Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

The last sealed Second


Erstellt:
Letzte Änderung: 10.06.2017
nicht abgeschlossen (63%)
Deutsch
162124 Wörter, 37 Kapitel
Trigger-Warnungen: Tod, Gewalt

This is our place
In the human race
And we won't stop dreaming
No we won't stop dreaming

Themesong: [We won't stop dreaming] von Pinkzebra (feat. Benji Jackson)




Story: Traumbrecher sind Jäger, die Alpträume verfolgen und vernichten, denn manche von ihnen sind derart gefährlich, dass sie das Gleichgewicht der Welt zerstören könnten. Ihre Kraft zur Vernichtung dieser Gefahr erlangen Traumbrecher aus der Essenz ihrer eigenen Träume. Diese besondere Kraftquelle ist für sie aber stark begrenzt, da ihnen insgesamt nur sechs Stunden gegeben sind, die sie noch zum Träumen nutzen können. Danach verlieren sie diese Fähigkeit für immer.
Luans Traumzeit ist genau eine Sekunde vor Ablauf der sechs Stunden eingefroren, wieso und weshalb weiß nicht mal er selbst. Durch diesen Umstand ist er bereits seit vielen Jahren im Geschäft und wird eines Tages zusammen mit seinem Partner Ferris auf eine Mission geschickt, die nicht nur das Rätsel um seine versiegelte Sekunde lösen könnte. Nach und nach decken sich nämlich allerhand Geheimnisse auf, wodurch die Taten der Traumbrecher in ein völlig neues Licht gerückt werden.

"Egal, welche Sorte von Alpträumen, ich werde jeden einzelnen von ihnen jagen und vernichten. Dafür wird meine Zeit immer reichen."



► Diese Geschichte ist ein Teil der Reihe Diarium Fortunae:
Teil I (Prolog): Time Eclipse
Teil II: The last sealed Second
Teil II-2: No Limit
Teil III (Epilog): Divine Machine
One-Shot-Sammlung: Starfall
(Eine ausführliche Auflistung ALLER Geschichten zu dieser Reihe ist in meinem Steckbrief zu finden.)

>>> COPYRIGHT <<<
Sämtliche Charaktere, Orte sowie die Handlung gehören mir
& sollten bitte nicht ohne meine Erlaubnis anderweitig verwendet werden.

© by MKRachel aka Feria



 Farleen, meine Betaleserin und zeitgleich die Person, der ich diese Geschichte widmen möchte.
Aus so vielen Gründen, die ich hier gar nicht alle aufzählen kann. ♥

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 15.07.2014
U: 10.06.2017
Kommentare (18 )
162124 Wörter
Prolog Jemand, der nicht träumen dürfte E: 21.07.2014
U: 21.07.2014
Kommentare (2)
2032 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Dafür wird meine Zeit immer reichen E: 21.07.2014
U: 21.07.2014
Kommentare (2)
3408 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Wer bist du? E: 27.07.2014
U: 27.07.2014
Kommentare (2)
3260 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Irgendetwas stimmt nicht E: 02.08.2014
U: 02.08.2014
Kommentare (2)
3978 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Du kannst mir vertrauen E: 10.08.2014
U: 10.08.2014
Kommentare (2)
3888 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Ich wusste es E: 14.08.2014
U: 14.08.2014
Kommentare (1)
3922 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Niemand wird mich davon abhalten E: 20.08.2014
U: 20.08.2014
Kommentare (1)
4297 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Ein guter Kerl E: 26.08.2014
U: 26.08.2014
Kommentare (1)
4556 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Jemand, der nicht mehr träumen kann E: 02.09.2014
U: 02.09.2014
Kommentare (1)
4492 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Kümmert mich nicht E: 08.09.2014
U: 08.09.2014
Kommentare (1)
3417 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Ich tue nur meine Pflicht E: 16.09.2014
U: 16.09.2014
Kommentare (1)
4208 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Ich hatte keine Ahnung (Teil 1) E: 22.09.2014
U: 22.09.2014
Kommentare (1)
4657 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Ich hatte keine Ahnung (Teil 2) E: 29.09.2014
U: 29.09.2014
Kommentare (1)
4829 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 Ich hatte keine Ahnung (Teil 3) E: 08.10.2014
U: 08.10.2014
Kommentare (0)
5532 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 Ich will die Wahrheit wissen E: 16.10.2014
U: 16.10.2014
Kommentare (0)
4611 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 Erzähl mir von deiner Vergangenheit E: 22.10.2014
U: 22.10.2014
Kommentare (0)
4662 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 Ich bin nicht normal E: 22.01.2015
U: 22.01.2015
Kommentare (0)
5501 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 17 Das reicht mir nicht E: 31.01.2015
U: 31.01.2015
Kommentare (0)
4604 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 18 Sie sind nicht nur eine Legende E: 10.02.2015
U: 10.02.2015
Kommentare (0)
5912 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 19 Mehr, als nur ein Traum E: 02.05.2015
U: 02.05.2015
Kommentare (0)
4579 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 20 Du bist nicht kaputt E: 15.07.2015
U: 15.07.2015
Kommentare (0)
5700 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 21 Ich will leben! E: 29.07.2015
U: 30.07.2015
Kommentare (0)
3892 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 22 Ich spiele mit E: 18.02.2016
U: 29.02.2016
Kommentare (0)
4610 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 23 Ich bin kein Mensch mehr E: 07.03.2016
U: 10.03.2016
Kommentare (0)
3732 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 24 Wir gehen nach Athamos E: 14.03.2016
U: 25.03.2016
Kommentare (0)
4712 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 25 Ich bin gerade erst angekommen E: 09.04.2016
U: 17.04.2016
Kommentare (0)
3783 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 26 Willkommen zu Hause E: 03.06.2016
U: 05.06.2016
Kommentare (0)
5108 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 27 Ich wollte dich nicht aufhalten E: 10.06.2016
U: 11.06.2016
Kommentare (0)
3739 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 28 Das sind also die Hindernisse E: 28.06.2016
U: 28.06.2016
Kommentare (0)
3794 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 29 Hör auf dein wahres Ich (Teil 1) E: 18.07.2016
U: 20.07.2016
Kommentare (0)
5677 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 30 Hör auf dein wahres Ich (Teil 2) E: 12.09.2016
U: 19.09.2016
Kommentare (0)
4308 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 31 Hör auf dein wahres Ich (Teil 3) E: 19.09.2016
U: 25.09.2016
Kommentare (0)
4496 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 32 Es geht nicht darum, was ich will E: 29.09.2016
U: 29.09.2016
Kommentare (0)
5082 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 33 Warum ausgerechnet Limbten? E: 31.03.2017
U: 24.04.2017
Kommentare (0)
3625 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 34 Du musst keine Angst haben E: 09.04.2017
U: 03.05.2017
Kommentare (0)
4825 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 35 Ich zerstöre euch alle! E: 16.04.2017
U: 14.05.2017
Kommentare (0)
3659 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 36 Schön, euch zu sehen E: 13.05.2017
U: 10.06.2017
Kommentare (0)
5037 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Fanarts von Feria Fanarts von anderen Zeichnern
  • Charakter
    Mara

    Charactersong: [See Who I Am] von Within Temptation
    Erster Auftritt: Prolog: "Jemand, der nicht träumen dürfte"
    Alter: von Luan etwa in seinem Alter geschätzt

    We've been dreaming
    But who can deny?
    It's the best way of living
    Between the truth and the lies


    Eine junge Frau, die mit Begeisterung liest und auf diese Weise am liebsten träumt. Deshalb kann sie nur von Glück reden, bei Bernadette - von der sie aufgenommen wurde - in einem Buchladen arbeiten zu dürfen. Als sie durch ein altes Buch mehr über Traumbrechern erfährt, ist sie auf Anhieb von ihnen fasziniert, fühlt sich zeitgleich aber auch hin und her gerissen, aufgrund ihrer Herkunft - die anfangs ein Rätsel bleibt. Fremden gegenüber ist sie sehr feindselig eingestellt und allgemein scheint sie einen ziemlich wechselhaften Charakter zu haben.

    "Ich bin unausgeglichen? Gut, dann mache ich anscheinend alles richtig."

  • Charakter
    Bernadette Maron

    Charactersong: [Dark Paradise] von Lana Del Rey
    Erster Auftritt: Prolog: "Jemand, der nicht träumen dürfte"
    Alter: 31 Jahre

    Every time I close my eyes
    It's like a dark paradise
    No one compares to you
    I'm scared that you won't be waiting on the other side


    Sie ist die Besitzerin eines Buchladens, den sie mit viel Liebe und Leidenschaft führt. Nicht nur ihr stets herzliches Gemüt lockt viele Kunden ins Geschäft, auch harte Arbeit ist für sie sehr wichtig. Deswegen ist sie auch fast immer übermüdet, was nichts an ihrer guten Laune ändert. In ihrem Herzen trägt sie dennoch eine große Last mit sich herum, die sich in Schuldgefühlen äußert. Mara ist ihr sehr wichtig geworden, nicht nur als gute Mitarbeiterin, sondern als eine Art Schützling.

    "Menschen sind sehr leicht zu beeinflussen, aber mir kann das nicht mehr passieren."

  • Charakter
    Luan Howe

    Charactersong: [One Day] von Trading Yesterday
    Erster Auftritt: Kapitel 1: "Dafür wird meine Zeit immer reichen"
    Alter: 20 Jahre

    If I could find the years that went away
    Destroying all the cruelty of fate
    I must believe that love will find a way
    Tonight


    Ein Traumbrecher, dem selbst nur noch eine einzige Sekunde bleibt, um zu träumen. Das ändert allerdings nichts an seinem Wunsch, jeden einzelnen Alptraum zu jagen und zu vernichten, ohne dabei Ausnahmen zu machen. Er ist niemals richtig ausgeschlafen, was sich merklich auf seine Laune überträgt und ihn daher oft mürrisch erscheinen lässt - jedenfalls glaubt man, es läge daran. Jeder, der Luan schon länger kennt, weiß jedoch genau, dass sein wahres Ich eigentlich ganz anders aussieht.

    "Ich kann deine Körperwärme spüren, was bedeutet, dass du mir eindeutig zu nah bist."

  • Charakter
    Ferris Haze

    Charactersong: [Fly On The Wall] von Thousand Foot Krutch
    Erster Auftritt: Kapitel 1: "Dafür wird meine Zeit immer reichen"
    Alter: 26 Jahre

    I wanna live, I wanna be the change
    We can all be kings and queens
    If we can just learn to believe
    If we can just learn to believe


    Als Partner von Luan hat man es nicht unbedingt leicht und das weiß Ferris nur zu gut. Zusammen haben sie schon so einige Missionen abgeschlossen, so dass sie normalerweise über die Ecken und Kanten des jeweils anderen inzwischen genau Bescheid wissen sollten. Leider scheint Luan ihn aber nicht mal halb so gut zu kennen, wie Ferris es sich wünscht. Dabei müsste gerade sein einst bester Freund am besten wissen, wie sein wahres Gesicht aussieht, denn hinter dem immerzu lockeren Lächeln steckt noch wesentlich mehr.

    "Sehe ich für dich wirklich so aus, als würde ich die ganze Zeit nur Spaß haben?"

  • Charakter
    Vane Belfond

    Charactersong: [The Scar] von Broken Iris
    Erster Auftritt: Kapitel 6: "Niemand wird mich davon abhalten"
    Alter: 37 Jahre

    The Scar buried within mankind
    The will that defines all of right from wrong
    Now fight unless you're willing to die
    Only the obvious state this


    Im Hauptquartier der Traumbrecher arbeitet Vane als Arzt und gilt dort nicht gerade als beliebt, wovon er sich aber keinesfalls stören lässt. Er ist dafür bekannt sich andauernd irgendwelche Notizen für seine Akten zu machen und wird bei seiner Arbeit von einer Assistentin namens Naola unterstützt. Sein Interesse an Luan ist sehr hoch, weshalb er sich jedes Mal sofort in Bewegung setzt, sobald etwas mit ihm nicht in Ordnung ist. Ob es an seinem fanatischen Forschergeist liegt oder nicht vielleicht doch an etwas anderem, weiß nur er selbst.

    "Mit der Wahrheit würde ich dir keinen Gefallen tun, also behalte ich sie lieber für mich."

  • Charakter
    Naola Palles

    Charactersong: [What do we know] von Thousand Foot Krutch
    Erster Auftritt: Kapitel 7: "Ein guter Kerl"
    Alter: 25 Jahre

    But maybe if we pull together
    We can change a million lives for the better
    And maybe if we prayed a little more
    We will stop living in fear from the storm and everyone sings


    Naola ist als treue Assistentin von Doktor Belfond bekannt und schon länger nicht mehr in der Jagd tätig. Sie besitzt ein sehr mitfühlendes Wesen und tut alles dafür, damit es den Patienten auf der Krankenstation so gut wie möglich geht. Früher hatte sie große Probleme damit, soziale Kontakte zu knüpfen, aber jetzt ist sie gern unter Menschen. Deshalb neigt Naola auch dazu, stets ihre Hilfe anzubieten, selbst wenn etwas ihre Fähigkeiten übersteigen sollte. In solchen Fällen sorgt Vane aber dann dafür, dass sie ihre Grenzen einhält.

    "Du willst nie über deine Gefühle reden, Luan."

  • Charakter
    Rowan Durante

    Charactersong: [Call On Me] von Kill The Alarm
    Erster Auftritt: Kapitel 25: "Ich bin gerade erst angekommen"
    Alter: 27 Jahre

    This emptiness inside of you
    Like you don't know what to do
    Things may not go as planned
    Well it's all out of your hands


    Dieser Traumbrecher ist sogar noch unbeliebter als Doktor Belfond und sein äußeres Erscheinungsbild stellt einen extremen Gegensatz zu seinem Charakter dar, der alles andere als unschuldig oder gar belesen ist. Seine leicht reizbare und aufbrausende Art sind der Grund dafür, warum sich die meisten lieber von ihm fernhalten. Außerdem sagt man ihm nach, sein Blick wirkt manchmal so, als wolle er jede Sekunde jemanden töten. Mit Luan versteht er sich erstaunlich gut, obwohl sie bereits einige Streitereien untereinander hinter sich haben.

    "Wenn dir etwas im Weg steht, dann zerstöre es, so einfach ist das."

  • Charakter
    Atanas

    Charactersong: [Break Away] von Staind
    Erster Auftritt: Kapitel 26: "Willkommen zu Hause"
    Alter: 33 Jahre

    Like a wheel
    That keeps turning
    If I could break away
    From this Moment


    Er ist der Hüter der "Schatzkammer" und Anführer der Traumbrecher. Die Taschenuhren werden von ihm persönlich angefertigt und an auserwählte Menschen übergeben. Jeder weiß, dass er Athamos niemals verlässt, nur ist der Grund dafür unbekannt. Für seine offene, gütige Ausstrahlung ist Atanas unter den Traumbrechern sehr beliebt, auch wenn er seit längerer Zeit eher ungewohnt nachdenklich und ernst wirkt. Luan bringt er auffallend viel Vertrauen entgegen und lässt ihm manchmal sogar einiges durchgehen, solange es ihre Arbeit nicht behindert.

    "Man könnte meinen, ich müsste über alles genauestens Bescheid wissen, aber die Wahrheit ist, dass mir die Erfahrung fehlt."

  • Charakter
    Nevin Durante

    Charactersong: [Sit Up] von Kill The Alarm
    Erster Auftritt: Kapitel 29: "Hör auf dein wahres Ich (Teil 1)"
    Alter: 24 Jahre

    All the things you want it to be
    I'll let you figure it out
    Come along, walk with me 'til dawn
    Until the light comes shining on


    Im Gegensatz zu seinem älteren Bruder Rowan genießt Nevin das Vertrauen seiner Kollegen und ist auch äußerst beliebt. Niemand hat ihn bisher wütend oder schlecht gelaunt gesehen. Als Schall-Traumbrecher besitzt auch seine Stimme einen angenehmen Klang, der sein sanftes Wesen zusätzlich unterstreicht. Er hilft Doktor Belfond manchmal auf der Krankenstation aus, obwohl Rowan das nicht passt und er ihm immer predigt, er würde sich zu sehr ausnutzen lassen. Nevin hilft aber gerne wo er kann und lässt sich das auch von niemandem nehmen.

    "Schon unsere Anwesenheit auf dieser Welt macht jeden von uns besonders."

  • Charakter
    Sonstige Charaktere

    WARNUNG: Wird aktuell gehalten! Enthält daher große Spoiler!
    Bernard: männlich | ??? | Ein Bernhardiner, der Hund von Vane und das Maskottchen der Krankenstation. | Erste Erwähnung: Kapitel 18
    Calvin Haze: männlich | 45 Jahre | Verstorbener Vater von Ferris und Cowen. | Erster Auftritt: Kapitel 16
    Chander Farone: männlich | ??? | Ein Schöpfer-Traumbrecher, der lieber stets unsichtbar und an Nevins Seite bleibt. | Erste Erwähnung: Kapitel 33
    Cowen Haze: männlich | ??? | Älterer Bruder von Ferris, das Verhältnis der beiden ist sehr schlecht. | Erste Erwähnung: Kapitel 12
    Edgar "Edge" Maron: männlich | ??? | Verstorbener Ehemann von Bernadette, nun ein Trugmahr. | Erste Erwähnung: Kapitel 8
    Estera: weiblich | ??? | Jemand, der Luan sehr wichtig ist. | Erste Erwähnung: Kapitel 2
    Kian: männlich | ??? | Geißel von Luan, ist in der schwarzen Ablagerung eingesperrt. | Erster Auftritt: Kapitel 9
    Marcia Haze: weiblich | 42 Jahre | Verstorbene Mutter von Ferris und Cowen. | Erster Auftritt: Kapitel 16
    Tesha: weiblich | ??? | Das Hotel in Limbten trägt den gleichen Namen. | Erste Erwähnung: Kapitel 2
    Theeder: männlich | ??? | Ein Sakromahr und ehemaliger bester Freund von Ferris aus dessen Kindheit. | Erster Auftritt: Kapitel 13
    Verrell: männlich | ??? | Geißel von Ferris, der Mittelpunkt der Mission. | Erster Auftritt: Kapitel 11
    Viorel Xylon: männlich | ??? | Ehemalige rechte Hand von Atanas, spurlos verschwunden. | Erste Erwähnung: Kapitel 26
● Atem:
Unter Traumbrechern wird alles, was mit Gefühlen und Energie im Zusammenhang steht, also die Seele mit all ihren Bestandteilen, als Atem bezeichnet.
● Atemhypnose:
Kann nur von Traumbrechern mit einer Schall-Prägung durchgeführt werden. Dient zur Kontrolle von Gefühlen, sollte ein Traumbrecher nicht mit ihnen zurechtkommen.
● Athamos:
Das Hauptquartier der Traumbrecher. Der Name wird nur dann ausgesprochen, wenn man auch dorthin reisen will.
● Aureuph:
Name der spirituellen Ebene, auf der immaterielle Existenzen leben. Diese wird für Traumbrecher durch den Kontakt zu ihrer Taschenuhr sichtbar.
● Diarium Fortunae:
Ein Buch aus der Schatzkammer in Athamos, über die Atanas wacht und der als einziger darin lesen darf. Es soll Wissen enthalten, das zu mächtig ist, als dass es zu bändigen wäre.
● Dunstmahr:
Diese Art von Alptraum kann nur normale Träume befallen und seine Handlungen nicht auf die Realität ausweiten. Da Träumer eines Trübtraumes nicht wissen, dass sie schlafen, kann ein Dunstmahr von allen am meisten das Leben des Träumers beeinflussen.
● Fortunae:
Der Name der Schicksalsgöttinnen, die aus den Träumen der Menschen Glück für die Welt schmieden. Arbeiten mit den Traumbrechern zusammen.
● Geißel:
Gelten als Legende. Höchste Form der Alpträume.
● Limbten:
Einsatzort von Luan und Ferris. Eine Stadt, die eine gesunde Mischung aus modernen Elementen und rustikalem Flair besitzt.
● Nachtmahr:
Veraltete Bezeichnung für einen gewöhnlichen Alptraum. Ein Traum, der von negativen Emotionen und Wünschen beeinflusst ist. Schwächste Form von allen und wird in der Regel von Traumbrechern ignoriert, da sie nicht viel Schaden anrichten.
● Refugium:
So nennt man die Verstecke von Alpträumen. Diese sind nur schwer ausfindig zu machen sind, weil es sich um Risse in der Wirklichkeit handelt, welche man nicht auf der Ebene Aureuph sehen kann. Nur Reinmahre können solche Verstecke erschaffen, weil sie schon in der Realität Fuß gefasst haben.
● Reinmahr:
Diese Art von Alptraum ist eine Weiterentwicklung des Dunstmahrs und weitet sich stets auf die Realität aus, um nicht nur am Träumer, sondern auch an der Außenwelt Schaden anzurichten.
● Sakromahr:
Ein Alptraum, der von reiner Natur ist und als heilig gilt. Da dessen Ursprung aber aus negativen Gefühlen besteht, die sich nur zu einem starken Wunsch bzw. Tagtraum nach positiven Inhalten entwickeln, zählt er zur Reihe der Alpträume. Diese Art ist ungefährlich und sehr selten.
● Traumbrecher:
Personen, die Jagd auf Alpträume machen und sie vernichten. Sie beziehen ihre Fähigkeiten dafür von einer Taschenuhr, in der ihre Träume gebündelt sind. Arbeiten mit den Fortunae zusammen.
● Trugmahr:
Energieansammlung bzw. spirituelle Ansammlung von Träumen Verstorbener oder gar Geister, die oft fälschlicherweise für einen Alptraum der Gattung Nachtmahr gehalten werden oder sich als solch einen ausgeben.
Kommentare zu dieser Fanfic (18)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  MarySae
2015-03-29T10:06:42+00:00 29.03.2015 12:06
Hui, ein sehr beeindruckendes Kapitel! :D
Ich glaube, ich habe es schon Mal erwähnt, aber ich finde deine Ideen mit den Albträumen echt beeindruckend! *__*
Das klingt alles sehr gut durchdacht und in sich schlüssig, dass es richtig Freude macht, dem allen zu folgen :)

Der Albtraum an sich war wirklich gut ausgedacht! Die ganzen Hände, die nach einem griffen und nicht wieder los ließen, die Tatsache, dass niemand reden konnte (zumindest nicht auf normale Weise) und die Idee mit der Nahrung aus der Angst.
Das gefällt mir wirklich gut!
Super, wie Luan die Situation geregelt hat und wie tapfer Mara das alles mit sich hat machen lassen! Ich weiß nicht, ob ich so ruhig hätte sein können... :/
Aber schön, dass sie ihre Feindseligkeit gegenüber Luan erstmal abgelegt hat ^^ Das hätte sonst wirklich zu einem echten Problem werden können...

Und Ferris, der Retter in der Not! :D
Dabei hat er wahrscheinlich auch in Schwierigkeiten gesteckt, die er nur dank Luans Hilfe überwunden hatte xD (Darauf wette ich! xD)
Aber eine neue Art von Albträumen, die aus einem Samenkorn entspringen? O.o
Was auch immer das heißen mag, kein Wunder, dass Luan da etwas (sehr) irritiert war :O
Zum Glück konnten sie den ersten Angriff erst Mal blocken. Mal sehen, ob Luan den neuen Feind schnell genug analysieren und seine Schwäche herausfinden kann!
Ferris spukt zwar immer große Töne, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob da wirklich viel dahinter ist ^^

Spitzen Kapitel! :D
Viele Grüße, Mary
Antwort von:  Feria
30.03.2015 16:54
Zuallererst: Vielen lieben Dank für diesen positiven Kommentar. :3
Das ganze Lob hat mich glatt verlegen gemacht. ^///^

Ich finde es interessant, wie bisher jeder ("jeder"? Zwei Leute bisher. XD) gesagt hat, dass man anstelle von Mara nicht so ruhig hätte bleiben können. Finde ich aber auch gut, denn Maras Handlungen sollen stellenweise ja ein wenig so wirken. :D

Ferris steht gerne im Rampenlicht. XD
Und ja, er hatte bestimmt auch Ärger am Hals. Er ist nämlich nicht gut darin, Herzstücke solcher Welten zu finden. :,D
Am Anfang von LsS fand ich es ganz schön anstrengend, alles zu erklären und gleichzeitig zu zeigen, dass da etwas nicht mit Rechten Dingen zugeht. x_X
Da Ferris jedenfalls noch oft überraschen soll, bin ich gespannt, ob ihm das gelingen wird. :>

Ich freue mich auf jeden Fall, dass dir das Kapitel so gefallen hat. X3
Ganz liebe Grüße zurück~.
Von:  MarySae
2015-03-05T07:22:03+00:00 05.03.2015 08:22
Na, die beiden sind ja mal ein nettes Pärchen: Ein menschenscheuer Miesmuffel und eine hyperaktive, misstrauische Frau mit Stimmungsschwankungen xD
Also ich muss echt sagen, dass du die Charaktere (selbst zu diesem Zeitpunkt) wahnsinnig gut kreiert und dargestellt hast! Das gefällt mir wirklich richtig gut! :)

Hmmm, Ferris ist also verschwunden und scheinbar in einem Albtraum gefangen. Die Idee mit dem Schöpfer klingt sehr interessant, auch wenn ich mich frage, woher der Albtraum kommt. O.o
Braucht es für so was nicht einen schlafenden Menschen? Hat der sich in Ferris eingenistet? O.o
So ganz blicke ich durch dieses Traum-Dingens noch nicht durch, aber anstatt zu spekulieren, werde ich einfach bei Gelegenheit weiterlesen ^^
Zumindest klingt das mit den Händen verdammt gruselig ._. Und auch diese ganze Tatsache, dass kein Geräusch mehr zu hören ist etc. Nachts im Wald auf einer verlassenen Landstraße möchte man so etwas garantiert nicht sehen ._.

Das Ende ist gut gewählt (ich liebe Cliff-Hanger xD) und macht mich neugierig auf mehr, aber leider wird das wieder ein bisschen warten müssen. ^^'
Das war auch wieder ein sehr gutes Kapitel! Gefällt mir wirklich gut, die Story! :)
Mach weiter so! :D

Viele Grüße, Mary
Antwort von:  Feria
05.03.2015 14:44
> eine hyperaktive, misstrauische Frau mit Stimmungsschwankungen
Das ist mal eine sehr schöne und passende Beschreibung für Mara. XD
Awww, vielen Dank! Lob über Charaktere höre ich immer gerne, da sie mir am wichtigsten sind. ♥ Ich bin sehr froh, dass sie auch bei anderen gut rüberkommen. :3

Woher der Alptraum überhaupt gekommen war, wird noch geklärt, aber erst eine gaaanze Zeit später in der Geschichte (ich halte gerne hin, mit Antworten XD). Und ja, es braucht einen schlafenden Menschen, aber das wird von Luan im nächsten Kapitel dann auch noch gesagt werden. :)
Finde aber gut, dass du so viel spekulierst~. Ich kann von meiner Seite aus nur sagen, dass alles mit der Zeit geklärt wird, manches dauert nur länger als das andere.

Ich liebe Cliff-Hanger auch. ♥ Tun wir uns zusammen. XD
Ah, schon gut, ich hänge momentan auch mit Lesen hinterher, aber bei uns beiden läuft ja nichts weg. :)
Danke nochmal, ich werde auf jeden Fall weitermachen. :3
Von:  MarySae
2015-03-05T06:49:19+00:00 05.03.2015 07:49
Ich finde ja, Luan hat recht. Der Unfall war wirklich Ferris Schuld. ER war der Fahrer und hätte aufpassen müssen! Wenn Luan nicht eingegriffen hätte, hätte er eine Frau tot gefahren.
Also kann Ferris eigentlich froh sein, dass sein Auto nur im Graben gelandet ist. Sie hätten sich ja auch leicht überschlagen oder gegen einen Baum fahren können! Das war wirklich leichtsinnig :/
(Wobei ich dazu sagen muss, dass man mit dem Auftauchen der Frau dort im Nirgendwo auch nicht hätte rechnen können.)

Aber ich mag die Diskussion am Anfang des Kapitels xD
Die beiden sind ja sehr schlagkräftig, aber Luan hat die Runde eindeutig gewonnen ^^

Okay, diese Frau. Irgendwie ist sie schon merkwürdig...
Und auch, wenn ich mir eingestehen muss, dass ihre Zweifel und ihr Misstrauen gerechtfertigt war, ist sie mir mit ihrer Reaktion ziemlich auf den Keks gegangen ^^'
Wirklich blöd, dass Luan sie gerade in dem Moment so ... unsittlich berührt hatte. Auch, wenn seine Ausrede mit dem Prüfen ihrer Gesundheit eindeutig berechtigt war. Aber ihr gefiel das gar nicht. Natürlich nicht. Sie war irgendwo am A.... der Welt und neben ihr saß ein seltsamer Typ. Was sollte sie sonst denken?
Zumindest war es mutig von ihr sich so gegen ihn zu wehren!

Was mich gleich zu dem Schluss des Kapitels bringt. Hmmm. Was ist da wohl passiert? O.o Die Uhr spielt verrückt und da taucht irgendjemand, den Luan kennt, in dem Licht auf. Viele Infos gibt es dazu ja nicht, auch wenn die mich sehr interessieren würden ;)
Bin wirklich gespannt, wer genau die Frau eigentlich ist!

Ein super Kapitel! :)
viele Grüße, Mary
Antwort von:  Feria
05.03.2015 14:27
Oh, wieder neue Kommentare! Vielen Dank. ♥
Luan freut sich, dass noch jemand seiner Meinung ist. Da muss Ferris sich nun wirklich geschlagen geben. :,D
Aber klar, Ferris hätte besser aufpassen müssen, das steht außer Frage. So ist er halt.

Mara soll am Anfang (und eine ganze Zeit lang) auch sehr "wirr" und "komisch" wirken, mit ihrer ganzen Art. Ich hatte deswegen schon immer die Erwartung/Befürchtung, dass sie unsympathisch rüberkommen wird. :,D
Daher bin ich schon mal erstaunt, dass du nach diesem Kapitel weitergelesen und dich nicht hast abschrecken lassen. ^^
Mara ist jedenfalls nicht ohne Grund so "merkwürdig". ;)

Viele Infos gebe ich diesbezüglich noch wirklich nicht. XD
Dafür tauchen aber bald erste Informationswellen auf. Der gesamte Anfang bis über Kapitel 10 hinaus dient eigentlich nur der Einführung, weil ich unmöglich alles in ein-zwei Kapiteln erklären konnte/wollte. °_°
Deshalb ist da viel Geduld angesagt. >_<
Und es freut mich sehr, dass du die bisher aufrecht erhälst. Vielen Dank. :3
Von:  MarySae
2015-02-17T16:58:10+00:00 17.02.2015 17:58
(Hihihihi, ich bin eben einfach gut darin, aus dem Nichts aufzutauchen ;) Das wurde mir schon mehrmals gesagt xD)

Na, die beiden machen doch gleich mal einen ... interessanten Eindruck. xD
Ein ziemlich muffliger Miesepeter und ein Strahlemann/ möchtegern Frauenversteher. Das sind immer die besten Teams. xD Wie heißt es doch so schön? Gegensätze ziehen sich an! xD

Jedenfalls ist das ein sehr schönes Kapitel!
Du hast sehr interessante Bröckchen an Informationen reingeschmissen, ohne wirklich welche zu erklären. Ich mag das eigentlich :) Das hält die Spannung aufrecht und mach neugierig auf mehr! :D
Den Move mit der Taschenuhr am Ende stell ich mir auch ziemlich cool vor! :D Mit dem pulsierenden Licht und alldem. Ne echt gute Idee! :)
Und auch sein Satz am Ende...
Aus der Beschreibung konnte man das mit seiner stehen gebliebenen Zeit ja schon raushören. Ein interessanter Aspekt, der wirklich was her macht!
Da bin ich schon echt gespannt drauf zu erfahren, was da eigentlich los ist! :D

Gefällt mir alles immer noch sehr gut! ^^
Mal sehen, wann ich dazu komme, weiterzulesen. Freue mich aber schon auf mehr! :D
viele Grüße, Mary
Antwort von:  Feria
18.02.2015 16:14
Wieder vielen lieben für deinen Kommentar. ♥

"muffliger Miesepeter" als Bezeichnung für Luan finde ich gut, er eher weniger. XDDD
Freut mich auf jeden Fall, dass die beiden ihren bleibenden Eindruck hinterlassen haben. :3

Es beruhigt mich, dass hier scheinbar doch Spannung aufkommt, hatte da immer so ein bisschen Sorge. Ich wollte ewig schon mal eine Geschichte mit Taschenuhren schreiben, daher bin ich glücklich, dass meine bisherigen Ideen in der Verbindung gut ankommen. :D

Lass dir ruhig Zeit, LsS rennt ja nicht weg~. Danke nochmal, hoffentlich hast du weiterhin Spaß. ♥
Von:  MarySae
2015-02-16T19:04:05+00:00 16.02.2015 20:04
Ich habe es endlich mal geschafft, diese Geschichte hier anzufangen! D: Ich hatte mir das schon sooo lange vorgenommen, weil der kleine Inhaltstext wirklich interessant klang! Aber irgendwie bin ich immer wieder von abgekommen... *seufz*

Aber jetzt konnte ich wenigstens Mal reingucken und fühle mich jetzt in meinem Verdacht bestätigt: Das ist wirklich sehr interessant! :D
Diese ganze Idee mit den Träumen und Albträumen... Das Thema ist richtig gut! (In meiner neuen OF spielen die Träume ja auch eine große Rolle, wenn auch eine komplett andere, als bei dir hier ^^)
Wahnsinn, wie viel Interpretationsspielraum da ist! Und deine Art und Weise die Träume zu sehen, macht echt was her! :D

Hach ja, die guten Bücher... Die sind und bleiben einfach magisch.
Ich finde es immer witzig, wenn der Hauptcharakter in einem Buch selber so gerne Bücher liest. ^^ Das passt einfach so gut! xD

Zumindest sind mir die beiden Damen schon richtig sympathisch :) Noch durfte man sie zwar nicht groß kennen lernen, aber das wird bestimmt noch kommen! :D
Besonders das Ende hat mich jetzt leicht irritiert O.o Und vor allem neugierig gemacht O:
(Ich würde zu gerne das nächste Kapitel noch lesen, aber mir tun die Augen heute so weh -_- Fies... Aber ich denke, morgen werde ich ein bisschen weiterlesen!)

Also, ein echt guter Anfang! Klingt alles schon wirklich sehr gut!
Freu mich auf mehr! :D
viele Grüße, Mary
Antwort von:  Feria
17.02.2015 04:22
Der Kommentar kam so überraschend und unerwartet, ich konnte ihn nur erst total ungläubig anstarren. Also, wow, dankeschön~. ♥
Ich habe echt nicht mit weiteren Lesern hier gerechnet, umso mehr freut es mich natürlich. :D
(Und ich kenne das, wenn man sich was vornimmt, aber nicht hinterherkommt <--- *hängt selbst mit zig Geschichten beim Kommentieren nach*)

Träume und Alpträume machen sich als Thema immer gut für Geschichten. :3 (ich mag dieses Thema einfach total)
Deshalb bin ich ja auch gespannt, wie das Thema bei deiner Geschichte ihren Lauf nehmen wird~.
Danke auf jeden Fall! Freut mich so sehr, dass dir meine Darstellung von Träumen bisher gefällt. :3

Bücher sind eben awesome ... egal ob in der Realität oder Fiktion~. XD

Du wirst wahrscheinlich noch ganz oft irritiert sein, ich neige nämlich dazu zigtausend Fragen aufzuwerfen und die erst seeehr spät zu beantworten. XD
Oh, und ich liebe Cliffhanger. :,D

Nochmals vielen Dank. :>
Es ist immer toll, von anderen guten Schreibern zu hören, dass ihnen eine Geschichte gefällt. ♥
Ich hoffe, du magst auch, was noch kommen wird.
Liebe Grüße zurück~.
Von:  Farleen
2014-10-04T15:34:05+00:00 04.10.2014 17:34
> Luan rauschte förmlich wie ein Blitz durch die Eingangshalle des Hotels und wich geschickt allen Hindernissen aus, ohne sie wirklich wahrzunehmen.
Weil er zu seinem Liebsten eilen muss, der in höchster Gefahr schwebt! TT_______TT
Kieran: Das wird nie aufhören, oder?
Faren: Niemals~.

> Sorge war es, durch die er so überaus nervös war
*quietscht leise*

> was an den farbigen Lampenschirmen aus Glas lag
Ah, ich liebe solche Lampen. ♥
Die sind so dermaßen großartig.

> Sie saß regungslos neben der Tür zu ihrem Zimmer
Nicht Naola! TT________________TT
Meine Liebe! D;
Kieran: ... Warum ist das so schwer? >_<
Creepy-Kieran: Weil du dumm bist~.

> „Hey, Luan.“
Das stelle ich mir grad voll emotional vor, schlimm. TT______TT

> ihre Kleidung war teilweise zerrissen
Faren: ಠ‿ಠ
Kieran: Ich weiß genau, was du wieder denkst.
Faren: Dann muss ich es ja nicht erst sagen. XD

> Viel Erfahrung mit Kämpfen besaß sie demnach nicht.
Arme Naola. :<
Ist immer schlimm, wenn gerade die, die nicht so erfahren sind, kämpfen gehen müssen. >_<

> „Eigentlich wollte ich zusammen mit Tesha nach einem gemütlichen Café suchen, aber ich bin vorher nochmal zurück in euer Zimmer, um etwas zu holen.“
> Tesha? Das Hotel hieß so. Gab es hier etwa eine Person mit dem gleichen Namen? Musste wohl so sein.

Nein, Schatz, Naola ist objektophil und wollte unbedingt mit dem Hotel in ein Café, um sich dort mehr mit ihm zu unterhalten. *nick*

> Precious. Damit war Ferris gemeint, nur Naola nannte ihn so. Wann und wie das zwischen ihnen zustande gekommen war, wusste Luan nicht
Kieran: Ich glaube, ich gebe es langsam auf.
Alo: ...
Faren: ... Du willst doch nur, dass Alo es dir verrät. :,D
Kieran: Verdammt! >_<

> „Als wäre ich nicht die, die es haben will.“
Er wartet auf Luan, yay~.
Creepy-Kieran: Er hätte sie trotzdem crushen können.
Faren: Nein! D;
Creepy-Kieran: ... Stimmt, ist viel zu anstrengend.

> Ich wusste ja, dass er traurig ist. Aber nicht, wie traurig.
Precious. TT___________TT

> Vorsichtig hielt Luan sie fest, um sie vor einem unsanften Zusammenstoß mit dem Boden zu bewahren.
*quietscht wieder leise*

> in dem Fall war ihre Gesundheit natürlich wichtiger als der Groll, den Luan gegenüber Vane empfand
*leise blubber*
Kieran: Gut, in so einem Fall würde ich auch Jii anrufen.

> Ich schaffe das alleine und ich werde es beweisen.
So viel Ehrgeiz. ♥

> Schon vor dem zweiten Anrufton nahm jemand an der anderen Leitung ab und es war Vane persönlich.
Wer soll es denn sonst sein? Hat er noch mehr Assistenten? =O

> „Das glauben Sie doch wohl selbst nicht.“
So badass~. ♥

> Diesmal wird Ferris im Notfall wohl nicht auftauchen. Er atmete tief durch. Diesmal muss ich ihn retten.
*quietscht schon wieder*
Ach, ich liebe die beiden~. ♥

> besaßen mehrere Fähigkeiten auf einmal, was auch durchaus vorkommen konnte
*abspeicher*

Ich finde das Refugium ja großartig. Ich hab auf Twitter nicht übertrieben, als ich meinte, ich werde sterben, wenn ich jemals eines schreiben muss. XD
Ich tue mich in "Sternenfeuer" schon bei den Barrieren so unendlich schwer, aber ein Refugium wird dann echt heavy werden. Du hast das wirklich großartig gemacht, dafür kann man dich nur bewundern. ♥
Vor allem erklärt das noch einmal genauer, warum es wohl Traumbrecher gibt, die im Angesicht eines Albtraums Angst bekamen. In so einem Refugium hätte ich auch Angst. D;
Kieran: Ich bin gerade so froh, dass ich kein Traumbrecher bin.

> „Du bist an diesem Unglück schuld, hörst du?!“
Was hat Precious getan? :<
*will ihn drücken*

Auch die Auswirkungen der Angriffe sind so toll und eindrücklich beschrieben worden. Ich weiß schon gar nicht mehr, was ich sagen soll, weil ich es einfach großartig finde~.

*will Precious noch mehr drücken* TT_______TT
Faren: Oh Bro. :<

Ich weine hier wirklich. ;<

> Meine Traumzeit ist eingefroren, aber meine Beine funktionieren noch. Richtig, Ferris?
Besonders hiernach. TT____________TT

Ich hab jetzt gegen Ende nicht mehr viel zititert oder kommentiert, weil ich immer nur wieder hätte sagen können, wie genial ich das alles fand, also bekomsmt du es als Zusammenfassung:
Dieses ganze Kapitel war DER Hammer!
Das Refugium ist großartig, der Kampf einfach nur woah und die Hintergrund-Infos absolut passend eingestreut und es gab sowohl für Luan als auch für Ferris Charakterisierung. Und der erste richtige Blick auf die Atem-Prägung war auch extrem spannend gewesen.
Einfach nur toll. Man kann nichts anderes dazu sagen. ICH kann es jedenfalls nicht.
Absolut großartig.
Antwort von:  Feria
10.10.2014 21:25
Und wieder: Vielen Dank. ♥ ENS folgt jetzt. :3
Von:  Farleen
2014-10-01T12:23:08+00:00 01.10.2014 14:23
> In einem Teil wird es auch endlich mal einen richtigen Kampf geben! Yay~
Hurra!
Kieran: Yay.

> Naola wollte sich doch mit ihm unterhalten oder war dieses Gespräch etwa schon längst über die Bühne gegangen?
Ja und es war so tragisch. TT_________TT
Am Ende hat Ferris beschlossen, sein Auto wieder blau zu lackieren! BLAU!
Kieran: Ich sehe die Tragik dahinter nicht.
Alo: Rot ist so eine schöne Farbe. TT______TT *mag rote Autos*

> Irgendwie erfüllte es Luan mit Erleichterung, seinen Arbeitskollegen zu sehen, was schon lange nicht mehr vorgekommen war.
Awwwwwwwww~ ... *stutz*
He! Er hat ihn nicht mal als "Freund" bezeichnet. TT___________TT

Hoppla und Nanu.
Das sind Worte ... ich weiß gar nicht, wie ich sie nennen sollte, würde man mich danach fragen. Aber ich finde sie sehr schräg, ein bisschen altmodisch vor allem. Deswegen finde ich es sehr interessant, dass gerade Creepy-Precious sie sagt.

> Unter Traumbrechern wurde alles, was mit Gefühlen und Energie im Zusammenhang stand, also die Seele mit all ihren Bestandteilen, als Atem bezeichnet.
Das ist so ... religiös. ಠ‿ಠ
Kieran: Versteh ich nicht.
Faren: In der Bibel hat Got den Menschen seinen Odem eingehaucht, um sie zum Leben zu erwecken - also seinen Atem.
Kieran: Ah.
Alo: o_O
Faren: Was? Mein Vater hat mich auch in die Sonntagsschule geschickt. ... Deswegen find ich die Lazarus-Bezeichnung auch so lustig. :,D
Kieran: >_>
Faren: Wusstest du, dass Lazarus der Patron der Metzger und der Totengräber ist? XD
Kieran: Ich hätte gut weiterleben können, ohne das zu wissen. =_=

> die Prägung bei den Traumbrechern, durch die sie eine gewisse Individualität erlangten
Faren: *Luft hol*
Kieran: Ab Deepest Dark, ja.
Faren: Oh gut~. ^^
Alo: Übrigens gefällt mir das Konzept wahnsinnig gut~. Deswegen übernehm ich sowas in der Art. >:D

> Moment, bedeutete dass etwa, seine Gefühle waren wirklich durch eine Atemhypnose manipuliert worden?
Ah, ich hätte das Kapitel doch nicht im übermüdeten Zustand korrigieren sollen:
dass --> das

> Daran hatte er aus eigener Kraft gearbeitet, also wollte er das nicht glauben.
Mein armer kleiner Schatz. :<

> Neben ihm beugte er sich so weit zu ihm runter, dass er ihm ins Ohr flüstern konnte. „Würdest du dich gefälligst noch etwas zusammenreißen?“
Hrhrhrhrhrhrhrhrhrhrhr~
... Aber warum sollte Creepy-Precious so etwas zu ihm oder Creepy-Luan sagen?
Hmmm ... ich bin aktuell sehr ratlos. DA! Ich sehe nicht alles vorher! XD

> „Besser?“, wollte Ferris wissen und drückte ihn noch mehr an sich, als wollte er ihn trösten.
*leise quietsch*
Faren: Warum muss ich jetzt an die Snieckers-Werbung denken?
Alo: XDDDD

> Überfordert senkte er den Kopf und bettete es in seinen Händen
Echt mal, keine Korrekturen mehr, wenn ich eigentlich schlafen sollte.
Entweder ersetzt du "es" durch "ihn" oder du schreibst stattdessen "sein Gesicht".

> Das Buch kannst du auch noch morgen holen, auf einen Tag mehr oder weniger kommt es jetzt auch nicht mehr an, findest du nicht?
Und gerade heute schaffen sie es, mit dem Buch Cthulhu zu beschwören und die Menschheit ins Verderben zu reißen. Gut gemacht, Creepy-Precious. ಠ_ಠ

> Es war komplett schwarz lackiert.
Naola hatte auf dem Rückweg nämlich einen Unfall und um der Strafverfolgung zu entgehen, beschloss sie, den Wagen neu lackieren zu lassen. ಠ‿ಠ
Kieran: Das macht dir Spaß, oder?
Alo: Sehr sogar. =D

> Zuletzt war es doch noch knallrot gewesen, genau wie die Decke im Kofferraum, oder?
Kieran: Ist die Decke denn noch da? Das ist wichtig! ಠ_ಠ

Aaaah, das ist so angenehm creepy, irgendwie~.
Also diese ganze Autofahrt im Allgemeinen. Die gefällt mir atmosphärisch extrem gut~.

> Bald hatte sich ein grauer Schleier im gesamten Innenraum des Wagens ausgebreitet und der Hustenreiz wollte gar nicht mehr aufhören.
Faren: Was für ein mieses Kraut raucht der Kerl denn? ಠ_ಠ

> Vor langer Zeit hatte Ferris ihm zuliebe das Rauchen aufgegeben
Awwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww~ ♥

> Schlimmer war jedoch, dass er seine Hände nicht am Steuer hatte, sondern eine zum Rauchen nutzte und die andere als Kissen hinter den Kopf gelegt hatte. Gemütlich saß er zurückgelehnt in seinem Sitz, sah geradeaus nach draußen in die Schwärze, als gäbe es dort eine Menge zu sehen.
So awesome~. ♥

> Ich hatte ganz vergessen was für ein armseliger Anblick du sein kannst, ohne diese Atemhypnose.
Das war der Punkt, an dem ich Creepy-Precious nicht mehr mochte. u_û
NIEMAND beleidigt meinen Luan-Schatz! >_<

> Ich habe ihr schon vor etwa zwei Tagen einen Besuch abgestattet und halte mich seitdem in der Gegend hier auf.
DU warst das im Prolog! ò_ó

> Ich bin hier, um dir ein faires Spiel vorzuschlagen und das hast du nur meinem Wirt zu verdanken, weil er dich so sehr mag.
Awwww, Precious mag Luan~.
Kieran: Das ist keine Neuheit.
Alo: Ich finde es immer wieder schön~. ♥

> Für Dämonen waren andere Jäger zuständig
Kieran: Wohl wahr.

> Du bist ganz schön unhöflich, Luan.
Sagt derjenige, der raucht, obwohl es dem anderen ganz offenbar nicht guttut. =_=

> Du hast gerade das Vergnügen mit einer. Ich bin eine Geißel.
Uuuuuuuuuuh, VIP! *~*
Faren: Dämonen haben keine Hierarchien, oder? o_O
Kieran: Keine, die mir bekannt wären.
Alo: Aber Lazarus-Dämonen sind grundsätzlich intelligenter als jene, die auf natürlichem Weg Dämonen werden, die dann allerdings über eine größere Stärke verfügen.

> Abscheu hatte das Lächeln förmlich in Stücke gerissen und sich den Thron in der Mimik seines Herren zurückerobert.
So ein verdammt großartiger Satz! Respekt~!

> Ich bin der Grund dafür, warum ihr hierher in diese Stadt geschickt wurdet.
Wie funktioniert das eigentlich? Wie kann Creepy-Precious woanders sein als Precious? :3

> Was glaubst du, wieso ich wohl so wie Ferris aussehe, hm?
Faren: Weil mein Bro total stylish ist. =)
Kieran: Ich zweifle, dass das der Grund ist.

Das Auflösen des Refugiums war auch großartig beschrieben~. ♥

> Dort kreisten sechs lange, hellblau leuchtende Klingen gleichmäßig um seinen Unterarm herum
DAS IST SO COOL! Ich liebe die Atem-Prägung! X3

> Falls ja, musste er dringend herausfinden, wer ihm das angetan hatte
*starrt Vane an* ಠ‿ಠ

> Schade, ich bin nicht dazu gekommen dir zu sagen, was ich sagen wollte.
Verdammt! ಠ_ಠ

Also ich fand das Kapitel großartig~.
Wirklich toll gemacht, sehr eindrucksvoll geschrieben, alles in allem einfach wahnsinnig~.
Auch wenn Creepy-Precious mittendrin unterbrochen wurde, haben wir ein wenig was erfahren und haben genug Spannung mitbekommen, um weiter dran zu bleiben.
Sehr gut gemacht. =)
Antwort von:  Feria
10.10.2014 21:10
Auch hier vielen Danke. ♥ Bald folgt eine ENS. ^^
Von:  Farleen
2014-09-29T14:09:27+00:00 29.09.2014 16:09
> Uuund es werden mal wieder neue Fragen in den Raum geworfen. Ich bin SO gut darin. :,D
Guuuuuuuuuuut~

Kieran: Hast du wirklich Zeit hierfür?
Alo: Sicher. =)
Kieran: War da nicht noch-
Alo: La la la la la la~ ♫
Kieran: =_____=

Ah, Entspannung~.
Ich würde mich auch gern entspannen~.
Faren: Halt dich an mich, ich bin gut im Entspannen~.
Kieran: Halt dich lieber nicht an ihn. >_>

> der ihn an eine hohe Klippe führen wollte, mit einer beeindruckenden Aussicht auf ein weites, grünes Tal. Überdacht wurde dieser Anblick von einem wolkenlosen, strahlend blauen Himmel und die Sonne schloss alles in eine warme Umarmung ein. Direkt von dieser Klippe floss ein Wasserfall in das Tal hinab, in dem Ruhe und Frieden herrschte.
Diese Beschreibung gefällt mir so wahnsinnig gut, die ist richtig toll geworden~. ♥
Hat wirklich was sehr Entspannendes an sich.
Kieran: Ich will da auch hin. D;

> Tatsächlich hatte er geträumt und konnte sich auch daran erinnern.
Und ich bin immer noch gespannt, wie du das eigentlich erklären willst. :,D

> Allmählich wurde ihm jedoch bewusst wie kindisch er sich benommen haben musste, als er Bernadette und Mara sofort begeistert davon erzählt hatte, ohne dabei richtig Luft zu holen.
*quietscht leise und total begeistert und ist allein bei der Vorstellung hin und weg*
Faren: Gibt es irgendetwas, das dich auch so begeistert sein lässt, Kieran?
Kieran: ... Nein.
Faren: Wirklich?
Kieran: ... Ich werde es dir bestimmt nicht verraten.

> Inzwischen hatte er sich aber beruhigt und war reichlich beschämt davon, wie er sich nur so unprofessionell verhalten konnte.
Neeeeeeein, du warst dabei bestimmt total niedlich! ♥

> Mit einem Handtuch, das mehr als weich war
Weil es mit Perwoll gewaschen war~.

OMG, ein Chara, der sich rasiert!!!!11111111111elf
How can that be? ಠ_____________ಠ
Kieran: ...
Faren: Spätestens hier endet Luans Ähnlichkeit mit Kieran. Ich glaube, Kieran hat von Natur aus keinen Bart. :,D
Kieran: =_=
Faren: Er ist eben ein kleiner Uke~.
Kieran: =_________________________________=

> der sie eh nie brauchen würde, weil er tot war
Dieser Halbsatz klingt so ... fies, irgendwie. °____°

> Luan war davon überzeugt, dass der Trugmahr in diesem Buchladen der Verstorbene Geist ihres Mannes sein musste
*quietscht leise*
*ist total begeistert von dieser Tatsache*
*will so etwas auch haben* TT__________________________TT

Schöpfer-Prägungen stelle ich mir so cool vor ... was man damit alles machen könnte. Auch wenn die geschaffenen Dinge dann vielleicht nicht lange bleiben.

> Von nun an sollte er sich wieder zusammenreißen.
Faren: Nein! ;<

> „Nein, vom Weihnachtsmann. Natürlich von dir, du verfluchter Zelot! Von wem denn sonst?!“
Wie ich mir das davor vorstelle. XD
So am anderen Ende: "Was? Etwa von mir?" ಠ_ಠ "Das ist nicht mein Job."

> Ja, toll. Jetzt weiß ich es, schon klar!
XDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

> Welche arme Seele wohl am anderen Ende hing?
Vane? ಠ‿ಠ
Kieran: Da vergeht einem das Mitleid direkt wieder.

> Ferris und Luan hatten sich noch nicht auf ihre eigentliche Mission konzentrieren können
Ich vergesse andauernd, dass sie noch gar nicht bei der eigentlichen Mission waren. XD
Kieran: Langsam kommt die einem nur wie ein Plotdevice vor.
Faren: Ach, wir kommen bestimmt noch hin~.

> Klang, als hätte dieser Jemand am Telefon sie beruhigen können, sie schien von etwas berührt zu sein.
Alo: ಠ_ಠ
Kieran: ...
Faren: Was bedeutet das?
Kieran: Falls es sich bei ihrem Gesprächspartner um Vane handelt, neidet sie Bernadette gerade aktiv an.
Faren: Ooooooh~.

> so heruntergekommen
Kieran: Wie nett. =_=
Faren: Na ja, wenn er so schlecht aussah ... :,D
Kieran: Das ist trotzdem nicht nett. >_>

> Dieses Getränk hatte er noch nie gemocht und das würde sich auch in Zukunft nicht ändern.
Kieran: Ich kann es dir so gut nachfühlen, Luan.
Faren: Ich weiß nicht, was du gegen Kaffe hast. D:
Kieran: =_=

> Mit ihr in so einer alltäglichen Umgebung zu sein, brachte auch andere, angenehmere Gefühle zum Vorschein
Awwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww~

> Wenn sie kein Mensch war, was war sie dann?
Ja, WAS? >_<
Wir haben das Geheimnis von Vane gelüftet, aber was ist das von Mara?! D;
Kieran: Du hast sein Geheimnis nur "gelüftet", weil Rachel dir lauter Hinweise zugespielt hat.
Alo: ... Danke, Kieran. =_=
Kieran: =_=
Faren: Oh je. ^^;;;

> Mentale Veränderung und magische Einwirkung?
WW!Kieran: Das Buch würde ich ja gern mal sehen.
Alo: Was machst du denn hier? Kusch! Weg!

> Außerdem, Luan, wenn du wirklich so pflichtbewusst bist, wie du tust, warum stürmst du dann nicht sofort nach oben und nimmst Mara das Buch ab?
Faren (als Luan): Ich hab Angst vor ihr. :<
Kieran: Hör auf, dich über ihn lustig zu machen.
Faren: Seit wann bist du hier sein Leibwächter? ò_o
Kieran: >_>

Wenn nur Atanas es lesen darf, warum wurde es dann geschrieben?
... Oder wer hat es denn geschrieben? D:

> Ich bin wirklich ein schlechter Traumbrecher
Kieran: Denk das nicht! >_<
Faren: ... Kieran ist ja richtig fürsorglich geworden, was Luan angeht. o_O
Alo: Jaaaaa~. ♥

> Bestimmt durfte er sich von den anderen Traumbrechern dann anhören, wie nutzlos er war und nicht mal einer Frau ein Buch abnehmen konnte.
Faren: Manche Frauen sind aber auch richtige Furien. D;
Russel: Ja, versuch Seline mal was abzunehmen, was sie nicht rausrücken will.
Seline: Bitte? o_ó
Russel: Äh, ich meine, du bist perfekt und absolut keine Furie. :,D
Seline: ^^

> Die leuchtenden Kugeln schwebten um Bernadette herum, als wollten sie sie beschützen und ihr nahe sein.
Awwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww~ ♥♥♥
*will das immer noch klauen*

> Auch der Gedanke daran nicht, diesen Trugmahr melden zu müssen.
Warum eigentlich? D:

Was passiert eigentlich genau mit einem Traumbrecher, auf den geschossen wird?
*muss das wissen*
*so für Recherchezwecke und so*

> Irgendwie erwartete Luan eine dieser schwachen Ausreden, wie sie oft von solchen Leuten zu hören waren. Von wegen sie hätten einen guten Grund für ihr Handeln gehabt
Random-Lazarus: Da! Selbst dein kleiner Liebling sagt, dass das nur eine schwache Ausrede ist.
Kieran: ... Mir egal, ich hatte einen guten Grund für mein Handeln. ...

> Aber da es sowieso schon zerbrochen ist
Es?

Ich mag Charas, die zu singen anfangen. >_<
Also im Kampf oder sonstigen Gelegenheiten.
Kieran: ... Willst du mir deswegen Gesangsfertigkeiten in den Kampf mitgeben?
Alo: Ja!

Bernadette! D:

> Lieber Leser, bist du verwirrt? Das ist gut so, Luan nämlich auch. Warum soll er alleine leiden? XD
Kieran: Ja, lasst Luan nicht allein leiden! >_<
Faren: :,D
Alo: Awww~ ♥
Kieran: ... Könnt ihr nicht mal weghören oder so? =_=
Faren: Nein~.

Ah, wieder einmal ein gutes Kapitel. Hat mir sehr gut gefallen, auch wenn weiter keine Antworten kamen, aber es war mal wieder sehr unterhaltsam und kurzweilig geschrieben. ♥
Sehr gut gemacht, Liebes. ^^
Antwort von:  Feria
10.10.2014 20:50
Nochmals großes Dankeschön! ♥ Antwort folgt mit ENS~
Von:  Farleen
2014-09-08T14:10:25+00:00 08.09.2014 16:10
So, jetzt bin ich gestärkt und bereit für Creepy-Luan! ♥
Kieran: Mit Herzchen.
Alo: Mit Herzchen. ♥
Kieran: Ich versuche erst gar nicht, deinen Gedanken zu folgen.

> Schließlich zog er das Bein wieder zurück, ohne sein Vorhaben, Bernadettes Herz zu zerstören, beendet zu haben.
Puh~.
Jii: Also-
Kieran: WAH!
Jii: Jetzt erschreck dich nicht immer so, nur weil ich auftauche. =_=
Kieran: x______x
Jii: Jedenfalls, wenn unsere Herzen zerstört werden, haben wir 15 Sekunden Zeit uns das Herz eines anderen Mystischen zu schnappen und dieses einzunehmen.
Alo: ... Echt?
Jii: ... Ja. Glücklicherweise, sonst wäre ich schon tot. Dank dieser blöden Feuernymphe. =______=
Aurora: Ich wurde erwähnt! =D ... Aber ich bin die Sonnennymphe, bitte. u_û

> „War nur“, hauchte er, „ein kleiner Scherz.“
Es sind solche Sätze, bei denen ich zu quietschen beginne und begreife, wie viel du mir über bist. X3
So wahnsinnig toll~.

> Ich habe mir nur einen kleinen Spaß mit den zerbrechlichen Gefühlen eines Menschen gemacht.
Jii: Also ich mag diesen Luan sehr.
Kieran: Ich nicht. Der alte ist mir wesentlich lieber.
Jii: Weil du ein Langweiler und ein Mensch bist.
Kieran: Und?

> Die schwarze Kruste auf seiner Haut
Joel: ಠ_ಠ
Alo: Schau mich nicht so an. Die Szene mit Chris' Tod stand schon lange, bevor ich ich The LsS überhaupt kannte. u_û
Joel: Hmm.

> „Oh, Luan ist im Moment nicht zu erreichen. Tut mir schrecklich leid~“
Alo *als Creepy-Luan*: Bitte ruf später noch einmal an~. Einen schön-schrecklichen Tag noch. =D
Kieran: ...
Jii: Könnte Creepy-Luan meinen Anrufbeantworter für mich besprechen?

> Einige federnde Schritte brachten ihn wieder näher zu ihr, bis er an ihrer Seite stand und sich mit dem Oberkörper über sie neigen konnte.
Warum ist er so toll? ಠ_ಠ
Er hat diese verdammt coolen Posen drauf!

> Typisch, Menschen waren schon immer wahre Meister darin, alles auszublenden, was sie als schlecht und bösartig erachten.
Kieran: Wie kann man ihnen daraus einen Vorwurf machen? Es trifft nicht auf alle zu, aber es gibt nun einmal Menschen, die würden daran zerbrechen, wenn sie mit all der Bosheit und der Schlechtigkeit konfrontiert werden würden, die es gibt. Ich selbst habe manchmal Mühe, es auszuhalten.
Stellaris: Ich liebe die Welt auch mit ihrer Boshaftigkeit. ♥ Menschen sind so wunderbare Geschöpfe, mit all ihren Facetten, auch den negativen.
Jii: ... Von dir hätte ich gerne erst ein MRT und dann möchte ich dein Gehirn aufschneiden.
Stellaris: Nein! D:

> Ihr seid ja wandelnde Tote, die sich nur dank ihrer Träume noch bewegen können und durch den sogenannten Atemfluss frischgehalten werden.
Ich war ja schon gespoilert, aber das war trotzdem so WOOOOOOOOOOAH! °___________°
Und Kieran ist jetzt nicht mehr so eifersüchtig auf Traumbrecher.
Kieran: Es wäre mir zwar lieber, wenn ich nicht mehr altern würde, aber als Lazarus ist man irgendwie doch noch immer ein Mensch.
Jii: Übermensch. Ihr bekommt im Austausch gegen euren Seelenfrieden wahnsinnige Kräfte verliehen, die euch für immer bleiben und die mit jedem erlegten Dämon sogar anwachsen, nicht nur sechs Stunden - ihr dürft nur nicht verzweifeln. =)
Kieran: Und das ... ist ziemlich schwer.

> Schon blöd, dass ein Mensch erst sterben muss, bevor er zum Traumbrecher werden kann, was?
PRECIOUS! TT_____________________TT
*klammert sich an, den in der Szene nicht einmal vorhandenen, Ferris*

> Damit traf man bei Traumbrechern immer einen wunden Punkt
Kieran: Kann ich gut verstehen.

> Der Junge hat so viele Komplexe, auf die kann man gar nicht alle Rücksicht nehmen, selbst wenn ich wollte.
Alo: Creepy-Luan ist so gemein! TT_______TT
Jii: Ich mag ihn.
Kieran: Wie ist eigentlich Creepy-Cathan?
Alo: Der ist nicht gemein, nur ein wenig ... neben der Spur.
Jii: Ein wenig ist gut. Weißt du, was er mit-
Alo: *hält Jii den Mund zu* Shhhhhhhhhhhh!

> „Ah~“, reagierte er erfreut, verlor jedoch nicht den kalten Ausdruck in seinem Gesicht. „Jetzt kommen wir der Sache schon näher.“
Und dann bringt er wieder so etwas Tolles und ich bin wieder voll fasziniert von Creepy-Luan! >_<

> ließ ihre Taschenuhr ein Stück aus seiner Hand gleiten, bis er die Kette zu fassen bekam und fing an sie an dieser durch die Luft zu wirbeln, in Kreisen, wie eine Windmühle
ASDFGHJKL! Er ist böse, aber er ist dabei so cool!
Jii: ... *hält seine eigene Taschenuhr fest* Allein der Gedanke ...

> So gut wie keiner von euch Traumbrechern weiß, dass ihr die ganze Zeit in euch selbst einen Alptraum herumschleppt.
PRECIOUS! TT_________________________________________________________TT
Ja, ich muss dabei immer an ihn denken, weil er mir so leid tut! TT_________TT
...
Jedenfalls finde ich das aber so dermaßen cool. Eine wirklich großartige Idee~.

> Glaubst du, durch Schweigen diese Tatsache aus der Welt schaffen zu können?
Alo: Na ja, es gibt Märchen, in denen das funktioniert.
Kieran: Leider ist The LsS kein Märchen.
Alo: ...
Kieran: Alo?
Alo: Wenn es ein Märchen wäre, wäre Luan dann eigentlich der Prinz, der von seiner Liebsten von einem Fluch erlöst werden muss? Und wer wäre diese Liebste?
Kieran: *facepalm*

> Vane hatte mir damals zugesichert, dass er dafür sorgt, Luan im Hauptquartier festzuhalten!
Jii: Er hat bestimmt sein Bestes getan, aber Luans Kopf ist härter als Granit.

> Mitten im Dreh ließ er die Kette los, so dass ihre Uhr nach oben flog und er sie in der Luft mit einer Hand wieder auffangen konnte.
ASDFGHJKL!!!!!!!!

> Ihr mögt euch viel Mühe gegeben haben, aber einen Verrat vergisst man niemals.
Alle Lazari: *sehen Kieran an*
Kieran: Mann, am Ende rette ich euch doch alle, also seht mich nicht so an. =_= Und es ist ja nicht so, als hätte ich euch nicht doch ab und an unter die Arme gegriffen, wenn es wirklich schlimm stand, oder?
Alle Lazari: *leise murmel*

> Der Kleine ist wirklich ziemlich enttäuscht und verletzt wegen dem, was du ihm damals angetan hast.
Alo: *Luan in den Arm nehm* Oh, mein kleiner Liebling. TT_________TT

Ich muss ja übrigens sagen, dass ich es sehr interessant finde, dass Luans letzte Sekunde eingefroren ist und er somit quasi mit seinem Albtraum weiterhin feststeckt.
Ich hab nie wirklich darüber gesprochen, WARUM Kieran später immer wieder sagt, dass er nicht mehr verzweifeln kann und er sich deswegen auch keine Sorgen mehr macht. Aber das hängt damit zusammen, dass er an einer bestimmten Stelle seiner aktiven Lazarus-Karriere tatsächlich verzweifelt IST und dann gegen seine Anima gekämpft hat und eigentlich hätte er diesen Kampf verlieren und sich in eine Dämonin verwandeln müssen. Er lag sogar schon am Boden.
...
Kieran: Haben wir jetzt genug gespoilert?
Alo: Sie weiß ja immer noch nicht, was dann geschehen ist. :,D
Kieran: Ich will auch gar nicht daran denken. >_<
Jii: Aber das war so interessant! Und es war eine vollkommene Spiegelung von dem, was deinem Vater geschehen ist, was es NOCH interessanter macht!
Kieran: ...
Jii: ... Na dann nicht.
Kieran: Hier geht es übrigens um The LsS und nicht um "Die Guten sterben jung".
Alo: Aber ich entdecke so gern Parallelen zwischen dir und Luan! ♥

> Ich weiß aus einer zuverlässigen Quelle, dass ihr, du und dieser lästige Vane, genau darüber Bescheid wisst, wieso Luans letzte Sekunde eingefroren ist und ich will es wissen, denn ich hänge da genauso drin.
Woher weiß er das nur? °_°
Und warum weiß ich es nicht? :,D
Kieran: Willst du dir nicht ein wenig Spannung bewahren?
Alo: Aber ich bin auch so neugierig~.

> aber ich bin ein Alptraum
Alo *als Creepy-Luan*: Und ich bin cool, so deal with it. (⌐■_■)

> Schreiend ballte er die Hände zu Fäusten und schlug mit beiden einmal kräftig gegen den Boden,
ALTER! *_______*
Ich kann es nicht erklären, aber ich finde diese Stelle so cool und faszinierend!

> Natürlich geht es um Luan, um wen sonst?
Mir geht es um euch beide! Q_______Q

> Es war unnatürlich, dass er anders empfand.
Alo: Awwwwwwwwwwwwwwwww~.
Kieran: Das Gefühl kenne ich. Ich schlage mich in BL dauernd damit herum, weil mir das Töten Freude macht. Das ist unnatürlich!
Jii: Hm-hm.

> So lief es falsch, er durfte sowas wie Hoffnung nicht kennen.
Owwww, Creepy-Darling. :<

Wie ist Mara da nur reingekommen? WIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEE?!

Gott, die Szene danach ist so großartig, das kann man gar nicht in Worte fassen. Ich bin hier am Sitzen und mir Tränen aus den Augen wischen, weil sie so toll ist.
So ein toller Einfall, so großartig geschrieben ... einfach nur der Wahnsinn.

Kieran: Luan ist ein Waisenkind ...
Alo: Das bist du in CV auch.
Kieran: ... Ich bin nicht wirklich eines, ich fühlte mich nie so. Aber Luan ...
Alo: Nicht weinen, Kieran. D:
Kieran: Ich weine nicht. *verstohlen die Augen abwisch*

Estera. ... I want to know moreeeeeeeeeeee~.

Ich war mal wieder sehr fasziniert und angetan von diesem Kapitel. ♥
Und ich freue mich auf das nächste, so wie auf viele andere Dinge, die am Mittwoch kommen werden. ♥
Aaaaaaaaaah~ ♥♥♥

Kieran: Ich geh dann mal.
Alo: Zu Faren? =D
Kieran: ... Das geht dich ncihts an. >_>
Alo: Ich versteh schon. ;D
Kieran: >_<
Antwort von:  Feria
19.09.2014 23:42
Uuuuund DANKE auch hierfür. Du hast Creepy-Luans Ego damit sehr gepusht. XD
Antwort folgt bald in einer ENS~
Von:  Farleen
2014-09-02T11:08:32+00:00 02.09.2014 13:08
Ah, hier geht es weiter. *~*
Kiera: Du hast doch am Sonntag erst einen Kommentar geschrieben.
Alo: Und jetzt gleich noch einen. ♥

> Schlimm war das nicht, denn sie wollte ja sowieso zurückfahren und für ihn mit Ferris reden.
Es ist zwar schade, dass wir uns so schnell wieder von Naola trennen müssen, aber ich freue mich schon auf ihr Gespräch mit Ferris - und für die kommenden Ereignisse wäre sie ohnehin überflüssig gewesen.
Kieran: Wie nett.
Faren: Ist doch so.

Luans "Redefreudigkeit" finde ich immer noch so unheimlich genial. XD
Durch diese Einsilbigkeit bekommt er so unendlich viel Charakter, ohne dass du großartig darüber schreiben musst. Ich neid dir das voll an.
Kieran: ...
Faren: Kieran muss nicht mal was sagen, damit er Charakter hat. Man merkt auch so, dass er eifersüchtig ist.
Kieran: B-bin ich nicht!

> Nur ein wenig drehte sie den Kopf zur Seite, so dass sie ihn halbwegs über die Schulter hinweg mit den Augen erfassen konnte.
Das ist eine so wahnsinnig tolle Pose! *____*

Mara ist immer noch so ... mhm ... ich behalte sie im Auge. ಠ_ಠ
Ich will nicht sagen, dass ich sie nicht mag, ich kann sie nur noch nicht richtig einschätzen, da bin ich immer misstrauisch.

> Fast wäre ihm ein etwas hässlicheres Wort rausgerutscht
Alo: Luan, verrätst du mir, was du eigentlich sagen wolltest? =)

> dabei klangen ihre folgenden Worte eher traurig.
Alo: Owwwwwwwww. :< *Mara flauschen will*
Kieran: An sie traust du dich also nicht?
Alo: Ich kann sie ja nicht einschätzen. D:

> Es war offensichtlich, dass er mit ihr eine komplizierte Bekanntschaft gemacht haben musste und für gewöhnlich war es ihm lieber, sich von solchen Menschen fernzuhalten.
Kieran: Das kann ich so gut nachvollziehen. Komplizierte Leute neigen dazu, einem das Leben schwerzumachen. Und ich hasse das.
Faren: Bin ich auch kompliziert?
Kieran: Nein, nur anstrengend.
Faren: Na dann. =D
Alo: War Juran nicht auch kompliziert?
Kieran: ... Ju war eine Ausnahme.

Kieran: *macht den Mund auf*
Alo: Ja, ich weiß, Rachel hat Beschreibungen und ich nicht. ò_ó
Kieran: *schließt den Mund*
Alo: Ich weiß, dass Rachel viel toller ist als ich.
Kieran: Gut, dann muss ich es dir ja nicht erst mitteilen.
Alo: ... ಠ_ಠ
Kieran: ... Ich bin trotzdem dein Black Rock Shooter.
Alo: ♥
Faren: (Näher ran kommt man wohl nicht an ein "Ich liebe dich" von Kieran.)

Trugmahre hören sich SO schön an. *_______________*
Ich bin so neidisch, das glaubste gar nicht. D;
Das ist war wirklich Wundervolles, was du dir da ausgedacht hast. X3
... Ich will es klauen. TT___________TT
Kieran: Bitte schick mir keinen singenden Dämon an den Hals.
Alo: Nein, ich hab jetzt mehr an eine Verbindung mit Naturgeistern gedacht. Scheint eher was für die netten Damen zu sein. Aber ich hab da schon was anderes, yay~.
Kieran: Das ging schnell.

All diese Erklärungen, all diese Raffinesse! Wie machst du das nur? D;

Ein faszinierter Luan ist ein guter Luan. =)

> es war beinahe unheimlich, wie perfekt sich ihr Klang dort einfügte
What is it with Mara? >_____________________________________<
Kieran: Oh, Englisch, es wird ernst ...

> Übrigens spüre ich wieder deine Körperwärme, also tritt etwas zurück.
DIESER SATZ! XD
SO großartig! Ich liebe Luan! XDDDDDDDD

> „Aber“, wandte sie ein, „ich habe Angst.“
Alo: Kieran hätte nun nachgegeben und sie tatsächlich näher an sich herangelassen.
Kieran: Ich kann nichts dagegen tun. Wenn Leute Angst haben, möchte ich sie beschützen. >_>
Faren: Awwwww~
Kieran: =_=

> sie die rote Decke wahrscheinlich irgendwann abgelegt haben musste
Kieran: DIE DECKE! Ò_Ó
Alo: °_°

> Ein Wunder, dass der ihr noch nicht seine blaue Jeansjacke mit den vielen Pailletten angedreht hatte.
Sowas hat er echt? :,D
Oh, Precious~.

> Dieser schien sie zu verfolgen, was kein unübliches Verhalten für solche Geister war.
Kieran: Siehst du? Du wirst also nur von Trugmahren verfolgt.
Alo: Das beruhigt mich irgendwie nicht. ಠ_ಠ

> ein Foto von einem rothaarigen Mann mit Bart
MANN MIT BART!!!

> wie Menschen sie manchmal in alten Villen hinter Bücherregalen bauten
Hmmmm ... hat Luan das aus einem Geschichtsbuch oder kennt er sich vielleicht doch mit Popkultur aus? >:D

> Zumindest so lange nicht, bis die Kugeln des Trugmahrs anfingen sich auf dieser Wand zu einem Symbol anzuordnen. Ähnlich wie ein Sternenbild.
Awwww, das klingt so schön. ♥
Man kann sich das vor allem so gut vorstellen.
Kieran: ... Ich denke jetzt an Asterea ...
Alo: Ich auch~. =D
Kieran: ...

> „Ein Siegel.“
EIN SEEHUND! *______*

> sofern der Trugmahr ihn nicht an der Nase herumführte
Ein Trugmahr voller Schalk wäre bestimmt auch lustig ... in einer Parodie. :,D

> Häuser konnten zum Beispiel durch so einen erweiterten Riss von einem Tag auf den anderen einstürzen.
Ich finde es ja großartig, dass du, genau wie in Madoka, etwas ziemlich Alltägliches mit etwas Übernatürlichem erklärst. Ich liebe so etwas. ♥

> „Okay, ich hab’s. Aus dem Weg.“
Alo: Ich finde es so süß, wie Luan mit dem Trugmahr spricht, das ist so ... awwwwwwww~.
Kieran: Was ist daran so "awww"?
Alo: Das verstehst du nicht. D;
Kieran: *Faren anseh*
Faren: *mit den Schultern zuck* Ich versteh es auch nicht.

> Allein wegen dem Buch in deinem Arm werde ich auf jeden Fall zurückkommen.
Alo: *als Luan* Nicht wegen dir, du bist mir total gleichgültig, aber DAS BUCH! RUHM UND EHRE!

> Ich darf dich doch nicht aus den Augen lassen!
Ich frage mich ja, warum. ಠ_ಠ

Das Refugium erinnert mich auch wieder an die Hexenbarrieren. Ich mag Dinge, die mich an Hexenbarrieren erinnern.

> Ferris hatte recht, viel zu oft übersah er die offensichtlichsten Dinge, nur weil er sich zu sehr mit anderen Sachen beschäftigte.
Faren: Das erinnert mich an jemanden.
Kieran: Ich weiß nicht, wovon du redest.
Faren: Und ich nenne keine Namen, Kieran.
Kieran: ಠ_ಠ

Creepy-Luan! *__________*
Kieran: Wie kannst du das toll finden?
Alo: Wieso nicht?
Kieran: Mit mir machst du das aber nicht, oder?
Alo: Nein, ich hab schon Creepy-Landis, Creepy-Cathan, Creepy-
Kieran: Warte! Creepy-Cathan?
Alo: ... =X

> Warum ausgerechnet jetzt? Wieso finde ich sie gerade jetzt?!
Because of Plot, the Almighty! °________________°

Woher kennen die sich? ಠ_ಠ
Was haben die miteinander zu tuuuuuuuuuuuuuuuun?

> Luan, ich weiß, dass du mir nicht zuhören willst, aber ich kann dir alles erklären.
Alo: Erklär es miiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiir, ich höre zu! D;
Kieran: Ich frage mich ja, ob Alo weiß, dass die sie nicht hören können.
Faren: Ich finde das süß.

> „Oh nein! Für Verrat kann es niemals einen guten Grund geben! Niemals!“
Alle Lazari: *wieder zu Kieran seh*
Kieran: He! Erstens bin ich nicht der einzige Verräter, ja? Zweitens hatte ich einen wesentlich besseren Grund als alle anderen Verräter zusammen. Mein Plan ist perfekt! Wenn ihr euch nicht dauernd einmischen würdet. =_=

> „Nun, ich werde nichts bereuen. Luan aber ganz bestimmt.“
*öffnet ihren Twitter-Account*
WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS WAS
Das sind jetzt 35x WAS, die immer noch ganz genau ausdrücken, was ich an dieser Stelle dachte. :,D

Das ganze Kapitel war so dermaßen cool!
Erst diese eher etwas ruhige Stimmung mit dem Trugmahr, ein wenig Anspannung bei der Suche, dann die Barriere und dann ... CREEPY-LUAN! UND DIESER CLIFFHANGER!
Ich bin so dermaßen gespannt, wie es weitergeht, das würdest du mir niemals glauben! NIEMALS! ಠ_ಠ
Kieran: Und sie ist neidisch.
Alo: Sei endlich still, Mann. D;
Faren: ^^
Antwort von:  Feria
19.09.2014 23:14
Nochmals Danke. ♥ Antwort wird auch hier in einer ENS folgen. :3