Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Feuer und Flamme

Zwei Hundebrüder, zwei Schmiede und jede Menge Feuer
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 25.02.2021
nicht abgeschlossen
Deutsch
59320 Wörter, 21 Kapitel
Thema: Inu Yasha
Hauptcharaktere: Inu Yasha, Sesshoumaru
Als ihre Schwerter nicht mehr funktionieren, beschliessen die beiden Hundebrüder den zuständigen Schmied aufzusuchen - nur, um zu entdecken, dass irgendein Spassvogel Toutousai entführt hat. Der steckt in mehr als einer Klemme, vor allem, als ihm dämmert, dass er ein oder zwei Kleinigkeiten bei seinem Hilferuf falsch gemacht hat und seine Kidnapper nicht nur mächtig, sondern auch recht skrupellos sind.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 24.06.2020
U: 25.02.2021
Kommentare (38 )
59320 Wörter
Prolog Prolog E: 24.06.2020
U: 24.06.2020
Kommentare (5)
471 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Friede, Freude - Sesshoumaru? E: 01.07.2020
U: 07.07.2020
Kommentare (3)
3001 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Auf die Pfoten, fertig, los! E: 08.07.2020
U: 08.07.2020
Kommentare (3)
2133 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Verhext und zugenäht! E: 15.07.2020
U: 16.07.2020
Kommentare (2)
2667 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Gold, Rubin und andere Schätzchen E: 29.07.2020
U: 29.07.2020
Kommentare (3)
3001 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Spieglein, Spieglein an der Wand E: 05.08.2020
U: 05.08.2020
Kommentare (2)
2790 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Die Katze lässt das Mausen nicht E: 12.08.2020
U: 20.08.2020
Kommentare (1)
3295 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Seines Glückes Schmied E: 19.08.2020
U: 20.08.2020
Kommentare (2)
3037 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Höflichkeit ist eine Zier E: 25.08.2020
U: 26.08.2020
Kommentare (1)
3146 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Kein Rauch ohne Feuer E: 02.09.2020
U: 03.09.2020
Kommentare (2)
2924 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Mit Stolu und Adel E: 10.09.2020
U: 10.09.2020
Kommentare (1)
2438 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Trau, schau, wem E: 17.09.2020
U: 18.09.2020
Kommentare (1)
2907 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Wechsel das Bäum... Laternchen E: 25.09.2020
U: 03.10.2020
Kommentare (1)
2975 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 Lieber Hammer als Amboß E: 07.10.2020
U: 07.10.2020
Kommentare (1)
2790 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 Da wird ja die Katze im Bade verrückt E: 17.10.2020
U: 20.10.2020
Kommentare (2)
2961 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 Nächster Halt: Drachenfestung, ganz unten E: 31.10.2020
U: 11.11.2020
Kommentare (2)
3281 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 Wie die Axt im Vulkan E: 25.12.2020
U: 02.01.2021
Kommentare (1)
2929 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 17 Ein Ass im Ärmel E: 07.01.2021
U: 08.01.2021
Kommentare (1)
3029 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 18 Ein dicker HUnd E: 19.01.2021
U: 20.01.2021
Kommentare (2)
3027 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 19 Wie Hund und Katz E: 08.02.2021
U: 12.02.2021
Kommentare (1)
3412 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 20 Ohne Fleiß kein Preis E: 22.02.2021
U: 25.02.2021
Kommentare (1)
3106 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Inu Yasha


    Wer hat an meinem Schwert herumgefummelt?
  • Sesshoumaru


    Wieso belästigt jeder Lebensmüde mich?
  • Toutousai


    Wie war das noch gleich?
Kommentare zu dieser Fanfic (38)
[1] [2] [3] [4]
/ 4

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  SUCy
2021-02-22T19:13:00+00:00 22.02.2021 20:13
Na das haben die beiden doch ganz gut hinbekommen .
Mal schauen was Touti da noch für eine Nachbehandlung erwartet von Sesshoumaru XD
"Deine Fra?" XDDDD was hab ich gefeiert. In Fettnäpfchen treten kann er XD
Von:  SUCy
2021-02-09T10:37:42+00:00 09.02.2021 11:37
Na da hat der Vogelprinz ja grade noch rechtzeitig gemerkt das er da verarscht wurden ist.
Und die zwei Kindsköpfe wieder XD anstatt sie sich einfach mal gescheit zusammen tun.
Hoffentlich klappt das dann mit beiden Schwertern und Inu hält die zeit alleine einigermaßen unbeschadet durch.
Von: Lizard
2021-01-29T16:39:56+00:00 29.01.2021 17:39
Nach einer gefühlten Ewigkeit von chronischer animexx-Abwesenheit und vor einer erneuten (allerdings vergleichsweise kurzen) Verschwindezeit an einen Internetunzugänglichen Ort (du wirst wissen, welcher Ort das ist^^) wollte ich mir ein bisschen Lesestoff besorgen und dabei auch gleich mal ein "Lesezeichen" in Form eines Kommentars da lassen.

Nach dem Weiterlesen an dieser Stelle lässt sich sagen: Kapitel 2 eignet sich sehr gut als Wiedereinstiegskapitel, ich habe hier trotz halbjähriger (?... oder so?...) Lesepause schnell wieder reingefunden und konnte so unbeschwert weiterlesen. Der Kapiteleinstieg mit Toutousai führte den Prolog schön weiter und charakterisiert diesen komischen Kauz von Schmied perfekt, seine Gedankenwelt ist genauso beschrieben wie man es sich für diesen Charakter vorstellen würde. Wie immer eine wunderbare Figurendarstellung bei dir!
Und dann kommt auch noch ein frecher Cliffhanger (war ja klar, kaum könnte man vielleicht ein bisschen mehr erfahren, wer den Dämonenschmied entführt hat und warum, schon gibt's 'nen Szenenwechsel... nicht, dass die Szene mit den Hundebrüdern und Myouga schlechter oder uninteressanter wäre - im Gegenteil-, aber... na ja... trotzdem... grrr... ich WILL jetzt gefälligst schon ein bissi mehr wissen... ne, du verstehst schon?!?)!

Beim geliebten Hundeduo gibt's an der ganzen Szenerie, den Dialogen und der Figurencharakterisierung freilich ebenfalls nix zu meckern, ich habe mich mal wieder prächtig amüsiert. Es war als ob 'ne Animefolge vor meinem geistigen Auge ablief (wobei mir mal wieder auffällt, wieviel Potential die liebe Rumiko bei ihrem Manga und die Macher des Animes eigentlich verschenkt haben, indem sie nicht auch ein paar Inubrüder-Abenteuergeschichten erfunden und in das Original eingeflochten haben... na ja, aber die Sache mit dem verschenktem Potential bei Manga- und Animevorlage ist wahrscheinlich sowieso eine größere Sache, da würden mir noch allerlei andere Beispiele einfallen... und genau dafür gibt's ja zum Glück Fanfiction!^^)
Öh, ich glaube, ich schweife ab, weiter zum Kapitel: alles sehr, sehr schön und Lust auf mehr machend! Ich habe mich herrlich unterhalten gefühlt (insbesondere durch die "Unterhaltungen" der Hundebrüder mit Myouga sowie untereinander und mit sich selber (d.h. ihre Gedankengänge, die jeweils ideal zu ihnen passen)).

Meine drei favorisierten Textauszüge:
>Diese zwei Brüder und ihre Schwerter hingen aneinander<
(Was für eine wunderbar zweideutige Aussage! Und ich konnte mir nicht helfen, bei dem Satz wurde ich nostalgisch, weil mich der Satz an meine eigene allererste Fanfic erinnert... hach, das waren noch Zeiten, damals... öh, okay, ich schweife wieder ab...)

>Wo ist Toutousai?" „Ja, Sesshoumaru-sama, das weiß ich doch nicht!“ beteuerte der Flohgeist vollkommen korrekt (...)<
(hahaha, jaja, ein Berater hat gefälligst allwissend zu sein, weiß der Flohgeist das denn nicht?!?)

>„Michiko!“ ächzte Myouga. „Gesundheit. Äh. Was?“ (...)
(HAHAHA, oh, Mann, okay, es ist eigentlich eine sehr einfache Uraltform eines Witzes, aber.... hahaha, das Alte, Einfache und Bewährte ist eben immer noch das Beste!)

Natürlich gab's noch viel mehr, was bemerkenswert, lustig etc. war, aber irgendwo muss ich mich ja einbremsen, sonst wird der kommentar so lang wie das Kapitel und das braucht ja auch keiner. Da werde ich lieber weiter lesen und weitere Komentare verfassen... (was hoffentlich nicht wieder ein halbes Jahr oder so dauert... *seufz*... du kennst mich ja...)
LG und "knuddel"
Von:  SUCy
2021-01-20T19:46:55+00:00 20.01.2021 20:46
Nun kann Touti erstmal aufatmen, teilweise zumindest XD
Ich finds ja immer noch echt heftig. Erst hacken sie Mine das Bein ab und jetzt wirft er sie in Lava XD
Nun steht sich Hund und Katze gegenüber... mach ihn fertig Sessy!
Antwort von:  Hotepneith
21.01.2021 20:34
A ihren erste Hilfe Massnahmen sollten beide Brüde rnochmal feilen, stimmt. Aber bei einer Feurhexe erzielt das wohl nur ihr Überleben - und ihre Dankbarkeit. Wohin das führen kann, sollte Sesshoumaru eigentlich wissen^^.
Wir fangen im näcshten Kapitel also mal mit dem Aufräumen an...Mit kleinen Überraschungen, versteht sich.

hotep
Von:  night-blue-dragon
2021-01-19T13:49:42+00:00 19.01.2021 14:49
Hallo^^

ich meld mich auch mal wieder.
Die Brüder streiten schon eine graume Zeit nicht mehr, aber ob sie trotzdem wirklich zusammenarbeiten werden?
Ich mag Mine, die sich - trotz der radikalen Befreiungsaktion der Brüder - tapfer hält. Und ein Heilbad in der Lava... wirklich sehr nette Ideen die du da hast.
Nun treffen also alle aufeinander.... holt sich Inu Yasha erst sein Schwert oder folgt er dem Greif gleich? Hm...
Aber dieser Kaiserkater hat ja sowas von keine Ahnung. Eigentlich informiert man sich im Vorfeld sehr gründlich über mögliche Gegner, offenbar hat er das nicht nötig und geht von völlig falschen Voraussetzungen aus. Nun, vielleicht bringt das den Hunebrüdern den entscheidenen Vorteil.
Ich warte neugirig auf das nächste Kapitel.

glg night-blue-dragon
Antwort von:  Hotepneith
21.01.2021 20:32
Danke für den KOmmentar.
Mine solte einem Leid tun...wenn man sich nciht langsam fragen sollte, wie eine Feurhexe denn so aufgebaut ist, udn warum nur Sesshoumaru ein zweites Rendezvous mit aller gebotenen Vorischt ...definitiv nicht will. Mal sehen, ob der kleine Bruder doch ncoh mal nachfragt.
Der Katzenkaiser ist unvorischtig. Passiert, wenn man immer und überall der Stärkste war udn das noch mit gewissem sadismus und Überheblichkeit garniert. Radj, der Greifenprinz hat im nächsten Kapitel so etwas wie eine Offenbarung. inu Yasha allerdings auch...

hotep
Von:  SUCy
2021-01-15T17:04:20+00:00 15.01.2021 18:04
Ach du Schreck.. sie haben der armen Mine tatsächlich das Bein abgehackt? XD
Und dann mit Säure verätzt? XD Na da sind ja echt Chirurgen an den Beiden verloren gegangen XD
Toutis Kopfkino ist zu herrlich. Von Hoffnungsvoll zu Hoffnungslos und wieder zurück :D
Freue mich schon aufs nächste Kapitel :))
Von:  SUCy
2021-01-01T12:25:34+00:00 01.01.2021 13:25
Oh endlich wieder ein Kapitel :D
Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen :)
Es ist immer wieder amüsant wie gleich die zwei Brüder denken XD wenn sie das nur wüssten.
Von:  night-blue-dragon
2020-11-24T09:46:17+00:00 24.11.2020 10:46
Huhu^^

hier endlich auch mein Kommentar.^^

Hat sich meine Hoffnung doch erfüllt, dass die Feuerhexe (wieder) lebt. Mit ihr an der Seite sieht es für die Brüder schon wesentlich besser aus, würde ich mal sagen. Wobei schon klar ist, dass die beiden natürlich alles alleine schaffen, aber ein bisschen Hilfe ist manchmal schon nützlich.

Hoffentlich bekommen sie mit, wenn sie die Schmiede erst mal befreit haben, dass Yoshi - gegen seinen Willen - ein Spion ist und alles brühwarm weiterleitet. Toutousai wird das wohl schon irgendwie hinkriegen... er muss es einfach.

ich freue mich auf das nächste Kapitel.

Von:  SUCy
2020-11-03T17:40:49+00:00 03.11.2020 18:40
Ahh endlich ein neues Kapitel :D
Schauen wir mal wie schnell dieser Dämonen Kaiser sein tun bereuen wird.
Die Hexe wird ein großer Vorteil für die Jungs sein.
Von:  night-blue-dragon
2020-10-19T09:20:16+00:00 19.10.2020 11:20
Hi,

es ist einfach herrlich.. Inu Yasha bringt Rin alles über Blumen und Bienen bei - ganz ernsthaft - und der große Bruder denkt gleich an das eine. Aber natürlich wird nicht nachgefragt, sondern gleich -zumindest gedanklich - draufgehauen. Weißt du, Sesshoumaru, nachfragen ist nicht das verkehrteste.

Toutousai liegt also richtig mit seinem Gefühl. Er wirkt zwar immer schusselig - ist halt ein Genie - aber dumm ist er wahrlich nicht. Bleibt nur zu hoffen, dass er lange genug durchhält und die Brüder schnell genug sind.

ich freue mich auf das nächste Kapitel

glg
night-blue-dragon