Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Mein Blindenführhund <3 Tiere (real), Blindenhund, Einarbeitung, Freund fürs Leben, Lebensfreude, Sehbehinderung

Autor:  CallMeRosy
Hey meine Lieben ich weiß ich hab lange nichts mehr über meinen Blindenführhund geschrieben. Zur Zeit muss ich auch leider immer noch warten. Aber ich habe in der Zwischenzeit bemerkt, dass meine Hundeschule nicht die Beste ist. Ich kann zwar noch wechseln aber muss mir dann wirklich im Klaren sein was ich will. Und genau das ist der Punkt. Denn mir wurde eine Führhundschule in Ingolstadt empfohlen. Diese liegt zwar weiter weg, aber genießt einen sehr guten Ruf, was meine in Thüringen eben nicht tut. Jetzt bin ich am Überlegen die Schule zu wechseln, da mir wichtig ist, dass mein Hund perfekt ausgebildet ist. Und der, der die Hunde in Ingolstadt ausbildet hat schon jahrelange Erfahrung und genießt wie schon bereits gesagt einen guten Ruf. Nur weiß ich noch nicht ob ich wirklich wechseln soll. Immerhin möchte ich nur das Beste für meinen Hund und mich. Immerhin kann ich ihn wenn er ja dann da ist nicht einfach in eine Ecke abstellen und so tun als wäre er nicht da. Deshalb finde ich muss dies gut überlegt sein. Nun meine Frage was würdet ihr tun?

LG Jacky
Avatar
Datum: 30.03.2017 08:18
Ich kann dir nur empfehlen die Hundeschule zu wechseln, wenn du bei der aktuellen ein schlechtes Gefühl hast und denkst dass sie nicht die richtige ist.
Ich hab schon so viele verkorkste Hunde kennengelernt die von Hundeschulen versaut wurden weil es nicht die richtigen waren und dann braucht es Hundetrainer wie mich um die Fehler wieder auszubügeln.
Und diese Fehler dann wieder auszubügeln kann sehr lange dauern, und da du ja noch dazu einen Assistenzhund bekommst ist es erst recht wichtig, dass er direkt die beste Ausbildung bekommt.
Fursuit Parts/ Comissions gefällig? Schreibt ne ENS oder schaut vorbei

Deviantart
Furaffinity
Datum: 30.03.2017 10:08
Ich stimme den anderen beiden auch zu.
Hast du vielleicht noch die Möglichkeit dich mit Leuten auszutauschen, die an beiden Schulen schon ausgebildete Hunde haben? Vielleicht können die dich beruhigen oder zum Wechsel bestärken.
Wenn du in die andere Schule reinschnuppern kannst und ein besseres Gefühl hast als bei der aktuellen Schule, dann würde ich auch ohne zusätzliche Erfahrungen wechseln. Dein Hund soll dich ja gut unterstützen können. Bei einer Schule mit sehr schlechten Ruf, würde ich mir auch viele Gedanken machen.
Avatar
Datum: 30.03.2017 16:28
Gibt es dazu nicht auch Zusatzinformationen und Erfahrungsberichte bei entsprechenden Verbänden, z.B. dem DBSV? Da du als Halterin die bestmögliche Ausbildung für das Tier (und für dich im Alltag) brauchst, würde ich in jedem Fall einen Wechsel in Erwägung ziehen. Wenn du nicht damit zurechtkommst, was geboten und geleistet wird, tust du dir den größten Gefallen: Dein Hund altert ja auch und hat es umso schwerer, falsche Verhaltensweisen wieder abzulegen.
I like movies, good clothes, fast cars... and you. What else do you need to know?


Zum Weblog