Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



 Alpha-News 02.04.2012 18:39  
Killer-Anime tötet Parkhaus-Mädchen († 11)
(bildzeitung, Death Note, mangamord, medien)

Nachdem der mutmaßliche Mörder von Jonathan H. (wir berichteten) ausfindig gemacht werden konnte, erschüttert ein weiterer Manga-Mord Deutschland. Wie die BILD-Zeitung aus der Facebook-Wall des Täters entnehmen konnte, war sein letztes Status-Update vor seiner Festnahme, dass er sich alle Folgen der Anime-Serie "Death Note" ansehen wolle.

In beiden Fällen zeigen sich nicht zu leugnende Parallelen. Daher unser Aufruf: Sollten Sie solche Freaks kennen, die einen versierten Umgang mit dem Internet zeigen, sowie Fans von Manga und Anime sind, brechen Sie jeglichen Kontakt ab, und melden Sie dies ihrer nächsten Polizeidienststelle. Sollten Sie selbst einer dies Freaks sein, melden Sie sich umgehend beim Animexx-Helpdesk. Die Serie der Manga-Morde muss ein Ende haben!

PS: Werden auch Sie Fan der BILD-Zeitung auf Facebook, und erleichtern Sie, im Falle dass auch Sie Kira werden, den Medien die Recherche.

Quelle: Leipzig Fernsehen, BILD

http://www.animexx.de/weblog/415/561179/
Avatar
Datum: 02.04.2012 19:39
Ich hab grad einen meiner ironischen Lachanfälle bekommen.
Natürlich ist das mit dem armen Mädchen schlimm, aber mal ehrlich:
Läuft einer Amok sind gleich Killerspiele im Visier der ganzen Leute. Das er soziale Probleme gehabt haben könnte & gemobbt wurde schließt man einfach mal aus. *blanke Ironie*
Wird ein Kind ermordet, sind die Animes schuld die er schaut. Das er so oder so aggressiv oder sonst was gewesen sein könnte oder eben AUCH soziale Probleme gehabt haben könnte: Neiiin! Warum auch, der Anime ist schuld!
Mal ganz ehrlich, die Bild ist die mit abstand größte Ansammlung an wertlosen Schrott den es gibt.
Meine Meinung dazu. ^^
(Öhö, ich nehme mal an das mit dem Melden ist nur sarkastisch gemeint, oder? Sonst muss ich meinen gesammten Freundeskreis melden... ^^)
Und mir sprießen Rabenfedern;
Und so flieg ich unerkannt,
Über Grenzen in das Leben;
Wie der Wind schnell übers Land...
[ASP - Krabat]
Avatar
Datum: 02.04.2012 19:43
Ich geh kaputt
Das geht doch wieder durch alle medien, die idioten lesen jeden scheiß und dann gehen wieder die wilden spekulationen los, wie bei dem einen jungen, der wegen ner wette ein crossdress gemacht hat und dann von bild als schwul abgestempelt wurde
GRAAAAH!!
Denk was du willst, den Gedanken sind frei!
Tu was du tun must was ist schon dabei?
Denk was du willst, es ist mir egal!
Du kannst mich nicht ändern, du hast keine Wahl!
Avatar
Datum: 02.04.2012 20:02
Arwww... ich glaube morgen setze ich mich mit einen Death-Note Manga in den Bus und gucke mal wie die Leute reagieren. :D

Eieieieiei... was soll man dazu noch sagen? Das traurige ist ja, das soviele Menschen den Schmarn glauben werden.

Avatar
Datum: 02.04.2012 20:29
Sorry für den Sarkasmus aber...hat er das Mädchen ins Death Note rein geschrieben und die Todesart beschrieben?
Weil das wäre doch etwas für einen Freispruch, oder? Ich meine er konnte ja nicht anders Handeln! Das Death Note zwang ihn...

Also wirklich...aber Moment...er hat Death Note ja noch gar nicht gesehen? Also wie bitte soll ihn die Serie beeinflusst haben, wenn er sie sich diese erst ansehen wollte?

Das man immer einen Sündenbock suchen muss, dass der Junge einfach psychisch gestört war, durch eine stinknormale Persönlichkeitsstörung...wäre ja auch zu weit hergeholt, das war natürlich der Anime.


Ist euch übrigens mal aufgefallen, das Filme die SAW 1-X nie bei Morden gefunden wurden? Oder vielleicht Hostel oder ähnliche Filme? Die sind auch wirklich zu grussig für einen angehenden Mörder also wirklich...nee da schaut man sich liebe die Animes an! Die sind auch viel realistischer! *Hust*

Lust auf was Leckers und was zum Spielen?
http://www.animexx.de/umfragen/46181/
Avatar
Datum: 02.04.2012 20:48
Ich komme aus der Stadt in der das Mädchen gestorben ist.
Und habe vorhin im Nebensatz erwähnt das ich Death Note kenne..

die Blicke waren.. sehr amusant xD

Ich denke einige sehen in mir nun den nächsten Mörder
"Gib mir einen Stuhl ich bin hundertsieben!"
Avatar
Datum: 02.04.2012 21:55
himitsu:
> Und kennt überhaupt jemand einen Fall, wo jemals ein Irrer flüssigen Sprengstoff in ein Flugzeug geschmuggelt und das Flugzeug erfolgreich damit gesprengt hat?

Zumindest beim Start haben die meisten Linienflugzeuge ohnehin zig Tonnen an flüssigem Sprengstoff an Bord ...
Brisante Alpha-News, selbst für Beta-News zu heiß.

»infam, hassgeladen, nicht wahrheitsgetreu und ins Negative verzerrend« -- Eine entrüstete Mutter
Avatar
Datum: 02.04.2012 23:21
Und da sollen weitere 5x 200ml noch auffallen? X'D
( 1x 1000ml oder 2x 500ml sind aber verboten o_O )


Das erinnert mich an so manch andere amerikanische Gesetze.
"Einem Ehemann ist es verboten seine Frau, mit einem Stock dicker als sein Daumen, zu schladen".

Mit fetten Fingern und einem dünnerem Stock darf er es demnach aber.
Mögliche Reaktionen auf eine Frage nach dem Weg:
1. Oh Schreck, ein Ausländer spricht mich an! Donto andastando (I don't understand) ...
Typisch, der geht davon aus, daß man gerade englisch gesprochen hat.
2. Der Angesprochene sag immer nur hai, hai (ja, ja), was dann »»»»»
Datum: 03.04.2012 08:03
Das ist wieder sooo krank, dass ich es nicht mal in Worte fassen kann. Ich schäme mich richtig, dass ich früher mal die Bild am Sonntag ausgetragen habe .... naja immerhin hab ich mir mit dem Geld dann alle Death Note Bänder leisten können!!

Aber das ist sooo klar. Natürlich ist es einfach zu sagen, dass Death Note schuld ist. Ich lese überall, dass es in Death Note nur darum geht, dass jemand Leute tötet, in dem er sie in ein "magisches Buch schreibt" .. -.-. Als ich damals Death Note gelesen habe, ging es in dem Band eig. bei mir um viel mehr ?? unterscheidet sich der Anime so vom Manga??? Bzw. eig. hat er den Anime ja garnicht angeschaut, denn sonst würde er wissen, dass er, wenn er jemanden vergewaltigt und tötet nicht gerade gut in Kira's Augen darsteht und auch im Buch landet, da manche Personen eig. nur BÖSE Personen reingeschrieben haben.. zumindest am Anfang.....


Aber mal ehrlich.. früher hieß es, dass es die Gewaltspiele sind, dann sind es die Ballerspiele und jetzt ist es das bloße anschauen eines Anime oder das lesen eines Manga???? Passt auf, sonst ist iwann das alleinige lesen eines Thrillers der Grund, dass man zu einem Mörder wird!!

Das mit dem kleinen Mädchen ist einfach nur sehr traurig und ich wünsche der Familie sehr viel Kraft, dass wird nur noch eine schwere Zeit werden.
Datum: 03.04.2012 13:57
> Man müßte mal nachforschen, ob die beiten Täter nicht auch Zeitungen ausgetragen und sich damit die Manga gekauft haben.

Ähm, würde mich das nicht potenziell zum nächsten möglichen Täter machen, wenn das stimmen würde ????? Hilfe -.-

> Hinten auf den Zeitungen sind doch immer diese nackten Mädels?
Davon sind bestimmt die Jungs ganz wuschig geworden und weil sie keine Freundin hatten, mußten sie über irgendwen anderes herfallen.

Also bei der Bild sind die vorne drauf... und ich glaube demletzt mal vernommen zu haben, dass die garnicht mehr drauf sein sollen... Super.. damit hast du jetzt wahrscheinlich schon eine Theorie aufgestellt, die für mich glaubwürdiger ist, als die Death Note ist Schuldtheorie.. es ist ganz einfach die Bild schuld. Warum haben die auch die Nackte Frau gestrichen...


Datum: 03.04.2012 14:45
>Werden auch Sie Fan der BILD-Zeitung auf Facebook, und erleichtern Sie, im Falle dass auch Sie Kira werden, den Medien die Recherche.

Selten so gelacht~
D'awww~ das wärmt mein kleines zynisches Herz doch wieder auf.
Es ist wirklich Schade drum, was dem Mädchen passiert ist. Kaum vorzustellen, was sie alles erleiden musste, bevor sie starb.
Genauso für den 17 jährigen Schüler, der unschuldig verhaftet wurde. Auf Facebook hatte man ihm gleich die Todesstrafe gedroht, obwohl er nichts gemacht hat.
Der muss nun auch mit seelischen Schaden irgendwie klar kommen, denn sowas bleibt im Hirn.
Es ist wirklich sehr schrecklich, aber das berechtigt die Leute nicht, Mangas/Animes dafür zu beschuldigen.
'Forscher','Spezialisten','Wissenschaftler' können viel reden, wenn der Tag lang ist.

Wie von einem User schon erwähnt, werden real Horrorfilme,Psychothriller nicht in Erwägung gezogen, obwohl es, so meine ich, nahe zu 100 Prozent realistischer gestaltet wurde, als ein Anime je sein könnte. Aber ich denke, dass die meisten Menschen denken würden, dass die ach so liebe Jugend sowas ja sich nicht anschauen würde, da die meisten Minderjährigen noch nie was von Horrorfilme, wie Saw, Hostel, The Cube, etc, je gehört noch gesehen haben.Oder sie haben schon mal was davon gehört, doch verantwortungsvolle, nach den Regeln streng gehaltene Erwachsene haben doch immer stehts aufgepasst, dass diese unschuldigen Augen nie sowas zu sehen bekommen, bevor sie volljährig werden.
Da ist es doch bei Anime leichter dran zu kommen schreckliche Dinge anzusehen und so das unschuldige Herz des Kindes zu schädigen. Schließlich wird in Death Note ja so richtig detailreich gezeigt, wie man einen Menschen gnadenlos und unbarmherzig jemanden schändet und danach das Leben des Opfers nimmt.
Zwar schreibt der Hauptcharakter nur der Name der auserwählten Person in ein Buch auf, sodass dieser einfach zum Beispiel vom Gebäude stürzt und so stirbt, aber vielleicht haben wir Fans ( Nicht dass ich je Death Note gemocht habe, einfach aus Prinzip, dass ich es langweilig finde xD) zu wenig in der Geschichte hineininterpretiert!
Kann doch sein, oder?
Es sind ja Erwachsene, die besser sich mit Interpretation auskennen, besonders Wissenschaftler!
Die haben ja ein Diplom! Die kennen sich vollsten damit aus und teilen nun ihr Wissen mit uns.
Sollten wir nicht dagegen gerührt und dankbar auf solch weisen Worte reagieren?
Wir Fans, die sich Jahrelang mit Animes und Mangas beschäftigen, jeden einzelnen Mangaka, Verlag, Synchronsprecher, Animatoren in und auswendig kennen, die jeden Interview vom Mangaka und Synchronsprechern mitbekommen und deren Hintergrund zur Geschichte uns erzählen, haben gegen Wissenschaftler, die natürlich studiert haben und ihr Geld verdienen, natürlich keine Chance.
So müssen wir uns denen beugen, die mehr Ahnung haben, als wir je haben können.

Psychische Probleme können da natürlich getrost weggelassen werden, da können wir natürlich uns sicher sein, dass Menschen mit psychischen Problemen noch genügend Verstand haben, solche Tat nicht zu verrichten.

Ehrlich gesagt werden solche berichte langsam langweilig.
Man erkennt einfach nur noch, wie Menschen immer mehr ihre Intelligenz durch solche Meldungen verlieren, sodass nur noch Dummheit Platz schafft.



Datum: 03.04.2012 15:04
ja klar!!! Schwachsinn kann laufen...
Avatar
Datum: 03.04.2012 15:33
Herzschlag:
> D'awww~ das wärmt mein kleines zynisches Herz doch wieder auf.
> Es ist wirklich Schade drum, was dem Mädchen passiert ist. Kaum vorzustellen, was sie alles erleiden musste, bevor sie starb.

Ich mag es mir auch nicht vorstellen. Das arme Ding, aber sie wird von den Medien total vergessen.

> Genauso für den 17 jährigen Schüler, der unschuldig verhaftet wurde. Auf Facebook hatte man ihm gleich die Todesstrafe gedroht, obwohl er nichts gemacht hat.
> Der muss nun auch mit seelischen Schaden irgendwie klar kommen, denn sowas bleibt im Hirn.

Ganz zynisch gesagt: Er ist nur ein Opfer und nicht interessant genug. Da müßte man ja Mitleid heuchlen, aber wäre langweilig. Da pult man lieber was im Zusammenhang mit den Täter, dichtet was dazu und schon hat man die Meute bei der Stange.
Traurig aber wahr: Den Medien interessieren die Opfer nicht, weil gegen die kann man ja nicht hetzen und das ist deren liebstes Hobby.

> Es ist wirklich sehr schrecklich, aber das berechtigt die Leute nicht, Mangas/Animes dafür zu beschuldigen.
> 'Forscher','Spezialisten','Wissenschaftler' können viel reden, wenn der Tag lang ist.
>

Lass mich mit "Spezialisten" im Ruhe. Die haben genausowenig Ahnung wie die Trulla bei der Gamescon.
Im Forum wo ich bin, gibt es auch so eine "Spezialistin" (Psyhologin), die ja angeblich Jugendlichen helfen soll, aber ein User niedergemacht hat, nur weil sie ihre Busenfreundin (also von den Psyhodoktor) nicht gratuliert hat. Da kann man schon sehen, was man von solchen Leuten halten kann, einen haben wir auch den "guten Ruf" von Comics zu verdanken (danke WerthmanD:).

ABER: Nicht jeder Seelenklempner ist so überstudiert, daß es im Dummheit umschlägt. Es gibt auch wirklich kompente Leutchen, denen es nicht geht sich zu profilieren, sondern die die Gesundheit ihrer Patienten am Herzen liegen.
> Wie von einem User schon erwähnt, werden real Horrorfilme,Psychothriller nicht in Erwägung gezogen, obwohl es, so meine ich, nahe zu 100 Prozent realistischer gestaltet wurde, als ein Anime je sein könnte.

Am Anfang wurden Horrorfilme auch sehr gerne verteufelt und durfte als Sündenbock für Verfehlung der Teenager herhalten, dabei waren die Probleme die gleichen: Isolation, Ausgrenzung und Eltern, die nicht der Lage waren, ihren Kind die Stüzte zu geben, die es brauchte und haben den Nachwuchs allein gelassen. Manche haben sogar ihr Kind vor den Fernseher geparkt, damit sie ihre Ruhe haben (ja, warum haben die denn überhaupt ein Kind in die Welt gesetzt?!?), was übrigens heute noch gehandhabt wird.

Warum Psyhothriller nie als Sündenbock herhält ist eine gute Frage: Wahrscheinlich weil es ja soooo inteligent aufgemacht wurde, obwohl es genauso mit Klischee kommt wie ein Horrorfilm.


>
> Ehrlich gesagt werden solche berichte langsam langweilig.
> Man erkennt einfach nur noch, wie Menschen immer mehr ihre Intelligenz durch solche Meldungen verlieren, sodass nur noch Dummheit Platz schafft.
>
>
>
Die Berichte werden nicht langweilig, sie sind es schon. Aber das ist wohl typisch Deutschland (wie es im anderen Ländern geht, kann ich nichts dazu sagen, ich war noch nie lange im Ausland um deren Berichtbestattungen zu studieren); Es wird nicht nur ausgeschlachtet, Es werden auch die Knochen verarbeitet.
Sehr gründlich das Ganze *Ironie off*

A strange Game. The only winning Move is not to play.

Mögt ihr (un)konventionelle Pics und hab keine Angst vor Augenkrebs^^?
Dann schaut mal hier rein:D
http://animexx.onlinewelten.com/fanart/zeichner/388739/
Avatar
Datum: 03.04.2012 17:08
>'Forscher','Spezialisten','Wissenschaftler' können viel reden, wenn der Tag lang ist.
>Es sind ja Erwachsene, die besser sich mit Interpretation auskennen, besonders Wissenschaftler!
>Die haben ja ein Diplom! Die kennen sich vollsten damit aus und teilen nun ihr Wissen mit uns.

Forscher und Wissenschaftler als "Täter"?
Bitte!
Das zeigt mal wieder was die Medien für ein Bild von Unschuldigen in den Köpfen auslösen.

Ich will nicht behaupten, dass Wissenschaftler alle brave Lämmchen oder Übermenschen sind.

Aber das "Vorverurteilen" kommt von den Medien, nicht von den Wissenschaftlern. Falsch zusammengefasste Studienergebnisse werden auch durch Jounalisten aufbereitet, nicht von den Forschungsinstituten selbst (klar, auch da gibts Lobbyisten).
Wissenschaftliches Vorgehen hat ja gerade den Anspruch differenziert zu sein und nicht, weil zufällig zwei Aspekte zusammen treffen das diese Ursache und Wirkung sind.

Wenn Wissenschaftler ein Kartenhaus bauen, werfen Journalisten dieses um und schreiben dann in einer Schlagzeile:
"Sensation! Wissenschaftler haben einen Haufen gemacht".
Und der Leser denkt sich dann evtl: "super!für sowas wirft man Geld raus"

(Womit ich nicht sagen will dass ALLE Journalisten so vorgehen, aber in vielen Medien gehts hauptsächlich darum wenige Fakten in viel Emotionales einzupacken. Vor allem bei Boulevard-Medien)



ist alt....meine Sig...vielleicht fällt mir ma watt neues ein
Avatar
Datum: 14.04.2012 21:54


*sfz*


*kopf schüttelt*
Be free in your mind...
♥ ~^.^~ ♥
メロ -> Mello


Zum Weblog