Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Abenteuer mit einem Youkai

Inu no Taisho & OC Sorano (Du),
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 08.04.2021
nicht abgeschlossen (10%)
Deutsch
14699 Wörter, 22 Kapitel
Inspiriert vom Glück einer Freundin, sitzt du an der Geschichte mit einem Charakter aus deinem Lieblingsanime Inuyasha. Wie bei ihr, Jahre zuvor, entfaltet der Stift eine magische Wirkung und du findest dich in einem dir völlig fremden Land wieder. Doch die Gegend ist gefährlich, da unzählige Dämonen ihr Unwesen treiben. Gelingt es dir, den Weg nach Hause zu finden oder wirst du ein Opfer dieser blutrünstigen Untiere. Inu no Taisho & Sorano(Du), später Sesshomaru & Amaya Sidestory (später Fortsetzung) zu Inspiriert & Entführt von einem Youkai 650 Wörter

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 01.02.2020
U: 08.04.2021
Kommentare (23 )
14699 Wörter
Kapitel 1 Ein magisches Geschenk E: 01.02.2020
U: 03.02.2020
Kommentare (1)
707 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Welcher Ort ist das? E: 03.02.2020
U: 04.02.2020
Kommentare (1)
659 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Diebische Elster E: 07.02.2020
U: 09.02.2020
Kommentare (1)
659 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Der heimliche Beobachter E: 11.02.2020
U: 15.02.2020
Kommentare (1)
659 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Aufbruch E: 16.02.2020
U: 17.02.2020
Kommentare (1)
689 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Gefährliche Reise E: 22.02.2020
U: 24.02.2020
Kommentare (1)
663 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Eine neue Waffe E: 25.02.2020
U: 01.03.2020
Kommentare (1)
677 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Abreise E: 29.02.2020
U: 02.03.2020
Kommentare (1)
702 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Die Geschichte geht weiter E: 02.03.2020
U: 02.03.2020
Kommentare (1)
690 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Die heiße Quelle E: 05.03.2020
U: 06.03.2020
Kommentare (1)
656 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Wetterumschwung E: 10.03.2020
U: 14.03.2020
Kommentare (1)
656 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Fischfang E: 12.03.2020
U: 15.03.2020
Kommentare (2)
657 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 In doppelter Gefahr? E: 14.03.2020
U: 16.03.2020
Kommentare (2)
661 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 Gerettet oder doch nicht? E: 18.03.2020
U: 21.03.2020
Kommentare (1)
659 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 Vertrauen E: 24.03.2020
U: 30.03.2020
Kommentare (1)
657 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 Berührungen E: 29.03.2020
U: 03.04.2020
Kommentare (1)
658 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 17 Das Verhör E: 06.04.2020
U: 09.04.2020
Kommentare (1)
687 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 18 Rätsel um den Brunnen E: 18.04.2020
U: 23.04.2020
Kommentare (0)
661 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 19 Ein wohlwollendes Angebot E: 29.04.2020
U: 04.05.2020
Kommentare (1)
660 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 20 Aufkeimende Freundschaft E: 22.05.2020
U: 27.05.2020
Kommentare (0)
663 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 21 Wie ein Dieb in der Nacht E: 02.07.2020
U: 07.07.2020
Kommentare (0)
662 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 22 Izayoi E: 06.04.2021
U: 08.04.2021
Kommentare (0)
657 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (23)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Mitsuki-chan
2020-05-10T15:22:36+00:00 10.05.2020 17:22
Dieses Kapitel finde ich toll. Irgendwie schaffst du es immer wieder die Geschichte für mich interessant zu halten. Mir gefällt deine Darstellung des Taisho immer mehr :) (Und ich bin nun wirklich kein großer Fan von ihm, sondern eher von seinem Sohn xD)
LG
Antwort von:  CheyennesDream
18.05.2020 01:40
Das freut mich. Das schwierigste liegt noch vor mir.

Ich mag beide. Sie sind sich ähnlich und doch anders.

Chris
Von:  Mitsuki-chan
2020-05-10T15:17:49+00:00 10.05.2020 17:17
Auch wenn du die Kapitel kurz hältst sind sie top geschrieben! Ich mag es wie Inu no Taisho hier auf den Punkt kommt und du diese mit Amayas Geschichte verbindest. :)
Antwort von:  CheyennesDream
18.05.2020 01:39
Das hängt ja auch ein wenig zusammen. Sorano muss nur aufpassen, dass sie nicht zu viel verrät.

Chris
Von:  Mitsuki-chan
2020-05-10T15:11:03+00:00 10.05.2020 17:11
So nach langer Abwesenheit lese ich nun weiter :)
Eine schöne Atmosphäre die sich da zwischen den Beiden aufbaut. Scheinbar scheint Inu no Taisho auch nicht gänzlich abgeneigt zu sein ;)
Antwort von:  CheyennesDream
18.05.2020 01:16
Sie scheinen zarte Bande zu knüpfen aber, ob es nur für Freundschaft reicht oder mehr daraus wird.
Noch haben sie die Reise vor sich.

Chris
Von:  Mitsuki-chan
2020-03-25T20:27:04+00:00 25.03.2020 21:27
Liebe Chris,
auch diesmal hat dein Kapitel für mich den gewissen Zauber. Sora ist etwas zurückhaltender als Amaya, macht sich viele Gedanken und wird mir immer sympatischer.
Die Passage "Du wirfst ihm einen Blick zu und siehst in der Situation ein Geschenk. Dein Wunsch, ihn zu treffen, wird dir gerade erfüllt. Weshalb den Moment nicht auskosten. Falls er deinen Tod will und dein Schicksal besiegelt ist, gehst du wenigstens in ein anderes Leben mit dem Gefühl ihm nur einmal Nahe gewesen zu sein." -finde ich besonders gelungen, da es sehr nach einem selbst klingt.

Und genau das was da geschrieben wurde, ist es ja schließlich, was alle wollen die als Char in diese Welt reisen :)
Auch die kurzen Dialoge zwischen Taro und Sora fand ich wieder total passend.
Hoffentlich kommt Kenshin nochmal länger vor. Er hats mir irgendwie angetan :D

LG
Antwort von:  CheyennesDream
29.03.2020 00:56
Die beiden Frauen müssen sich unterscheiden. Sorano wird mehr als einmal in eine Situation kommen, wo sie ins Grübeln kommt.

Kenshin ist noch eine Weile da.
Will noch nicht zu viel verraten aber es werden noch zwei, drei andere ins Spiel kommen, die man kennt(entweder aus der Amaya FF oder aus der Serie)

Chris
Antwort von:  Mitsuki-chan
29.03.2020 07:29
Klar sonst wirds ja auch langweilig :)

Gut, dann kann ich mich ja auf mehr Fuchs-Screentime freuen.^^
Bin gespannt wer da noch alles autauchen wird.

GLG
Von:  Mitsuki-chan
2020-03-21T14:54:26+00:00 21.03.2020 15:54
Awwww :3
So süß das Kapitel. Ich wurde nicht enttäuscht und bekam "wegrennen" und "Gespräch" in einem :)
Toll geschrieben! Die Atmosphäre tanzt förmlich zwischen des Taishos Ruhe und Soras leichter Angst hin und her. Wirklich schön!
LG Mitsuki
Antwort von:  CheyennesDream
21.03.2020 23:01
Bin gerade glücklich, dass ich das "erste Gespräch" einigermaßen hinbekommen habe.
Für Inu no Taisho ist Sorano nicht der erste Mensch, mit dem er sich unterhält. Die nächsten vier Kapitel werden dann auch noch etliche Worte gewechselt

Chris
Antwort von:  Mitsuki-chan
21.03.2020 23:14
Also ich fand es wirklich sehr ´süß´ aber auch Taisho-mäßig genug um ´echt´ zu sein.
Er ist ein stolzer Daiyokai aber eben lange nicht so ´eisig´ wie Sesshomaru. Zumindest dann nicht, wenn ihm keiner dumm kommt. Wie auch bei Sesshomaru finde ich es unheimlich schwer den Inu no Taisho authentisch und glaubwürdig ´zu Papier´ zu bringen. Das ist dir hier toll gelungen! Freue mich auf weitere Gespräche der Beiden :3
Antwort von:  CheyennesDream
22.03.2020 00:42
Nicht so eisig? Kapi 17 😉 oder war es 16?
Antwort von:  Mitsuki-chan
22.03.2020 06:21
Bin gespannt :D Aber du weiß was ich mein oder? ;)
Von:  Mitsuki-chan
2020-03-16T17:23:23+00:00 16.03.2020 18:23
Oh er hat uns gerettet :) schön :) ich hoffe mal wir treffen ihn dann im nächsten Kapitel :)
LG
Antwort von:  CheyennesDream
16.03.2020 21:59
Sie haben sich ja schon getroffen. Er steht ja praktisch nun neben ihr. Aber wir regiert Sorano? Das ist die Frage.

Ist ja nur ein weiterer gefährlicher Dämon.

Chris
Antwort von:  Mitsuki-chan
21.03.2020 15:48
Ja ich weiß :)
Aber für mich als Leserin ist es natürlich spannend zu erfahren was die ersten Worte zwischen den beiden sein werden :) Denn ich glaube nicht das Sora nun weg rennt und die FF damit beendet.
Man schwankt so hin und her was einem nun lieber wäre. Ein amüsantes "weg rennen" oder eine ausgiebige Konversation zwischen den beiden...
Da steckt man doch sehr viele Wünsche und Hoffnungen rein, so als Leser. Und je länger die Konversation auf sich warten lässt desto mehr denkt man eben drüber nach :D

Mitsuki
Von:  Mitsuki-chan
2020-03-16T17:20:50+00:00 16.03.2020 18:20
Oh ich hoffe mal wir werden nicht überfallen und noch rechtzeitig gerettet vom Taisho O.o Immer dieses rumstreunende Gesindel in der Segoku-Jidai *Augen verdreh* -.-
Antwort von:  CheyennesDream
16.03.2020 21:57
Falsch! Segoku-Jidai beginnt erst später ca 1477. Wir sind ungefähr in der Muromachi-Zeit gelandet. Könnte sich aber auch mit der Kamakura-Zeit (bis 1333) überschneiden, je nachdem wann man Inuyashas Geburstdatum ansiedelt.

Doch auch in dieser Zeit gab es genug Gesindel.

Chris
Antwort von:  Mitsuki-chan
18.03.2020 18:41
Hm... naja du hast ja kein genaues Datum angegeben (es sei denn ich habs überlesen?) und die Quellen wie lange die Sengoku-Jidai dauert bzw. wann sie anfängt sind durchaus nicht immer deckungsgleich.
Bitte um pardon ;D
Von:  Mitsuki-chan
2020-03-16T17:17:29+00:00 16.03.2020 18:17
Huhu,
so ich kann leider nicht immer direkt kommentieren gewisse Umstände bereiten mir ein bisschen Stress auf der Arbeit und auch in der Uni -.- Nichtsdestotrotz trotz bin ich noch fleißig dabei :)
Ich finde den Satz "Obwohl du wundervolle Wörter zu Papier bringst, ist dir bisher nicht gelungen einen Gegenstand so gut zu zeichnen, damit er real wird." Das ist genau meine Welt :) Bin gespannt was wir im nächsten Kapitel erleben werden :)
LG
Antwort von:  CheyennesDream
16.03.2020 21:45
Das trifft uns alle, mehr oder weniger. Ich als nächtliche Kurierfahrerin habe kaum Kontakt.

Die einen Zeichen gern, die anderen Schreiben lieber. Amaya war da etwas geschickter. Oder das Schicksal lässt nicht zu das Sorano vorzeitig zurückkommt.

Wer weiß???

Chris
Von:  Mitsuki-chan
2020-03-06T05:31:09+00:00 06.03.2020 06:31
Oh oh wir gehen "baden" xD.
Ja ich beneide sie definitiv um das Badezimmer und um die schöne Aussicht! Gut das Sora einen heimlichen Aufpasser hat der das Gesindel verjagt... da hat sie wirklich Glück!
Mal sehen wie lange der Aufpasser noch im Hintergrund bleibt. Vielleicht muss er sie ja schon im nächsten Kapitel mit seinem Fell wärmen, o.ä. :)
LG
Antwort von:  CheyennesDream
06.03.2020 19:46
So ein Bad ist doch etwas Wundervolles. Vor allem, wenn man kein Wasser erwärmen muss. Totosai hätte das sicherlich auch gern.

Gesindel. Menschen legen leider nur kurze Strecken am Tag zurück. Ob sie dann wirklich weg sind, woird sich zeigen.

Präsent ist unser Verfolger sicherlich weiterhin aber, ob er uns mit seinem Fell wärmt. Gebrauchen könnte man es schon.

Danke für deine Kommis

Chris
Von:  Mitsuki-chan
2020-03-06T05:26:01+00:00 06.03.2020 06:26
Hallo,
auch hier wieder ein schöner Einstieg. Es ist toll das du solche Sätze wie "Inu no Taisho wäre das wohl nicht passiert" einbaust. Der Leser fragt sich nun... was ist wenn DAS der Falsche hört :P
Das Abendessen kommt zur Protagonistin und diese wundert sich. Ganz ähnlich würde man sich wohl selbst verhalten in dieser Situation, aber sich trotzdem über das Abendessen freuen! Man fühlt mit Sora und spinnt gleichzeitig schon eigene Gedanken und Geschichten im Kopf wie es wohl weitergeht. (So geht es zumindest mir). Ein riesiges Kompliment, denn das passiert nur bei Geschichten die ich sehr mag!
:P
Antwort von:  CheyennesDream
06.03.2020 19:40
Soranos Gedanken kreisen um den Hundedämon. Immerhin schreibt sie gleichzeitig eine Geschichte.

War es ein Treffer oder hat doch jemand nachgeholfen. Das werden wir wohl nie herausfinden.

Mir geht es oft auch so bei anderen Geschichten. Für mich ist es ein Kompliment und zugleich ein Ansporn weiterzumachen. Danke

Chris