Zum Inhalt der Seite

Thread: Fans der Originalserie - gibt es die noch?

Eröffnet am: 26.10.2010 12:48
Letzte Reaktion: 02.11.2018 21:40
Beiträge: 223
Status: Offen
Unterforen:
- Yu-Gi-Oh!




[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]
/ 8


Von:    Mikeito 26.10.2015 11:54
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
Kiyu1
> Für mich macht dieser Wechsel zwischen dem fröhlichen Yuya und dieser dunklen Aura Sache das Ganze irgendwo kaputt :/ Das stelle ich persönlich auf die gleiche Stufe wie Jaden als "Dark King".

Mochtest du Jaden als "Supreme King/Obersten König" nicht, dass dir das mit Yuya auch nicht so gefällt? Es ist aber in der Tat so, dass in Yuya eine Dunkelheit schlummert. Auch vom japanischen Stand her (Folge 79) ist man noch nicht schlauer deswegen, aber es wird sicher noch eine wichtige Rolle spielen.

> Naja, das hatten fast alle anderen Protagonisten auch. (Das mit den verschwundenen Eltern) Die sah ich aber so nicht rumheulen deswegen. Besonders Yusei nicht.

Das stimmt auch nicht so ganz. Yugi hat ja noch seine Mutter (auch wenn die im Anime nur einmal so gaaanz nebenbei mal gezeigt wird). Über seinen Vater weiß man glaube ich nichts, aber ich hab mal gehört, dass der angeblich auf Reisen sein soll. Naja und dann hat er noch seinen Großvater, der ihm viel bedeutet (und seine männliche Bezugsperson ist). Yugis Hauptproblem anfangs war es auch eher, dass er gemobbt wurde und keine Freunde hatte (außer Tea) und nicht das Vermissen seines Vaters.
Über Jadens Eltern weiß man absolut nix. Man sieht sie nie und werden nur einmal erwähnt (sind also am Leben). Persönlich glaube ich auch nicht, dass Jaden sie groß vermisst, denn sonst wäre er mal in den Ferien auch nach Hause gegangen oder hätte seine Eltern angerufen.
Yuseis Eltern sind tot und nicht bloß verschwunden. Er hat sie aber auch nie kennengelernt, sodass da auch ne gewisse Bindung fehlt. Martha hat ihn aufgezogen und sie sieht er sicher auch als seine Mutter an, auch wenn sie biologisch nicht miteinander verwandt sind. Und Yusei ist am Anfang von 5D's schon 18 und generell der ruhige Typ. Ich denke, da heult er nicht mehr einfach so rum, besonders nicht über Eltern, die er nie kennengelernt hat.
Yuyas Vater verschwand, als er 11 Jahre alt war. Das Verschwinden seines Vaters (der ja ein berühmter Show-Duellant war) hat dafür gesorgt, dass Yuya oft unter Hänseleien und Geläster leiden musste. Hätte er nicht noch seine Mutter sowie Yuzu und Gongenzaka, wäre Yuya sicher noch emotionaler drauf als sonst. Ich denke aber, zwischenzeitlich hat er sicher seinen Vater vermisst und paar Tränen vergossen, aber das wurde dann nicht gezeigt.
Und zu Yuma nochmals: Der Junge ist 13 und somit der jüngste Protagonist. Seine Eltern sind Abenteurer und plötzlich verschwunden. Keiner kann ihm sagen, wo sie sind und ob sie überhaupt noch leben. Während bei Yusei (der wie gesagt schon erwachsen ist) die Eltern von Anfang an tot sind, sind die bei Yuma einfach verschollen. Er hat zwar noch seine Oma sowie seine große Schwester, die er natürlich lieb hat, aber die Eltern kann man nicht immer ersetzen. Da reagiert wohl jeder anders und Yuma hängt sehr an seinen Eltern. Wieso sollte er sonst auf dem Dachboden schlafen, wenn er doch ein richtiges Zimmer sowie Bett hat? Weil dort all die Sachen sind, die seine Eltern während ihren Reisen mitgebracht haben. Er hat somit Dinge in der Nähe, die von seinen Eltern sind und somit fühlt er sich auch etwas näher zu seinen Eltern. Das zeigt auch für mich seine starke Bindung zu ihnen.

Also wie man sieht waren nur bei Yuma beide (!) Elternteile verschwunden und mit 13 darf man ruhig mal heulen (wobei er das immer noch weniger tat als Yuya). Man muss aber auch sagen, dass das Thema Eltern/Familie in Zexal mehr von Wichtigkeit war als in anderen YGO-Serien. Abseits von Yuma hatte Kaito noch Probleme mit seinem Vater Dr. Faker und man vergesse auch nicht die Arclight-Brüder und ihren Vater Tron/Vetrix. Und dann gab es ja noch Fuya/Nelson, der ein Problemchen mit seiner Mutter hatte, auch wenn das jetzt im Vergleich zu den anderen nicht so schlimm war.

> Also Zexal hab ich bis zu den ersten (vielleicht) 10 Folgen der Barrian Invasion geschaut. Arc-V war für mich nach der 5. oder 6. Folge Schluss, einfach weil es mich zu sehr an die realen Decks geht ("Ha, mein Themendeck ist viel neuer(=stärker) als deins!") und DAS hat wirklich nichts mehr mit dem Original Yu-Gi-Oh! zu tun. (Nichts gegen neue Karten, aber irgendwo muss doch mal ne Grenze sein -.-')

Okay, bei Zexal hast du mehr gesehen als bei Arc-V. Ich kann dir aber sagen, dass Arc-V noch sehr interessant wird. Da nun schon bei Folge 5 oder 6 abzubrechen, finde ich daher nicht so schlau. Arc-V macht eigentlich Bezüge zu allen vorherigen YGO-Serien, man siehe nur, dass jetzt ALLE Beschwörungsformen inkl. der neuen Pendelbeschwörung ein Thema sind (5D's und Zexal beschäftigte sich ja nur mit einer einzigen Beschwörung).
Dann kommen Charas vor, die man auch schon von früher kannte, wie z.B.
Spoiler
Crow und Jack aus 5D's, auch wenn sie nicht genau gleich agieren, weil es eher AU-Versionen von ihnen sind.
Ich rechne auch, dass noch mehr alte Charas folgen werden.

Ansonsten finde ich, dass man nicht nur auf den Protagonisten schauen sollte, sondern auch auf die anderen Charas (gibt ja auch genug Fans, die Yami/Yugi nicht mögen, aber dennoch DM lieben). Zexal hat mit den Barianern einen interessanten Haufen zusammengestellt und Shark hat für einen Rivalen auch eine sehr wichtige Bedeutung (ich glaube seit Kaiba gab es das nicht mehr). In Arc-V hat man mit Yuzu ein tolles Main Girl (die ich persönlich auch cooler finde als Yuya) und Reiji agiert für einen Rivalen sehr anders als seine Vorgänger (er hat zwar paar Kaiba-Eigenschaften, aber generell ist er viel höflicher und ist der einzige Rivale, der nicht am Anfang fies zum Protagonisten war). Es gibt noch weitere interessante Arc-V-Charas, aber die wären dann schon teils grosse Spoiler.

__

Falls du noch mehr wissen willst, schreib mir ne ENS. Hier geht es ja eigentlich um die Originalserie mit Yugi und Co. :).

Und damit es nicht ganz Off-Topic ist: Ich liebe DM und wahrscheinlich bleibt es auch meine Lieblings-YGO-Serie (nicht wegen der Nostalgie, sondern mehr mit dem Bezug zu Ägypten). Allerdings fand ich auch in allen anderen Spin-Offs Dinge/Charas, die ich liebe (aber natürlich auch Dinge/Charas, die mich störten, aber war auch schon bei DM so).
Zuletzt geändert: 26.10.2015 12:17:39



Von:    Jien 26.10.2015 17:49
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
>> Zudem sind die Charaktere im Schnitt so alt wie, oder älter als die Protagonisten der Originalserie, und sie verhalten sich auch so.

> Naja, Yusei ist in der ersten Folge 18, zu Beginn von Staffel 3 bereits 21+. Yugi war zu Beginn etwa 16. Jaden vielleicht ... 14? 15? Yuma und Yuya glaube auch nicht älter.

Ähm... ja. Das meinte ich doch - die Protagonisten in 5Ds sind ÄLTER, also eher ertragbar für die "älteren" Fans als die jüngeren Protagonisten von Arc-V oder Zexal.
Die Protagonisten der Originalserie (Duel Monsters) sind 16-17 und entsprechend wirkte die Serie auch nicht so quietschig. Zumal man selbst ja damals auch noch jünger war (ich selbst z.B. 16-18 als ich die Serie geguckt habe).
And crawling, on the planet's face...
Some insects... called the human race...
Lost in time... And lost in space...
And meaning.
...meaning...



Von:    Daemion 15.02.2016 13:08
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
-Ikarus-:
> Nur das Original ist ein echtes Original...
>
> Ich hab mich ja sehr sehr lange gegen den Anime und den Manga gesträubt, ganz ehrlich. Aber irgendwann hat es mich eben doch gepackt. Es war zum einen die Story, aber hauptsächlich die charaktere aus der originalserie..
>
> Joey- der paddelige Hund mit Herz aus Gold
> Yugi- der liebenswerte Zwerg mit Löwenherz
> Yami- die coole Socke, der es irgendwie geschafft hat, nciht ausgelacht zu werden, mit seiner Schuljacke, die er zum Umhang umfunktioniert hat.
> Kaiba- Mr. Obercool- ich pinkel nur Eiswürfel...
> Einfach alle zusammen...
>
>
> Mit den neuen Serien konnte ich mich nie anfreunden.. Das ist genau wie mit Spin offs.. Die originalserie ist cool, aber die spin offs geben einem einfach nicht das Gefühl des origs.
>
> Ich fänd es schön, wenn die Serie mal wieder im TV laufen würde... Mich nervt Reality-TV einfach total..
> Mal ein bisschen unrealismus mit 'Mit meinen Spielkarten rette ich die Welt und bin ein Held' wäre auch mal wieder schön ^^

Ich stimme dir in ausnahmslos allen Punkten zu!
Leben und Leben lassen.



Von:    Jien 15.02.2016 13:33
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
Irgendwie entdecke ich bei mir bzgl YGO das Star Trek-Sydrom, wo auch jeder zweite Film scheiße war...
YGO DM (inklusive Season Zero) - topp
GX - erschließt sich mir nicht.
5Ds - taugt mir (trotz "card games on motor cycles" XD )
Zexal - wtf...
Arc-V - klingt zumindest wieder interessant.
And crawling, on the planet's face...
Some insects... called the human race...
Lost in time... And lost in space...
And meaning.
...meaning...



Von:    diamond99 15.02.2016 21:16
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
Also ich bin noch immer ein Fan der originalen Serie (lege mir auch so nach und nach die (nun endlich erscheinenden) Boxen zu), auch, wenn ich mittlerweile so einige Serien kenne, die mir besser gefallen. Man wird halt älter...
Aber ich schau es mir immer noch gerne an.
Aber auch die Folgestaffeln mag ich, zumindest was GX und 5D´s angeht.
Wobei mir da letzteres wesentlich besser gefällt. Ich finde Yusei einfach total toll, er erinnert mich stark an Atemu, der in der ersten Serie mein absoluter Favorit ist. Erstens wegen dem Charakter und zweitens, weil er Sebastian Schulz als Synchronsprecher hat, der auf meiner Hitliste ganz oben steht. :)
Außerdem finde ich die Motorräder total cool. Bin ein Fan von diesen Maschinen.

GX sehe ich ganz gern, aber Jaden kommt einfach nicht an Atemu oder Yusei ran...

Von den weiteren Serien habe ich nix gesehen und, ehrlich gesagt, auch kein Interesse daran.
Nein, ich bin nicht die Signatur, ich räume hier nur auf!!



Von:    mrs_ianto 23.04.2016 14:05
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Also ich oute mich auch mal als Fan der originalen YGO Staffeln. Dmait meine Season 0 und DM. Natürlich darf auch der Anime nicht fehlen.

Von YGO kannte ich früher nur einzelne Folgen, da sich die Sendezeiten mit Schule und später arbeit kaum vereinbaren liessen. Aber Atemu war und ist mein absoluter Lieblingschara.

Inzwischen habe ich endlich alle Folgen im japanischen Original mit Untertiteln gesehen und muss sagen, dass ich die deutlich besser finde, als die deutsche Synchro.

Von den neueren Staffeln kenne ich nur noch GX ein wenig, aber da haben mir die guten alten Charas einfach zu sehr gefehlt. Ich will jetzt nicht sagen, dass es schlecht ist, aber ich habe YGO nicht unbedingt wegen der Story gern, sondern wegen der Charas, die mich auch nie wirklich losgelassen haben, als ich die Serie nicht geschaut habe.



Von:    Mesungeti 28.04.2016 17:54
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Fand auch den 3. Anhang der ersten Staffel, "Dungeon Dice Monsters" sehr interessant :)



Von:    Usaria 08.05.2016 19:22
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Hey Leute, Und hier ist noch ein Fan, von Yami, Yugi und Co.

Ich kann mir nun mal nicht helfen, ich find diese Originalserie immer noch am besten. Liegt es an der Düsternis, die diese Serie begleite, denn darauf stehen ich voll. Auch diese Kombination von den beiden Hauptcharktären, dieses Licht und Schatten, darauf stehe ich ja auch. Zumal ich ja auch so zwei Seiten in mir habe.
Ich hab mir natürlich, weil ich ja offen für alles bin, auch die Spinof oder Nachfolgeserien angesehen. Doch bei YGO!GX Nee der Hauptcharakte ist mir zu öberflächlich.
YGO!5D´s Ja weil da gehts wieder um was mystisches. Außerdem hat Yusei einen ähnlich geheimnissvollen Charakter wie unser Yami,.
Und sollchen Boys kann ich nun mal nicht wiederstehen!
Ich sage nur Demond Salvatore, Jesse Blue! (Saber Rider)

Zexel und das neue. Nee wirklich voll für Kidis!

Zu mal auch die Story von der Neuen Serie.
Seid doch mal ehrlich, ja ich habe 2 Folgen gekuckt, dann kamm das Grauen!
Also Spieler die ihre Seelen verliehren, wenn sie ein Duell verlohren haben!
Hm, wieso erinnert mich dies an Orikalkus. Und diese dann in Spielkarten eingeschlossen werden. Pegasus läßt grüßen!



Von:    Albert_Wesker 20.05.2016 02:41
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Auch ich bin, nach wie vor ein riesiger Fan der Originalserie.
Es existiert für mich nichts anderes als DAS EINE Yu-Gi-Oh: das Original und keiner dieser stupiden Nachfolger, konnte je was daran ändern: keiner besaß so viel, wie die erste Generation.

Es fängt alleine schon bei den Charakteren an!!
Wer kennt nicht, diese unverkennbare Frisur von Yugi und Atemu??
Wer hat solch einen Eindruck mit seinen Duellen hinterlassen?? Yugi und Atemu!!
Wer ging einem nicht, durch sein arrogantes Verhalten auf die Nerven?? Seto Kaiba!
Wer war immer mal ein bisschen trottelig? Joey Wheeler!!
Und, und und...

Diese Charaktere, welche bis heute, nur im Original, meiner Meinung nach, einzigartig sind - ob eben Yugi, Kaiba, Joey oder von mir aus, auch Dartz... es hat einfach die Chemie zwischen den einzelnen Parteien in der Serie gepasst; Niemand erschien mir überflüssig oder diente als dummer Platzhalter, weil den Machern nichts besseres eingefallen war, was bei den ganzen Nachfolgern, wohl an der Tagesordnung schien.
Jeder Charakter besaß seinen festen Platz, seine entscheidende Rolle in der Serie, dass es sich allein dafür gelohnt hatte, jene zu gucken.
Ein wohl wichtiger Aspekt, für meine Verhältnisse jedenfalls, ist die Tatsache, dass die erste Generation (mal von Yugi und Atemu abgesehen) mit Schlichtheit in Sachen optischen Auftreten glänzt - bei Kaiba hat sein simpler Mantel samt Aktenkoffer gereicht, um aus ihm etwas zu machen und wenn ich mir bei 5D's oder Zexal so ansehe, was da für billige Kopien und schräge Gestalten herumlaufen, da könnte ich schreiend davonlaufen!
Wo bleibt, die Tiefe und die simple doch prägende Ausstrahlung, jener Individuen, wie es bei Marik oder Pegasus beispielsweise der Fall war??

Apropos Ausstrahlung: Atemu... bis heute ist er mein absoluter liebster Animecharakter, denn dieser Mann besitzt eine Ausstrahlung, die kann man nicht wirklich mit Worten beschreiben - allein ein Blick von ihm mit seinen ausdrucksstarken Augen genügt, um einen zu fesseln; er besitzt so viel Persönlichkeit und Charisma, wie kein anderer Charakter im YGO-Universum und nicht nur deshalb, weil er so ist, wie er ist, sondern weil er am meisten offen zeigt, dass er ein normaler Mensch ist, der auch Fehler machen kann und nicht nur einen, jener simplen Helden, wie man sie aus anderen Animes vielleicht kennt, darstellt, sondern diese Seiten an sich besitzt, die keineswegs Symapthie erzeugen: ob nun seine Hitzköpfigkeit oder auch seine durchaus, brutale Natur, die ihm des Öfteren zum Verhängnis wurde.

Tja, man hat es eben nicht leicht als Pharao ohne Gedächtnis, wodurch ich auf einen Punkt komme, welcher mich von Anfang an, am Original fasziniert - die Geschichte, um eben jenen Mann, welcher nicht einmal seinen Namen wusste.
Wie tragisch ist das eigentlich, nicht zu wissen wer man ist und wohin man gehört?!
Wenn man erst einmal wieder lernen muss, mit Gesellschaft umzugehen, weil man Jahrtausende in einem Gegenstand gefangen war?
Wer hat sich denn nie gefragt, wie er das überhaupt, überstanden hat ohne vollkommen den Verstand zu verlieren?... auch wenn es nicht von der Hand zu weisen ist, dass diese Art von Leben seine deutlichen Spuren hinterlassen hatte.
Ein großes Mysterium bis heute...
Für mich persönlich auch ein sehr ausschlaggebender und schöner Punkt, ist der Zusammenhang mit ägyptischer Geschichte - ich interessierte mich schon als Kind wahnsinnig für Ägypten, allen voran, für das alte Ägypten und da schlug dieser Anime bei mir ein, wie ne Bombe und generell, denke ich, kann ich behaupten, dass keiner der Nachfolger, wirklich eine so bewegende und mitreißende Geschichte besaß, wie es beim Original der Fall war - hier sollte ich erwähnen, dass ich allgemein vom Original spreche und damit meine ich natürlich auch, die japanische Fassung, denn da wurde erst so richtig gezeigt, dass Yu-Gi-Oh, keineswegs ne Kinderserie ist, sondern sich auch mit ernsten Themen auseinandersetzte, unter anderem Mobbing und Waffengewalt.

Wobei natürlich das hauptsächliche Thema, diese eindrucksvollen Duelle sind, welche einfach nicht zu überbieten sind, in ihrer Vielfältigkeit, Spannung und Atmosphäre!
Keine Synchro, keine XYZ, kein Pendelum - das waren noch Zeiten, wo Duelle noch schlicht und ergreifend, durchgezogen wurden, ohne großen Schnickschnack, wo es teilweise tatsächlich um Leben und Tod ging, gar dem Untergang der Welt!
Bestritten mit Monstern, welche bis heute im Gedächtnis geblieben sind: Schwarzer Magier, Weißer Drache mit dem eiskaltem Blick, Schwarzer Rotaugendrache oder die ägyptischen Götterkarten - einzigartige Figuren, die stets jegliche Blicke auf sich ziehen und unschlagbar jene Kämpfe prägten.
Die Duelle von heute z.B. in 5D's sind nur noch ein Schatten, jenes Zaubers, welche die einstigen Duelle auslösten und die Monster sind, die Krönung allen Übels, die so aussehen als hätte die ein besoffener Comiczeichner einfach hingeklatscht - mir fehlen da teilweise die Worte, wenn ich solche Karten sehe wie: Kuscheltier so und so oder Digitalkäfer dingsbums...

Na ja, lange Rede kurzer Sinn... es sind nur einige Beispiele, warum ich die erste Generation, auch nach so vielen Jahren, noch verehre und so liebe, wie keinen anderen Anime: es kommt einfach nichts an das Original heran und an Yugi und Atemu schon mal gar nicht - die Beiden sind sowieso füreinander geschaffen (Puzzleshipping lässt grüßen *hust*) ^___^

Jene die GX, 5D's und Co. mögen, denen soll's gegönnt sein, ich kann es nicht nachvollziehen, aber Jedem das Seine.
Für mich gilt: Nur Original ist legal!!!
Yugi x Atemu forever!!! <3
Zuletzt geändert: 20.05.2016 02:45:50



Von:    Usaria 20.05.2016 15:42
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Ja du hast recht, die Geschichte vom original ist wirklich beeindruckend. Wieso die Nachfolgeserien nicht eine genauso tolle Geschichte erzählen weiß ich nicht. Mit gefällt eben auch des halb Yami/Atemu so weil er nicht der typische strahlende Held ist. Er ist nicht der Ritter in der Goldenen Rüstung, der alles perfekt kann. Nein er ist eher der Schwarze Ritter, der unfreiwillig irgend wie zum Helden wird. Ähnlich wie in dem Actionfilm Picht Black- Planet der Finsternis mit Vin Diesel, wo ein ziemlicher geführchteter Straftäter zum Helden wird.
Und das finde ich eben so genial, an der Originalserie.

Das andere ist, einfach weil ich eben zu den beiden Hauptcharaktären, ich möchte nicht sagen eine emotionale Bindung, dies ist verkehrt, aber ich finde mich in Yami, aber auch in Yugi wieder. Auf der einen Seite bin ich manchmal total verträumt und richtig kindlich, auf der anderen Seite habe ich aber auch diese Düsternis in mir.
Und seien wir doch mal ehrlich, die Synchronstimme von unserem Yami passt perfekt zu ihm



Von:    MonkyDKev 20.05.2016 22:01
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Die gibts noch ich bin einer von ihnen. Ich kenn fast jede serie von früher und habe sie noch nicht vergessen. Es ist und bleibt nostalgie.

Schule nach Hause was essen Hausaufgaben machen und nebenbei RTL2 schauen das wahr viele Jahre standart, mein tägliches ritual.

Nur schade das viele serien in vergessenheit geraten.



Von:    Albert_Wesker 21.05.2016 00:53
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Oh ja, Sebastian Schulz *____*
Eine Ikone unter den deutschen Synchronsprechern, welcher mir wahrlich auch erst durch Atemu, wirklich aufgefallen war.



Von:    Usaria 21.05.2016 23:12
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Kommt mir irgend wie bekannt vor.

Ich war genauso! Schule Essen und da lief bereits der TV. Oder wenn ich Nachmittagsunterricht hatte, extra früh auf gestanden, Videorekorder programmiert und auf genommen. Oh Gott wie verrückt war ich damals!



Von:    AncientKisara 22.05.2016 01:36
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
Ich bin auch noch ein ziemlich großer Fan der Originalserie und kann nicht glauben, dass mein Vorgänger mir aus der Seele gesprochen hat O.O
Es sind dieselben Argumente, die mich an Yu-Gi-Oh! Dual Monsters fasziniert haben, und die mich von den nachfolgenden Serien abgeschreckt haben. Ich habe mir jeden SpinOff angeschaut und fand es wirklich schwer irgend eine Verbindung oder Sympathie herzustellen. Die Storys sind nicht besonders prickelnd, aber auch leider mangelt es den Charakteren an - ich nenn's mal - Wiedererkennungswert.
Apropos Fans der Originalserie: bin ja supergespannt auf den neuen Kinofilm, aber wir müssen uns ja verdammt lange gedulden, um ihn sehen zu können T.T Ich finde, man fühlt sich dann wieder zurück versetzt in die Zeit, wo man beim Anime so richtig mitgefiebert hatte und es deutlich mehr Fans der Serie gab.


Albert_Wesker:
> Auch ich bin, nach wie vor ein riesiger Fan der Originalserie.
> Es existiert für mich nichts anderes als DAS EINE Yu-Gi-Oh: das Original und keiner dieser stupiden Nachfolger, konnte je was daran ändern: keiner besaß so viel, wie die erste Generation.
>
> Es fängt alleine schon bei den Charakteren an!!
> Wer kennt nicht, diese unverkennbare Frisur von Yugi und Atemu??
> Wer hat solch einen Eindruck mit seinen Duellen hinterlassen?? Yugi und Atemu!!
> Wer ging einem nicht, durch sein arrogantes Verhalten auf die Nerven?? Seto Kaiba!
> Wer war immer mal ein bisschen trottelig? Joey Wheeler!!
> Und, und und...
>
> Diese Charaktere, welche bis heute, nur im Original, meiner Meinung nach, einzigartig sind - ob eben Yugi, Kaiba, Joey oder von mir aus, auch Dartz... es hat einfach die Chemie zwischen den einzelnen Parteien in der Serie gepasst; Niemand erschien mir überflüssig oder diente als dummer Platzhalter, weil den Machern nichts besseres eingefallen war, was bei den ganzen Nachfolgern, wohl an der Tagesordnung schien.
> Jeder Charakter besaß seinen festen Platz, seine entscheidende Rolle in der Serie, dass es sich allein dafür gelohnt hatte, jene zu gucken.
> Ein wohl wichtiger Aspekt, für meine Verhältnisse jedenfalls, ist die Tatsache, dass die erste Generation (mal von Yugi und Atemu abgesehen) mit Schlichtheit in Sachen optischen Auftreten glänzt - bei Kaiba hat sein simpler Mantel samt Aktenkoffer gereicht, um aus ihm etwas zu machen und wenn ich mir bei 5D's oder Zexal so ansehe, was da für billige Kopien und schräge Gestalten herumlaufen, da könnte ich schreiend davonlaufen!
> Wo bleibt, die Tiefe und die simple doch prägende Ausstrahlung, jener Individuen, wie es bei Marik oder Pegasus beispielsweise der Fall war??
>
> Apropos Ausstrahlung: Atemu... bis heute ist er mein absoluter liebster Animecharakter, denn dieser Mann besitzt eine Ausstrahlung, die kann man nicht wirklich mit Worten beschreiben - allein ein Blick von ihm mit seinen ausdrucksstarken Augen genügt, um einen zu fesseln; er besitzt so viel Persönlichkeit und Charisma, wie kein anderer Charakter im YGO-Universum und nicht nur deshalb, weil er so ist, wie er ist, sondern weil er am meisten offen zeigt, dass er ein normaler Mensch ist, der auch Fehler machen kann und nicht nur einen, jener simplen Helden, wie man sie aus anderen Animes vielleicht kennt, darstellt, sondern diese Seiten an sich besitzt, die keineswegs Symapthie erzeugen: ob nun seine Hitzköpfigkeit oder auch seine durchaus, brutale Natur, die ihm des Öfteren zum Verhängnis wurde.
>
> Tja, man hat es eben nicht leicht als Pharao ohne Gedächtnis, wodurch ich auf einen Punkt komme, welcher mich von Anfang an, am Original fasziniert - die Geschichte, um eben jenen Mann, welcher nicht einmal seinen Namen wusste.
> Wie tragisch ist das eigentlich, nicht zu wissen wer man ist und wohin man gehört?!
> Wenn man erst einmal wieder lernen muss, mit Gesellschaft umzugehen, weil man Jahrtausende in einem Gegenstand gefangen war?
> Wer hat sich denn nie gefragt, wie er das überhaupt, überstanden hat ohne vollkommen den Verstand zu verlieren?... auch wenn es nicht von der Hand zu weisen ist, dass diese Art von Leben seine deutlichen Spuren hinterlassen hatte.
> Ein großes Mysterium bis heute...
> Für mich persönlich auch ein sehr ausschlaggebender und schöner Punkt, ist der Zusammenhang mit ägyptischer Geschichte - ich interessierte mich schon als Kind wahnsinnig für Ägypten, allen voran, für das alte Ägypten und da schlug dieser Anime bei mir ein, wie ne Bombe und generell, denke ich, kann ich behaupten, dass keiner der Nachfolger, wirklich eine so bewegende und mitreißende Geschichte besaß, wie es beim Original der Fall war - hier sollte ich erwähnen, dass ich allgemein vom Original spreche und damit meine ich natürlich auch, die japanische Fassung, denn da wurde erst so richtig gezeigt, dass Yu-Gi-Oh, keineswegs ne Kinderserie ist, sondern sich auch mit ernsten Themen auseinandersetzte, unter anderem Mobbing und Waffengewalt.
>
> Wobei natürlich das hauptsächliche Thema, diese eindrucksvollen Duelle sind, welche einfach nicht zu überbieten sind, in ihrer Vielfältigkeit, Spannung und Atmosphäre!
> Keine Synchro, keine XYZ, kein Pendelum - das waren noch Zeiten, wo Duelle noch schlicht und ergreifend, durchgezogen wurden, ohne großen Schnickschnack, wo es teilweise tatsächlich um Leben und Tod ging, gar dem Untergang der Welt!
> Bestritten mit Monstern, welche bis heute im Gedächtnis geblieben sind: Schwarzer Magier, Weißer Drache mit dem eiskaltem Blick, Schwarzer Rotaugendrache oder die ägyptischen Götterkarten - einzigartige Figuren, die stets jegliche Blicke auf sich ziehen und unschlagbar jene Kämpfe prägten.
> Die Duelle von heute z.B. in 5D's sind nur noch ein Schatten, jenes Zaubers, welche die einstigen Duelle auslösten und die Monster sind, die Krönung allen Übels, die so aussehen als hätte die ein besoffener Comiczeichner einfach hingeklatscht - mir fehlen da teilweise die Worte, wenn ich solche Karten sehe wie: Kuscheltier so und so oder Digitalkäfer dingsbums...
>
> Na ja, lange Rede kurzer Sinn... es sind nur einige Beispiele, warum ich die erste Generation, auch nach so vielen Jahren, noch verehre und so liebe, wie keinen anderen Anime: es kommt einfach nichts an das Original heran und an Yugi und Atemu schon mal gar nicht - die Beiden sind sowieso füreinander geschaffen (Puzzleshipping lässt grüßen *hust*) ^___^
>
> Jene die GX, 5D's und Co. mögen, denen soll's gegönnt sein, ich kann es nicht nachvollziehen, aber Jedem das Seine.
> Für mich gilt: Nur Original ist legal!!!
Morgens kann ich nicht essen, weil ich dich liebe!
Mittags kann ich nicht essen, weil ich dich liebe!
Abends kann ich nicht essen, weil ich dich liebe!
Nachts kann ich nicht schlafen, weil ich Hunger habe!!! xD



Von:    Jien 23.05.2016 22:16
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
Ok, an die Riddick-Chroniken hatte ich noch nicht im Bezug an YGO gedacht, aber wenn mich Tumblr eins gelehrt hat, dann dass kein Crossover so abwegig ist, als dass man es nicht probieren könnte.
:-D
And crawling, on the planet's face...
Some insects... called the human race...
Lost in time... And lost in space...
And meaning.
...meaning...



Von:    Zukki 25.05.2016 13:58
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Ich bekenne mich auch schuldig.

Im Moment verliebe ich mich auch wieder ein bisschen neu in den Anime. Aus nostalgischen Gründen hab ich nochmal damit angefangen und hach... kein bisschen Liebe verloren... xD



Von:    Jien 25.05.2016 19:49
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
Ich schaue aktuell "zusammen" mit theabcsofjustice (auf Tumblr, indem ich ihrem Liveblog folge und parallel die Folge selbst laufen lasse), und komme imzuge dessen endlich auch mal dazu, den Millenium Arc ordentlich durchzuschauen (der fehlte mir bisher tatsächlich).
^___^
And crawling, on the planet's face...
Some insects... called the human race...
Lost in time... And lost in space...
And meaning.
...meaning...



Von:    Zukki 25.05.2016 19:58
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Ich hänge gerade einfach noch beim Original
Das weckt so schöne Erinnerungen an meine Zeit XD
In den letzten Jahren hab ich eher wenig Anime noch geguckt



Von:    Jien 01.06.2016 18:18
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
Oh Gott, ich bin fast gestorben:

https://www.youtube.com/watch?v=9KSGUVcNfZM
:'D
And crawling, on the planet's face...
Some insects... called the human race...
Lost in time... And lost in space...
And meaning.
...meaning...



Von:    Hikari_chan 04.07.2016 18:03
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
ich dachte ich geb auch mal meinen senf dazu :D
hachja das waren noch zeiten *.* bin auch grad dabei die serie nochmal zu schauen und muss sagen ist fast noch besser als früher :D jetzt versteht man die ganzen gags wenigstens richtig :D würde gerne auch mal wieder das kartenspiel dazu zocken aber leider ist bei mir hier in der gegend niemand mit dem das gehen würde :(



Von:    Sarakisa 25.08.2016 17:21
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
HIER! HIER!! HIER!!!!
*hüpf / schrei / meld*

Damals schon und heute wieder (oder immer noch ) ^^"
Momentan läuft Yu-Gi-Oh! bei mir hoch und runter..
Leider habe ich es bisher nur bis Staffel 4 gesehen.. ;_;



Von:    Sarakisa 25.08.2016 17:22
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Das ist so lahm und nicht mal lustig.. xD



Von:    AloeWera 27.08.2016 16:23
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Ich bin auch Fan der Original-Serie.
Ich fand vor allem die ägyptische Komponente an der Story toll. Und nachdem das vorbei war, wollte ich auch den Nachfolger nicht mehr sehen. Nicht, das ich es nicht versucht hätte. Aber die Charaktere und die Storyline konnten mich nicht überzeugen...

Darum gilt meine Treue Yugi und seinen Freunden :D
Vergiss das Märchen.
Erlebe das Abenteuer.



Von:    Zukki 04.10.2016 16:06
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Mich gib's auch noch.
Aber es ist wirklich schwer noch Jemanden zu finden ;_;



Von:    Usaria 04.10.2016 18:43
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Ja, weil YGO! Durch die ganzen Nachfolgeserien, irgendwie den Hayp verlohren hat.



Von:    mrs_ianto 04.10.2016 18:56
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Immerhin können wir hier noch ein paar Fans finden.



Von:    Hirami 04.10.2016 19:43
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Avatar
 
Die Serie ist lange abgesetzt, hierzulande gibt es keinen neuen Content mehr. (Abgesehen von den Cardgames)
Auch gibt's hier kein funktionierendes Merchandising und aktive Fanworks wie Doujinshis und Treffen die ein Fandom auch nach Serienende aufrecht erhalten, so wie in Japan. Daher ist es auch normal dass die Fans weniger werden und zu aktuellen Serien überwechseln.
Man kann natürlich auch dazu beitragen das Fandom aufrecht zu erhalten, Tumblr z.B. ist noch sehr aktiv.



Von:    Zukki 05.10.2016 09:07
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Ist mir leider schon bewusst, dass der Hype bei den meisten Serien irgendwann abnimmt. Die Fans werden älter und/oder beginnen sich für andere Dinge zu interessieren. Ich war auch lange nicht mehr aktiv im Fandom, weil es so still geworden ist um YGO. Ich konnte mich mit den Nachfolge-Serien auch nicht anfreunden, weil mir Yugi und Seto einfach sehr ans Herz gewachsen sind. Aber YGO hat mich damals wirklich geprägt und deswegen wird meine Liebe wohl auch nie aufhören. Aus Nostalgie hab ich mir letzt die Originalserie nochmal angesehen und auch diverse FFs gelesen. Und ich hab sofort gemerkt... mein Herz schlägt noch immer dafür wie am ersten Tag xD



Von:    Usaria 05.10.2016 22:45
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Ich bin auch schon auf die Idee gekommen, alle YGO! Fans zusammen zu trommeln. Egal ob sie jetzt, Fans der Alten Serie sind (so wie ich, ich hab nun mal ein kleines Herz an diese beiden Igelköpfe verlohren.) oder aus den Nachfolgeserien, oder nur welche sind die nur das Spiel mögen. Doch wie stellt man dies an. Das ist mein größtes Problem, dass ich nicht weiß wie ich´s um setzen soll?
Sagmal Hirami, ist Tumblr auch hier im Zirkel?



Von:    Usaria 05.10.2016 22:51
Betreff: Fans der Originalserie - gibt es die noch? [Antworten]
Da hat wohl noch jemand sein Herz an diesen niedlichen Igelkopf mit den beiden Amethysten verlohren? Mir gehts genauso.
Zukki darf ich fragen, was dich an YGO geprägt hat?
Also ich bin damals Fan geworden, als ich mit bekamm das Yugi eben noch diese dunkle Seite hat. Damals hatte ich eben so eine Phase, der Held mit der dunklen Seite, ich sag nur Angel aus Buffy, Anikan Skywalker, und dann natürlich auch Yami;


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]
/ 8



Zurück