Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Some Days

I can't even trust myself [SasuSaku]
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 29.04.2012
abgeschlossen
Deutsch
7366 Wörter, 1 Kapitel
Hauptcharaktere: Sakura Haruno, Sasuke Uchiha
"Well maybe someday we'll meet again
if ever that day never comes
it would be too soon..."


Manche Dinge verändern sich, andere bleiben immer gleich.
Wie wird es sein, wenn diese beide wieder aufeinander treffen? Die Tänzerin, die ihren Traum vom Tanz beinahe für ihn aufgegeben hat und der junge Mann, für den seine Rache immer alles bedeutet hat.

Was wird aus ihr? Was wird aus ihm? Was wird aus ihnen beiden?

______

Mein Beitrag für die Wichtel Aktion des "Naruto Fanfictions" Zirkes. Für Fullmoon!


Der ganze Dank geht an SarahSunshine: fürs betan, die Beratung und die ganze restliche Hilfe. Und dafür, dass sie mir ausgeredet hat, nur Sakuras Perspektive zu nehmen. Danke!

Spoiler
©:
Of Monsters and Men: Little Talks (Titel)
Sum 41: Speak of the devil (Zitat)

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 Kapitel 1 E: 29.04.2012
U: 29.04.2012
Kommentare (9)
7355 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Das Bild, um das sich alles dreht

    Sakura: Als er ging, stand sie vor dem Trümmerhaufen ihres Lebens. Und gerade jetzt, wo es wieder aufwärts geht, ist er wieder da. Haben sich die Dinge geändert?
Kommentare zu dieser Fanfic (9)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  LikeParadise
2013-02-26T00:05:32+00:00 26.02.2013 01:05
OMG, wahnsinn. Das war bis jetzt der beste One Shot, den ich gelesen habe. Obwohl ich kein großer Fan von One Shot´s bin, da ich lieber eine Story und eine Entwicklung der Charaktere bevorzuge. Aber das war wirklich einfach nur klasse. Wahnsinn. Ehrlich,verdammt guter Schreibstil.
Tja, Musik ist eben was ganz besonderes und vor alles inspirierend. :D
Von:  Meeryem
2012-10-28T19:02:28+00:00 28.10.2012 20:02
Der Absolute Hammer!!!!
Toll
echt tolle Story immer weiter so
sag bescheid wenns neue storys gibt :PP
Von:  Pretty_Crazy
2012-08-10T13:58:32+00:00 10.08.2012 15:58
Irgendwer kotzte sich da draußen die Seele aus dem Leib.
Was für ein geiler Anfang. XD

Die Idee ist echt der Wahnsinn und die Umsetzung erst recht. Sakura, die versucht ihr Leben nach einer herben Enttäuschung wieder in den Griff zu bekommen und Sasuke, der selbst nicht weiß, was er wirklich will.

Aus dieser Rolle gehen sie Beide auch nicht während der Story raus. Sakura bleibt auch etwas hoffnungsvoll. Sie hofft, dass alles wieder gut werden wird, weiß aber auf der anderen Seite, dass das Wunschdenken ist. Sasuke wird nur von seiner Rache gesteuert. So wie man ihn auch aus dem Manga kennt. Stur, egoistisch und doch schrecklich einsam.

"Dann erschieß dich am besten gleich selbst." Echt hart, aber ich finde es gut, dass sie bei dieser Ansicht geblieben ist und die Hoffnung damit aufgegeben hat. Das war wohl auch der Satz, den den werten Herren zum Umdenken gebracht hat.

Das Ende war der Hammer. Das war richtig spannend, weil man ja gar nicht wusste, ob er seinen Plan jetzt durchgezogen hat oder nicht. Das er dann aufgetaucht ist, war ja mal sowas von Zucker :)

Echt eine klasse Story

LG
Rosetta

Von: abgemeldet
2012-06-15T19:47:27+00:00 15.06.2012 21:47
Wirklich eines der schönsten On-Shots!
Ich habe weinen müssen so schön fand ich diese Geschichte.
Du hast eine fantastische Wortwahl!
Ich hoffe das man noch oft von dir hört

Lg!
Von:  paralian
2012-05-05T15:38:07+00:00 05.05.2012 17:38
Einer der besten OS, den ich bis jetzt gelesen habe. Einfach total mega-gut beschrieben, geschrieben, umschrieben, erklärt... Ich finde ernsthaft keine Worte dafür, wie gut du die Charaktere dargestellt hast. Sasuke, der Rächer, der sich nicht entscheiden kann (<3), Sakura, das gefallene und traurige Mädchen, das sich langsam hocharbeiten muss (<3). Bei der Aktion mit der Torte musste ich wie ein Honigkuchenpferd grinsen, total geile Idee. Ich kann nichts mehr dazu sagen, außer, dass er dir total gelungen ist. Definitiv Favoriten-Liste und öfters durchlesen. Sowas braucht meine Seele, nachdem Kishi so etwas, wie du, nicht produzieren kann.

Muchas gracias dafür, dass du den OS geschrieben hast. Sortier' ihn ja nicht aus! :)
Von:  xSnowPrincess
2012-05-05T14:06:20+00:00 05.05.2012 16:06


Hallöchen :)

Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, diese Geschichte hier zu lesen.
Und ich bereue es nicht, denn sie gefällt mir wirklich sehr. Ich finde du hast Sakuras Leidenschaft fürs Tanzen wunderbar mit eingebracht, ihre Verzweiflung, aber auch ihre Hoffnung auf ein besseres Leben. Besonders schön fand ich das Happy End, denn um ehrlich zu sein, ich habe nicht mit einem gerechnet. Ich dachte wirklich, Sasuke zieht seine Racheaktion durch. Umso breiter musste ich dann über das Ende lächeln, weil es der Geschichte den krönenden Abschluss gibt.
Interessant finde ich, wie du Sasuke dargestellt hast. Mir kam es so vor, als stände er zwischen Sakura und Itachi, in einer Grauzone, als wüsste er gar nicht mehr, was ihm eigentlich wirklich wichtig ist. Gefallen hat mir auch diese Parallele zum Manga, eben dass er auf diesem Rachetrip ist und dass Sakura nicht sofort auf ihn angesprungen, ihm aber auch nicht wiederstehen konnte. Auch wenn Naruto nur einen kurzen Auftritt hatte, mochte ich diesen, ihn als Polizist darzustellen, ist mal was Neues, das habe ich glaube ich noch nie gelesen, wenn dann war bisher immer Sasuke der Polizist. ;) Aber es passt zu Naruto und auch seine Sorge um Sakura ist gut rübergekommen.
Genial finde ich ja die Tortenaktion, das hat Sasuke sich aber auch redlich verdient. Wie kommt er dazu, Sakura wie eine Hure zu behandeln und er hat sie so behandelt, wenn er ihr nach der gemeinsamen Nacht Geld da lässt und abhaut. -.- Am Anfang hast du Sasuke ja mal beschrieben, diese Beschreibung hat mir sehr zugesagt, ich hatte die ganze Zeit über das Bild von einem schönen, aber schäbigen Sasuke im Kopf, was meiner Meinung nach sehr gut zu seinem Zwiespalt gepasst hat. :)

Fazit: Toller OS! *__*

Liebe Grüße :)

Von:  Fullmoon
2012-04-30T11:38:38+00:00 30.04.2012 13:38
Durch zufälliges rumklicken hab ich es gestern schon gefunden und freue mich natürlich sehr meine Wichtelgeschichte gefunden zu haben n_n.
Ich hoffe, du hattest nicht allzu große Probleme mit den Angaben oder dem Bild ♥.

Mir gefiel die Unterteilung mit den Tagen und auch finde ich Sasuke und Sakura sehr schön dargestellt. Mir gefällt, dass Sakura sich wieder hocharbeiten muss - denn ganz ehrlich, Tanzen bedeutet Kampf und ist etwas leidenschaftliches. Und das hast du schön rübergebracht.

Die Beziehung der beiden finde ich auch schön dargestellt, auch wenn ich gerne gewusst hätte wie z. B. Sasuke über ihr Tanzen dachte? War es ihm schlicht weg egal, oder kennt der Uchiha noch andere Empfindungen?

Zwischendurch hatte ich immer wieder Angst, dass es zu einer traurigen Wendung kommen würde. Ich bin froh, dass es am Ende nicht so geworden ist! Ich kann mich Sarah da nur anschließen. Die Stelle bringt einem einfach zum lächeln.

Eine Kleinigkeit noch:
Mystic Noir ist nicht 100 % richtig wenn der Name französisch ist. Im Französischen würde der erste Teil des Namens 'Mystique' geschrieben.

Abgesehen davon, dass mich der erste Satz erst etwas abgeschreckt hat (auf sowas war ich kein bisschen vorbereitet xD), fand ich die Geschichte sehr schön ♥!

Vielen Dank!
Von:  Rawr_
2012-04-29T13:34:22+00:00 29.04.2012 15:34
Hallöchen (:

Da ich vorhatte einige Wichtelgeschichten zu lesen, und mir deine sowieso empfohlen wurde, habe ich das auch getan! :D

Was ich ganz schön bei dir finde ist, dass man alles so verständnisvoll durchlesen kann. Es lässt sich einfach leicht lesen und man ist dadurch total im Geschehen mit drin.

Sasukes Charakter passt zu ihm, dieser Rächer in ihm wird total verdeutlicht und dennoch stellst du gut dar, dass jemand wie er auch Gefühle hat und somit auch Zweifel. Dass er Sakura so etwas Schreckliches angetan hat ist realitätsnah, er 'lebt' eigentlich ja für seine Rache.

Das Ende hat mich dann aber doch schockiert o: Nie hätte ich gedacht, dass er zurückkehrt, aber er scheint gemerkt zu haben was ihm wichtiger ist. Es war irgendwie..süß.

Außerdem hat es mir gefallen, dass du Naruto noch miteinbezogen hast, sonst hätte dieses Zusammentreffen mit ihm irgendwie gefehlt. Und dadurch sieht man wieder, wie sehr er an Sakura 'hängt'.

So, mir hat es Spaß gemacht es zu lesen (:
Mach weiter so!
{Ach ja, die Stellen, bei denen beschrieben wurde wie Sakura tanzt waren traumhaft..

Ganz viele Grüße
Rawr_
Von:  SarahSunshine
2012-04-29T10:06:58+00:00 29.04.2012 12:06
So meine Liebe,

ich war bei der Geburt dieses One Shots dabei, von Anfang bis Ende, und ich liebe ihn, das weißt du ja! Trotzdem hinterlasse ich dir hier jetzt noch ein paar kleine Worte.


Also mir gefällt die ganze Idee, schon von Anfang an.
Sakura, die gefallene Tänzerin, die sich wieder hochkämpft und Sasuke der hoffnungslose Rächer, der im Zwiespalt mit sich selber steht.
Generell finde ich, dass du ihre Charakterzüge gut dargestellt hast.
Sakura ist immer noch hoffnungsvoll und wünscht sich, dass alles wieder so wird, wie es einmal war oder noch besser vielleicht und Sasuke denkt an nichts Anderes als seine Rache.

Dass Sasuke in so ziemlich dem ganzen Verlauf irgendwie versucht, Sakuras Aufmerksamkeit zu bekommen, find ich gut. Er merkt ja selber nicht, wieso, aber tief in seinem Inneren weiß er es, wie sich ja vor allem am Ende herausstellt.
Obwohl Sakura die ganze Zeit hoffnungsvoll ist, stößt sie ihn am Ende dann doch vor den Kopf mit dem Spruch „Dann erschieß dich am besten gleich selbst“. Ich finde es gut, dass sie dabei nicht weich geworden ist, sondern eher das Gegenteil.

Besonders toll finde ich das Ende. Da kommt noch einmal richtig Spannung auf!
Und man weiß erst gar nicht, ob Sasuke es jetzt doch durchgezogen hat oder nicht, was sich dann auflöst, als er in der Tür steht und das war sooo süß! Das war super!


Ich wollte ja nur ein paar kleine Worte hinterlassen, deswegen zieh ich hier mal einen Schlussstrich!

Die Geschichte kommt auf jeden Fall in meinen Weblog!

Deine
SarahSunshine