Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Der Verein sucht dich! - Vorstellung des 1. Vorsitzenden Animexx, Animexx, Vorstand

Autor:  RedFlash

Vor einem Monat mussten wir euch den Rücktritt unseres 1. Vorsitzenden Andreas Vogler ( lore) und unserer Mitgliederbetreuerin Kathleen Vogler (Kathal) mitteilen. Beide haben ihre Ämter aus privaten Gründen niedergelegt.

Wie sieht es aktuell aus?

Derzeit arbeitet der bestehende Vorstand mit einer Interimsbesetzung, aber natürlich wünschen wir uns wieder ein komplettes Team. Auf Grund der andauernden Corona-Pandemie kann dieses Jahr allerdings keine reguläre Mitgliederversammlung stattfinden. Zu diesem Zweck wird es am 12. Dezember 2020 eine Info-Veranstaltung auf unserem Twitch-Kanal geben, bei der der Vorstand allgemein über die Situation im Animexx e. V. in diesem Jahr berichten wird. Nähere Informationen dazu folgen im nächsten Stream-Plan für den Monat Dezember. Die offiziellen Vorstandswahlen werden voraussichtlich auf der nächsten regulären Mitgliederversammlung stattfinden.

Für die vakanten Positionen (1. Vorsitzende*r und Mitgliederbetreuung) suchen wir engagierte Vereinsmitglieder, die diese Ämter bis dahin kommissarisch übernehmen. Um euch einen besseren Einblick in die Aufgaben zu gewähren, haben wir vor einigen Wochen Interviews mit den Vorstandsmitgliedern gemacht. Die Fragen sollen Aufschluss darüber geben, was euch erwartet, wenn ihr euch für einen der Posten interessiert.
Auf Grund der Dringlichkeit beginnen wir mit den beiden zu besetzenden Stellen. Zu den Posten 2. Vorsitzende*r, Schatzmeister*in und Schriftführer*in werden in den nächsten Wochen ebenfalls Interviews folgen.

Wie kann ich mich melden?

Wenn ihr Interesse an einem der Posten habt und euch vorstellen könnt, den Verein weiter in die Zukunft zu führen, dann sendet uns eine Nachricht über das Helpdesk.

Bewerben kann sich jedes volljährige Vereinsmitglied, das gerne frischen Wind hineinbringen möchte. Ein Wohnsitz in der Stadt München oder Umgebung ist keine Voraussetzung. 

 

Kurzbeschreibung der Aufgaben der vakanten Position:

 
1. Vorsitzende*r:
  • Sitzungsleitungen (z.B. bei Online- oder Offlinevorstandssitzungen oder der Mitgliederversammlung)
  • Erste Ansprechperson im Vorstand für Firmenanfragen
  • Kontrolle über aktuelle Tätigkeiten im Vorstand/der Vorstandsarbeit 
  • Übersicht über laufende Vereins-Projekte behalten


Interview mit Andreas Vogler ( lore):
 

1. Welche Aufgaben umfasst der Bereich der*des 1. Vorsitzenden?

Als erster Vorsitzende kümmerte ich mich vor allem um die satzungsgemäßen Aufgaben, wie bspw. die Führung der laufenden Geschäfte des Vereins. Man ist bis zu einem gewissen Maß darauf angewiesen, sich seinen Job selbst zu definieren. Natürlich gehört es auch dazu, die übrigen Vorstandsmitglieder zu unterstützen und Ansprechperson bei Fragen und Problemen zu sein.

2. Mit welchen Problemen/Schwierigkeiten hattest du insgesamt zu kämpfen?

Unser Problem als Vorstand war, dass wir mit vielen außergewöhnlichen Situationen zu kämpfen hatten. So konnten wir kaum agieren, sondern immer nur reagieren. Zu diesen außerplanmäßigen Situationen gehörten unter anderem der Rücktritt der gesamten Connichi-Orga, Probleme bei der Zukunft der DCM, der Fremdzugriff auf den Backup-Server im letzten Jahr und nicht zuletzt die Corona-Krise.

3. Was sind deine Ziele gewesen? Welche Dinge hast zu erreicht? Welche Dinge hast du nicht erreicht und warum?

Meine Ziele waren die Onlinesektion besser zu unterstützen, sowie ein Zusammenwachsen der Projekte und eine Weiterentwicklung des Vereins, sodass man wieder mehr in die Zukunft schauen kann.

Als Verein haben wir einiges erreicht, insbesondere durch die Unterstützung Anderer. Der Wechsel der Connichi-Orga begünstigte beispielsweise, dass der Verein und die Connichi enger zusammenwuchsen. Auch gibt es eine bessere Zukunftsplanung für die Homepage, was aber unserem kompetenten Webteam zu verdanken ist.

Nicht erreicht habe ich eine Zukunftsplanung für den Verein. Corona hat es mir leider kaum möglich gemacht, weit in die Zukunft zu planen. Stattdessen wurden zeitnahe Reaktionen erforderlich.

4. Was sollte man als 1. Vorsitzende*r unbedingt mitbringen?

Die Fähigkeit im Team zu arbeiten. Darüber hinaus das Können, etwas zu planen, ohne dass jemand einem sagt, ob es richtig oder falsch ist. Ein dickes Fell ist auch nicht schlecht, da man nur selten hört, dass man etwas gut gemacht hat, sondern eher, wenn Dinge schlecht laufen. Zudem Menschenkenntnis für den Umgang mit den Aktiven im Verein.

5. Wie viel Zeit investierst du wöchentlich/monatlich in deine Aufgabe?

Ich würde sagen in etwa 8h in der Woche im Durchschnitt.

6. Was rätst du deinem*deiner Nachfolger*in?

„Das Glas ist immer halbvoll!“
Versuche, immer das Positive zu sehen und Vertrauen in die Aktiven zu haben. Vertrauen kann enttäuscht werden, aber ohne Vertrauen passiert nichts im Verein.

7. In welchen Punkten/an welchen Stellen hat der Verein Nachholbedarf?

Am „WIR“. Das Zusammenwachsen der Projekte muss noch weiter voranschreiten, sodass sich jedes aktive Vereinsmitglied mit dem Verein und den Projekten identifiziert kann. Kommunikation im Verein ist ein Ziel, das es immer anzustreben gilt.

8. Wie oft musstest du während deiner Amtszeit den Verein schon nach außen präsentieren?

Es kam häufiger vor. 
In den letzten zwei Jahren habe ich etwa vier bis fünf Zeitungs- bzw. Onlineinterviews gegeben, beispielsweise zur Zukunft der Connichi. Einige Radiointerviews sowie zwei bis drei Dialoge für das Fernsehen gehörten ebenfalls dazu. Mein persönliches Highlight war die Rede auf englisch in Brüssel vor dem Europäischen Parlament bezüglich der Artikel 17-Debatte. Natürlich gehört auch die enge Zusammenarbeit mit den Organisationsteams der Conventions des Animexx dazu. Auch Gespräche mit Vertretern von Städten, zum Beispiel Mannheim, kamen immer wieder vor.
Es ist also vor allem die Hauptaufgabe der*des 1. Vorsitzenden Außenwirkung zu zeigen und die Arbeit des Vereins extern vorzustellen.  

9. Stichwort Onlinepräsenz – wie viel Bedeutung hat die Webseite für den Verein?

Die Website ist ein wichtiger Pfeiler des Vereins, der dieselbe Bedeutung hat wie zum Beispiel die Conventions. Meiner Meinung nach ist es aber auch falsch, die Onlinepräsenz auf die Homepage zu beschränken, da beispielsweise auch Twitch, unsere Präsenz in anderen sozialen Netzwerken und animePRO dazugehören. Diese Projekte gehören genauso unterstützt.

10. Was wünschst du dir für die Zukunft des Vereins?

Dass jeder stolz darauf sein kann, ein Vereinsmitglied mit Animexx e. V. zu sein. Und ich wünsche mir, dass sich alle Projekte untereinander unterstützen.

 


Falls noch Fragen offen sind oder ihr auch nur einmal in das Leben eines Vorstandsmitgliedes reinschnuppern möchtet, könnt ihr gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns auf eure Nachrichten!

Avatar
Datum: 03.12.2020 00:21
Lore hat in Brüssel bzgl Artikel 17 vorgesprochen? Das hab ich überhaupt nicht mitbekommen. o.o
Gab's dazu nen Weblog? Falls ja, hab ich den echt übersehen.. Und falls nicht: Sowas fänd ich cool als Info generell. Ob nun nur für Vereinsmitglieder oder für alle, kann ich nicht entscheiden. Aber ich bin ja zum Glück Vereinsmitglied. :P
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
 
Find me on:
Facebook, Instagram, Twitter, YouTube
Avatar
Datum: 03.12.2020 09:23
 Jonouchi:
 
Dazu gab es keinen Weblog. Möglicherweise da die Informationen nicht weiter getragen wurden an uns. Wir können natürlich nur posten, was wir wissen. :)
 
Aber falls du es gerne nachschauen möchtest,  lore war so nett bei der Beantwortung der Fragen auch einen Link beizufügen. Beim dortigen Webstream ist seine Rede und einige Fragen, die er gestellt hat. Leider konnte er keinen genauen Zeitpunkt benennen, wann genau er spricht. 
 
Lebe nie ohne zu Lachen, denn es gibt Menschen die von deinem Lachen leben.


Zum Weblog