Zum Inhalt der Seite

Legend of Seiya: First Mission


Erstellt:
Letzte Änderung: 25.07.2013
nicht abgeschlossen (52%)
Deutsch
26160 Wörter, 7 Kapitel
"Legend of Seiya: First Mission"





Story:
Nachdem Seiya auf ihrem Heimatplaneten
Terra Jahrelang dafür ausgebildet worden war,
in die Fußstapfen ihrer Mutter
-der Legendären Kriegerin des Lichts-
zu treten, macht sie sich nun auf zu
Gaia- der Erde,um dort ihre ersten
realen Kampferfahrungen zu sammeln,
und dort weiter zu machen, wo ihre Mutter
einst aufhörte.

Doch das klingt zunächst alles einfacher
(und irgendwie auch spannender...), als es
eigentlich ist. Denn neben der ständigen
Bedrohung die durch Monster, Geister und
Dämonen drohen KÖNNTE, müssen sich die
jungen Terraner ganz nebenbei noch mit
den üblichen tücken des Alltags
auseinandersetzen,wie auch mit den Menschen.
Und mit letzteren auch ganz besonders,denn wie
sich herausstellen wird, ist das
Fachgebiet der Bekämpfung paranormaler
Erscheinungen ein hart umkämpftes Gewerbe.

Und so machen unsere Außerirdischen
Katzen bald auch Bekanntschaft mit New Yorks Heldentrupp; den Ghostbusters.

Vorher aber werden die Katzen feststellen,
dass sie nicht die einzigen 'Aliens'
auf Gaia sind...


Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 25.12.2011
U: 25.07.2013
Kommentare (22 )
26160 Wörter
Kapitel 1 Aller Anfang ist schwer E: 27.12.2011
U: 27.12.2011
Kommentare (3)
3863 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Nackte geisteskranke Affen E: 02.01.2012
U: 02.01.2012
Kommentare (2)
2019 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Im Dschungel aus Stahl E: 03.01.2012
U: 03.01.2012
Kommentare (2)
2550 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Freund oder Feind? E: 26.02.2012
U: 01.03.2012
Kommentare (7)
5494 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Who ya gonna call? E: 03.04.2012
U: 21.08.2012
Kommentare (3)
5831 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Die Feuerprobe E: 29.12.2012
U: 23.07.2013
Kommentare (4)
4041 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Seiya's Gehemnis E: 25.07.2013
U: 25.07.2013
Kommentare (1)
2362 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Seiya Kirasagie ♀ (聖闘士星矢Kirasagie)

    Name: Seiya Kirasagie..
    Genannt: Seiya
    Alter: 14
    Größe: 154 cm
    Beruf: Dämonenjägerin und Captain der 'Ragnarok' in Ausbildung
    Augenfarbe: Leuchtend grün
    Haarfarbe: Feuerrot
    Eltern: Mutter: Königin Ashra Alpharia Till Terranigma XI, Vater:König Leonell Aikario el Taigá
    Geschwister : Sadami Hayabusa, Kira Fujima, Arashi Kirasagie
    Weitere Verwandte: Yasuaki Ikaragi (Cousin),Prinzessin Shinobia Eupharia Till Terranigma XVI (Tante)
    Mag: Kämpfen, Kämpfen und nochmal KÄMPFEN!!!...nebenher noch Siegen,'große fresse' haben,ihr Schwert,Herausforderungen,ihre Familie^-^,ihr langes Haar
    Mag nicht: Verlieren, Friedliche Konflinktlösungen,Unterwürfigkeit,Schusswaffen,kurze Haare,Brillen, MÄNNER!!
    Größter Traum: Unbesiegbar Werden
    Größte Angst: Im liegen zu sterben*-*
    Charakter Eigenschaften: Leicht reizbar,jäzörnig,Aggressiv,Unkontrollierbar,Unberechnenbar, Frech,Rebellisch,Vorlaut,Unbeugsam
    Spezies: Homo Felidae (Katzenmensch)
    Herkunft: Planet Terra
    Lieblingswort: 'Alter'

    Die starke Schwertkämpferin Seiya ist 14 als sie uns auf die Erde kommt,
    und wurde 2 Jahre vor beginn ihrer Reise auf Terra zur Kriegerin
    ausgebildet. Jedoch fehlen ihr bis jetzt die Praktischen Erfahrungen
    im Kampf, und genau deswegen wurde sie nach Gaia geschickt.

    Hier soll Sie ihre Ausbildung komplettieren und vollständig
    zur Kriegerin werden, um irgendwann ein mal ihrer Mutter würdig
    auf den Thron Terra's folgen zu können.
    Bis dahin aber ist es ein weiter und gefährlicher Weg,
    und Seiya wird erst noch lernen, was wirklicher Mut,
    aber auch wirkliches Leid bedeuten, ist Gaia doch um so
    vieles anders als Terra.

    Neben ihren Offiziellen gründen nach Gaia zu kommen,
    verfolgt sie aber auch noch ganz eigene Ziele und Motive.
    Seiya ist nämlich bei weitem nicht immer und so Stark,
    wie sie doch stets vorgibt, zu sein.

    Ansonsten erscheint sie jedem, der sie nicht kennt, erstmal als
    ziemlich Frech und Respektlos, was sicher daher kommt,
    dass sie das auch ist. Was Seiya wirklich denkt, oder fühlt,
    bleibt meistens im Unklaren, weil sie das zeigen von Gefühlen
    als Schwäche abtut, und meistens nichts damit zu tun haben will.

    Außerdem HASST sie es über ihr Geschlecht und ihre geringe
    Körpergröße definiert zu werden, daher versucht sie diese
    Eigenschaften durch eine Muskulösere Erscheinung und einem
    männlicherem Verhalten wieder auszugleichen, was aber oftmals
    eher dazu führt, dass sie tatsächlich für einen Jungen
    gehalten wird. (Was sie noch viel mehr hasst,da sie Männer
    bescheuert findet...)

    Ansonsten kann man sagen, dass sie noch viel zu Lernen hat,
    und das auf Gaia sicher auch tun wird...
  • Charakter
    Yasuaki Ikaragi ♂ (康明Ikaragi)

    Name: Yasuaki Ikaragi
    Genannt: Yasu
    Alter: 13
    Größe: 152 cm
    Beruf: Dämonenjäger und Crewmitglied auf der 'Ragnarok'
    Augenfarbe: Türkis
    Haarfarbe: Türkis
    Eltern: Prinzessin Shinobia Eupharia Till Terranigma XVI(Ziehmutter),Leibliche Eltern sind unbekannt
    Mag: Süßigkeiten und Ausschlafen, Seiya's Gittaren Spiel, rumblödeln, Faxen machen
    Mag nicht: Gemüse und Früh aufstehen
    Größter Traum: Herauszufinden wer er wirklich ist
    Größte Angst: Zuckerfreie Süßigkeiten
    Charaktereigenschaften: Lieb,Fürsorglich,Hilfsbereit, in kombination mit Seiya aber auch Frech und Albern
    Spezies: Homo Felidae
    Herkunft: Geboren auf Gaia, müsste aber von Terra stammen...
    Lieblingswort: 'Mist'

    Für Yasu ist die Reise nach Gaia gleichkommend einer Rückkehr nach Hause.
    Denn laut dem,was er weiß, wurde er hier geboren.
    Niemand auf Gaia weiß, wie das sein kann, dass ein Terraner auf
    Gaia geboren wurde, und es ist auch nicht klar, wer seine
    Eltern sind. Fakt ist nur, dass der kleine Waise vom Erzengel
    Michael gefunden und nach Terra 'Zurückgebracht' wurde,
    und von klein auf von der Königsfamilie großgezogen wurde.

    Hier wuchs er zusammen mit Seiya auf, wurde jedoch anders als sie-
    und die meisten Terraner, nicht Militärisch ausgebildet.
    Seine Ausbildung erhielt er stattdessen von seiner Ziehmutter
    Shinobia. Von ihr lernte er seine Beastform zu nutzen,
    und auch, wie man mit dem Schwert umgeht.

    Er begleitet Seiya, um nach seinen Wurzeln zu suchen,
    und eventuell etwas über sich zu erfahren. Und obwohl das
    von Shinobia eigentlich abgelehnt worden war, ließ sie
    ihn schließlich gehen,nachdem er immer wieder beteuert hatte,
    gehen zu WOLLEN.

    Im grunde genommen ist er ein friedlicher und
    freundlicher Zeitgenosse. Doch hängt er gerne mit
    Seiya 'ab' was oft dazu führt, dass er von ihrem
    schlechten Benehmen angesteckt wird, und dann selbst gerne
    mal Sprüche klopft, was beide sehr zu amüsieren scheint.
    (Einige gehen sogar davon aus,dass es Seiya's schlechter Einfluss war,
    der Shinobia erst einmal davon abhielt,
    Yasu gehen zu lassen...)

    Yasuaki wirkt bedingt durch sein langes Haar,den unschuldigen
    Kulleraugen, und der schmächlichen Statur eher wie ein Mädchen,
    und für genau das wird er auch oft gehalten. Eine Allgemeine
    Verwirrung entsteht insbesondere dann,
    wenn die Burschikose Seiya ihn begleitet,und er dann für ihre
    feste Freundin gehalten wird.
  • Charakter
    Prof.Dr.Dr. Sadami Hayabusa ♀ (貞美はやぶさ)

    Name: Sadami Hayabusa
    Genannt: Von Seiya manchmal (um sie zu ärgern) 'Salami'
    Alter: 27
    Größe: 173 cm
    Beruf: Wissenschaftlerin und Pilotin der 'Ragnarok'
    Haarfarbe: Lila-Pink
    Augenfarbe: Blau
    Eltern: Mutter: Königin Ashra Alpharia Till Terranigma XI, Vater:König Leonell Aikario el Taigá
    Geschwister: Seiya Kirasagie, Arashi Kirasagie, Kira Fujima
    Weitere Verwandte: Yasuaki Ikaragie(Cousin),Prinzessin Shinobia Eupharia Till Terranigma XVI (Tante)
    Mag: Die Wissenschaft*-*, Inteligente Menschen, Gute Konversationen, gute Bücher, Fach dokumentationen Schreiben, Experimentieren, und Seminare über das Planetenleben zu halten.
    Mag nicht : Dummheit, Ignoranz, Arroganz, Eitelkeit, Sturrheit,und Oliven.
    Größter Traum: Gaia zu Helfen...
    Größte Angst: ...in ihrem Vorhaben zu scheitern
    Charaktereigenschaften: Freundlich, Besonnen, Ruhig, Nachdenklich und Introvertiert
    Spezies: Homo Felidae
    Herkunft: Planet Terra
    Lieblingswort: 'Endoplasmatisches Retikulum'

    Sadami Hayabusa ist die Wissenschaftlerin in
    Seiya's Team. Das kommt auch nicht von ungefähr;
    mit einem gemessenem IQ über 400
    ist sie extrem Intelligent und imstande, komplexeste
    Themen für sich zu erschließen und wiedergeben zu können.
    Außerdem ist die Wissenschaft ihre Leidenschaft und große
    Liebe zu gleich. Ihr spezielles Fachgebiet
    ist eigentlich die Lehre des Planetenlebens, aber
    daneben beschäftigt
    sie sich auch viel mit Dämonen und andere Wesen der Dunkelheit,
    und hat über diese sogar eine Kartei angelegt,
    mit eigenem Klassifizierungs-,
    und Rangsystem. Zu ihren großen Zielen gehört es daher u.a.
    diese Kartei zu vervollständigen und eine komplette
    Enzyklopädie zu verfassen.

    Da Sadami sich von klein auf lieber mit Büchern und
    Wissenschaft beschäftigt hat, sah ihre Mutter Ashra davon ab,
    sie als Kriegerin ausbilden zu lassen, und sie stattdessen in
    ihrem 'Hobby' zu schulen und zu fördern.

    Sadami erhielt-genau wie Seiya,Kira und Arashi-
    einen Spirit, kann sich jedoch-aufgrund der fehlenden
    Ausbildung,und anders als ihre Geschwister-
    nicht in ihre Beastform verwandeln.
    Und obwohl sie nicht OFFIZIELL im Kampf ausgebildet wurde,
    erhielt sie zu Selbstverteidigungszwecken einige Unterrichtsstunden
    von ihrer Mutter.
    Sie bevorzugt Pfeil und Bogen als feste Waffe.

    Sadami ist als einzige aus dem Geschwisterquartett
    bereits Verlobt. Ihr Verlobter
    -der ebenfalls Wissenschaftler ist-
    konnte sie jedoch aufgrund seiner Arbeit nicht nach
    Gaia begleiten.
  • Charakter
    Dr. Peter Venkman ♂ (ピーターVenkman)

    Name: Peter Venkman
    Genannt: Meinstens nur 'Venkman', von Ray aber auch gerne 'Pete' oder 'Venky'
    Alter: 32
    Größe: 190 cm
    Beruf(e): Geisterjäger, gelegentlich auch Moderator seiner Sendung 'Welt des Übersinnlichen'
    Augenfarbe: Blau-Grau
    Haarfarbe: Braun
    Eltern: Verstorben
    Geschwister: Keine(?)
    Weitere Verwandte: Dana Venkman(Ehefrau),Oscar Venkman(Adoptivsohn)
    Mag: Frauen, Flirten, Nichtstun, Nickerchen bei der Arbeit, gute Publicity
    Mag nicht: Bürohengste, Papierkrieg, sämtliche formen von Arbeit,Stress,Slimer
    Größter Traum: Früh in Rente zu gehen
    Größte Angst: Zu sterben, und NIE in Rente gewesen zu sein
    Charaktereigenschaften: Sarkastisch, Ironisch, Faul, hat jedoch auch gute Anführerqualitäten und ist durchaus Zuverlässig
    Spezies: Homo Sapiens
    Herkunft: Sedalia, Missouri (USA)
    Lieblingswort : 'Urlaub'

    Peter ist der Anführer der Ghostbusters, und auch deren 'Mund'.
    Was im Klartext bedeutet,dass er die Öffentliche Arbeit macht,
    und sich viel um das Image 'seiner' Firma kümmert.
    Er hat einen Dr. Titel in Psychologie und Parapsychologie und hat-
    bis vor die Ghostbusters gegründet wurden- zusammen mit Egon und
    Ray an der Columbia Universität geforscht..
    (wenn man seine Arbeit mal so nennen mag...)

    Er ist seid dem Gozer-Vorfall mit Dana Barrett(der ersten Kundin
    der Ghostbusters) liiert-was eine sehr lange Zeit darstellt,
    im Vergleich zu seinen früheren Beziehungen, und wenn man
    weiß, dass das mit Gozer schon.. eine gefühlte Ewigkeit her ist.
    Jedoch waren sie nicht ohne Unterbrechung ein Paar- einige Zeit
    waren sie auch getrennt, und Dana in dieser Zeit verheiratet.
    Aus dieser Ehe ging ein Kind hervor, dass Peter bei seiner
    nächsten Begegnung mit ihr kennen, und auch lieben lernte.
    Nach dem Vigo-Vorfall kamen die beiden dann wieder zusammen,
    und einige Zeit darauf verlobten, und heirateten sie
    schließlich auch. Um das Familienbild komplett zu machen,
    Adoptiert Peter Oscar.
    Dana und Peter kennen sich also etwa 7 Jahre und
    sind nun seid knapp einem Jahr verheiratet.

    Peter lässt eigentlich lieber seine Kollegen die
    Arbeit machen, und hält sich raus in dem er vorgibt, irgendwas
    'überwachen' zu wollen (Türen, Fahrstühle etc.).
    WENN er aber am Kampf teilnimmt, mischt er gerne auch ganz vorne mit.
    Das ist jedoch eher selten,dass es wirklich mal soweit kommt.
    Er heimst aber ganz gerne die Lorbeeren ein, und lässt sich
    genau so gerne auch als Held feiern.

    Als Wissenschaftler wird er eigentlich nicht für voll genommen
    -es kommt auch oft so rüber,als würde er seinen Berufsstand selbst
    nicht für voll nehmen. Böse Zungen nennen ihn sogar einen 'Scharlatan'
    oder 'Schwindler'.

    Eigentlich müsste es-als Anführer- auch SEINE Aufgabe sein,
    sich um neue Rekruten zu kümmern. Diese Aufgabe übergibt er aber
    nicht selten auch gerne mal an Ray oder Egon. So zb war es an Egon,
    Saya auszubilden, und so ist es an Ray, sich um Vanessa's
    Ausbildung zu kümmern.

    Schlussendlich ist es noch erwähnenswert, dass er den 'Hausgeist'
    Slimer nicht ausstehen kann. Dies beruht darauf, dass er einmal
    von diesem Vollgeschleimt wurde, und danach als lebende 'Probe'
    für Egon herhalten musste.
  • Charakter
    Dr. Raymond Stantz ♂ (レイモンドStantz)

    Name: Raymond Stantz
    Genannt: 'Ray'
    Alter: 30
    Größe: 189 cm
    Beruf(e): Geisterjäger,Geschäftsführer seines Buchladens "Ray's Occult Book's"
    Augenfarbe(n): Links:Grün, Rechts:Braun
    Haarfarbe: Haselnussbraun
    Eltern: Verschollen (vermutlich Verstorben)
    Geschwister: Carl Stantz, Jean Stantz
    Weitere Verwandte: 2 Neffen, 1 Nichte, Oscar Venkman (Patenkind)
    Mag: Ecto-1,Paranormales/Übersinnliches,Technik, Wissenschaft, Bücher, Comics, Teamwork,seine Freunde und Fast Food
    Mag nicht: Marshmallows,Rauchverbot,Stau, schlechte Stimmung, Streit, Geist-freie Zeiten, zu unrecht im Gefängnis oder in der Psychiatrie zu landen,(Walter) Peck
    Größter Traum: Irgendwann eine eigene Familie zu gründen
    Größte Angst: Das seinen Freunden etwas passiert
    Charaktereigenschaften: Fröhlich, Optimistisch, Lieb,Freundlich, Hilfsbereit, Übermotiviert,Naiv
    Spezies: Homo Sapiens
    Herkunft: Long Island, New York (USA)
    Lieblingswort: 'Klasse!'

    Ray ist das Herz der Ghostbusters.
    Das liegt zum größten teil an seinem Charakter,
    und auch daran, dass er derjenige ist, der alles
    Zusammenhält,und bei dem 'Teamwork' groß geschrieben wird.

    Ihm gehört auch die Feuerwache, die den Ghostbusters als
    Hauptquartier dient.
    Zudem ist er ein genialer Wissenschaftler,
    wie auch ein Talentierter KFZ-Mechaniker.
    Zusammen mit Egon hat er die Ausrüstung entworfen und gebaut,
    quasi im Alleingang aber hat er aus einem eher
    Schrottreifen Cadillac das Einsatzfahrzeug Ecto-1 'gebastelt'.
    Er kümmert sich auch stets um die Wartung des Wagens
    und hält ihn penibel in schuss.

    Wenn er nicht gerade als Geisterjäger aktiv ist, oder an Ecto-1,
    oder der Ausrüstung bastelt, findet man ihn in seinem Buchladen,
    der auf Okkulte Bücher ausgerichtet ist, und Ray's Einkommen in
    ruhigeren Zeiten sichert.

    Ray ist ein absolut begeisterter Geisterjäger, und liebt seine
    Arbeit über alles. Für ihn stellt sie die erfüllung eines Lebenstraumes
    dar, und er könnte es sich heute absolut nicht mehr vorstellen,
    ohne diesen Teil seines Lebens existieren zu können.
    Seine Arbeit IST sein leben.
    Einziger Wermutstropfen ist vielleicht der Gozer-Vorfall..
    Während dem Kampf gegen Gozer war es Ray, der ein 30 Meter
    Marshmallowman zauberte, wodurch die Statt nach dessen beseitigung
    in weißem Zuckerzeug versank.
    Dieser Vorfall führte unter anderem dazu,dass er heute keine
    Marshmallows mehr mag, und so manch ein Scherzkeks legt ihm
    schon mal 'Stay Puft Marshmallow'-Flyer irgendwo hin...

    Sein bester und ältester Freund ist wahrscheinlich Peter.
    Peter stand Ray in einer schwierigen Zeit zur seite,
    als Ray's Eltern verschwanden, und es zwischen Ray und
    seinen Geschwistern zu Erbschafts Streitigkeiten kam.
    Durch Peter lernte Ray auch Egon kennen, mit
    welchem er sich auf Wissenschaftlicher ebene
    besser versteht, als mit Peter.
    (Ray ist auch der einzige, der Egons Technikgequatsche versteht...)

    Als Peter seine langzeit Partnerin Dana Heiratet, fragt er Ray,
    ob er Oscars Patenonkel sein möchte. Ray sagt begeistert zu,
    und passt hin und wieder auf Oscar auf, wenn Peter mit Dana zb
    ausgehen möchte.

    Einige Zeit nach dem Vigo-Vorfall bekommt Ray von Peter
    auch eine Auszubildende, Vanessa. Ray versteht sich von Anfang
    an mit seiner Azubine,und die beiden entwickeln eine positive
    Beziehung zueinander. Liebevoll nennt er sie manchmal 'Süße'.
    Das sich Vanessa aber auch Außer beruflich für den fröhlichen
    Ray zu interessieren scheint, bekommt dieser allerdings nicht mit.
  • Charakter
    Dr. Egon Spengler ♂ (エゴン·シュペングラー)

    Name: Egon Spengler
    Genannt: Spengs(meistens von Ray),'Spengler'
    Alter: 34
    Größe: 192 cm
    Beruf(e): Geisterjäger, Unterrichtet aber auch nebenher an der Columbia Universität
    Augenfarbe: Braun
    Haarfarbe: Dunkelbraun
    Eltern: Dr.Edison Spengler(Vater), Dr.Katherine Spengler(Mutter)
    Geschwister: Dr.Elon Spengler (Zwillingsbruder)
    Weitere Verwandte: 1 Neffe, 1 Schwägerin, 1 Onkel
    Mag: Süßigkeiten(besonders Twinkys und Cheez-it's),Schimmel,Pilze,Grünspan,Wissenschaft,Mathe,Paranormales/Übersinnliches,Technik,Computer
    Mag nicht: Zuckerfreie Süßigkeiten,Süßstoff, Unordnung,Faulheit,schrille Stimmen,Saya's Eifersucht,dinge die sich nicht berechnen lassen,(Walter)Peck
    Größter Traum: Einen eigenen Gespensterführer zu verfassen
    Größte Angst: Eine Welt ohne Computer
    Charaktereigenschaften: Introvertiert, Wortkarg,Nachdenklich, sehr Logisch und sachlich,besonnen,kalkulierend, belesen,Risikofreudig bei seinen Forschungen
    Spezies: Homo Sapiens
    Herkunft: Cleveland, Ohio (USA)
    Lieblingswort: 'Berechnung'

    Dr.Egon Spengler ist zweifelsohne der Kopf der Ghostbusters.
    Er ist es, der sich überwiegend im den Wissenschaftlichen
    Teil der Arbeit kümmert, und versucht von allen Geistern,
    die er so trifft, irgendwelche Proben zu bekommen.
    Bis in die frühen Morgenstunden experimentiert er dann mit diesen,
    bis er irgendwelche Erkenntnisse daraus gewinnen konnte.
    Auch an der Ausrüstung arbeitet er mit äußerster Präzision,
    und kümmert sich ebenso um die Wartung des Sperrsystems.

    Egon geht auch nie ohne einen,oder mehreren Taschenrechnern aus
    dem Haus. Sicher ist eben sicher.
    Durch seine enorme Intelligenz ist er aber auch eigentlich
    im Stande selbst komplizierteste Rechnungen im Kopf zu lösen,
    und schnell zusammenhänge zu erfassen und zu verstehen.
    Seine Intelligenz kommt aber nicht von ungefähr.
    Egon stammt aus einer Familie mit langer Wissenschaftlicher Tradition.
    Aus dem Spengler-Clan entstammten- neben ihm-
    zahlreiche andere Wissenschaftler,sowie Ärzte und Lehrer.
    Mit dem Namen Spengler scheint also auch eine
    gewisse Intelligenz einher zu gehen.

    Doch trotz all seiner Bildung, und seiner überragender
    Intelligenz, ist er doch sehr unerfahren und unsicher im Umgang
    mit anderen Menschen. Vor allem mit Frauen scheint er auf keinen
    grünen Zweig zu kommen-bemerkt er es doch nie,wenn ihm eine
    schöne Augen macht,oder gar mit ihm Flirtet. Daher ist es um so
    verwunderlicher, und eigenartiger, wenn man weiß,dass er seid
    fast einem Jahr eine feste Freundin hat.

    Niemand-außer ihm selbst- weiß,wie es eigentlich dazu gekommen ist.
    Das ganze schien sich fernab der Arbeit, und ungesehen von
    den anderen Geisterjägern zu entwickeln. Plötzlich standen
    sie vor vollendeten Tatsachen, als Egon(fast schon nebenher) erwähnte,
    seid einiger Zeit mit Alex 'liiert' zu sein.

    Aktuell sieht er sie zwar aufgrund ihres Medizinstudiums eher seltener,
    aber wenn sich die Gelegenheit ergibt,oder sie seine Hilfe für
    eine Prüfung braucht, reißt er schon mal für 1-2 Tage zu ihr.
    Aber auch nur,wenn er Arbeitstechnisch nicht gerade sehr eingespannt ist.

    Mit Ray versteht er sich in innerhalb des Ghostbuster-Teams
    deutlich besser als mit Peter.
    Peter empfindet er aufgrund seiner Faulheit und Flirt-Freudigkeit
    oftmals auch als Zumutung, was er so allerdings nie sagt.
    Abgesehen davon arbeitet er auch Wissenschaftlich meistens lieber
    mit Ray. Ob das aber etwas mit der wechselhaften Beziehung
    zu Peter zu tun hat, oder einfach nur darauf zurück zu führen ist,
    dass Peter sich einfach seltener zum Forschen motivieren lässt, kann
    man so erst mal nicht sagen.

    Trotz aller Kritik an seine Funktion als Wissenschaftler zählt
    Peter aber genau wie Ray zu Egons besten Freunden, denen er
    im Notfall sein leben anvertrauen würde.

    Egon hat seinen Dr. Titel in Physik und Parapsychologie gemacht.
    Wenn er nicht gerade für die Ghostbusters Aktiv ist,
    unterrichtet er an der Columbia Universität.
    Ansonsten beschäftigt er sich viel mit seiner Pilzfarm und seinem Computer.
  • Charakter
    Vanessa Harmel ♀ (ヴァネッサ·アルメル)

    Name: Vanessa Harmel
    Genannt: 'Nessa', 'Süße'(nur von Ray)
    Alter: 23
    Größe: 169 cm
    Beruf: Auszubildende
    Augenfarbe: Hellbraun
    Haarfarbe: Hellbraun
    Eltern: Mutter:Rachel Harmel,Vater:Stephen Harmel
    Geschwister: John Harmel
    Weitere Verwandte: 4 Onkel, 3 Tanten,3 Cousinen und 2 Cousins
    Mag: Ray,in Rays nähe sein, Geister und Übersinnliches, hübsche Kleider,Shoppen,Kochen,mit Saya quatschen
    Mag nicht: Gemeinheiten,wenn über Ray gelästert wird,früh aufstehen,schlechte Stimmung
    Größter Traum: Ein Kuss von Ray
    Größte Angst: das irgendwas ganz schlimmes passiert
    Charaktereigenschaften: Freundlich, Hilfsbereit,Schüchtern(gegenüber Ray),Entschlossen, Tatkräftig,Aufrecht
    Spezies: Homo Sapiens
    Herkunft: Atlanta,Georgia (USA)
    Lieblingswort: 'Paras'

    Vanessa ist Auszubildende bei den Ghostbusters und
    jetzt im 2ten Lehrjahr.
    Von Anfang an aber war sie begeistert von Ray, schon
    ab dem Moment,als sie vor dem HQ stand, und Ray die
    Tür öffnete. Bisher war es der schönste Tag in ihrem
    Leben,als Peter ihr Ray als Ausbilder zu wies.
    Seitdem besteht sie immer darauf, jeden Einsatz mit
    ihm zusammen machen zu können, um eben so viel es
    geht zu lernen,sagt sie...

    Was dabei ihre eigentliche Motivation ist, weiß
    Offiziell bis jetzt nur ihre beste Freundin Alex.
    Diese beneidet sie auch etwas,weil Alex es in ihrem
    gemeinsamen ersten Lehrjahr schaffte, Egon für sich zu gewinnen.
    Oft fragt Vanessa sie daher um Rat. Alex' Rat,
    einfach ehrlich zu sein, lässt sich aufgrund von
    Vanessas Schüchternheit jedoch nicht so recht umsetzen,
    und auch ihre angst vor Ablehnung ist viel zu groß.

    Vanessa stammt aus bürgerlichen Verhältnissen und
    war eher per Zufall auf die Auszubildendensuche der Ghostbusters
    gestoßen. Sie überredete Alex, sich ebenfalls zu bewerben,
    und da die beiden Schulisch reichlich qualifiziert erschienen,
    wurden sie-sehr zu deren Überraschung- auch tatsächlich angenommen.

    Das Alex nach einem Jahr bereits wieder ging, fand sie eigentlich
    nicht so gut. Denn nun fehlte irgendetwas (Alex eben..), und Nessa
    fühlte sich ohne weiblichen beistand ihrer besten Freundin etwas
    alleine mit sich,und ihrem Gefühlschaos. Inzwischen aber
    kommt sie mit der Situation schon deutlich besser klar, und
    versucht das beste aus den Gegebenheiten zu machen. Und wenn gar nichts
    mehr geht, ruft sie Alex eben an.
    (Wenn Egon nicht wieder schneller war,und die Leitung blockiert..)

    Inzwischen hat Vanessa auch schon einiges gesehen, während der 2
    Jahre,die sie nun bei den Jungs ist, und man kann sagen,dass
    sie schon recht abgehärtet ist,und nichts mehr sie so einfach
    erschrecken kann. Dennoch ist sie während jedem wirklich
    GEFÄHRLICHEM Einsatz in stetiger sorge um Ray,was schon mal zu
    waghalsigen Aktionen ihrerseits führt.
Kommentare zu dieser Fanfic (22)
[1] [2] [3]
/ 3

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  NessaSan
2013-07-25T20:50:05+00:00 25.07.2013 22:50
hhrrrmmm lol xDD
Wenn nicht wüsste dass es Egon ist...
...würde das klingen wie Belästigung am Arbeitsplatz. xDD
Von:  NessaSan
2013-07-23T21:05:10+00:00 23.07.2013 23:05
naaaiiiiiiinnn Cliffhanger. xDD
Jez musstu erst recht weitermachen. xDD
Da wunderst du dich noch dass ich dich nerve xDD


aba die szene stell ich mir witzig vor...

Nessa sieht Monster - rennt weg.
Nessa denkt nach - scheiße, zurück.

xDDD
Von:  Mc_Deji
2013-07-23T17:57:53+00:00 23.07.2013 19:57
aaahhhh, nicht schon wieder so ein blödes ende. :(((
Von:  Mc_Deji
2013-07-23T17:56:08+00:00 23.07.2013 19:56
die latschen auf dem vieh rum,und merken es nicht....?
Von:  Mc_Deji
2013-07-23T17:54:37+00:00 23.07.2013 19:54
techno-haarbürste.....*lach* xDD
Von:  Mc_Deji
2012-08-21T13:50:31+00:00 21.08.2012 15:50
hehehe, dass war sicher hart für Ray..;)))
aber gut zu wissen; so kam Beavis also zu seinem Namen. :)
Von:  NessaSan
2012-04-03T22:02:30+00:00 04.04.2012 00:02
weeeeeh~ xDD
Ray is souuu süß xDD <3

aba venkman is auch immer geil xDDDDDD

meeehrrr |DDDDDD~~
Von:  Mc_Deji
2012-04-03T14:48:00+00:00 03.04.2012 16:48
verstehe. XDDDD
seiya mag venkman nicht (irgendwie ist das keine überraschung XD)
und ray benimmt sich echt...ray-ig in dieser ff :))
konnte mir das alles sehr gut bildlich vorstellen, wie er
begeistert rumeuphorisiert XDDD

nur bei egon... die stelle, wo er sadami beobachtet,
dass wirkt so, als habe er interesse an ihr. ;))
was saya wohl sagen wird...?;))
Von:  James-Franzose
2012-03-29T11:43:53+00:00 29.03.2012 13:43
Sehr geil hab jetzt alle kapitel durchgelesen und muste so übelst lachen bei ein paar stellen.

Richtig geil fand ich die szene mit den BB's abe auh wie geschickt du einige Filmzitate einbaust und in die ahandlung einbaust. Ich sag nur der satz mit den beiden idioten. Der hat mih an venkmans satz aus GB2 erinnert: 3 Million komPlett abgefuckter Arschlöcher. Entschuldigung 3 Millionen und eins. Aber sehr interessant das ganze. Auch Rays verhalten ist gut eingefangen. Hat mich an die Vigo Szene erinnert. Ich war aber sehr erstaunt über das Alien. Hab mit dem Auftritt nicht gerechnet vor allem nicht mit dem Verhalten. Wird denn später aufgelöst woher es kam und vor allem warum es nicht angreift bzw bösartig ist?

Alles in allem ist es doch ne relatif spannende story, hat mich auch n paar mal zum lachen gebracht. Mach weiter so, denn ich will auf jeden fall wissen wies weiter geht ^^
Von:  NessaSan
2012-03-01T17:28:33+00:00 01.03.2012 18:28
aahahaha BÖSE MIETZ xDDDD
*rofl*
Mum, Mietz benimmt sich wie ein Dildo. xDDDDDDDDDDDD

WEEIIITAHHH |DDDDDD