Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Thread: Bewertung "schlecht"?

Eröffnet am: 17.10.2017 14:24
Letzte Reaktion: 09.01.2020 19:32
Beiträge: 30
Status: Offen
Unterforen:
- Fanart




Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 nenimalt Bewertung "schlecht"? 17.10.2017, 14:24
 larvl Bewertung "schlecht"? 07.10.2018, 01:29
 Euleweis Bewertung "schlecht"? 17.10.2017, 15:02
 Aurora-Silver Bewertung "schlecht"? 17.10.2017, 15:23
 2D_Dipper Bewertung "schlecht"? 17.10.2017, 18:16
 AriyaLothiriell Bewertung "schlecht"? 18.10.2017, 14:58
 nenimalt Bewertung "schlecht"? 18.10.2017, 16:23
 Mordred Bewertung "schlecht"? 08.11.2017, 13:03
 kleinnagini Bewertung "schlecht"? 26.11.2017, 10:50
 nenimalt Bewertung "schlecht"? 26.11.2017, 14:13
 kleinnagini Bewertung "schlecht"? 26.11.2017, 16:58
 Anwysitna Bewertung "schlecht"? 24.01.2018, 08:28
 Kassiopeia_chan Bewertung "schlecht"? 23.07.2018, 12:10
 aquaticGoofus Bewertung "schlecht"? 17.09.2018, 10:45
 AriyaLothiriell Bewertung "schlecht"? 19.09.2018, 22:00
 nenimalt Bewertung "schlecht"? 19.09.2018, 07:50
 Delonixx Bewertung "schlecht"? 13.02.2019, 09:24
Escroe Bewertung "schlecht"? 21.09.2018, 14:58
 aquaticGoofus Bewertung "schlecht"? 23.09.2018, 11:45
 AriyaLothiriell Bewertung "schlecht"? 24.09.2018, 11:38
 SilverSquirrel Bewertung "schlecht"? 27.09.2018, 15:16
 Jonouchi Bewertung "schlecht"? 28.09.2018, 04:48
 Daemion Bewertung "schlecht"? 29.09.2018, 19:08
Escroe Bewertung "schlecht"? 30.09.2018, 17:56
 Akailein Bewertung "schlecht"? 23.12.2018, 01:27
 chibi_kai Bewertung "schlecht"? 25.04.2019, 14:35
 Kaminazuki Bewertung "schlecht"? 27.04.2019, 13:45
 chibi_kai Bewertung "schlecht"? 28.04.2019, 23:41
 L91 Bewertung "schlecht"? 22.11.2019, 23:38
 chibi_kai Bewertung "schlecht"? 09.01.2020, 19:32
Seite 1



Von:    nenimalt 17.10.2017 14:24
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Hallo liebe User ^^

Ich habe eine Frage an alle User.

Nach welchen Kriterien benotet ihr persönlich Fanarts?

Ein Fanart von mir hat eine relativ schlechte Benotung bekommen.... ist legitim, aber -.-
... ja ... die Zwischenschritte, die ich eingefügt habe, waren eigentlich die richtigen Fanarts. Nur hätte ich die Fotografieren müssen und habe dies auch gemacht, wurde aber dann gelöscht - verstehe ich auch.

Dann habe ich quasi ein "schlechtes" Bild reingestellt...welches schlecht bewertet wird, was auch wieder voll verständlich ist..... aber die Zwischenschritte sind viel wichtiger ^^.................... sorry....


Zurück zu der Frage

Wie bewertet ihr Fanarts?
:-)



Von:    larvl 07.10.2018 01:29
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Erstmal habe ich die Benotung zu meinen Bildern schon seit... gefühlt 10 Jahren ausgeschaltet. Nicht, weil ich Kritik vermeiden will, im Gegenteil. Mit Noten kann ich genausowenig anfangen, wie irgendein anderer User hier. Sie werden anonym verteilt. Vielleicht hatte der Notengeber n schlechten Tag, vielleicht gefällt ihm meine Nase nicht, oder das Lila, das ich in einem Bild verwendet habe. Vielleicht hat er aber auch ernsthafte, berechtigte Kritik, Who knows. Könnte ich mir eh nichts von kaufen, solang ich nicht weiß ,was' die Kritikpunkte sind.
Er ist auch kein ,Käufer' meines Bildes, er bewertet also kein produkt, das er sich für teures Geld gekauft, ausprobiert und als Müll befunden hat. Er bewertet etwas -aus seinem meistens rein subjektiven Sichtpunkt- , das ihn nur bedingt etwas angeht auf eine Weise die der Arbeit nicht gerecht wird, die ich in die Sache gesteckt habe und die er umonst konsumiert. Ich bin kein Dienstleister auf dieser Plattform. ich mache keine Bilder, damit sie dir gefallen. Ich FREUE mich sehr, wenn das so ist, aber wenn nicht... dann halt nicht, es gibt milliarden Bilder und jeder mag was Anderes. Oder ums weniger umständlich auszudrücken: Ich interessiere mich so sehr für deine Meinung, wie dich meine Bilder interessieren und gehe davon aus, dass sie dich interessieren, weil du sie dir gerne anguckst.

Also was ich damit sagen will ist: Keine Ahnung was der User an deinem Bild schlecht bewertet hat. Keiner hier weiß das. Vielleicht wars nur ein Jerk, vielleicht hatte er Recht.

Ich für meinen Teil bewerte keine Bilder mit Schulnoten. Es sei denn es haut mich komplett vom Hocker, positiv oder negativ (Wobei ,negativ' für mich bedeuten würde, es hat Hakenkreuze und Naziparolen oder sonst was im Motiv, was mich richtig aufregt). Aber generell bevorzuge ich Kommentare.
____________________________________________________
Mich gibts auch hier:
Deviantart :D
Facebook :D



Von:    Euleweis 17.10.2017 15:02
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Wenn ich überhaupt eine Bewertung abgebe, dann entweder "Gut" oder "Sehr gut". Bei Bildern, die mir gefallen, möchte ich meine gute Meinung auch in die Gesamtwertung eines Bildes einfließen lassen.

Ich sehe keinen Sinn darin, bei Bildern, die mich nicht so ansprechen, bei der Bewertung zu differenzieren. Wir sind hier ja nicht in der Schule. Außerdem hat der Zeichner nix davon, wenn nur dasteht "schlecht", weiß aber nicht warum. =__= Wenn, dann schreibe ich lieber einen konstruktiven Kommentar mit einem Verbesserungsvorschlag.

An deiner Stelle würde ich mir nix aus diesen Bewertungen machen. Jeder kann schnell auf einen Button drücken. ;)
Angelic Reaper: Locked Doors [Humor/Action]
Eine Gruppe junger Todesgötter bricht in die Nationalbank ein, um die unterdrückten Menschen im Totenreich zu befreien. Ob das gut geht...?
Zuletzt geändert: 17.10.2017 15:06:19



Von:    Aurora-Silver 17.10.2017 15:23
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Stimme Euleweis zu. Mach dir nix aus den Bewertungen.

Einige bewerten nach ihren ganz eigenen Kriterien, wie zb Geschmack. Gefällt der Stil nicht, hat jemand Langeweile oder whatever, kann da ganz schnell mal ein Schlecht landen.
Wenn es dich zu sehr stören sollte, schalte die Bewertungen am besten ab.
Zuletzt geändert: 17.10.2017 15:23:29



Von:    2D_Dipper 17.10.2017 18:16
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Bei mir fließen da sehr viele Kriterien ein... Stil, Skills, Idee, blah blah blah...
Allerdings verdient kein Bild eine wirklich schlechte Bewertung. Ich beweg mich meist immer zwischen "sehr gut" bis "nett". Sollte es doch mal für mich unter "nett" fallen, lass ich entweder die Bewertung weg oder/und (sollte ich doch bewerten) lass ich meist noch nen Kommi da.
Manche, so scheint mir, bewerten auch einfach negativ, weil ihnen das Thema/Fandom nicht zusagt.

Versuch einfach dir nichts weiter aus den Bewertungen zu machen, das machen viele einfach aus recht "subjetiven" Ansichten heraus... sollte es dich zu sehr stören, dann schalte doch einfach die Bewertung aus ^^
It'll be alright in the end, and if it's not alright, it's not the end
Who fear music is dangerous.



Von:    AriyaLothiriell 18.10.2017 14:58
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Ich halte die Bewertungen persönlich für ziemlich sinnlos.

Natürlich kann ich hingehen und ein Bild nach objektiven Standpunkten, die ich an einer Skala von 1-6 bemessen kann bewerten, allerdings macht das für mich keinen Sinn.

Als Außenstehender weiß ich nichts über die Hintergründe dieser Zeichnung. Ich weiß nichts über diese Person. Weder wie lange sie schon zeichnet, wie viel Mühe und Zeit tatsächlich ins Bild geflossen ist, für welchen Zweck die Zeichnung ist, unter welchen Umständen das Bild entstanden ist...und so weiter.

Ein Bild kann gut für jemanden sein, der erst seit einem Jahr zeichnet, aber schlecht für jemanden, der schon seit 10 Jahren zeichnet und sich kaum entwickelt. In einem Bild kann eine Woche Arbeit stecken, oder drei Stunden. Natürlich sieht ein Bild in das man eine Woche Arbeit steckt, meistens besser aus, als in einem wo weniger Zeit drin steckt.
Ein Bild was nur zur Übung dient, wird schlechter in der Qualität sein, als ein Bild fürs Portfolio. Usw.

Nur jemand, der die Person und die Hintergründe einer Zeichnung kennt, kann hier objektiv bewerten. Alles andere ist völlig subjektiv und dahingehend auch sinnlos.
Deswegen bewerte ich nie.
Zuletzt geändert: 18.10.2017 15:00:55



Von:    nenimalt 18.10.2017 16:23
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Ich bedanke mich für eure tollen Kommentare :-) und für eure Meinungen, die ich persönlich total spannend finde, weil sie so unterschiedlich sind.

Ich nehme mir die Worte zu Herzen und werde einige Punkte beachten

LG



Von:    Mordred 08.11.2017 13:03
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Also, bei mir passiert es sehr selten, dass ich wirklich mal ein "schlecht" vergebe. Da spielen meistens sehr viele Faktoren mit rein.
Beispielsweise: Coloration (zB extrem strichige Buntstiftcolo/Copiccolo usw), Hintergrund, falls vorhanden - ein nicht vorthandener HG führt bei nir schon eher dazu, dass ich wenn ich zwischen zwei Noten schwanke eher die schlechtere wähle. Aber auch Sachen wie Darstellung des entsprechenden Charakters. (Ich werde zB kein Bild positiv bewerten, wo ein Vegeta einen Weihnachtspulli trägt oder mit glänzenden Augen Valentinspralinen verschenkt) Sprich wenn die Darstellung meines Empfindens nach nicht zum Charakter passt.
Bei manchen Pairings ist es so, wenn ich sie als nicht gut dargestellt empfinde, dann gebe ich tatsächlich auch deshalb schonmal eine schlechtere Note. Wenn mir der Stil als solcher nicht gefällt. Um mal ein Beispiel zu nennen; Ich stieß vor einer Weile mal auf ein Bild, das AL geworden war und neutral gesehen konnte ich die Entscheidung nachvollziehen, warum es AL geworden war. Ich persönlich konnte diesem Bild aber nur eine vier geben, weil ich es so aussagelos und langweilig fand. Es hat mich einfach nicht gepackt beim Ansehen und ich habe einfach die Seele des Bildes nicht gespürt. Zeichenskills sind eben bei weitem nicht alles.

Aber auch, wenn ich einfach merke, dass das Bild nur hingeschmiert ist oder einfach sich keine Mühe gegeben wurde, sich um einen guten Scan zu kümmern. Wenn jemand nur Bleistiftoutlines hochläd und nichtmal ein paar Schattierungen drin hat... also wie gesagt, wenn viele dieser Gründe zusammenkommen bewerte ich halt mal mangelhaft oder schlecht, nicht unbedingt, wenn nur eins davon vorkommt...
Ich muss auch gestehen, dass ich abgezeichnete Bilder immer ein wenig schwächer bewerte. Damit will ich mich nicht gegen das Abzeichnen an sich aussprechen, weil man damit einfach auch am besten lernt. Aber ich bin einfach nicht der Meinung, dass man jede Übung und Skizze hochladen muss und dazu zählen für mich eben auch abgezeichnete Motive...

In der Regel versuche ich aber auch alles, was ich bewerte auch zu kommentieren, das ist eher selten, dass ich nur Noten gebe (das passiert dann mal wenn ich wirklich grad nur am schnell Rumklicken und etwas faul bin :'D)


Ich finde Bewertungen übrigens überhaupt nicht sinnlos, wie hier einige schon gesagt haben. Da die wenigsten heutzutage überhaupt noch bereit sind, einem einen Kommentar zu hinterlassen, ist das mittlerweile leider die einzige Möglichkeit, überhaupt an ein bisschen Feedback zu kommen... Und ja, auch eine Bewertung ist ein Feedback, wenn auch ein passives.
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen:
Egal wie gut du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken
und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Pokemon GIGA STA sucht noch viele Teilnehmer! Gewinne bis zu 1500 KT in meinem Zeichenwettbewerb :)
Zuletzt geändert: 08.11.2017 13:04:52



Von:    kleinnagini 26.11.2017 10:50
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Ich achte seit 10+ Jahren nicht mehr auf die Bewertung, wieso denn auch?



Von:    nenimalt 26.11.2017 14:13
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
^^ das ist natürlich eine berechtigte Frage kleinnagini.
Andere subjektive Meinungen sind ja immerhin auch interessant.
Und wenn man beruflich zeichnen will, sind die Meinungen deiner
Leser/ Käufer auch wichtig.

Und hier man gleich Lernen, wie man mit negativen Bewertungen
Umgehen kann aber auch mit positiver. Würde ich mal sagen :-)



Von:    kleinnagini 26.11.2017 16:58
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Und wenn man beruflich zeichnen will, sind die Meinungen deiner
Leser/ Käufer auch wichtig.

Ich zeichne beruflich, und die Meinung der Leser und Käufer erkennt man definitiv NICHT an den Animexxnoten ;)

Alles, was man an Onlinebewertungen erkennt, ist: Da hat mal irgendwer dies oder das angeklickt. Und es hat genau die Bedeutung, die man dem gibt, nicht mehr und nicht weniger.
Zuletzt geändert: 26.11.2017 16:59:07



Von:    Anwysitna 24.01.2018 08:28
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Ich muss sagen, dass ich es nicht leiden kann, wenn ich meine Bewertungen nicht nachvollziehen kann, egal wo. Auch beim Studium. Wenn ich mich für ein halbes Jahr anstrenge, etwas am Schluss abgebe und nur ne Note ohne Begründung abbekomme, weiß ich nicht, woran ich arbeiten kann.

Genauso ist es hier auf Mexx. Mir persönlich bringt das Notensystem nichts, ich habe es ziemlich bald nach Anfang abgeschaltet. Und Kommis und Bewertung zusammen haben auch meistens keinen Sinn ergeben...irgendwie hatten die Werke mit den meistens Favs auch die schlechtesten Bewertungen und soweiter.
Wenn du Kritik zum Bild hast, gerne (bitte konstruktiv), damit kann ich was anfangen. Ich habe z.b. Im Laufe des Zeichnens verschiedene Stifte ausprobiert, da meine Buntis zu strichig waren, Aquarell zu unsauber, mir Copics zu teuer...Und bin dann bei Aquarellbuntis gelandet. Und das mit Hilfe aus den Kommentaren, die mir unter anderem sagten, dass eben was nicht passt. Mit Noten hätte das nicht so funktioniert.
Du magst OCs zeichnen? Immer gerne:)
Anwysitna - Meine Welt



Von:    Kassiopeia_chan 23.07.2018 12:10
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Der Thread ist schon etwas älter, ich weiß...

Ich war schon früher hier bei Animexx, da war ich noch Schülerin und aufgrund des Gewohnt-Seins Noten zu bekommen, habe ich das gar nicht hinterfragt. Inzwischen ist das schon länger her mit der Schule und nun bin ich wieder bei Animexx und da kam mir das mit den Bewertungen wieder unter die Augen.

Ganz ehrlich, ich lasse meine Bilder nicht benoten und ich benote auch nicht andere. Schulzeit ist vorüber, da gibts keine Noten mehr! Die Zeiten sind einfach vorbei.

Für eine Note müsste man den "Hintergrund" eines Zeichners kennen. Zeichnet er schon lange oder erst vor Kurzem... usw. usw.

Also, Benotung "Schlecht" würde voraussetzen, dass man das Können eines Zeichners schon einigermaßen einschätzen kann und entsprechend bewerten kann, ob er sich Mühe gegeben hat oder nur eben schnell was hingefetzt. Aber bei den wenigstens Zeichnungen kann man das wirklich.

Und den persönlichen Geschmack darf man erst recht nicht vernachlässigen. Ein Bild kann handwerklich umwerfend sein, aber der Chara/Pose/Farbkombo/Thema kann nerven oder sogar der Zeichenstil kann einfach nerven oder eben auch unglaublich ansprechend sein... TAUSEND Faktoren und gerade mal (wie viele sinds genau, ich weiß es nicht) 5 Noten!!



Von:    aquaticGoofus 17.09.2018 10:45
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Ich finde das Benotungssystem hier auf Animexx ehrlich gesagt richtig bescheuert. Man kriegt ohne sämtliche Rückmeldung irgend eine Bewertung um die Ohren geklatscht und weiß nicht: Ist es der Stil? Das Motiv? Die Umsetzung? Anatomie? Gefällt dem Bewerter meine Nasenspitze nicht??
Dadurch, dass es anonym ist, kann jemand grundsätzlich rumgehen und auf allen Bildern random Sechsen verteilen und muss nicht begründen, wieso. Völlig destruktiv und sinnlos. Daher habe ich meine Bewertungen auch abgestellt, weil ich grundsätzlich kommentarlose schlechte Noten kriege und das ist mir zu dumm.

Wenn es mir in irgend einer Weise künstlerisch weiterhelfen soll, soll sich der Kritiker hinsetzen und mir einen Kommentar schreiben, was seiner Meinung nach nicht passt. Damit kann man arbeiten, kann die Bewertung nachvollziehen und etwas von Lernen. Alles andere ist reine Willkür und, wenn ich die Notenverteilung bei stilsicheren, aufwändigen Bildern so sehe, empfinde ich die meisten schlechten Bewertungen als reine Schikane von irgendwelchen Idioten.

Ich selbst vergebe gar keine Noten. ist einfach völlig sinnlos und bringt einem Künstler genausoviel, als wenn man den Button nicht drückt. Da ist ein Favourit oder ein kurzer Kommentar mit "gut gemacht, gefällt mir super" viel mehr wert als eine Eins.



Von:    AriyaLothiriell 19.09.2018 22:00
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
aquaticGoofus:
> Ich finde das Benotungssystem hier auf Animexx ehrlich gesagt richtig bescheuert. Man kriegt ohne sämtliche Rückmeldung irgend eine Bewertung um die Ohren geklatscht und weiß nicht: Ist es der Stil? Das Motiv? Die Umsetzung? Anatomie? Gefällt dem Bewerter meine Nasenspitze nicht??
> Dadurch, dass es anonym ist, kann jemand grundsätzlich rumgehen und auf allen Bildern random Sechsen verteilen und muss nicht begründen, wieso.

Sehe ich auch so.
Deswegen sind die Noten fast seit Beginn meiner Zeit hier ausgestellt, weswegen ich damals, zu Animexx Hochzeiten, oft kritisiert wurde. Ich habe noch nie einen Sinn darin gesehen. Wer Kritik anbringen will, kann dies im Kommentar tun. Noten sind kein Feedback für mich.

Animexx ist die einzige Website im Internet, die ein derartiges Bewertungssystem auf Artworks hat. Braucht man nicht.



Von:    nenimalt 19.09.2018 07:50
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Hello😁

Also ich bin mittlerweile nicht mehr auf animexx unterwegs... ..sondern auf instagram. Dort bekomme ich durchschnittlich 10 Kommentare zu meinen Bildern mit Feedback.... hier habe ich immer nur von einer sehr lieben Userin ein Kommentar erhalten... animexx ist für mich Zeitverschwendung. Ich denke an den doujinshis 🤔 die gebe sich sooo viel Mühe und keine einzige Rückmeldung. Gibt bessere soziale Plattformen, wo die User aktiver sind.



Von:    Delonixx 13.02.2019 09:24
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Es ist irgendwie schade, dass Animexx so "tot" ist, wirklich viel Feedback bekomme ich hier auch nicht, obwohl ich mich immer riesig freue wenn es zwei, drei Leute gibt die wirklich jede Seite meines Doujinshis kommentieren und ihn aktiv verfolgen. Er steht auch auf 22 Favoriten-Listen, aber inwiefern die Leute da wirklich weiterlesen.

Instagram ist schon toll für Künstler, aber Animexx mochte ich eigentlich gerade für die Möglichkeit seinen eigenen Comic / Doujinshi hochzuladen, das Feature hat man ja sonst eher auf extra Plattformen und Facebook & Insta ist einfach nicht so gut geeignet für Comics (meine Meinung). Deviantart kann man mittlerweile auch vergessen habe ich manchmal das Gefühl, bis man da mal präsent war, hat es ziemlich lang gedauert und man musste schon seine Bilder in vielen Gruppen posten um gesehen zu werden. Schade, für meinen Comic schaue ich mich dann eventuell nochmal woanders um, vllt doch Patreon.

Bei Insta sind halt irgendwie alle, klar dadurch dass es ja eh fürs Handy gedacht ist, man erreicht viel mehr Leute und bekommt auch eher Feedback.



Von:   abgemeldet 21.09.2018 14:58
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Animexx ist schon ziemlich veraltet. Aber wie in der Kunst gilt: Alt und faltig gibt die geilsten Portraits. Wenn das Licht aus dem richtigen Winkel kommt. Und genau das ist das Problem. Die meisten Leute betrachten Animexx aus dem falschen Winkel. Es hat schon irgendwo Potential und wir dürfen nicht vergessen, dass viele berühmte deutsche Künstler ursprünglich von Animexx kommen.

Die neuen sozialen Netzwerke sind halt verlockender weil man da schnellere Unterhaltung hat. Einfach ein paar Fingerwische und schon hat man 20 Artworks auf einmal geliked. Auf "älteren" Seiten muss man sich da eher bemühen, die Werke auch intensiv zu betrachten. Natürlich ist das Benotungssystem auf Animexx eher... meh. Aus dem gleichen Grund hatte deviantArt seinerzeit sein Benotungssystem abgeschafft.

Vergleicht man aber mit ganz anderen Seiten, die auf Professionalität aus sind, wie Artstation oder CGSociety, dann ähneln sie sehr dem System von Animexx. (Dem System, nicht den Usern!) Da wird man quasi dazu angehalten, sich die Artworks genauer anzuschauen. In sozialen Netzwerken läuft alles viel zu schnell ab. Die meisten nutzen es auch auf viel zu kleinen Smartphonebildschirmen.

Also so kritisch Animexx sehe, aber hier muss ich echt mal ne Lanze brechen. Im Vergleich zu Twitter und Instagram (bei beiden bin ich auch), tumblr, Facebook etc. finde ich Animexx tausend Mal besser. Gerade in jüngster Entwicklung sehe ich einen gewissen Aufschwung. Vor allem in der Fanartsektion.
Zuletzt geändert: 21.09.2018 15:01:40



Von:    aquaticGoofus 23.09.2018 11:45
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Ich denke, das Problem hier liegt weniger bei Animexx an sich als einfach der eingeschlafenen Userschaft. Wie so viele hat hier meine Karriere im Kunstbereich gestartet... und ich bin halt einfach abgewandert, weil es hier so eingeschlafen ist. Das Fanartsystem mit der Freischaltung, die Galerien und die Doujinshis finde ich klasse. Sieht man anderswo selten so gut ausgearbeitet. Nur leider die aktive Userschaft fehlt... und das hat der Seite so ein wenig das Genick gebrochen. Da kann aber Animexx nichts dafür, schließlich können sie die User ja nicht zur Aktivität zwingen.

Das einzige, was ich halt bescheuert finde, sind die Noten :P Aber da man die Benotung ja abstellen kann, ist das Problem mit einem Klick gelöst. ^^
Zuletzt geändert: 23.09.2018 11:45:55



Von:    AriyaLothiriell 24.09.2018 11:38
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
aquaticGoofus:
> Ich denke, das Problem hier liegt weniger bei Animexx an sich als einfach der eingeschlafenen Userschaft. Wie so viele hat hier meine Karriere im Kunstbereich gestartet... und ich bin halt einfach abgewandert, weil es hier so eingeschlafen ist. Das Fanartsystem mit der Freischaltung, die Galerien und die Doujinshis finde ich klasse. Sieht man anderswo selten so gut ausgearbeitet. Nur leider die aktive Userschaft fehlt... und das hat der Seite so ein wenig das Genick gebrochen. Da kann aber Animexx nichts dafür, schließlich können sie die User ja nicht zur Aktivität zwingen.

Natürlich kann Animexx was dafür. Das Layout und Galeriesystem ist extrem veraltet. Leute wollen weder darauf warten, dass ihre Bilder freigeschaltet werden müssen, noch haben sie Lust sich durch dieses endlose Schachtel-und Kastensystem zu klicken. Deswegen wandern sie ab. Gerade junge User, die nur responsive und gut designte Websites kennen, werden mit Animexx sofort die Geduld verlieren.
Die Seite ist absolut nicht mehr zeitgemäß und bietet nicht mehr das, worauf es im Internet heutzutage ankommt. Das sind schnelle Sichtbarkeit, Apps für Smartphones und gutes Interface. Nichts davon hat Animexx. (Die App kann man ebenso in die Tonne hauen, wie das Design der Desktop Seite)

Damit die Seite eine Chance hat müssten vermutlichen mehrere Coder und Designer zusammen arbeiten und die Seite komplett neu schreiben und strukturieren. Dafür ist aber vermutlich kein Geld da. Also wandern einfach immer mehr Leute ab, bis irgendwann alles Tot ist.
Zuletzt geändert: 24.09.2018 11:40:33



Von:    SilverSquirrel 27.09.2018 15:16
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
>Natürlich kann Animexx was dafür. Das Layout und Galeriesystem ist extrem veraltet. Leute wollen weder darauf warten, dass ihre Bilder freigeschaltet werden müssen, noch haben sie Lust sich durch dieses endlose Schachtel-und Kastensystem zu klicken. >Deswegen wandern sie ab. Gerade junge User, die nur responsive und gut designte Websites kennen, werden mit Animexx sofort die Geduld verlieren.
Die Seite ist absolut nicht mehr zeitgemäß und bietet nicht mehr das, worauf es im Internet heutzutage ankommt. Das sind schnelle Sichtbarkeit, Apps für Smartphones und gutes Interface. Nichts davon hat Animexx. (Die App kann man ebenso in die Tonne hauen, wie das Design der Desktop Seite)

>Damit die Seite eine Chance hat müssten vermutlichen mehrere Coder und Designer zusammen arbeiten und die Seite komplett neu schreiben und strukturieren. Dafür ist aber vermutlich kein Geld da. Also wandern einfach immer mehr Leute ab, bis irgendwann alles Tot ist.

KOMPLETTE Zustimmung. 1:1 mein Gedanke als ich auf Animexx zurückgekehrt bin nach Jahren Abwanderung jetzt xD
Zuletzt geändert: 27.09.2018 15:16:26



Von:    Jonouchi 28.09.2018 04:48
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
AriyaLothiriell, SilverSquirrel:
> >Damit die Seite eine Chance hat müssten vermutlichen mehrere Coder und Designer zusammen arbeiten und die Seite komplett neu schreiben und strukturieren. Dafür ist aber vermutlich kein Geld da. Also wandern einfach immer mehr Leute ab, bis irgendwann alles Tot ist.
>
> KOMPLETTE Zustimmung. 1:1 mein Gedanke als ich auf Animexx zurückgekehrt bin nach Jahren Abwanderung jetzt xD

Gut, dass ihr das sagt: Am Code und einer Überarbeitung ist man dran. Schaut mal in den Betazirkel rein und bringt eure Ideen ein!  Uryuu ist über jede Stimme glücklich und ihr seid exklusiv dabei, wenn neue Funktionen ausprobiert werden! Und der  animexx Weblog informiert wenn es etwas neues gibt. ♥️
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
 
Find me on:
Facebook, Instagram, Twitter, YouTube



Von:    Daemion 29.09.2018 19:08
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Die Bewertung "schlecht" gehört meiner Ansicht nach abgeschafft. Jede Mühe ist etwas wert, jedoch keine Herabwertung durch Fremde. Das zerstört nur und motiviert nicht.
Leben und leben lassen.



Von:   abgemeldet 30.09.2018 17:56
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Richtig. Die Bewertung "schlecht" verschleiert nur die eigene Unwissenheit. Wenn man sagt, etwas sei schlecht, dann ist diese Aussage nur eine Art Strohmann, mit der man kaschieren will, dass man es selbst nicht weiß, wie es "besser" geht. Man selbst mag etwas nicht und bezeichnet es vielleicht als schlecht. Aber das fremde Werk (auch außerhalb der Kunst) ist nicht zwingend schlecht im Sinne der Fähigkeiten seines Erschaffers. Selbst die Leute auf Animexx, bei deren Bildern wir uns vielleicht denken, "so hab ich in der dritten Klasse gezeichnet", haben sich total Mühe gegeben. Es gibt kein wirkliches gut oder schlecht.

Wenn man in ne Kunstgalerie schlendert und zu einem Werk meint, "Das finde ich gut", wird man nicht ohne Grund vollkommen verständnislos von den Veranstaltern angeschaut. "Gut" ist nämlich auch nur das gegenteilige Wort, das die eigene Unwissenheit verdeutlicht. Man mag etwas, aber weiß nicht warum.

Unabhängig davon hat sich der Künstler aber vollste Mühe gegeben. Niemand rotzt einfach so etwas raus. (Bis eventuell auf die chinesischen Kopierkünstler, die jedes Werk in möglichst kurzer Zeit nur nachahmen.) Jeder macht sich Gedanken, ein kompliziertes Werk herzustellen. Er lernt in jahrzehntelanger Kleinstarbeit die Fähigkeiten, die dazu nötig sind. Das als "schlecht" zu bezeichnen, ist also nicht nur eine erniedrigende Handlung. Es stellt alles infrage, was Künstler und andere Menschen über Jahrtausenden aufgebaut haben. Wir bezeichnen das auch als "Kultur".



Von:    Akailein 23.12.2018 01:27
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Ich gehöre auch zur Sparte die eher ein Kommi mit Verbesserungsvorschlägen postet anstatt eine schlechte Note zu geben. Ich halte ja im Schulsystem schon nicht so viel von Noten und so gehts mir auch ein wenig hier. Manchmal zeigen die Noten wirklich nur, dass jemand das Bild gesehen hat und nicht mehr, einfach weil so viele Infos abgehen. Also ja, schließe mich frech den größten Teil hier im Thread an (^.~) Ein gutes Kommentar bringt einfach viel mehr, wenn mit Respekt und konstruktiv geschrieben wird. Im besten Fall ergibt sich auch noch ein Gespräch und das ist doch im Grunde viel schöner :) ein Dialog in einer lebendigen Community eben.
Sieh nicht zu hoch zum Himmel auf und nicht runter auf deine Füße... Schau nur nach vorne!
Wer nur seine Schwächen sieht verliert schnell den Mut. Wer seine Grenzen sieht und nicht an Fortschritte glaubt geht unter. Geh Schritt für Schritt vorwärts, in vertrauen auf dein Talent...
Zuletzt geändert: 23.12.2018 01:28:51



Von:    chibi_kai 25.04.2019 14:35
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Ich oute mich dann Mal als einer der User, der das Bewertungssystem voll ausschöpft, wenn es denn sein muss.

Ich halte nicht viel davon zu sagen, dass Note XY nicht genutzt werden darf, weil das ja Gefühle verletzt oder so. Als Mathelehrerin gebe ich ja auch in der Schule eine 6 wenn halt faktisch das abgefragte Niveau nicht erreicht wird... Und man kann gegen Noten sagen was man will, da weiß man wenigstens woran man ist und mit den richtigen Rahmenbedingungen sind die auch durchaus aussagekräftig.

Bei einem individuellen Notensystem wie hier auf Mexx stellt halt jeder sein Anforderungsprofil selbst, da kann es sein, dass User 1 das Bild mit 1 und User 2 das Bild mit 3 bewertet, das ist dann halt so. Die Noten würden sich dann über die Masse der abgegebenen Noten auf ein gewisses Niveau einpendeln. Ich habe zwar lange nicht mehr von ihnen gehört, bevor aber jemand mit den Neid/ Hass 6en kommt, möchte ich sagen, dass es überproportional viele User gibt, die einem Bild sofort eine 1 geben, wenn es ihre Lieblingsserie oder ihren Lieblingscharakter zeigt bzw. der Zeichner ein Freund ist. Das gleicht sich also locker ebenfalls aus, ich würde fast sogar darauf tippen, dass die Waage eher in Richtung "übertrieben guter" Bewertungen kippt als zu den "überttrieben schlechten".

Diese ganzen kultigen Verbalbeurteilungen (hier Kommentare) sind zwar schön und gut, erfordern aber eine Unmenge an Zeit und auch hier ist man nicht vor subjektiven Kriterien geschützt, es macht also lediglich einen zeitlichen Unterschied, ob du jetzt einen Kommentar mit Verbesserungsvorschlägen bekommst oder eine Note.
Was bringt es dir denn, wenn man dir als Verbesserungsvorschlag sagt, dass du andere Stifte benutzen solltest, weil deine nicht gut decken/ matt sind, du aber entweder keine anderen hast (und kein Geld hast für andere) oder du genau diese matten Farben als Stilmittel wolltest? Ist dann genauso wenig hilfreich wie sagen wir eine 4 ^^".
Und dies lässt sich auf mehrere Dinge übertragen, manch User kritisiert vielleicht die Art und Weise wie du Gesichter machst, weil du sie für ihn zu spitzt zeichnest, du empfindest dies aber als zu dir und deinem Stil passend (ich rede jetzt nicht davon wenn die Gesichter schlichtweg aus Dreiecken bestehen und das selbstverständlich technischgesehen falsch ist).

Eine "schlecht" gebe ich aber tatsächlich auch sehr selten, damit dies geschieht muss ich das Gefühl haben, dass das hochgeladene Bild schlichtweg nur hingeschmiert ist, um des Hochladens Willen oder die Qualität ist so schlecht, dass ich das Bild als solches gar nicht gut finden kann, weil es eben miserabel präsentiert wurde.
Wenn eine Bleistiftzeichnung bei schlechter Beleuchtung abfotografiert wurde und dann noch die Kontraste verstellt wurden, es gerade so den Regeln von Animexx entspricht, aber man halt weder Schatten noch sonst was gut erkennen kann, dann ist es, unabhängig von der tatsächlichen künstlerischen Leistung (weil nicht mehr erkennbar) einfach schlecht.

Und seien wir Mal ehrlich:
Natürlich könnte ich dem User das schreiben, aber dazu bin ich nicht verpflichtet. Ich sehe das Bild vielleicht beim Durchklicken der neuen Fanarts, kenne den User nicht und irgendwie denke ich mir auch "das muss man doch sehen, dass diese Präsentation murks ist!". Also klicke ich halt auf eine Note unterhalb der 3, im schlimmsten Fall halt auf eine 6.

Solange ich die einzige 6 bin, kann der User sich immernoch denken "okay, ich habe halt den Geschmack/ die Anforderungen dieser Person nicht getroffen" das passiert. Wenn man aber mehrere schlechte Bewertungen bekommt oder generell sehr, sehr wenig Feedback, dann sollte man SICH SELBST Gedanken machen woran das liegt. Kein anderer User ist dazu verpflichtet euch mitzuteilen was ihr anders machen müsst, seid dankbar wenn sie es tun (Kommentare) aber glaubt nicht, dass dies euer Anrecht sei. (Zirkel oder Kommentar-Kooperationen mit Kommentarpflicht mal ausgeschlossen)

Bei rein positiven Feedbacksystem, wie beispielsweise dem Like-System, funktioniert das Ganze übrigens rein über die Anzahl der Likes.
Habt ihr nur wenige Likes freut ihr euch vielleicht darüber, solltet aber bedenken: "Warum finden nur 3 meiner 50 Follower das Bild gut?"
Da sind dann 3 Likes tatsächlich eher mau und die Anderen hätten euch "schlechter" (was auch "okay" heißen könnte, also eine 3, aber halt kein "like"/ "sehr gut") bewertet, wenn sie es gekonnt hätten.

Ich gebe übrigens meisten die Noten 2 und 3, für eine 1, also ein "sehr gut", muss das Bild schon das gewisse Extra haben oder in meinen Augen technisch so gut sien, dass ich kaum etwas zu kritisieren hätte. Das ist keineswegs "unfair" oder "zu hart", es schaffen tatsächlich immer wieder ausreichend Bilder, dass ich ihnen eine 1 gebe, aber wenn ich bei einem Bild halt deutliche Anatomiefehler sehe, die Coloration zwar sauber aber irgendwie schattenlos ist, der Hintergrund nur eine Alibifarbe ist etc. dann gibts halt nur ne 2... ist doch immer noch "gut" ;D
      ~  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ~
                   ♠  ♣  ♥  ♦  
♪ ♫ Schau doch mal bei meinen Bildern vorbei! ♫ ♪




Von:    Kaminazuki 27.04.2019 13:45
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
chibi_kai:
> da weiß man wenigstens woran man ist und mit den richtigen Rahmenbedingungen sind die auch durchaus aussagekräftig.
>
> [...]
> Bei einem individuellen Notensystem wie hier auf Mexx stellt halt jeder sein Anforderungsprofil selbst, da kann es sein, dass User 1 das Bild mit 1 und User 2 das Bild mit 3 bewertet, das ist dann halt so.

Da die "Rahmenbedingungen" eben nicht gegeben sind und wie du gesagt hast, von jedem selbst festgelegt werden, erachte ich das Notensystem hier als ziemlich willkürlich und wenig aussagekräftig.

Prinzipiell hast du recht, dass sich die Noten irgendwann einpendeln, nur dazu sind mehr als die paar Noten nötig, die ein Bild hier idr bekommt. Bei 100 kann man langsam eine Tendenz ausmachen, sinnvolle Mittelwerte machen doch erst bei weit größeren Größenordnungen Sinn. Bei kleineren Anzahlen von Noten ist die Streuung der von den Usern festgelegten "Rahmenbedinungen "einfach zu hoch.

Sorry, zuviel Statisik im Kopf. :'D

Gegen ein Like-System würde ich das Notensystem hier auch nicht austauschen wollen. Es sollte auf jedenfall möglich sein, auch Missfallen zu äußern.

Am Ende ist es jedoch insofern egal, als dass hier eh nicht mehr genug User unterwegs sind, für die sich eine Umstellung noch lohnen würde ...
炉離坤供目



Von:    chibi_kai 28.04.2019 23:41
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Du hast definitiv Recht, das man dafür eine gewisse Anzahl an Feedback braucht.
Da muss sich dann aber auch jeder selbst an die Nase fassen, warum es das nicht mehr gibt...

Ich bin nun auch nicht mehr jeden Tag online (deshalb antworte ich dir einen Tag später xD) und habe leider kaum noch Zeit zum Zeichnen, aber wenn ich etwas hochlade und Feedback möchte, dann sollte ich (prinzipiell) auch willig sein selbst welches zu geben. Solange in einer Community jeder nur nehmen möchte, gibt es halt für niemanden etwas ^^".

Ich verstehe jeden, dem halt die Zeit für ausführliches Kommentieren fehlt, das tut sie mit leider auch oft, aber zumindest an dem Tag, an dem man ein eigenes Bild hochläd einige andere Werke vom selben Tag bewerten, sollte durchaus drin sein.
So kann jeder einen Beitrag leisten hier wieder etwas Leben rein zu bekommen und man entdeckt dabei auch die ein oder andere Perle. Unter uns ist das Ganze auch recht wenig zeitintensiv. Jeder hat so seine Vorstellungen eines guten Bildes im Kopf und die Noten sind ganz oben angebracht... wenn jeder nach seinem Empfinden bewertet (und das wie gesagt mehrere tun!) dann muss man auch keine Angst haben sich "falsch" zu entscheiden, weil es sich eben ausgleicht. So kann man in relativ kurzer Zeit vielen Usern ein bisschen Freude bereiten =).

Ich habe beispielsweise bei der Eiersuche einfach die neuen Fanarts durchgeklickt und manch wundervolles Werk für meine Favoriten oder Empfehlungen entdeckt. Das möchte ich nun wieder öfter machen und dabei Noten (bei Tagen an denen ich etwas Zeit habe auch den ein oder anderen Kommentar) verteilen. Es wäre toll, wenn du dich anschließt, dann sind wir schon +2 für die Menge an nötigen Stimmen XD.
      ~  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ~
                   ♠  ♣  ♥  ♦  
♪ ♫ Schau doch mal bei meinen Bildern vorbei! ♫ ♪




Von:    L91 22.11.2019 23:38
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Ich werde diesen Thread einfach mal wiederbeleben, da ich der Meinung bin, dass das immer noch ein recht aktuelles Thema ist.

Gestern Abend habe ich eine Nachricht mit einem Verbesserungsvorschlag bezüglich des Notensystems an den Support geschrieben.

Vom Prinzip her würde ich mir wünschen, dass Leute, die eine 5 oder eine 6 raushauen, verpflichtet sind, dann auch einen Kommentar zu schreiben, warum sie der Meinung sind, dass das Bild derartig schlecht ist.

Ich bin mir sicher, dass man so "Noten-Trolle", die einfach nur aus einer fiesen Laune heraus Bilder mies bewerten herausfiltern kann.... weil.. was sollen die dann bitte schreiben? "Sieht kacke aus" ? oder "hatte einen schlechten Tag und wollte meine schlechte Laune an fremden Leuten auslassen"? ^^

Ja, die gibt es leider immer noch gelegentlich, hat mich vor ein paar Tagen auch erwischt und mich anfangs doch etwas geärgert und verunsichert.

Heutzutage bekommt man auf Animexx nicht unbedingt viele Stimmen, wenn man ein neues Mitglied oder ein Anfänger ist und so eine 6 bei z.B. fünf Stimmen den Schnitt deutlich runterziehen kann. Ich habe das Gefühl, dass das dazu führt, dass weniger Leute die Bilder anschauen, wenn z.B. vier anstatt fünf Sternchen sichtbar sind... nur, weil jemand kommentarlos die Note 6 verteilt hat.

Und wenn ein Bild WIRKLICH objektiv betrachtet schlecht ist, würde eine Kommentarpflicht beim verteilen schlechter Bewertungen der Person eventuell helfen, sich in Zukunft zu verbessern. Konstruktive Kritik! o/

Zusätzlich fände ich ein Bestätigungs-Popup gut, um Verklicken vorzubeugen, da das durchaus auch mal vorkommen kann.. und soweit ich weiß, kann man Noten derzeit nicht rückgäng machen, wenn man einmal ein Bild bewertet hat.



Von:    chibi_kai 09.01.2020 19:32
Betreff: Bewertung "schlecht"? [Antworten]
Avatar
 
Die von dir genannte Idee ist glaube ich so alt wie die Diskussion um das Notensystem selbst ^^".

Diese "Kommentarpflicht" klingt in der Theorie immer echt toll, hat aber ein paar ganz gewaltige Haken, die diese tolle Idee nicht nur massiv zerschlagen, sondern auch noch ins absolut Irrsinnige umkehren:

1. Eine Kommentarpflicht bei schlechten Noten, egal ob nun nur bei der 6 oder auch schon bei 5 und 4 (auch schon gefordert), kann und wird wahrscheinlich dazu führen, dass diese User gar nicht bewerten. Nun kann man sagen "ist doch gut, wird der arme Zeichner nicht runtergezogen!" hat aber, gerade bei den sinkenden Userzahlen, Auswirkungen, die nicht wünschenswert sind:
Noch weniger Aktivität und noch weniger Rückmeldung!

Was bringt es denn einem Zeichner, wenn er nun zwar keine 6 mehr bekommt, dafür aber im schlimmsten Fall seine Noten nicht mehr sehen kann, weil er bei 4 rumdümpelt...

2. Darf ich eine 6 nur mit Begründung geben, habe darauf aber keine Lust/ keine Zeit oder sage mir schlichtweg "wieso sollte es zum Geier nochmal meine Pflicht! sein jemandem zu sagen, was er falsch gemacht hat" und entscheide mich dennoch zu bewerten... nehme ich halt die schlechteste Note ohne Kommentarzwang. Der Mensch ist da so gepolt, dass er sich den leichtesten Weg sucht.
Ich gebe es dir mit Brief und Siegel, dass dann die 4 die alte 6 ist und wenn auch die 4 den Kommentarzwang bekommt, dann wird die 3 die neue 6 und gebracht hat es dem Zeichner rein vom Feedback her absolut gar nichts, außer ner beschönigten Notenbilanz.

Weiß der User aber, dass man das so machen kann... dann wird er jede 3 (selbst wenn wirklich als "okay" gegeben!) künftig unterbewusst als Note von jemandem sehen, der ihm noch schlechter geben wollte... ich persönlich finde das ist eine ganz, ganz schlechte Abwärtsspirale!

3. Wer dir wirklich etwas Böses will und dich absichtlich schlechter bewertet, als es deine Leistung verdient hätte, der tut das auch weiterhin. Wie? Ganz einfach... auf die 6 drücken und "sieht gut aus" oder nichtssagende Phrasen mit Copy & Paste reinposten. Wer das Ganze auf die Spitze treibt, schreibt dir eine an den Haaren herbeigezogene Begründung, über die du dich im besten Fall nur ärgerst, im schlimmsten Fall als Anfänger aber drauf hereinfall könntest.
Da diese Gruppe die Einzige wäre, bei der ich dir zustimmen, dass man gegen sie etwas tun sollte, verfehlt die Idee hier schlichtweg das Thema...


Ich denke der entscheidendere Ansatz wär es einen Weg zu finden die Feedbackzahlen und die aktiven User wieder zu erhöhen, damit die Noten wieder mehr werden, es sich also insgesamt wieder mehr ausgleicht. Außerdem bedeutet mehr User/ mehr Aktive auch, dass es wieder mehr Leute gibt die willig sind auch schriftliches Feedback zu geben.
Graswurzelbewegung und so >D
      ~  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ☼  *  ~
                   ♠  ♣  ♥  ♦  
♪ ♫ Schau doch mal bei meinen Bildern vorbei! ♫ ♪






Zurück