Zum Inhalt der Seite

Nicht gesucht, aber gefunden


Erstellt:
Letzte Änderung: 13.07.2018
abgeschlossen
Deutsch
24215 Wörter, 9 Kapitel

°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫♥ ♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°

Tim hatte doch nur ein ganz normales Schiffsmodell auf dem Flohmarkt gekauft, zumindest hatte er das geglaubt. Er hatte nicht geahnt, dass dieses Modell ihn in Schwierigkeiten bringen würde.  Nun saß er auf dem Schiff 'Karaboudjan' fest, hatte den gestürzten Kapitän Archibald Haddock kennen gelernt und musste versuchen mit ihm von Bord zu kommen. Nur so würde er zusammen mit Kapitän dessen Familiengeheimnis um das Schiffsmodell der Einhorn heraus finden können. Doch bevor er mit dem Kapitän an Deck fliehen konnte, vernahm Tim die Klänge eines Pianos. Wer spielte dort? Und warum machte Haddock bei den Klängen plötzlich so ein Gesicht, als ob er etwas Wichtiges vergessen hatte?

°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫♥ ♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°

Viel Spaß beim Lesen!
Leo~♥

°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫♥ ♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°

FanFiktion.de | WattPad |MyFanfiction.net | FanFiction.de

°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫♥ ♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°°•◦●♪♫ ♥♫♪●◦•°


Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 16.05.2018
U: 13.07.2018
Kommentare (0 )
24215 Wörter
Prolog Eine Haddock?! E: 16.05.2018
U: 16.05.2018
Kommentare (0)
2634 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Sei vorsichtig E: 16.05.2018
U: 16.05.2018
Kommentare (0)
1151 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Auf nach Bagghar E: 17.05.2018
U: 18.05.2018
Kommentare (0)
1448 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Nicht genug Platz E: 17.05.2018
U: 18.05.2018
Kommentare (0)
2587 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Sahara E: 18.05.2018
U: 19.05.2018
Kommentare (0)
2411 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Feldwache von Afgha E: 22.05.2018
U: 22.05.2018
Kommentare (0)
3807 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Schulze und Schultze E: 05.06.2018
U: 05.06.2018
Kommentare (0)
1822 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Ich brauche ein Kleid E: 12.07.2018
U: 12.07.2018
Kommentare (0)
4161 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Unter Bagghars Sternenhimmel E: 12.07.2018
U: 13.07.2018
Kommentare (0)
4194 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Tim

    ·•✿•··•✿•··•✿•·: ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·
    Alter: 20 Jahre
    Beruf: Journalist bei einer Zeitung in Belgien
    ·•✿•··•✿•··•✿•·: ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·

    Quelle des Charakterbildes:

    Der Charakter Tim (Tintin) gehört Hergé.

    Das Bild, des 3D animierten Tim (Tintin), stammt von Amblin Enterainmet und aus dem Film The Adventures of Tintin: Secret of the Unicorn.
  • Charakter
    Christin

    ·•✿•··•✿•··•✿•·: ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·
    Alter: 18 Jahre
    Beruf: Detektivin (Brach ihre Ausbildung zu ihrem 18ten Geburtstag ab, um zurück nach Belgien zu gehen!)
    ·•✿•··•✿•··•✿•·: ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·
    Besonderheit: Sie ist Kapitän Archibald Haddocks Tochter und einziges Kind.
    ·•✿•··•✿•··•✿•·: ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·

    Quelle des Charakterbildes:

    Der Charakter Christin Helena Haddock & die Zeichnung gehört Leopardenfell.

    ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·

    Ihre Hintergrundgeschichte
    Das Leben der 18-jährigen Christin Helena Haddock geriet mit vierzehn Jahren ein wenig aus der Bahn. Es geschah, als sich ihre Eltern trennten und ihre Mutter sie gegen ihren Willen von Haddock und Belgien wegschleppte. Man hatte Haddock währendes Sorgerechtstreits vor Gericht, als unfähig eingestuft sich um das Kind zu kümmern, da er Alkoholiker war und sein Beruf als Kapitän der Karaboudjan mehr zu Wasser als zu Land stattfand. Ihre Mutter wanderte, zur Liebe ihres neuen Liebhabers, mit Christin nach Chicago aus. Dort verschaffte sie ihrer Tochter, durch gute Beziehungen, eine Ausbildung zur Detektivin.
    Die amerikanische Polizei hielt eigentlich nicht besonders viel von Frauen im Rechtssystem, vor allem nicht als Detektivinnen oder Politessen.
    Wie war Christin damals wie heute vollkommen egal. Sie hatte diese Ausbildung nämlich gehasst, welche sie nach ihren letzten zwei Jahren an der hiesigen Highschool angetreten war. Sie hatte es dort mit ihren 16 Jahren nicht leicht und auch hatte sie es gemieden sich dort groß mit anderen anzufreunden, denn ihre wahren Freunde lebten in Belgien.
    Dorthin wollte sie um jeden Preis wieder zurückkehren, wenn sie 18 Jahre alt war. Ihre Mutter und sie stritten sich in der Zeit täglich und Christin war mehr als glücklich, wenn ihre Mutter nicht Daheim sondern bei einem ihrer zahlreichen Liebhaber gewesen war. Der Mann für den sie ausgewandert hat, hatte sie rasch fallen gelassen. Zu Gunsten eines neuen Mannes.
    In einem Streitgespräch hatte ihre Mutter sich verplappert und gestanden dass sie die Briefe die Haddock seiner Tochter beinahe wöchentlich zukommen ließ, unterschlagen hatte.
    Es hatte Tage gedauert bis Christin, nur in Abwesenheit ihrer Mutter, die Briefe gefunden und gelesen hatte. Heimlich hatte sie ihrem Vater einen Brief geschrieben in dem sie ihm sagte, dass sie am Tage nach ihrem 18ten Geburtstag nach Hause kommen und ihm dann alles erklären wollte.
    Genau an ihrem 18ten Geburtstag kündigte sie ihre Ausbildung und kaufte sich von ihrem ersparten Geld ein One-Way-Ticket nach Belgien, in ihre Heimat. Dort angekommen war die Wiedersehensfreude von Haddock und Christin immens, da Beide einfach unglaublich glücklich waren wieder beieinander zu sein. Es war einer der schönsten Tage ihres Lebens gewesen. Da sie endlich wieder zu Hause in Belgien und bei ihrem Vater war. Haddock war als einziges Elternteil in der Lage seine Tochter zu lieben und zu akzeptieren wie sie eben war und das schätzte Christin wirklich sehr an ihm.
    Außerdem teilten Beide die Leidenschaft zum Meer und waren gerne gemeinsam auf diesem unterwegs. Auch wenn Haddock ein Trunkenbold, Choleriker und oft ein engstirniger Mann war, so war er doch der beste Vater den sie sich hätte wünschen können. Er hatte damals sogar ihr Zimmer, in der damaligen Wohnung, ein wenig hergerichtet und versucht es für sein Kind wieder wohnlich zu gestalten. Immerhin hatte ihre Mutter damals einfach jegliches Hab und Gut, das ihr oder Christin gehörte, abholen und nach Chicago verschiffen lassen. Zum Glück hatte sie diese furchtbare Zeit hinter sich gelassen.

    Nach einer ganzen Zeit konnte Christin endlich wieder mit ihrem Vater und seiner Crew auf der Karaboudjan das Meer in vollen Zügen genießen. Doch eines Nachts wurden Haddock und seine Tochter Gefangene ihres eigenen Schiffes. Der verräterische erste Maat Alan hatte, auf Anweisung seines neuen Bosses, die Mannschaft gegen ihren Kapitän, ihren Vater, aufgewiegelt und ihn in seine Kajüte gesperrt. Selbst Christin wurde unter Deck gefangen gehalten, wenn auch in ihrer eigenen Kajüte, wo sie damals einzig und allein Trost auf den Tasten ihres Klaviers fand.
    Eigentlich wollte Christin immer eine berühmte Pianistin werden, die ganze Theater füllen würde. Sie hoffte sich vielleicht eines Tages diesen Wunsch zu erfüllen.
    Mitten in der Nacht platzten Tim, Haddock und Struppi in ihre Kajüte und hatten sie aus der Kajüte befreit. Damals war Christin sehr entrüstet ihrem Vater gegenüber gewesen, da er sie beinahe an Bord vergessen hatte. Zum Glück hatte Tim ihr Klavierspiel bemerkt und nach der Ursache geforscht. In diesem Moment hatte Christin es auf Haddocks Alkoholismus geschoben, da er relativ nüchtern war und es den Anschein hatte, als wenn er nur mit einem gewissen Anteil Alkohol im Blut klar denken konnte.
    Zu diesem Zeitpunkt war Tim ihr natürlich sofort als hübscher junger Mann aufgefallen, doch kaum erwähnte er welchen Beruf er ausübte, ließ sie kein ein gutes Haar an ihm. Es war sogar eine mittelschwere Diskussion deswegen ausgebrochen, da Christin ihn vorurteilsbehaftet unterstellte er sei nicht besser, als die anderen schmierigen Journalisten die alles dafür tun würden um die Story ihres Lebens zu ergattern und sich nicht mal schämten dreiste Lügen in ihren Artikeln zu verwenden, nur um gut zu verdienen und sich einen Namen zu machen.
    Etwas anderes hatten ihr die Journalisten in Chicago nicht vorgelebt, daher dachte sie so von Leuten mit diesem Beruf.
    Tim jedoch hatte ihr versprochen zu beweisen dass er keines Falls wie diese Reporter, sondern das er ganz anders und vor allem ehrlich war. Das hatte er ihr tatsächlich im Laufe dieses haarsträubenden Abenteuers, in welchem sie von der Karaboudjan flohen und sich durch die Wüste kämpften, bewiesen und sogar das er besser war, als all die anderen Journalisten die ihr je begegnet waren.
    Er war wirklich mit keinem anderen zu vergleichen, da er ehrlich, aufrichtig und vor allem mit logischem Verstand arbeitete und recherchierte. Stets war er bemüht die Wahrheit ans Licht zu bringen und dadurch wurde er auch recht schnell zum Banditenschreck. Gangster aus aller Welt fürchteten ihn, da Tim bereits deren düstere Machenschaften aufgedeckt, Banden zerschlagen und große Bosse hinter Schloss und Riegel gebracht hatte. Nein, wie die anderen Journalisten war er absolut nicht. Genau deswegen hatte sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Zum Glück war auch er ihr vom ersten Moment an verfallen.

    Im Laufe der Zeit begleitete Christin ihn zu all seinen Abenteuern und entpuppte sich dabei als taffe, kluge und abenteuerlustige junge Frau, die an die Gerechtigkeit glaubte und bereit war dafür alles zu riskieren. Unter den Verbrechern der Welt war sie schon längst nicht mehr nur die Liebste des Reporters, sondern ein ebenso gefürchteter Schrecken wie Tim es war.
    Christin genießt, seit dem sie Tim kennt, ihr Leben in vollen Zügen und fühlt sich vollkommen wohl, glücklich, ausgelastet, begehrt, geliebt und regelrecht vergöttert. Diesen jungen Reporter kennen zu lernen, war das Beste was ihr je passieren konnte.


    ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·
  • Charakter
    Kapitän Archibald Haddock

    ·•✿•··•✿•··•✿•·: ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·
    Alter: 45 Jahre
    Beruf: Seemann | Kapitän der Karaboudjan
    ·•✿•··•✿•··•✿•·: ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·
    Besonderheit: Vater von Christin Helena Haddock
    ·•✿•··•✿•··•✿•·: ·•✿•··•✿•··•✿•·~·•✿•··•✿•··•✿•·

    Quelle des Charakterbildes:

    Der Charakter Kapitän Archibald Haddock (Captain Archibald Haddock) gehört Hergé.

    Das Bild, des 3D animierten Kapitän Archibald Haddock (Captain Archibald Haddock, stammt von Amblin Enterainmet und aus dem Film The Adventures of Tintin: Secret of the Unicorn.
Kommentare zu dieser Fanfic (0)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.

Noch keine Kommentare