Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Thread: Unkonstruktive Kritik an Fanarts und Doujinshi?

Eröffnet am: 15.02.2006 21:27
Letzte Reaktion: 25.09.2007 13:10
Beiträge: 503
Status: Offen
Unterforen:
- Fanart




[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...17]
/ 17


Von:    Puckepuh 15.02.2006 21:27
Betreff: Unkonstruktive Kritik an Fanarts und Dou... [Antworten]
Avatar
 
Ich sehe es täglich, dass einige Leute von Animexx o. Animania die fleißigen Zeichner anmaßend kritisieren.

Ich meine dabei nicht gute Kritik die zur Verbesserung dient, sondern primär Kommentare wie "sieht scheiße aus", "du bist untalentiert" oder aber die typischen Neid-6en ohne Begründung.

Nun gut, seid ihr der selben Ansicht wie ich, dass die Kommentar- Abgeber zu viel unkonstruktive Kritik ausüben?

POPO???
Zuletzt geändert: 26.03.2007 15:20:42



Von:    FULLMOONCHAN 15.02.2006 21:36
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
ja..leider gottes ist es so. x.x
ne freundin von mir hatte sich mal bei tokyo pop mit ner mappe beworben. sie hat talent und ihr bilder sahen spitze aus.
dann kam sowas wie...das sind kritzelein, keien technik, kein talent.
da dachte ich auch. bitte was sind das für leute die menschen so verletzten.

gut es muss ausgemustert werden aber so hart bzw. manchmal ungerechtfertigt is schon nicht mehr normal. x.x

auf anderen seiten ist es ja genauso schlimm. wirklich schöne bilder bekommen schlechte bewertungen nur weil der anime oder das paaring nicht stimmt und eigentlich schlechte bilder bekommen freundschaftsbewertungen mit sehrgut.
da frag ich mich manchmal wie die leute die unfair behandelt werden es noch schaffen den mut aufzubringen was hochzuladen.
fairness sollte doch eigenlich bestehen. x-x
Ich bin manchmal lieb und manchmal böse, aber immer ein Kampf-Uke!!!!

deutschlands japanradio nummer 1! www.anm-radio.de

Japanische Email Freunde? ---> http://www.japan-guide.com/penfriend/index_e.php



Von:    Hancock 15.02.2006 21:38
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
>Ich weiss nicht, ob ich es alleine bin, die es so sieht, aber kann es sein, dass die Kritik an hochgeladenen Bildern immer heftiger wird sodass man sich schon schämt, Bilder zu posten?
Liegt vermutlich daran, das nur noch das gleiche Zeug hochgeladen wird.

>Ich sehe es täglich, dass einige Leute von Animexx o. Animania die fleißigen Zeichner anmaßend kritisieren.
>Kommentare wie "Das könntest du verbessern, dass sitzt schräg, die Coloration ist grauenhaft" etc. ist einfach niederschmetternd.
Fleißig heißt nicht gleich gut! Kritik kann nun mal nierderschmetternd sein. Entweder man verträgt sie oder man hört auf.

>Ich meine es ist schon eine große Leistung, zeichnen zu können und das ganze auch noch in Farbe verdient schon eine Anerkennung. >Das gleiche bei Doujinshi.
Annerkennung bekommt man ja. Sie muss nur nicht immer gleich gut sein. Das jemand sagt was an einem Bild nicht gefällt ist auch gewissermaßen Annerkenung.

>Ich frage mich manchmal, warum die Leute nicht erstmal bei ihren eigenen Bildern anfangen zu kritisieren, denn Kritik üben ist ja leicht gesagt und Verbesserungsvorschläge kann man gern machen, aber wenn derjenige es nicht besser kann und sich Mühe gibt, dann finde ich es unangebracht.
Eigene Werke zu kritisieren bringt nicht wirklich was! Kritik ist doch nichts anderes als verbesungsvorschläge zu geben. Durch ein kawaiiii, knuff, knuddel oder boah ey lernt man nicht wirklich was.

>Ich meine, lest ihr einen Manga um ihn zu kritisieren?
>Beispiel Mayu Sh. und Virgin Crisis o. Kaikan Phrase: Sie kann die Füße nicht richtig zeichnen, stört es jemanden von euch?
Ich persönlich kritisier auch den Zeichenstil/Fehler von Mangaka, das heißt aber nicht das ich ihn nicht gerne lese.

>Haben die deutschen Verläge wirklich so harte Kriterien nach denen sie Zeichner auswählen? Muss denn immer alles haargenau stimmen? Ich könnte Beispiele von deutschen Manga-ka nennen, wo auch oft mal was schief gegangen ist, aber deswegen werden sie doch trotzdem nicht kritisiert.
Ich auch! Der zeichenstil gefällt mir nicht. Lesen tue ich sie nicht, weil ich mit den Storys nichts anfangen kann

>Also ich finde in den letzten Jahren sind die Fans ein wenig intolerant und zickig geworden. Kann sein, dass ich mich irre aber so eine ähnliche Stimmung hat auch auf der Animagic die letzten zwei Jahre geherrscht...
Vielleicht weil sie kritischer werden....

>Manchmal muss ich mich sogar schon rechtfertigen, warum ich jetzt diese Rasterfolie eingebracht habe, wieso denn die Stellung der Beine so krumm ist etc. -_-
Musst du ja nicht.

>Nun gut, seid ihr der selben Ansicht wie ich, dass die Kommentar- Abgeber zu viel Kritik ausüben und sind deutsche Verläge wirklich ach so streng?
1. Nein
2. Nein
Ich glaube nicht das es in Japan anders ist,
Das Posting sollte doch etwas länger sein!
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
"Man kann zwar nicht die Welt ändern, aber man kann sich ändern und dadurch wird die Welt verändert."
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zuletzt geändert: 15.02.2006 21:43:14



Von:    jibundai 15.02.2006 21:39
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Nein, überhaupt nicht deiner Meinung. Gute Kritik ist selten geworden.
Leider schleimen mehr Leute ^^; Wenn was nicht stimmt, schauen die meisten weg/äußern sich nicht dazu und du grübelst Ewigkeiten, warum sich eigentlich keiner deine Bilder anschaut :/

Was nützt mir Lob, außer um mein Ego zu polieren? Besser werde ich dadurch nicht.
Nur Kritik bringt einen weiter ;)
Natürlich auch immer schön ausgewogen - von "grauenhaft" etc. würd ich niemals in Kritiken reden, weil ich natürlich als Zeichner auch weiß, wieviel Mühe und Liebe in so einem Bild stecken kann. Aber umso mehr freu ich mich, wenn mir jemand schreibt, was ich noch verbessern kann, denn dann sieht der jenige auch in mir ein Potential, etwas, was die Mühe lohnt, einen Kommentar zu schreiben.

Außerdem muss jeder, der seine Werke und sich öffentlich präsentiert, damit rechnen, dass andere öffentlich darauf reagieren. Und das natürlich auch nicht immer mit Lob.

Guck dir "Stars" an... die werden auch genau von der Öffentlichkeit beobachtet und beurteilt. Das ist die Kehrseite der Aufmerksamkeit, die einem geschnekt wird ;)

Und wer nur Bilder präsentiert, um Lob und Anerkennung einzuheimsen und nicht um sich zu verbessern, der macht sowieso - aus meiner Sicht - was ganz Grundlegendes falsch ^^;



Wie gesagt, Kritik kann auch eine positive Form der Anerkennung sein. Wenn ich mir die Mühe mache und einen Kommentar schreibe (was manchmal bis zu einer halben Stunde dauern kann ^^;), dann mache ich das nur, bei Werken und Zeichnern, die es mir wert sind/deren Verbesserung mir am Herzen liegt ;)
Zeichnen lernen "leicht" gemacht? XD
WINTERAKADEMIE 2005
http://www.animexx.de/community.php/Akademie/beschreibung

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Zuletzt geändert: 15.02.2006 21:41:07



Von:    Taku 15.02.2006 21:41
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Der Ton macht die Musik.
Und wer nicht unterscheiden kann zwischen Flame und Kritik ist selber Schuld.
Meine Meinung.
www.mangacarta.de
Wir brauchen DICH!! (und deine Freunde xD)



Von:   abgemeldet 15.02.2006 21:42
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 

> Ich frage mich manchmal, warum die Leute nicht erstmal bei ihren eigenen Bildern anfangen zu kritisieren, denn Kritik üben ist ja leicht gesagt und Verbesserungsvorschläge kann man gern machen, aber wenn derjenige es nicht besser kann und sich Mühe gibt, dann finde ich es unangebracht.

nein das ist falsch.. man muss es nciht besser können um zu kritisieren..
und die kommentatoren wollen den zeichner nicht fertig machen sondern ihm helfen besser zu werden..
und ich finde wer sich von solcher kritik einschüchtern lässt kann von mir aus getrost auhc aufhören.. mag hart klingen aber ich finde wem das zeichnen es nciht wert ist dran zu bleiben..
ich finde kritik ist ein ansporn..
den fans kann man es problemlos gerecht machen.. aber einen kritiker überzeugen ist eine wahre leistung
>

> Beispiel Mayu Sh. und Virgin Crisis o. Kaikan Phrase: Sie kann die Füße nicht richtig zeichnen, stört es jemanden von euch?
ich kenn die mangas nicht aber du musst ziwcshen illus und manga/dojin trennen
und bei dojins noch was..
hobbyzeichner machen halt noch mehr fehler..
da ist das keine stilsache denn wenn etwas stil ist und kein fehler dann sieht es auch so aus
>
> Haben die deutschen Verläge wirklich so harte Kriterien nach denen sie Zeichner auswählen? Muss denn immer alles haargenau stimmen? Ich könnte Beispiele von deutschen Manga-ka nennen, wo auch oft mal was schief gegangen ist, aber deswegen werden sie doch trotzdem nicht kritisiert.

ooh doch.. dt. mangaka werden schon auseinander genommen..
und bei einigen zeichnern war bzw. ist das problem dabei dass sie zwra sehr gut zeichnen können aber keine geshcichten erzählen
>
>>
> Nun gut, seid ihr der selben Ansicht wie ich, dass die Kommentar- Abgeber zu viel Kritik ausüben und sind deutsche Verläge wirklich ach so streng?
>
nein zu streng sicher nicht.. ich bin froh dass nicht jeder der denkt er könne ach wie toll zeichnen gleich mangaka werden kann..
.. und wenn mein Hass das einzige ist was mich erhält..
Töte mich! ich werde nicht sterben..

*I'm a Gako-fangirlie! °X/3* *^__^*



Von:    MG 15.02.2006 21:49
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Wie schon gesagt wurde:
Man sollte zwischen Kritik und Flame unterscheiden können. Kritik, konstruktive Kritik, ist nur wahe Kritik, wenn sie Verbesserungsvorschläge enthält und nicht ständig ein stupides "'Das' sieht doof aus, 'das' hättest du besser machen können, usw"

Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshis? Meine Meinung nach ZU WENIG! Der Künstler kann nur mit entsprechendem Dünger, der Kritik, wachsen. Sonst bleibt man ewig auf seinem Stand, dieser wird womöglich noch standartisiert und man kommt vom schlechten Stil nicht mehr los. Mir hat Kritik bisher immer geholfen, es hat mir erhebliche Vorteile verschafft. Für einen Künstler sind zwar Lobe wichtig, aber Kritik noch viel mehr.
Zuletzt geändert: 15.02.2006 21:49:55



Von:    AriyaLothiriell 15.02.2006 21:55
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Ich sehe da eher so einen Gegensatz. Einerseits bekomme ich immer mehr härtere Kommies auf meine Bilder und andererseits werden nur diese 'wie tooooooooooooll *_______*, die Colo uns alles...' Kommies hinterlassen.
Es ist manchmal ganz schön hart wenn ein Bild an dem man Stundenlang gesessen hat und es eigentlich für gelungen hält bis ins kleinste Details auseinander genommen wird. Irgendwann kann man es dann nicht mehr sehen und fängt an das Bild zu hassen.
Oft kommt die Kritik auch noch von Leuten die selbst nicht mal richtig abzeichnen können und Kritik an ihren eigenen Bildern direkt löschen.

Aber dennoch sollte man sie sich, egal wie hart sie ist, zu Herzen nehmen und versuchen es nächste mal besser zu machen.
Kommies wie 'mein gott is das hässlich' etc, seh ich allerdings nicht als Kritik an. Da muss man einen Unterschied machen.

Dieses'kein Talent' Kommentar von Tokyopop find ich ganz schön heftig. Denn ich glaube jeder der seine Bilder bei einem Verlag einschickt hat irgendwo was drauf.Aber naja...so ist das Geschäft. Hart und Gnadenlos. Die Messlatte für deutscheZeichner wird ständig höher geschraubt und nur die besten der besten haben da noch ne Chance.



Du bist Inuyashafan?
Wohnst in Köln oder in der Umgebung?
Dann schau mal rein:
http://animexx.4players.de/events/event.php?id=4894

Zuletzt geändert: 15.02.2006 21:57:55



Von:   abgemeldet 15.02.2006 21:56
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Sind Verlage so streng? Erm... das klingt für mich ziemlich seltsam. Es hört sich so an als wäre das Ziel einen Mindeststandard für Veröffentlichung gerade so zu überschreiten... das kann ja wohl nicht das Ziel sein.

Wenn man Kritik bekommt sollte man sie vielleicht erstmal einen Tag ruhen lassen. Und dann am Besten versuchen mit etwas Abstand an die Sache ranzugehen. Ist da was dran? Was kann man verbessern? Wie machen das Andere?
Selbst japanische Mangaka zeichnen nicht alles aus dem Kopf. Wenn die mal ncht weiterwissen benutzen sie genauso eine Quellensammlung wie jeder andere Künstler auch. Deswegen sollte man nicht so verbohrt sein und auf einem dubiosen "eigenen Stil" pochen.
Ich möchte mal behaupten das fast jeder einigermaßen geübte Beobachter den Unterschied erkennt zwischen einer perspektivischen Verzerrung, künstlerischen Eigenheiten oder einer unbewusst fabrizierten, mehrfachen Fraktur des Hauptcharakters.
Und so leid es mir tut. Viele Zeichner reagieren nicht viel angemessener auf Kritik als diejenigen die selbige unsensibel äußern. ;)
Was sind Bootlegs? Sollte man als Animefan wissen...
http://animexx.4players.de/wiki/index.php/Animexx_Raubkopien_FAQ



Von:   abgemeldet 15.02.2006 22:00
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
>
> Es ist manchmal ganz schön hart wenn ein Bild an dem man Stundenlang gesessen hat und es eigentlich für gelungen hält bis ins kleinste Details auseinander genommen wird. Irgendwann kann man es dann nicht mehr sehen und fängt an das Bild zu hassen.

ja das kenne ic.. aber ich hab festgestellt dass nicht dir kritik das ist was einen wütend macht und das ild hassen lässt. sondenr die tatsache das die kritik korrekt istund das bild tatsähclich so fehlerhaft ist.. sonst würde man nicht das bild selber hassen ;)
.. und wenn mein Hass das einzige ist was mich erhält..
Töte mich! ich werde nicht sterben..

*I'm a Gako-fangirlie! °X/3* *^__^*



Von:   abgemeldet 15.02.2006 22:02
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Mein Gott, ich hab mich richtig gefreut, als ich bei einem meiner Bilder nur gute Kritik bekommen hab! Ich liebe so was. :) Da fallen einem Sachen auf, die man selbst nicht von allein merkt.
Zwar drängt sich einem schon das Gefühl auf, dass man "in den Boden gestampft wird"(ein bisschen übertrieben ausgedrückt), aber es hilft einem weiter.
Kizu: Wusstet ihr denn nicht, dass man für Nicknametausch...mit Serverausfall bestraft werdet?"




Von:   abgemeldet 15.02.2006 22:06
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 

> Zwar drängt sich einem schon das Gefühl auf, dass man "in den Boden gestampft wird"(ein bisschen übertrieben ausgedrückt), aber es hilft einem weiter.

dann steht man halt auf und geht weiter ^_^V *kampfgeist*
ich denke wem wirklich etwas dran liegt der lässt sich weder von unkonstruktiver noch konstruktiver kritik entmutigen

aber da konstruktive kommis dich reht lang sein können finde ich es selber alleine shcon toll dass sich jemand das bild genauer angsehen hat und nicht einfach schnell vorbeigeklickt hat.. allein schon kleine anmerkungen an denen man erkennt dass der zeichnerkommi gelesen wurde etc..
.. und wenn mein Hass das einzige ist was mich erhält..
Töte mich! ich werde nicht sterben..

*I'm a Gako-fangirlie! °X/3* *^__^*



Von:    AriyaLothiriell 15.02.2006 22:08
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 

> ja das kenne ic.. aber ich hab festgestellt dass nicht dir kritik das ist was einen wütend macht und das ild hassen lässt. sondenr die tatsache das die kritik korrekt istund das bild tatsähclich so fehlerhaft ist.. sonst würde man nicht das bild selber hassen ;)

Ja, so sehe ich das auch.
Nach und nach fallen einem die ganzen Fehler auf und man sieht wie viel man noch zu lernen hat.^^

Du bist Inuyashafan?
Wohnst in Köln oder in der Umgebung?
Dann schau mal rein:
http://animexx.4players.de/events/event.php?id=4894




Von:    MG 15.02.2006 22:11
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Jepp. Kritik kann weh tun. Auch wenn man sie selbst wünscht. Aber wer es nicht verträgt...

Vor einiger Zeit hat man mir mal mein Gakoru-FanartDerWoche auseinandergenommen [weil ich es so wollte], sogar mit farbigen Linien was falsch ist. Es ist erstaunlich wie viele Fehler ich drin hatte, Fehler auf die ich niemals selbst gekommen wäre. Die mache ich heute garantiert nicht mehr... oder hoffe es zumindest.



Von:    Amandola 15.02.2006 22:12
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
>Aber naja...so ist das
>Geschäft. Hart und Gnadenlos. Die Messlatte für deutscheZeichner >wird ständig höher geschraubt und nur die besten der besten haben >da noch ne Chance.

Genau so ist es. Und wenn man schon nach dem Urteil des Verlages total niedergeschmettert ist, dann sollte man sich vielleicht doch noch mal überlegen, ob man schon so weit ist Mangaka zu werden. Die Kritik in der Öffentlichkeit wird sicherlich viel viel härter sein. Damit muss man umgehen können.







Von:    Hancock 15.02.2006 22:13
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Mir ist ehrliche Kritik lieber als ein "sabber" Kommi. Damit kann man nichts anfangen.
Das Posting sollte doch etwas länger sein!
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
"Man kann zwar nicht die Welt ändern, aber man kann sich ändern und dadurch wird die Welt verändert."
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Von:   cuby 15.02.2006 22:17
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Nützt es denn, wenn es Freunde/Bekannte/Verwandte/Goldfische/Hamster/Ansabberer/Quietschkommigeber für gut halten und nicht die kritischen Stellen sehen?

Dann kommt das böse Erwachen nämlich später oder zu spät.

Zuletzt geändert: 15.02.2006 22:19:14



Von:    Hancock 15.02.2006 22:20
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Mein Hamster hat aufs Bild geköddelt. Was heißt das?
Das Posting sollte doch etwas länger sein!
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
"Man kann zwar nicht die Welt ändern, aber man kann sich ändern und dadurch wird die Welt verändert."
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Von:    Menolly 15.02.2006 22:21
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Wenn man was veröffentlicht, dann wird man noch viel härter kritisiert und von den Lesern sogar runtergemacht. Wenn man wirklich das Ziel hat, Mangaka zu werden, dann sollte man Animexx als eine Chance sehen, zu lernen mit Kritik (und Geflame) umzugehen. °__^
Ich finde gute Kritik nicht schlimm, sie hilft einem weiterzukommen. Also sollte man dankbar sein. v__v
Schwärze, dunkler als die Nacht.
Kälte, jenseits der Dinge.
Zwischen Tod und Leben wacht
Nur die dünne Drachenschwinge.



Von:   abgemeldet 15.02.2006 22:21
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
> Nützt es denn, wenn es Freunde/Bekannte/Verwandte/Goldfische/Hamster/Ansabberer/Quietschkommigeber für gut halten und nicht die kritischen Stellen sehen?
>
zählen Topfpflanzen auch?
> Dann kommt das böse Erwachen nämlich später oder zu spät.
>
Uu eben.. ich meine wenn hobyzeichner sich beschweren.. naja ihr ding.. aer wenn jemand grossartig rumlabert er wolle mangaka werden und dann keine kritik versteht/verstehen will.. selbst schuld..
ich würde das ziel ja schon fats allein aus diesem grund anstreben allein um solchen deppen eins aufs maul zu geben ndem ich ihnen zeige dass ich recht hatte hrr hrr
.. und wenn mein Hass das einzige ist was mich erhält..
Töte mich! ich werde nicht sterben..

*I'm a Gako-fangirlie! °X/3* *^__^*



Von:    Taku 15.02.2006 22:22
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Hmm..klingt jetzt vielleicht ein wenig paradox zu dem was ich oben sagte..
Aber zum Thema Grund des Veröffentlichens:
Weil ich sie gerne zeige.Ich bin nicht gut das weiß ich,höchstens besserer Durchschnitt,aber ich weiß,dass es ein paar Leute gibt,die meine Bilder,Skizzen und was auch immer trotzdem mögen.
Klar hab ich nix gegen Kritik,wenn sie aus der richtigen Ecke und mit dem richtigen Hintergrund kommt.
Aber ich kann sie im Moment einfach nicht beachten.
Aber lieber die,als diese 'kreischkeifsabber'-kommentare.
Ich dachte man könnte sie ignorieren,aber wenn man 20 mal lesen darf 'SWEEEEEEET' kotzt-mich-das-an.
Gnarf =___=;
Ich könnt meine Bilder genausogut per Mail verschicken,hätt den selben Effekt,nur ich bin zu Faul und mag meine Animexx-Sammlung ¦D~
*weiterzeichne*

Aber schön dass ich nich die einzige bin,der das mit den Verlägen aufgefallen ist.
Ich hab mich ganz ehrlich gewundert,dass die von Carlsen das von Nham und Tram (richtig geschrieben?) angenommen haben.Das soll nicht heißen dass ichs schlecht finde,im Gegenteil.Ich dachte nur,Carlsen hätte ein gröberes Sieb,den Eindruck ham sie nämlich auf mich hinterlassen.
(Falls wer die Anspielung versteht..wie gesagt,nix gegen die beiden und zwar WIRKLICH,aber es ist schon vom Stil her eher etwas,was flamer nur so anziehen wird..)
www.mangacarta.de
Wir brauchen DICH!! (und deine Freunde xD)
Zuletzt geändert: 15.02.2006 22:24:30



Von:    MG 15.02.2006 22:22
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
> Nützt es denn, wenn es Freunde/Bekannte/Verwandte/Goldfische/Hamster/Ansabberer/Quietschkommigeber für gut halten und nicht die kritischen Stellen sehen?

Wenn man sein ganzes Leben lang glücklich sein will, außer wenn man die Bilder von besseren Zeichnern sieht... dann: JA!

Hamster zerrupfen die Bilder übrigens und basteln sich daraus Nester. Genau wie Mäuse. Eigentlich recht putzig, aber dafür opfere ich allerhöchstens ganz alte Zeichnungen.

Und [schlechte] Bilder im Goldfischglas ist Tierquälerei...

> Dann kommt das böse Erwachen nämlich später oder zu spät.

Lieber ein Leben voller Qualen, mit einem perfekten Happy End - als ein einfaches Leben mit einem armseligen Ende.

Ich mag Quietsch-Kommis nicht; aber freue mich drüber. Meine Stamm-Kritiker [Xion] habe ich glücklicherweise :D



Von:    AriyaLothiriell 15.02.2006 22:27
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
Als ich noch nicht auf animexx angemeldet war und gerade mit dem zeichnen angefangen habe. Das war vor 2 1/2 Jahren, da hab ich meine Bilder auch immer nur meinen Eltern etc zeigen können. Natürlich fanden sie alle toll und ich fand sie dadurch auch toll. Fehler habe ich nicht erkannt und dachte ich könnte wirklich gut zeichen. Aber als ich dann hierher kam und meine ersten Bilder hochgeladen habe wurde ich knallhart mit der Realität konfrontiert und das war am Anfang nicht leicht für mich....jetzt weiß ich das ich noch lange nicht gut genug bin um mich selbst loben zu können. Ich habe noch einen langen Weg vor mir...aber irgendwann werde ich auchmal so weit sein. Irgendwann...
Du bist Inuyashafan?
Wohnst in Köln oder in der Umgebung?
Dann schau mal rein:
http://animexx.4players.de/events/event.php?id=4894

Zuletzt geändert: 15.02.2006 22:29:02



Von:   abgemeldet 15.02.2006 22:28
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 

> Wenn man sein ganzes Leben lang glücklich sein will, außer wenn man die Bilder von besseren Zeichnern sieht... dann: JA!

rosane brille.. ärgs..
wasmich an den kommis oftmals ncoh eher stört ist diese.. ausdrucksweise X___x.. bei manchen bildern denkt man echt der komentator sie ein 8jähriges gör auf hasch gewesen oder auch zucker <___< ich weiss nciht aber soclhe leute ernst zu nehmen..
was auch enttäuschend ist wenn man viel lob bekommt aber dann sieht dass die person ebenfalls bilder die viel schlechter sind mit genau demselben lob überhäuft U___u
bei guten zeichnern hat man wneigstens eine kleine gewissheit dass der kommentator weiss wovon er redet
>
> Hamster zerrupfen die Bilder übrigens und basteln sich daraus Nester. Genau wie Mäuse. Eigentlich recht putzig, aber dafür opfere ich allerhöchstens ganz alte Zeichnungen.
>

Topfpflanzen sind brav.. die dinger fressen schliesslich kein papier..
>
> > Dann kommt das böse Erwachen nämlich später oder zu spät.
>
> Lieber ein Leben voller Qualen, mit einem perfekten Happy End - als ein einfaches Leben mit einem armseligen Ende.

oder ein frohes leben mit happy end oder ein armseliges leben mit einem niederträchtigen untergangn
>

.. und wenn mein Hass das einzige ist was mich erhält..
Töte mich! ich werde nicht sterben..

*I'm a Gako-fangirlie! °X/3* *^__^*



Von:   cuby 15.02.2006 22:31
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
> Ich dachte man könnte sie ignorieren,aber wenn man 20 mal lesen darf 'SWEEEEEEET' kotzt-mich-das-an.
> Gnarf =___=;


weiah, sowas malst du?
XD
selber schuld ^^

Ich finde es nicht pingelig, wenn jemand Fehler raussucht, obwohl das bild insgesamt OK ist, tu ich bei anderen ja auch
*pfeifff*
Bei meinen Bilder fallen anderen immer die mäßigen Hintergründe auf, weil mir die nicht so viel bedeuten. das sieht man dann auch -.-
Entweder ich mache die ordentlicher (weil mich die Kommentare dazu bewegen) oder ich mache so weiter und muß mit den gleichen Kritiken leben.

DAS hat jeder selber in der Hand, aber es gibt nunmal keine perfekten Bilder.
Zuletzt geändert: 15.02.2006 22:32:28



Von:   abgemeldet 15.02.2006 22:35
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 

> weiah, sowas malst du?
> XD
> selber schuld ^^
ist auch leute die dinge "sweeeet" finden die es nichtmal sind <___<.. *graus*


> DAS hat jeder selber in der Hand, aber es gibt nunmal keine perfekten Bilder.

jup und das ist auch gut so ^^
ok ich gebe zu dass ich sehr kritikempfindlch geworden bin und selbst der kleinste fehler mir den tag versauen kann.. aber ich will dennoch weiterhin solce kritik.. so zerschmetternd sie sein kann.. ich weiss nicht ob das jetzt ehrgeiz ist besser zu werden oder schon fast an sadismus grenzt U__u
.. und wenn mein Hass das einzige ist was mich erhält..
Töte mich! ich werde nicht sterben..

*I'm a Gako-fangirlie! °X/3* *^__^*



Von:    XecutozXyclantiss 15.02.2006 22:38
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
das war bei mir auch so, nur das die kommentare nich kritisch auf fehler hingewiesen haben sondern eher a la: "Oh gott wie sieht die denn aus"

XDD" ich glaube auf aolche kommis kann man echt verzichten...

hatte auch auf ner andren seite ein bild(mehr oder weniger neu) hochgeladen, und da kam ein kommentar: ah ok, aber die augen sind schlecht x_X
sorry aber mit so ner kritik kann ich nix anfangen, wenn die person nicht nährer drauf eingeht
---------------------------------------
AnimagiCfreak_w WAAAS O0O du zeichnest erst seit ~2 1/2 Jahren o_O
nich im ernst TT__TT
Ich bin ein unsichtbares Vampirzombieleichengespenst.

~~~~~~~~~~~~~~~~♥ ハツカネズミの時間 ♥~~~~~~~~~~~~~~~~~





Von:    Minami_Takahashi 15.02.2006 22:39
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
>Ich weiss nicht, ob ich es alleine bin, die es so sieht, aber >kann es sein, dass die Kritik an hochgeladenen Bildern immer >heftiger wird sodass man sich schon schämt, Bilder zu posten?
>nein das ist falsch.. man muss es nciht besser können um zu >kritisieren..
>und die kommentatoren wollen den zeichner nicht fertig machen >sondern ihm helfen besser zu werden..
Besser kann man es nicht ausdrücken.

Es ist einfach so,das Kritik (an sich sagt es das Wort schon selbst) nicht nur aus Lobeshymnen besteht.
Kann mich also Deiner Meinung nicht anschließen, das zuviel Kritik geübt wird. Im Gegenteil meistens sehe ich hier nur irgendwelche Lobesarien.
Natürlich sollte es nicht aus dem Ruder laufen, was die Formulierungen angeht und wenn es geht ein Ausgleich bestehen. Also hervorheben was gut gelungen ist, sowie natürlich die offensichtlichen Fehler.

>Ich meine, lest ihr einen Manga um ihn zu kritisieren?
>Beispiel Mayu Sh. und Virgin Crisis o. Kaikan Phrase: Sie kann >die Füße nicht richtig zeichnen, stört es jemanden von euch?
Sicherlich sieht bei den von Dir aufgelisteten Manga jeder die Fehler, aber in Japan gibt es unter Garantie andere Ktiterien nach denen die Mangaka unter Vertrag genommen werden.
So wie es aussieht wird einiges einfach lockerer gesehen.


>Haben die deutschen Verläge wirklich so harte Kriterien nach >denen sie Zeichner auswählen? Muss denn immer alles haargenau >stimmen? Ich könnte Beispiele von deutschen Manga-ka nennen, wo >auch oft mal was schief gegangen ist, aber deswegen werden sie >doch trotzdem nicht kritisiert.
Ich sehe das so. Hier in Deutschland soll ersteinmal der/die "Deutsche Mangaka" etabliert werden. Bei solchen neuen Projekten, darf sich einfach kein Fehler geleistet werden. Somit MUSS einfach alles perfekt sein und vor allen Dingen die große Masse ansprechen. Mit anderen Worten es muss auf jeden Fall Profit einbringen. In Japan sind Mangas kein Thema, hier schon. Aus diesem Grund können die Verlage im Heimatland der Mangas eben auch Zeichner verpflichten bei denen nicht alle so 100% sitzt, sie aber der Meinung sind es könnte eventuell gehen.Außerdem glaube ich schon das die Zeichner sich ebenfalls derbe Kritik anhören müssen.
Mal abgesehen davon müssen sich die bisherigen Deutschen Mangakas genauso der Kritik stellen wie jeder andere und das vor einer ganzen Menge mehrt Leute als es hier sind.

>Manchmal muss ich mich sogar schon rechtfertigen, warum ich jetzt >diese Rasterfolie eingebracht habe, wieso denn die Stellung der >Beine so krumm ist etc.
Für die benutzten Materialien sich rechtfertigen zu sollen ist schon ein Ding. Mit der Haltung diverser Körperteile...Ansichtssache.Trotzdem eine Rechtfertigung muss nicht sein. Bleibt Dir völlig überlassen.

>dann kam sowas wie...das sind kritzelein, keien technik, kein >talent.
>da dachte ich auch. bitte was sind das für leute die menschen so >verletzten.
Damit muss leider gerechnet werden. Wie gesagt diese Leute sehen die Zeichnungen auch unter ganz anderen Gesichtspunkten. Die Meinungen tendieren aber von Mensch zu Mensch. Auch bei Leuten die einen Verlag vetreten. Meistens zählt auch immer noch der persönliche Geschmack. In dem Fall sollte man sich einfach nicht entmutigen lassen.

Minami





Von:    AriyaLothiriell 15.02.2006 22:42
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
> AnimagiCfreak_w WAAAS O0O du zeichnest erst seit ~2 1/2 Jahren o_O
> nich im ernst TT__TT

Und mal wieder beantworte ich diese Frage mit 'JA'. xD
Ich lerne schnell, auch wenns bei Illu's nicht danach aussieht.u.u Meine Skizzen sind besser, aber die lade ich nie hoch~

But what ever...ohne Kritik würden wir alle in einer rosa roten Traumwelt leben und daher sollten wir froh sein das wir sie uns gegenseitig geben können und uns so unterstützen.^^
Du bist Inuyashafan?
Wohnst in Köln oder in der Umgebung?
Dann schau mal rein:
http://animexx.4players.de/events/event.php?id=4894




Von:   abgemeldet 15.02.2006 22:43
Betreff: Zuviel Kritik an Fanarts und Doujinshi? [Antworten]
Avatar
 
> AnimagiCfreak_w WAAAS O0O du zeichnest erst seit ~2 1/2 Jahren o_O
> nich im ernst TT__TT
beruhigt es dich wenn cih sage dass ich ca. 9einhalb jahre zeichne und immer noch ein etwas unterdurchschnittlicher anfänger bin? °__o
.. und wenn mein Hass das einzige ist was mich erhält..
Töte mich! ich werde nicht sterben..

*I'm a Gako-fangirlie! °X/3* *^__^*


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...17]
/ 17



Zurück