Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Things That Should Not Be


Erstellt:
Letzte Änderung: Gestern
nicht abgeschlossen (60%)
Deutsch
19923 Wörter, 6 Kapitel
Hauptcharaktere: Osamu Dazai, Doppo Kunikida
Trigger-Warnungen: SVV, Psychische Erkrankung

𝐓𝐡𝐢𝐧𝐠𝐬 𝐓𝐡𝐚𝐭 𝐒𝐡𝐨𝐮𝐥𝐝 𝐍𝐨𝐭 𝐁𝐞

Dazai ist eine absolute Nervensäge und ohne ihn lässt es sich viel besser arbeiten, findet Kunikida Doppo, der von seinem Partner manchmal einfach zu viel kriegt. Als er den großen Stapel Papierarbeit abgearbeitet hat und merkt, dass fast alles erledigt ist, beschließt er, dem elendigen Faulpelz einen Überraschungsbesuch abzustatten und ihn, wenn nötig, zur Arbeit zu schleifen. Die Arbeit schwänzen? Nicht mit Kunikida! Das widerspricht seinem Ideal. Doch als er und Atsushi Dazai finden, scheint es schon zu spät zu sein...

Warnung: Mori/Dazai wird thematisiert.


Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 29.01.2020
U: Gestern
Kommentare (1 )
19923 Wörter
Kapitel 1 Kapitel 1 E: 08.02.2020
U: 10.02.2020
Kommentare (0)
3142 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Kapitel 2 E: 09.02.2020
U: 13.02.2020
Kommentare (0)
1909 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Kapitel 3 E: 10.02.2020
U: 14.02.2020
Kommentare (0)
3326 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Kapitel 4 E: 11.02.2020
U: Gestern
Kommentare (0)
3659 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Kapitel 5 E: 13.02.2020
U: Gestern
Kommentare (0)
3832 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Kapitel 6 E: 15.02.2020
U: 15.02.2020
Kommentare (0)
4055 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Dazai Osamu

    Alter: 22
    Fähigkeit: No Longer Human

    Dazai wie er leibt und lebt! Er hasst Büroarbeiten und vermeidet jegliche Art von Überanstrengung. Er macht gerne Witze über Selbstmord und sucht einen Partner für einen Doppelselbstmord. Doch hinter all den Witzen scheint etwas Ernstes zu stecken. Dazai verheimtlicht sein Trauma und spielt seine Rolle perfekt. Niemand ahnt, wie verzweifelt er wirklich ist, denn die lächelnde Maske, die er sich aufgesetzt hat, sitzt zu perfekt, als dass irgendjemand sie durchschauen könnte.
  • Charakter
    Kunikida Doppo

    Alter: 22
    Fähigkeit: Lone Poet

    Kunikida lebt nach seinem Ideal und alles, was seinen rigoros geplanten Alltag durcheinander bringt, bringt ihn unnötig auf die Palme. Alles könnte so schön sein, wenn doch nur nicht sein zugewiesener Partner Dazai wäre, der immer nur Unfug im Kopf hat und all seine Pläne über den Haufen wirft. Eigentlich ist er ja ganz froh, wenn Dazai mal nicht zur Arbeit kommt, doch dass dieser auch nicht auf die Textnachrichten reagiert, bereitet ihm dann doch Sorge.
[10] Irezumi
Irezumi bedeutet so viel wie „Tinte Einbringen“, gemeint ist ein traditionelles Tattoo, das viele Yakuza auf ihrem gesamten Körper tragen. Besonders beliebt sind mystische Figuren, wie Kitsune (Fuchs), Ryuu (Drache) und Hebi (Schlange). Jedes Tattoo wird auf den Träger zugeschnitten und stellt ein Unikat dar und die Figuren sind nicht nur Symbole, sondern verraten etwas über das Wesen der Person.
[11] Shimatta
Japanisch für Scheiße.
[12] Henkō
Japanisch für Veränderung, wird abgeleitet von dem Kanji 変更 (Henkō). Gemeint ist eine kleine Bande in Yokohama, die sich mit der Port Mafia anlegen will und eine Veränderung der Macht hervorrufen möchte.
[1] Maki
Maki ist die Kurzform von Makigai (巻き貝), was übersetzt einfach nur Schnecke bedeutet.
[2] Baka
Japanisch für Idiot.
[3] Manjū
Traditionelle, japanische Süßigkeit, die aufgrund ihrer günstigen Zubereitung in allen Bevölkerungsschichten bekannt und beliebt sind. Manjū (饅頭) werden ähnlich wie Dampfnudeln zubereitet und haben verschiedene Füllungen. Anko (jap. süße Bohnen) ist am geläufigsten.
[4] Trolley-Problem
Das Trolley-Problem ist ein Gedankenspiel, das ein ethisches Dilemma beschreibt. Hier geht es um eine Entscheidung, bei welcher der Tod eines Menschen in Kauf genommen wird, um mehrere andere Leben zu retten.
[5] Shikitei
Yokohama ist eine Touristenstadt und die Hotelanlage am Hafen besticht nicht nur mit gehobener Innenausstattung, sondern bietet auch mehrere Restaurants. Eines der teuersten Restaurants ist das Shikitei auf der 68. Ebene, geboten wird eine spektakuläre Aussicht sowie japanische Gerichte. Fensterplätze müssen gebucht werden. Besonders Paare schätzen das Yokohama Royal Park Hotel.
[6] Koganecho
Rotlichtviertel in Yokohama, eine ganze Meile mit kleinen Geschäften, wo Frauen Kunden heranwinken. Diese Geschäfte sind illegal, doch bis heute gibt es über 60 Läden, die dort immer noch ihre Dienste anbieten.
[7] Chon-no-ma
Bedeutet übersetzt so viel wie Kleiner Raum, wo zwei Menschen den Beischlaf verrichten. In etwa wie ein kleines Hotelzimmer, das mit Utensilien ausgestattet ist.
[8] Colt M1911
Selbstladepistole, die sechs Schuss ermöglicht. Dieses Modell wird seid 1911 genutzt und ist für viele Verbrechersyndikate die erste Wahl der Schusswaffen. In Japan herrscht ein extrem strenges Waffengesetz, seit 1965 ist das Mitführen von Schusswaffen verboten und wird mit lebenslänglichen Strafen geahndet. Auch Mafia Mitglieder tragen daher keine Schusswaffen in der Öffentlichkeit.
[9] Yatai
Imbissbuden an der Straße, die auch O-den anbieten. O-den; in einer Brühe (dashi) gekochte Lebensmittel. Oft wird auch Konbu (brauner Seetang) in die Suppe getan.
Kommentare zu dieser Fanfic (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Votani
2020-02-09T21:56:19+00:00 09.02.2020 22:56
Hey du. :D
Es ist so selten, dass jemand hier ueber BSD schreibt, da musste ich einfach reinschauen. *-* Ich geb zu, dass ich Kunikida/Dazai selbst als Multishipper noch nie wirklich auf dem Plan gehabt habe, aber... ich habe auch absolut nichts dagegen!
Jedenfalls finde ich das erste Kapitel schon ziemlich toll. :) Dein Schreibstil ist super und passt auch sehr gut zum Fandom. Ich bewundere dich, dass du Kunikida so wunderbar hinbekommst. Seine Wut ist foermlich greifbar, aber auch seine Produktivitaet. :D Er ist schon immer einer meiner Lieblinge gewesen und es ist toll, mal eine FF mit ihm (und eben Dazai) in der Hauptrolle zu lesen.
Besonders lustig fand ich die Moment mit Atsushi, dessen Verhalten du auch sehr gut beschrieben hast. Kunikida kann eine unsicher machen, wenn er genervt oder sauer ist. XD
Jedenfalls bin ich gespannt, wie sich die Beziehung zwischen Kunikida und Dazai entwickelt. Dazai hat Liebe auf jeden Fall verdient, ganz besonders nach dieser Aktion. D:

Liebe Gruesse!