Zum Inhalt der Seite



108. Eintrag - Inu Yasha Cosplay, Cosplay-Weblog, Ina Yasha

Autor:  Cosplay-Weblog

Liebe Animexxler,

fern ab der Realität tauchen wir mit der Mangareihe der japanischen Zeichnerin Rumiko Takahashi in das Japan der Sengoku-Ära. Die Welt ist voller Yōkai, Oni aber auch Menschen. Einige der Charaktere aus Sengoku Otogizōshi „Inuyasha“ wollen wir euch heute vorstellen. Wir hoffen die Auswahl gefällt euch und vielleicht regt euch der Weblog ja an, die Serie mal wieder anzusehen.

     
flakes als Kagura

 

Kagura ist der zweite Abkömmling von Naraku und gehört somit zu den Feinden der Serie. Doch wer sie in ihren wunderschönen Gewändern und ihre elegante Haltung mit ihrem Fächer sieht, kommt nicht umhin, für sie ins Schwärmen zu geraten. Das wunderschöne Aussehen passt auch zur ursprünglichen Namensbedeutung – shinotischer Tempeltanz.
Auch flakes hat sich von Kagura verzaubern lassen. Und somit nicht nur aus ihrer Lieblingsserie, sondern auch einen ihrer Lieblingscharaktere cosplayen können. Neben den vielen Mengen an Stoff steckt in dem Cosplay auch jede Menge mühsame Stickerei-Arbeit. Und auch, wenn der Fächer für das Cosplay „nur“ eine improvisierte Lösung war, verzaubert sie mit ihrem Cosplay und ihren Fotos genauso sehr wie Kagura selbst.

 

Cosplay-Weblog schrieb:
Eigentlich besitzt Naraku ihr Herz, um sie zu kontrollieren. Doch wir sehen, dass ihr Herz bereits vergeben ist.

 

 

 

 
 
     

 

     
Iggy als Rin
 
 
Rin hatte es in ihrem Leben nicht leicht; als sie mit ansehen musste, wie ihre Familie von Dieben ermordet wurde, hat sie aufgehört zu sprechen. Das Dorf, in dem sie lebt, wird von Wolfsdämonen zerstört und dann stirbt auch sie. Doch Sesshoumaru belebt sie mit seinem Schwert wieder, woraufhin sie ihm und Jaken nicht nur folgt, sondern auch ihre Lebensfreude wieder findet.
Iggy hat sich zur Aufgabe genommen, den Kimono so perfekt wie möglich nachzunähen. Er besteht aus viel Geduld und knapp 100 Einzelteilen. Die wunderschönen Fotos treiben nicht nur ein Lächeln auf jedes Gesicht, sondern zeigen auch, wie bezaubernd und süß Iggy als die kleine Rin ist.
 

 
Cosplay-Weblog schrieb:
Ihre innere Stärke verdeckt sie gekonnt mit ihrem süßen Aussehen. Nichtmal der große Sesshoumaru kann ihr was anhaben!

 

 
 
 
 
 
 
 
     

 

     
Chachamaru als Sesshoumaru
 
 
Sesshoumaru ist ein mächtiger Hundedämon und der ältere Halbbruder von Inuyasha. Er ist ehrgeizig, verfolgt seine Ziele und zeigt nur selten Emotionen. Seine distanzierte und kühle Art lässt kaum verraten, dass er wirklich einen guten Kern in seiner harten Schale verborgen hält.
Chachamaru hat sich von seinem geheimnisvollen Charakter nicht abschrecken lassen und ihn sogar schon zwei mal gecosplayt! Der Kimono und der Hakama sind ihr leicht gefallen und auch die Blumen hat sie gekonnt aufgetragen. Der Brustpanzer und das Schwert sind aus dem Material EVA-Form und sehen originalgetreu und robust aus. Und auch durch die Fotos wird uns Sesshoumaru gut übermittelt.
 
Cosplay-Weblog schrieb:
Er sieht gut aus, ist auch mit nur einem Arm der Hammer und tief in seinem Innern hat er ein gutes Herz – insgeheim will doch jeder einen so heißen Bruder haben!
 

 

 

 
 
     

 

     
Kago-chan als Inu Yasha
 
 
Der Hauptcharakter der Serie Inu Yasha ist ein Halbdämon; sein Vater war ein mächtiger Hundedämon, wohingegen seine Mutter ein Mensch war. Das heißt, dass ihn sowohl die Menschen fürchten, als auch die Dämonen verachten. Nie wirklich zugehörig und schon im Alter von 5 Jahren auf sich allein gestellt ist Inu Yasha mit den Jahren immer stärker geworden. Der Pfeil der Priesterin Kikyo bannte ihn für 50 Jahre und gelöst wurde dieser Bann von ihrer Reinkarnation – Kagome Higurashi.
Nachdem Kago-chan schon Kagome gecosplayed hat, hat sie sich auch an Inuyasha gewagt. Und wie man sehen kann, hat sich das auch gelohnt! Nicht nur die schönen Öhrchen, die Fangzähne und das ohnehin originalgetreue Cosplay, sondern auch das gigantische Tessaiga überzeugen hier auf den Fotos sehr. Die Stimmung, die von Kago-chan's Fotos übermittelt wird, versetzt einen wirklich in das japanische Mittelalter zurück.
 
Cosplay-Weblog schrieb:
Mach Platz!!!!!

 

 
 
     

 

     
Mitrish als Sango

 

Die taffe, junge Frau schliesst sich dem Team Inu Yashas an, um Naraku, der Schuld an der Vernichtung ihres Dorfes ist, zu besiegen. Sie ist stark und mutig, cool aber auch gleichzeitig frech. Das sind wohl genügend Eigenschaften, um sie ins Herz zu schließen. So ging es auch Mitrish und sie war sofort Feuer und Flamme. Sango musste gecosplayt werden. Und wie man auf den Fotos sieht, ist es ihr in jeder Form gelungen! Der Ganzkörperanzug sieht richtig stark aus in Kombination mit den rosa bzw. pinken Bänden und der Rüstung. Ein besonderes Hightlight ist natürlich die Maske, denn auch wenn Mitrish sie selbst als creepy empfindet, ist die Maske einfach super geworden.
 
Cosplay-Weblog schrieb:
Gemeinsam mit ihrem Boomerang und dem Katana weiß Mitrish sich auf Fotos zu präsentieren, daher solltet ihr einen kleinen oder großen Blick in die Gallerie werfen! Es lohnt sich auf jeden Fall!

 

 
 
     

 

     
Torai als Izayoi
 

Nachdem Torai Sesshoumarus Mutter gecosplayed hatte, wurde ein Jahr später entschieden, schlicht und einfach auch Inu Yashas Mutter zu cosplayen. Ist ja nur fair, oder? Und für uns ist es Glück, da wir euch darum hier Torai als Izayoi vorstellen dürfen. Den liebevollen und sanften Blick einer Mutter bringt sie auf jeden Fall auf den Fotos rüber und wenn man sich darüber hinaus den tollen Kimono anschaut, weiß man, warum sie es in unsere dieswöchigen Weblog geschafft hat. Gemeinsam mit ihrer Oma hat sie Stoff geschnitten, genäht und gestickt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Torai sieht als Inu Yashas Mutter wirklich wunderschön aus.
 
Cosplay-Weblog schrieb:
Bei Torais Anblick können wir verstehen, warum sich ein Dämon wie Inu no Taisho in Izayoi verliebte!
 
 

 

 
 
     

 

     
Dei als Miroku
 
 
Auch wenn Miroku auf den ersten Blick nur wie ein Weiberheld wirkt, so hat er doch auch seine ernsten Seiten. Vor allem wenn man bedenkt, dass er ja „nur“ auf der Suche nach einer Frau ist, weil ein Fluch auf ihm liegt. Diesen Fluch gilt es allerdings zu bekämpfen und das ist nur möglich, wenn er Naraku besiegt. Den Fluch und seine Aufgabe hat er daher immer im Hinterkopf, wenn er versucht mit neuen Frauen anzubandeln. Aber immerhin müssen wir schon zugeben, dass Dei bereits den perfekten Checker Blick für Miroku drauf hat! Aber nicht nur das – auch das Cosplay lässt sich sehen und wir können verstehen, warum Dei sagt, dass das gezeichnete Konstrukt von Mirokus Kimono in der Realität gar nicht so sitzen kann, wie es auf Papier aussieht! Ihre Umsetzung des Kimonos ist dennoch genial. Wenn da Sango nicht schwach wird, wissen wir auch nicht!
 
Cosplay-Weblog schrieb:
Auf manchen Bildern fragen wir uns, wem Miroku da so hinterherschaut? Pass bloß auf, Miroku, sonst hast du schneller als du denken kannst, eine Ohrfeige sitzen!
 
 
 
     

 

     
 vergessenes_Wesen als Ino no Taisho
 

Inu no Taisho war bekannt unter dem Namen „Lord der westlichen Länder“. Er war ein mächtiger Inu-Daiyokai und zugleich Vater von Sesshoumaru und Inu Yasha. Der Dämon ist mehrere tausend Jahre alt, wurde aber getötet, als er Izayoi und Inu Yasha vor Feinden beschützen wollte. Ein tragischer, aber auch heldenreicher Tod für seine Familie zu sterben. Vielleicht war auch das einer der Beweggründe von vergessenes_Wesen Inu no Taisho zu cosplayen. Oder vielleicht war es auch einfach der Charakter an sich, der durch seine edle und gleichzeitig kämpferische Natur besticht. Von der Rüstung über die Kleidung bis zu den Schuhen und dem Schwert wurde auf jeden Fall alles von vergessenes_Wesen selbst gefertigt, was sie viel Zeit, Geld und Nerven gekostet hat. Aber beim Blick auf die Fotos erkennt man: es hat sich gelohnt!
 
Cosplay-Weblog schrieb:
Noch stattlicher können wir uns den Vater von Sesshoumaru und Inu Yasha nicht vorstellen!

 

 

 
 
     

 

     
 Yaiko als Kirara
 
Die über 500 Jahre sieht man dem Nekomata, ein Art japanischer Katzenyōkai, gar nicht an. Dafür aber die Mühe, die Yaiko in das Kostüm gesteckt hat. Lange schon stand Kirara auf ihrer Wunschliste, aber anders als viele andere wollte sie den Yōkai nicht als Gijinka, sondern möglichst realistisch halten. Der Body wurde aus 3m Kunstfell per Hand genäht, dazu noch Fußpfoten, die ohne festes Schuhwerk im Inneren eine angenehme Beweglichkeit behielten. Dazu noch der Kopf aus einer DVC Resinbase, mitsamt Jawset und Säbelzähnen. Ihr wisst nicht was das ist? Dann steht vielleicht auch bei euch mal ein Fursuit Tutorial zum angucken auf der To-do Liste.
 
Cosplay-Weblog schrieb:
Als treue Begleiterin und Reittier ist Kirara natürlich sehr nützlich, doch auch in klein ist sie super flauschig. Wer wünscht sich nicht so ein Haustier?
 
 
 
 
     

 

     
Wettergott als Kagome Higurashi
 
 
Eigentlich lebt das junge Mädchen ein ganz normales Leben, bis sich alles an ihrem 15.Geburtstag drastisch ändert. Von Lady Tausendfuß in den Knochenfresserbrunnen geworfen landet Kagome direkt im Mittelalter, wo sie zum ersten Mal auf den Halbdämon Inu Yasha trifft. In etwa so überstürzt und überraschend wie das für die Schülerin gewesen sein muss, war auch Wettergotts Idee für ihr Kagome Cosplay. Angefragt für ein Kalendershooting musste spontan ein Kostüm her. Aus einem geliehenen Oberteil und einem flink genähten Rock entstand schließlich das Grundkostruckt. Am Ende musste nur noch eine alter Perücke umgestylt werden und schon konnte es zum Shooting und auf die nächste Con gehen.
 
Cosplay-Weblog schrieb:
Das Mädchen aus dem Brunnen führt uns in eine beeindruckende Welt voller Dämonen. Ohne sie würde Inu Yasha nicht erwachen und uns würde eine wunderbare Geschichte verwehrt bleiben.
 
 
 
 
     

 

Nicht weniger spannend wird es in unserem nächsten Weblog werden. Maids und Butler lässt euch viele verschiedene Möglichkeiten für Vorschläge, also wer uns seine Liebslings Kostüme noch nicht vorgeschlagen hat, bis heute Abend habt ihr per ENS noch die Gelegenheit dazu.

Euer Cosplay-Weblog

Avatar
Datum: 14.09.2015 18:07
Hui, ein Eintrag wie gemacht für Morgi1 :D
Datum: 14.09.2015 18:34
Hui, schick! Endlich ist der Eintrag da, und ich finde, ihr habt da eine nette Auswahl getroffen, obwohl es noch so viele weitere schicke Kostüme gibt. Mehr, mehr! *.*

Nur um die vielen Tippfehler ist's schade.
Layre
Sitz!
Avatar
Datum: 14.09.2015 22:24
Aw ich freu mich dass kirara es in die auswahl hier geschafft hat x3

Schöner weblog und sehr schöne auswahl :3
Avatar
Datum: 15.09.2015 00:04
oha x,D ich wusste nur, dass ich für kami vorgeschlagen wurde, aber für inuyasha? holla mit dem hauptchar hätt ich nun nicht gerechnet ö...ö vielen lieben dank!
Avatar
Datum: 15.09.2015 16:34
Wuhuuu <3
Danke, dass ich dabei sein darf!
Wobei ich finde, dass es tausend Mal bessere Kagomes gibt als mich XD
Trotzdem danke für die Ehre :)
Avatar
Datum: 17.09.2015 21:55
OMG! Ich glaubs kaum das ich bei eurem Cosplay Webblog mit meinem Sesshoumaru dabei sein darf! Vielen, vielen Dank für diese Ehre! *überwältigt*
Avatar
Datum: 20.09.2015 22:31
O__O Vielen dank, dass ich bei der Auswahl dabei sein darf! >///< Finde ich ja toll, dass es diesmal sogar viele Nebencharas in die Kategorie geschafft haben *_* Das erfüllt mein Nebenchara-Herz mit Freude ;///;

Das erinnert mich daran, dass ich mit Izayoi noch ordentliche Shootingbilder brauche. Ist ja doch schon etwas älter >_< Muss auf jeden Fall nachgeholt werden :')

Nochmals Danke und Kompliment an die anderen Cosplayer. Ihr seht großartig aus! ♥
Avatar
Datum: 26.09.2015 20:04
Chacha und Wettergott *^*
Nein, wie cool! Ich freue mich für euch! <3
Zumal ich noch nicht mal wusste, dass Wettergott Kagome gecosst hat.


Zum Weblog