Zum Inhalt der Seite

Fremde Welten: Unmöglich ist nichts (#3)

Prinz Soach und das Prinzip des Chaos
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 20.11.2016
nicht abgeschlossen (5%)
Deutsch
158300 Wörter, 32 Kapitel
Thema: Yu-Gi-Oh!
Unterthemen: Yu-Gi-Oh!
Prinz Soach von den Eisigen Inseln (aka Sorc) gab einst einem Krieger ein Versprechen: dass er alles in seiner Macht stehende tun wird, um ihm in einer Notsituation zu helfen, für die es einen Magier braucht. Neunzehn Jahre später fordert dieser Krieger das Versprechen ein - und Soach zögert nicht, für den Mann, der seinen Sohn gerettet hat, das größte mögliche Opfer zu bringen...

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 29.07.2013
U: 20.11.2016
Kommentare (53 )
158300 Wörter
Prolog Vor 19 Jahren E: 02.08.2013
U: 02.08.2013
Kommentare (1)
1079 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Vergib mir, Magie E: 14.07.2014
U: 14.07.2014
Kommentare (2)
4970 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Stufe vier E: 18.07.2014
U: 18.07.2014
Kommentare (2)
4743 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Ein Rest Hoffnung E: 23.07.2014
U: 23.07.2014
Kommentare (3)
4935 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Des Kriegers Sohn E: 04.08.2014
U: 04.08.2014
Kommentare (2)
4746 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Unerfreuliche Neuigkeiten E: 09.01.2015
U: 09.01.2015
Kommentare (1)
4956 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Ruinen der Magie E: 03.03.2015
U: 03.03.2015
Kommentare (3)
4663 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Besuch E: 14.05.2015
U: 14.05.2015
Kommentare (2)
5397 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Der unerwartete Bruder E: 26.06.2015
U: 29.06.2015
Kommentare (1)
5504 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Großmutters Segen E: 01.07.2015
U: 07.07.2015
Kommentare (2)
4485 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Das Ende der Hoffnung E: 05.08.2015
U: 08.08.2015
Kommentare (1)
4517 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Ein geschlagener Hund E: 12.08.2015
U: 17.08.2015
Kommentare (1)
4097 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Aus dem Weg! E: 30.08.2015
U: 04.09.2015
Kommentare (1)
4716 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 Kampfalchemie E: 01.10.2015
U: 08.10.2015
Kommentare (2)
4134 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 Heimliche Tränen E: 22.10.2015
U: 24.10.2015
Kommentare (2)
4285 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 Traurige Wahrheit E: 27.12.2015
U: 08.01.2016
Kommentare (1)
4743 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 Die Stunde des Hellsehers E: 02.01.2016
U: 15.01.2016
Kommentare (3)
5517 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 17 Winterkönigin E: 17.01.2016
U: 08.02.2016
Kommentare (2)
5796 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 18 Der Zirkel zieht Bilanz E: 08.02.2016
U: 20.02.2016
Kommentare (1)
5472 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 19 Kurz vor der Abreise E: 20.02.2016
U: 29.02.2016
Kommentare (1)
5698 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 20 Die Ehrwürdige Dsasheera E: 06.03.2016
U: 10.03.2016
Kommentare (2)
4756 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 21 Risiken und Nebenwirkungen E: 17.03.2016
U: 25.03.2016
Kommentare (2)
5919 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 22 Das Böse im Schloss E: 22.04.2016
U: 08.05.2016
Kommentare (1)
5667 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 23 Schlosspsychologie E: 17.05.2016
U: 31.05.2016
Kommentare (1)
5060 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 24 Thaumators Geschichte E: 22.05.2016
U: 04.06.2016
Kommentare (2)
5977 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 25 Blutfeen E: 30.05.2016
U: 05.06.2016
Kommentare (1)
5608 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 26 Willkommene und unwillkommene Gäste E: 16.06.2016
U: 17.06.2016
Kommentare (2)
5253 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 27 Spiel mit dem Feuer E: 01.07.2016
U: 02.07.2016
Kommentare (1)
5671 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 28 Rattenperspektive E: 05.07.2016
U: 07.07.2016
Kommentare (1)
4052 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 29 Honigsüß E: 14.07.2016
U: 16.07.2016
Kommentare (1)
6060 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 30 Süßer Rausch des Zorns E: 16.08.2016
U: 21.08.2016
Kommentare (2)
5352 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 31 Feuer zum Mittag E: 19.11.2016
U: 20.11.2016
Kommentare (2)
4472 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader

Unmöglich ist nichts

Prinz Soach von den Eisigen Inseln (aka Sorc) gab einst einem Krieger ein Versprechen: dass er alles in seiner Macht stehende tun wird, um ihm in einer Notsituation zu helfen, für die es einen Magier braucht. Neunzehn Jahre später fordert dieser Krieger das Versprechen ein - und Soach zögert nicht, für den Mann, der seinen Sohn gerettet hat, das größte mögliche Opfer zu bringen...

 

 

 

 

 

 


 

Inzwischen habe ich ja mehrere Fanfictions mit dem Titel Fremde Welten - vielleicht wird es langsam Zeit, sie mal der Übersicht halber aufzulisten:

 

Fremde Welten (#1)

Yugi gerät ins Reich der Schatten - Yami bleibt in unserer Welt zurück. Beide erleben ihre eigenen Abenteuer: Yugi muss sich in der Welt der Monster behaupten, die er aus dem Kartenspiel kennt, und Yami muss inzwischen mit Yugis Leben klarkommen, da ihn ja alle für Yugi halten. Das Ende bildet natürlich ein episches Duell über mehrere Folgen, wie sich das gehört, mit dem Schicksal der Welt auf dem Spiel. Oder jedenfalls dem Schicksal der beteiligten Personen.

 

Fremde Welten: Das Schloss am Meer (#2)

Crimson hat das Schloss in seinen Besitz gebracht, in dem er und fünf andere gefangen gehalten wurden. Er versucht, daraus eine Schule für Magierkinder zu machen, die auf den anderen Schulen nicht zurechtkommen. Das ist aber gar nicht so einfach, zumal ihm von unerwarteter Seite Steine in den Weg gelegt werden. Im Gegenzug bekommt er aber auch Hilfe - ebenfalls von unerwarteter Seite.

 

Fremde Welten: Unmöglich ist nichts (#3)

Prinz Soach von den Eisigen Inseln, allen bekannt unter dem Namen Sorc, hat vor 19 Jahren ein Versprechen gegeben. Was wird es ihn kosten, dieses einzuhalten?

 

Fremde Welten Spezial: Es gibt keine Zufälle (#3 1/2)

Wettbewerbsbeitrag. Klicke hier zum Wettbewerb!

 

Fremde Welten Extra (Sonderkapitel)

Diese Fanfiction besteht aus verschiedenen Sonderfolgen, die man auf einer DVD unter "Deleted Scenes" finden würde. Sie sind im Prinzip unwichtig für den Verlauf, bieten aber amüsantes und interessantes Zusatzmaterial und einiges an Informationen, die sich der Leser vielleicht noch wünscht.

  • Charakter
    Crimson (Schwarzer Magier, Variante)


    Der Schlossherr von Schloss Lotusblüte.
  • Charakter
    Catherine


    Schlossherz von Schloss Lotusblüte! Sieht sehr weiblich aus, ist aber männlich. Das liegt daran, dass die Erschaffer eigentlich einen weiblichen Geist machen wollten, aber sowas kann man nie vorhersehen.
    Seit er eine Seele erhalten hat, trägt er seine Haare nicht mehr so ordentlich und ist generell etwas... verändert.
  • Charakter
    Vindictus (Old Vindictive Magician bzw. Alter Rachsüchtiger Magier)


    Hat seine Rachegelüste hinter sich und arbeitet jetzt als Heiler für Crimson. Manchmal unterrichtet er auch Heilkunde.
  • Charakter
    Lily (Injection Fairy Lily)


    Arbeitet als Ärztin im Schloss und hat was mit Sorc laufen...

    Diese Abbildung stammt von einer spanischen Seite. Das Bild ist das gleiche wie auf der japanischen Karte (von der ich nur ein kleines Bild gefunden habe), auf der deutschen und amerikanischen sind Herzen statt Kreuzen drauf. Hm. Wo ist das Problem? Immer diese Zensur...
  • Dsasheera


    Eine alte, amazonische Schamanin, die hellsehen kann. Sie kümmert sich um die schwangeren Frauen im Schloss.
    Sie ist Ujats Mutter und regt sich ein wenig darüber auf, dass von ihren sechs Kindern ausgerechnet der einzige Sohn ihre Gabe geerbt hat.
  • Charakter
    Saambell (Saambell, die Beschwörerin)

    Typ: Hexer
    Element: Wind
    Stufe: 2
    Werte: Atk 600 / Def 400
    Alter: 10

    Eine der ersten Schülerinnen an der Lotusschule. Meistens wirkt sie eher schüchtern und still, aber wenn sie sich an eine Person oder eine Situation gewöhnt hat, zeigt sie sich lebhafter. Saambell fällt es leicht, kleine Kreaturen zu beschwören.
  • Charakter
    Milla (Milla, die Zeitzauberin)

    Typ: Hexer
    Element: Licht
    Stufe: 4
    Werte: Atk 1800 / Def 1000
    Alter: 16

    Milla wirkt immer etwas schlecht gelaunt, ist aber im Prinzip ein nettes Mädchen. Sie hat eine kleine Schwester, Lyna, der sie stets ein Vorbild sein soll - was ihr gehörig gegen den Strich geht, deshalb ist sie auf die Lotusschule gekommen und gehört zu den Schülern der ersten Stunde.
  • Charakter
    Rosi (Hexe der Schwarzen Rose)

    Typ: Hexer
    Element: Finsternis
    Stufe: 4
    Werte: Atk 1700 / Def 1200
    Alter: 7

    Eine der ersten Schülerinnen an der Lotusschule. Sie ist ein lebhaftes Mädchen, das stets eher ruft als redet. Möglicherweise kommt das, dass sie sich zu Hause gegenüber mehreren Geschwistern Gehör verschaffen musste.
  • Charakter
    Lady Charoselle (Chaosjägern)


    Charoselle Jagerillia die Unerschrockene von den Eisigen Inseln ist die Herrscherin der Eisigen Inseln und die Mutter der Prinzen Soach (Sorc) und Lichal (Ray) sowie der Prinzessin Iquenee. Sie achtet Traditionen und nennt sich nicht Königin, weil dort nur eine rechmäßige Erbin diesen Titel führen darf. Charoselle hat den Thron jedoch gewaltsam von einem tyrannischen Chaoshexer erobert und danach einen Krieger von den Inseln geheiratet, mit dem zusammen sie nun herrscht.
  • Charakter
    Marquis Belial (Belial - Marquis der Finsternis)

    Typ: Unterweltler
    Element: Finsternis
    Stufe: 8
    Werte: Atk 2800 / Def 2400

    Mitglied im Zirkel des Bösen und speziell zuständig für den Rehabilitanden Sorc, somit kommt er alle paar Wochen zu Besuch dorthin, wo Sorc wohnt.
  • Charakter
    Cosmea (Cosmo Queen)


    Großmutter von Crimson und Dark, Mutter der Skill-Brüder und Partnerin von Sage. Sie ist Mitglied im Zirkel des Bösen und versteht sich auf das Ausbrennen von Magie (Meras), einer wenig verbreiteten, sehr speziellen Kunst.
  • Charakter
    Sage (Dark Sage/Dunkler Gelehrter)


    Großvater von Crimson und Dark, Vater der Skill-Brüder und Partner von Cosmea. Er ist Mitglied im Zirkel des Bösen und wird von mir manchmal Old Sage genannt - Fehler der Autorin, aber ich behaupte jetzt mal, dass ihn das besser von seinem Enkel Dark unterscheidet.
  • Charakter
    Thaumator

    Alter: ca. 55

    Magier aus dem Zirkel des Bösen, der ebenso wie Cosmea Magie ausbrennen kann... Ansonsten ist zunächst nicht viel über ihn bekannt.
  • Charakter
    Rahzihf (Feldkommandant Rahz)

    Typ: Krieger
    Element: Erde
    Stufe: 4
    Werte: Atk 1600 / Def 1200

    Rahzihf ist der Krieger, der Soachs Sohn und seine damalige Partnerin gerettet hat und dem der Prinz noch einen Gefallen schuldet.
  • Charakter
    Lord Arae (Finsterlord Edeh Arae)


    Ein Mitglied des Zirkels des Bösen und Befürworter der Todesstrafe für Soach. Ihm gehört gleichzeitig das geheimnisvolle Artefakt, das Kihnaf gestohlen haben soll.
    Wie sich herausstellt, ist er der Sohn des Tyrannen, den Lady Charoselle entthront hat.
  • Charakter
    Fuma (Getsu Fuma)

    Alter: ca. 25-30

    Die Frau von Lord Arae, später von Ray.
    Zunächst tritt sie nur als Lady Arae auf, später, nachdem sie mit Ray den Bund geschlossen hat, lautet ihr voller Name Getsu Fuma Jagerillia von den Eisigen Inseln.
  • Charakter
    Finsterlord Asmodeus


    Ein Mitglied im Zirkel des Bösen.
  • Charakter
    Rose (Rose, Kriegerin der Rache)

    Alter: ca. 55

    Thaumators Frau. Sie ist von Beruf Attentäterin geworden, um sich für ihre Ausbrennung zu rächen. Das endete etwas anders als geplant.
Ätsch-Bätsch-Kraut
Umgangssprachlicher Name für ein Kraut, das jeden alchemistischen Trank in harmlose Suppe verwandelt, sobald man es hinzufügt. Auf diese Weise neutralisiert es auch giftige Mischungen oder sogar pures Gift, jedoch nur, bevor es jemand getrunken hat. Purer Tee aus Ätsch-Bätsch-Kraut schmeckt leicht bitter und hat eine abführende Wirkung, die aus medizinischer Sicht jedoch nicht empfohlen wird.
Ausbrennung
Magischer Vorgang, bei dem das Meras eines Magiers komplett gelöscht und die Fähigkeit, es zu bilden, zerstört wird. Diese Maßnahme wird gelegentlich als Strafe verhängt. Die betreffende Person kann danach keine Magie mehr anwenden. Ausgebrannt zu werden ist ein unangenehmer bis qualvoller Vorgang, abhängig davon, wieviel Meras vernichtet werden muss und wie sehr das Opfer dagegen anzukämpfen versucht. Die Fähigkeit des Ausbrennens kann erlernt werden, ist aber gewiss kein Standardzauber. Er wirkt auch nur, wenn die auszubrennende Person mit Zauberbannen und Fesseln daran gehindert wird, sich effektiv dagegen zu wehren. Es ist also nicht möglich, einen Feind zum Beispiel in einem Kampf mal eben auszubrennen.
Burg Drachenfels
Die Burg von Dark, dem Schwarzen Magier. Sie wurde im ersten Teil zerstört und befindet sich noch im Aufbau. Das Burgherz Draconiel besitzt die Seele eines arroganten Drachen.
Drachenhauchorden
Ein Zusammenschluss von Helden. Eigentlich haben sie keinen Anführer, aber Black Luster wird von allen als solcher angesehen und nimmt dieses Amt bei Bedarf auch wahr. Der Sinn der Gruppe ist vor allem der Spaß. Regelmäßig unternehmen sie Ausflüge, um beispielsweise einen mächtigen Drachen zu beschwören und anzubeten. Da sie meinen, dass ein Krieg von ihnen allein entschieden werden könnte, schlagen sie sich grundsätzlich nicht auf eine bestimmte Seite. Allerdings schließt das nicht aus, dass einzelne Mitglieder helfend in Konflikte eingreifen. Die Mitglieder sind größtenteils Krieger, jedoch befinden sich auch Magier und vereinzelt andere Monstertypen unter ihnen.
Eisige Inseln
Ein ziemlich kaltes Königreich, über das Lady Charoselle mit ihrem Mann Ishzark herrscht, seit sie es von einem tyrannischen Chaosmagier befreit hat.
Elixier der Verdammten
Ein meist von Kriegern genutzter Trank, der es einer schwer verletzten Person ermöglicht, mit letzter Kraft noch einige Minuten weiter zu kämpfen. Die Anwendung führt oftmals zum Tode durch Überanstrengung, auch wenn der Anwender ansonsten noch zu retten gewesen wäre. Das Elixier wird aber ohnehin hauptsächlich eingenommen, um noch eine letzte Mission zu schaffen, obwohl der Tod schon sicher ist. Helden haben gerne eine Portion davon in der Tasche.
Heldenglöckchen
Eine Pflanze, die in jeder Form giftig ist, jedoch auch als Heilpflanze verwendet wird und in manchen alchemistischen Gebräuen vorkommt, beispielsweise im Elixier der Verdammten. Auch enthalten viele stimmungsaufhellende Mittel Heldenglöckchen. Wie bei allen Giften kommt es auf die Dosierung an. Richtig angewendet löst dieses Mittel leichte Rauschzustände mit positiven Emotionen aus. Es ist bei Helden beliebt, weil sie es manchmal vor einem Kampf zu sich nehmen, um mutiger kämpfen zu können - daher der Name.
Kapall
Bezeichnung für magische Energie, die von Feen und Unterweltlern genutzt wird. Feen und Unterweltler bilden Kapall in ihren Körpern und verbrauchen es, wenn sie ihre individuellen Kräfte einsetzen. Jeder hat eine maximale Speicherkapazität für diese Energie; diese entscheidet über das Potential des Individuums. Kapall wird auch durch die Einnahme magischer Tränke und manchmal durch die Nutzung magischer Gegenstände verbraucht. Schlossherzen speichern für gewöhnlich Meras in ihren Tänken ab, Kapall wird von ihnen meistens in Meras umgewandelt. Manche Schlossherzen können aber auch Kapall lagern.
Kontaktbrenner
Eine Art von Ausbrennzauber, der im Vergleich zur permanenten Ausbrennung lediglich den Merasvorrat einer Person löscht, aber nicht die Fähigkeit zerstört, Meras zu regenerieren. Der betroffene Magier kann für eine Weile keine Magie benutzen; die genaue Zeitspanne ist individuell verschieden. Der Kontaktbrenner ähnelt optisch einem besonders hell glühenden Feuerball.
Kristallschloss
Derzeitiger Sitz der Magier, die früher in der zerstörten Burg Drachenfels lebten. Besitz der Skill-Brüder, Shiro und Kuro. Es hat zwei unbeseelte Schlossherzen, ein so genanntes Zwillingsherz: Turmalinda (verbunden mit Shiro) und Onyxenia (verbunden mit Kuro). Das Kristallschloss beherbergt unter anderem eine Bibliothek geheimnisvoller Bücher.
Meras
Bezeichnung für die magische Energie, die von Magiern benutzt wird. Magier bilden Meras in ihren Körpern und verbrauchen es, wenn sie zaubern. Jeder hat eine maximale Speicherkapazität für diese Energie; diese entscheidet über das Potential des Magiers. Meras wird auch durch die Einnahme magischer Tränke und manchmal durch die Nutzung magischer Gegenstände verbraucht. Schlossherzen speichern für gewöhnlich Meras in ihren Tänken ab. Das so gelagerte pure Meras ist giftig für lebende Wesen, vergleichbar mit Radioaktivität.
Necromant
Ein Magier, der Necromantie betreibt. Um Necromant zu werden, ist normalerweise eine solide Heilerausbildung Voraussetzung. (siehe auch Necromantie)
Necromantie
Eine Form der Heilmagie, die manche als pervertiert oder unnatürlich ansehen, weil sie sich mit totem biologischem Material (z.B. Leichen) befasst. Ihre bekannteste Anwendung ist die Wiedererweckung von Toten, die dann als Zombies wiederauferstehen. Außerdem können die Geister der Toten herbeibeschworen und befragt werden. Daher gilt die Necromantie im Volksmund als böse. Jedoch kann ein Necromant auch kürzlich verstorbene Personen wiederbeleben oder auch jemanden retten, bei dem ein anderer Heiler aufgeben muss. Auch sind sie quasi die Gerichtsmediziner des Schattenreiches. Sie können Sachen heilen, die andere nicht anfassen würden, weil es als unethisch oder zu gefährlich gilt. Die Moral eines Necromanten ist gelegentlich etwas fragwürdig.
Schloss Lotusblüte
Das Schloss am Meer, in dem Crimson lebt und in dem diese Geschichte größtenteils spielt. Besteht aus grauweißen Steinen und wirkt auf den ersten Blick sehr märchenhaft. Das Schlossherz heißt Catherine und ist trotz des Namens männlich. Ursprünglich war es unbeseelt konzipiert, aber Soach band seine Seele durch Seelenmagie an das Schloss und stellte es damit auf die gleiche Stufe wie ein Schloss mit einem beseelten Schlossherz, nur dass hier der Seelengeber noch lebt. Sein Vorgehen galt davor als unmöglich.
Schlossherz
Künstlich erschaffenes Bewusstsein eines Schlosses, das sich mit dem Schlossherrn/der Schlossherrin mental verbindet und als geisterhafte Gestalt erscheinen kann. In einer Burg spricht man von einem Burgherz, in einem Turm entsprechend von einem Turmherz. Schlossherzen sind eine magische Wissenschaft für sich und werden in komplizierten Ritualen von Magiern erschaffen, die dies vorher von langer Hand planen. Ein Schlossherz kann mit Seele oder ohne erschaffen werden. Für ein beseeltes Schlossherz muss sich bei der Erschaffung jemand opfern, dessen Seele dann verwendet wird, weshalb sie eher selten sind. Es galt als unmöglich, ein Schlossherz nachträglich zu beseelen, bis Soach es mit Catherine von Schloss Lotusblüte tat.
Süßdorn
Eine Zutat in Tee oder medizinischen Gemischen, die gerne benutzt wird, um ekligen Geschmack zu übertünchen. Eine andere Wirkung hat es nicht.
Zirkel des Bösen
Ein Zusammenschluss mehrerer Personen, die sich selbst als böse einstufen. Im Prinzip ist der Zirkel aber eine Organisation, die auf etwas unkonventionelle Weise für Ordnung im Schattenreich sorgt.
Kommentare zu dieser Fanfic (53)
[1] [2] [3] [4]
/ 4

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  jyorie
2016-11-21T13:15:31+00:00 21.11.2016 14:15
Hi ☺

XD das mit dem Kerze Entzünden üben war lustig. Armer Fire, das er das nicht ganz so super hinbekommen hat. Das er eher für das „Grobe“ und mächtige Talentiert ist als Chaos-Kind kann man sich gut vorstellen. Aber Soarch hat das mit dem Dosieren vorher doch auch ganz gut hinbekommen?! Aber ich glaub er hat das auch viel Selbstverständlicher genutzt als Fire.

Verlangt der ZDB Mitgliedergebüren? Das Thaumator fast pleite ist, klingt nicht so gut. Bin gespannt ob es dazu auch noch Infos später geben wird.

Das neueste Angebot für Soarc ist interessant. Also gibt es mindestens zwei Methoden damit er doch wieder an seine Kräfte kommen könnte, und das diese zwei Sachen so kurz nach der Ausbrennung auf ihn zukommen, lässt hoffen, das es wohl noch einige Wege mehr gibt, wie er sein Ziel erreichen könnte.

Bei den Plänen die Blacky hat, ist es schon seltsam, wenn er da solche Bedenken hat. Er hat zwar zugesagt, das er Soachs Platz einnehmen will, aber wenn ich daran denke das Soach sein Vater ist, dann sollte man doch auf solche Bedenken hören, oder?! Was würde bei einer Regentschaft sich für Blacky und seinen Partner ändern? Müssten beide umziehen? Oder hat dieses „Bauchweh“ Gefühl bei ihm nicht das gleiche Gewicht wie wenn es bei Uiat wäre.

Die Drohung von dem Meereskönig klingt auch nicht gut. Ich hoffe das Soach nicht schon wieder neue Probleme bekommt, er hat momentan schon genug am Hals.

Viele Grüße, Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
22.11.2016 02:18
Hallo!^^

Mir hat diese Szene auch viel Spaß gemacht, deshalb wollte ich sie auch auf keinen Fall streichen, auch wenn es etwas merkwürdig ist, dass Fire bei diesem Thema so ungeschickt ist, obwohl er auf der Eisigen Universität war. Aber sowas hat auch viel mit Übung zu tun. Na und als besonders fleißig gilt unser junger Feuermagier ja nicht gerade. XD Übrigens haben wir Soach auch noch nie eine Kerze anzünden sehen, oder? Hehe!

Der ZdB (gute Abkürzung) verlangt keine Gebühren, aber man hat trotzdem Zusatzkosten, etwa für standesgemäße Kleidung, protzige Gästezimmer, Bezahlung von Angestellten, die man nur zum Angeben hat, diverse Aktivitäten, die die Mitglieder machen und von denen Crimson noch nichts weiß. ;) Schließlich sollen die Leute Respekt haben, wenn man im ZdB ist, aber das kommt halt nicht von alleine.

Zwei Methoden für Soach? Was war die andere? Ah, bestimmt das, was Thau und seine Frau machen.

Ich habe extra das Gespräch von Blacky und Charoselle recht schwammig gehalten, aber du ziehst dennoch die richtigen Schlüsse. Haben wir uns mal darüber unterhalten? Vielleicht war es doch zu deutlich, haha! Aber Blackys Sorgen sind eigentlich nur in seiner Unsicherheit begründet, was eigentlich untypisch für ihn ist. Er hat solche Sachen zu bedenken gegeben wie dass er schwul ist und daher wohl keine Erben haben wird, dass sein Partner eine eigene Burg hat, wo er sich regelmäßig aufhalten muss, dass er ein Chaosmagier ist wie der Kerl, den Charoselle damals abgesetzt hat, dass man ihn deswegen vielleicht nicht mögen wird... Aber Charoselle hat ihn beobachtet und erkannt, dass er Krisen diplomatisch meistern kann und zur Not auch mit Tatkraft. Dark gleicht das Chaos ein bisschen aus. Ihre Standardantwort: "Ach, das passt schon!" Er saß kurz vorher mit Ujat an einem Tisch, aber es gab keine Warnung von diesem, also... passt schon.^^

Oh doch, Soach bekommt neue Probleme, aber es wäre ja sonst langweilig.

LG
Anja
Antwort von:  jyorie
22.11.2016 07:21
Guten morgen,

stimmt, Kerzen hat Soach nicht entzündet. Aber ich dachte auch an so Kleinigkeiten wie die Bücher in der Luft und all das was er so selbstverständlich gemacht hat, oder der Bart-Zauber. Das waren ja auch minimale Kraftaufwände... aber vielleicht sind Attacken und so was nicht miteinander zu vergleichen^^°

*blush* ja, bin manchmal etwas Schreibfaul mit den Abkürzung. Hoffe du hast nicht lange Rätzeln müssen über den ZdB. Die Aktivitäten hören sich spannend an. Kommt da demnächst etwas?

Jipp, genau das mit dem Meras-Sharing meinte ich.

Nein ich glaub nicht, das mit dem Herrschertausch war mir bis dato neu. Aber man hat in dem Gespräch von Blacky und Charoselle genug mitbekommen. An die anderen Gründe (schwul, chaos, Magier) hatte ich jetzt garnicht so sehr gedacht. Hauptsächlich an Darks Burg.

*lacht* "Oh doch, Soach bekommt neue Probleme" das klingt bei dir sooo selbstverständlich^^° Der Arme ;-)

Liebe Grüße
Jyorie
Von:  jyorie
2016-08-30T06:34:06+00:00 30.08.2016 08:34
⊂(◕‿◕)つ Heyyy,

ich hoffe das man nach diesem Heldenglöckchen nicht süchtig werden kann. Aber Soach hat mir richtig gut gefallen, das er wieder mal in Hochstimmung war und es seinem Gemüt besser geht. Seine Wutshow, bei der ihn Chaty unterstützt hat, war auch gut inszeniert mit der Stimmung im Schloß und der bedrohlichen Aura. Und ich glaube das die vertriebenen Feen an dem Gerücht noch ganzschön knabbern werden. Das ist wie Federn im Wind verteilt, die kann man auch nie wieder alle finden und aufsammeln, das hängt den beiden jetzt an.

Bei Soach und dem Lehrmeister für Fire bin ich mir gar nicht so sicher, dass er da komplett umnebelt war, weil so viel Taktik und Überlegung wie da noch dabei war. Ich glaub eher das es Soach ganz recht war, das er es auf das Kraut schieben konnte.

*schmunzelt* ich fand es lustig, wie bei Chrimson das Gerücht mit Vindictus und Thaumator noch im Kopf geistert, das er da Männer und Betten assoziiert.

Das Ende als sich Chrimson mit Paladia ausgesprochen hat fand ich schön. Auch die „Ausrede-Idee“ das er seinen Beitrag geleistet hat ist nicht schlecht (man muss eben immer wissen, wie man etwas zu formulieren hat).

Liebe Grüße, Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
30.08.2016 23:27
Hallo!
Ich freue mich, mal wieder einen Kommi von dir zu bekommen, wobei ich mich mal mit dem Schreiben ranhalten sollte, dann würde das ja auch öfter vorkommen. XD

Ich wollte es eigentlich noch beschreiben, wie die Eltern das Gerückt zu Ohren kriegen, aber das hat sich anders ergeben. Hoffentlich vergesse ich es jetzt nicht.

Selbstverständlich hat Soach die Gelegenheit genutzt, dass er sein Nachgeben auf die Drogen schieben kann. Er ist ein störrischer Kerl, der sowas nur schlecht mit seinem Ego vereinbaren kann, jedenfalls bei Leuten, die er nicht mag. Aber im Prinzip wusste er schon, dass er irgendwann seinem Sohn zuliebe seine Meinung ändern würde, es hat halt gerade gepasst. :D

Ich musste gucken, wie du das meinst mit Crimson und Männern und Betten... dann hab ich es aber im letzten Abschnitt gefunden. Es bezieht sich nicht auf Vindictus und Thau, sondern er denkt daran, dass Paladia sich wahrscheinlich in der Nacht in irgendeinem Bett mit einem Mann rumgetrieben hat, obwohl er sich immer Gedanken macht, ob er ihr treu sein muss. Da kann er gerade noch verhindern, dass er dazu eine spitze Bemerkung macht. Tief im Herzen passt ihm das nämlich nicht.

Die Amazonenszene ist ganz anders gelaufen als geplant... Moment. Geplant? War sie eigentlich nicht, aber ich dachte nicht, dass sie so läuft, könnte man sagen.

Demnächst soll wieder etwas mehr Action kommen und ich muss weiterhin aufpassen, dass Thau nicht der nächste Hauptcharakter wird. Siehst du, ich nenne ihn schon bei einem Namenskürzel. :P

Geht hoffentlich bald weiter. Bis dann!

Anja

Antwort von:  jyorie
31.08.2016 10:42
*schmunzelt* so sehr wie du dich gegen Thaumator wehrst, hast du im Kopf doch schon fast seine Geschichte fertig?

ja, das wäre cool, wenn es noch eine kurze Episode gibt wie Lilis Eltern von dem Gerücht erfahren^^°

Ah, ich hatte noch ne kurze Frage wegen Thaumator - er meinte er erforscht die Steine auf dem Rücken der Lavaratten, war das einfach nur ein insider oder kleiner Seitenhieb? Oder macht er das wirklich?

Liebe Grüße
Jyorie
Antwort von:  Purple_Moon
31.08.2016 13:38
*seufz* Eigentlich müsste ich für den eine eigene Geschichte machen, die nicht unter Fanfiction läuft, weil das ja dann kaum noch was damit zu tun hätte. Außerdem will ich vielleicht eh mal FW zu einem Original umändern, das geht nur schlecht mit Teil 1. Aber das ist hier nicht das Thema.

Ich werde wahrscheinlich auch mal Lilys Schwester einbauen, die kann ja dann berichten. ^^

Thaumator kennt sich wirklich mit den Ratten aus. Deshalb kann er sich ja auch so gut in eine verwandeln. XD
Was genau er so alles macht, wenn er zu Hause ist, werde ich noch zeigen, wenn er mal mir Fire dorthin fliegt, um das Buch von Incanta (ups Spoiler *g*) zu holen. In dem Zusammenhang in diesem Kapitel erwähnt er die Ratten aber auch, um von der Tatsache abzulenken, dass er Gift anbaut, denn das kommt manchmal nicht so gut an.

LG
Anja
Von:  jyorie
2016-07-15T08:41:25+00:00 15.07.2016 10:41
☀Hallo ☃

Das erste Mal kam mir das mit dem Honig, als Lili einen anderen Honig bei ihrem 2ten versuch auf der Krankenstation genommen hat, als den der es damals war. Aber dann sind ja auch die anderen schon auf den Honig gekommen. Von der Idee echt nicht schlecht, das man nicht das Offensichtliche wie den Tee benutz, aber auch ganzschön gemein und hinterhältig (auch von der Autorin – menno, ich kann nicht mal nach den Heldenglöckchen googeln ;-)

Außerdem ist es cool, dass jemand der eine Blutfee getroffen hat im Schloss ist. Und das Soach da einen kleinen Lichtblick hatte, dass sie nicht mal so schlimm sind, wie ihr Ruf. Zudem glaub ich auch eher das was Soach meint, das es das Umfeld ausmacht und wie man so einer Person begegnet, als das alles in den Genen festgelegt ist.

Oh man, Dsasheera scheint anstrengend zu sein. Kein Wunder das Fire da ein bisschen kalte Füße bekommen hat. Der Tipp, das seine Frau keine „aktive Amazone“ ist gefällt ihm sicher (mir schon) und das es von Stamm zu Stamm verschieden Gepflogenheiten gibt ist auch ein guter Hinweis. Außerdem mag ich es (auch wenn du dich jetzt ärgerst) das Thaumator ihm gesagt hat, das er ordentlich reden soll ;-)

So, und wegen den Heldenglöckchen bleibt mir dann wohl nur aufs nächste Kapitel zu warten, was mit Lilis Eltern passiert und was dieses Kraut bewirkt.

Liebe Grüße, Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
15.07.2016 12:28
Hallöle,
das ging ja schnell dieses Mal!^^

Eigentlich sollte der Tee das Übel sein, aber so, wie ich die Eltern beschrieben hatte, war es eigentlich undenkbar, dass niemand Verdacht schöpft. Also dachte ich erst, man könnte es so machen, dass der Honig eine giftige Wirkung erzeugt, wie Vindictus vermutet. Aber dann fand ich heraus, dass es auch... aber das wird im nächsten Kapitel erklärt. ;)

Fawarius und die Blutfee - das war auch so eine spontane Idee. Allerdings wollte ich ja nicht zuviel verraten, deshalb weiß er auch nicht viel darüber. Wir werden aber später - viel später - noch eine echte Blutfee kennenlernen. Eigentlich kennen wir die Person sogar schon. XD

OK, du denkst ich ärgere mich über deine Bemerkung bezüglich Fires Sprache? Ich lache gerade laut, denn ich hab Thaumator das aus dem einen Grund fordern lassen: Es nervt total, immer Fires Gossenslang zu schreiben! Wenn er einmal einen Satz sagt, geht es noch, aber jetzt ist er ja dauernd da! Also hatte ich mit Thaumator ne super Ausrede. :D

Heldenglöckchen ist natürlich eine fiktive Pflanze, aber ich stell sie mir ähnlich wie Fingerhut vor. Ich überlege aber noch, ob es nicht lieber ein Baum sein soll, etwa wie die Engelstrompete (Datura). Es war übrigens gar nicht einfach, auf diesen Namen zu kommen...

Die Erklärungen werden dann bald geliefert. ;)

Viele Grüße!
Anja
Von:  jyorie
2016-07-06T13:39:03+00:00 06.07.2016 15:39
Hey ツ

Das Kapitel aus der Rattenperspektive war cool. Eigentlich war mein erster Gedanke bei dem Titel, ob Fire wohl verwandelt worden wäre, als Lektion oder so. Aber mit Thaumator, Vindictus und Ujat im Bad beim Lauschen hatte ich nicht gerechnet.

Hast du cool beschrieben, ihre Flucht und wie sie verloren gegangen sind. Cool fand ich auch Lillys „Husch, Husch“ ... wobei ich bis zu einem kleinen Teil auch noch glaube, das Lily hauptsächlich ihre Eltern schocken wollte. Bin ebenfalls gespannt was es mit dem Tee auf sich hat und auch mit den Bechern, die du ungewöhlich oft erwähnst. Eigentlich hatte ich jetzt vermutet, das Ujat etwas sehen kann, wenn Lily (oder die Eltern) aus den Bechern trinken. Entweder ob Lily tatsächlich eine Blutfee bekommt, oder den Eltern wird mit den Bechern einen Streich gespielt – war aber beides nicht zutreffend.

Thaumators Geschichte, wie das passiert ist mit der Verwandlung hat er auch gut gemacht. Alte Männer werden eben wunderlich und/oder lustig und da eh keiner im Schloss war – warum sollten sie da nicht auch etwas „herumtollen“ und übermütig werden? – Oder weiß Chaty schon längst was Sache war?

CuCu Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
07.07.2016 22:42
Hallo!

Eigentlich ist es total schwachsinnig, dass die drei Männer sich da verstecken, schließlich spricht nichts dagegen, dass Lily sie auf der Krankenstation trifft. Aber ich brauchte irgendeine Methode, das private Gespräch von Lily mit ihren Eltern dem Leser zu zeigen, und dazu musste jemand anwesend sein, dessen POV ich manchmal benutze. Das sind nur Soach, Crimson, Blacky und Vindictus.

Irgendwann kam mir dann die Idee mit der Verwandlung, und dann kam eins zum anderen... bis ich schließlich beschloss, die ganze Episode so zu schreiben, weil es sich anbot. ^^°
Das Geheimnis des Bechers wird bald geklärt, und auch, ob etwas mit dem Tee ist.

Cathy weiß nicht, dass die drei da gelauscht haben und so, er verfolgt nicht immer alles, was vor sich geht. Wäre ja langweilig für die Geschichte. Nur später, als Thaumator Crimsons aufmerksamkeit und damit Cathys erregt hatte, behielt er den Mann im Auge.

Nächstes Kapitel soll es wieder ernster zugehen. Ich bin selber gespannt, was daraus wird! *g*

Danke fürs Kommentieren!
Anja
Von:  jyorie
2016-07-04T04:38:27+00:00 04.07.2016 06:38
Hey ツ

ah, das meintest du, das Fire recht impulsiv sein kann. Eigentlich war es schon lustig, wie sich die beiden da gekabbelt haben und die Erklärung, warum Fire nicht gewarnt wurde ist sehr einleuchtend, man sollte sich eben vorher überlegen, was man alles fängt und aufnimmt. Obwohl ich doch schon erstaunt war, was er alles absorbieren kann. Sehr lustig fand ich dafür die Szene später als Thaumator den Hergang wieder gibt und sich über Fires Verhalten wundert, das er erst diesen Wettstreit macht und dann angekrochen kommt und ihn bittet, das er sein Lehrer wird, nachdem Fire sichtlich im Stolz gekränkt wurde. Muss sehr verwunderlich sein, so ein Gesinnungswandel und Vindictus lacht sich ins Fäustchen.

Ujats Interpretation von allem fand ich auch total interessant, das er glaubt das alles was passiert ist, schon seit Chrimsons Schulzeit und dem Urteil mit Vindictus zu einem kompletten Ganzen gehört. Mir hat aber auch gefallen, wie er mit seinem Vater über die alten Zeiten redet und darüber wie er gelernt hat mit seinen Visionen klar zu kommen, bzw. was er damit tun sollte.

Freu mich schon auf den Unterricht von Thaumator und Fire, gerade nach dem Tipp das ein Schwimmtraining nicht gut ankommen könnte. Und nach dem ganzen Sinnieren über Vorahnungen, bin ich ebenfalls gespannt, ob etwas passiert, bei dieser ersten Stunde der beiden, weshalb Vindictus lieber nicht dabei sein sollte.

CuCu Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
04.07.2016 12:14
Hallo!

Zweiter Versuch, argh! Irgendeinen falschen Knopf gedrückt oder so, weg war die Antwort! Gibt es nicht irgendwo Sicherungen für sowas? *nicht find*

Ich hab mich gefragt, ob Ujats Erzählungen nicht zu viel sind, weil dann das Kapitel so lang war. Aber war mir auch zu schade zum Löschen. *lach*

Fire wurde gewarnt - von Thaumator selbst, aber er hat nicht auf ihn gehört. *g* Er riet Fire, den neuesten Angriff nicht abzufangen.
Fire übernimmt die Kontrolle über die Zauber anderer Feuermagier. Es ist nicht direkt Absorbieren, was er tut. Auf diese Weise spart er etwas Energie, die er brauchen würde, um einen großen Zauber zu erschaffen. Sehr ärgerlich für den Gegner, weil alles auf ihn zurückkommen kann...
Wenn es zum Unterricht mit den beiden kommt, werde ich Gelegenheit haben, das alles mal genauer zu erläutern. Das macht auch mal Spaß. :)
Wir haben ja in #2 schonmal mitbekommen, dass Fire nicht so gerne schwimmt. Allerdings will Thau mit Fire lieber laufen, weil er selbst nicht jedem seine Narben zeigen will.

Die nächste Episode ist schon bei etwa 3000 Wörtern und irgendwie seltsam... ich bin selber verwirrt, vermutlich hat Ujat das schon geahnt. ^^° Kommt im Laufe der Woche.

Liebe Grüße
Anja

Von:  jyorie
2016-06-30T04:49:51+00:00 30.06.2016 06:49
(;◔ิ‿◔ิ)~♪♬ Hi,

ich mag Lilis Eltern immer weniger. Sie scheinen mehr darstellen zu wollen als sie sind und das sie nicht ganz ehrlich sind, sieht man auch daran, dass der Zukünftige von Lili nicht kommen darf. Daher ist es schon irgendwie amüsant, wenn die anderen Gäste länger bleiben sollen, damit keine Zimmer frei werden.

*lacht* Vindictus x Thaumator?! klingt lustig ... ja, und ich schon irrsinnig, wie schnell Gerüchte entstehen können. Ich finde es interessant, welche Ränke Vindictus da wieder am schmieden ist und wie er versucht unauffällig Stimmung für Thaumator zu machen, damit er ihn Heilen/Experimentieren kann.

Oh, die Amazonen sind interessant drauf. Das mit Crimsons Schwester hat mich zuerst schon irritiert und ich hab einen ganzen Moment auf dem Schlauch gestanden, wie das jetzt geht. Die Szene wie Chrimson in sich hineinhört, ob es für ihn okay ist, oder es ihn stört, das seine „Frau“ ihn nicht exklusiv will, fand ich auch interessant. Ich finde es auch immer schwer herauszufinden, was die Gefühle wollen, wo man steht, was man will, und dann kommt noch dazu das Entscheidungen oft einen nicht allein betreffen und man sich zurück hält. Da Chrimson nichts ändern kann find ich es gut, das es ihn nicht sehr stört.

Wow, das sind echt mächtige Drachen die Soach da ruft. Wo sind die Drachen eigentlich sonst, wenn sie nicht gerade gerufen werden. Ist das so was wie mit der Dimensionsfalte? Oder wie „wilde Tiere“ also das sie im Wald sind, oder sonst wo...? Sind Drachen so etwas wie ein großes Auto bei uns, das sich Schloss Lotusblüte für den Zirkel profiliert? Also Statussymbole?

Liebe Grüße, Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
30.06.2016 17:12
Hi,
warst du im Urlaub? Dachte schon, du hast vergessen zu kommentieren. :)

Es scheint, ich hab derzeit Freude daran, unsympatische Leute zu erfinden, die man sich eigentlich freundlicher vorstellen würde, wohingegen jene, die anfangs eher negativ auffallen, dann ganz nett werden...^^° Wie Thaumator. *hust* Damit hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet, als ich ihn erschuf.

Bisher hat Vindictus Thaumator scheinbar keinen Gefallen getan, indem er Fire gegen ihn aufwiegelt, aber die Früchte dieser Aktion werden bald deutlich sein. *g*

Das mit der Schwester und dieser Szene war Marcels Idee, bitte da beschweren. *lach*Naja, ich hoffe es wurde dann deutlich, dass sie zwar Amazias Tochter ist, aber nicht Shiro, sondern einer der Gilford-Brüder ist ihr Vater. Das ist bei Amazonen nunmal so. Die Gelegenheit erwies sich als ganz passend, um deren Mentalität mal wieder deutlich zu machen. Allerdings erinnerst du mich da an was... Paladia muss endlich mal mit Crimson reden...

Drachen leben nicht in einer Dimensionsfalte (bis auf ein paar Ausnahmen), sondern tatsächlich wild im Lande. Das Schattenreich hat ja weite Strecken ganz ohne Besiedlung, wo es Höhlen, Gebirge, Wälder etc. gibt, die sich als Heimat für Drachen eignen. Ab und zu lassen sie sich dazu herab, sich einem Menschen anzuschließen, den sie für würdig befinden. Ähnlich wie Katzen, mit denen man sie aber nicht weiter vergleichen sollte.
Ja, ich würde sagen, Drachen können als Statussymbole gesehen werden. Wer im Zirkel des Bösen ist, tut gut daran, welche zu haben, oder irgendwelche anderen beeindruckenden Monster. Wir erinnern uns, Arae hatte Behemoths. So wirkt man nach außen gleich viel mächtiger und ist auch intern gut angesehen. ;)

Fortsetzung steht so gut wie in den Startlöchern, kommt wahrscheinlich noch heute abend oder morgen früh.
Danke und viele Grüße!
Anja
Antwort von:  jyorie
01.07.2016 08:23
guten morgen, ja, stimmt, war eine Woche weg :) danke
freu mich auf die Fortsetzung, bin gespannt, was Fire anrichtet^^°
liebe gürße, jyorie
Von:  jyorie
2016-06-02T05:15:07+00:00 02.06.2016 07:15
Hallo (✿◠‿◠)

Soachs Meinung über Blutfeen finde ich nicht so falsch, wäre möglich, dass er recht hat und wenn man daraus kein Geheimnis macht, das es für das Kind besser laufen könnte. Wäre schade, wenn so ein Kind nicht selbst entscheiden kann, was es aus seinem Leben macht, sondern schon zum bösen vorbestimmt wäre. Auf der anderen Seite ist Lilys Meinung das das Umfeld prägt auch nicht von der Hand zu weisen. Aber irgendwie hat Soach Lily da in einem unpassenden Moment in seinem Eifer ziemlich überrannt. Wenn die Gefühle wegen ihrer Eltern sowieso schon am Flattern waren, dann noch was obendrauf, das konnte sie gar nicht nüchtern betrachten. Daher bin ich gespannt, ob sie seiner Meinung noch zustimmt, oder ob ihre Eltern sie wieder klein kriegen, das sie ihr Kind lieber verkümmern lassen mag. Es schien ihr ja ganz gut zu bekommen von zu hause weg zu sein.

Die anderen Bewerber um Soach, wollen sie ihn wegen ihrer Rache als Rehabilitand haben? Ich fand es cool, wie Shiro mit den Kriegerinnen umgesprungen ist und das sie sich eher selbst zerfleischen und beschimpfen, vor Stolz als das sie Shiro zur Rechenschaft ziehen. (Glück für ihn^^)

Das mit Shiros Schlossherz hat mir auch gefallen. Ein anderer Blickwinkel ist immer gut und daran gemessen, das es erst eine Woche her ist, als Soach seinen liebsten Freund verloren hat, kann man da auch noch nicht viel erwarten, das er damit gut umgehen kann.

Liebe Grüße, Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
09.06.2016 18:53
Hallo!
Der Kommi zum Kommi kommt diesmal reichlich spät. Mir kam eine Animemesse dazwischen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich an Soachs und Lilys Stelle entscheiden würde, beide Meinungen haben ja ihre Berechtigung. Aber gerade deswegen ist es gut, dass ich das auch in der Geschichte zeigen kann. Und auch ein Liebespaar muss sich mal streiten, dass macht alles viel glaubwürdiger und realistischer. XD

Ja, manche der Bewerber wollen sich bei der Gelegenheit ein bisschen rächen. Aber wir werden noch welche kennen lernen, die einfach nur jemanden für ihre Zwecke brauchen.

Ich hoffe sehr, dass ich eine Gelegenheit finde, die Geschichte von Turmalinda - Shiros Schlossherz - etwas weiter auszuführen, denn Marcel und ich haben uns eine schöne ausgedacht, oder eher eine traurige. Aber sie möchte erzählt werden. :)

Nun bemühe ich mich mal um die Fortsetzung - bis bald!
LG
Anja
Von:  jyorie
2016-05-27T05:17:25+00:00 27.05.2016 07:17
Hey (^-^*)/

Das mit dem funktionalen Schmuckstück hört sich echt gut an. Aber wie Thaumator schon erklärt es ist nicht so wie wenn es aus einem selbst kommt. Daher kann ich mir das auch bei Soach schwer vorstellen, das ihm das ausreichen würde, ich glaube das wäre auf Dauer eher frustrierend für ihn. Und wen soll er finden, der ähnlich mächtig ist, wie er es war. - Zumindest macht das etwas Hoffnung, das Thaumator eigentlich nichts dagegen hat, wenn jemand der ausgebrannt ist, danach wieder Kräfte „verwalten“ darf. Das vertreibt auch ein bisschen das Gefühl, das sich Soach verstecken muss, wenn er nach einer Lösung sucht, zumal ja schon bekannt ist, das die Strafe ungerechtfertigt gewesen ist und nur ein Racheplan.

hi hi ... wieso meinst du das Thaumator zum Held der Geschichte wird? Seine Geschichte war schon sehr kurios, wie er getäuscht wurde und benutzt und wie er es geschafft hat aus diesem „Sumpf“ rauszukommen. So wie er über das „private“ erzählt hat, hört es sich so an, als wenn er mit seinem jetzigen Leben zufrieden ist, und auch ein wenig, als wenn er mit dem was früher war ganz gut abgeschlossen hat. Nicht gern über etwas reden, finde ich ist etwas anderes, als wenn man noch von der Vergangenheit noch verfolgt wird und sie den Alltag bestimmt.

Die Szene am Strand mit den zwei Nackten Männern und Lilys Mutter die nach dem Weg fragt war lustig. Die hab ich sogar meiner Schwester erzählt und dann wie Vindictus in Schloss kommt und die Fee sich über die Schwulen vom Strand empört^^° *ggg*

Die Wendung mit Vindictus hat mir auch gefallen, das er sich Thaumator als Patient wünscht. Ich gönn ihm gern die Herausforderung. Er scheint das zu brauchen. Dafür bin ich aber auch gespannt, welche Riesigen er da angesprochen hat, vor denen er seinen Patient warnen muss.

Viele Grüße, Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
27.05.2016 20:06
Hallo,
ich hab ja schon auf den Kommi gewartet, weil ich nicht sicher war, wie die Sache mit Thaumator ankommt.
Aber so ähnlich hat es auch mal mit Crimson und dan mit Soach angefangen, und die haben beide ihre eigene Story gekriegt...^^°

Es scheint jedenfalls, dass Thaumator den Eindruck hinterlässt, den ich erreichen wollte: Dass er zwar eine schwierige Vergangenheit hat, aber davon nicht verfolgt wird und jetzt ein Leben hat, mit dem er zufrieden ist. Er reibt halt nur nicht jedem auf die Nase, dass er fast der nächste Darklord geworden wäre, wenn er seine Mutter weiter unterstützt hätte. In dem Fall hätte ihn vermutlich irgendwann Charoselle erledigt, wenn nicht Cosmea und Sage.

Das mit dem Schmuck wird auf jeden Fall ausprobiert. Es gibt schon einen passenden Kandidaten, der helfen kann, da hat Vindictus die richtige Idee gehabt.

Ja, das mit Lilys Mutter... die Idee kam mir recht spontan und ich freue mich, dass ich sie tatsächlich nutzen konnte. Manchmal entwickelt sich die Geschichte auch in eine Richtung, die es erfordert, bestimmte Ideen zu verwerfen. In dem Fall aber nicht.

Das nächste Kapitel ist auch schon wieder recht seltsam, weil ich das auch nicht so geplant hatte. XD Wird sicher bald fertig.

Viele Grüße
Anja
Antwort von:  jyorie
30.05.2016 10:28
Hey,

da bin ich ja froh^^° das es so angekommen ist mit Thaumator, wie du es dir gedacht hast :)

*lacht* ja, stimmt, so ähnlich hat das mit Crimson und Soach auch angefangen. Hättest du den genung Stoff und Muse für Thaumator auch eine eigene Geschichte zu entwickeln? Momentan finde ich Soachs und Crimsons Part spannend und ich würde gern noch länger bei den beiden bleiben^^°

Wünsch dir einen guten Start in die Woche
CuCu Jyorie
Antwort von:  Purple_Moon
30.05.2016 11:07
Hallo,
keine Sorge, Crimson und Soach haben noch mindestens 50 Kapitel vor sich, schätze ich, schließlich brauche ich momentan 3 Kapitel, um einen Tag zu beschreiben.^^°
Von Thaumator könnte ich die Geschichte schreiben, die er erzählt hat, wobei man dann natürlich all die Einzelheiten erfährt, die er weggelassen hat. Jedenfalls dürfte er uns noch ein bisschen erhalten bleiben.

Danke, wünsche ich ebenso. :)

Grüße
Anja

Von:  jyorie
2016-05-22T20:11:14+00:00 22.05.2016 22:11
Hey ٩(^ᴗ^)۶

hi hi ... vom Lesen fand ich es wie beim letzten Mal auch nicht schlimm, wie Cathy gegen den Besuch stänkert. Dafür hat mir Thaumator sehr überrascht, wie er auf den Schlossgeist reagiert hat. Den bisher hatte ich ihn auch eher als negativen Charakter gesehen, wohl auch gefärbt von Soach und Cathy sAnsicht, aber es war echt gut, wie er Crimso ngesagt hat, wie es auf andere Wirkt und war sogar eher freundschaftlich ehrlich, das er ihn so „aufgeklärt“ hat, ebenso wie er das mit Cathy gehandhabt hat, und sich bei ihr entschuldigt und sogar noch die Sache mit dem Ausbrennen erläutert hat. Eigentlich ist nach diesen Begebenheiten sein Bild positiver als das von Crimsons Oma, die ihre Aussage ja mehr oder weniger nur gemacht hat, weil sie dazu gedrängt war.

Cathy scheint wegen Soach in der Zwickmühle zu stecken, einerseits kann er es wohl nicht verraten, was Soach macht und dann ist das echt frustrierend, welche Andeutungen er alles macht und Crimson versteht es nicht. Mal sehen, ob es ihm später kommt, das Unterbewusstsein arbeitet ja weiter, auch wenn man über etwas nicht nachdenkt....

Auf das Thaumator Kapitel bin ich gespannt, vielleicht wird darin ja noch etwas zu der Salbe erwähnt, und für was er sie benötigt – oder ob das einfach nur eine belanglosikeit oder ein Vorwand war, mit Crimson zu reden.

CuCu Jyorie

Antwort von:  Purple_Moon
22.05.2016 22:54
Hi,
ja, Cosmea kommt jetzt irgendwie schlecht weg, das ist nichtmal beabsichtigt... muss mir mal irgendwas Nettes für sie einfallen lassen.^^
Thaumator stelle ich mir ein bisschen berechnend vor, so dass er z.B. in einem Streit nachgibt, wenn er sich davon einen Vorteil verspricht. Und ich korrigiere seine Äußerungen oft, weil er nicht unnötig rumlabert. Inzwischen muss ich aufpassen, dass er nicht der Held von FW 4 wird, nachdem er ein eigenes Kapi bekommen hat - das übrigens gerade online gegangen ist. Das wird die große Ausnahme, man wird ihn - soweit geplant ist - nie wieder so viel reden sehen. XD

Du hast ganz richtig erkannt, wie es Cathy geht - er versucht, Crimson etwas zu sagen, weil er glaubt, dass das besser ist, aber dann macht er es doch nicht. Und mal ganz im Ernst - würdest du an Crimsons Stelle darauf kommen?

Das mit der Salbe wird im nächsten Kapi kurz aufgegriffen und wir erfahren, wozu Thaumator sie braucht. ;)

Viele Grüße
Anja


Von:  jyorie
2016-04-28T05:21:10+00:00 28.04.2016 07:21
❀ Hallo ❁


oh, Käse, ich hab das Kommi vergessen... hab es letzte Woche gelesen und dachte ich hätte es schon getippt ... jetzt seh ich, dass ich das noch gar nicht habe... oh weh, mal sehen was ich noch zusammen bekomme. Peinlich. *blub*



Soach tut mir schon wieder leid, das bei ihm so vieles Schief geht und er selbst die normalsten Sachen nicht auf die Reihe bekommt. Dadurch wird ihm sicher noch mehr bewusst wie sehr ihm ein Teil seiner selbst fehlt.

Die Szene mit Vindictus hab ich nicht ganz verstanden, als Soach merkt das seine Hände mit dem Kapal beim heilen glühen und er dann schnell weg musste von ihm und mir schien es so, als wenn er ihn danach gemieden hat. Ist es nicht ein Erfolg, das Soach etwas mit dem Kapal anfangen kann, oder hat er Angst das es nicht klappt, wenn er sich damit Hoffung macht?

Die Szenen als die Ausbrenner ins Schloss gekommen sind hast du echt cool gemacht, wie zickig da das Schlossherz geworden ist und sie nicht eintreten lassen wollte. Wobei das natürlich auch für Crimson etwas peinlich war. Aber da es auch seiner Gemütslage passt, wird er sich wohl insgeheim auch etwas gefreut haben darüber^^°

Ich fand es auch schön, wie Angulus ihn gelobt hat, weil Chrimson auf dem Gebiet Soarch so resolut war und die Diskusion, nach seiner Annahme in den Zirkel, so beendet hat, das ihm da keiner wieder sprechen kann. Das schien wohl keine übliche Praxis zu sein :)

Viele Grüße, ✿Jyorie✍

Antwort von:  Purple_Moon
28.04.2016 12:45
Hallo!

*lach* Nein, in der Szene bei Vindictus glüht nichts. Du solltest sie dir dringend nochmal ganz in Ruhe durchlesen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass du beim Lesen sehr schnell bist. Dabei könntest du wichtige Kleinigkeiten übersehen, die ich absichtlich einbaue, um den Leser auf eine bestimmte Spur zu locken.

Speziell in dieser Geschichte schreibe ich so, dass der Leser auch ein bisschen mitdenken muss. So musst du zum Beispiel Soachs seltsames Verhalten an dieser Stelle selber interpretieren - warum er plötzlich aufspringt und wegläuft, als Vindictus weitere Verletzungen auffallen. Ich lasse dich das jetzt erstmal machen und warte ab, was du daraus schließt. Dann kannst du ja immer noch weiter nachfragen. :)

Ich war nicht ganz sicher, ob ich Cathy wieder rumzicken lassen soll, aber irgendwie kommt das ja scheinbar ganz gut an und ist auch nur normal, wenn man bedenkt, was das Schlossherz gerade mitmacht...

Das Gespräch mit dem Zirkel könnte zum Schluss gewissermaßen ein Test von den Leuten gewesen sein, um zu sehen, ob er sich durchsetzen kann. ;) Crimson hat ganz gut erkannt, dass man denen nicht mit halbherzigen Sachen kommen darf.

Aus irgendeinem Grund werde ich wohl demnächst mehr über Thaumator schreiben, was zuerst gar nicht vorgesehen war. Naja.

Viele Grüße!
Anja