Zum Inhalt der Seite

Wortlos

[Naruto & Sakura]
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 22.11.2013
abgeschlossen
Deutsch
3139 Wörter, 1 Kapitel
Hauptcharaktere: Sakura Haruno, Naruto Uzumaki
Unterthemen: Trauer

Sie wusste, er würde nicht wieder kommen.
Nicht für Konoha, nicht für Naruto und erst recht nicht für sie.
Und sie wusste, dass sie es nicht akzeptieren würde. Konnte.






A/N: Vielen Dank an die Cosplayer und den Fotografen für die Erlaubnis dieses Bild verwenden zu dürfen.

Mehr auf Facebook oder Twitter.
Diese Fanfic nimmt an 1 Wettbewerb teil.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 W O R T L O S E: 22.11.2013
U: 22.11.2013
Kommentare (11)
3139 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Haruno Sakura




    Am Anfang dachte sie, dass dieses Gefühl verebben würde. Das Gefühl, im Stich gelassen worden zu sein. Das Gefühl der Einsamkeit. Das Gefühl des Verlusts. Mit der Zeit eben, die nun mal unweigerlich verging. Die immer verging.





    Sakura kämpft mit ihren Erinnerungen, doch vor allem mit ihren Gefühlen. Schuldgefühlen.





    A/N: Die liebenswerte VanillaStarshine cosplayed in diesem Bild Sakura. Dieses und weitere könnt ihr hier finden.
  • Charakter
    Uzumaki Naruto




    Mit einer langsamen Bewegung, ließ sich Naruto wie erschlagen zurück in das Sofa sinken, stützte seinen Kopf mit den Armen ab, griff sich unsanft ins goldblonde Haar und starrte wie mechanisch den Boden an. Er weinte nicht in diesem Moment. Aber sie spürte trotzdem, wie etwas in ihm langsam auseinanderfiel.





    Naruto folgt seinem besten Freund immer weiter. Aber folgt ihm seine beste Freundin?





    A/N: Naruto wird hier von der sympathischen MisaSugarStarx3 dargestellt. Hier könnt ihr euch dieses Bild und weitere anschauen.
  • Charakter
    Uchiha Sasuke




    Es war das Band, das sie drei verbunden hatte, das Sasuke mit starrem Blick losgelassen, achtlos weggeworfen hatte und nun standen sie beide alleine da. In den Händen das Band, dessen anderes Ende nur in eine dunkle Leere führte.





    Sasuke hat sich entschieden. Gegen seine Freunde. Immer und immer wieder.






    A/N: Der wunderbare Sasuke wird auf dem Bild von Ahiru_ dargestellt. Hier findet ihr dieses und weitere Bilder.
Kommentare zu dieser Fanfic (13)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  sadness
2015-01-19T14:37:50+00:00 19.01.2015 15:37
mhm... ich kann eigentlich alles lob nur wiederholen, die geschichte ist echt verdammt gut :o
ich freu mich, dass ich sie lesen durfte!
Von:  Charizard
2014-12-20T12:44:15+00:00 20.12.2014 13:44
So wie gesagt, von Naruto habe ich wenig Ahnung, aber dass Sakura in Sasuke verliebt ist und er irgendwie ein Arsch und sie sowie seinen besten Freund (ist das dann überhaupt ein bester Freund?) andauernd verletzt, sowas in die Richtung habe ich mitbekommen. ^^"
Also komm ich gleich zum Inhalt und gehe davon aus, dass alle komplett IC sind. ^^

Ich finde deine Gefühlsbeschreibungen unglaublich gut und mir tut sie einfach leid, dass sie den Typen nicht loslassen kann. So eine Liebe wünscht man echt niemanden und Sasuke scheint alles egal zu sein? Solche Freunde braucht man erstmal, die so lange zu einem halten, obwohl man so viel falsch macht.
Wie gesagt, ich mag deine Beschreibungen gerne, allerdings finde ich manche "Augenbeschreibungen" etwas zu sehr aufgetragen, wenn du weißt, was ich sagen will ^^ Irgendwo weiter unten "sommerhimmelblau", it's too much imo ;) Und auch weiter oben bereits, ich finde, du erwähnst die Augenfarben etwas zu oft.

Wow, was danach geschieht macht mich auch sprachlos bzw. wortlos. Der Arme muss also praktisch als ihr Notnagel herhalten, wenn ich das so auf den Punkt bringen darf. ^^" Beide sind einsam, also sind sie zusammen einsam, aber irgendwie kommt er mir trotzdem wie ein Spielzeug vor, denn ... mit dem besten Freund schläft man nicht, wenn er einem was als Mensch bedeutet und man auch keine Beziehung eingehen will imo.
>> Sie spürte ihn und hauchte einen Namen. Den falschen.
Am nächsten Morgen verloren sie kein Wort darüber. Sie redete sich ein, dass er es nicht wahrgenommen hatte, aber das Gefühl blieb. Sie schaute zu ihm hoch, er erwiderte ihren Blick ohne ein Wort. Es war falsch.<<
Starker Tobak, da hast du ja was Schönes geleistet, meine liebe Sakura. ôo
Er tut mir so leid. ;_;

LG Chari :) (sie ja auch, aber nein, Naruto, der ist es, der mir am Ende leidtut x.x")
Von: Mita
2014-11-02T19:00:00+00:00 02.11.2014 20:00
Wow.
Einfach nur wow.

Ich bin einfach nur platt. Ich mag Dynamik der Drei sehr gerne und in dieser Geschichte hast du nur allzu eindringlich gezeigt, warum. Eine sehr schöne und eindringliche Geschichte, bei der man so sehr auf das Happy End hofft, obwohl man weiß, dass es hoffnungslos ist. Genauso hoffnungslos wie für die beiden.
Von:  Katzenelch
2014-04-19T17:12:48+00:00 19.04.2014 19:12
Der Titel und die Beschreibung ließen bereits erahnen, dass diese FF viel mit Gefühlen zu tun haben würde.
Ich muss sagen, dass die Lesererwartungen nicht nur erfüllt, sondern gänzlich übertroffen werden.
Der Schmerz von Sakura könnte kaum besser wiedergespiegelt und noch weniger in gesagte Worte gefasst werden. Es ist wirklich gut umgesetzt worden.
Auch wenn dies aus Sakuras Sicht erzählt wird, spürt man auch deutlich Narutos inneren verzweifelten Kampf.

Fand die Geschichte sehr traurig und gut geschrieben. Man kam sich selbst als Leser fast hilflos vor.


LG
Katzenelch
Antwort von:  Katzenelch
19.04.2014 19:18
PS: Diese und weitere gute Naruto-FF findet man im enfa-Zirkel.
Von:  jyorie
2014-01-20T10:56:28+00:00 20.01.2014 11:56
Hallo ^.^

das hast du eindringlich und gut beschrieben, was Sasuke alles
damit angerichtet hat, als er gegangen ist und wie Sakura damit
eigentlich nicht wirklich klar kommt und wie Naruto sie tröstet.
Und welchen Fehler Sakura dadurch begangen haben.

*seuftz* kling sehr traurig.

Liebe Grüße
Jyorie

Antwort von:  Jaelaki
05.02.2014 15:33
Hallöchen,

ich finde die Beziehungen zwischen den Mitgliedern des Teams 7 sehr interessant. Deswegen auch dieser OS. Leider wird mMn die Komplexität der Beziehungen im Manga/Anime nicht sehr ausdrücklich aufgenommen - umso mehr Platz bleibt für die Phantasie der FF-Schreiberlinge. ^.-

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Gruß,
die Jaelaki
Von:  Goetheraserei
2013-12-18T20:14:57+00:00 18.12.2013 21:14
Hey-ho Blue!

Deine FF "Wortlos" sah vielversprechend in meinen Augen aus und so entschloss ich mich dazu diese FF eben zu kommentieren. Ich hoffe, es macht dir nichts aus, wenn ich mich ein wenig austobe hier und mich niederlasse. Gelegentlich werde ich ein paar Cookies klauen, mit meiner Schmusedecke spielen und Kakao trinkend hier rumreviewen. Ich hoffe, es macht dir wirklich nichts aus. :3

Zum Titel:

Allein der Titel hat mich förmlich in den Bann gezogen, denn "wortlos" kann sich auf viele Dinge beziehen. Warum ist ein Mensch wortlos? Wie kann man ihn sprachlos machen? Richtig. Indem man Dinge tut, die einen Menschen stark beeindrucken oder schocken. Ehrlich gesagt tendierte ich eher zum Letzteren. Keine Ahnung warum. Aber ich vermute, dass diese Geschichte eher einen traurigen Touch haben wird.

Zum Cover:

Naruto und Sakura laufen durch einen Waldweg und drüber steht "Wortlos". Ich denke, es soll die Gefühle der beiden widerspiegeln über Sasukes Abkehr von Konoha. Das Bild hat auf jeden Fall etwas abschiedmäßiges an sich und in mir ruft es Gedanken über Verständnislosigkeit hervor. Warum bist du gegangen, Sasuke? Warum hast du uns das angetan? Hast du uns wirklich für immer den Rücken gekehrt?

Da stehen zwei Ninja, zwei Freunde und wissen nicht weiter.

Herzergreifend.

Mag ich. ^^

Charaktere:

Die Gestaltung der Seiten der Charaktere finde ich richtig klasse. Da gibt es erstmal die Sprüche von den einzelnen Leuten und dann sozusagen den Unterspruch, der alles noch einmal bekräftigen soll. Das hast du wirklich super gelöst. Hut ab! :D

Ich finde alle drei Bilder passend gewählt und richtig cool. Jedes von ihnen verleiht dem ganzen einen traurigen Nachdruck und durch die Sprüche wird es noch einmal verstärkt. Nun gehe ich schon mit gemischten Gefühlen Richtung Kurzbeschreibung und dabei habe ich echt noch nicht einmal viel gelesen, wa? Ja, ich achte erst auf das Gerüst und dann den Kern. ^^

Kurzbeschreibung:

» Es ist absoluter Unsinn zu behaupten, Trauer oder Schmerz ließe sich an der Anzahl von Tränen messen oder an Schreien. Der größte Schmerz lässt sich manchmal nur stumm ertragen. «
Jana Appel

Dieser Spruch ist wirklich wahr. Wenn man an die ganzen Opfer von Vergewaltigungen und Naturkatastrophen denkt. Sie können sich gar nicht gegen ihr Schicksal wären und besonders beim Ersteren kann man immer wieder ein Opfer von werden, wenn man beispielweise gekidnappt wurde und mit dem Entführer unter einem Dach hausen muss. Anfangs schreit man, doch irgendwann fängt man an alles stumm zu ertragen und der Moment, an dem dies geschieht, ist der größte Schmerz geboren worden.

Auch der Spruch unter dem von Jana Appel lässt mein Herz höher schlagen, aber nicht vor Aufregung, sondern vor Schmerz. Hach... ich mag das Gerüst, welches du aufgebaut hast sehr! :D

Geschichte:


Du hast vollkommen Recht. Die Szene, nachdem Sasuke unmittelbar das Dorf verlassen hatte, wird wirklich kaum thematisiert. Warum weiß ich auch nicht, aber ich weiß, dass ich mich nicht mehr rantrauen werde, denn dieser OS ist bereits gut geworden. Was soll man da noch reinbringen?

Auf jeden Fall musste ich schon am Anfang mit Sakura mitfühlen, weil du sehr gut beschrieben hast, wie es in ihr aussieht und was sie von der ganzen Sache denkt.

Und in den Stunden der Not hatte sie ihn aufgesucht. Genau dies machte den Moment magisch für mich. Sie hatte sich an Naruto gewendet, den sie eigentlich eher als nervig empfand.

Und weißt du, was das Geile an diesem OS ist? Du hast es wirklich geschafft ihre Gefühle zu beschreiben, ohne dass sie etwas sagen mussten. Die Situationen, in der jemand hätte etwas sagen können, bist du perfekt aus dem Weg gegangen. Einfach nur fantastisch!

Die Sprüche von den Charakteren hast du auch perfekt in den Text einfügen können... ich muss wirklich sagen, dass dieser OS einer der besten ist, die ich jemals in meinem Leben gelesen habe. :D

Ich könnte noch so viel zur Geschichte sagen, aber auch ich bin sprachlos. Ich finde es richtig toll, wie du die Beziehung charaktersiert hast, also dass sie gemeinsam gereift sind und zusammen gegen den Schmerz vom Verlust Sasukes ankämpfen und dass Naruto, obwohl er ein chaotischer, infantiler Kerl ist dennoch... ihr Anker in dunklen Zeiten ist. Von den ganzen Gefühlen, Darstellungen und Beschreibungen bin ich immer noch total überwältigt! :3

Auch du hast Blau so gut in Szene gesetzt wie ein gewisser Kashi. Oh, wie ich euch beiden dafür liebe! Blau ist sehr wohl keine kalte Farbe, sondern majestätisch, geheimnisvoll und einfach nur anziehend. Danke, danke, danke, dass du meine Lieblingsfarbe und wahrscheinlich auch deine... so gut in Szene gesetzt hast! *-*

Das Ende hatte sowas von reingehauen. Sakura, die einer verlorenen Liebe hinterher jagt, auch wenn sie versucht ihn zu vergessen. Naruto, der es ertragen muss, dass er Sakuras Liebe nie so zu spüren bekommen wird, wie er es sich erhofft und Sasuke, der ohne es zu wissen eine Distanz zwischen Naruto und Sasuke aufgebaut hat.

Fazit:

Sie werden warten.

Gemeinsam.

Einsam.

Wortlos und doch werden sie da sein.

Für immer.

Und genau das, ist das, was diesen OS für mich zu einem der besten und gefühlvollsten macht.

Ich danke dir dafür. :3
Antwort von:  Goetheraserei
18.12.2013 21:15
Sorry wegen dem Unterstrichenen... irgendwie ist mir da ein Fehler unterlaufen. q.q
Von:  Onlyknow3
2013-11-28T21:15:37+00:00 28.11.2013 22:15
Ja das Kapitel sagt alles was die beiden durch machen als Sasuke ihn und dem Dorf den Rücken kehrt.Mir hat es gefallen, und ich bin froh das ich es gelesen habe.Apfel du bist klasse.
Mach weiter so,freu mich deine anderen auch noch zu lesen.

LG
Onlyknow3
Antwort von:  Jaelaki
18.12.2013 22:56
Hallöchen! :3

Vielen Dank für den lieben Kommentar! ^.-
Ich freue mich auch, dass du es gelesen hast und sehr über deine Meinung! ^^

Gruß,
Jaelaki
Von:  Sas-_-
2013-11-26T20:52:11+00:00 26.11.2013 21:52
Ich dachte mir, ich mache dir eine Freude und gebe dir eine Rückmeldung :]
Natürlich weißt du längst, dass ich dich jetzt loben werde :DDDD
Es ist so herrlich deprimierend :D Aber mal im Ernst, diese FF drückt für mich genau das aus, was im Canon selber zwr erwähnt, aber nie wirklich beachtet wird.
Ich finde, der Verlust ist schon da, aber er wird nicht wirklich behandelt und ich bin wirklich froh darüber, dass deine FF es jetzt tut :]
Verlust ist etwas, das muss man erlebt haben, um zu wissen, wie es sich anfühlt,
glaube ich zumindest, wenn du noch keinen nennenswerten Verlust erlebt hast, dann bist du einfach verdammt gut darin, es zu beschreiben Apple.
Was hier eigentlich schon steht, aber ich gern noch mal erwähnen möchte:
Es wird alles so gut beschrieben, die Gefühle vor allem, aber nicht nur das, sondern auch das ganze Drum Herum, da bleibt nichts unerwähnt, es ist einfach schön, das zu lesen, ohne zu stolpern oder denken zu müssen: "Da fehlt mir was ..."

Eine Sache, die ich nicht unerwähnt lassen kann :DD

Sie musste zu ihm hochsehen, um ihm in die Augen schauen zu können, sah diese königsblauen Sprengel auf dem herbsthimmelblauen Hintergrund, der mit einem mitternachtsblauen exakten Kreis die Iris begrenzte.

Ich hab mir diese Textstelle raus gepflückt, weil ... du Kakashi-senseis Obsession SCHAMLOS ausgenutzt hast!! :DDDD Aber du hast es sehr schön schamlos ausgenutzt und weil du das so toll gemacht hast, sehe ich mal darüber hinweg, dass Narutos Augen eigentlich nicht wirklich mitternachtsblau sind :DDD

Ah ja, deine herrlichen Sexszenen! :D Ich finde, du könntest ruhig Lime als Genre angeben, denn das ist es ja auch und zum ersten Mal eine Form von Lime, bei der ich nicht das Bedürfnisse hatte, das rote X in der Ecke des Fensters anzuklicken :D
Außerdem war es dann im Großen und Ganzen saukomisch und hat dann unerwarteter Weise ein bisschen der Schwere, die in diesem OS liegt, heraus genommen :]

Wenn wir schon von Genre sprechen, du gibst die Schlagworte Freundschaft an, aber auch Liebe und Trauer und so etwas.
Es würde für mich mehr Sinn machen, wenn du das als Sachthema angibst, Freundschaft und eben Gefühle auswählst, bei den Gefühlen kannst du dann auch noch mal extra "liebe" oder "trauer" auswählen.
Der Grund, warum ich das vorschlage: Schlagwörter dienen hier nur zur Orientierung was im Text enthalten ist!
Es gibt keine Schlagwortsuche, deswegen würde es mehr Sinn machen, gerade diese wichtigen Bestandteile deiner FF als Sachthemen anzugeben, nach denen man auch gezielt suchen kann :]
Das ist nur ein Tipp, ich dachte eben, das würde sich so eher anbieten, vielleicht hattest du aber auch einen Grund, es so zu machen und nicht anders, aber das war ja nur eine formelle Angelegenheit.

Im Großen und Ganzen wollte ich - Sas-_- der Doofe, dir - Apple - die Frucht aller Früchte, damit nur sagen, dass dein OS echt spitzenklasse und nur zu empfehlen! ist :]
(wenn ich ihn empfehle, bringt das leider nur nicht so viel, weil ... ja, die Leute, die ich kenne, kennst du auch :DD

Also, well done und Hut ab :D

LG Sas-_- :P
Antwort von:  Jaelaki
18.12.2013 22:53
Hallöchen! ;-D

Ich danke dir recht herzlich für deine Güte und Nächstenliebe. ;-D
Natürlich. Weil ich immer gelobt werde - und wenn nicht, dann ignoriere ich das. ;-P Pfff. [sollte ich hier das *Ironie*-Schild für naive Leser hochhalten? xD]

Ich gebe dir aber recht, was das nächste anbelangt: Im Anime geht dieser Verlust - mMn - sehr unter. Ich meine, klar. Sakura heult. Naruto ist irgendwie zornig. Naja. Das war's irgendwie auch schon. Aber dafür, dass die beiden so sehr beteuern, was für ein guter, enger Freund, ja fast schon ein Bruder [~ für Naruto] Sasuke ist, finde ich die unmittelbaren Reaktionen im Anime irgendwie schwach - umso besser aber irgendwie für das FF-Fandom. Immerhin konnte ich es so super ausbauen. ;-D

Verlust ist etwas, das muss man erlebt haben, um zu wissen, wie es sich anfühlt,
glaube ich zumindest, wenn du noch keinen nennenswerten Verlust erlebt hast, dann bist du einfach verdammt gut darin, es zu beschreiben Apple.

~ Da kann ich dir nur zustimmen. Mein Hintergrund bleibt aber verhüllt in eisernes Schweigen. ^.-

Ich hab mir diese Textstelle raus gepflückt, weil ... du Kakashi-senseis Obsession SCHAMLOS ausgenutzt hast!! :DDDD
~ Das war doch nur Zufall! ;-D Okay, ich gebe zu, es hat mir gut gepasst. Allerdings fielen hier L-chans Obsession und meine zusammen. L-chan --> Blau. Ich --> Augen. Deswegen ist es doch nur halb schamlos ausgenutzt. ;-D

Aber du hast es sehr schön schamlos ausgenutzt und weil du das so toll gemacht hast, sehe ich mal darüber hinweg, dass Narutos Augen eigentlich nicht wirklich mitternachtsblau sind :DDD
~ Nicht seine kompletten Augen. ;-D Ich beziehe mich auf den Ring um die innere Iris. Jedenfalls ist das so bei meinem Vater. Der hat ganz himmelblaue Augen, aber am Rande der Iris einen dunkleren Ring: Ich empfand es schön, dieses Detail einzubauen und nicht nur blaue und blaue und blaue Augen. ^.-

Ah ja, deine herrlichen Sexszenen! :D Ich finde, du könntest ruhig Lime als Genre angeben, denn das ist es ja auch und zum ersten Mal eine Form von Lime, bei der ich nicht das Bedürfnisse hatte, das rote X in der Ecke des Fensters anzuklicken :D
~ Ah, okay! Ich war mir unsicher, ob das schon als Lime gilt, weil ich so etwas noch nie geschrieben hatte. ;-D Mein erstes Mal also hier. ;-DD
Ich nehme es als großes Kompliment, dass dir sogar dieser sensible Teil zugesagt hat. ^.-

Danke übrigens für den Tipp. Ich habe es einfach als Schlagwort angegeben, damit die Leser, die die Kurzbeschreibung vor sich haben, sich einen knappen Überblick über die Hauptthemen machen können - jedenfalls nutze ich so die Schlagwörter auch bei anderen FFs, die ich lese - nicht für die Suche, sondern für ein knappes Bild, was den Inhalt der angeklickten FF betrifft.

Vielen Dank für dein großes Lob! Ich - die Frucht aller Früchte - fühle mich außerordentlich geehrt. Vor allem, weil du ja eben nicht doof bist. ;-D Nur manchmal. ;-DD

Lieber Gruß,
Jaelaki
Von:  L-San
2013-11-23T20:11:13+00:00 23.11.2013 21:11




No Words




Hallo Jaelaki!


Vielen Dank für die Teilnahme am Wettbewerb No Words.
Wie der Titel des Wettbewerbs vermuten lässt, geht es darum, eine Geschichte zu schreiben, in der keine mündliche Kommunikation stattfinden darf.
Ob du diese Aufgabe erfüllen konntest, werde ich dir im Folgenden verkünden.
Vorab will ich dir hier – um unnötigen Stress und Ärger zu vermeiden – nur noch sagen, dass mein folgender Review weder darauf abzielt, dich zu verletzen, noch dein Werk in den Dreck zu ziehen.
Falls du noch offene Fragen hast oder etwas erklären möchtest, dann wäre es schön, du wendest dich an mich.
Nachdem dies gesagt ist, komme ich nun zur Auswertung deiner FF.
Die für die Bewertung relevante Kritik erfolgt in verschiedenen Blöcken:
Kurzbeschreibung | Inhalt | Charaktere | Rechtschreibung/Grammatik | Schreibstil | Fazit


Kurzbeschreibung: |10 von 10 Punkten|
In diesem Bereich wird geschaut, inwiefern der Autor Aufmerksamkeit erregt.

Die Formatierung lässt die Kurzbeschreibung schön übersichtlich und interessant wirken, wodurch sie eben einladend wirkt.
Bilder sehen sehr ansprechend aus.
Die Beschreibungen klingen auch sehr interessant.
In der Charakter-Rubrik ist dir ein Komma-Fehler unterlaufen.
Es ist interessant, dass du einen eigenen Zitat geschrieben hast.


Inhalt: |30 von 30 Punkten|
In diesem Bereich wird geschaut, ob die Geschichte an sich logisch und stimmig aufgebaut ist, ob sie durch Kreativität oder Details oder dem besonderen Etwas hervorsticht, was Pluspunkte gäbe, oder ob sie den Leser emotional erreicht.
Bewertet wird jedes einzelnen Kapitel, anschließend folgt ein Gesamtüberblick.

Eine Randbemerkung:
Warum benutzt du in der Kurzbeschreibung das hier: >> << und in dem Kapitel das da: »
Es wäre besser, wenn du dich nur auf eine Form festlegen würdest.
Des weiteren, warum lässt du zwischen '»' und dem Zitat was frei?
Sollte das nicht zusammen sein?

Wieder zurück zum Wesentlichen.
Was mir besonders aufgefallen ist, du arbeitest geschickt mit Signalwörtern, setzt Gefühle formidabel um, und streust zwischen den Zeilen die Melancholie, die Trauer.
Das Thema, das du aufgegriffen hast, ist sehr schwer umzusetzen, da man eben auf viele Details eingehen muss wie das Verhältnis im Team 7 usw.
Nichtsdestotrotz hast du das sehr gut umgesetzt, mit viel Tiefgang und Leichtigkeit eben.
Die Verzweiflung, die Trauer, die Melancholie hast du zwischen den Zeilen schön gestreut.
Es gibt eigentlich nichts mehr zu sagen, denn der Inhalt war einfach nur perfekt umgesetzt und mich erreicht.


Charaktere: |20 von 20 Punkten|
In diesem Bereich wird geschaut, ob die Charaktere IC sind oder doch ein wenig abweichen, und wenn ja, warum.
Des weiteren wird die Konstellation der Figuren betrachtet.

Auch da fasse ich mich kurz, denn die Charaktere wirken IC und du baust da so viele Details ein, die die Freundschaft und das Zerwürfnis gut widerspiegeln.
Tiefgang pur.


Rechtschreibung/Grammatik: |09 von 10 Punkten|
Du verfügst über eine makellose Rechtschreibung.
Nur setzt du an manchen Stellen ein Komma.
Nun, an jenen kann man ein Komma setzen, sind meiner Meinung nach nicht wirklich notwendig und wohl Streitfragen.
Lieber etwas mehr Kommas setzen, wenn du dir unsicher bist.


Schreibstil: |30 von 30 Punkten|
Ein Wort:
Makellos.
Mal wieder.
Die Wortwahl ist schön abwechslungsreich und kreativ.
Ebenso kreativ und anschaulich sind deine zahlreichen stilistischen Mitteln.
Du schreibst sehr farbig.
Dein Augenmerk liegt in Augen, was dem Text eine eigene, persönliche Note gibt.
Dein Schreibstil ist lockerflockig, und dennoch schaffst du es, komplexe Satzkonstruktionen einzubauen, die nicht schwerfällig, sondern einfach leicht wirken.
An einer Stelle hast du sogar einen Monstersatz eingebaut, um den Leser in einen Sog zu ziehen, was gepasst hat in dem Moment.


Fazit: |99 von 100 Punkten|
Dein OS ist nahezu perfekt.
Mir fehlen die Worte, was mir nur selten passiert.
So viel Tiefgang, so viele Emotionen.
Man merkt, du hast den OS sehr gut durchdacht.
Es fällt mir schwer, überhaupt was Konstruktives zu sagen.
Denn dein OS war wirklich exzellent.
Die von mir gestellte Aufgabe hast du zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt.
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, dann hast du insgesamt 99 von 100 Punkten erreicht, was nach meinem Bewertungsskala eine 1+ wäre.
Ich hoffe, ich habe dich mit meinem Review nicht allzu sehr an den Kopf gestoßen.
Bedenken, dass der Kommentar nur meinen Eindruck widergibt, denn es kann ja sein, dass andere Leser anderer Meinung sind.
Für offene Fragen stehe ich dir jederzeit zur Verfügung.


LG
L-San


PS:
Fühl dich geehrt, denn bis jetzt hatte noch niemand auch nur annähernd so viele Punkte erreicht wie du, und das, obwohl ich jetzt schon drei Wettbewerbe ausgewertet und viele Einsendungen bekommen habe.
Vielen Dank für das außerordentliche Lesevergnügen.
Weil du mit deinem OS eine herausragende Arbeit geleistet hast, verdient sie von mir eine YUAL-Empfehlung.
Schönen Abend noch.

Von:  Schokokekse
2013-11-22T13:45:00+00:00 22.11.2013 14:45
Eine wunderschöne Geschichte- auch wenn das Ende traurig war. Weiter so:)
Liebe Grüße
Antwort von:  Jaelaki
25.11.2013 20:54
Hallöchen!
Vielen Dank für dein Lob! :3

Gruß,
Jaelaki