Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Ophéa


Erstellt:
Letzte Änderung: 15.07.2013
nicht abgeschlossen (5%)
Deutsch
16116 Wörter, 9 Kapitel
Als Ophéa im Alter von zehn Jahren einem Drachen die Freiheit schenkt, ahnt sie nicht, dass er sein Versprechen hält und sie aus den Fängen der Sklaverei befreit, als sie ihr achtzehntes Lebensjahr vollendet.
Der junge Elbenkrieger Arion bringt sie auf Tréskos Geheiß, der Drache den sie damals befreite, zu seinem Hort, damit sie dort ihre ‚‘Belohnung‘ entgegennehmen kann: sie soll die Frau Tréskos werden, der in Wahrheit ein Elb ist und zu jedem Vollmond für eine Weile lang die Gestalt eines Drachen annimmt; denn er ist überzeugt davon, dass Ophéa den Fluch brechen kann. Doch die Sache wird schwieriger als gedacht: Um den Fluch zu brechen muss Ophéa den Fürst des Horts lieben, doch dies tut sie nicht, den Herz gehört einem anderem, der Verrat an Trésko plant.
---------------------
Über ein `Gefällt mir` würde ich mich sehr freuen ♥

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 16.02.2013
U: 15.07.2013
Kommentare (35 )
16116 Wörter
Prolog Prolog (neu) E: 18.02.2013
U: 15.07.2013
Kommentare (9)
2415 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 1.Kapitel* E: 24.02.2013
U: 24.02.2013
Kommentare (6)
2157 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 2.Kapitel E: 06.03.2013
U: 06.03.2013
Kommentare (6)
1104 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 3.Kapitel E: 09.03.2013
U: 09.03.2013
Kommentare (7)
1271 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 4.Kapitel E: 13.03.2013
U: 13.03.2013
Kommentare (2)
1660 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 5.Kapitel E: 24.03.2013
U: 24.03.2013
Kommentare (2)
2357 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 6.Kapitel E: 28.03.2013
U: 28.03.2013
Kommentare (1)
1142 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 7.Kapitel E: 29.03.2013
U: 29.03.2013
Kommentare (1)
1659 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 8.Kapitel E: 09.04.2013
U: 09.04.2013
Kommentare (1)
2351 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Karte von Kûrei


    Die Karte von Kûrei. Erster Versuch ^^
Kommentare zu dieser Fanfic (35)
[1] [2] [3]
/ 3

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  w-shine
2013-09-22T18:09:48+00:00 22.09.2013 20:09
Hallöchen Azahra,

Das ist ja mal eine Wendung. Arion ist also wie alle anderen, das ist eine Enttäuschung. Aber Ophea scheint noch weitere Kräfte zu haben, die sie nicht erwartet hat. Das könnte also interessant werden.

Kritik ist die Übliche: Zu viele Absätze und ein paar mehr Beschreibungen wären gut. Insbesondere bei der Auseinandersetzung zwischen Arion und Ophea.

Ansonsten aber ein guter Teil um die Geschichte voran zu bringen und die Andeutung, dass Ophea vielleicht gar nicht frei sein wird, bringt einen Umschwung in die Geschichte, der noch interessant werden könnte.

LG Shine

Von:  w-shine
2013-08-22T11:50:48+00:00 22.08.2013 13:50
Hallöchen :)

Jetzt bin ich mal dazu gekommen, den überarbeiteten Prolog zu lesen und ich muss sagen, dass er mir so wesentlich besser gefällt. Durch die detailierteren Beschreibungen, kann man sich das Geschehen besser vorstellen und es macht so nun auch mehr Sinn, wie der Drache befreit wird. Auch wenn es natürlich immer noch etwas merkwürdig ist, dass niemand den Käfig die ganze Nacht bewacht. Die Suche Opheas nach dem Schlüssel hättest du vielleicht noch etwas ausführen können, z.B. dass eine Wache vorbeikommt und sie sich verstecken muss und dann Angst hat entdeck zu werden.
Dieses Mal waren es auch nicht ganz so viele Absätze, was gut ist, aber du könntest immer noch ein paar mehr einsparen. Ein paar Rechtschreibfehler waren drin, aber ansonsten nichts wirklich Dramatisches.
Soweit von mir :)

LG Shine

Antwort von:  Azahra
25.08.2013 14:18
Hallo :),

danke dir :D Der Prolog gefällt mir auch viel besser als der erste ^^ Das mit dem bewachen ist wirklich komisch .... *notier* Wird noch geändert :)
Bei dir lese ich auch bald weiter.

*wink*
Von:  w-shine
2013-07-07T10:15:57+00:00 07.07.2013 12:15
Hallöchen =)

Dann les ich hier doch auch mal weiter!
Die Abschiedsszene von Ophea war ganz gut. Die Verabschiedung von Armin war mir etwas zu kurz, da hättest du noch ein paar mehr Gefühle hinein bringen können und vielleicht auch die Gedanken von Ophea genauer beschreiben können. So stehen ihr nur die Tränen in den Augen und das war es.
Was mir gefallen hat, war, dass Ophea das Wort an Marius richtet und endlich ihre Meinung sagt. Das fand ich gut und stark. Insgesamt ist die Auseinandersetzung mit Marius ziemlich gut beschrieben. Ich hätte Arion vielleicht Marius’ Hand einfangen lassen, anstelle, dass er die Ohrfeige abbekommt.
Insgesamt bedarf der erste Teil etwas mehr Ausarbeitung, die Szene Arion vs. Marius hingegen gefällt mir so schon recht gut.

Lieben Gruß,
Shine

Antwort von:  Azahra
07.07.2013 18:05
Hi :),

danke dir. Stimmt, du hast recht. Die Verabschiedung ist viel zu kurz, und ihre Gefühle sind wirklich nicht ganz klar ...... *notiert* Sobald ich mit dem Buch fertig bin, werde ich das ändern :) Jetzt schreib ich erst mal den Prolog neu ....
*hihi* Ja, ich wollte das Ophéa sich endlich an ihn ein wenig rächen kann ;) Die Arme hatte es ja nicht leicht all die Jahre....

*wink*
Antwort von:  w-shine
13.07.2013 13:42
Oh, was denn für ein Buch? *neugierig sei*
Ich werd demnächst auch die anderen Kapitel lesen. Aber ich bin ja lahm, also dauert das bei mir immer ein bisschen^^""
Von:  DeaNox
2013-06-28T07:59:25+00:00 28.06.2013 09:59
Die Idee mit den Ländernamen find ich ziemlich gut ^^ und diese Szene ist soooo geil beschrieben. ich hab heimlich soo sehr gegrinst als er quasi "bestraft" wurde. geschieht ihm recht. ich bin schon gespannt wies weiter geht.

Hab dich! Du bist dran
Antwort von:  Azahra
28.06.2013 10:16
Danke dir :)
Von:  DeaNox
2013-06-25T10:24:31+00:00 25.06.2013 12:24
hahahah, das ist so geil, ihm ist seine klinge zu schade XD ich hatte erwartet das der Feigling Marius "zufällig" seine Blase entleeren muss vor schock, schade. das wäre ne richtig schöne Demütigung geworden ^^
Antwort von:  Azahra
25.06.2013 19:22
Danke dir ;) Ne, so gemein bin ich dann auch wieder nicht xD
Bei dir lese ich im Laufe der Woche dann weiter :)
Antwort von:  DeaNox
25.06.2013 19:27
schade. ich glaub ich wäre so gemein gewesen XD
Von:  DeaNox
2013-06-25T10:20:49+00:00 25.06.2013 12:20
das ist ja cool ^^ man was für ein Kompliment *Sarkasmus* ich seh eine elbenskalvin als Freundin an. echt nett der mann :D und als dann der Elb auftaucht. schön gemacht. vor allem die wut vaon Marius ist schön beschrieben ^^ ah, ich freu mich schon auf die Fortsetzung

Hab dich! Du bist dran
Von:  DeaNox
2013-06-24T17:13:38+00:00 24.06.2013 19:13
Hi
ich find den Prolog echt gut ^^ willst du den Befreiungsakt echt noch umschreiben? Obwol ich ein komisches GEfühl hatte das die den Käfig so einfach geöffnet haben, wenn sie doch solche angst vor dem drachen haben... aber der prolog macht lust auf mehr.

liebe Grüße

Dea

HAb dich! Du bist dran :D
Antwort von:  Azahra
25.06.2013 08:29
Danke dir :)
Ja, ich will ihn umschreiben XD. Weil ich find, dass es einfach viel zu schnell bzw. viel zu leicht für den Drachen ist, um wieder frei zu kommen ;) Ich will es ihm schon ein wenig schwerer machen.
An deiner Geschichte lese ich bald weiter ;)

Schönen Tag wünsche ich dir.
Antwort von:  DeaNox
25.06.2013 09:45
ja, ich hatte auch das Gefühl das es zu einfach war XD vielleicht irgendeine nacht- un nebel akton?
die Fortsetzung meiner Story könnt etwas dauern, muss alles abtippen :P
aber fühl die zu Dragonsoul eingeladen ^^ daran schreibe ich regelmäßiger zu zeit
Von:  w-shine
2013-05-25T10:06:33+00:00 25.05.2013 12:06
Hallöchen =)

Mir gefällt das Kapitel. Das Gespräch zwischen Armin und Ophea hat ziemlich Schwung und macht Spaß zu lesen. Die beiden scheinen wirklich gute Freunde zu sein und dass stellst schön da. Ich mag deine Art Dialoge zu schreiben – gefällt mir gut.
Was ich allerdings zu bemängeln habe, ist dass du manchmal hintereinander viele kurze Sätze gefolgt von Absätzen hast. Das klingt dann leider teilweise etwas abgehackt.
Zum Beispiel:

Sie stand in einem geräumigen Esszimmer.
Der Tisch, aus dunklem Eichenholz, bat Platz genug für mehr als zwölf Personen.
Ein Kamin befand sich auf der linken Seite. Dieser war leer.
Bis auf ein paar Pflanzen und ein trostloses Regal war nichts im Raum.
An dem Tisch saßen Odette und Armin.
Ophéa verneigte sich leicht vor Odette. Diese strickte einen Schal.


Es würde besser klingen, wenn du sie Sätze mit ein paar Wörtern verbinden würdest und dass alles ein einzelner Absatz wäre.
Erstaunlich ist auch, dass Marius so aufgebracht ist, dass der Elb erscheint und Ophea frei kaufen will. Da scheint noch mehr dahinter zu stecken, würde ich vermuten.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht.

LG Shine

Antwort von:  Azahra
27.05.2013 17:22
Hi :),
danke für deinen Kommi. Ja es stimmt Armin und Ophéa verbindet eine lange Freundschaft; die Trennung fällt den beiden schwer aber ich verrate soviel: Im Laufe der Geschichte sehen sie sich wieder ;)
Das mit den Absätzen habe ich in der neuen Version schon geändert; mal schauen wann ich mich durchringen kann das auch hier zu ändern XD Es sieht aber wirklich sehr zerstückelt aus .....
Und zu Marius: Du musst verstehen das er dann niemanden mehr hat den er triezen und schikanieren kann :p Das passt ihm nicht besonderes in den Kram ^^
Danke dir ♥

*wink*
Von:  w-shine
2013-04-30T20:27:44+00:00 30.04.2013 22:27
Haha, hier ist sie wieder – die nörgelnde Shine :D
Soo… was soll ich sagen? Der Anfang klingt schon mal viel versprechen! Was hast du denn hier für eine Welt geschaffen, in der Elben die Sklaven von Menschen sind? Die telepathische Unterhaltung zwischen Ophea und dem Drachen war auch sehr interessant. Das wirft natürlich die Frage auf, was es genau mit ihr auf sich hat und was in acht Jahren passieren wird. Alles in allem inhaltlich ein sehr gelungener Prolog.
Was ich zu bemängeln habe: Du hättest einiges genauer beschreiben können, z.B. geht mir die Flucht das Drachen zu schnell und wie dämlich sind die eigentlich, dass die den Käfig einfach so öffnen? Einige Sätze hättest du vielleicht noch mehr mit ein paar Füllwörtern verbinden können und insgesamt ein paar weniger Absätze wären schön, weil du hier nach fast jedem Satz ein Enter hast.
Inhaltlich gefällt’s mir, aber an der Umsetzung kannst du hier und da noch etwas arbeiten.

LG Shine

Antwort von:  Azahra
01.05.2013 12:30
Hallöchen du Nörglerin :D (ne Spaß ^^),

erstmal danke für deinen Kommi; und hier kommt die Auflösung: Der Prolog ist ein "Lückenfüller". Sobald ich das Projekt beendet habe, schreibe ich den neu und lade ihn auch dann hoch :). Ich weiß, dass alles viel zu schnell und unlogisch ist, aber ich brauchte einfach irgendeinen Anfang. T.T
Die Idee zu der Geschichte ist schon ein wenig älter doch ich hatte eigentnlich nie den Mut sie aufschreiben, was sich inzwischen geändert hat :) In vielen Büchern sind ja die Elben frei und den Menschen überlegen; ich wollte einmal etwas anderes ausprobieren.
Das mit den Absätzen hab ich mir gemerkt und ich gelobe in Zukunft Besserung! Auch in der Umsetzung werde ich arbeiten; ich bin mal so ehrlich und gebe zu, dass ich immer schon Schwierigkeiten mit den Anfang hatte ^^°

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du weiterlesen würdest :)
Dank dir!

cucu
Azahra
Von:  Veluna
2013-04-14T12:16:22+00:00 14.04.2013 14:16
Hallöchen :)

Erst mal muss ich sagen, dass ich es schade finde, dass dies das letzte Kapitel ist zum Lesen. Aber es war eine schöne Leseprobe, die auf jeden Fall Lust auf viiiiiiiiel viiiiiel mehr macht! :)

Also ich finde vor allem die Idee die du hast einfach genial. Das er den Fluch nur brechen kann, wenn sie heiratet und das sie ihn auch lieben muss. Ich bin ja gespannt wie das noch weiter geht. Finde es ja süss, das Arion ihr das Schreiben beibringen will. Er ist ja schon iwie bemüht um sie oder?
Aber ich glaube das Tresko ein ziemlicher... Arsch... ist. Ich meine, dann lässt er sie töten, wenn sie ihn nicht liebt? ._. Was glaubt er denn, dass man einfach so jemanden lieben kann? Ich hoffe Ophea wird ihn durchschauen. Ich finde ja eh, dass sie mit Arion gut zusammen passt. Naja wir werden sehen *kekse ess vor aufregung*

Ich hoffe, ich darf bald mehr lesen! Mach weiter so, die Geschichte ist wirklich klasse! :)

Liebe Grüße
Deine Veluna <3
*knuddelknuff*
Antwort von:  Azahra
16.04.2013 10:04
Guten Tag,

danke für dein Lob. Das freut mich echt riesig! Am Anfang war ich ja recht skeptisch ob die Idee so gut ist, aber nun bin ich selber fest davon überzeugt, dass ich an dieser Story festhalte.
Arion ist wirklich sehr bemüht um Ophéa, doch er merkt erst ziemlich später, warum er sich so um sie kümmert :)
Trésko ist wirklich in Arsch. Er wird auch im Laufe des Buches schlimmer werden ^^.
Sei gespannt wie es weitergeht ;)
Wenn ich fertig bin, dann darfst du es dir gerne durchlesen. Mal schauen, wann ich fertig werde ^^°

Bis bald
Azahra