Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Immer wieder Sonntags...


Erstellt:
Letzte Änderung: 04.12.2019
nicht abgeschlossen (25%)
Deutsch
12208 Wörter, 11 Kapitel
Genre: Drama, Humor, Krimi
Seit über einem Jahr ging ein Serienkiller in Bautzen und Umgebung um. Unter Verdacht steht der Unternehmer Van Valentine. Mit allen Mitteln versucht Kriminalhauptkommissar Anthony Slade Van zu überführen. Doch der junge Jan Zimmermann, Rechtsreferendar, weiß das erfolgreich zu verhindern...
und immer weiter tauchen verstümmelte Leichen auf.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 04.11.2019
U: 04.12.2019
Kommentare (4 )
12208 Wörter
Prolog Prolog E: 04.11.2019
U: 06.11.2019
Kommentare (2)
761 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Kapitel 1 E: 07.11.2019
U: 10.11.2019
Kommentare (1)
848 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Kapitel 2 E: 08.11.2019
U: 10.11.2019
Kommentare (0)
2173 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Kapitel 3 E: 11.11.2019
U: 16.11.2019
Kommentare (0)
1348 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Kapitel 4 E: 12.11.2019
U: 16.11.2019
Kommentare (0)
722 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Kapitel 5 E: 16.11.2019
U: 17.11.2019
Kommentare (0)
1083 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Kapitel 6 E: 26.11.2019
U: 27.11.2019
Kommentare (0)
853 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Kapitel 7 E: 26.11.2019
U: 27.11.2019
Kommentare (1)
1169 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Kapitel 8 E: 03.12.2019
U: 04.12.2019
Kommentare (0)
749 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Kapitel 9 E: 03.12.2019
U: 04.12.2019
Kommentare (0)
1044 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Kapitel 10 E: 03.12.2019
U: 04.12.2019
Kommentare (0)
1458 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (4)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von: AomaSade
2019-11-26T21:06:02+00:00 26.11.2019 22:06
Hallo Seelendieb,

die letzten beiden Kapitel haben mir sehr gut gefallen. Slade bekommt endlich seine Rechnung - eine volle rechtliche Breitseite von Jan. Schön und interessant geschrieben. Im letzten Kapitel habe ich regelrecht mit Jan mit gelitten. Erst wird er von Van versetzt und dann durch seine achtlosen Worte verletzt. Versetzt werden, "in vino veritas" und Kumpelei mit den Feinden, die ihn des Mordes verdächtigen und einsperren wollen? Wie will Van das alles Jan überhaupt erklären? So wütend und enttäuscht will Jan seinen Mandanten sicher so bald nicht wiedersehen. Kann Jan sein Mandat abgeben? Ich freue mich auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße
AomaSade
Antwort von:  Seelendieb
27.11.2019 07:11
Guten morgen, ich freu mich, daß dir die Kapis gefallen haben. Ich fands auch gemein von Van, aber keine Aktion bleibt ohne Reaktion.

Sobald man als Pflichtverteidiger ein Mandat übernommen hat, kann man dieses in der Regel nicht mehr abgeben. Es gibt zwar die Möglichkeit unter gewissen Umständen, aber da müsste ich nachschauen. Jans Mandat ist eh erledigt, da Van freigesprochen wurde wegen der Steuerhinterziehung.

LG Seele
Von: AomaSade
2019-11-07T18:01:28+00:00 07.11.2019 19:01
Hallo Seelendieb,

nun habe ich auch Jan kennengelernt. Sehr sympathisch. Und er mag Rammstein! Gleich noch ein Bonuspunkt.
Pflichtverteidigung. Mit dieser Wendung der Geschichte habe ich nicht gerechnet. Es gefällt mir. Bin gespannt auf die erste Begegnung.

Liebe Grüße
AomaSade
Von: AomaSade
2019-11-04T23:27:07+00:00 05.11.2019 00:27
Hallo Seelendieb,

schön, dass du wieder mit einer neuen Geschichte hier bist.
Der Prolog macht Lust auf mehr. Allerdings haben mich die englischen Namen etwas irritiert. Musste mich öfter darin erinnern, dass die Handlung nicht in England spielt. Mit Bautzen und Umgebung verbinde ich eher deutsche Namen. Aber gut, sie können ja zugezogen sein.
Ja, ein Krimi - da ist noch alles offen, in welche Richtung es sich entwickelt. Herr Van Valentine ist mir jetzt schon sympathisch. Mal sehen, ob das so bleibt. Bin gespannt wie es weitergeht.

Liebe Grüße
AomaSade
Antwort von:  Seelendieb
05.11.2019 09:15
Halli Hallo AomaSade,

ja, ich melde mich mal wieder zurück, um zu schauen wie die story ankommt.
Was die Namen angeht, ja, sie sind nicht typisch deutsch, allerdings hängt das mit der Familiengeschichte zusammen.. eingeheiratet und eingewandert etc.
Die Story spielt in meiner Heimat, der wunderschönen Oberlausitz. ;)

LG Seele

P.S. Ich lese weiter Ecce equus niger... allerdings hatte ich kaum zeit zum kommentieren. letzte Kapi war toll. ;)
Antwort von: AomaSade
05.11.2019 12:12
Dankeschön.