Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Düstere Stadtlegenden Japans: Mädchen aus dem Spalt Creepypasta / Urban Legends (Sonstige), Düstere Stadtlegenden, Mädchen aus dem Spalt, Urban Legends

Autor:  Daelis

Das Mädchen aus dem Spalt (auch: Das Mädchen zwischen den Plätzen) erklärt sich im Namen bereits selbst. Es ist ein kleines Mädchen mit dunklem Haar, das in den schmalen Plätzen zwischen Möbeln und Boden, offen stehenden Schranktüren oder Rissen in den Wänden existiert.

Legende
Während wenig über das Mädchen aus dem Spalt bekannt ist und ihre Herkunft ein Rätsel bleibt, weiß man doch sicher, dass es lediglich solche Personen attackiert, die dem Mädchen auch zu ihren Lebzeiten Schaden hätten zufügten. Damit zählt sie zu den sogenannten Onryō, den Rachegeistern.

Diesen Geist entdeckt man meist eher ungewollt in schmalen Spalten unter Möbeln oder im Schatten offen stehender Türen. Sobald der Blick eines Menschen den des Mädchens kreuzt, gibt es nur zwei Möglichkeiten, wie dieses darauf reagiert. Ist dies die erste Begegnung, so lädt das Mädchen aus dem Spalt zu einer Runde Versteckenspielen ein. Dies bedeutet letztlich nur, dass das Opfer von nun an vielmehr versuchen sollte, das Mädchen nie wieder zu bemerken, denn bei einer zweiten Begegnung entführt das Mädchen aus dem Spalt ihr Opfer in eine andere Dimension oder die Hölle.

Fakten
Über den Ursprung dieser Legende ist nichts bekannt, sodass auch keine Belege für eine historische Begebenheit vorliegen, auf der die Geschichte vom Mädchen aus dem Spalt beruhen könnte. Nichtsdestotrotz ist diese Legende in Japan nicht nur sehr bekannt, sondern wird vielerorts auch ernster genommen, als man es zunächst erwarten mag. Das geht soweit, dass einige Japaner gezielt darauf achten, nicht in den Bodenspalt an Fahrstühlen zu blicken, aus Sorge, dort das Mädchen aus dem Spalt zu entdecken.

Avatar
Datum: 25.10.2020 11:36
Ein bisschen wie bei uns die Monster unterm Bett. Aber da Futons keinen Spalt haben, kann sich da auch keiner Verstecken :D
•¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸.• Mein Mewtu-Weblog •¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸.•
 
Ein für Vampire (Blog)
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼
Datum: 26.10.2020 10:18
Wahrscheinlich ist es in Wirklichkeit eine begeisterte Versteckspielerin die es hasst entdeckt zu werden. Deshalb macht sie das wenn man sie ein zweites mal entdeckt. ;)
Datum: 26.10.2020 19:44
Krass.
Das bedeutet doch, daß sehr viele Japaner schuldbewusst sind, weil sie in der Vergangenheit oder auch aktuell mobben.

Aber die Theorie mit der Versteckspielerin ist auch nicht schlecht. XD


Zum Weblog