Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 19.06.2005, 12:42
Quelle: Carlsen


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]
/ 7

Verfasser Betreff Datum
ZurückSeite 6Vor
 maomorin ------------------- 09.07.2005, 11:39
 maomorin ------------------- 09.07.2005, 12:05
elif Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 13:20
 Feli Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 13:56
Katinchen012 Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 15:29
 Unkraut Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 15:44
 nekROSE Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 16:00
elif Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 16:33
syneykaiba Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 19:37
 Shiroku Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 18:29
 Rosa_Maus Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 21:39
 Shiotose Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 22:53
 Unkraut Fanart-Magazin "Manga-ka" von ... 09.07.2005, 23:56
Fanart-Magazin 17.07.2005, 17:38
Fanart-Magazin 17.07.2005, 22:22
 Nazuki Fanart-Magazin 17.07.2005, 23:25
 Unkraut Fanart-Magazin 18.07.2005, 02:46
 Morpheusz Fanart-Magazin 18.07.2005, 13:54
 Morpheusz Fanart-Magazin 18.07.2005, 14:02
Fanart-Magazin 18.07.2005, 16:41
Fanart-Magazin 18.07.2005, 17:21
 Unkraut Fanart-Magazin 18.07.2005, 20:09
Fanart-Magazin 18.07.2005, 20:30
 Morpheusz Fanart-Magazin 19.07.2005, 03:20
 Taku Fanart-Magazin 19.07.2005, 06:25
 CuteAngel Fanart-Magazin 19.07.2005, 09:46
 Morpheusz Fanart-Magazin 19.07.2005, 12:50
 Unkraut Fanart-Magazin 19.07.2005, 17:36
Fanart-Magazin 19.07.2005, 22:27
 Unkraut Fanart-Magazin 20.07.2005, 04:11
ZurückSeite 6Vor

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]
/ 7


Von:    maomorin 09.07.2005 11:39
Betreff: ------------------- [Antworten]
Avatar
 
-------------------
Zuletzt geändert: 05.01.2014 17:29:30



Von:    maomorin 09.07.2005 12:05
Betreff: ------------------- [Antworten]
Avatar
 
-------------------
Zuletzt geändert: 05.01.2014 17:29:07



Von:   abgemeldet 09.07.2005 13:20
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
@Unkraut:
Klar weiß ich was Mangaka bedeutet!!
*will mal selber werden*
Und außerdem ist das meine Meinung!!
Da bin ich ja nicht die einzige bestimmt!
Ich meinte auch nicht alle Deutsche Mangaka´s...z.b. Judith oder Nina können echt gut zeichnen!!><
Und Arina ist ganz sicherlich nicht die Zeichnerin von Shin-chan...sondern von Kamikaze Kaito Jeanne,Fullmoon wo sagashite,Time Stranger Kyoko,I*O*N* und und und!!
Ich glaub du solltest mehr über die Japanische Zeichner/in wissen!!<__<



Von:    Feli 09.07.2005 13:56
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
@ -Kagura-
Hier die Adresse:
"MANGA-KA"
Postfach 500 145
22701 Hamburg

Dazu soll man eine Einverstöndniserklärung auschneiden und unterschreiben und mitschicken. Das ist deshalb wichtig, damit die dein Bild drucken dürfen.
Ich könnte mir vorstellen es reicht auch, wenn du selber ein paar Sätze verfasst, dass du dem Carlsen Verlag das Recht einräumst deine Zeichnung/en in Magazinen von Carlsen zu veröffentlichen. Und dass du auch einverstanden bist, dass sie deinen Naemen veröffnetlichen. Schreibe dann noch deine Adresse, Geburtsdatum, Datum und Unterschrift dazu.

Wenn du willst, kann ich aber auch den Abschnitt einscannen un ddir per Mail schicken ^.^
Verkaufe Mangas und anderes. http://animexx.4players.de/forum/?thread=98777#95807

www.mangaka.de.tt

I have no plan but that's alright



Von:   abgemeldet 09.07.2005 15:29
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
> Und Arina ist ganz sicherlich nicht die Zeichnerin von Shin-chan...sondern von Kamikaze Kaito Jeanne,Fullmoon wo sagashite,Time Stranger Kyoko,I*O*N* und und und!!
> Ich glaub du solltest mehr über die Japanische Zeichner/in wissen!!<__<

Ähm...
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du das falsch verstanden hast.
Unkraut meinte, dass der/die Zeichner/in von Shin-chan genauso ein Mangaka ist wie Arina Tanemura, nicht, dass sie Shin-chan gezeichnet hätte, und wollte damit nochmal verdeutlichen, dass die Bezeichnung "Mangaka" nicht vom Aussehen der Zeichnungen abhängt.
Verbessert mich, falls ich etwas falsch verstanden haben sollte...^^
"Teile die Menschen nicht in Kategorien wie 'Japaner' oder 'Ausländer'. Du und ich, wir sind beide Menschen." (Hokuto Sumeragi, Tokyo Babylon)
"Erwachsene halten das vielleicht für Zank unter Kinder, aber ohne Grund verletzt zu werden, das ist schon Misshandlung." (Kuniko Hashimoto, auch TB)



Von:    Unkraut 09.07.2005 15:44
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
@Katinchen012:

Du hast es richtig verstanden :)

Mangaka= MANGA-ZEICHNER

NICHT

Mangaka= Einzelbildzeichner


Es ist doch furzegal was jemand für nen Zeichenstil hat.
Ein Manga definfiert sich nciht ausschließlich durch den zeichenstil.

Das scheinen hier auch noch einige nicht wirklich kapiert zu haben.

Mangakas zeichnen nicht dne ganzen Tag lang schöne bilder.
Mangakas versuchen geschichten in Bildern umzusetzen.
Davon sieht man in dem Magazin recht wenig.

Nach der definition sind die deutschen "Mangaka" schon mangaka, aber mit dem Unterschied dass viele davon noch ncith so gut die erzähltechnik beherrschen.
Was die erzähltechnik angeht favorisier ich derzeit am meisten Judith Park...Dystopia ist schlecht erzählt bis auf die letzten Kapitel. Bei Y² hab ich was das angeht nix zu meckern.

Christina Plaka hat, meiner Meinung nach, schon viel Früher in Prussian Blue eine gute Erzähltechnik gehabt.

Aber solange Mangas nur auf ihren Zeichenstil reduziert werden kann man es sich abschminken Mangaka zu werden. Denn alleine das macht es nicht.

MiOs zeichenstil fidn ich garnicht so "amerikanisch"...Ich hab aber noch nie nen Manga von ihm gelesen, kann dazu n sich nix sagen.
Ich fand das Bild von CIL 2004 von ihm aber irgendwie nicht so toll, so wie ich das Animexx-Kalenderbild 2004 auch nciht so mochte.
Seinen derzeitigen Zeichenstil find ich garnicht mal so schlecht, das sieht viel Harmonischer und Professioneller aus als vorher.
Aber über seine Mangas kann ich nix sagen.


Jedem seine Meinung, kein Problem. Aber dass ein Zeichenstil allein den Manga ausmacht, da werden dir viele widersprechen. Ganz besonders die Zeichner (seien es die, die auch Mangas zeichnen oder die, die fast nur einzelbilder zeichnen).
BUCHPROJEKT FÜR DIE LEIPZIGER MESSE:
www.MangaSpot.de.vu

300 Seiten * 15 Mangas * 16 Artworks * 29 Zeichner * 8,50 Euro
----



Von:    nekROSE 09.07.2005 16:00
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
naja, so doll is das heft net -_-° hätte das geld auch anders verwenden können... >.>
Die Tür dreht sich in ihren Angeln;
und der Faulpelz in seinem Bett.
(sowas steht in der Bibel XD)



Von:   abgemeldet 09.07.2005 16:33
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
Oh..hm...naja^^''
Aber ich will ja jetzt auch nicht´s falsches sagen!!><
Naja aber so mpfinde ich es eben^^
Aber bei Japan gibt es soviele Mangaka auch sind viele schlechte dabei*naja der oder die Zeichner/in von Shin Cahn gehört halb dazu*aber verdienen trotzdem total Geld!
Ô__Ô
Und vielleicht die "nicht-Japaner" Mangaka´s nicht..weil in Japan wird man berühmter als wie hier in Deutschland oder in andren Länder!..Zwar gehört das jetzt überhaupt net dazu aber egal^^''
Naja...hmm...kauft ihr euch die nächste "Manga-ka" Zeitschrift??




Von:   abgemeldet 09.07.2005 19:37
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 

> Ô__Ô
> Und vielleicht die "nicht-Japaner" Mangaka´s nicht..weil in Japan wird man berühmter als wie hier in Deutschland oder in andren Länder!..Zwar gehört das jetzt überhaupt net dazu aber egal^^''

ich denke eher das gegenteil.. in japan ist mehr konkurrenz es ist grösser udn somit schwieriger bekannt zu werden... in dt. dürfte das einfacher sein da ciht so viele zeichner auf einem gewissen niveau sind

> Naja...hmm...kauft ihr euch die nächste "Manga-ka" Zeitschrift??
>
wenn der preis so bleibt jo.. aber nru wenn cih was hinsende..
Menschen leben, sterben, und dann ist Sense.
PUNKT



Von:    Shiroku 09.07.2005 18:29
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
ich habs mir ma geholt... und ich fands echt übertrieben zu sagen, dass die die besten fanarts aller zeiten sind....
ich fn fünf gut.. der rest war einigermaßen ok.
und ich hätte an deren stelle, mehr berichte reingebracht..
aber ansonsten issts ne nette idee.
alles was du tust hat konsequenzen.

>>>>>> http://steal-it.de/?id=2995 <<<<<<< klick



Von:    Rosa_Maus 09.07.2005 21:39
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
Shin-chan ist nicht.... schlecht.... =.="""
Der Zeichenstil ist zwar arg vereinfacht und stilisiert... das heißt aber noch lange nicht, dass die Zeichnerin/der Zeichner "schlecht" zeichnet. Wahrscheinlich kann er sogar sehr gut zeichnen und hat sich bewusst für diesen Abstraktionsgrad entschieden. >_>"

Was schön ist und was nicht, liegt im Auge des Betrachters. Und wie Unkraut schon gesagt hat: Mangas... sind keine Ansammlungen aus wallenden Haaren und glitzernden Augen. Sie bestehen aus Panels mit einem logischen Handlungsverlauf. Und meiner Meinung nach bereitet das Paneling noch vielen deutschen Zeichnern Kopfzerbrechen. Die Zeichner von Tokyopop sind in dieser Hinsicht schon weiter, weil dort mehr darauf geachtet wird, als bei Carlsen.

Und zu sagen, das deutsche Zeichner "schlechter" sind, als japanische, finde ich schon sehr gewagt... o.ô Schon mal Yonen Buzz von Christina Plaka gelesen? ^^" Oder Anike Hages Doujinshi, der gerade in der "Yuuki liest..." Liste verweilt?
Diese Zeichner können es LOCKER mit den Japanern aufnehmen. Ich finde, man sollte endlich aufhören, die Propheten im eigenen Land runterzumachen. u_u So.

Aber alles ist Ansichtssache! ^^
Wer mit Ehre geizt, ist wohl ehrgeizig.
Zuletzt geändert: 09.07.2005 21:44:38



Von:    Shiotose 09.07.2005 22:53
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Hab mir schon eins geholt! Gefällt mir! =^^=



Von:    Unkraut 09.07.2005 23:56
Betreff: Fanart-Magazin "Manga-ka" von Carlsen [Antworten]
Avatar
 
>Aber bei Japan gibt es soviele Mangaka auch sind viele schlechte >dabei*naja der oder die Zeichner/in von Shin Cahn gehört halb >dazu*aber verdienen trotzdem total Geld!

Tja...gut zeichnen können heißt ja nicht direkt auch gute geschichten erfinden.

Und shin-chan ist garantiert mit absicht in diesem "Kleinkindergekraksel"-Zeichenstil. Und trifft den Nerv der Zeit. Deshalb ist es so beliebt.

Das selbe mit Chibi-Maruko-chan: zwar nicht ganz so krakselig wie shin-chan, aber im endeffekt erzählt es von nem Kleinen japanischen Mädchen, mit dem sich viele Kinder identifizieren können. So können auch Mütter sich dafür interessieren etc. keine Ahnung

Jedenfalls muss man sagen, was Japan verlässt und in anderen teilen der Welt zu sehen ist, ist in Japan selten ein Flop gewesen.
BUCHPROJEKT FÜR DIE LEIPZIGER MESSE:
www.MangaSpot.de.vu

300 Seiten * 15 Mangas * 16 Artworks * 29 Zeichner * 8,50 Euro
----



Von:   abgemeldet 17.07.2005 17:38
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
also ich wuerde jeden raten sich das gut zu ueberlegen mangaka zu werden XD"
den das ist nicht gerade der leichteste Jop..
ja klar das wissen viele.. aber man sollte sich trozdem mal sich gedanken drueber machen...
man muss mindestens 30 seiten pro monat abgeben und da muss man schon schnell sein oo dann noch extra sachen wie : kalender bild, postkarten, extra bild fuer irgendwas
und meistens sagen verlage auch einfach das du mit copics malen solst ein bild, aber hast selber keine copics, darum musste dann welche kaufen... das bezahlt der verlag nicht, der will nur das copic bild ûu und wir wissen ja wie teuer copics sind..
und dann verdient man nichtmal so viel um davon leben zu koennen..
und dafuer so viel schuften ? jo ist schon toll wenn man auf so viele messen geht udn autogramme gibt.. aber irgendwann wird es schon nervig sowas @@
man hat keine zeit mehr, da man arbeiten muss, studieren ( na wenn man es macht) und noch zeichnen ? meistens zeichnet man echt die ganze nacht durch.. fuer einige ist das ne richtige belastung ^^" kein schlaf mehr..
na jedenfals ist das in japan so.. das mit dem kaum schlaf, aber der andere tel gilt in deutschland so
mangaka ist ein echt harter jop XD ich wills nie werden.. aber man kanns versuchen ^^ allerdings wenn die dich in vertrag nehmen und du schafst das nicht, wuerde ich dann wieder austretten..

man sieht auch das die zeichner unter zeitdruck stehen.. nehmen wir mal ayla ( judith park) ihr erster manga fand ich echt schoen gezeichnet und viel anspruchsvoller als dieses Y square ( davon habe ich mal probe seiten gezogen ^^") das ist echt alles runtergegangen ~~ schade auch..

liri



Von:   abgemeldet 17.07.2005 22:22
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 

> mangaka ist ein echt harter jop XD ich wills nie werden.. aber man kanns versuchen ^^ allerdings wenn die dich in vertrag nehmen und du schafst das nicht, wuerde ich dann wieder austretten..
naja aus genau dne gründen die du als negativ nennst würde ich es anstreben,
>
> man sieht auch das die zeichner unter zeitdruck stehen.. nehmen wir mal ayla ( judith park) ihr erster manga fand ich echt schoen gezeichnet und viel anspruchsvoller als dieses Y square ( davon habe ich mal probe seiten gezogen ^^") das ist echt alles runtergegangen ~~ schade auch..
>
ich hab nur die leseprobe gesehn und werd jetzt genau das gegenteil sagen
ich finde die zeichungen von ysquare in der probe vieeeeeel besser, nicht merh dieser
extremgleichmässigedickelinientypischdeutschshojomangakastil
wasn wort XD
Menschen leben, sterben, und dann ist Sense.
PUNKT



Von:    Nazuki 17.07.2005 23:25
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
Das Mangazien hört sich echt gut an, aber wird das eher sowas wie die DAISUKI & BANZAI! oder wird das sone Zeitschrieft, wie teuer wird es ca. sein und wann wird es erscheinen? Woher hast du die Informationen?

Liebe Grüße Nazu



Von:    Unkraut 18.07.2005 02:46
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
Das Magazin ist schon draußen. Guck mal beim Zeitschriftenhandel (Bahnhofskiosk) zwischen den Mega-Hiros und Konekos oder wie die da alle heißen (Okai...Koneko macht nen besseren eindruck als die anderen)

--------
>man sieht auch das die zeichner unter zeitdruck stehen.. nehmen wir mal ayla ( judith park) ihr erster manga fand ich echt schoen gezeichnet und viel anspruchsvoller als dieses Y square ( davon habe ich mal probe seiten gezogen ^^") das ist echt alles runtergegangen ~~ schade auch..

Ähm...Judith hat eine Menge gelernt und Y² würde ich spontan als einen der besten "deutschen"Mangas bezeichnen... Paneling, Figuren, Erzählweise sind gut beherrscht.

Dagegen ist Dystopia langweilig, schlecht erzählt etc.

Von der Story her sind beide recht verschieden. Aber ich denke Judith würde, wenn sie könnte, bei Dystopia vieles anders machen.

---
Man muss sich gut überlegen ob man Mangaka werden will. Jo.
Aber mit der Zeit wird man immer schneller und 30 Seiten pro Monat sind zwar viel, aber dafür klingelt auch die Kasse (das wäre ein Ansporn für mich...besser als die Suppendosen im supemarkt vorziehen >_<).
Der monat hat 30 Tage, wenn man jeden zweiten Tag zwei Seiten machen würde hätte man noch genügend zeit für andere sachen. Zumal weil man Pro Seite vielleicht nur 1-5 stunden braucht (je nachdem wie aufwendig die ist).

Wie gesagt: nach einiger Zeit beherrscht man seinen zeichenstil....

Und was das copic-Bild angeht: jo, mag sein dass ein Verlag ein copic-bild will. Das heißt aber nicht dass man sich sofort nen 72er-ciao-Kasten kaufen muss. Mit 5 Farben kommt man auch schon weit. 5 Ciaos kosten ca 15 €. Wenn du von deinem Verlag aber 50-150€ für das Bild bekommst.... ist ja nicht so das der verlag einfach was verlangt und nix dafür gibt
BUCHPROJEKT FÜR DIE LEIPZIGER MESSE:
www.MangaSpot.de.vu

300 Seiten * 15 Mangas * 16 Artworks * 29 Zeichner * 8,50 Euro
----



Von:    Morpheusz 18.07.2005 13:54
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
@Unkraut naja die Seiten so abzuarbeiten könnt ich glaube nicht, ich würde es lieber alles an einem Stück machen, die Tage bleiben die gleichen, unter Umständen mal 1, 2 Tage Pause machen, und dann weiter, und nach knap 15-17 Tagen hat man dann den Rest des Monats ruhe. Das würde mir sehr viel merh bringen, und man hält die Deadline so oder so nur bei deinem könnte es Knapp werden, wenn man am letzen tag voll im Kreatief steckt sitzt man soo weit unter Druck das vielleicht gar nichts mehr klappt.

wo man da sviel Besser sieht, ist wie ich das schon erwähnt habe, bei Labs, wenn man sich den ersten Dragic MAster anguckt, und dann vielleicht noch sein "artbock" sind die Zeichnungen, naja sie haben Substanz - sagen wir das mal so- , aber dann nach den ersten 3 Ausgaben der BANZAI! mit Crewman, und schon ist sein Stil im Ar***.
Meine Mutti sagt immer: "Der Klügere gibt nach!"
Aber wenn das so ist, dann regieren die Dummen!
** Blick auf die Politik werf ** Ich glaub zu viel Leute haben auf ihre Mutter gehört





Von:    Morpheusz 18.07.2005 14:02
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
ahh stimmt das hatte mich auch noch interesiert, warum brauchen die denn bitte eine Einverständnis erklärung ??? , dadurch räumt man denen doch nur noch mehr Rechte ein, als es ABzudrucken, normaler Weise reicht es eigendlich wenn bei der Adresse an die man die FA's schicken soll sthet das man sich durch das einschicken der FA bereiterklärt das man damit einverstanden ist dass die abgedruckt werden, ... oder irre ich mich da ???
Meine Mutti sagt immer: "Der Klügere gibt nach!"
Aber wenn das so ist, dann regieren die Dummen!
** Blick auf die Politik werf ** Ich glaub zu viel Leute haben auf ihre Mutter gehört





Von:   abgemeldet 18.07.2005 16:41
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
Cool...find ich gut.
Werde ich mir bestimmt kaufen.
Kirika



Von:   abgemeldet 18.07.2005 17:21
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
Naja... nicht so toll...
Fanarts sind ja eh nicht so toll, wozu sich die Augen-quälenden
Bilder ansehen, wenn es doch so viele gute Bilder auf dieser Welt
gibt.
Was für eine Zeitverschwendung das wäre -_-

Und Judith Park...
Die ist doch selber nicht so gut.
Was will sie denn beibringen?
So dass alle so schlecht werden wie sie selber?
Lol das ist aber ne coole Idee...

Also wirklich, anscheinend verdient sie zu wenig mit ihren
"""MANGAS"""?


OTL
Lakan's Fanart-Galerie
********(^o^)/***********
http://animexx.4players.de/fanarts/zeichner.phtml?id=101206

Lakan's Hompage



Von:    Unkraut 18.07.2005 20:09
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
>Und Judith Park...
>Die ist doch selber nicht so gut.
>Was will sie denn beibringen?
>So dass alle so schlecht werden wie sie selber?
>Lol das ist aber ne coole Idee...

Aha...dann sage mir mal von welchem deutschen Mangaka man mehr lernen könnte (haha)

Zudem bringt die einem in dem Magazin nix bei...da ist nur ne doppelseite Interwiev mit ihr drin...mehr nicht

Der Zeichenkurs ist von wem anders
BUCHPROJEKT FÜR DIE LEIPZIGER MESSE:
www.MangaSpot.de.vu

300 Seiten * 15 Mangas * 16 Artworks * 29 Zeichner * 8,50 Euro
----



Von:   abgemeldet 18.07.2005 20:30
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
>Und Judith Park...
>Die ist doch selber nicht so gut
>Was will sie denn beibringen?
>So dass alle so schlecht werden wie sie selber?
>Lol das ist aber ne coole Idee...

Deine Meinung in allen Ehren, aber madig machen brauchst du sie auch nicht.
Schließlich hat sie es geschafft und ist (imho) die beste der deutschen Mangaka.

> Aha...dann sage mir mal von welchem deutschen Mangaka man mehr lernen könnte (haha)
>
> Zudem bringt die einem in dem Magazin nix bei...da ist nur ne doppelseite Interwiev mit ihr drin...mehr nicht
>
> Der Zeichenkurs ist von wem anders

Da kann ich mir nur anschließen...

Also ich selbst hab mir dieses "Heft" noch nicht gekauft.
Aber im Grunde denke ich, dass es daran nichts auszusetzen gibt.
Und may, es sind nun mal nicht alle so gut wie die guten, hier auf Animexx angepriesenen Zeichner (;

Und wenn die Bilder so aussehen, wie in der Carlsen Gallery dann hab ich daran wirklich nichts auszusetzen, selbst wenn einige Zeichnungen nicht so toll sind.
Es sind immerhin ein paar wirklich gute dabei.
Ich geh nicht schnurstracks gerade aus.
Parolen auf die Schuhe, im Zickzack durch die Welt!



Von:    Morpheusz 19.07.2005 03:20
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
die Mischung machts,

aber ich kann mich auch nur Unkraut anschließen und muss sagen das Park zur Zeit die beste in Deutschland ist, und wenn ich mir ihre Bilder angucke, dann würd ich schon geren was von ihr lernen ;)


Meine Mutti sagt immer: "Der Klügere gibt nach!"
Aber wenn das so ist, dann regieren die Dummen!
** Blick auf die Politik werf ** Ich glaub zu viel Leute haben auf ihre Mutter gehört





Von:    Taku 19.07.2005 06:25
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
Man hier sind ja leute am Posten die vielleicht erstmal begreifen sollte,dass sie keine Ahnung haben,was nen Scheiß die überhaupt labern -__-



Von:    CuteAngel 19.07.2005 09:46
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
> die Mischung machts,
>
> aber ich kann mich auch nur Unkraut anschließen und muss sagen das Park zur Zeit die beste in Deutschland ist, und wenn ich mir ihre Bilder angucke, dann würd ich schon geren was von ihr lernen ;)

Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache, das denke ich nicht.
Da gibt es ganz andere, jedoch werden die eben nicht so gepuscht. ^^;

Alles Marketing.
_________________________________________________
Besucht meinen kleinen Shop "Mangagame"
http://www.epresso.com/shops/frame.php?shopId=9020
Schöne Sachen zu günstigen Preisen. :3
~ Jess M. ~ Cutie



Von:    Morpheusz 19.07.2005 12:50
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
naja, ich meinte damit halt offiziel bei großen Verlagen gepublished, es gibt einge die besser sind, alleine schon auf'm Mexx

und auch einige die unter Selbstverlag arbeiten,
Meine Mutti sagt immer: "Der Klügere gibt nach!"
Aber wenn das so ist, dann regieren die Dummen!
** Blick auf die Politik werf ** Ich glaub zu viel Leute haben auf ihre Mutter gehört





Von:    Unkraut 19.07.2005 17:36
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
>Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache, das denke ich nicht.
Da gibt es ganz andere, jedoch werden die eben nicht so gepuscht. ^^;

>Alles Marketing.

Das kann gut sein. DuO sind auch nicht unbedingt schlecht (obwohl ich bei denen manchmal das Gefühl hab dass die es sich mit dem Paneling teilweise etwas einfach machen... oder mal eben ne halbne seite einfach so frei lassen (wo dann noch nachträglich ein Bild eingefügt wird was nix mit dem Storyverlauf zu tun hat)

Jo...dann gibt's ja noch Tokyopop... aber da ich von den Leuten aus dem Mangafieber nur Kurzstories kenne lass ich sie vorerst mal da raus.
Muss man erst mal gucken wie die geschichten von Marie Sann, Anike Hage und Detta Zimmermann so sind...
BUCHPROJEKT FÜR DIE LEIPZIGER MESSE:
www.MangaSpot.de.vu

300 Seiten * 15 Mangas * 16 Artworks * 29 Zeichner * 8,50 Euro
----



Von:   abgemeldet 19.07.2005 22:27
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 

> Aha...dann sage mir mal von welchem deutschen Mangaka man mehr lernen könnte (haha)
>
christina plaka? ich weiss ja net wie andere das sehen aber in punkto erzählweise etc..war irh manga der einzige der mcih in story UND darstellung überzeugt hat.. da nimmt man auch mal unperfekte zeichnungen in kauf

> Zudem bringt die einem in dem Magazin nix bei...da ist nur ne doppelseite Interwiev mit ihr drin...mehr nicht
>
kann es sein dass das das daisuki-interview ist?(ich könnte vergleihen habs aber ncoh net getan)


>Schließlich hat sie es geschafft und ist (imho) die beste der >deutschen Mangaka.
<< ansichtssache.. cih aknn das jetzt net bewerten da ich von ysquare net so viel gesehn hab bis auf die probeseite und dahr nciht weiss ob die erzählweise wirklich besser geworden ist(ne bekannte meinte nicht)
anfangs war ich von dystopia begeistert eben wegen dne zeichnungen aber wenn ichs mir jetzt ansehe.. es fehlte das wichtigste..nämlcih dass der manga fesselte
man vergleiche mit hunterXhunter, stellenweise sehn die zeichnungen so skizzenhaft aus dasse bei mexx unter "gekritzel" gelöschtw orden wären aber der rest überzeugt einfach derart dasses nciht mehr stört

Menschen leben, sterben, und dann ist Sense.
PUNKT



Von:    Unkraut 20.07.2005 04:11
Betreff: Fanart-Magazin [Antworten]
Avatar
 
ups .... christina plaka hab ich total vergessen

tja... da kann man jetzt nicht sagen, wer besser ist
christina oder judith

denn beide haben völlig unterschiedliche Stile (nicht nut Zeichenstil, auch Rastern, Paneln etc.)

---
meiner Meinung nach hat sich in Y² die Erzählweise enorm verbessert.
Zumindestens haben die Charaktere einen "Charakter" und sich nicht so leblose Püppies wie in Dystopia

obwohl Gabriel ja auch nicht leblos ist (ist aber auch das letzte Dystopia-Kapitel...das ist allgemein das beste im Buch)
BUCHPROJEKT FÜR DIE LEIPZIGER MESSE:
www.MangaSpot.de.vu

300 Seiten * 15 Mangas * 16 Artworks * 29 Zeichner * 8,50 Euro
----


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]
/ 7



Zurück