Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Wiedersehen der Geschwister...

... neues Leben, neue Freunde...
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 08.04.2021
nicht abgeschlossen (26%)
Deutsch
17877 Wörter, 13 Kapitel
Thema: Naruto
Aloha^^
Ein kurzes Vorwort hierzu.
Sie ist schon recht älter. Damals hatte ich nicht viel hier geschrieben. Aber dann hab ich sie wieder ausgegraben und zwei Freundinnen gezeigt. Sie fnaden den Anfang gut und so hab ich dann, nach kurzer Überarbeitung des schon Vorhandenen, weiter getippt.
Eine Kurbeschreibung wird es hier nicht geben, da ich absolut keine Ahnung hab, was genau ich in diese schreiben könnte^^'
Es war, wie bei vielen anderen Stories auch, eine kleine Grundidee, auf der ich vieles dann aufgebaut habe.



Viel Spaß beim lesen


Shiku-chan (Leons_Heart)



P.S.
Ich weiß, dass manches vielleicht OOC wirken könnte. Ich versuche, nahe an den Charakteren zu bleiben. Sollte doch mal OOC vorkommen, so ist es dann, meistens, geplant und wird sich aufklären. Meckert da also nicht direkt los, okay? ;)
Außerdem gibt es auch Dinge, von denen man nie weiß, ob es nicht doch möglich wäre. Auch da dann bitte nicht gleich meckern, es wäre unlogisch oder, dass es das doch gar nicht gibt. Wir wissen es nicht ;)


Weiterhin ist die Verwendung meiner eigenen Charaktere strickt untersagt!! Diese sind in Zusammenarbeit mit Dereks_Hexchen entstanden.


Anbu-Tätowierung (Im Glossar kann man keine Links anklickbar einfügen)


btw:
Die Charakterbeschreibung bekommt auch noch eine Überarbeitung, keine Sorge :D ;)

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 21.11.2012
U: 08.04.2021
Kommentare (41 )
17877 Wörter
Kapitel 1 Wieder zu Hause! E: 23.11.2012
U: 10.01.2021
Kommentare (3)
1587 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Für den Übergang in Team 7 E: 24.11.2012
U: 11.01.2021
Kommentare (3)
1037 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Neues Team, erster Stress! E: 25.11.2012
U: 20.01.2021
Kommentare (3)
1255 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Verlust! E: 25.11.2012
U: 27.01.2021
Kommentare (3)
1216 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Gespräch! | Tagebucheintrag E: 26.11.2012
U: 25.02.2021
Kommentare (3)
1922 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Teamtraining und erneuter Stress! E: 27.11.2012
U: 08.03.2021
Kommentare (3)
1500 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Ende der Diskussion! E: 27.11.2012
U: 29.03.2021
Kommentare (3)
1056 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Ein Stück mehr Wahrheit | Ich wusste, dass da was ist! E: 02.12.2012
U: 08.04.2021
Kommentare (4)
1402 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 09. Kapitel Ich vermisse dich… bitte komm wieder zurück E: 04.12.2012
U: 04.12.2012
Kommentare (4)
698 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 10. Kapitel Wie jetzt? Oo E: 10.12.2012
U: 10.12.2012
Kommentare (5)
2385 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 11. Kapitel Zweisamkeit E: 16.12.2012
U: 16.12.2012
Kommentare (4)
1019 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 12. Kapitel Wer hat dich gerettet? E: 16.06.2013
U: 16.06.2013
Kommentare (2)
1611 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 13. Kapitel E: 03.10.2017
U: 18.12.2017
Kommentare (1)
1189 Wörter
abgeschlossen
  • Charakter
    Suna no Sankyōdai

    Sensei: Baki
    Team: Gaara, Kankuro, Temari

    Baki: Er ist der (ehemalige) Sensei von Gaara, Temari und Kankuro. Sein Charakter ist militärisch geprägt, weshalb oder gerade weswegen ihm Teamfähigkeit und Zusammenhalt sehr wichtig sind. Baki gehört den Rasmitgliedern von Sunagakura an und gehört damit zu einen der wenigen, die dem Kazekage Gaara wirklich Vertrauen.



    Kakuro: Er ist der beste Puppenspieler von Sunagakure und der große Bruder von Gaara. Während er anfangs Angst vor Gaara hat, obwohl dieser jünger ist als er, macht er sich später Sorgen um seinen Bruder und dessen Wohlbefinden. Er steht ihm zur Seite und versucht ihn so gut es geht zu unterstützen und zu beschützen. Nachdem Gaara zum Kazekage wurde, fungiert Kankuro zusammen mit Temari als persönliche Leibwache von Gaara.
  • Charakter
    Gaara


    Nach dem Tod seines Vaters wurde er zum neuen Kazekage. Gaara ist sich bewusst, dass nicht viele Bewohner von Sunagakure ihm wirklich vertrauen und weiß auch, warum es so ist.
    Gaara zeigt eher weniger seine Gefühle, was auch damit zu tun hat, dass er in seiner Kindheit oft verletzt und hintergangen wurde. Ihm fällt es damit auch sehr schwer, anderen vollkommen zu vertrauen.
    In Naruto jedoch sieht er einen sehr guten Freund, nicht zu letzt weil diesem das Gleiche oder ähnliches wie ihm selbst widerfahren ist.
    In ihm wurde der Biju Shukaku versiegelt.
  • Charakter
    Temari


    Sie ist die große Schwester von Gaara und Kankuro.
    Temari ist eine Spezialistin für Futon-Ninjutsu (Windfreisetzung/Windjutsu) und kämpft daher auch mit einem speziellen Riesenfächer.
    Sie ist selbstbewusst und hat gelegentlich eine scharfe Zunge, trotzdem ist sie ihren Geschwistern gegenüber sehr fürsorglich. Ihre frühere Angst vor Gaara verschwindet nachdem dieser gegen Naruto verloren und sich charakterlich verändert hatte. Auch macht sie sich nicht nur Sorgen um ihre Geschwister, sondern auch um das Dorf, welches sie beschützen will.
    Temari wird beherrschter und freundlicher, behält aber ihre Selbstsicherheit bei ohne ins Schwanken zu geraten.
  • Charakter
    Team 6

    Sensei: Harashi Kunao
    Team: Shikura Uzumaki, Verena Hatake, Corvin Mikuza
    Ehemaliges Teammitglied: Kayako Saeki
  • Charakter
    Harashi Kunao


    Er ist der Sensei von Team 6.
    Er ist beherrscht, ehrlich, direkt und selbstbewusst. Seine direkte und ehrliche Art ist für seinen Schützling Rena zwar oft ein Grund um sich aufzuregen, aber das ist er nach all dieser Zeit schon lange gewohnt.
    Harashi bekam von seinem damaligen Sensei das Jutsu des vertrauten Geistes beigebracht, wodurch er sich nun die Hilfe und die Fähigkeiten von Ninjakatzen zunutze machen kann.
  • Charakter
    Corvin Mikuza


    Er ist selbstbewusst, intelligent und hat eine Schwäche für Süßigkeiten.
    Corvin ist, abgesehen vom Sensei, das einzige männliche Teammitglied. Auf Grund dessen, dass er sehr lernfähig und wissbegierig ist, hat er sich zum Medic-Nin ausbilden lassen. So kann er auf einer Mission kleinere Verletzungen bei seinen Teammitgliedern schnell heilen und so verhindern, dass schlimmeres passiert.
    Corvin ist der Ruhepol im Team, kann aber genau so gut sehr sauer werden.
  • Charakter
    Shikura Uzumaki


    Die Zwillingsschwester von Naruto.
    Sie wuchs in Kirigakure auf und erfuhr erst einige Jahre später, dass sie eigentlich aus Konohagakure stammt und einen Bruder hat.
    Shiku ist lieb, freundlich und denkt bevor sie handelt, kann aber genau so gut einfach ihre Meinung äußern und sauer werden.
    Sie hat Respekt vor denen, die es sich verdient haben, erwartet aber auch den gleichen Respekt von diesen Personen. So kann sie zum Beispiel kaum wen ernst nehmen, der sich wegen einer Sache oder einem Geschehen wir ein Kind verhält anstatt darüber zu reden.
  • Charakter
    Verena Hatake


    Die kleine Schwester von Kakashi hat eine große Klappe und sagt auch so einfach ihre Meinung - oft auch, wenn sie vielleicht mal nicht angebracht ist oder ein wenig zu hart. Dies macht sie aber dann selten wirklich bewusst, da sie oft redet ohne nachzudenken.
    Rena fällt es hin und wieder schwer, sich jemand anderen anzuvertrauen - gerade wenn es etwas zu persönlich ist, was ihr auf der Seele liegt. Das ist aber nicht nur der Fall bei den Leuten allgemein, sondern auch bei ihrem Bruder.
    Sie ist ganz vernarrt in Akamaru und kuschelt ihn sehr gern, manchmal zum Leidwesen von Kiba.
  • Charakter
    Team 7

    Sensei: Kakashi Hatake
    Team: Sasuke Uchiha, Naruto Uzumaki, Sakura Haruno
  • Charakter
    Kakashi Hatake


    Kakashi ist auch als Kopierninja bekannt, da er mit dem Sharingan in seinem linken Auge, welches er von Obito bekommen hat, jede Technik kopiert und damit direkt anwenden kann. Auch wenn viele behaupten, dass er nur deswegen so gut ist, so hat er auch einige Techniken drauf, für die er selbst viel trainieren musste.
    Als Kind war er sehr darauf bedacht, sich an alle Regeln zu halten, was sich jedoch veränderte, als sein bester Freund Obito starb und ihm damit das Sharingan vermachte. Seit her kommt er zu spät zu Terminen (selbst zu denen, die er selbst festgelegt hat).
    Danach vertritt Kakashi auch die Ansicht, dass Teamgeist und Freundschaft an höhrer Stelle stehen als der Erfolg einer Mission.
    Er ließt immer und überall die Romanreihe "Das Flirtparadies".
  • Charakter
    Naruto Uzumaki


    In Naruto wurde das neunschwänzige Fuchsungeheuer Kyuubi versiegelt. Dies geschah zum Schutz des Dorfes und deren Bewohner.
    Naruto wuchs ganz allein auf und musste sich bei allem durchschlagen, um zu beweisen, dass er nicht der kleine Trottel ist, für den ihn so viele halten.
    Sein größter Traum ist es, später einmal Hokage zu werden - auch damit man ihn respektiert! Um dieses Ziel zu erreichen, kämüft er hart und gibt niemals auf.
    Er ist hartnäckig, willenstark, freundlich und glaubt an das Gute im Menschen.
  • Charakter
    Sakura Haruno


    Sie ist das einzige weibliche Mitglied in Team 7 und ist sehrin Sasuke verliebt während sie Naruto kaum leiden kann, was sich aber mit der Zeit geändert hat. Mittlerweile kann sie auch Naruto gut ausstehen, ist nach wie vor aber noch sehr in Sasuke verliebt.
    Sie ist emotional, intelligent und lernfähig. Außerdem wird ihr Charakter dadurch deutlich hervorgehoben, dass sie ein sehr aufbrausendes Temperament hat.
    Während Sakura zu Anfang von Team 7 eher schwach ist, gewinnt sie über die Jahre, gerade nach dem Training durch Tsunade, einiges an Stärke und Kraft. Außerdem hatte sie sich von Tsunade zu einer Medic-Nin ausbilden lassen.
  • Charakter
    Sasuke Uchiha


    Nach dem Tod des gesammten Clans und dem Verschwinden von Itachi hat sich sein Leben um einiges gedreht. Auch charakterlich hat er sich in eine andere Richtung entwickelt als in die, wie es gewesen wäre, hätte sein großer Bruder den Clan nicht umgebracht.
    Sasuke trainiert viel und hart um stärker als Itachi zu werden, damit er diesen in einem Kampf besiegen und töten kann, um so zu seiner Rache zu kommen. Dies und der Wiederaufbau des Clans sind seine einzigen Pläne für die Zukunft.
    Durch dieses Erlebnis hat er mit der Zeit aufgehört, seine Gefühle zu zeigen und ist sehr verschlossen geworden.
    Da Sasuke ein Mitglied des Uchiha-Clans ist, besitzt er auch das Sharingan, mit dem er zum einen Techniken kopieren und zum anderen Angriffe des Gegners vorraussehen kann.
    Von Kakashi lernte er das Chidori.
  • Charakter
    Team 8

    Sensei: Kurenai Yūhi
    Team: Hinata Hyuga, Kiba Inuzuka, Shino Aburame

    Kurenai Yūhi: Sie ist der Sensei von Hinata, Kiba und Shino. Sie ist eine sehr begabte Kunoichi im Bereich der Genjutsu, weshalb ihr Kampfstil hauptsächlich auf diesem beruht. Kurenai isst, wie Naruto auch, am liebsten die Ramen bei Ichiraku. Vom Charakter her ist sie eher eine stille Persn, wird aber schnell verlegen, wenn sie von Kakashi geneckt wird. Ebenfalls machen ihre liebevolle und sensible Art ihren Charakter aus. Sie kümmert sich gut um ihre Schüler, besonders um Hinata die sehr viel trainiert, um von ihrem Vater anerkannt zu werden. Laut Aussage von Asuma soll Kurenai sehr romantisch sein.



    Shino Aburame: Shino ist streng und geheimnisvoll, zu seinen Teammitgliedern aber sehr freundlich. Außerdem ist er ruhig und gelassen, zeigt aber sonst kaum Emotionen. Er fühlt sich verantwortlich dafür, dass es seinem Team Gesundheitlich immer gut geht. Im Kampf kann er Insekten, die in seinem Körper leben und sich von seinem Chakra ernähren, nutzen. Auch wenn es den Eindruck macht, dass er oft ein abwesendes Verhalten hat, hat er eine starke Bindung zu Hinata und Kiba. Er passt auf beide auf und unterstützt sie sowohl im Kampf auch im Training zu 100%. Abgesehen von den Fähigkeiten, die er mit seinen Insekten hat, ist er intelligent und beseitzt desweiteren analytische Fähigkeiten. Seine schnelle Auffassungsgabe hilft ihm, auf jede neue Situation schneller als andere zu reagieren.





    Allgemeine Info:
    Wegen der Fähigkeiten von Hinata, Kiba und Shino ist das Team von Kurenai eines der besten, wenn es darum geht, dass jemand oder etwas gefunden werden soll.
  • Charakter
    Hinata Hyuuga


    Hinata ist das schüchterne und zurückhaltende Mädchen des Teams. Auch hat sie seit ihrer Kindheit nur wenig Selbstvertrauen.
    Sie stammt zwar aus dem Hauptzweig des Hyuuga-Clans, beherrscht die Jutsus des Clans mehr schlecht als recht, was dazu führt, dass ihr Vater ihr nicht so viel Beachtung und Anerkennung entgegen bringt, wie sie es sich wünscht. Hinata setzt sich das Ziel, stärker zu werden und damit die Anerkennung ihres Vaters zu bekommen.
    Hinata ist schon seit der Ninja-Akademie in Naruto verliebt, traut es sich aber nicht, ihm zu sagen.
    Durch hartes Training schaffte sie es, zum einen das Byakugan viel besser zu beherrschen und auch eigene Kreationen von Techniken zu entwickeln. Narutos Wille, nie aufzugeben, spornte sie immer wieder an, es nicht selbst zu tun. So schaffte sie es später auch, ein Chunin zu werden.
    Trotz desssen, dass sie stärker wurde, hat sich ihre Schüchternheit nicht viel verändert, weshalb sie noch immer rot wird, wenn es um Naruto geht.
  • Charakter
    Kiba Inuzuka


    Er lebt zusammen mit seiner großen Schwester und seiner Mutter zusammen. Sein bester Freund Akamaru, um den er sich sehr intensiv kümmert, ist wie ein Bruder für ihn. Sein Vater verließ die Familie als er noch sehr klein war. Nach der Aussage seiner Mutter Tsume hat sie ihn verjagt, was wohl auch damit zu tun hat, dass sie sehr aufbrausend und ab und an auch gruselig ist.
    Im Gegensatz zu seinen Teammitgliedern ist er reizbar, impulsiv, unternehmungslustig, ungeduldig und wild
    Obwohl Kiba sich oft mit Shino streitet, sieht er diesen als guten Freund an.
    Eine seiner Ängste besteht darin, den Respekt seiner Teammitglieder zu verlieren, wenn er einen Kampf verlieren sollte, weshalb er viel trainiert und alles in einem Kampf gibt.
    Er versteht sich sehr gut mit Hinata, um die er sich auch immer Sorgen macht.
    Sein besonders sensibler Geruchssinn erlaubt es ihm, auch Gegner in der Dunkelheit oder in einiger Entfernung wahrzunehmen. Dieser Geruchssinn ist auch deshalb besonders wichtig, weil er im Kampf Techniken nitzt, die seine hohe Geschwindigkeit unterstützen, ihn den Gegner aber nicht mehr mit den Augen sehen lässt.
    Mit Akamaru lebt Kiba in einer Symbiose zusammen und versteht sich mit ihm praktisch blind.
  • Charakter
    Team 9

    Sensei: Might Guy
    Team: Neji Hyuga, Rock Lee, TenTen

    Might Guy: Er ist diszipliniert und zielstrebig und sehr darauf bedacht, dass keinem seiner Schüler etwas passiert. Sein Markenzeichen ist seine Nice-Guy-Pose, in der er einem immer den Daumen entgegenstreckt und die er meist nur nutzt, wenn er ein Verpsrechen gibt. Sein Kampfstil ist ausschließlich Taijutsu. Guy trainiert viel und hart, setzt sich immer oft sehr hohe Ansprüche und ist dempirmiert, wenn er eine Mission nicht erfolgreich beenden konnte. Seit seiner Kindheit sieht er Kakashi zwar als Freund, besonders aber als Rivalen an und fordert ihn immer wieder heraus. Um sich dabei mehr anzuspornen, zu gewinnen, setzt er sich vorher immer eine Strafe, die er machen muss, wenn er den Kampf verliert. Während dies sogar für seine Schüler Neji und TenTen witzlos ist, wird er von Lee dafür bewundert und es ist auch für ihn besonders wichtig.




    TenTen: Sie ist spezialisiert auf Ninjawaffen, die sie in Sekundenschnelle mit Hilfe von Schriftrollen beschwören kann. Später trägt sie eine große Schriftrolle auf dem Rücken mit sich, die sie im Kampf nutzt, um weitere Waffen zu beschwören. TenTen respektiert die Fähigkeiten ihrer Teamkameraden, ist aber von dem Übereifer von Guy und Lee recht oft genervt. Sie hat sich auf den Fernkampf spezialisiert, trainiert aber auch viel Taijutsu. Sie ist intelligent und schnell, verfügt aber nicht über so viel Chakra und Ausdauer wie die anderen aus ihrem Team oder anderen Teams.
  • Charakter
    Neji Hyuga


    Neji gehört zur Zweigfamilie des Clans, da sein Vater als zweiter von den Zwillingsbrüdern geboren wurde. Sein Hass auf die Hauptfamilie kam dadurch hoch, dass sein Vater wegen der Hauptfamilie sterben musste. Das prägte ihn stark und so trainierte er viel, um der beste und stärkste zu werden und der Hauptfamilie zu beweisen, dass die Zweigfamilie nicht weniger Wert hat. Erst nach seiner Niederlage gegen Naruto erfuhr er bei den Chunin-Auswahlprüfungen von seinem Onkel die Wahrheit über die Nacht, in der sein Vater starb. Danach veränderte sich sein Verhalten mit der Zeit und er lernte auch wieder, seiner Cousine und seinem Onkel zu vertrauen.
    Während Neji anfangs zuerst ruhig und ernst ist und nur das Nötigste spricht, ist er später zwar weiterhin ruhig, aber ehrlicher und zeigt auch mehr Emotionen. Sowohl im Training als auch im richtigen Kampf gibt er alles. Neji kämpft strategisch und bedacht und ist nur schwer zu provozieren.
    Seine Talente zeichnen sich nicht nur dadurch aus, weil er das Byakugan besitzt, sondern auch dadurch, dass er willensstark und lernfähig ist und selbst Fähigkeiten, die nur in der Hauptfamilie weitergegeben werden, gemeistert hat.
    Zwar sind Nejis Techniken nicht auf den Nahkampf ausgerichtet, doch hat er dies mit der Zeit gelernt, mit anderen Techniken zu überspielen und kann diese mit neuen Techniken wettmachen.

  • Charakter
    Rock Lee


    Er beherrscht weder Gen- noch Ninjutsu, dafür aber um so viel besser Taijutsu. Zwar wurde er deshalb als Kind oft gemobbt und auch später als er zusammen mit Neji und TenTen in ein Team kam, sagte ihm Neji, dass man nur mit Taijutsu nicht weit kommt. So beschloss Lee, der beste Ninja nur mit Taijutsu zu werden. Dafür trainierte er viel, spezialisierte sich damit auf Taijutsu und wurde einer der beste in dieser Klasse.
    Lee ist respektvoll, höflich und hilfsbereit. Ebenso ist sein Gespür für Ehre und Respekt besonders ausgeprägt, weshalb er sogar Gaara, der ihn in den Chunin-Auswahlprüfungen sehr schlecht zugerichtet hatte und ihn danach versuchte zu töten, verzeiht und ihm eine neue Chance gibt. Er hat kein Interesse daran, sinnlose Konflikte auszutragen, weshalb er auch immer sehr ruhig ist und es mit Worten versucht.
    Er ist in Sakura verliebt und will sie immer mit seinen Kämpfen beeindrucken, ist aber oft erfolglos, was ihn aber nicht aufgeben lässt sondern eher noch mehr motiviert. Dies unterstreicht auch seine Charaktereigenschaft, sehr optimistisch zu sein. Dieser Optimismus treibt ihn an, weiterhin hart zu trainieren und das mit sehr viel Leidenschaft. Lee nimmt jede Herausforderung an und hat Guys Regel, sich für eine Niederlage selbst mit einer Trainingseinheit zu „bestrafen“, übernommen.
    Lee trägt immer schwere Gewichte an den Beinen, mit denen er trotzdem sehr schnell ist. Nimmt er diese jedoch ab, so kann er eine Geschwindigkeit erreichen, bei denen es dem Gegner um einiges schwerer fällt, herauszufinden, wo Lee ist und was er wohl als nächstes machen wird. Unter dem Einfluss von Alkohol kann Lee ungeheure Kräfte freisetzen, bei denen er einfach seine Reflexe spielen lässt. Dieser Modus wird „Drunken Master“ genannt.
    Von seinem Sensei Guy hat er die ersten fünf Tore der insgesamt acht inneren Tore beigebracht bekommen. Allerdings nutzt er diese Fähigkeit selten, weil jedes Öffnen eines Tores den Körper um einiges beansprucht.
  • Charakter
    Team 10

    Sensei: Asuma Sarutobi
    Team: Shikamaru Nara, Chōji Akimichi, Ino Yamanaka

    Asuma Sarutobi: Der Sensei von Team 10 ist ein Kettenraucher und spielt sehr gern Shogi mit Shikamaru. So brachte er dem eher faulen und immer langweilig dreinblickenden Ninja bei, zu analysieren und einen Plan zu entwerfen.
    Asuma kämpft oft mit seinen Chakramessern, die er mit dem Wind-Chakra verlängert und verschärft. Aus der Kombination dieser Waffen und seinen schnellen Reflexen wird er ein gefährlicher Nahkämpfer. Er ist spezialisiert auf Ninjutsu, kann damit also auch im Distanzkampf seinen Gegner in Bedrängnis bringen.




    Choji Akimichi: Er isst für sein Leben gern, wobei Fleisch und Chips seine Lieblingsspeisen sind. Zwar bekommt er immer wieder sowohl von Asuma als auch von Ino immer mal wieder zu hören, dass er abnehmen und mehr trainieren sollte, doch hält er sich daran eher weniger. Shikamaru, der seit seiner Kindheit sein bester Freund ist, sagt ihm dafür dann, dass er einfach das machen soll, was ihm gut tut – und wenn er sich beim Essen wohlfühlt, soll er halt essen. Durch das viele Training und dem daraus resultierenden
    Erfolgserlebnissen hat er ein sehr viel größeres Selbstbewusstsein als früher. Mit der Zeit lernte er auch, seine Unsicherheit und seine Hitzköpfigkeit zu überwinden und geht viel bedachter in den Kampf als früher. Choji macht sich im Nahkampf die Techniken seines Clans zu Nutze, wie auch seine Stärke der physischen Kraft. Zwar mangelt es ihm an Geschwindigkeit, doch macht er dich durch Ausdauer und purer Kraft wieder wett.




    Weitere Info:
    Ino, Shikamaru und Choji sind auch als das Ino-Shika-Cho-Team bekannt. Sie alle tragen kleine Ohrstecker als Zeichen ihrer Verbundenheit als Team und Freunde.
  • Charakter
    Ino Yamanaka


    Sie ist selbstbewusst und weiß auf sich aufzupassen. Außerdem achtet sie sehr auf ihr Äußeres, was auf Außenstehende oft arrogant wirkt, was jedoch nicht stimmt, da sie sehr auf ihre Freunde achtet und sich auch oft um diese sorgt. Ebenfalls ist sie ehrlich und hat nie das Problem damit, zu sagen was sie denkt.
    In ihrer Kindheit war Ino mit Sakura sehr gut befreundet, was sich änderte als sie beide älter wurden und sie erfuhren, dass sie beide den gleichen Jungen lieben. Sakura beendete von sich aus die Freundschaft und so entstand zwischen ihnen eine freundschaftliche Rivalität.
    Ino muss immer mal wieder im Blumenladen ihrer Eltern aushelfen, wodurch sie sich ein großes Wissen über die Blumen, deren Bedeutung und Anwendung angeeignet hat. Sie besitzt sogar ein gewisses Talent für Ikebana, dem Zusammenstellen von Blumengestecken. Noch dazu kommt, dass sie nur an der Handfläche einer fremden Person dessen Beruf zu erkennen.
    Als sie in das Team mit Shikamaru und Choji kam, was sie zunächst alles andere als begeistert, doch mit der Zeit wurden die Jungs richtige Freunde für sie. Für Ino ist es sehr wichtig, dass die beiden sicher und wohlauf sind. Später wird auch Ino eine Schülerin von Tsunade, da sie, wie Sakura auch, eine Medicnin werden will.
    Die Techniken des Yamanaka-Clans kann Ino sehr gut nutzen. Zum Beispiel kann sie mit Hilfe ihres Geistes in den Kopf ihres Gegners eindringen und diesen auf diese Art und Weise lenken. Zwar ist sie für die Zeit, in der sie in den Kopf des Gegners eingedrungen ist, selbst bewegungsunfähig, doch ist ihr dank ihrer Teamkameraden bisher nie etwas passiert. Außerdem kann sie auch den Gegner in ihrer Bewegung einschränken und kontrollieren. Jedoch darf der Körper, den sie in Besitz genommen hat, nicht sterben, solange sich ihr Geist darin befindet, denn sonst stirbt sie ebenfalls.
    Ino nutzt daher die ein oder andere Technik nur in Verbindung mit Shikamarus Schattenfesseljutus.
    Diese Abhängigkeit bewegte sie dazu, Tsunades Schülerin zu werden, da sie ihrem Team kein Klotz am Bein sein will.
  • Charakter
    Shikamaru Nara


    Obwohl er sehr faul ist, ist er auch der Klügste seines Jahrgangs und hat einen IQ von über 200 – weshalb er vermutlich faul ist. Dank seines hohen IQs ist es ihm jedoch möglich, einen noch so komplexen Plan innerhalb weniger Sekunden zu durchdenken oder sich selbst einen Plan auszudenken. Dabei stellt er sich das Umfeld als Schachbrett vom Shogi vor und die Personen als Figuren. Dank seiner Schattentechniken kann er seine Pläne auch perfekt umsetzen und ausführen.
    Die Grundstrukturen der Techniken lehrt ihn sein Vater, die Vervollständigung macht er eigenständig.
    Shikamaru ist sehr faul. Lieber liegt er irgendwo und schaut in die Wolken oder spielt Shogi mit seinem Vater und Asuma, gegen den er jedoch nie gewinnt. Er ist gelassen und klug, nimmt aber jede Mission ernst. Was die Frauen betrifft kommt er nicht wirklich mit einer klar, weil er alle eher nervig findet und dazu auch noch gruselig. Das Gleiche denkt er von seiner Mutter, auch wenn er vor ihr großen Respekt hat. Auch wenn er seine Mutter ab und an gruselig findet, so bedeuten ihm seine Eltern viel. Sowohl sein Vater als auch Asuma sind seine Vorbilder. Wie auch Asuma konnte er bis her nie seinen Vater im Shoji schlagen. Ihm ist es auch egal, was andere über ihn denken.
    In seiner Kindheit hat sich Shikamaru nach Choji auch mit Naruto und Kiba angefreundet. Bei Naruto war es ihm auch von Anfang an egal, welche Geschichte hinter dem Jungen steckte.
    Anfangs in Team 10 nervt es ihn, dass Ino immer am nörgeln ist, versteht Shikamaru sich gut mit ihr und würde auch alles für sie tun, wie sie für ihn.
  • Charakter
    Team Kabuto

    Sensei: unbekannt
    Team: Kabuto Yakushi, Misumi Tsurugi, Yoroi Akadō

    Misumi Tsurugi: Er gehört zum Team von Kabuto. Durch eine chirurgische Veränderung seines Körpers kann er nun sein Chakra so kontrollieren, dass er seine Gelenke auskugeln kann. Auf diese Art und Weise kann er seinen Gegner attakieren, da er jedes Körperteil dehnen, drehen oder verlängern kann. So kann er unter anderem auch jemanden fangen und ihm das Genick brechen.



    Yoroi Akadō: Er gehört ebenfalls zum Team von Kabuto. Eine seiner Techniken ist das Chakra Kyūin Jutsu (Chakra-Absorptionstechnik). Damit kann er das Chakra aus dem Körper seines Gegners ziehen, sobald er diesen berührt. Zwar muss er dafür sehr nah an den Gegner heran, doch wenn er es schafft, kann er den Gegner damit kampfunfähig machen.
  • Charakter
    Kabuto Yakushi


    Er ist ein Medicnin und Orochimarus rechte Hand.
    Seine medizinischen Fähigkeiten brachte ihm Nono, die ihn fand und zu sich ins Waisenhaus nahm, bei. Außerdem bekam er von ihr seinen Namen, da er seinen richtigen Namen wegen eines Gedächtnisverlustest vergessen hat.
    Um dem Waisenhaus bei der Verschaffung für Geld zu helfen, leistete er unter anderem auch Hilfe für die Ninjas aus Konoha im Dritten Ninjaweltkrieg. In diesem Krieg begegnete er auch zum ersten Mal Orochimaru, der von seinen Heilkünsten sehr begeistert war und ihm anbot, ein Shinobi zu werden, was Kabuto jedoch ablehnte. Jedoch ließ Kabuto sich später doch in Konoha zum Ninja und Spion ausbilden, da Leute im Waisenhaus auftauchten und Nono bestechen wollten. Also ging er mit ihnen mit, damit keinem was passierte. Einige Zeit später traf er erneut auf Orochimaru, als er in Iwagakure in Probleme geriet und entdeckt wurde. Obwohl er mit Orochimaru mitging, blieb er weiter in Konoha und konnte dort zu einem Genin werden.
    Auf der einen Seite ist Kabuto ein höflicher und hilfsbereiter Mensch, auf der anderen Seite jedoch sehr sadistisch, was man daran erkennt, dass er gern im Kampf die Ängste des Gegners gegen diese verwendet. Er zwingt ungern Menschen zu etwas, was sie nicht wollen. So manipuliert er sie lieber durch Sympathie dazu, das zu tun, was sie tun sollen. Er behauptet von sich selbst, introvertiert zu sein und daher abgelegene Orte zu mögen. Trotz der ein oder anderen schlechten Eigenschaft respektiert er Menschen, die einen hohen Status haben, wie zum Beispiel Tsunade, die er für ihre Fähigkeiten als Medicnin respektiert. Im Gegenzug dafür verachtet er Menschen, die in seinen Augen weder einen hohen Status haben noch Kampfgeschick und Fähigkeiten besitzen.
    Auch wenn Kabuto „nur“ den Rang eines Genin hat, übersteigen seine Fähigkeiten das Niveau eines Genin, was untere anderem auch daran liegt, dass er ein begabter Medicnin ist. Im Umgang mit medizinischen Jutsus zeigt er eine enorme Geschicklichkeit. Unter anderem ist er auch sehr anpassungsfähig, was man daran erkennt, dass er in der Lage ist sich mit jedem zugefügten Schaden an seinem Körper an die Situation anzupassen. Dabei hilft ihm außerdem sein großes Wissen über den menschlichen Körper und die über medizinische Jutsus. Mit der Zeit erlangte er die Fähigkeit, tote Zellen zu reaktivieren und Neue wachsen zu lassen.
    Von sich selbst behauptet Kabuto, eher wenig Geschick in Taijutsu zu haben, was ihn jedoch nicht von abhält, enormen Schaden im Kampf anzurichten. Im Kampf nutzt er oft Chakra no Mesu (Chakramesser), mit dessen Hilfe er sowohl die Muskeln als auch die Blutgefäße seiner Gegner angreifen kann.
  • ~*~Weitere Charaktere~*~

  • Charakter
    Kamineko

    Art: Vertrauter Geist
    Besitzer: Harashi

    Natürlich ohne das Schloss ;)
    Ausgeliehen aus YGO!
    Originalname: Schlosskatze
  • Charakter
    Kayako Saeki †


    Sie ist das verstorbene Mitglied von Team 6.
    Sie war die beste Freundin von Rena und hat ihr sehr viel bedeutet.
    Für Kayako waren ihre Teammitglieder sowohl Freunde als auch ihre Familie.
    Wenn es etwas gab, was sie richtig hasste, dann waren es Lügen, Verrat und Leute die unfair spielten.
    Kayako war es schon immer wichtig, dass ihren Freunden nichts passierte - sei es auf einer Mission oder im Dorf selbst. Die Gesundheit ihrer Freunde stand für sie an erster Stelle.
    Sie hat immer zugehört und versucht zu helfen... oder auch nur einen Rat gegeben.
    Sie war auch die einzige, die Rena immer finden konnte, selbst eher als Renas Bruder selbst, der oft vergebens an verschiedenen Orten im Dorf und um das Dorf herum gesucht hat.
  • Charakter
    Organisation Akatsuki

  • Charakter
    Deidara


    Bevor er sein Dorf Iwagakure verließ, war er ein Mitglied der Bakuha Butai (Explosionseinheit) gewesen. Vorher war er ein Schüler vom Tschukage Onoki und wurde durch sein Kekkei Genkei (Blutlinienerbe) Bakuton (Explosionsfreisetzung) zu einem Mitglied der Explosionseinheit. Mit jedem Werk wuchs in Deidara der Wunsch nach der ultimativen Kunst. Er stahl das Kinjutsu (Verbotene Technik), welches ihm ermöglichte, Chakra in Materie zu schmieden. So wurde er zum Nukenin und trat wenige Tage später bei Akatsuki, wo er Sasoris Partner wurde, ein.
    Die Kamera, die er immer am linken Auge trägt, zeichnen ihn als Fernkämpfer aus. Durch diese Kamera kann er Feinde und die gesamte Umgebung aus sicherer Entfernung sehen. Dadurch hat er eine gewisse Schwäche für den Nahkampf, kann sich in einem solchen genau gut behaupten wie in einem Fernkampf. Dazu kommt, dass er eine Vielzahl von Techniken drauf hat, mit denen er in einem Nahkampf entkommen kann. Deidara besitzt eine hohe Schmerzempfindlichkeit, dank der er oft einen Kampf trotz einer starken Wunde zu Ende bringen kann, ehe ihn die Wunde zu Boden bringt.
    Besonders auffällig sind die Münder auf Deidaras Händen. Mit Hilfe von diesen kann er den Lehm, den er immer in zwei Taschen an seinem Gürtel trägt, mit seinem Chakra vermischen und diesen dann zur Explosion bringen.
    Gegenüber von Sasori merkt man deutlich, dass Deidara cool und gelassen ist und immer sein Grinsen behält, selbst wenn er kämpft oder von Sasori etwas vorgeworfen bekommt, während er Tobi gegenüber oft die Fassung verliert und richtig brüllt. Außerdem hat er eine leicht sadistische Ader, da er seine Gegner gern auf brutale Weise in die Luft sprengt.
    Deidaras größte Leidenschaft ist jedoch die Kunst. Seine Ansicht von wahrer Kunst ist die, dass nichts von großer Dauer ist – wie in etwa in Form von einer Explosion. Er mag es nicht, wenn man seine Kunst beleidigt, hasst dagegen aber Blindgänger um einiges mehr.
  • Charakter
    Hidan


    Der Jashinist von Akatsuki fällt immer sofort auf, was an seiner vulgären und respektlosen Art zu reden liegt. Diese Respektlosigkeit kann man wohl damit erklären, dass er dank dem Glauben an Jashin unsterblich ist. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist Hidan sehr gläubig und hält sich immer an die Regeln der Jashin-Religion. Vor jedem Kampf küsst er seine Jashin-Kette und spricht ein kurzes Gebet: „Gib mir die Kraft, dir viele Opfer zu schenken!“
    Außerdem erkennt man Hidans starken Glauben an Jashin daran, dass er jede andere Religion verabscheut, da er nicht den Zorn von Jashin auf sich ziehen will.
    Zwar bekommt er dank seinen Glauben an Jashin von diesem seine Unsterblichkeit, doch muss er regelmäßig Rituale vollbringen und seinem Gott Opfer darbringen, damit diese Unsterblichkeit anhält. Hindert man ihn also daran, seinem Gott neue Opfer zu schenken, wird er unsterblich und kann getötet werden.
    Dank seiner Unsterblichkeit kann er Jujutsu: Shiji Hyōketsu (Fluchtechnik: Dirigieren des Todes durch besessenes Blut) einsetzen. Durch diese Technik bindet er das Leben seines Gegners an sein eigenes. Während sein Gegner also an den Folgen der Verletzungen und den Schmerzen stirbt, bleibt er am Leben. Jedoch ist dieses Ritual an ein paar Bedingungen geknüpft. Nachdem er seinen Gegner auf diese Art getötet hat, muss er eine 30-minütige Zeremonie abhalten, bei der er aufgespießt auf dem Symbol der Sekte liegt. Diese Rituale sind es, die seinen Partner Kakuzu sichtlich nerven, da sie zu viel Zeit kosten.
    Hidan ist durch dieses Jutsu zwar einer der Stärksten von Akatsuki, aber auch einer der langsamsten, da ihm seine schwere Sense nicht erlaubt, schnell auf Angriffe zu reagieren oder Gegenangriffe zu starten.
  • Charakter
    Itachi Uchiha


    Er war schon von klein auf sehr talentiert und galt als das berühmteste Mitglied des Uchiha-Clans. Schon mit 13 Jahren war er Truppenführer bei den Anbu. Sein frühes Talent war selbst für Uchiha-Verhältnisse sehr groß, was man auch daran erkannte, dass Itachi schon mit 8 Jahren das Sharingan beherrschte. Als er 9 Jahre alt war, traumatisierte ihn der dritte Ninjaweltkrieg, woraufhin er zum Pazifisten wurde. Itachi trat immer ruhig auf und sagte nicht mehr als nötig. Außerdem war er sehr pflichtbewusst. Für ihn waren die Aufgaben der Anbu jedoch wichtiger als seine Aufgaben im Clan. Auch war ihm das Dorf Konoha wichtiger als der Clan selbst, weshalb er sich gegen die Pläne des Clans stellte und diese dem Hokage mitteilte. Damit wurde er zum Doppelagenten und brachte einige Jahre später den gesamten Clan außer Sasuke um. Er sagte Sasuke, dass er den Clan umbrachte, um zu beweisen, wie stark er schon geworden war, was im ganzen Dorf bekannt war. Die Wahrheit wusste niemand und sollte auch nie jemand erfahren, besonders sein Bruder nicht.
    Nach dem Massaker des Uchiha-Clans verließ Itachi das Dorf, wurde zum Nukenin und trat Akatsuki bei. Dort wurde er zunächst der Partner von Orochimaru, der jedoch nach seinem Fehlversuch, Itachis Körper zu übernehmen, die Organisation verließ. Danach wurde Itachi der Partner von Kisame.
    Itachi ist sehr schnell und hat dazu eine außergewöhnliche Kraft. Ebenfalls beherrscht er als Mitglied des Uchiha-Clans viele Katon-Techniken (Feuertechniken). Dank seines Mangekyo Sharingans kann er gewaltige Nin- und Genjutsu entfesseln, wie das Amaterasu (Himmelsbeleuchtung), das Tsukuyomi (Mondleser) und dank des Beherrschens dieser zwei Techniken das Susanoo nutzen. Eine seiner stärksten Waffen ist die Fernkampfwaffe Yasake no Magatama (Krummjuwel der acht Abhänge).
  • Charakter
    Kakuzu

  • Charakter
    Kisame Hoshigake

  • Charakter
    Konan

  • Charakter
    Pain

  • Charakter
    Sasori

  • Charakter
    Tobi

  • Charakter
    Zetsu

Anbu
Abkürzung für: Ansatsu-Senjutsu-Tokushu-Butai, was Attentatstaktik-Spezialeinheit bedeutet. Die Mitglieder der Anbu tragen alle Tiermasken, um ihre Identität zu schützen und haben Decknamen. Diese Namen bekommen sie von ihrem Kage, weshalb auch nur diesem die Identitäten der Anbu-Mitglieder bekannt ist. Sie tragen alle eine Tätowierung auf dem Oberarm. Sie unterstehen direkt und nur dem Kage.
Anwärter oder Ninja-Schüler
Sie haben noch gar keinen Rang. Sie gehen auf die Ninja-Akademie und arbeiten daraufhin, sie als Genin zu verlassen.
Bijuu
Sie werden auch als Dämonen bezeichnet. Jedes von ihnen hat eine unterschiedliche Anzahl an Schweifen. Sie besitzen alle eine unmenge an Chakra, weshalb sie auch als Naturkatastrophen bezeichnet werden. Denn egal, wo sie auftauchen, bedeuten sie Zerstörung und Tod. Nur sehr wenige Shinobi sind in der Lage, sie unter Kontrolle zu bringen. Je mehr Schweife ein Bijuu hat, desto mehr Chakra besitzt es auch.
Bingobuch
Das Buch, in welchem die Nukenin stehen. Man bekommt es erst ab dem Rang des Chunin zu Gesicht.
Chakra
Die Energie eines Ninja. Wird sie vollständig verbraucht, bedeutet es den Tod.
Chunin
[Mittel-Ninja] Bei der Chunin-Prüfung hat man sie Chance, zu einem Chunin aufzusteigen. Man muss mindestens 8 Missionen erfolgreich abgeschlossen haben. Sie dürfen andere trainieren und höhere Rang-Missionen annehmen.
Genin
[Niedrig-Ninja] Den Status erhält man nach dem erfolgreichen Abschluss der Ninja-Akademie. Als Genin erfüllt man für gewöhnlich erst einmal nur D-Rang-Missionen.
Genjutsu (psychisch)
Illusionen und Täuschungen, mit denen man den Gegner verwirren kann. Sie können aber auch als Angriffe genutzt werden.
Jinchuuriki
Die Bezeichnung derer, die einen Bijuu in sich tragen. Sie leben oft abgesondert von den anderen in ihrem Dorf, da sich die Leute vor ihnen Beziehungsweise den Bijuu in ihnen, fürchten. Oft erleiden die Jinchuuriki eine psychische Instabilität, da sie sehr einsam sind und nicht verstehen, warum es so ist.
Jonin
[Hoher-Ninja] Elite-Ninja, welche Truppen anführen dürfen. Sie sind immer ein Meister ihres Fachs. Manche von ihnen werden zum Sensei eines Teams. Sie dürfen auch die großen und besonders schweren Missionen annehmen.
Jonin Hanchou
Truppführer. Sie sind Mitglied im Rat. Sie dürfen auch bei wichtigen Dingen mitbestimmen und mitentscheiden, wie zum Beispiel bei der Ernennung des nächsten Hokage.
Jutsu
Die Fähigkeiten eines Ninja. Sie werden in mehrere Ränge eingestuft. S-Rang ist dabei der höchste und schwerste und oft sind diese Jutsu verboten und sind meist nur den Kage-Meistern vorbehalten. A-Rang (Jonin), B-Rang (Jonin-Neveau, aber auch Chunin können sie erlernen), C-Rang (Chunin, Genin können sie auch erlernen), D-Rang (Genin), E-Rang (Grundtechniken, die jeder Schüler erlenen und beherrschen muss, um zum Genin zu werden).
Kekkei Genkai
Bluterbe. Es gibt Fähigkeiten, die man nicht erlernen kann, sondern nur vererbt werden können.
Medicnin
Ninja, welche medizinische Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen. Nicht jeder Ninja ist dazu in der Lage, ein Medicnin zu werden.
Ninjutu (physisch)
Man kann sie als "übliche Angriffe" bezeichnen. Sie zielen darauf an, den Gegner zu verletzen oder zu verwirren. Manche Ninjutsu verändern das Aussehen. Man kann damit auch Jemanden heilen.
Nukenin
Ninja, die ihr Dorf verraten haben oder durch andere Taten als Verbrecher eingestuft wurden. Sie alle stehen, einer Rangfolge bestimmend, im Bingobuch
Sanin
Wörtlich: Drei Ninja. Diesen "Rang" haben Tsunade, Orochimaru und Jiraiya von Hanzou bekommen, als sie in einem Kampf im 2. Ninjaweltkriegt als einzige überlebt haben.
Sharingan
Das Kekkei Genkai des Uchiha-Clans. Es hat mehrere Stufen. Nicht jedes Mitglied kann jede Stufe.
Taijutsu
Techniken, mit denen man den eigenen Körper verstärken kann.
Waffen
Kunais, Wurfsterne und andere Dinge sind wichtig für einen Ninja im Kampf. Manche haben neben der Standartausrüstung z.B. auch ein Katana.
Kommentare zu dieser Fanfic (41)
[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Kaninchensklave
2017-10-03T21:52:32+00:00 03.10.2017 23:52
ein Tolles Kap

nun das war sihcer keine leichte Aufgabe eine Ninja katze zu fnagen
jedoch hat Team 6 es geschafft und sie trotzdem gefangen

das Team 7 auf Mission ist kommt Shiku eigendlich gelegen denn so kann sie
einen Plan schmeiden wie sie ihren bruder in die Arme von Hinata schubst
da sie ja nur will das er das passende Mädchen an seiner Seite hat und nicht Sakura

GVLG
Von:  fahnm
2013-06-17T21:10:56+00:00 17.06.2013 23:10
Spitzen Kapi^^
Von:  Kaninchensklave
2013-06-16T20:17:48+00:00 16.06.2013 22:17
Ein Tolles Kap

Tja es sit nun mal so das Sakura anderen gegenüber völlig blind ist
außer für Sasuke abe rIHr Pech den Shiku hat ishcer schon im HInterkopf einen Plan
woie Sie Hinata mit Ihrrem Bruder vrkuppeln kann und wird sich Sasukes  und Corvins Hilfe dafür sichern

GVLG
Von:  fahnm
2012-12-18T00:44:18+00:00 18.12.2012 01:44
Oh die zwei sind so süß zu einander.
Freue mich schon aufs nächste kapi^^
Von: LolytaVanita
2012-12-16T12:46:58+00:00 16.12.2012 13:46
OMG is das niedlich *w*
*quiek*
Geheimnis is raus, Shiku gerettet...da war es klar das ne richtige Umarmung fällig war ^.^
*kicher*

Und die Mystery Person...
Hm...
Entweder wer von den Akas oder vllt sogar Rena ^.^
*kicher*
Tja...möglich ist alles xDD
Von:  Dereks_Hexchen
2012-12-16T11:36:24+00:00 16.12.2012 12:36
ach je ist das süß^^
*knuff*
ihr seid ja niedlich^^
interessant wäre nun mal die person die dich gerettet hat...bzw aus dem wasser geholt hat
*schmus*
mach weiter^^
*brav wart*
Von:  Kaninchensklave
2012-12-16T08:58:04+00:00 16.12.2012 09:58
EIn Klasse Kap


Tja ich bin gespannt wer das war der sie an den Baum gelehnt hat
immerhin kann ich auch Naaruto verstehen das er sauer auf die Hokage ist aber das hat zeit erst mal musser seien wieder egwonnen Famile einfach nur in den Arm nehmen und glücklich sein

Na ob da nicht wer was falsch versteht wenn sie ins zImmer kommt
aber selbst wenn wird Shiku sie aufklären das sie keine Konkurenz für HInata sein wird immer hin ist sie ja nUr seien Schwester xD
GVLG
Von:  Azaki-Revi
2012-12-11T17:24:46+00:00 11.12.2012 18:24
Super Kapi ^^
aber muss rena schon zu stimmen >.>
soo schnell wieder weg Q.Q
und armer naru >.>
wie er sich wohl fühlt >.>
Meeeeehr Q,.,Q
Von: LolytaVanita
2012-12-11T17:16:25+00:00 11.12.2012 18:16
Arme Shiku-chan >.<
Erst alleine rumsitzen und dann noch den Wer-zuerst-blinzelt-hat-verloren Wettkampf mit Tsunade austragen >.<

Blöde Shinobis >.<
*anmecker*
Feiglinge gehören erhängt xP
*Zunge rausstreck*

Myuuu~ Q.Q
Shikuuuuu Q.Q
Nich sterben TT^TT
*schnüff*
Und Konan is auch nich da DX
Sie hät dich zurück holen können Q^Q
Von:  fahnm
2012-12-11T00:28:38+00:00 11.12.2012 01:28
Endlich weiß Naruto es.
Aber jetzt so ein Cliffhanger.
Hoffentlich finden sie Shiku schnell.
freue mich schon aufs nächste kapi^^