Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Urheberrechtsreform 2019 - wenn das Internet beschnitten wird

Autor:  Jenchen-Illustration

 

#Artikel11 #Artikel12 #Artikel13#Urheberrechtsreform2019 #Uploadfilter#savetheinternet #change.org

Zunächst Vorab;

Seit einigen Wochen schon, wollte ich gern einen Beitrag zur neu angestrebten Urheberrechtsreform teilen, um möglichst viele auf dieses Thema aufmerksam zu machen.
Da ich aber von Politik und all die Thematiken drum herum grundlegend eher wenig Wissen besitze und kein Unwissen oder Panik verbreiten wollte, und mir schlicht auch die nötige Zeit und aus gesundheitlichen Gründen die Kraft fehlte, mich näher damit zu beschäftigen, kommt erst jetzt dieser Beitrag von meiner Seite aus.


DIE KOMMENDE URHEBERRECHTSREFORM

Ich habe nun also über die letzten Wochen immer wieder versucht mich zu belesen und mir jede Menge Videos angeschaut um es möglichst auch zu verstehen, worin hier die Problematik liegt.
Ich möchte gern gemeinsam mit jedem, der ernstes Interesse hat, Videos und Beiträge sammeln, die nicht nur alles grob nachplappern, sondern Infos und Neuigkeiten bieten und die Reform und das Vorgehen der Politiker durchleuchten. 
Ich freue mich also auf Meinungen, Hinweise und Unterstützung.

INFORMIEREN - EIGENE MEINUNG BILDEN - TEILEN

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Ich bin Urheber. Nicht nur als Illustrator und Designer, auch als „normaler“ täglicher Internetnutzer der mal ein Foto seiner Katze oder eines Urlaubsortes teilt. Also ist auch JEDER Facebook- und Instagram-User ein Urheber, seiner Bilder, seiner „Werke“. 
Wir haben in Deutschland ein Urheberrechtsgesetz, welches laut Politikern und anderen Stimmen, ins Alter gekommen ist, da dieses noch aus Printzeiten stammte und nun an die heutige Internetzeit angepasst werden soll.
Generell ist jeder Urheber durch dieses alte Gesetz auch schon geschützt. Wenn du nun also mein Bild speicherst und es selbst ohne meine Erlaubnis in einem Video verwendest, oder direkt so auf einer Website hoch lädst, begehst du eine Urheberrechtsverletzung und ich könnte dich mindestens auf Unterlassung mehr noch auf Schadensersatz verdonnern. 
Problem was viele daran sehen;
Das Internet ist groß und man bekommt es ja vielleicht gar nicht mit, dass dein geistiges Eigentum widerrechtlich verwendet wurde. Sei es ein Bild, oder ein Musiktitel oder ähnliches. 

Es sollen mit der neuen Reform also die Websitenbetreiber in die Haftung genommen werden, und nicht mehr der kleine Nutzer, den man nicht erreicht. Es soll der Urheber geschützt werden, und eben VORAB bereits verhindert, oder zumindest erschwert werden, dass solche Verstöße überhaupt passieren.

Generell klingt das also nicht verkehrt und ich als Kreativer sollte mich darüber freuen!?

ABER;
So wie die Politiker versuchen die „Rechte der Urheber zu schützen“ würde sich vieles, auch für mich extrem ins negative verändern, und würde mich in meiner Arbeit mehr behindern, als das es mir hilft! Zumal es momentan kaum noch so wirkt, als würde es wirklich noch um die Rechte der kleinen Urheber gehen, als mehr noch um Lobbyismus der Großen.
Denn auch, wenn die Politiker es inzwischen nicht mehr „Uploadfilter“ nennen, so wird immer noch, auch in der neuen Variante von Artikel 13, eine technische Vorabsperre gefordert, die so nicht nur nicht umsetzbar ist, sie wäre auch zu teuer, wenn Plattformen zumindest versuchen dies umzusetzen, um ihr Möglichstes getan zu haben. Somit würden Plattformen wie Facebook, Youtube & Co einer Veränderung bedroht. Kleine Plattformen könnten aber eventuell einfach aufgeben.

Es wurden inzwischen durch Verhandlungen Ausnahmeregelungen eingebaut. Jedoch können diese viele „kleine“ auch nicht erfüllen, und fallen wieder in die Regelung dieses doch bitte Technisch zu lösen.

Dazu stellen sich mir die folgenden Fragen;
NUR MAL ANGENOMMEN, es wäre eine Technik die das ganze Internet absucht. Wie z.b. die Google-Bilder-Rückwärtssuche. Ich würde mein Bild nun bei Facebook und dann bei Twitter hochladen. Woher soll die Technik dann wissen, dass diese bereits vorhandene Illustration auch von mir ist?! Oder, dass ich eine Lizenz des Materials besitze, welches ich verwende. 

Anderer Ansatz, wie im Beispielvideo vom Anwalt Solmecke weiter unten erklärt:
Wenn man als Urheber nun auf allen Plattformen seine Werke hochladen soll, die man schützen möchte;
Wie viel Lebenszeit soll ich da bitte reinstecken?! Oder ich müsste wieder selbst Techniken kaufen die dies für mich übernehmen?! Dort bilden sich dann ganz neue Lobbys...

Memes, die kleinen, oft lustigen Bildchen, auch fast immer mit „geklautem“ Bilderwerk oder Videomaterial geschaffen, sollen inzwischen auch von der Regelung ausgenommen sein. Auch „privater Nutzen“ soll OK sein. Aber was gilt noch als Privat?!

Darf dann User XYZ noch seine Lieblingsserie als Profilbild nutzen?!
Oder fällt das dann wieder unter Verstoß weil dies ja auf einer Plattform stattfindet, die dafür Haftbar gemacht werden kann?!

Was ist mit Legalen Dingen?
Die Marmeladenoma (Youtube) liest sehr gern Bücher und Geschichten vor. Achtet selbst immer brav darauf, ob dies erlaubt ist. Darum sind es oft ältere Märchen, bei denen dies völlig legal ist.
Woher solle ein automatischer Algorithmus denn wissen, WAS jetzt ein Verstoß ist, und was nicht?!
Die Marmeladenoma ging selbst auch auf eine Demonstration:
https://www.youtube.com/watch?v=CbcRGeLyiDA

Wenn ich nun für meine eigenen Videos und Designprojekte, die ich gern auch im Social Media teilen mag, nun Materialien LEGAL ERWERBE, was ist dann? (Bilderplattformen wie shutterstock.com) Weder eine natürliche Person, noch ein technisches Programm kann wissen, OB ich es wirklich ehrlich bezahlt habe!

Was ist mit Seiten auf denen z.b. Rezepte ausgetauscht werden?! Beispiel Chefkoch.

Und was ist mit den Themen die bislang zwar nicht wirklich gänzlich Legal waren, aber gern gesehen, teils geduldet, teils von den Firmen sogar gefordert:
Cosplay, Fanarts, Fanfinctions, Lets Plays, Reviews zu Filmen und Games?! Kleine Foren und Websites die sich mit solchen Themen beschäftigen?!
Wohl gemerkt macht es FÜR MICH immer einen Unterschied, ob z.b. ein Fanart aus Liebe zur jeweiligen Serie entstand, oder zur Gewinnerbringung. In all den Texten der neuen Reform wird aber nicht unterschieden zwischen der Gewinnabsicht, oder nicht.
Was ich teils verstehen kann, denn ein geklautes Bild ist ein geklautes Bild.

Auch betroffen wären dann Blogs und deren Betreiber, z.b. solche Mama-, LiefestyleBlogs, Nähdamen oder anderen eventuell Technikfremden Branchen kommen. Meist kann man dort kommentieren und interagieren. Diese müssten dann die Kommentare ausstellen, oder eben eine Funktion, wie eben jenen Uploadfilter finden, oder selbst vorab ZUVOR auf Urheberrechtsverstöße prüfen.

Bislang kommt es so rüber als wären nur all die „Kleinen“ eingeschränkt. Weder das Internet als solches, noch Websites wie Twitter, Facebook, Youtube & Co. Würde dann GELÖSCHT. Dennoch würde sich wohl unter diesen Neuregelungen wie sie JETZT stehen und wenn diese nicht noch angepasst werden, einiges zum negativen verändern.

Im folgenden habe ich einfach mal einige Videos und Websites aufgelistet. Dort wird teils kurz und knapp erklärt was genau Artikel 13 oder die Urheberrechtsreform an sich ist, oder auch mal ein Interview geführt oder Texte aufgedröselt.

Natürlich kann man sich auch selbst über eigene Quellen über das ganze Thema informieren. Dies soll es nur erleichtern und aufzeigen, was es so aktuelles gibt.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

SOLMECKE - ANWALT IM WEB & AUF YOUTUBE

https://www.wbs-law.de/urheberrecht/artikel-13-beschlossen-was-droht-und-was-kann-man-jetzt-noch-tun-79580/

Artikel 11
https://www.youtube.com/watch?v=AL6gD7JKivE

Artikel 12
https://www.youtube.com/watch?v=Jq4lFoCxEl8

Artikel 13 in Kurzform
https://www.youtube.com/watch?v=H-882L107f0

Gegenvorschlag zu Artikel 13
https://www.youtube.com/watch?v=_Ls8ICPZ-tI

Demo in Köln
https://www.youtube.com/watch?v=0gh3f9djxEQ

Ist eine Plattform wie Youtube oder ähnliche wie Facebook durch Art. 13 gefährdet?
https://www.youtube.com/watch?v=zXGtvQVYiuI

Beispiel, warum Artikel 13 in der Praxis NICHT umsetzbar ist 
https://www.youtube.com/watch?v=3xCfwbJYWuM

Terrorfilter geplant
https://www.youtube.com/watch?v=w6J-68_xALU&t=533s

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

HERRNEWSTIME – KANAL AUF YOUTUBE

Interview mit Sascha Lobo (Netzexperte)
https://www.youtube.com/watch?v=ZfccRaas3DE

Merkel stimmt für Artikel 13 – Interview mit Tiemo Wölken
https://www.youtube.com/watch?v=WyoWwgffhEU

Übergabe der Unterschriften von change.org
https://www.youtube.com/watch?v=6IMos8qkiuY
https://www.youtube.com/watch?v=omzbKcmso0g

Interview Julia Reda – Entscheid Artikel 13
https://www.youtube.com/watch?v=IHKIMRzjaNo

Interview Axel Voss
https://www.youtube.com/watch?v=ISSC65zPIVE
(Zu der Zeit gab es noch keine Veröffentlichung von Texten zu den jeweiligen Artikeln. Herr Voss bat aber deutlich darum, diese doch bitte erst einmal zu lesen, ehe man kritisiert. Desweiteren ist der Satz „Die praktische Frage bleibt immer...“ Ja, aber eine Verordnung zu erlassen, die praktisch nicht umsetzbar ist, da machen es sich die Politiker zumindest in der Hinsicht etwas zu leicht.)

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

ANDERE QUELLEN

Artikel 13 – Zensur, Filter, Urheberschutz
https://www.youtube.com/watch?v=bUM6CwECLPc

Posting zum Thema von Pushcart (Illustrator auf FB) – mit Flyern zum ausdrucken und verteilen!
https://www.facebook.com/pusshukaato/posts/2469752063052361

>

Mimikama - Artikel 13 und der Uploadfilter (Video)
https://www.mimikama.at/allgemein/artikel-13-uploadfilter/?fbclid=IwAR0Enl89M90bxirkOeffbzkOgK9NYFCOA3FALoHGtF53ak8EnD6iVNjaz3U

Mimikama - Artikel 13 & das Leistungsschutzrecht (Auführlicher Beitrag)
https://www.mimikama.at/allgemein/safeyourinternet-und-niewiedercdu/

>

Ultralativ - Artikel 11 und Linksteuern in langsam (Youtube Video)
https://www.youtube.com/watch?v=cJWhco3DNz4

Ultralativ - Artikel 12 und Zeitreisen in langsam (Youtube Video)
https://www.youtube.com/watch?v=3649MOTsfUw

Ultralativ - Artikel 13 und Uploadfilter in langsam (Youtube Video)
https://www.youtube.com/watch?v=KmCBRWTTLM0

>

Artikel 13 – Leben wir noch in einer Demokratie?
https://www.youtube.com/watch?v=1God-PorKgk

Neuland.tips – (Youtube video) Artikel 13 in Kurz und Tipps was man tun kann
https://www.youtube.com/watch?v=HHasl7quALw

MrWissen2go – Worum geht es da überhaupt?
https://www.youtube.com/watch?v=2Ow9PXtJ6VI

Spiegel Online über Merkels Digitalpolitik
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/angela-merkels-digitalpolitik-witze-uebers-eigene-versagen-a-1254205.html

Kelber warnt vor "erheblichen Problemen" für den Datenschutz (golem.de)
https://www.golem.de/news/uploadfilter-as-a-service-kelber-warnt-vor-erheblichen-problemen-fuer-den-datenschutz-1902-139660.html?fbclid=IwAR03e5qriXG-GyZ8rfe0mAEhlRH__-9JjJ--wg4HhagqX4tbFX_dDc_kcAc

https://juliareda.eu/ 


Ismail Ertug - Statement zu Artikel 13 (EU-Urheberrechtsreform) vom 28.2.19
https://www.youtube.com/watch?v=7Zd8sN1Gtnc&feature=share&fbclid=IwAR0eioVMi-HdOs43ppOKwt8qc_uTcqt04EHPpjLWO_ZQP61GKmhU0jspzZk

Nach bereits vergangenen und angekündigten kommenden Demos, will die Politik nun eventuell die Abstimmung vorziehen, um den Aufstand der „Kleinen Leute“ am 23.3. zu umgehen.
Solmecke: https://www.youtube.com/watch?v=0fvMxP_qa_M
Newstime – Julia Reda Interview:https://www.youtube.com/watch?v=6OcIywL-uxc

Wikipedia Protestiert in digitaler Form
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Protest-gegen-EU-Copyright-Reform-und-Artikel-13-Wikipedia-macht-dicht-4329794.html

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

WAS KANNST DU SELBST TUN?

https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter-artikel13-saveyourinternet
(Immer noch kann man die Online-Petion Unterschreiben und sich dort weiter informieren)

https://saveyourinternet.eu/de/
(hier kannst du EU-Vertreter kontaktieren)

https://botbrief.eu/
(Den EU-Abgeordneten einen Brief schicken. Dort gibt es einen vorgefertigten Text und eine Hilfe diesen Brief zu verfassen. Besser noch den Text durch einen eigenen ersetzen, oder eigenständig kontaktieren) 

https://savetheinternet.info/demos
(Übersicht über kommende Demonstrationen, an denen möglichst viele daran teilnehmen sollten)

Teile diesen Beitrag, oder verfasse einen eigenen und teile diesen dann fleißig!

Erzähle auch Leuten in deinem direkten Umfeld davon. Der kleinste Internetnutzer der vielleicht nur mal sporadisch ein Bild teilt oder einfach nur mal durch das Web surft, mag glauben davon nicht betroffen zu sein. Jeder sollte zumindest die Chance haben sich selbst ein Urteil darüber zu bilden.

INFORMIEREN - EIGENE MEINUNG BILDEN - TEILEN

Ich möchte niemandem meine Meinung oder politische Richtung aufzwingen, weshalb ich auch nicht für den Hashtag „niemehrCDU/CSU“ stehe. Jeder sollte sich selbst mit dem Thema befassen und seine eigene Meinung bilden. Zumal es wohl mittlerweile in jeder Partei Gegner, sowie Befürworter der neuen Reform gibt, so wie sie derzeit durchgesetzt werden soll.

ICH BIN NICHT GEGEN EINE URHEBERRECHTSREFORM – aber gegen die derzeitigen Vorschläge der Politik wie diese aussehen und umgesetzt werden soll!
Es wird einfach zu sehr versucht ein veraltetes Gesetz aus Verlagszeiten auf die Neuzeit zu stülpen welches so einfach nicht rauf passt.

Des weiteren kann es in all meinem Textbrocken auch Lücken geben, weil ich etwas vergessen habe oder es können Neuigkeiten kommen.
Dafür werde ich diesen bei Zeiten editieren oder in den Kommentaren ergänzen.
Für eine Sachliche Diskussion bin ich sehr dankbar und werde in dieser Woche noch selbst meinem Zuständigen Abgeordneten eine Nachricht schicken.

 

Zum Facebookbeitrag:
https://www.facebook.com/JenchenDesign/photos/a.377956888905801/2382127288488741/?type=3&theater&notif_t=page_post_reaction&notif_id=1552648031951417

Avatar
Datum: 16.03.2019 21:15
Vielen Dank für deinen so ausführlichen Weblog Beitrag. Wirklich sehr schön informativ und mir gefällt, dass du eröffnest wie man sich weiter informieren kann und regst auch dazu an.

Die Reform selber sorgt bei mir natürlich für ordentlich Bauchschmerzen - ich habe auch Angst, dass dann Seiten wie Animexx komplett dicht machen können, denn gerade solche Fan-Plattform funktionieren ja über den Austausch zwischen Fans - und dazu gehört halt das Teilen von Fanworks und auch darüber interagieren und mit anderen in Kontakt treten. Ich bin besorgt, dass das dann wegfallen wird - denn das ist für mich ein wichtiger Teil meines Lebens, denn ich zeichne selber Fanarts und schaue mir wirklich gern Fanarts an (und kommentiere die Werke und schließe darüber neue Bekanntschaften), lese Fanfictions etc.
Und selbst wenn man hier nur noch komplett originale Werke hochladen dürfte - woher soll ein Filter denn wissen, was wirklich meins ist. Zumal das ja alles bloß Hobbys von mir sind und ich doch gar kein Geld damit machen will. :/
Ich hoffe inständig, dass die Reform noch irgendwie abgewendet wird und nicht mal wieder die mit viel Geld, Macht und Einfluss gewinnen, denen diese Reform als einzigen zu Gute kommen würde. Aber leider rechne ich zum momentanen Zeitpunkt nicht damit. :/
Avatar
Datum: 17.03.2019 13:54
Vielen Dank.
Habe die Petition auch schon unterschrieben und an Bekannte geteilt.

Leider sind Demos nichts für mich, wegen der Menschenmasse.
Beste Freunde sorgen sich um dich wie Eltern,
verstehen dich wie Geschwister
und verhalten sich mit dir wie Gestörte.


Zum Weblog