Zum Inhalt der Seite

Gift


Erstellt:
Letzte Änderung: 24.12.2017
abgeschlossen
Deutsch
5062 Wörter, 1 Kapitel
Fortsetzung von: Home
Ein Geschenk kann vieles sein.

_______________



Entstanden für: Sommerwichteln 2017

Liebste tamlin!

Das Schicksal war mir wahrlich hold, dass es mir ermöglichte, für dich zu wichteln! Ich bin wirklich froh um diese einmalige Gelegenheit, zumindest einem kleinen Teil unserer endlos riesigen Welt Gestalt geben zu können. Mögen noch viele weitere Fragmente folgen, um unsere Freundschaft zu zelebrieren und für die Nachwelt festzuhalten!
Danke. Für alles.

Es war mir eine Ehre, dir ein gebührendes Geschenk zu machen![/owain]

Und jetzt richtig: Ich hab dich lieb, und ich freu mich auf das nächste Mal, das ich für dich schreiben kann! xD ♥

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 One-Shot E: 08.10.2017
U: 24.12.2017
Kommentare (1)
5062 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  tamlin
2017-10-08T16:22:20+00:00 08.10.2017 18:22
Liebste, liebste, liebste Mei,
Bitte lass dir versichert sein, auch wenn die olle Technologie dir alle möglichen Steine in den Weg gelegt hat, ich bin ehrlich ein wunschlos glückliches Wichtelkind. Man merkt sowohl, aus welcher Perspektive die Geschichte erzählt wird als auch wie viel Liebe in ihr steckt und letzteres ist meiner Meinung nach sowieso das Allerwichtigste an einem Geschenk.
Und hey. Du warst ein super Wichtel. Du hast meine Wünsche respektiert und etwas aus einem Fandom genommen, von dem du wusstest dass es mir viel bedeutet. Ich weiss nicht, ich müsste ultimativ das undankbarste Wichtelkind in der Galaxie sein, um mich da unglücklich zu fühlen.
Danke, danke, danke. Mal tausend.

So! Jetzt! Ich bin richtig froh, war mein uralter White Day-Prompt (den ich komplett vergessen hatte!) am Ende doch zu was gut! Und ich glaube, das grösste Geschenk das Owain Marlon– äh. Pardon |D Morgan machen konnte, das war echt einfach für ihn da zu sein. Das hat Inigo echt gut erkannt. Der arme Inigo ist sowieso so weise und traurig, bitte gib dem ganz viele feste Umarmungen voller Liebe, ja? Er soll auch glücklich sein ;v;

Ich mag deine Art Owain zu schreiben furchtbar gerne – er ist beim Lesen manchmal schon fast too much für mich, aber das ist ehrlich nicht deine Schuld. Das ist authentisch Owain und es macht die Geschichte irgendwie auch extra schön. Man spürt sowohl ihn als auch seine Gefühle sehr deutlich und das hat das Lesen emotional mitreissend gemacht. Da war's auch sehr gnädig, hat sich die ganze Angelegenheit nicht über 20k Wörter hingezogen. Ich glaube, hättest du so viel geschrieben, ich wäre durch den Bildschirm durch nach Ylisse gesprungen und hätte den Jungen geschüttelt.

Ich mag auch deinen Morgan furchtbar gerne, der hatte schon in Home etwas sehr mysteriöses und man kann die Meer-Assoziation immer recht deutlich rauslesen. Ich merke übrigens auch gerade, ich glaube du hast irgendwann am Ende auch Marlon statt Morgan geschrieben. Schön, bin ich da nicht alleine mit 8,D
Das Bild das mir irgendwie gekommen ist, das ist auch eines von einem Morgan der immer etwas mit dem Kopf in seinen Entdeckungen schwebt und der halt von Owain – fast etwas ironisch lol – geerdet wird. Owain merkt das wahrscheinlich gar nicht, aber Owain muss auch sowieso erst kurz geschüttelt werden um zu merken, dass das, was er Morgan schon gibt das Allerwichtigste ist.

Der Kitsch war so an der Grenze zu too much aber hat die Kurve in meinen Augen gut gekriegt! Manchmal braucht man halt Schmalz im Leben und das war so genau die richtige Dosis für mich! Und das Ende war so purer Zucker, hach.

Äh. Ich merke langsam, wie die Erkältung mich niederknüppelt aber ich spamme dich sowieso schon parallel privat mit meiner Liebe für dein Geschenk zu, ich hoffe, du verzeihst mir, wenn ich hier langsam mal Schluss mache.
Ah, genau! Noch kurz bevor ich es wieder vergesse, die letzte Szene im Meer! Ich fand das so cool wie die irgendwie auch mit deinem Geburtstagsgeschenk zusammengepasst hat? War das Absicht? Zufall? Wenn Zufall, dann bewundere ich gerade wieder unsere telepathische Verbindung 8D

So. Aber jetzt.
Danke nochmals. Von Herzen. Nicht mal shitty Technologie hält dich davon ab, ein guter Wichtel zu sein und ich freue mich, wächst unser kleines FE-FF-Universum (ja, Owain, wir suchen nach einem poetischen Namen dafür!). Ich hoffe, mich bald revanchieren zu können, immerhin schreibe ich mindestens so gerne für dich wie ich deine Geschichten lese!
Hab dich furchtbar lieb. ♥