Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Einzelposting: Sendung über die DCM auf RTL


Links hierher: http://www.animexx.de/forum/thread_189749/-1/11993804570331/
http://desu.de/0YatlUE




Von:    naisho 03.01.2008 18:21
Betreff: Sendung über die DCM auf RTL [gesperrt]
Avatar
 
> Naja zumindestens waren hier die cosplayer nicht so peinlich >.> wenn ich mich da an einen Bericht von Punkt 12 erinnere XDDD wo ein bestimmter Vogel-Mann-Cosplayer XDDD zu piepen angefangen hat, finde ich das ganze ja noch harmlos *lach*

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole (siehe weiter oben):

Für den RTL-Bericht bei "Punkt 12" haben die mich sehr viele gute und interessante Sachen gefragt. Und ich habe ganz sicher fundierte und klar artikulierte Antworten gegeben. Das kann man auch von jemandem erwarten, der Lehrerfortbildung macht, auch schon auf internationalen wissenschaflichen Kongressen gesprochen hat und ab und zu im Radio moderiert. Gleich nach den Aufnahmen dachte ich, oh wow, der Reporter war aber gut informiert. Und dann? Alles weggeschnitten! Nur der Klamauk mit der Vogelsprache ist drin geblieben. Bei den Aufnahmen war das nur so ne Randgeschichte, weil dem Reproter allem Anschein nach langweilig war, bis Miriam aufgetaucht ist. OK, was denken jetzt die Leute? Durchgeknallter Mathelehrer hat sich zum Vogel gemacht. (Peinlich sind ganz andere Sachen... das will ich hier aber nicht vertiefen...) Ich habe zwar kein wirkliches Problem damit, aber es zeigt doch, wie "journalistische" Arbeit die Aussage total verfälschen kann. Im Übrigen hat mir der Reporter versichert, dass der Cutter das "verbrochen" hat und er selbst gar nicht am Schnittplatz saß. Klar habe ich mich ein wenig geärgert, aber nicht geschämt. Miriam dagegen hat vor Wut geschäumt und das zu Recht.

Mir geht es hier aber nicht um so etwas wie eine Rechtfertigung, sondern mehr um die Frage der "journalistischen Ethik im Zeitalter der Massenkommunikation".

Ich möchte auch nicht versäumen, auf die Internetseite http://www.jugendszenen.com hinzuweisen. Da ist ne fundierte Darstellung drin.

Ich sehe das auch so, dass wenn wir auch als Freaks gelten, wir aber sehr kreative, fantasievolle, tolerante und nette Freaks sind. Deshalb fühle ich mich in der Cosplay-Szene auch so wohl wie nirgends sonst (und ich habe schon einiges gemacht...).
Think like a woman,
act like a man!
Zuletzt geändert: 03.01.2008 18:47:23

Zurück zum Thread