Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Liebe zwischen Tod und Leid - Sidstory

Sidestory zur Gefesselt-Reihe
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 11.10.2021
nicht abgeschlossen (20%)
Deutsch
2049 Wörter, 1 Kapitel
Hierbei handelt es sich um eine Sidestory zu meiner Gefesselt-Reihe.
Lucca und Leons Kennenlernen hat so manche Leser Interessiert und mich auch. Im Roman konnte ich daraus nur Ausschnitte verbauen, da es schon zu weit in der Vergangenheit der Beiden lag. Nun also mal Live und in Farbe: Schauen wir uns an, wie die Beiden sich damals gefunden haben.

Wer nun Lust auf mehr bekommen hat:
Gefesselt Band 1 - Der Wille des Sklaven
Gefesselt Band 2 - Der Aufstieg des Saphirs
Gefesselt Band 3 - Der Sklavenaufstand

Fortschritt:
1. Kapitel: ~Gestrichener Urlaub~[verlöffentlicht]
2. Kapitel: ~Das Recht der Überlebenden~[in Arbeit] Status: 40 %

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 ~Gestrichener Urlaub~ E: 11.10.2021
U: 11.10.2021
Kommentare (5)
2049 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Lucca Wolfenstein

    Alter: 20 Jahre
    Beruf: Soldat/Truppenführer

    Lucca hat sich freiwillig für den Dienst an der Waffe entschieden, mit dem Wunsch den Feind daran zu hindern, bis in sein Heimatdorf vorzudringen. Das schiere Grauen, welches ihn an der Front erwartet ändert nichts an seinem Ziel, den kleinen Bruder und die Eltern zu beschützen. Seine Angst überspielt er dabei mit frechen Sprüchen und seiner aufmüpfigen Art. Seit gut einem Monat hat er sich die Position des Truppenführers seiner Einheit erarbeitet, um noch entschlossener gegen die feindlichen Truppen vorgehen zu können.
Kommentare zu dieser Fanfic (5)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Brooky
2021-10-12T11:02:23+00:00 12.10.2021 13:02
Voll schön, dass du die Zeit vor Luccas Sklavenleben thematisiert und das schon so schnell. Ich bin wirklich total gespannt, wie er sich vor seiner Zeit als Sklave verhalten hat. Vor allem der Umgang mit seinen Freunden an der Front interessiert mich.

In diesem Lebensabschnitt hat er zwar schon Leid erfahren, aber das ist nur schwer vergleichbar mit dem, was ihn nach dem Krieg erwartet. Halt eine andere Art von Leid. Ich bin auch gespannt, wie du mit dem allgegenwärtigen Tod an der Front umgehst und wie Lucca das verarbeitet. Und ob er es überhaupt verarbeiten kann, so schnell, wie er nach dem Krieg verkauft wird.

Ich musste echt ganz schön schlucken, als ich gelesen haben, dass Lucca noch nicht Mal einen letzten, "friedlichen" Urlaub mit seiner Familie verbringen konnte. Das ist so traurig, weil wir als Leser ja wissen, was danach passiert. Die letzte Begegnung und dann wird sie auch noch verkürzt auf wenige Stunden. So traurig.

Auf die Begegnung zwischen Lucca und Leon freue ich mich schon sehr. Und natürlich auch auf den Abend in der Bar, der danach noch kommt.
Antwort von:  Enrico
12.10.2021 14:03
Du hast da wieder sehr viele gute Fragen aufgeworfen. Ich denke da gibt es so vieles was ich echt beachten muss. Einmal soll Lucca ja unter den Jungs schon merken, das er für Männer schwärmt kann sich aber als Truppenführer auch nicht erlauben da was durchblicken zu lassen. ^^ Da kommt sicher ne Duschszene zu *hust*. Und natürlich wollen wir alle die Sache in der Bar erleben. Von der Sache schwärmt Lucca ja später noch.

Ich dacht mir bei dem ersten Kapitel so wird es wohl kurz vor Kriegsende sein. Da ist dann nichts mit Urlaub und das es dramatisch ist hat das wieder gut in Szene gesetzt. Als wissender Leser ist das sicher noch schwerer dieses Kapitel zu lesen. Von dem Zeitpunkt an wartet bis auf die Barszene nur noch Leid auf Lucca... schon heftig. Muss auf jeden Fall noch die Beziehung zu dem einen Freund dann aufbauen der an dem einen Abend sterben muss... das hier wird wohl nicht einfach mal schnell runter geschrieben sein...
Von:  Aracona
2021-10-12T08:21:49+00:00 12.10.2021 10:21
Oh ich freue mich das du wirklich eine Sidestory zu den beiden bringst. Jetzt erfahren wir endlich was damals wirklich geschah und wie es zu den einzelnen Dingen kam. Natürlich hoffe ich auch auf die Szene in der Bar 🙈
Antwort von:  Enrico
12.10.2021 10:24
Ja klar, auf die freue ich mich selbst schon viel zu sehr. ^^ Lucca entjungfern das wird sicher lustig... (böser Leon, lach)
Von:  CharlieBlade1901
2021-10-11T19:55:56+00:00 11.10.2021 21:55
Das letzte Mal dass er sie sah. Ich musste fasst heulen.
Antwort von:  Enrico
12.10.2021 08:17
Das ging mir auch so. Mit dem Hintergrund wissen das hier zu lesen, ist das natürlich deutlich emotionaler. Auch Danny ein 13 Jähriger fand ich voll süß mit der zu großen Mütze von Lucca auf dem Kopf.

Von:  ILoveSnarry
2021-10-11T15:06:51+00:00 11.10.2021 17:06
Wie genial das du das was vor Luccas Sklavenleben geschehen ist thematisiert. Ich freu mich schon auf mehr
Antwort von:  Enrico
12.10.2021 08:16
Ich hatte gestern noch ein paar freie Spitzen und den Anfang dafür im Kopf^^. Mal sehen wie schnell ich daran weiter arbeiten werde. Hauptaugenmerk liegt natürlich weiter auf der Hauptstory.
Antwort von:  ILoveSnarry
12.10.2021 10:11
Verständlich 🙂 aber schon gut zu wissen was alles passiere bevor es dazu kam wie es kam