Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Von A bis Z durch die PJ Welt


Erstellt:
Letzte Änderung: 16.09.2020
nicht abgeschlossen (50%)
Deutsch
1505 Wörter, 15 Kapitel
Genre: Drabble
Unterthemen: Helden des Olymp
Drabbles von A bis Z - Rund um die PJ Charaktere, ob Sterblich oder Göttlich.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 08.07.2020
U: 16.09.2020
Kommentare (16 )
1505 Wörter
Kapitel 1 A - Armut - Drew Tanaka E: 08.07.2020
U: 09.07.2020
Kommentare (1)
104 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 B - Brief - Travis Stoll E: 10.07.2020
U: 11.07.2020
Kommentare (1)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 C - Chemie - Annabeth Chase E: 14.07.2020
U: 16.07.2020
Kommentare (1)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 D - Dunkelheit - Nico di Angelo E: 18.07.2020
U: 25.07.2020
Kommentare (1)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 E - Eifersucht - Ares E: 20.07.2020
U: 27.07.2020
Kommentare (1)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 F - Flirten - Reyna Avila Ramírez-Arellano E: 23.07.2020
U: 28.07.2020
Kommentare (1)
101 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 G - Götter - Jason Grace E: 26.07.2020
U: 29.07.2020
Kommentare (1)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 H - Hilfe - Dionysos E: 30.07.2020
U: 31.07.2020
Kommentare (2)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 I - Intellekt - Percy Jackson E: 13.08.2020
U: 20.08.2020
Kommentare (0)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 J - Ja - Hazel & Frank E: 17.08.2020
U: 20.08.2020
Kommentare (0)
99 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 K - Kausalität - Percy & Annabeth E: 29.08.2020
U: 30.08.2020
Kommentare (0)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 L - Liebe - Athene E: 02.09.2020
U: 03.09.2020
Kommentare (1)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 M - Mut - Chris & Silena E: 05.09.2020
U: 06.09.2020
Kommentare (1)
101 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 N - Neu - Annabeth Chase E: 08.09.2020
U: 10.09.2020
Kommentare (1)
100 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 O - Observieren - Grover Underwood E: 15.09.2020
U: 16.09.2020
Kommentare (1)
100 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (16)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Misha
2020-09-16T16:57:57+00:00 16.09.2020 18:57
oje, der arme Grover
was tut man nicht alles für Enchiladas (ich gestehe, ich hab noch nie welche gegessen...)
Von:  Misha
2020-09-08T17:02:01+00:00 08.09.2020 19:02
Ich weiß nicht, wieso mich das traurig macht, dass Camper nach Neu-Rom ziehen...
Das Camp ist halt nur ein Camp, aber manche, auch Annabeth, haben ihr halbes Leben dort verbracht und dann ziehen sie aus, wenn sie zu alt sind? (Obwohl, Beckendorf war in Band 2 schon 19 und der hat keine Anstalten gemacht wegzuziehen.)
Antwort von:  WiseBoy
15.09.2020 08:47
Verstehe vollkommen was du meinst :(
Ja, das war ja auch der Punkt den Anni zweifeln ließ zu den Römern nach Neu-Rom zu gehen. Allerdings ist es ja zunächst nur das Studieren, ob sie wirklich dort einziehen ist ja ne andere Frage :)
Bei Beckendorf darfst du aber auch nicht vergessen das es eben noch kein "Neu-Rom" für die Griechen gab, da sie ja noch nicht von den Römern bescheid wussten. Vielleicht wohnte er ja auch schon wo anders, schließlich war das Camp für viele nur ein "Sommercamp", auch wenn andere ganzjährig dort wohnten :)
Antwort von:  Misha
16.09.2020 18:56
Ja, aber er war auch in den Winterkapiteln im Camp. Also war er wohl ein Ganzjahres-Camper.
Ich weiß ja nicht, wie lange man die Stelle als Hüttenälteste/r ausführen kann?
Ich glaub auch nicht, dass Chiron die Camper irgendwann rausschmeißt, aber irgendwann werden sie wohl gehen, denn ältere Camper gabs ja nicht.
Von:  SuperCraig
2020-09-08T11:56:16+00:00 08.09.2020 13:56
Hach, eine meiner Lieblingsgöttinnen, neben Juno.

Das empfand ich bei Percy Jackson besonders prickelnd, dass die jungfräuliche Pallas Athene Kinder hatte. Eine reine Form, wie du geschrieben hast, die reinste Form der Liebe. Frei von Schmutz und Makel, der sie besudeln könnte, wie Hephaistos es getan hat.

Hätte ich mir eine Gottheit als göttlichen Elternteil aussuchen dürfen, wäre es wohl Athene gewesen (Kampfkunst und Weisheit) oder Zeus.

Ein bisschen schade ist es halt, weil die Kinder zwar einzigartig sind, aber so immer eine gewisse Distanz zwischen Athene und ihnen besteht. Sie sind so rein, wenn man dieser altertümlichen Einstellung folgt, dass ihre Mutter es sogar vermieden hat, die Schmerzen der Geburt für sie aufzunehmen. Lässt sie gefühlskalt wirken. Wobei ich mich frage, wie Aphrodite das mit ihren Kindern gemacht hat.
Antwort von:  WiseBoy
15.09.2020 08:43
Bei mir ist es tatsächlich Athene die auf Platz 1 ist :D

Ja! Wenn die Kinder der Weisheit nicht dabei gewesen wären, hätte eindeutig was gefehlt :D Durch die Römer wissen wir ja das sie keine Kinder der "Minerva" haben, und wenn doch dann hätten sie "beseitigt" gehört, wenn ich das noch recht in Erinnerung hab ...

Ich wäre entweder ein Sohn der Athene oder der Aphrodite :D Weil ich oft nach dem Kopf gehe, allerdings auch en kleiner Romantiker bin xD

DAS ist ein sehr guter Punkt mit den Schmerzen der Geburt und bin da voll bei dir! Manchmal kommt es wirklich nur so rüber als würde Athene ihre Kinder als "mittel zum Zweck" sehen, falls was getätigt werden muss. Ähnlich wie ein "Champion/Streiter der Götter", wenn man so will.
Hm, durch Dionysos hatten wir ja gelernt das die Götter "mehrere" Körper haben, also gibt es den Teil von Aphrodite der mit anderen Flirtet, die Teile die Gebären und noch die Körper die das Aufgabengebiet verwalten :D
Antwort von:  SuperCraig
15.09.2020 09:07
Ich weiß nicht, dafür ist Aphrodite zu, zu, keine Ahnung - zu fein. Erinnert mich stark an Rahja aus DSA, die einfach den Mann das Kind austragen lässt, bzw die Schmerzen der Geburt.

Ein Aphroditesohn? Soso - Aeneas lässt grüßen :P. Interessant, denn ich bin auch, laut fremden Aussagen, ein Romantiker. Von diesem Standpunkt aus betrachtet... 🤔 Also verwandt wären wir auf jeden Fall! Entweder Halbbrüder oder ich hätte einen coolen, begabten Neffen! Wobei, ich weiß gar nicht welcher Quelle Percy Jackson folgt. Aphrodite als Tante des Zeus oder was anderes.

Von:  SuperCraig
2020-09-08T11:45:57+00:00 08.09.2020 13:45
Mr. D. :D

Der Typ war ein Kapitel für sich, aber ich mochte ihn trotzdem voll gerne. Er war einfach ein Gott, der seine Ruhe haben wollte. Wobei die Betonung auf Ruhe liegt. Irgendwie hat er sich ja dann doch um die Campbewohner gekümmert. Sind ja auch seine Kinder mitten im Geschehen gewesen.

Ja, welch hartes Los. :D
Antwort von:  WiseBoy
15.09.2020 08:34
Ich mag Mr. D auch voll :D Man konnte später seine "Abneigung" gegen die Halbgötter völlig nachvollziehen, aber dann hat er sie ja, auf seine Art, doch mögen gelernt :D Und seine Art die Namen der Camper zu verunstalten ist einzigartig xDDD

Und alles nur wegen einer Liebelei zu ner Nymphe xD
Von:  SuperCraig
2020-09-08T11:43:02+00:00 08.09.2020 13:43
Das bekommt Jason sicher hin. Ganz sicher.

Ich erinnere mich noch dran, wie er den Sohn von König Midas in Schach gehalten hat. Den Blitz beschworen im Lager und sogar Juno als Schutzgöttin erlangt - natürlich wird er es schaffen. Ganz sicher, zum Wohle der Götter. Ein göttliches Wunder hätte er nur gebraucht, ein Einziges, einmal, dass sein Vater eingegriffen hätte, oder Juno, oder sein Onkel und ich wäre wahrscheinlich glücklich gewesen mit dem Ende.

Ich mag die Drabbles irgendwie, sehr sogar. Haben einen ganz eigenen Charme.
Antwort von:  WiseBoy
15.09.2020 08:33
Ja, die von dir genannten Ereignisse sind tolle Erinnerungen *-*
Ja ... ein Wunder ... aber wir wissen ja das die Götter meistens nicht da sind, wenn man sie braucht -.-

Mich freut es sehr das sie dir gefallen :)
Von:  Misha
2020-09-06T10:25:51+00:00 06.09.2020 12:25
awww~ noch so ein Pärchen was ich echt gerne mag.
Und Silena ist natürlich heimliche Unterstützerin!
Antwort von:  WiseBoy
07.09.2020 13:06
Wenn nicht Silena, wer dann? :D Ich find einfach mega schön wie sich diese Liebe entwickelt hat. Erst pflegt sie ihn und dann wird daraus etwas umso schöneres *-*
Von:  Misha
2020-09-06T10:22:21+00:00 06.09.2020 12:22
Oh Mr.D in Aktion
haha ich liebe diese Geschichten, wo er den Softie raushängen lässt.
echt süß
Antwort von:  WiseBoy
07.09.2020 13:05
Mr. D ist klasse :D Versteh gar nicht wieso ihn so viele nicht leiden können, dabei hat er einfach seine eigene Art von Humor der verdammt Sarkastisch ist und will oftmals nur seine Ruhe :D So Menschen/Götter sind mir Sympathisch :D
Von:  Misha
2020-09-06T10:20:14+00:00 06.09.2020 12:20
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie Reyna und Piper über Jungs quatschen haha
Antwort von:  WiseBoy
07.09.2020 13:04
Jein, groß das sie über die Quatschen ich auch nicht xD Aber ich kanns mir voll süß vorstellen wie die "Starke" Reyna plötzlich peinlich berührt und leicht stotternd, um Tipps/Hilfe bittet :D
Von:  Misha
2020-09-06T10:19:01+00:00 06.09.2020 12:19
Ich hab mich schon so oft gefragt, wie "menschlich" die Charakterzüge der Götter sind.
Ich meine, da herrscht Inzest, ein haufen Seitensprünge oder totale Abstinenz.
Aber es gibt sie schon so lange und die haben jeden Tag die Menschen vor der Nase, da übernimmt man wohl so ein paar Charakterzüge, wie Eifersucht
Antwort von:  WiseBoy
07.09.2020 13:03
Genau DIESE Gedanken habe ich auch sehr häufig! Nun, wenn du eben diese "Wesen" vor dir hast und viel mit ihnen Interagierst, färbt sich eben viel ab. Bei Mensch, Tier oder vielleicht auch bei den Göttern: Wenn man manches häufiger erlebt/mit ansieht, dann entwickelt man halt schon mal den ein oder anderen Charakterzug, vorliebe oder sonst etwas :)
Von:  Misha
2020-09-06T10:15:38+00:00 06.09.2020 12:15
Ich bin ja nicht der große Nico-Fan, aber das hier gefällt mir ganz gut
Einfach das Eingeständnis, dass nicht alle das gleiche mögen müssen.
Antwort von:  WiseBoy
07.09.2020 13:01
Auch hier geht es mir wie dir. Auch ich mag ihn nicht "so" sehr, aber ich mag ihn :D
So sollte es auch sein, jeder ist Unterschiedlich und es wäre doch langweilig wenn alle gleich wären :D