Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 19.11.2007, 12:31


[1] [2]
/ 2

Verfasser Betreff Datum
ZurückSeite 2
 kukkii-san Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 19:04
 MakubeX Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 20:03
 Yoiko Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 19:22
 Himeka-chan Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 20:10
 kukkii-san Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 20:37
 -E-Chan- Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 20:52
 MakubeX Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 21:05
 leckse Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 15:06
 MakubeX Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 18:05
 leckse Jugendszene: Cosplay 21.11.2007, 08:06
 MakubeX Jugendszene: Cosplay 21.11.2007, 09:16
 leckse Jugendszene: Cosplay 21.11.2007, 09:41
 Fuchswerk Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 21:37
 -E-Chan- Jugendszene: Cosplay 19.11.2007, 22:01
 Wolfwood Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 00:11
 Venedig-6379 Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 10:47
 kukkii-san Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 13:12
 Kino Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 17:41
 kazukii Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 18:02
 Lelis Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 18:10
 Venedig-6379 Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 19:55
 Kino Jugendszene: Cosplay 20.11.2007, 20:39
 -StRaNgE- Jugendszene: Cosplay 21.11.2007, 06:52
 sma Jugendszene: Cosplay 21.11.2007, 08:35
Jugendszene: Cosplay 27.11.2007, 15:40
Jugendszene: Cosplay 02.01.2008, 23:22
ZurückSeite 2

[1] [2]
/ 2


Von:    kukkii-san 19.11.2007 19:04
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Ich kann Cosplay leider nicht als Szene beschreiben, wenn ich nichts Typisches feststelle, sondern nur alle Ausnahmen und Einzelfälle aufliste und daraus keine Schlüsse ziehe. (Wir behaupten ja nicht, dass alles, was wir sagen, IMMER auf ALLE Cosplayer zutrifft - eine Einschränkung, die für alle anderen gelisteten Szenen ganz genauso gilt).

Im übrigen ist der Punkt "Lifestyle" auch einer der strittigsten, d.h. wir sagen explizit, dass Cosplay nicht mit einem bestimmten Lebensstil (im Alltag) einhergeht und Cosplay somit nicht ganz in das Szene-Konzept passt. Insofern ist die Kritik berechtigt, man darf diesen Punkt ('typisches' Verhalten von Cosplayern) sicher nicht überbewerten.
Zuletzt geändert: 19.11.2007 19:11:03



Von:    MakubeX 19.11.2007 20:03
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Uff , also hab mir die Arbeit nicht durchgelesen sondern nur das was hier steht. Wenn die Leute mit der Diplomarbeit durch(ge)kommen sind dann schon mal Glück Wunsch von meiner Seite. Zum anderen versteh ich wiederum nicht das daraus wieder so ein Wirbel gemacht wird.
Eine Diplomarbeit wird ja aus einer eigenen "objektiven" (ich denke kein Mensch kann zu 100% objektiv sein, deswegen die ")Sicht betrieben wird , oder irre ich mich da ?

Szene ist eine Anhortung von Leuten des selben Interesses. Sei es also Anime , Manga , Cosplay , Visual Kei , usw. irgendwann wird alles bekannt. Und die falsche Darstellung einer solchen Szene passiert auch zu oft. Cosplay zB. ist halt ein Hobby das sich in "Rampenlicht" rückt , kann man nicht ausdrücken.Beim Cosplay präsentiert der Cosplaymacher bzw. die Person die es trägt oder halt ein und die selbe Person sich.

Ich denke das mit dem Nickname ist so eine Sache für sich, das halten einige Personen so und andere wieder anders. Wobei ich finde das solche Sachen auch durch Foren wie Mexx aufgebauscht werden, wenn sich Cosplayer mit Nick eintragen das Publick wird und die Leute dann so gerufen werden. Und mit dem Charakter Namen den darstellt angesprochen zu werden ist ja meines Erachtens schon normal wenn man eine Person nicht mit :Ey , Du da , ich möchte gern eine Foto von Dir machen. anreden will.

Nochmal zu Thema der Darstellung ,ich denke manchmal wird etwas auch absichtlich da gestellt wodurch dann mehr Aufmerksamkeit auf die Serie/den Artikel oder was auch immer gerichtet wird.Meines Erachtens ist das beste Beispiel zB. die Sache mit Final Fantasy
VII und den 2 Jugendlichen die ein Mädchen gefesselt haben usw.
Ist zwar Offtopic und sorry dafür aber so ist es nun mal.

Das ist genau so wie die Sache mit den Anime die populär geworden ist.Aber wo früher halt kein A*sch nach gekräht hat.
Genau so versteh ich Leute nicht die sich über irgendwelche dummen
Kommentare aufregen.Wenn man etwas mag schaut man über sowas einfach lächelnd drüber weg,allein schon aus dem Grund weil solche Leute keine Ahnung davon haben was man überhaupt macht.

Und Kumo , Animexx ist nicht das Maß aller Dinge. Ich denke schon das es einige Leute gibt die vor Animexx schon Anime/Manga Fan's sind/wahren.
Ich zB. war schon von Anime begeistert bevor ich überhaupt wusste,
dass das Anime ist. zB. Mila Super Star , Saber Raiders , Sailor Moon , usw. (wurde damals glaub ich auf Sat1 oder so ausgestrahlt).

Ich würde sagen Cosplay ist schon ein sehr heikles Thema und es gibt immer 2 Sichtweisen.

zB. kann ein Fotograph nie verstehen bzw. feststellen wie viel Arbeit in so einem Cosplay steckt.
Andersherum versuch der Fotograph nach seiner Sicht das best möglichste Foto zu machen , zB. auf Hintergrund usw. zu achten um das Cosplay gut in's Licht zu rücken.

Ich glaube ich hab an diesem Punkt erstmal genug zu diesem Thema beigesteuert ^-^ Und hoffe auch das eine paar Leute mal Ihr Sicht
diesbezüglicher Themen mal ändern bzw. wenigstens drüber nachdenken. (Wäre auf alle Fälle schön)

EDIT : Das Wort Szene irrtiert mich langsam und kotzt mich auch langsam wirklich an O.o

Und danke kukkii-san das Du das mit Chiba richtig gestellt hast. Hätte ich das erwähnt hätte man mir sicher ein paar über den "DEckel" gegeben ~.~
Zuletzt geändert: 19.11.2007 20:10:49



Von:    Yoiko 19.11.2007 19:22
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Oh ich finds gut, dass mal zwei aus der "Szene" schreiben. Ehrlich hut ab^^
nur finde ich es etwas störend, dass angeblich alle Cosser einen japanischen nickname haben...Ich denke das passt nicht ganz (aber im großen und ganzen schon *gg*).

ich würde das "buch" sehr gerne mal lesen^^ interessiert mich wirklich^^

LG
Yoiko

EDIT:
ich finde den Szenen Steckbrief gut o,o ernsthaft
Zuletzt geändert: 19.11.2007 19:26:06



Von:    Himeka-chan 19.11.2007 20:10
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Okay, ich hab das in den News gelesen und weil das vielversprechend klang, hab ich mir auch gleich alles durchgelesen X3
Und ich muss sagen, ich finde es wirklich Alles sehr gut dargestellt. Die meisten bisherigen Dinge, dich gesehen habe, waren ja ziemlich verallgemeinernd und 'Amateurhaft', aber hierbei merkt man, dass es zwei geschrieben haben, die wirklich aus der Szene stammen und das finde ich auch gut so! ^_^
Es ist auch alles sehr schön formuliert, sodass vernünftige Menschen (wie meine Mutter zum Beispiel... >_>) nicht mehr so ohne weiteres Cosplayer einfach nur als "Spinner" abstempeln können...
Und die Idee, darüber zu schreiben ist auch genial! X3
Ich hoffe, dass sie bestehen!
http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=86617&r=82097
Malt mir doch bitte etwas rein ^__^
Egal was XD



Von:    kukkii-san 19.11.2007 20:37
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Danke, keine Sorge, Chiba und ich sind beide bereits diplomiert^^ Auch beide mit 1,0 - hat den Profs also auch gefallen. Die Diplomarbeiten wurden 2006 und (meine) im April 2007 abgegeben.

Der Steckbrief ist zwar keine Zusammenfassung unserer kompletten Forschung, aber halt ein Überblick über das, was "man" bisher allgemein über Cosplay rausgefunden hat, natürlich aus unserer Perspektive geschildert. Wenn es bald mal andere wissenschaftliche Arbeiten zu Cosplay geben sollte, wird es der Nächste sicher wieder etwas anders sehen oder einen neuen Aspekt entdecken, an den wir noch nicht gedacht haben.



Von:    -E-Chan- 19.11.2007 20:52
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Ich finde den Text sehr gut.
Objektiv, von außen betrachtet. Die Texte- und das ist das wichtige an der Sache- sind für Personen, die NICHT! cosplayen und in der Szene involviert sind. Und so ist der Text verständlich und klar rübergekommen.
Und kukkis Diplomarbeit war wirklich gut recherchiert,ein Buch wie schon gesagt ;)
Deshalb verstehe ich die Grundsatzdiskussion nicht ;)
Love is only a feeling....



Von:    MakubeX 19.11.2007 21:05
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
E-Chan , es wird immer Leute geben die Ihren Senf dazu abgeben müssen sobald Mexx meint was on zu stellen (und wohl gemerkt nicht mal ganz richtig).

Find's traurig das aus allem eine Podiumsdiskussion gemacht werden muss.

Mich persönlich würde interessieren ob die beiden überhaupt gefragt wurden (aber denk mal schon).

Versteht mich jetzt bitte nicht falsch aber irgendwie ist es genau das was ich nicht mag ,das wirklich alles in's Rampenlicht gerückt werden muss ,sowas suckt langsam. Reicht doch schon das Medien das machen und das zum Größtenteil nicht mal richtig.

Muss man aus allem eine solche Diskussion machen ?

Die Beiden haben es so geschrieben wie sie es richtig finden aus IHRER Sicht.

Alles was die Eigene persönliche Meinung dazu angeht sollte mit der jeweiligen Person selbst beredet werden und nicht hier breitgetreten oder anders gesagt "aus einer Mücke ein Elefanten machen".



Von:    leckse 20.11.2007 15:06
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
> [...] sobald Mexx meint was on zu stellen (und wohl gemerkt nicht mal ganz richtig).

Ähm, ja?
Brisante Alpha-News, selbst für Beta-News zu heiß.

»infam, hassgeladen, nicht wahrheitsgetreu und ins Negative verzerrend« -- Eine entrüstete Mutter



Von:    MakubeX 20.11.2007 18:05
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
leckse les mal was Mexx geschrieben hat und was hier im bezug zu Chiba stand , das meinte ich.



Von:    leckse 21.11.2007 08:06
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
> leckse les mal was Mexx geschrieben hat und was hier im bezug zu Chiba stand , das meinte ich.

Das widerspricht sich nicht.
Brisante Alpha-News, selbst für Beta-News zu heiß.

»infam, hassgeladen, nicht wahrheitsgetreu und ins Negative verzerrend« -- Eine entrüstete Mutter



Von:    MakubeX 21.11.2007 09:16
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
leckse , Chiba ist Fotograph und nicht Cosplayer und betratet das aus einem anderen Sichtfeld , das Dir schon klar oder ?

Also scheinbar hast Du doch nicht richtig gelesen , weder hier , noch den Mexx Text.

Aber ist auch egal ,darüber will ich nicht diskutieren.



Von:    leckse 21.11.2007 09:41
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
> leckse , Chiba ist Fotograph und nicht Cosplayer und betratet das aus einem anderen Sichtfeld , das Dir schon klar oder ?

Photograph zu sein qualifiziert dazu, "in der Szene involviert" zu sein.

> Also scheinbar hast Du doch nicht richtig gelesen , weder hier , noch den Mexx Text.

Scherzkeks, ich habe den "Mexx Text" hier nicht nur gelesen, sondern auch geschrieben.
Brisante Alpha-News, selbst für Beta-News zu heiß.

»infam, hassgeladen, nicht wahrheitsgetreu und ins Negative verzerrend« -- Eine entrüstete Mutter
Zuletzt geändert: 21.11.2007 09:43:35



Von:    Fuchswerk 19.11.2007 21:37
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Der Artikel ist neutral und ok geschrieben



Von:    -E-Chan- 19.11.2007 22:01
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
@MakubeX
Ich weiß, du hast da völlig recht, im Prinzip hätte ich also auch nix schreiben dürfen ;)
Aber deinen gebrachten Einwänden stimme ich zu.
Love is only a feeling....



Von:    Wolfwood 20.11.2007 00:11
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Ich finde die Texte echt gut gelungen und bin -E-Chan- und RoFu Meinung. Es ist sehr gut erklärt für Leute die keine Ahnung vom Cosplay haben und ist neutral beschrieben. Es ist insgesamt gut und verständlich, damit Leute die von der Szene nichts vorstellen können nun eine Vorstellung haben. Super gemacht, liebe kukkii-san! Mach weiter so! Zu dem, da ist ein Foto von mir wo ich ziemlich fertig aussehe aber zusammen mit Furosuto wirkt es irgendwie sehr nett...
† it's full of mercy... †



Von:    Venedig-6379 20.11.2007 10:47
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Hmm... also das Intro gefiel mir auf Grund der Wortwahl nicht so sehr (wie "absurd", "Kauderwelsch" u.ä.), da es eine seltsame Atmosphäre aufbaut (da kam mir die Cosplay-Szene nicht ganz ernst genommen vor -wie gesagt, kam mir vor). Der Text allerdings ist gut gelungen mit der Würze in der Kürze.Er verschafft eine gute Übersicht und lässt sich flüssig lesen.
Das mit den Animemotioncons fand ich süß.
"Es ist ja gerade Liebe, wenn man das seelische Gleichgewicht nicht mehr aufrecht erhalten kann." (Masami Tsuda: Kare Kano Band 6)



Von:    kukkii-san 20.11.2007 13:12
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Hinata20 schrieb:
Wikipedis schön und gut, aber man sollte unbedingt bedenken, dass dies eine freie seite ist und jeder einen Artikel frei ändern kann. Also nicht ganz so zu verlässig.
?? Sorry, haben wir über wikipedia geschrieben? Kann mich nicht erinnern ô_0 www.jugendszenen.com ist keine wiki-Seite, hier werden nur Artikel von Fachleuten veröffentlicht, die sich bereits wissenschaftlich mit der jeweiligen Szene auseinandergesetzt und umfassend darin recherchiert haben. Die Autoren werden von der Redaktion ausgewählt. Kommentare kann jeder schreiben, direkt den Inhalt verändern aber nicht.

Hier übrigens der Direktlink zum Cosplay-Steckbrief, für alle, die ihn auf der Startseite nicht finden:
http://www.jugendszenen.com/Cosplay/Intro.html

Der Aufmacher ist - im Stil der Seite - bewusst überzeichnet formuliert, hier werden Vorurteile oder erste Eindrücke über die Szene ausgesprochen, um dann im folgenden dahinter zu blicken. Das ist in den anderen Szene-Steckbriefen genauso gemacht, war der Wunsch der Redaktion und ich finde es nett (macht man in journalistischen Artikeln ja auch gerne so).
http://www.jugendszenen.com/Szenenkatalog.html
Zuletzt geändert: 20.11.2007 13:16:25



Von:    Kino 20.11.2007 17:41
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Als ich eben den Titel der News gelesen hab, dachte ich echt, es kommt nochmal sowas wie in der Bild. o_ô
Dass der Bericht aber diesmal wirklich von Animexxlern stammt, hat mich beruhigt, denn auch wenn viele (nicht speziell die Verfasser des Artikels) hier gern aufeinander rumhacken, sind doch letztlich fast alle dafür, dass z.B. die Cosplayer nach außen hin gut dastehen. ^_~

Aber mal zum Artikel... Ich selbst habe zwar als Cosplayer noch nicht vieles oder besonders gutes zustande gebracht, aber ich glaube mal trotzdem, dass ich das so weit beurteilen kann. ;3

Intro: Fand ich gut, denn auch wenn natürlich nicht alles auf jeden Cosplayer zutrifft, ist das doch der Eindruck, den ein Außenstehender so gewinnt. Manche merken ja auch selbst gar nicht, wie viel "Kauderwelsch" sie eigentlich reden (das fängt schließlich schon bei den Namen von Manga/Animes und deren Charakteren an).
Das einzige, was mich erst ein bisschen irritiert hat:
"die [...] aber ebenso ihre eigenen Szene-Merkmale wie Rituale, Hierarchien und Treffpunkte herausgebildet hat."
o_ô Treffpunkte sind klar, über Hierarchie lässt sich streiten ( - ich weiß immer noch nicht, welche Cosplayer ich nach Meinung anderer nun kennen soll/muss oder nicht ^^" - ), aber zusammen mit den Ritualen, die da ja noch nicht erläutert werden, klingt das fast schon ein bisschen nach Sekte. ^_~ (Ich hoffe der Kommentar wird wegen dem Satz jetzt nicht zerrissen. ^_^")

History und Facts & Trends: Kurz und knapp alles zusammengefasst, finde ich gut gemacht. ^_^

Fokus: Auch gut, nur eine Sache muss ich wieder zitieren, die mich ein kleines bisschen störte... ^^"
"Ein Cosplayer beschränkt sich nicht auf die Darstellung einer einzigen Figur, sondern fertigt in der Regel zu jedem Event ein oder mehrere neue Kostüme an."
Da gibt es doch so viele Ausnahmen, dass man die schon fast nicht mehr so nennen kann. ^_^" Sehr viele ziehen ein Cosplay mehrfach an (also nicht nur 1 oder 2 mal), was ich angesichts der Kosten auch durchaus unterstütze, oder cosplayen einen bestimmten Char in verschienen Variationen...

Einstellung & Lifestyle: Als ich gesehen hab, dass es den Unterpunkt gibt, hatte ich auch erst Angst.. *g* Schließlich ist Cosplay ja mehr Hobby als Lebenseinstellung, aber das wurde ja auch genau so beschrieben. ^__^
Besonders gut fand ich auch, dass noch einmal erwähnt wurde, dass Cosplay nichts mit Alltagsklamotten zu tun hat. Leider gibt es ja sogar Animexxler, die das nicht wissen. <_< Ganz zu schweigen natürlich von den Leuten, denen man auf dem Weg zu Cons begegnet.

Symbole: "[...] aber auch zerstochene oder verbrannte Finger."
Made my day! XDD
(Um ernst zu bleiben: Auch den Teil find ich sehr passend beschrieben :3)

Rituale: Ja~ da war ich echt neugierig. ^_^ Aber Foto-Shooting und erst Recht das ConHon-Gekritzel haben den Titel "Ritual" wohl schon fast verdient. *g*
ABER:
"Zur Szene-Identität eines Cosplayers gehört der sog. Nickname, ein selbstgewählter Alias, der sich typischerweise auf eine Lieblingsfigur bezieht und japanisch klingt. Der bürgerliche Name wird in der virtuellen, aber auch in der face-to-face Kommunikation selten genannt; üblicherweise spricht man sich mit dem jeweiligen Nickname an."
-> Ich glaub ich bin da bei weitem nicht die einzige Ausnahme. *g*
Dass es Nicknamen gibt ist ja klar, kaum einer wird bei einer OnlineCommunity seinen realen Namen als Nick wählen. ^_^" Dass die Nicks oft japanisch klingen, ist ja auch okay und nachvollziehbar.
Aber das mit dem Ansprechen "face-to-face"... Da höre ich mindestens genauso oft Nicknamen wie reale Namen. o_ô
(Auch wenn die Toleranz für letztere leider sinkt... Auf der Connichi wollte mir ein Mädel nicht glauben, dass ich keinen japanischen "Otaku-Namen" besitze und wusste nicht, wie sie mich ansprechen sollte. <_<" Ich glaub, sie blieb dann beim Namen des Charas, den ich gecosst habe...)
Gut, da der Bericht ja für Außenstehende ist, mag das ein wichtiges Merkmal und mögliches Symbol für Cosplayer sein, aber vielleicht hätte man da doch noch hervorheben können, dass es wirklich nur einen Teil der Cosplayer betrifft und die Verwendung der realen (Vor-)Namen nicht unbedingt "selten" ist. ^^"

Events, Treffpunkte & Medien: Auch gut~ ^_^ Wenn auch sehr ausführlich. o_o

Strukturen: Na ja, ich persönlich habe bisher immer noch keine wirkliche Hierarchie endteckt. Wie oben schon beschrieben sagen mir zwar immer mal wieder Leute "Kennste XY? Hat da und da ein tolles Kostüm gemacht", aber ganz ehrlich: Es gibt imho viel zu viele wirklich gute Kostüme und Cosplayer, um eine Hierarchie auszumachen. ^_^" Zumal jeder ja mal klein angefangen hat und die meisten mit der Zeit wirklich besser werden.
Und da: "Die meisten Cosplayer sind jedoch tolerant gegenüber anderen [...] Bezugstexten" würde ich ja am liebsten ohne weiteres zustimmen. Wenn ich aber daran denke, wie auf der Connichi, der AnimgagiC und mit Sicherheit auch woanders gebuht wurde (und vor allem: von wie vielen Leuten), sobald bei Cosplay-Auftritten eine Naruto-Gruppe nur _angekündigt_ wurde, dann glaube ich nicht mehr an diese Toleranz. Aber das gehört natürlich nicht unbedingt in so einen Artikel. ^_^"

Relations: Endlich mal eine deutliche Unterscheidung zwischen Cosplayern und Visus (und Visu-Cosplayern). Das macht ja vor allem das (deutsche) Fernsehen gerne anders. ^_^" Für Gothic Lolita gilt dasselbe.

Zu Literatur & Links wollte ich eigentlich nix mehr sagen, aber ich muss doch mal meinen ersten Gedanken beim Überfliegen der Seite wiederholen: WTF?? Es gibt schon deutsche Bücher über Visual Kei? x_x
*hust*


Alles in allem find ich diesen "Bericht" (wenn ich es so nennen darf ^^") aber wirklich gut. Zwar etwas ausführlicher als imho nötig gewesen wäre, aber ich würde den Link sofort an jeden weitergeben, der gerne (genau) wissen möchte, was es mit den "komischen verkleideten Leuten da" auf sich hat! ^_~

"Anata no tame nara shineru" ja nakute
"Anata no tame ni ikiru" koto ni shita yo.



Von:    kazukii 20.11.2007 18:02
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
beschreibt unter anderem Strukturen, typische Verhaltensweisen und Treffpunkte.

...verhaltensweisen? VERHALTENSWEISEN???
sind wir tiere oder was? >_<
klar die meisten cosplayer sind n bissel verrückt XD aber das sind andere menschen auch >_>
also... ich finde es hört sich an als ob eine neue tierart entdeckt wurde und jez alles darüber berichtet wird XDD~



Von:    Lelis 20.11.2007 18:10
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
So, ich hab mir das eben auch mal durchgelesen und fand den bericht sehr zutreffen, gut geschrieben und aufklärend für alle menschen, die sich mit der szene auseinandersetzen wollen =D

auch wird der charakter der gesellschaft- insofern man das als einen beschreiben kann- gut getroffen, beschrieben und veranschaulicht, ebenso wie der zusammenhalt der vorrangig in der szene herrscht [kontaktmöglichkeiten untereinander; anreden mit nicknames; private freundschaften etc]

und auch das cosplay ansich und alles was damit verbunden ist, wird sehr gut dargestellt- die probleme, der stress, die arbeit, aber auch der spaß und die freude und das erfolgsgefühl, die bereicherung aneinander- werden gut dargestellt dun verdeutlicht.

insgesamt gesehen: gut gelungen!
danke an kukkii und chiba! =D
Walking this Road
Without you
To remake forgotten promises and meet you at
Roads end.




Von:    Venedig-6379 20.11.2007 19:55
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Worte wie Rituale, Hierachien und Verhaltensweisen sind Fachbegriffe aus der Soziologie (und anderen Wissenschaften, die sich mit Mensch beschäftigen). Das ist nichts abwertendes und hat auch nichts mit Sekten zu tun (ich unterstelle jetzt nicht, dass es abwertend angesehen wurde). Selbst das, was passiert, wenn ich ein kleines Kind ins Bett bringe und ihm etwas vorlese, wird Ritual genannt. Es verbindet die Menschen ung gibt der Beziehung eine gewisse Struktur durch die Wiederholung einer Handlung oder dergleichen... aber genug mit meinem Halbwissen. ^_^

@kukki-san: Achso, du musstest das soschreiben - will schon sagen, das ist ja ein ganz anderer Schreibstil..... kenne ich aber auch von mysp*** so. Da musste eine Band auch total seltsam schreiben... komisch so was, damit es ein Blickfang ist und neugierig macht.

Lg, Amaya
"Es ist ja gerade Liebe, wenn man das seelische Gleichgewicht nicht mehr aufrecht erhalten kann." (Masami Tsuda: Kare Kano Band 6)



Von:    Kino 20.11.2007 20:39
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
> Worte wie Rituale, Hierachien und Verhaltensweisen sind Fachbegriffe aus der Soziologie (und anderen Wissenschaften, die sich mit Mensch beschäftigen). Das ist nichts abwertendes und hat auch nichts mit Sekten zu tun (ich unterstelle jetzt nicht, dass es abwertend angesehen wurde). Selbst das, was passiert, wenn ich ein kleines Kind ins Bett bringe und ihm etwas vorlese, wird Ritual genannt. Es verbindet die Menschen ung gibt der Beziehung eine gewisse Struktur durch die Wiederholung einer Handlung oder dergleichen... aber genug mit meinem Halbwissen. ^_^

Ah... Wieder was dazugelernt. *g*
So weit sind wir nämlich in Soziologie noch nicht. ^_~ *Erstsemestler bin*

Und das mit der Sekte war auch wirklich nicht abwertend gemeint. Es war nur meine erste Assoziation, als ich die Begriffe so gelesen habe. ^_^"
"Anata no tame nara shineru" ja nakute
"Anata no tame ni ikiru" koto ni shita yo.



Von:    -StRaNgE- 21.11.2007 06:52
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
wie geil!!!
ich muss auch für die schule etwas über "jugendkulturen" schriben
bin mir nicht sicher ob ich es in "mexxler" und "cosplayer" untertteile sind ja zwei dinge aber ka



Von:    sma 21.11.2007 08:35
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Avatar
 
Ich muss sagen ich fand den Bericht gut. ^^"

Ein hier genannter Einwand, es würde das und das und so fehlen, hat mich spoantan an meine Facharbeitssituation erinnert >>", da kam nachher nämlich auch, dass ich ja wohl noch das und das und überhaupt noch jenes hätte mit rein bringen sollen(obwohl ich meine vergegebene Seitenzahl schon leicht überschritten hatte...)
Sicherlich kann man immer ncoh mehr schreiben und das ganze halt auch umfangreicher amchen,a ber irgendwann muss doch auch mal Schluß sein. ><

Ähm+ genug zum off-topic..mein Statement zum Artikel selbst hab cih aj schon gesagt xD"
"Wenn ich groß bin werd' ich Bahncard!"

Art is a Bang!




Von:   abgemeldet 27.11.2007 15:40
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Auch von mir nochmal danke für die anregende Diskussion und das tolle Feedback, das wir hier für unseren Cosplay-Steckbrief bekommen haben.

Ich will noch kurz auf das Objektivitätsproblem eingehen, das leckse aufgeworfen hat:

Zitat: "Das Problem in der Soziologie ist halt immer, daß man das System nicht von außen betrachten kann, ohne selbst Teil des Systems zu sein. Deshalb wird so etwas auch nie objektiv sein können. Soll kein Vorwurf sein, sollte man aber immer im Hinterkopf behalten."

Als qualitativ forschender Soziologe ist man angehalten, sein methodisches Vorgehen im Feld immer im Hinterkopf zu behalten, also zu hinterfragen und auch im Nachhinein zu reflektieren. Das geschieht im Allgemeinen (neben anderen Methoden) in einer genauen Darlegung dessen, wie man vorgegangen ist, damit der Leser es nachvollziehen kann. Der kann es dann kritisieren und ablehnen oder aber für sinnvoll und richtig befinden. Zweiteres wäre dann eine Art Konsens über das methodische Vorgehen (und die daraus resultierenden Ergebnisse) und ein kleiner Schritt Richtung Objektivität. Die allerdings, das sei hier gesagt, kein Soziologe ernsthaft für sich einfordern würde und meines Wissens bei kritischen Arbeiten immer darauf hingewiesen wird, dass viele Beobachtungen subjektiv sind (und sich der Leser seine eigene Meinung bilden kann).
Und um nicht noch weiter abzuschweifen: Solche Fragestellungen sind im Kontext unseres Szene-Steckbriefes etwas fehl am Platz und führen zu weit, werden aber in unseren Diplomarbeiten ausführlich behandelt. Wer da also weitergehendes Interesse hat, so solle er sich bei mir oder kukkii-san melden.

Was die beiden Beobachterpositionen von mir (Fotograf & Filmer) und kukkii-san (Cosplayer) betrifft: Ich für meinen Teil denke, dass sich die verschiedenen Perspektiven gut ergänzt haben und das Cosplay dadurch von mehreren Seiten beleuchtet werden konnte: eben wie Cosplay „funktioniert“ und was Cosplay für den Cosplayer bedeutet.
Die Szene allumfassend zu beschreiben, so dass nichts fehlt: Das ist natürlich schwer.Man kann, gerade wie bei so einem Steckbrief, immer nur einen kleinen Teil erfassen, und wie gesagt, irgendwann muss dann auch mal Schluss sein ;-)

Es gibt also noch viele weitere Themen für die nächsten Diplomanden, die sich mit der Cosplay-Szene beschäftigen wollen ^_^

Ich freue mich auf die weitere Diskussion und bis dahin,

Chiba




Von:   abgemeldet 02.01.2008 23:22
Betreff: Jugendszene: Cosplay [Antworten]
Wenn du damit Probleme hast, musst du dir wohl eine Unbekanntere "SZENE" suchen, wenn du "NICHT ERKANNT" werden willst....*augenverdreh*

Jedes FAndom, egal welcher Art, dass sich so offensichtlich mit "AUFFALLEN" beschäftigt wie Cosplay, EGL und auch Visual Kei landet zwangsläufig in der Aufmerksam keit der Medien.......
Aber tröste dich, du bist nicht die einzige die so denkt, aber was ich deinem STecki hier entnehmen kann, bist du auch erst aktiv seit 2006 in der Szene aktiv.......und ganz sicher nur durch verbreiterte Medienwirklichkeit der Szene durch Animes im TV etc......


ich finde nur das das dann nichts besonderes mehr ist wenn es jeder kennt
un nein ich bin nicht durch medien dazugekommen
sondern durch freunde



[1] [2]
/ 2



Zurück