Zum Inhalt der Seite



Animexx e.V. sucht einen Webentwickler/eine Webentwicklerin Animexx, Animexx e.V., Job, Stellenausschreibung, Verein

Autor:  Toto

Die Suche nach einer neuen Webentwicklerin/einem neuen Webentwickler läuft auf Hochtouren.
Bislang haben uns schon einige Bewerbungen erreicht. Leider war unter den Interessierten noch nicht die passende Person dabei. Oft lag es hierbei nur an Kleinigkeiten, aber wir möchten euch natürlich garantieren, dass wir für den Verein und die Webseite nur den Besten/die Beste anstellen!

Deswegen appellieren wir erneut an euch: Teilt die Ausschreibung, sagt Bekannten Bescheid, traut euch und schickt uns eine Bewerbung, wenn ihr für einen solchen Job geeignet seid!

Kurzbeschreibung des Jobs
Du wirst der Hauptentwickler/die Hauptentwicklerin unserer Vereins- und Community-Seite sein. Die Programmierung der Webseite erledigst du selbstständig und kannst hierbei deine Kreativität und Ideenvielfalt vollkommen ausschöpfen. Vom UI bis zur Zahlungsschnittstelle, vom XMPP-Chat bis zur API für unsere Apps, für Abwechslung ist gesorgt.

Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link: 
http://animexx.onlinewelten.com/verein/Animexx-sucht-150723.pdf

[1] [2]
/ 2


Avatar
Datum: 22.07.2015 22:41
ich denke mal das "beste" darf man erstens nicht 100%ig ernst nehmen, und zweitens muss man es natürlich in der Relation betrachten.Der/die Besten FÜR UNS halt.
 
Auch wenn es jetzt noch nicht passiert ist, wir dachten uns ähnliches und das angepeilte Gehalt wird noch ergänzt.
Ja mata,
Tobias/Galileo
Datum: 23.07.2015 11:05
Das Problem an Gehaltsvorgaben ist, dass sich dann durchaus eben jene überqualifizierten bewerben. Für die ist das dann allerdings von vornherein ein Übergangsjob, bis sie was besseres haben. Damit ist zumindest dem Animexx sicher nicht geholfen. Und diesem Problem soll die Gehaltsfrage vorbeugen.

Auch die angabe der "Kleinigkeiten" kann schnell schädlich werden. Denn man kauft ein Gesamtpaket. Wenn ein "nützlicher Skill" angegeben ist wird das schnell als Must have verstanden. "Kann ich nicht, also muss ich mich nicht bewerben. Aber wenn das gesamtpaket stimmt wird schnell auch mal auf etwas eigentlich wirklich wichtiges verzichtet. Fähigkeiten kann man sich ja noch aneignen. Dasselbe mit der angabe woran etwas gescheitert ist. Eventuell ist das gesamtpaket auch hier wieder so gut, das man kompromisse eingeht. Das geht aber nur wenn die Leute sich bewerben. Wenn sie sich wegen einer Angabe in der Ausschreibung garnicht erst bewerben kann man auch keinen Kompromiss eingehen.
Avatar
Datum: 23.07.2015 11:50
Ich muss mich wirklich anschließen. In jeder vernünftigen Stellenausschreibung steht explizit drin, was gefordert wird. Wenn es Skills sind, an denen es scheitert, dann sollte man das sagen.
Hier wird ein Studierter gefordert: Der muss natürlich auch ein Gehalt bekommen, wie ein Studierter. Dafür gibt's Durchschnittsgehälter, man kann sich also ein Bild davon machen, was man Wert ist: Kein Problem. ;)


Das klingt aber eher so, als sucht ihr entweder jemanden, der extrem wenig kostet ODER die Chemie hat bisher einfach nicht gestimmt.
Soweit ich weiß, haben EXTREM viele ITler vor ein paar Jahren ihre Jobs verloren. Wie wär's denn mit jemandem der älter (50+?) ist, dafür aber Erfahrung mitbringt? Und man vielleicht, bevor der in Rente geht, noch einen Praktikanten (vielleicht auch 50+`) dazuholt, der dann guckt, was der Andere gemacht und das weiter macht? Sau viele, top ausgebildete ältere Leute suchen einen Job und finden keinen, weil zu alt.

Where's the beef?
Avatar
Datum: 23.07.2015 12:09
ich verstehe da jetzt einige Aussagen nicht..
 
- es kein "studierter" gefordert, sondern einfach jemand, der das kann
- es steht sogar recht detailliert dabei, was man können muss.
- ich habe schon geschrieben, dass das zukünftige Gehalt noch ergänzt wird.
 
Bisher scheiterte es bei praktisch allen Bewerbern nicht an den Gehaltsvorstellungen. Meistens waren die Kenntnisse auf einem Teilgebiet leider zu dünn. Wir werden sicher keinen Universalgelehrten ohne Wissenslücken finden, aber einen gewissen Anspruch muss man halt dann doch stellen.
Bei vielen Bewerbern scheiterte es daran, dass sie überlesen hatten, dass der Job in München durchgeführt werden soll oder dass sie überhaupt nur einen Teil der Anforderungen abdecken können.
 
Ja mata,
Tobias/Galileo
Datum: 23.07.2015 13:15
Ich sehe das Problem bei der Stelle darin, dass die Person der einzige Webentwickler sein wird und alles können sollte.

a) potentielle Kandidaten kennen animexx nicht
Ihr braucht eindeutig einen Senior Webentwickler. So jemand ist tendentiell älter, erwartet ein höheres Jahresgehalt (80.000 Euro?) und kennt animexx gar nicht.
Sucht ihr auch über die Standard Kanäle wie stepstone, monster etc?
Wobei so jemand möglicherweise einfach ein komplett anderes Berufsumfeld haben möchte...

b) Aufteilung auf zwei Stellen denkbar?
Ich kann z.B. auch etwas PHP, aber ich würde mich nie bewerben, weil ich 1. fachlich nicht ausreichend kompetent wäre und 2. lieber im Team arbeiten will.
Der Druck, alles alleine lösen zu müssen, erzeugt viel Stress.
Könntet ihr euch vorstellen, zwei Leute mit sich ergänzenden Profilen einzustellen? Es ist immer sehr hilfreich, wenn jemand zweites beim Debuggen helfen kann und man mögliche Lösungen zusammen durchsprechen kann.

Avatar
Datum: 23.07.2015 13:43
rommily
zu a) wie in der Anzeige steht, man braucht Erfahrung. Einer der absoluten Spezialisten muss man aber auch nicht sein. Wir hoffen, dass es in der Mitte etwas für Animexx passendes gibt ^^
Wir such(t)en über Xing, Stackoverflow & t3n.
 
zu b) ist theoretisch schon denkbar und die genannten Vorteile sind auf jeden Fall richtig. Allerdings kann ich mir dann halt gar nicht mehr vorstellen, dass es finanziell klappt. Es gibt einfach einen gewissen Maximalbetrag, den unser Verein stemmen kann, und der richtet sich vor allem an den Einnahmen durch die Webseite (Werbung, Tofu, ..)
Es ist allerdings durchaus geplant, dass wir noch die Stelle eines extra "Geschäftsführers" für die Webseite schaffen, der die vielen nicht-technischen Sachen abdeckt. Wie dann die genaue Aufteilung ist, das muss man dann schauen. Hier wäre aber eine Teilzeit-Stelle wohl ausreichend.
 
 
Ja mata,
Tobias/Galileo
Avatar
Datum: 23.07.2015 14:05
Warum gabs das noch gleich per Mail mit Formatierung des Todes?

Spoiler

Life is not so much about the journey,
but how you do get to your destination.
Avatar
Datum: 23.07.2015 14:36
Nix für ungut, aber für das Gehalt (in München) einen erfahrenen Entwickler zu finden halte ich nicht für einfach. Vor allem weil sich aus der Reihe der mit der Seite aufgewachsenen woll noch keiner gefunden hat, also wohl kein Idealist auf der Stelle landet...
If you try and don't succeed - cheat! Repeat until caught, then lie.
Avatar
Datum: 23.07.2015 14:50
Ich bin selber Uni-Informatiker, der seine Karriere bei einem Münchner Mittelständler begonnen hat, also mit den angemessenen Zahlen halbwegs vertraut.

Von hab einem 13. Gehalt in der Stellenausschreibung nichts lesen können, also wären's unter 40k, und das ist für jungen Fachinformatiker oder einen frisch von der Uni weg vielleicht gerade noch okay (in München schon eher fragwürdig), aber für die notwendige Erfahrung... ich weiß nicht.

Ich mein klar, ist's ein Verein und kein Unternehmen, aber wenn sich ja scheinbar kein vereinsinterner Idealist dafür findet...
If you try and don't succeed - cheat! Repeat until caught, then lie.
Avatar
Datum: 23.07.2015 14:55
 NguyenTranLoc:
> Ich mein klar, ist's ein Verein und kein Unternehmen, aber wenn sich ja scheinbar kein vereinsinterner Idealist dafür findet...
 
...dann?
 
Also erst mal bin ich mir sehr sicher, dass längst nicht alle Möglichkeiten der "Werbung" für die Stelle ausgeschöpft sind, und manchmal braucht man auch einfach Geduld.
 
(das "dann" war eine gar nicht so un-ernste Frage, ich und einige andere würden sich durchaus freuen wenn die Gruppe der Leute, die sich drum kümmert, etwas größer wäre...)
 
Ja mata,
Tobias/Galileo
Avatar
Datum: 23.07.2015 14:57
 NguyenTranLoc:
> Ich mein klar, ist's ein Verein und kein Unternehmen, aber wenn sich ja scheinbar kein vereinsinterner Idealist dafür findet...

Oh das wusste ich nicht, hatte gedacht, das ist die Ausschreibung auf Hoffnung, dass sich jemand hier in der Animexx Community findet und sich für den Job begeistern lässt.

Das 13te Gehalt habe ich mal reininterpretiert als Verhandlungsspielraum der möglich ist ;)
Avatar
Datum: 23.07.2015 15:06
Galileo
> ...dann?

... dann muss ja wohl ein "Externer" her, und die Guten orientieren sich dabei wahrscheinlich mehr an Marktpreisen. Ich will ja nichts ausschließen und hab durchaus Interesse daran, dass ihr wieder jemanden findet für die Stelle, aber ich glaub das Gehalt schreckt die Zielgruppe der Stelle ab.

> Also erst mal bin ich mir sehr sicher, dass längst nicht alle Möglichkeiten der "Werbung" für die Stelle ausgeschöpft sind, und manchmal braucht man auch einfach Geduld.
>
> (das "dann" war eine gar nicht so un-ernste Frage, ich und einige andere würden sich durchaus freuen wenn die Gruppe der Leute, die sich drum kümmert, etwas größer wäre...)

Ich kann's zumindest an der Passauer Uni an schwarze Bretter hängen lassen, wenn das was hilft. Aber ich kenn keine auf Webentwicklung spezialisierten Informatiker. Sonst hätt ich sie schon drauf aufmerksam gemacht XD
If you try and don't succeed - cheat! Repeat until caught, then lie.
Avatar
Datum: 23.07.2015 15:11
 NguyenTranLoc:
> ... dann muss ja wohl ein "Externer" her, und die Guten orientieren sich dabei wahrscheinlich mehr an Marktpreisen.
 
Naja die Anzeige geht ja auch an externe Leute und die Mehrzahl der bisherigen Bewerbungen kamen nicht von "Animexxlern". Aber mehr zahlen können wir deswegen halt auch nicht. Ist ja nicht so, als hätten wir eigentlich doppelt so viel Geld im Monat, und wollten es nur nicht ausgeben ^^
 
> Ich kann's zumindest an der Passauer Uni an schwarze Bretter hängen lassen, wenn das was hilft. Aber ich kenn keine auf Webentwicklung spezialisierten Informatiker. Sonst hätt ich sie schon drauf aufmerksam gemacht XD
 
Muss ja kein Informatiker sein, hauptsache man hat "so was" schon mal gemacht und weiß wovon man redet. Das mit dem Aushang: gern! Je mehr es sich rumspricht, desto besser! Einfach das PDF weitergeben ;)
 
 

 
Ja mata,
Tobias/Galileo
Datum: 23.07.2015 16:09
1. Ich finde es sehr gut dass ihr direkt das Gehalt angebt dass euch vorschwebt/was ihr zahlen könnt.

2. Ich sehe das Hauptproblem beim Standort+ Gehalt + verlangte Qualifikation.
Das passt in München für nen Entwickler der das auch zufriedenstellend leisten kann imho kaum zusammen.
Im Endeffekt wollt ihr ja nen Designer + SW Entwickler + Sys Admin
Ich hab hier in Aachen als Einsteiger (mit solider Vorerfahrung) ein wesentlich höheres Gehalt und das bei niedrigeren Fixkosten als ich sie in München hätte.

Ich verstehe ja dass ihr nicht beliebig viel Geld zahlen könnt, dann kann man aber auch keinen Porsche-Entwickler dafür verlangen wenn man nur das Geld für nen Opel-Corsa zahlt.


Sei wie du bist, nicht wie andere dich wollen!
Motome Subs - Purikura
Avatar
Datum: 24.07.2015 06:56
Ok... ich habe vom Coden an für sich keine Ahnung, aber ich geb mal meine 2 Cents dazu....

1: Soweit ich das verstanden hab, besteht Animexx aus Custom Code. Gibt es zumindest eine nachvollziehbare Dokumention- sprich: hat Cato seinen "Arbeitsplatz" so hinterlassen, dass sein Nachfolger problemlos einsteigen kann? Wenn nicht, muss das hier alles von grundauf neu gemacht werden.

Vom Aufwand für den "Neuen" mal abgesehen: Der Server liegt eine weile brach.
Das führt zu genervten und gefrusteten Leuten. Und wenn dann alles wieder da ist und läuft, darf er sich auch noch das Gemecker und Genörgel der Community reinziehen, wie scheiße doch alles ist und weiß der geier was.

2: 3500 Euro Maximalgehalt im Monat? Für nen Webdesigner ist das ein ok-iges Gehalt, aber dann noch SW-Entwickler und Sys Admin dazu? Das ist ein Ok-iges Gehalt für jeden einzelnen davon! Nicht zu vergessen, dass die Anerkennung, die er bekommt UND de Nutzen für sein Portfolio gleich mal gegen Null geht.

3: Es ist ja sehr schön, dass ihr jemanden wollt, der was von seinem Job versteht- aber wenn es tatsächlich nur Kleinigkeiten sind, dann muss man auch irgendwo Abstriche machen können. Wenn es beispielsweise jemand ist, der das ganze nur als "Übergangslösung" sieht; dann ist das eben so. Besser, jemand setzt euch was auf, wo der nächste weiterarbeiten kann und verschafft euch erstmal Spielraum, als wenn ihr auf Mister oder Misses Right hofft. Das ist ein Job- ihr sollt den Menschen nicht gleich adoptieren.

alles in allem muss ich  Teian absolut zustimmen: selbst mit dem "okigen" Gehalt ist der Job kaum rentabel: weder auf finanzieller Ebene noch auf beruflicher.

Entweder ihr nehmt die "Springer"- oder ihr müsst euch was einfallen lassen.
Ich kann jetzt nicht sagen, ob das jetzt sehr relevant ist, aber ihr solltet euch mal mit Projektmanagement Programmen wie Redmine auseinandersetzen.
Es würde zumindest eine Alternative zum Umzug bieten: 3500 Euro in München sind ein anderer Maßstab als beispielsweise in Städten mit niedrigeren Lebenserhaltungskosten.

Die Organisation ist eine andere, aber es wäre zumindest eine Lösung, wenn euch Leute wegen des Gehalts abspringen (oder gar nicht erst fragen)
Bastelfreischalterin: at your service!

Ich bin nicht gestört. Ich bin nur verhaltensoriginell!
Es ist nicht into L erant, das Wort nur mit einem L zu schreiben....
Versteht-dich-BärKatze
Datum: 24.07.2015 10:41

Ich seh es nicht. "Responsive Design" ist das einzige Vorkommen von "Design" in der Anzeige, und https://de.wikipedia.org/wiki/Responsive_Webdesign zeigt, dass es sich dabei um eine Programmiertechnik handelt.

Sorry dem ist nicht so. Die Tech. Umsetzung davon hat erstmal nix damit zu tun dass sich da idr. ein Grafiker/Designer hinsetzt und sich erstmal grundlegend überlegt wie die Elemente auf den verschiedenen Plattformen auszusehen haben. Wie sollen Texte aussehen, welche Dinge werden ausgeblendet etc. Das blauäugig mit "Programmiertechnik" abzuschlagen ist einfach quatsch, denn das ist sowieso der kleinere Teil des Problems. Es gibt sicherlich Richtlinien (z.B. Material Design)/Frameworks (Bootstrap) die einem hier helfen. Das Konzept ist meistens recht spezifisch für die Seite. Der Begriff trägt es ja schon in sich was es ist ;)
Ne Programmiertechnik ist eher sowas wie "Inversion of Control".

Selbst wenn es nur SW-Dev + Sys-Adm ist kenne ich wenig Leute die in beiden Bereichen gut sind und für das Geld arbeiten.

Ist ja auch egal. Es bleibt ja am Ende dabei dass es nicht einfach für euch wird, eine passende Personalie für die Stelle zu finden bei der aktuellen Marktsituation.

Ich wünsche euch dennoch viel Erfolg und finde dass ihr über die Jahre einen wirklich tollen Job gemacht hab und noch immer macht.
Sei wie du bist, nicht wie andere dich wollen!
Motome Subs - Purikura
Avatar
Datum: 24.07.2015 16:43
PennyDreadful:
>  KarlE
>  
> > Was die Perspektive für den Angestellten betrifft: es gibt Karrieremenschen, die als Berufseinsteiger schon die Monate zählen bis sie Teamleiter sind, und vielleicht auch irgendwann in einem Vorstand landen. Für die ist die Stelle sicher nichts. Es gibt aber auch enthusiastische Techniker, die zwar Web spannend finden und dafür auch den Umgang mit PHP in Kauf nehmen, aber nicht für einen Hoster 50 Webshops und 200 Wordpress-Installationen im Jahr für Kunden aufsetzen und anpassen wollen, weil sie das anödet. Die erkennen, dass die breite Palette an Techniken und Anwendungen, die sie auf der Animexx-Website nutzen, weiterentwickeln uind gestalten können, keineswegs ein "Loch im Lebenslauf" sind, wie es einzelne Vorredner dargestellt haben, sondern ein einzigartiges Highlight.
>  
> Jetzt bin ich aber doch mal neugierig und frage nach: Was genau ist denn dann der Grund, dass sich trotz der - angeblich - angemessenen Bezahlung und dem spannenden und breiten Betätigungsfeld die talentierten SysAdmins und Superprogrammierer nicht gerade gegenseitig auf die Füße treten, um am diesem "einzigartigen Highlight" teilzuhaben und Teil der großen, glücklichen Animexx-Familie zu werden?
> Ich meine, so wie das hier hingestellt wird, ist der Posten ja angeblich die Wucht in Tüten. Warum bleibt also der große Ansturm aus, wenn das Stellenangebot doch angeblich so attraktiv (für wen auch immer) ist?


Weil natürlich die Stellenausschreibung für ca 1.900€ Netto noch nicht den richtigen Kandidaten erreicht hat!! Ist doch ganz ganz klar oder nicht? Deshalb sollen wir ja auch Werbung dafür machen, denn der Verein selber schaltet diese in JobBörsen offenbar nicht.

Aber lassen wir den Sarkasmus einmal hinten, egal ob er angebracht er scheint oder nicht.


Ich bezweifle auch das man sich an die Agentur für Arbeit gewendet hat,
geschweige denn das es ein Sozialversicherungspflichtiger Job ist.
Der Kandidat wird als Geschäftsführer eingestellt, bekommt ein Festgehalt und
darf sich selber versichern. Dadurch entfallen Renten und Pflegeversicherung und die Krankenkassen beiträge liegen bei ca 525-700€;
Dadurch kommt man dann unterm Strich auf 2.500-2.700€ am Ende,
hat aber sich nicht für die Zukunft gesichert... Nicht das es bei der Rente die wir kriegen würden etwas ausmachen würde, aber dies tut gerade nichts zur Sache. Aber mit der Summe sieht das ganze dann schon wieder anders aus.



Was bekommt man dafür?
Du arbeitest für einen Verein in eigenem Büro, in guter Atmosphäre, jede Menge Manga als Klolektüre mit dabei und nebenbei bist du involviert mit Firmen und Agenturen, möglichen Sponsoren, den neuen Meiden und dies alles in für ein Projekt mit Potential.
Doch halt.. iwas riecht hier doch fischig. Richtig. Es gibt weder Strukturen wo der Verein hin will,
was er genau möchte noch einen Jahresplan. Als Benjamin Gauß dies vor Ewigkeiten vorgeschlagen
hatte wurde dies Müde belächelt. Als ich den Antrag stellte Catos Arbeitsplan zu überwachen
und ihm aufzutragen woran er arbeiten möge, würde dies ebenfalls abgewiesen.
Und Jahre später stehen wir jettzt da und nichts hat sich verändert.

Der Verein hat in seiner Struktur keine Gliedmaße die tragend und sauber funktionieren würde
und da stellt sich mir doch die Frage wie ein Neueinsteiger durch dies alles durchblicken vermag.
Ganz zu schweigen von der Entwicklung neuer Strukturen, Richtlienen und Zielen.

Was der Vorstand Jahre lang nicht geschaft hat muss jetzt nachgeholt werden.
Hach was wünschte ich mir der Jan Weber könnte programmieren...

Ich denke da sind wir uns einig oder?
Life is not so much about the journey,
but how you do get to your destination.
Avatar
Datum: 24.07.2015 16:56
FruchtCocktail:
 
> Weil natürlich die Stellenausschreibung für ca 1.900€ Netto noch nicht den richtigen Kandidaten erreicht hat!! Ist doch ganz ganz klar oder nicht? Deshalb sollen wir ja auch Werbung dafür machen, denn der Verein selber schaltet diese in JobBörsen offenbar  nicht.
 
Doch haben wir und machen wir auch weiterhin.

> Ich bezweifle auch das man sich an die Agentur für Arbeit gewendet hat,
> geschweige denn das es ein Sozialversicherungspflichtiger Job ist.
 
Haben wir und ist er.

> Der Kandidat wird als Geschäftsführer eingestellt, bekommt ein Festgehalt und
> darf sich selber versichern. Dadurch entfallen Renten und Pflegeversicherung und die Krankenkassen beiträge liegen bei ca 525-700€; 
 
Wird er nicht und nein muss er nicht.
 

> Ich denke da sind wir uns einig oder?
 
Nein. Du hast vom Hintergrund von Animexx nun wirklich keine Ahnung, verbringst deine Zeit aber gern damit Verschwörungstheorien zu verbreiten. =)
Tyrion: "To the Lannister-Children: the Dwarf, the Cripple and the Mother of Madness!"
Avatar
Datum: 24.07.2015 18:29
FruchtCocktail:

> Immer schön die  Zügel still halten.
> Für jemand der nun wirkliche keine Ahnun.-- Ach was red ich da.
> Menschen glauben was Sie glauben wollen Tona und wir beide wissen
> das du ein stolzer Verfechter der treuen AnimexxNation bist.
 
Ja und ich seh darin auch nichts schlechtes Animexx zu verteidigen. Vor allem gegen Leute, die nichts anderes können, außer gegen die Seite hetzen, auf der sie sich täglich rumtreiben.

> Vrmtl. wirst du auch noch hier sein wenn der Server abgeschaltet wird
> oder im Büro sitzen wenn das Licht ausgeht.
 
Hu? Ich bin gar nicht im Büro in München. 600km+ wäre auch ein langes Anfahrtsweg.
 
>>Es ändert aber nicht meine Aussage im geringsten und das brauchst du auch nicht mit Feindseeligkeiten runterspielen.
 
Faszinierend, das ausgerechnet du anderen Feindseligkeiten unterstellst. 
Tyrion: "To the Lannister-Children: the Dwarf, the Cripple and the Mother of Madness!"
Avatar
Datum: 24.07.2015 20:30
TonaradossTharayn:
> FruchtCocktail:
>
> > Immer schön die  Zügel still halten.
> > Für jemand der nun wirkliche keine Ahnun.-- Ach was red ich da.
> > Menschen glauben was Sie glauben wollen Tona und wir beide wissen
> > das du ein stolzer Verfechter der treuen AnimexxNation bist.
>  
> Ja und ich seh darin auch nichts schlechtes Animexx zu verteidigen. Vor allem gegen Leute, die nichts anderes können, außer gegen die Seite hetzen, auf der sie sich täglich rumtreiben.
Und da ist das Problem. Du liest einfach das raus was du möchtest.
Ich habe niemals Animexx.de noch Animexx e.V. schlecht gemacht,
geschweige denn jemanden aufgehetzt. Im Gegenteil.

Aber das fällt vmrlt. unter das was du vorhin mit KaiNe Ahnung meintest : )





> > Vrmtl. wirst du auch noch hier sein wenn der Server abgeschaltet wird
> > oder im Büro sitzen wenn das Licht ausgeht.
>  
> Hu? Ich bin gar nicht im Büro in München. 600km+ wäre auch ein langes Anfahrtsweg.
Natürlich, ich traue es dir denoch zu das du aus Soldiarität die Strecke fährst im besagten Moment.


> >>Es ändert aber nicht meine Aussage im geringsten und das brauchst du auch nicht mit Feindseeligkeiten runterspielen.
>  
> Faszinierend, das ausgerechnet du anderen Feindseligkeiten unterstellst. 
Feindseeligwäre gewesen meinen Gastbeitrag bei Jim im Blog zu veröffentlichen,
das wäre Feindseelig gewesen weil dann all die Theman samt Wahrheit mal
ausgegraben hätte. Manche Leichen lässt man aber lieber im Keller und lässt
sie unangesprochen.

Sich über mangelnde Motivation, Umsetzung ,Proklamation und Informationen zu beschweren ist
keine Feindseeligkeit. Ausser du spielst auf die Waschküche in meinem Blog an.
Life is not so much about the journey,
but how you do get to your destination.
Datum: 24.07.2015 21:56
Pls Leute: könnt ihr den Grabenkrieg wo anders austragen.
Ich denke hier im Thread reicht konstruktive Kritik.
Sei wie du bist, nicht wie andere dich wollen!
Motome Subs - Purikura
Datum: 26.07.2015 01:25
Nachdem ich auf der Seite nicht wirklich aktiv bin, habe ich von der Suche erst per Mail erfahren. Ich hatte irgendwie immer geglaubt, im inneren Zirkel von Animexx mussten sich eh zahllose Hacker und sonstige Computernerds tummeln... (sorry, falls ich damit irgendwem an den Karren fahre, so war's nicht gemeint). Ich kann mich erinnern, als ich 97 angefangen habe zu studieren, hatte jeder 2. in der Rechnerhalle einen Nickname aus irgendeinem Anime. Und fuer religioese Zwecke programmiert man schliesslich gerne... aber vielleicht haben sich die Zeiten auch geaendert...

Danach dachte ich, vielleicht kann man ja zu einem Community-Modell uebergehen; man muss den Code ja nun nicht gleich auf Github stellen und auf Pull Requests warten, aber koennte so etwas wie den "Wizard"-Level in MUDs kreieren (gemeinsamer Bugtracker, Testserver, Chat, Repository).

Aber vermutlich ist auch das zu naiv. Schliesslich muessen manchmal auch Naegel mit Koepfen gemacht werden und das geht in der Allmende schlecht. Fakt ist, das in den Raum gestellte Gehalt ist fuer Quereinsteiger oder Autodidakten absolut OK. Auch fuer Studenten (2*Teilzeit?), die die Site ja immerhin ueber so fuenf Jahre oder so begleiten koennten, koennte ich mir das vorstellen. (Ah jetzt sehe ich gerade, ein Vorredner schlaegt die Einbindung in Uni-Projekte vor, also als Teil des Curriculums. Das meine ich aber nicht. Das wird oft halbherzig und von Leuten gemacht, die keinen Sinn fuer Qualitaet haben.)

Wie dem auch sei. Die typischen Klon-Absolventen, die (unterstell ich mal) sich auf Stepstone tummeln, werden mit der Stelle halt nicht viel anfangen koennen. Aber die waeren wohl eh ne Fehlbesetzung.

[1] [2]
/ 2




Zum Weblog