Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

The Rock Lee Horror Picture Show

Es fährt ein Zug nach Nirgendwo ~ für Sas-_-
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 31.10.2020
abgeschlossen
Deutsch
8008 Wörter, 1 Kapitel


The Rock Lee Horror Picture Show
Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

×☠×


ieber Sas-_-,

beim diesjährigen Halloween-Wichteln durfte ich dich beschenken.
Ich hoffe, dass dir diese kleine Geschichte gefällt. :)


In diesem Sinne,
viel Spaß ...
irish☘ C:

×☠×

Dieses Werk entstand im Rahmen der Halloweenwichteln~Wichelaktion des Naruto - Fanficwichteln~Zirkels

Iᴅᴇᴇ/Tᴇxᴛ/Bɪʟᴅʙᴇᴀʀʙᴇɪᴛᴜɴɢ: irish_shamrock | NARUTO -ナルト-: Masashi Kishimoto | Cover


PS:
Ich freue mich über jeden Leser und vielleicht lässt du mir auch ein kleines Feedback da :D

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 The Rock Lee Horror Picture Show E: 31.10.2020
U: 31.10.2020
Kommentare (2)
8008 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter


    Folgende Vorgaben fanden in dieser Geschichte Verwendung



    Orte:
    🎃 Zug, U-Bahn oder Bahnhof

    Gegenstände:
    🍬 Fernbedienung
    🍬 Kürbis
    🍬 Kerzen

    Gefühle:
    😱 Freude
    😱 Furcht
    😱 Panik
    😱 Neugier
    😱 Mut

    Zitate*:
    📜 »You never get off this train.« (Haymitch Abernathy (The Hunger Games, Catching Fire)) übersetzt

    Charaktere:
    🍥 Team 7
    🍥 Team 9













    [Charakterbild]
Himei
Miss Himei mimt in dieser Geschichte die freundliche Zugbegleiterin. × Außen hui ... × Bedeutung Himei = Schrei // Übersetzung erfolgte via Google-Translate
Kurai
Monsieur Kurai umsorgt die Fahrgäste und liest ihnen beinahe jeden Wunsch von den Augen ab. × Kein Kommentar × Bedeutung Kurai = Finster // Übersetzung erfolgte via Google-Translate
Kyōfu
Kyōfu spielt in diesem Werk den Koch und sorgt für volle Bäuche. × Mehr oder weniger × Bedeutung Kyōfu = Schrecken // Übersetzung erfolgte via Google-Translate
Osore
Osore, als Zugführer, bringt die Reisenden an ihr Ziel. ... × vermutlich × Bedeutung Osore = Angst // Übersetzung erfolgte via Google-Translate
Kommentare zu dieser Fanfic (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Sas-_-
2020-11-15T20:19:54+00:00 15.11.2020 21:19
Hallo liebe Irish :3 Oder wie man auf Irisch so schön sagen würde: Dia dhuit (/u^u)/

Ich habe versprochen, dieses Wochenende endlich zu kommentieren, und ich halte mein Versprechen *sich blaue Farbe ins Gesicht schmier und schreiend losreit* :V

Äußere Erscheinung, Cover, Inhaltsbeschreibung und Charakterangaben:
Du hast dir die Mühe gemacht, mir ein sehr schönes Cover zu gestalten :3 Ich weiß, das steht auf meiner Liste der Dinge, über die ich mich freue, aber kein Muss sind. Daher schätze ich es natürlich sehr, dass du dir diesen Wunsch zu Herzen genommen hast und dir so viel Mühe damit gemacht hast *-* Vielen Dank!
Wer die Horror Rocky Picture Show kennt wird sich bei dem Titel wohl das eine oder andere denken XD Ich hab es mir zumindest, wo ich doch die eventuelle Vorlage sehr gut kenne ^^
Eine Inhaltsbeschreibung selbst gibt es in dem Sinne nicht wirklich, was in meinen Augen auch nicht notwendig ist, wenn es der Geschichte etwas vorweg nehmen würde. Das Glossar hab ich gleich unter die Lupe genommen und dem kindischen Bibliothekars-Zwang widerstanden, die Kanji und ihre Leseart zu prüfen XD Wichtig ist für mich, du hast dir Gedanken gemacht hast :3
Okay, die Charakterangaben haben mich tatsächlich verwirrt. Wieso ist Neji als Charakter nicht angegeben worden? Verstanden hätte ich es, wenn er weniger präsent gewesen wäre als die anderen, das ist aber eigentlich nicht der Fall. Gibt es also einen Grund, warum der Charakter nicht in der Liste auftaucht?
So viel also zu den Äußerlichkeiten :3

RSG etc.:
Och, dazu gibt es nicht sonderlich viel zu sagen, oder? :3 Rechtschreibung und Grammatik sind einwandfrei, das macht mir das Lesen gleich viel einfacher :3 Was sich natürlich im Text eingeschlichen hat sind Tippfehler, nichts Aufregendes. Die paar, die mir ins Auge gehopst sind folgen nun:

»Das Mittagessen wir(d) Ihnen pünktlich zum zwölf Uhr im Speisewagon serviert«,

Die jungen Frauen, mit Angst und Bange in den Augen, forderten (förderte?) den leichtsinnigen und in arger Bedrängnis geratenen Lee auf den mit Teppich besetzten Boden des Abteils.

Es war Sasuke, der sich (der) Pastete annahm und urplötzlich innehielt.

Ein schauriges Lachen erfüllte (die) Ohren der Gäste,

Schreibstil:
Oooh, wirklich sehr, sehr schön, um meinen ersten, hochqualifizierten Gedanken festzuhalten, der mein Fachabi widerspiegelt (dessen Nutzen in Zweifel zu ziehen wären). *-* Ganz toll fließend und flüssig. Die Umgebung wird echt schön beschrieben, so dass ich alles klar vor Augen habe :3 Trotzdem verlierst du dich nicht in zu vielen Details, sondern beschreibst nur so viel, dass man alles sieht – mir taugt das unheimlich.
Genauso gut wird das Handeln und die Gedanken der Personen wiedergegeben, eine schöne Balance zwischen „was tut der Charakter“ und „was denkt der Charakter“.
Metaphern und Vergleiche gefallen mir auch sehr, dafür hab ich sowieso eine Schwäche, und deine lesen sich wunderbar. Ein Beispiel wäre dein Vergleich beim Schienennetz :3 Auch als der Horror so richtig in Fahrt gekommen ist habe ich die plastischen Beschreibungen sehr geliebt. Es ist dir super gelungen das Grauen, dass unsere Konohanin zu sehen bekommen haben, in Worte fassen, in allen Details, wie es sich gehört :D
Es gibt nur eine einzige Sache, mein persönliches Problem, das mich grundsätzlich stört: Wenn am Anfang nicht gesagt wird, welcher Charakter gerade in Aktion tritt, sondern nur mit Personalpronomen gearbeitet wird. Mich fuchst das immer, weil ich mir gerne sofort „die richtige Person“ vorstelle. Vertue ich mich, muss ich umswitchen, eventuell noch mal von vorne lesen .__. Das ist aber, wie bereits erwähnt, mein persönliches Problem, dass du a) nicht riechen konntest und b) es völlig legitim ist, seine Charaktere auf diese Art und Weise einzuführen. Schließlich ist das fast schon klassisch, und findet in vielen Geschichten Eingang.

Textgetaltung:
Ach ja … Als ich auch den ersten Buchstaben eines Kapitels fett geschrieben habe … Es ist reine Faulheit, dass ich das schon so lange nicht mehr gemacht habe :D Ich finde es immer noch schön, tatsächlich ^^
Block hab ich auch gerne benutzt, leider macht es den Text so unheimlich klein. Mir gefällt, dass du deinen Text formatiert hast :3 Das zeigt mir eben auch, dass du auch hier dir Gedanken gemacht hast und alles hübsch sein solle, gefällt mir ^^

Inhalt:
Ich weiß nicht genau wo ich das am besten unterbringen soll, aber grundsätzlich hätte die FF die Gliederung für Prolog und Epilog hergegeben. Muss aber natürlich nicht, ist ja ein OS, es kam mir beim Lesen nur in den Sinn, dass es genau gepasst hätte :3
Ein ruhiger Einstieg, alle treffen sich am Gleis, man wartet aufeinander, gleich soll es losgehen – in den wohlverdienten Urlaub ^-^ Die Charaktere triffst du in meinen Augen wirklich toll; ob es die ungeduldige Sakura ist, der ausgelassene Naruto, Naruto und Lee, die rumalbern und so weiter :D
Was mich einen My traurig gestimmt hat, war die fehlende Beschreibung der Zugbegleiter. Ein paar wenige gibt es, aber so richtig vorstellen konnte ich mir diese Charaktere nicht, dazu haben mir einige grundsätzliche Informationen über ihr Erscheinungsbild gefehlt. Sehr gestört hat mich das aber auch nicht.
Lee … Trinkt AUS der Flasche?! O__O Was ist das denn für ein Cretin?! >:U Als Freund des Cocktail-Mixens war ich tatsächlich übermäßig am Inhalt der Theke interessiert XD Scheint aber kein guter Tropfen gewesen zu sein, wenn Lee gleich das Spucken davon anfängt ô.o Immerhin zeichnen sich viele gute Alkohole dadurch aus, dass man sie eben pur genießen kann. Wenn auch nicht wie ein Bauer aus der Flasche >.>
Ethanol. Tja … Das hat bestimmt gut getan XD
Es gibt ein paar Merkwürdigkeiten, ansonsten ist es wieder etwas ruhiger geworden. Erst im Speisewagon geht die Post ab, als beim Lichtergeflacker jeder Ninja eine andere Leckerei auf seinem Teller vorfindet :3 Ich muss sagen, mein Lieblingsstorypart. Auch die unterschiedlichen Reaktionen der Charaktere haben mir sehr gefallen! Ich hab natürlich eifrig gerätselt, dachte am Anfang, dass es AU wäre, denn immerhin geht es um Sakura und dass sie ein Medizin-Studium verfolgt, aber das Genre war nicht angegeben, also hab ich brav abgewartet.
Als dann die Zugbegleiter als eine Art Geister oder Dämonen in Aktion getreten sind, war ich auch verwundert, dass sich keiner der Ninja zur Wehr setzt. Da dachte ich dann auch, dass es sich vielleicht um ein Genjutsu handeln könnte. Hier muss ich auch sagen, dass mir die Beschreibung von Himei sehr gefallen hat, als sie in der Leiche herumgepult hat :D
Nejis Wunsch Tenten zu beschützen fand ich auch schön. Gut, ich kann dem Couple natürlich allgemein etwas abgewinnen, wie man ja weiß, ich mochte dieses Detail aber ^^
Es war also ein Traum, den Gedanken hatte ich auch zwischendrin, weil manche Gruselelemente für mich in sich nicht schlüssig waren, wie das, dass Himei für kurze Zeit als erhängte Leiche dargestellt wurde. Das wiederum hat später auch keine Verwendung mehr gefunden, und ein Erhängter ja an seinem „Spot“, was auch nicht ganz sein konnte. Deswegen dachte ich auch an Traum, nur dort kämen so Merkwürdigkeiten zustande.
Am Ende taucht die gruselige Lotterie auf, ein bisschen wie bei Final Destination, und Naruto ist der Unglückliche, der die eventuelle verhängnisvolle Reise zieht :D Ich mochte das, das ist zwar auch irgendwie klassisch, aber es hat mir gefallen und lässt die Geschichte schön ausklingen ^^


Fazit:
Ein ganz tolles Geschenk mit großartigen Horrorelementen, toller Charakterumsetzung und schönen Ideen, auch zu den OCs! Mir hat das Lesen großen Spaß gemacht, und ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich wieder beim Wichteln abbekomme *-* Meine Wünsche hast du sehr gut umgesetzt, ob nun Charaktere oder sonstige Angaben. Ich bin voll und ganz zufrieden und hoffe, dass du auch mit meinem Kommentar glücklich bist, in dem ich hoffentlich alles angesprochen habe, dass dir und mir wichtig ist :3
Vielen Dank ^-^/
Antwort von: irish_shamrock
16.11.2020 18:49
Lieber Sas-_-,

nicht, dass du denkst, ich bettel um einen Kommentar und antworte dir dann nicht, sofern er eingetroffen ist.
Ich habe mich heute morgen gefreut wie Bolle, dass du Wort gehalten hast :D ...
Und ich habe wirklich selten einen so langen und ausführlichen Kommentar erhalten.
Danke dafür :3 ...

Vorab und zu meiner Verteidigung:
Bei den Charakteren hatte ich Neji angeklickt, leider muss er beim Upload weggehuscht sein, und ich war so säumig, ihn nachzutragen ._. ... hoffentlich ist er mir nicht böse. Ich werde ihn natürlich nach beenden meiner Antwort hinzufügen :) ... (das Vernasseln von Charakteren und Tags scheint auch auf anderen Plattformen der Fall zu sein ._. ... wirklich ärgerlich)

Ehrlich gesagt, ist mir dein Wunsch, was ein Cover betrifft, total abhanden gekommen ^^", bitte nicht böse sein, aber ich bin ein Cover-Typ und immer traurig, wenn eine Geschichte kein Cover aufweist. Obwohl nicht jedes nett-anzusehende Cover auch einen angemessenen Inhalt bedeutet (auch bei Büchern bin ich bereits aufs Näschen gefallen. Kurzer Reminder: DON'T JUDGE A BOOK BY IT'S COVER ... so wahr)
Dennoch freue ich mich, dass dir das Cover zusagt :D
Die Beschreibung und nicht vorhandene Inhaltsangabe sind leider abscheulicher Standard bei mir ;) ... Ich halte es dahin eher mit den knackig-kurzen 255 Zeichen im Schnuppertext ~.^

Was die RSG betrifft (@.@ ich und Abkürzungen!!) habe ich es wirklich versucht, aber Hopey und du seid da ja super Schnüffler, und da es mir an einem Beta mangelt, stehe ich leider überwiegend allein auf weiter Flur ... natürlich werde ich das, was du angemerkt hast, noch ändern. Aber bei der Fülle an Worten ist es wohl die liebgewordene Betriebsblindheit, die mir jedes Mal auf den Schoß kriecht, sich zusammenrollt und schnurrt, statt mich anzufauchen ... >.<

Im Deutschunterricht habe ich Vergleiche und Metaphern gehasst! Ich erkenne es nie, aber nutze es aber recht gern :') ...
Wie ich Hopes einmal selbst ans Herz legte:
Nenne die Dinge beim Namen ... leider ist das eine Macke von mir, die Namen der Charaktere so lang hinauszuzögern, bin ich die "Schnauze" voll habe xD ... aber DAS ist meine Macke ... Ich versuche mich an etwas weniger Pronomen zu Beginn bzw. innerhalb der Einleitung.
Im Übrigen wäre mir nie in den Sinn gekommen, diese Geschichte in Prolog, hauptteil und Epilog zu teilen. Ich wüsste nicht einmal, wo es sich am ehesten gestalten ließe ... da Prolog und Epilog für mich einleitend und abschließend bedeuten, bzw. den Leser erst einmal anfüttern, in beiden Optionen ...

Den ersten Buchstaben FETT zu schreiben, empfinde ich noch heute als sehr ansprechend. Ich glaube, du würdest wenige Geschichten finden, in denen ich es habe sein lassen ^^ ... Es gefällt mir. Etwas, das ich aber überhaupt nicht mag, sind Geschichten, die mit einer wörtlichen Rede beginnen. Deshalb versuche ich gerade DAS bei meinen Geschichten, sofern machbar, zu umgehen. (ich hatte mal irgendwo gelesen, dass es nicht sonderlich schön ist, wenn ein Werk mit wörtl. Rede beginnt - und daran halte ich mich seit Jahren ... zumindest versuche ich es)

Ehrlicher Weise muss ich gestehen, dass ich es ebenso gehasst habe, Personen zu beschreiben. Wenn ich hie und da ein paar Details einstreue, kann sich der Leser immer noch gedanken machen. Auch halte ich, nach Shades of Grey, absolut nichts davon, in jedem dritten Satz Augen oder Haarfarben oder DIE ABSOLUTE SCHÖNHEIT DES PROTAS zu erwähnen. ... <- aber ich mag Auslassungspunkt xD ... die sollte ich mir abgewöhnen.

Wie ich der lieben Hopey bereits im Antwortspost mitteilte:
ICH HABE NICHT DEN BLASSESTEN SCHIMMER, WO ICH DIESE GESCHICHTE HINSTECKEN SOLL T-T ... Ist sie AU, ist sie es nicht? Ich weiß, ich bin oft ins AU gerutscht ... aber das ist der Tatsache geschuldet, dass ich nicht SO intensiv im Fandom stecke. Bei ONE PIECE sieht das anders aus. Aber die meisten Naruto-Charaktere, wenn sie nicht gerade zum "Hauptcast" gehören, oder dann und wann immer mal wieder auftauchen - ich merke sie mir einfach schlecht bis gar nicht. Von der neuen Generation ganz zu schweigen ...

Abschließend lässt sich sagen, dass ich einfach keinen HORROR schreiben kann xD ... ich kann Drama, mehr oder weniger. Ich kann nur Horror mit Comedy ... liegt vielleicht an zu viel "Scary Movie" oder "Shawn of the Dead" :')

Vielen, lieben Dank nochmals für deine sehr ausführlichen Worte. Und ich hoffe, dass wir in nächster Zeit nicht die Lust und Freue am Wichteln verlieren ... wäre ja auch Schade drum :)

Liebe Grüße,
von mir zu dir ...
irish☘ C:

PS:
Ich hasse dieses kleine, verf***te Antwort-Kästchen ... solltest du Tippfehlern fündig werden: ES TUT MIR LEID T__T
Von:  Hopey
2020-11-13T16:40:40+00:00 13.11.2020 17:40
Sooo :D 
 
Auch ich komme endlich mal dazu xD 
Kommen wir direkt zum Kommentar xD 
 
° Kurz war ich irritiert ^^“ (weil bei Gerne stand nichts vom AU). Aber vom lesen her, klingt das nach einem :D. 
° Und wie immer, wurde mein Wortschatz erweitert xD (durch nach googeln xD) 
 
° Ich fand den Titel genial. Der Erinnerte mich an das Musical: The Rocky Horror Picture Show xD  
 
° […] Die Stimme eines Mannes, der dem Bahnhofspersonal angehörte, verkündete das Eintreffen des Zuges. […] 
→ Ich dachte, der Zug ist schon da :o? Oder war zum Anfang des Abschnittes eine andere Türe gemeint? 
 
° Oho :o Lee weiß dass es einen Haken gibt? Das ist aber böse, dass er das ihnen vorenthält 
° Da wäre ich an Nejis Stelle natürlich auch Skeptisch, beim äußeren des Zuges xD 
° Die Namen deiner OCs fand ich lustig xD und gut gewählt :D 
 
° Was wohl die rote Flüssigkeit ist *Böser drein schauender Smiley xD* 
 
° xD Lee und Naruto. Dass die beiden immer was anstellen müssen xD 
° Aiaiaia, das wird noch ärger geben ^^ (das sie ausgerechnet doch sich selbstbedienen?) 
°»Was ist für ein Zeug?« Neji entwand seinem Freund das Gefäß, während dieser nach Luft rang.  
→ Fehlt da nicht ein: das? (in der Wörtlichen Rede?) 
° Geschieht Lee recht, man soll nichts anfassen xD, vor allem ohne Etiketten x“D. Wer weiß, vielleicht ist es ja auch Gift. 
→ Nein, nur Ethanol… macht es aber auch nicht besser ^^“. Aber es hieß ja: Keine Selbstbedienung 
 
° Eine Fernbedienung? XD Wo hat Naruto die den her xD? 
° So einen Tee brauche ich auch x“D der einen sofort beruhigt xD 
° Hahaha xD Narutos Worte, die bei Neji dafür sorgen, dass er den Tee ausspuckt. Da musste ich wirklich lachen xD (Bildlich sehe ich das vor mir. 
 
° »Hey, sehr mal!« Neji deutete auf einen kleinen Berg vor ihnen, der gemächlich näher kam  
→ Ich glaube, es sollte „seht“ und nicht „sehr“ sein? :) 
° Uuuu wer schreit denn da xD? 
° :o Lee sieht Gespenster? Oder ist die Suppe wirklich das, was er da sah? Das wird noch interessant 
 
° Ui, jetzt ist Sakura dem „Schauspiel“ erlegen. Und Lee schien verschont worden zu sein – der Glückliche? XD
° Oho, und dieses mal sieht sie das „wahre“ Gesicht des Angestellten?
° Und jetzt ist es Neji. Jedoch was er sieht, wurde ich daraus nicht wirklich schlau o.o
→ War das ein „lebewesen“ aus dem Mutterleib? (Ob Mensch oder Tier, sei jetzt dahingestellt ^^“)

° Oho, der vierte im Bunde ist Sasuke. Und bei ihm sind es Gedärme und Haare o.o? (Eklig. Gut, nichts davon war „appetitlich“. Die Gruppe tut mir ja förmlich leid).
° Und nur Sasuke äußert seine Gedanken laut :), das Tenten gleich in Panik gerät x“D. Während Neji die anderen auffordert einfach weiter zu essen.
° Jetzt dachte ich, Sasuke sieht das „wahre Gesicht“, aber am Ende war es doch Tenten - interessant xD

° Und nun Tenten, mal sehen ob es Naruto auch noch erwischt ^^

° Oh, Naruto erwischt es nicht ^^ (aber ob es ihn interessiert hätte? xD)
° Hahaha xD das Tenten gleich denkt, Sakura habe Naruto was angetan xD
° Was haben die da nur gesehen :o? Das alle so schrien?

° Okay, wo kommt der Körper her? :o
° Die Armen, die tun ja einem schon Leid
° […] Nähe, waren die drei waren im Moment des Augenblicks der Tür zum Wagon am nächsten. […]
→ ist da ein „waren“ nicht zu viel? :)
°  Doch an diesem Tag, ein einziges Mal nur, wenn ihr Menschen das, was ihr als Jahr bezeichnet, beschreibt, dürfen wir aus der Hölle steigen und uns jenen annehmen, die zu uns kommen
→ Meinst du mit dem „Jahr“ Halloween?
° Das Ende ist überraschend xD. Ein Traum von Lee, der ihn wohl doch „warnte“ oder so sehr Angst einjagte, dass er nicht mehr an der Lotterie teilnehmen wollte. Jedoch freut sich Naruto darüber sehr xD

Zusammenfassend:
° Ich fand die Geschichte gut ;)
° Wirklich als „Grusel“ empfand ich es nicht – aber liegt vielleicht auch eher daran, dass ich Horrorfilme und Co mag? (und die Latte dafür höher liegt?)
° Trotzdem mochte ich die Geschichte, einige Stellen brachten mich sogar zum lachen (obwohl sie das wohl weniger sollten ^^“)
° Ich habe den Kommi, parallel zum lesen geschrieben :). Also wundere dich bei einigen Aussagen/Fragen nicht :) (kannst die zum Teil ignorieren, wenn sie sich vor allem selbst später beantworten x“D).

♥♥♥♥♥
Hopey

P.S. & Fun Fact: Ich habe den Titel deiner Story gegoogelt, und die steht dann an erster Stelle bei belletristica.com xD (und erst an zweiter Stelle kommen die Vorschläge fürs Musical xD)
Antwort von: irish_shamrock
13.11.2020 18:13
Hey Hopey,

vielen, lieben Dank für deinen Kommentar :3 ...
Da hast du, was die Fehler betrifft, gute Augen ^^, danke für die Hinweise. Habe das Gros ausgemerzt.

Ich bin gar nicht sicher, ob die Geschichte ins AU gehört? Wenn ja, dann hab ich's wohl wirklich aus Unsicherheit nicht zugeordnet.

Der erste Absatz soll als Einleitung dienen. Und da ich gern abschweife und den Anfangspunkt nicht mehr wiederfinde, bitte ich diesen kleinen Fehler geflissentlich zu übersehen XD...

Ich kann keinen Horror schreiben. Daher wird es meist etwas Humoristisches :D ...

Danke nochmals fürs Lesen :3 ...

Liebe Grüße von mir zu dir,
irish C: ...

PS: wenn du auch hier Fehler findest, liegt es an der Wortvollidiotenschöpfung des Handys, dem VIEL ZU KLEINEN KOMMENTARKÄSTCHEN und meinen faulen, müden Äuglein @_@