Zum Inhalt der Seite



Muss. Fanfiction. Schreiben! Fanfics, Dragon Age

Autor:  Five

Ich bin im Spielesumpf versickert. Sprichwörtlich. Gerade noch lerne ich für meine letzten Prüfungen an der Uni - und plötzlich steck ich kniehoch im Schlick im Fahlbruch und darf mir anhören, wie meine Gruppenmitglieder nichts besseres zu tun haben, als sich gegenseitig zu schikanieren, während ich als HP-arme Schurkin an der Front die ganze Arbeit machen darf. Danke, BioWare, für dieses unglaubliche Spielerlebnis! Die Rede ist von Dragon Age: Inquisition, der wohl blutigsten Dating-Simulation der Welt. Was in Dragon Age: Origins als nettes Feature begann - wer könnte schon nein dazu sagen, mit einem gutaussehenden Königsbastard sein Zelt zu teilen, während man gemeinsam mit einem Haufen grenzgradig psychisch labiler Gefährten quasi im Alleingang die Probleme seines Landes  löst? - schraubte sich im dritten Teil der Serie zu einem regelrechten Kernthema hoch. Das ist wie bei Skyrim. Drachen? Wie? Die muss ich jetzt auch noch töten?

Dennoch hat mich das Spiel begeistert. Nicht nur die Charaktere sind liebevoll gestaltet und entwickeln die hinreißende Gruppendynamik eines Kleintierzoos, sondern auch die Welt von Thedas (THE Dragon Age Setting) ist gleichermaßen zauberhaft wie furchtbar, sodass man quasi dazu gezwungen wird, etwas aus diesem wundertastischen Grundnetz an Möglichkeiten zu machen. Wo sie Magier einsperren wie Hühner, rechtschaffende Templer mit Keksen bestochen werden können und man dir Ziegen an die Wand deiner Festung wirft, muss man als hingebungsvoller Ex-Fanfiction-Autor doch die Fährte aufnehmen.

Kann. Nicht. Widerstehen. Argh!

Da Fanfictions für mich eigentlich tot waren - Erwachsenwerden und so - hat es mich sehr überrascht, dass ich nach einer verlorenen Wette gegen mich selbst tatsächlich ein Dokument für eine Dragon Age Fanfiction erstellt hatte. Argh! Haareraufen, Zähneknirschen, Knöchelknacken, ich wollte wirklich nicht! Auf gar keinen Fall! Ich habe eine Menge zu tun - Masterstudium, Job, Sozialleben - und eigentlich habe ich gar keine Zeit für Fanfictions. Aber dann bin ich wieder über meinen alten Wegblog-Eintrag gestolpert, in dem ich mich fragte, ob ich nicht auch noch mit 30 Fanfictions schreiben werde. Und ich denke bei mir: Wieso nicht? Schon lange hat mich nichts mehr so begeistert wie Dragon Age (da TES leider recht wenig Anreiz für Fanfictions bietet, obwohl ich auf Tamriel durchaus mehr Spielstunden verschwendet habe).

Ich will ehrlich sein. Es kostet Überwindung, wieder in ein Fandom zurückzukehren. Ich war nie sonderlich aktiv in einem Fandom außer Naruto, was ich rückwirkend als schade bezeichne. Wie werden die Leser reagieren? Wird sich überhaupt jemand an mich erinnern? Wird sich überhaupt jemand für meine Geschichte interessieren? Aber da ist diese Regung in meinen Fingern, dieses Zucken und Langen, dieses Kribbeln und Drängen - der Wunsch, endlich mal wieder Feedback zu bekommen, nachdem ich zwei Jahre lang nur für mich geschrieben habe.

Ich will noch ehrlicher sein. Ich habe ein wenig Angst. Nach längerer Absenz in einem Fandom zu publizieren, um das sich niemand kümmert, ist eine heikle Sache für mein Ego. Und dennoch komme ich nicht los vom Fanfiction-Schreiben, werde es vielleicht niemals. "Auch nicht schlecht", denke ich bei mir. "Dann kann ich meinem hypothetischen Kind später beibringen, wie man Fanfictions schreibt. Mein Vermächtnis an die Community." Aber Melodramatik beiseite. Ich bin zu einem Schluss gekommen.

Einmal Fanfiction-Autor, immer Fanfiction-Autor.

Wer einmal Blut geleckt hat, wird immer wieder darauf zurück kommen. Da gibt es die FF-Autoren, die nur einmal kurz etwas schreiben und hochladen, und dann gibt es diejenigen, die über Jahre hinweg über die Grenzen eines Fandoms schreiben, weil sie Fanfictions lieben. Genau das tue ich. Ich lese sie, schreibe sie, lebe sie. Das ist wie mit dem Fahrradfahren. Kann man es einmal, wird man es immer wieder tun, wenn man nur den richtigen Anreiz bekommt! Nämlich den eines Fandoms, das einen begeistert.

Und ja, ich setze mir jetzt eine persönliche Challenge. In nicht einmal sieben Jahren werde ich dreißig sein. Und dann werde ich hier auf Animexx eine Fanfiction hochladen. Komme, was wolle! Vielleicht auch jetzt schon. Ich bin nicht abgeneigt. Denke ich.

Avatar
Datum: 23.08.2015 14:42
Wenn du eine Fanfiction zu Dragon Age schreiben willst, mach' ruhig und zögere bitte auch nicht, mich darüber in Kenntnis zu setzen. Ich würde sie mir gern anschauen. :)
Avatar
Datum: 23.08.2015 14:56
Das mache ich natürlich gerne. Die Fanfiction ist bereits in Produktion. Ich hadere nur noch mit der Entscheidung, ob ich sie auch hochladen soll. :)
"Five, mit deinen Promille könntest du studieren!"
"Papa, das heißt IQ ..."
Avatar
Datum: 23.08.2015 15:11
Doch, lade sie unbedingt hoch. Wenn sie nur halb so gut geschrieben ist wie dieser (witzige, charmante, ...) Eintrag möchte ich sie gelesen haben!

Also, ich wünsche dir flinke Finger. Mit ü30 ist man auch noch nicht zu alt, um in die Tasten zu hauen! ;-)

Viele Grüße, Morgi

I like movies, good clothes, fast cars... and you. What else do you need to know?
Gewinne als 'Inu Yasha'-Fan in  Morgis Gewinnspiel Preise im Gesamtwert von 2.900 KT!
Avatar
Datum: 23.08.2015 16:37
Also ich sehe auch keinen Grund, warum du sie nicht hochladen solltest. War zwar lange nicht mehr hier, aber wenn ich mich recht erinnere, gibt es hier bei den FFs jede Menge Gewäsch - da kannst du eigentlich gar nicht verlieren. Also nur zu! :)
Avatar
Datum: 24.08.2015 12:03
Was hat denn Fanfictionschreiben mit Erwachsenwerden zutun? Ich werde dafür vermutlich nie zu alt sein und gehe auch hart auf die 30 zu.
Avatar
Datum: 24.08.2015 12:57
Für mich persönlich hat es was mit dem Zeitmanagement zu tun. Ich denke mir immer, ich könnte so viel anderes machen. Je älter man wird, desto weniger Freizeit scheint man zu haben. Ich hadere immer damit, ob ich jetzt noch das eine Kapitel fertig schreiben soll, oder mich sich lieber gleich auf die häuslichen Pflichten stürze. Da meine Geschichten immer 100.000+ werden, ist kurz mal ne halbe Stunde zur Entspannung tippen nicht unbedingt befriedigend. :)
"Five, mit deinen Promille könntest du studieren!"
"Papa, das heißt IQ ..."
Datum: 24.08.2015 21:37
Also ich bin ja der Meinung, erwachsen gewordene FF-Schreiberlinge haben Besseres zu tun als sich zu überlegen, ob sie FFs schreiben sollen - FFs schreiben zum Beispiel ;)
Avatar
Datum: 24.08.2015 22:17
Urr, du bist still! Deinetwegen hab ich das Dilemma! XD Diese Kaffee-Abende treiben mich in den emotionalen Ruin!
"Five, mit deinen Promille könntest du studieren!"
"Papa, das heißt IQ ..."


Zum Weblog