Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Wer wir waren

Seto & Joey | Puppyshipping
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 24.02.2020
nicht abgeschlossen (20%)
Deutsch
3392 Wörter, 2 Kapitel

Nach all den Jahren, in denen er kein einziges Mal an ihn gedacht hat,
steht er plötzlich vor ihm und alles ist wieder da.

Vielleicht sieht so Glück aus, überlegt er. Ihr Glück.
Dieses Nicht-Wissen, Nicht-Erwarten, Nicht-Planen.

Vielleicht funktionieren sie nur so,
ohne dass ihr Puzzle in alle Teile auseinanderbricht.








Mich findet ihr auch auf
Facebook
Twitter
Instagram

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 06.02.2020
U: 24.02.2020
Kommentare (6 )
3392 Wörter
Kapitel 1 Plötzlich vor ihm E: 06.02.2020
U: 09.02.2020
Kommentare (4)
2247 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Sein Name E: 23.02.2020
U: 24.02.2020
Kommentare (1)
1145 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (6)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Marron
2020-02-25T22:05:45+00:00 25.02.2020 23:05
*me, welches eigentlich aus dem Fandom von Yugioh! raus war* Huh? Eine Story über mein Lieblingspair? Mal ansehen.

vier Minuten später: O.O Yay, ich glaube, ich schmeiß mich wieder ins Fandom rein!

Deine Kapitel haben so viel Ansätze, dass man mehrfach lesen muss, um alles mitzukriegen. Ich bin total gespannt, wie das weitergeht. Das will ich jetzt doch wissen.

Mich fesselt dein Schreibstil, ehrlich, ich wünschte, ich könnte so schreiben. Ich fühle mich direkt ins Geschehen gezogen und würde am liebsten gleich weiterlesen. Und du wirst den Charakteren und den Veränderungen, die mit dem Älterwerden einhergehen, absolut gerecht. Ich bin wirklich gespannt, was noch so passiert! :D
Von:  Karma
2020-02-23T13:33:59+00:00 23.02.2020 14:33
Jaja, reine Zeitverschwendung. Natürlich, Seto. Red dir das ruhig weiter ein.
:D

Wieder unheimlich spannend, obwohl eigentlich gar nicht so viel passiert ist. Aber das Unausgesprochene und das Wissen, dass zwischen den beiden noch so viel passieren wird - was man ja schon am ersten Kapitel sieht -, macht es wieder sehr, sehr spannend.
:)

Gefällt mir, also gerne weiter so.
;)

LG,
Karma
Von:  Trollibaer
2020-02-08T08:07:27+00:00 08.02.2020 09:07
Hi Jaelaki,
ich bin verwirrt, ist diese Geschichte schon das vorweg genommene Ende von Was wir sind?
Großartig finde ich, daß du aus Setos Perspektive schreibst!!! Ich hoffe die Geschichte bleibt aus seiner Sicht!
(Es gibt eh zu wenig Geschichten, die sich mit seinem Seelenleben beschäftigen!)
Das Grab ist das von Muto?
Beide sind also in den dreißigern? Sozusagen erwachsene Männer?
Nun, Joey wird sich nicht wie einer verhalten, und Kaiba wird entsprechend reagieren.
Bei diesem Paar gibt es kein besser oder "schuldig", beide sind zu kompliziert.
Deine Andeutungen lassen auf eine gute Geschichte mit weiterhin unschöner Vergangenheit schließen.
Ich freue mich beide Geschichten paralell zu lesen!!!
lg
Trollibaer
Antwort von:  Jaelaki
12.02.2020 21:02
Hallo, nope, es sind unabhängige Geschichten. Die eine hat nichts mit der anderen zu tun.
Ich habe Setos Perspektive auch vermisst. x)
Genau, Yugi ist tot. Wie und so wird noch thematisiert. : )
Es freut mich, dass dir die Story bisher gefällt. : )

Viele Grüße,
Jaelaki
Von:  Karma
2020-02-06T20:43:59+00:00 06.02.2020 21:43
Ganz ehrlich, ich hab keine Ahnung, auf wessen Seite ich eigentlich bin. Dafür sind noch zu viele Fragen offen. Aber es macht auf jeden Fall neugierig auf mehr, also werde ich dranbleiben und mich dann irgendwann entscheiden, wenn ich mehr weiß und mehr Zeit hatte, mir alles durch den Kopf gehen zu lassen.

Übrigens sind die halben Andeutungen, halben Sätze und nicht ausgesprochenen Dinge gleichermaßen stilistisch genial wie unglaublich fies. Ich find's toll, also Favo und ich bin gespannt auf mehr.
;)

LG,
Karma
Antwort von:  Jaelaki
06.02.2020 22:39
Danke dir für deinen Eindruck! : ))
Gerne! Oft ist es ja so, dass man vom Bauchgefühl einer Seite zugeneigt ist. Ich hatte auch keine tiefgründige Reflexion erwartet. ; ) Aber ich freue mich umso mehr, wenn sich da ein paar Argumente über die nächsten Kapitel hinweg sammeln.

Danke, das freut mich, wenn es gut bei dir angekommen ist! : )

Viele Grüße,
Jaelaki
Antwort von:  Karma
06.02.2020 22:40
Gerne doch.
:)
Und ich muss sagen, ich schwanke einfach viel zu sehr und hab zu wenig Infos, um schon zu einer Seite zu tendieren. Da sind unterschwellig so viele verletzte Gefühle auf beiden Seiten zu spüren, dass ich mich lieber noch nicht entscheiden will. Damit warte ich noch.
:)
Antwort von:  Jaelaki
06.02.2020 22:44
Kann ich absolut verstehen. Ich finde es nur super spannend, was sich Leser*innen so ausmalen, wenn sie Geschichten von mir lesen und dachte, mit so Fragen kitzele ich da ein bisschen was heraus. ;-D

Viele Grüße,
Jaelaki
Antwort von:  Karma
06.02.2020 22:47
Ich grübele die ganze Zeit seit dem Lesen schon darüber nach, was wohl zwischen den beiden so schiefgelaufen ist. Aber da ich einfach mal vermute, dass wir das so nach und nach noch erfahren, übe ich mich in Geduld und freue mich einfach auf die nächsten Kapitel, die wahrscheinlich etwas Licht ins Dunkel bringen - und, wie ich einfach mal vermute, auch noch für etwas mehr Verwirrung sorgen werden.
:D
Antwort von:  Jaelaki
23.02.2020 14:24
Richtig, das wird Thema der Story sein. : ) Ich freue mich über deine Spannung und Geduld und wünsche dir viel Spaß bei Kapitel 2! ; )