, vermutlich ziemlich doll. 
 
Und trotzdem bin ich der Meinung: Wenn Jemand das macht, dann lasse ich ihn das machen!
Das dachte ich in jungen Jahren und das denke ich heute immer noch. Und warum?
Weil es künsterlische Freiheit ist. Das ist eben so ein Genre. Damit müsste ich leben, wenn es passiert. Und auch mit der Wut über den MSTing Schreiber - bzw nicht, weil man das einfach irgendwann ablegen muss, wenn man vorwärts kommen will.
 
Das Animexx hier wieder den Weichspülgang für Mimosen (wie mich) einstellt, nervt mich ungemein. 
Wieso dürfen andere Leute ihren Schmarrn veröffentlichen und der darf stehen bleiben solange Regelkonform? Wieso dürfen MSTing beim "Ich will das nicht." gelöscht werden, obwohl Regelkonform und kein Gesetzverstoß vorliegt?
 
Das ist Unrecht. Die MSTing Autoren verbringen immerhin auch sehr viel Zeit damit, sich angemessene Texte zu überlegen. Angemessen im Sinn einer MSTing.
Also wieso erlaubt sich Animexx, so eine Regel zu verfassen und die Mühen dieser User mit den Füßen zu treten? Denn nichts anderes ist es letztlich, wenn die Arbeit und ggf. vorhandenes Feedback dazu gelöscht wird.
 
Liebe Grüße,
Jonouchi.
 
 
P.s.: Arcturus: Entschuldige. Ich bin und werde keine Freundin davon und solange sie existiert, werde ich auch dagegen argumentieren.
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Datum: 18.02.2018 20:23
Kunoichi

> Weil gerade DIESE Geschichte die ist, zu der einem am meisten für den Verriss einfällt? Wohl kaum. Weil es Spaß macht, jemanden mit dem Fuß aufstapfen zu sehen? Wohl eher. 

Und woher weiß man, ob der Autoreher wie Jonouchi ist oder mit dem Fuß aufstampft? Ich lehn mich mal weit aus dem Fenster und behaupte Richter, SmilingMana oder thegreatL wählen im der Regel die Fanfics aufgrund des schlechten Textes aus und nicht wegen persönlicher Fehde zum Autor.

Also Ja, ich schätze schon, dass es darum geht das die Grundatory nen guten Verriss hergibt und Nicht, wer am stärksten aufstampft und sich ärgert.
Avatar
Datum: 18.02.2018 20:27
Aber ein MSTing braucht keine Erlaubnis. Das ist einfach der Hacken.
Also wieso muss man als MSTing Autor erst nachfragen? Oder den User kennen lernen, damit man einschätzen kann, ob das ein Crybaby ist oder nicht?
Stell dir mal vor, das würde in der Satire so ablaufen (was ja ein naher Verwandter ist).. Das wäre eine Katastrophe und eine absolute Einschränkung der freien Kunst.
 
Und wieso soll man denn unbedingt nur Geschichten nehmen, die dafür geschrieben wurden?
MSTing ist ebenfalls eine Form der humoristischen Kritik - warum soll man denn zu etwas absichtlich schlecht Geschriebenen eine MSTing verfassen? Das ist sinnlos.
 
Ich glaube nicht, dass animexx wirklich für den MSTing Autor handelt, wenn nachträglich die Erlaubnis entzogen wird - und wie gesagt: Erst um Erlaubnis bitten ist ziemlich daneben und nicht der Sinn von MSTing.
 
Deswegen bin ich ja der Meinung: Streicht den Bereich einfach raus. Wenn etwas derartiges hochgeladen wird, muss es eben unter Satire platziert werden.. Oder eben generell verbieten. Aber damit schneidet sich Animexx dann wirklich ins eigene Fleisch und hat noch mehr, als sowieso schon, den Ruf weg, ein Platz für Kritik unfähige Menschen zu sein.
 
Und wer wegen einer MSTing ein Fass aufmacht, ist für mich Kritik- und Humor unfähig.
(Und ja, ich sehe mich selbst, als latent Kritik unfähig. Ist halt so. Aber das laste ich doch nicht anderen an, auf deren Kosten schreiben zu können, was sie wollen. U____U)
 
 
Danke dass es okay war, dass ich mich da reingeklinkt habe. :)
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Avatar
Datum: 18.02.2018 21:08
Karu:
> > Aber ein MSTing braucht keine Erlaubnis. Das ist einfach der Hacken.
> > Also wieso muss man als MSTing Autor erst nachfragen?

> Ein MSTing baut auf der Geschichte einer anderen Person auf, zitiert deren Werk. Wenn ich für eine nicht-wissenschaftliche Arbeit was (großflächig) zitieren will, dann brauche ich dafür eine Erlaubnis. Ich nehme auch nicht das Bild eines anderen Künstlers, das ich schlecht finde, male drin herum und stelle es dann hoch, ohne mir die Erlaubnis der anderen Person zu holen.

> Ja, Fanwork ist einzige große Grauzone, aber wenn jemand mit deinem Text arbeitet, arbeitet er mit deinem Text. Ob man das Zitierte positiv oder negativ kommentiert ist dabei vollkommen wurst. Allein anstandshalber sollte man fragen und sich nicht damit rühmen, dass es ja eine Grauzone ist, und man machen kann was man will. 

> (Ich bin, wie einige andere hier, allerdings der Ansicht, dass ein Einverständnis – wenn einmal gegeben – nicht einfach wieder zurück gezogen werden darf. Das wäre den Mimosen zuspielen.)

> Edit: Jonouchi
 
Also findest du jedes ungefragt genommene Zitat unhöflich, ja?
Das müsstest du dann nämlich. Oder ist es in einem positiven Zusammenhang plötzlich ok? Zum Beispiel wenn man Einstein zitiert - und nicht mal groß noch was eigenes dazu sagt.
 
Das hat auch nichts mit Grauzonen zu tun. MSTing ist keine Grauzone.
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Avatar
Datum: 18.02.2018 21:21
> Fett markiert um die Antworten auf deine Fragen, die schon dastehen, nochmal offensichtlich zu machen.
 
Ich hatte das schon gelesen, wollte das nur nochmal richtig festhalten für mich, ob ich auch nichts missverstehe.
Du findest also jedes Zitat nicht gut, was einfach entsteht. Egal ob MSTing, Satire, in einer Kritik, ein Gesprächszitat oder welche aus anderen Gebieten. Mehr wollte ich nicht wissen. :-)
 
Wie gesagt: Soll Animexx es doch klar machen (wie z.B. FanFiction.NET)
"Wir haben keinen Bock uns damit auseinander zu setzen und verbieten es auf der Seite."
 
Dann find ich Animexx zwar wieder ein bisschen beschissener - aber mei. DAS wäre immerhin ein klarer Schnitt. Und kein rumgeier und bangen ob etwas bleiben kann oder nicht.
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Avatar
Datum: 18.02.2018 21:24
> Wer legt das fest? Gibt es irgendwo ein offizielles Statement, das dieses Genre definiert? Auf FF.de ist es z.B. auch Pflicht.
 
MSTing wird meines Wissens nach in Satire Kategorisiert? Dafür braucht man eigentlich keine Erlaubnis? Gibt es denn ein gesetzliches Verbot? Das wäre mir neu. ö_ö'

> Dann ist es nur noch humoristisch und keine Kritik mehr, da hast du Recht. Es wäre ja auch nur eine Alternative.
 
Ist ja ein nett gemeinter Vorschlag, aber ich finde das nicht so schön. :-(

> Das muss selbstverständlich in die Regeln, dann ist es bindend.
 
 
Selbst wenn es in den Regeln steht, kann sich Animexx drüber hinweg setzen, wenn ein User keine Ruhe gibt. :-/
Nur weil etwas in den Regeln steht, ist das für Animexx nicht bindend. Das hatten wir doch schon oft. U.U
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Avatar
Datum: 18.02.2018 21:34
Jonouchi:
> MSTing wird meines Wissens nach in Satire Kategorisiert? Dafür braucht man eigentlich keine Erlaubnis? Gibt es denn ein gesetzliches Verbot? Das wäre mir neu. ö_ö'

Richter selbst hat es ein paar Seiten zuvor jedenfalls nicht zu Satire gezählt (Seite 2, glaub ich?), sondern zu Parodie. Ein Verbot oder sowas wäre mir jetzt nicht bekannt. Ich denke, wie die Spielregeln für MSTing gelten, sollte die entsprechende Internetseite selbst festlegen.

> Selbst wenn es in den Regeln steht, kann sich Animexx drüber hinweg setzen, wenn ein User keine Ruhe gibt. :-/
> Nur weil etwas in den Regeln steht, ist das für Animexx nicht bindend. Das hatten wir doch schon oft. U.U

Das darf nicht passieren, da muss man sich dann halt... drauf verlassen? ^^"
Avatar
Datum: 18.02.2018 21:49
Jonouchi:
> > Fett markiert um die Antworten auf deine Fragen, die schon dastehen, nochmal offensichtlich zu machen.
>  
> Ich hatte das schon gelesen, wollte das nur nochmal richtig festhalten für mich, ob ich auch nichts missverstehe.
> Du findest also jedes Zitat nicht gut, was einfach entsteht. Egal ob MSTing, Satire, in einer Kritik, ein Gesprächszitat oder welche aus anderen Gebieten. Mehr wollte ich nicht wissen. :-)

Kuru schrieb von großflächigen Zitaten. Kleinzitate sind in D erlaubt, sofern der Originalautor genannt wird. Dazu braucht es keine Genehmigung. Aber bei einem MSTing wird oft eine komplette Geschichte hergenommen oder zumindest große Teile davon. Versuche mal, einen Zeitungsartikel komplett zu zitieren, ohne den Originalautor bzw. den Verlag nach seiner Einwilligung gefragt zu haben. Wenn es herauskommt, wirst du mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ganz hübsch Ärger bekommen, selbst dann, wenn du den Artikel nur zitiert und nicht verrissen hast.

LG
NamYensa
--------------
Datum: 18.02.2018 21:51
Kunoichi

> Indem man vorher die Erlaubnis einholt.

"Ich frag dich vorher höflich um Erlaubnis, damit ich drauf scheissen kann und trotzdem ein MSTing schreib, selbst wenn du nein sagst"... oder wie darf ich das verstehen?

Das was du geschrieben hast macht eigentlich nur wirklich Sinn wenn man die Erlaubnis nicht einholt.
Wenn ich mich schon drum bemühe zu Fragen, dann vielleicht auch gerade weil es mich interessiert was derjenige sagt und ich mich dran halte...


>>Ich lehn mich mal weit aus dem Fenster und behaupte Richter, SmilingMana oder thegreatL wählen im der Regel die Fanfics aufgrund des schlechten Textes aus und nicht wegen persönlicher Fehde zum Autor.

>Das können nur die MSTing Autoren selbst wissen. Und ich denke mal, dass es sehr wohl welche da draußen gibt, die sich genau aus den Gründen für eine Geschichte entscheiden und nicht für eine andere, die mindestens genauso viel Stoff bieten würde.

Ja, hab auch die Ausnahmen von der Regel nicht abstreiten wollen, siehe oben.
Avatar
Datum: 18.02.2018 22:06
Ich verstehe nicht, warum z. B. ein Kalkofe mit seinen Verrissen zu "geklauten" Ausschnitten aus Fernsehsendungen sogar Geld verdienen darf (wohlgemerkt OHNE, dass die Leute, die die Rechte für diese Fernsehsendungen besitzen, daran irgendwas ändern können oder gar um Erlaubnis gefragt werden müssen!) und wir hier auf klein Animexx uns von den Originalautoren die MSTings verbieten können lassen sollen. (<- don't care ob das ein korrekter Satz ist)
Das ergibt für mich überhaupt keinen Sinn. Beides kann die Urheber der benutzten Werke in gleichem Maße verletzen, beides nutzt schriftliches oder audiovisuelles Material, das einem anderen gehört - aber das eine ist erlaubt, völlig egal was der Urheber davon hält, und das andere darf der Urheber verbieten lassen?
Ist mir zu random. Ich persönlich hab keinen Plan von Paragrafen und dergleichen, aber rein vom Gefühl her kann das nicht richtig sein. Ich hab mich vor meinem ersten MSTing mal relativ intensiv mit der Thematik befasst (vor fast zehn Jahren) und fand die damaligen Animexx-Regeln sehr gut und logisch. Ich sehe nach wie vor keinen Grund, warum man sie geändert hat.
Bei Kalkofe fließt Geld, sowohl auf seiner, als auch auf der Seite der Leute, die er zerpflückt. Er muss niemanden fragen - und ein kleiner MSTing-Autor, der auf dieser Plattform sein hobbymäßig geschriebenes Werk hochladen will, sollte das somit auch nicht müssen.

Kann btw~ von meiner Seite aus sagen, dass mir persönlich die Autoren der von mir geMSTeten Werke immer ziemlich egal waren. In ein paar Fällen weiß ich nicht mal den Usernamen, weil die Autoren zu den Zeitpunkten, wo ich die FFs fand, schon abgemeldet waren. Und in allen anderen Fällen hab ich einfach eine FF gelesen, als Badfic eingeschätzt und dann zu 'nem MSTing verwurstet.
Mir ging es stets nur um das Werk an sich, die Person dahinter hat - für mich - mit meinem MSTing nichts zu tun. In fast allen Fällen gab es nie irgendeinen persönlichen Kontakt zu den Autoren und ich kenne im wahrsten Sinne des Wortes NICHTS von diesen Menschen, außer halt ihre FF(s).
Es sind Fremde, die halt zufällig eine FF geschrieben haben, die sich als Vorlage für ein MSTing geeignet hat.

Es ist echt nicht einfach, eine gute Vorlage für ein MSTing zu finden. Schlechte FFs gibt es zwar wie Sand am Meer, aber von denen ist längst nicht jede geeignet.
Deshalb kann man das Genre, wenn der Original-Autor jetzt Mitspracherecht hat oder gar erstmal um Erlaubnis gebeten werden muss, eigentlich gleich komplett einstampfen. Die Chance, dass ich an eine FF gerate, die sich als Vorlage eignet UND einen erreichbaren Autoren hat, der das MSTing dann auch noch erlauben wird, ist unglaublich niedrig.

Zumal dann immer noch die Frage im Raum steht, was mit den abgemeldeten Autoren ist. Die kann man nicht vorher um Erlaubnis fragen.
Wenn ich mir meine alten Listen mit möglichem MSTing-Material so ansehe, heißt dort inzwischen jeder zweite Autor "abgemeldet". Was ist mit denen? MSTen, weil nicht mehr da, also who cares? Lieber nicht MSTen, weil man niemanden um Erlaubnis bitten kann und die Leute sich vielleicht mit einem neuen Account oder per Mail später über das MSTing beschweren und es löschen lassen? Viel zu hohes Risiko für die Arbeit, die man in so ein MSTing investiert.
[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5




Zum Weblog