Zum Inhalt der Seite



Vorstandswahlen 2016: Kandidatur zum Schatzmeister Animexx Mitgliederversammlung 2016, Animexx e.V., Mitgliederversammlung, MV, Vorstand

Autor:  Toto

In einigen Tagen findet die Mitgliederversammlung in Koblenz statt, nämlich am 28.05.2016! In diesem Jahr findet die Vorstandswahl statt und wie in den Jahren davor möchten wir die letzten Tage dafür nutzen um die Bewerber_innen für die einzelnen Posten vorzustellen.

Möchtet ihr selbst als Vorstand kandidieren? Dann schreibt einfach eine ENS an  Toto. Solltet ihr euch noch nicht sicher sein und bis zur Versammlung abwarten wollen, könnt ihr euch spontan auch auf der Mitgliederversammlung zur Wahl aufstellen lassen.

Name: Vincent  Koyomi Freudenreich
Alter: 22
Wohnort: Hattingen an der Ruhr
(berufl.) Tätigkeit: Student

Vorherige Vereinserfahrung: Ehemalige Mitgliedschaften: AC-Hagen, PSV Essen
Passive Mitgliedschaften: GDCH, Junge Presse e.V.
Aktive Mitgliedschaften: Animexx e.V.

Für welche Position im Vorstand kandidierst du? Warum ist gerade dieser Posten?
Ich möchte gerne auf den Posten als Schatzmeister kandidieren, da mir dieser am meisten zusagt und ich mir dabei gut abschätzen kann worin meine zukünftigen Tätigkeiten bestünden.

Welche Ziele setzt du dir für deine Tätigkeit im Vorstand?
Als Vorstandsmitglied würde ich es mir zum Ziel setzen den Animexx e.V. möglichst vielseitig und szenegerecht zu gestalten. Mein Wunsch ist es, mehr Ideen von Vereinsmitgliedern, und vielleicht auch nicht Vereinsmitgliedern, aufzugreifen und umzusetzen.

Außerdem habe ich das Ziel den Verein so vorzubereiten, dass eine finanzielle Förderung für Kultur und Jugendarbeit durch öffentliche Stiftungen und staatliche Programme möglich wird.

Gibt es ein bestimmtes Ziel oder Projekt, das dir besonders am Herzen liegt?
Besonders am Herzen liegt es mir Anime-, Manga- und Japan-Fans zu zeigen, dass der Animexx e.V. mehr als nur die Webseite animexx.de ist, sondern die Möglichkeit bietet die Szene selber mitzugestalten wenn man Lust dazu hat.

Welche deiner persönlichen Eigenschaften oder Fähigkeiten macht dich besonders geeignet, Vorstandsmitglied zu werden?
Als Eignung für den Posten sehe ich bei mir das Interesse an den Aufgaben den er mit sich bringt. Ich bin neuen Ideen immer sehr offen und habe auch kein Problem damit Kompromisse einzugehen. Außerdem habe ich als Physikstudent keine Angst vor Zahlen oder Mathematik sowie Erfahrung und Möglichkeiten diese am Computer anzuwenden.

Wie groß ist deine Reisebereitschaft?
Als Student und ohne zeitintensives Hobby bin ich, was Reisen angeht, sehr flexibel. Ich habe keine Probleme mit Zugfahrten und besuche auch sehr gerne Conventions oder Messen die weit entfernt sind.

Datum: 22.05.2016 17:50
 Koyomi: Klasse, dass du dich bereiterklärst, beim Animexx mitzuarbeiten - und in einer Vorstandsfunktion noch dazu. Ich denke, als Kommentare zum Blog sind Rückfragen am besten aufgehoben, damit alle etwas von den Antworten haben, daher stelle ich sie hier.

Du kandidierst für den Schatzmeister-Posten. Das dürfte einer der arbeitsintensivsten Posten im Vorstand sein, der auch einiges an Fachwissen voraussetzt. Die Zahlen in der Physik sind ja meistens keine Geldbeträge - welche Erfahrungen hast du in den Bereichen Betriebswirtschaft (speziell Buchführung), Vereinsrecht, Steuern?

Du hast eine große Liste an besuchten Events im Steckbrief, aber mir ist darin keine Animexx-Convention aufgefallen. Du schreibst, dass du auch sehr gerne weit entfernte Convention besuchst. Warum haben dich die diversen Animexx-Cons bisher alle nicht angesprochen?
Welche Rollen hattest du bisher bei Conventions oder Treffen (egal welcher Veranstalter) inne, z.B. Besucher, Helfer, Showgroup-Mitglied, Vortragender?

Du setzt dir als Ziel, nicht nur für Kultur sondern auch für Jugendarbeit Zuschüsse einzuwerben. Bisher ist Jugendarbeit kein Vereinsziel des Animexx (Artikel 2 c Satzung). Bist du dir dieser Tatsache bewusst, und welche Schritte hältst du für erforderlich, dies zu ändern? Welche Vor- und Nachteile hätte der Verein dadurch aus deiner Sicht?

Im voraus vielen Dank für deine Antworten.
Mein Japanreise-Blog: https://www.japannerd.de/
Datum: 22.05.2016 20:39
Hallo  KarlE ich freue mich, dass Du Dich so intensiv mit den Kandidaten auf die verschiedenen Vorstandsposten auseinandersetzt und beantworte Dir gerne Deine Fragen.

Frage 1:
Spoiler
Du kandidierst für den Schatzmeister-Posten. Das dürfte einer der arbeitsintensivsten Posten im Vorstand sein, der auch einiges an Fachwissen voraussetzt. Die Zahlen in der Physik sind ja meistens keine Geldbeträge - welche Erfahrungen hast du in den Bereichen Betriebswirtschaft (speziell Buchführung), Vereinsrecht, Steuern?


Zahlen sind für mich Zahlen. Ob ich nun mit Massen, Äpfeln oder Geld rechne, wenn ich sie addiere oder sonst was mach, so verhalten sie sich alle gleich (Bis auf die Masse, welche natürlich nicht negativ sein darf).
Aber Du hast natürlich Recht, wenn Du sagst, dass Physik keine buchhaltungstechnische Qualifikation darstellt. Der Großteil meines derzeitigen finanztechnischen Wissens bezieht sich auf betriebswirtschaftliche Unternehmensführung sowie Aktien und Derivate, mit welchen ich mich bisher Hobbyhaft beschäftige. Buchhaltungstechnische Fähigkeiten lerne ich zurzeit auf meinem Posten als Stellvertretender Kassenwart, zu welchem ich letzten Monat von meinem Ortsverein gewählt wurde.

Frage 2:
Spoiler
Du hast eine große Liste an besuchten Events im Steckbrief, aber mir ist darin keine Animexx-Convention aufgefallen. Du schreibst, dass du auch sehr gerne weit entfernte Convention besuchst. Warum haben dich die diversen Animexx-Cons bisher alle nicht angesprochen?
Welche Rollen hattest du bisher bei Conventions oder Treffen (egal welcher Veranstalter) inne, z.B. Besucher, Helfer, Showgroup-Mitglied, Vortragender?


Du bist nicht der Erste der mich auf die Tatsache anspricht, dass es bei meinen bisher besuchten Veranstaltungen eine deutliche Unterbesetzung von Animexx-Veranstaltungen gibt.
Dies mag zum einen daran liegen, dass sich Hattingen, was Animexx-Veranstaltungen angeht, in einer Art "Loch" in Deutschland befindet.
Zwar besuche ich regelmäßig weiter entfernte Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Leipziger Buchmesse, jedoch war die letzte echte Animexx-Veranstaltung die ich besucht habe die, wenn ich mich recht entsinne damals „noch“ Animexx-Veranstaltung, Anipara in Hannover.
Hier habe ich außerdem meine ersten contechnischen Erfahrungen als Helfer im Karaokeraum gemacht. Zurzeit besuche ich viele Conventions für das Onlinemagazin Anime-Thunder.

Frage 3:
Spoiler

Du setzt dir als Ziel, nicht nur für Kultur sondern auch für Jugendarbeit Zuschüsse einzuwerben. Bisher ist Jugendarbeit kein Vereinsziel des Animexx (Artikel 2 c Satzung). Bist du dir dieser Tatsache bewusst, und welche Schritte hältst du für erforderlich, dies zu ändern? Welche Vor- und Nachteile hätte der Verein dadurch aus deiner Sicht?


Auch wenn Jugendarbeit nach der Satzung kein primäres Ziel darstellt fallen einige Aktivitäten des Vereins, vor allem Conventons o.Ä., ganz, oder auch teilweise, in den Sektor Jugendarbeit von nationalen und europäischen Förderungsinitiativen.
Es stellt sich, meiner momentanen Ansicht nach, deutlich einfacher dar, für Jugendarbeit Förderungen zu erhalten als für die japanische Allgemein-/Populärkultur, da kulturell orientierte Stiftungen sehr selektiv arbeiten und japanische Kultur leider sehr selten gefördert wird. Satzungsänderungen sehe ich für solche Zwecke als unangebracht.
Mein Ziel ist es, den internationalen Austausch des Vereins zu stärken, um die Attraktivität für Programme wie ERASMUS+ zu erhöhen.
Da Förderungsgelder meistens Zweckgebunden vergeben werden, sehe ich in diesen Maßnahmen keine direkten finanziellen Vorteile für den Verein. Jedoch sehe ich Potential Angebote des Vereins für zum Beispiel jugendliche Conventionbesucher auch kulturell zu bereichern.
Als Nachteile kann man die teilweise schreiblastigen Bewerbungsprozesse, sowie die hierfür benötigte Buchhaltung sehen. Durch die gute Vereinsorganisation erwarte ich jedoch keine zusätzliche Mehrarbeit was die Buchhaltung angeht.

Ich hoffe, dass ich Deine Fragen hiermit zufriedenstellen beantwortet habe.
Sollte dem nicht so sein, oder solltest Du noch weitere Fragen haben so würde ich mich freuen sie hier oder am kommenden Samstag zu beantworten.

Liebe Grüße,

Vincent
Datum: 23.05.2016 01:57
Lieber Vincent ( Koyomi),

ich freue mich sehr über deine Kandidatur und wünsche dir vorab alles Gute!

Besonders deine Bereitschaft für diesen Posten zeigt, wie sehr du bereit bist, dich für den Verein zu engagieren. Die zusätzlichen Punkte der Förderung sowie der Jugendarbeit sind umso erfreulicher. Nachdem ich dich ja bereits kennenlernen und dein Wirken im Verein beobachten durfte, bin ich zuversichtlich, dass du auch diese Aufgabe(n) meistern kannst, sofern du das geforderte Engagement auch tatsächlich zeigst.

Zu den o.g. Punkten möchte ich noch einige Kommentare bzw. Ergänzungen vornehmen (nicht in Reihenfolge):

Animexx-Außenwirkung
Mir fällt leider immer wieder auf, dass die Außenwirkung immer noch nicht so ist, wie sie sein sollte bzw. könnte. Den meisten Besuchern scheint immer noch nicht klar, dass es hier um einen Verein mit vielerlei Aktivitäten geht und nicht "nur" um eine Website. Hier muss - und kann erfreulicherweise - noch einiges getan werden.

Finanzierung und Förderungsmittel
Spätestens nach dem Besuch der VDJG-Jahrestagung und den entsprechenden Gesprächen muss ich (leider) zugeben, dass du hier vollkommen recht hast - auch im Bezug auf den Punkt "Zweckgebundenheit". Das Thema "Japan" ist zwar nicht grundsätzlich förderungsunfähig, jedoch in Verbindung mit dem Thema "Jugend" um einiges erfolgversprechender, auch im Hinblick auf die DJGen sowie externe Sponsoren.

Jugendarbeit
Auch wenn ich diesen Begriff so nicht in der Satzung finde, denke ich, dass Artikel 2 (Abs. 1 und 2) doch klar aufzeigt, dass der gesamte Verein sich stark mit Jugendlichen beschäftigt, da diese explizit erwähnt werden. Dabei finden sich die Ziele, deren Kontakte (untereinander sowie zu Japan) zu intensivieren und das eigene Wissen über Japan, Anime, Manga, die dazugehörige Zeichenkunst usw. zu vertiefen. Dies ist für mich ganz klare Jugendarbeit.

Ebenso bewegen wir uns sowohl mit der Thematik, als auch mit der Art unserer Veranstaltungen und alleine von der Ausrichtung sowie dem Design her klar im "jüngeren" Sektor. Zusätzliche Anstrengungem um diese Arbeit zu intensivieren sind logischerweise vorhanden, aber nicht als Nachteile zu sehen.

Japanische Kultur(-veranstaltungen) und Animexx
Erfreulicherweise haben wir hier in unserer Kooperationsarbeit schon deutliche Fortschritte erzielt. Neben den Deutsch-Japanischen Gesellschaften (DJGen) haben sich auch einige Japanologien (u.a. Trier sowie Bonn) sowie ein Japanlektorat (Saarbrücken) z.T. mehrfach bereiterklärt, entsprechende Veranstaltungen anzubieten sowie zu unterstützen. Die Früchte dieser Bemühungen sind u.a. auf der J-Con 2015 sowie 2016 zu sehen, ebenso aber auch jährlich auf der Hanami (Kooperation mit der DJG Rhein-Neckar).

In Zukunft wird sich dies mit Sicherheit noch weiter verbessern - hoffentlich mit deiner Hilfe. :-)

Vincent und seine Conventions...
Als Con-Journalist habe ich dich ja bereits in Aktion gesehen - doch finde auch ich, du solltest dich auf jeden Fall auf Animexx-Conventions blicken lassen! Auch diese haben viel zu bieten und sind interessant - sie würden dir sicherlich gefallen. Da solltest du auf jeden Fall nachbessern ;-). Gerne lade ich dich hiermit auf die J-Con 2016 in Merzig (Saar) ein (natürlich vollkommen uneigennützig :-D) - zwar weit weg und eine recht kleine Con, jedoch ganz hübsch und kuschelig. Natürlich würden wir dich mit Sicherheit auch gerne auf der Connichi sehen.

Das soll es erst einmal gewesen sein. Nochmals alles Gute und bis Samstag!

Liebe Grüße,

Marc




Zum Weblog