Zum Inhalt der Seite

Turn back time

Cause there is no longer You & I. ~ Chiaki × Makoto
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 05.01.2015
nicht abgeschlossen (10%)
Deutsch
3305 Wörter, 3 Kapitel
Zur Story:
(Ich empfehle den Lesern dringend, den Film „Das Mädchen, das durch die Zeit sprang‟ vor dem Lesen dieser FF anzuschauen, damit Verständnisprobleme gar nicht erst auftreten!)

Chiaki ist in seine Zeit - die Zukunft - zurückgekehrt, weil es ihm nicht möglich war, in Makotos Zeit zu bleiben.

Makoto selbst kann die letzten Ereignisse kaum verarbeiten. Es ist für sie unbegreiflich, warum Chiaki gegangen ist, auch, wenn sie weiß, dass er nicht in der Vergangenheit, ihrer Zeit, bleiben konnte und er nur noch einen Zeitsprung machen durfte.
Sie beginnt damit, sich charakterlich zu ändern, versucht dies allerdings vor allen zu verheimlichen und tut so, als sei nichts gewesen. Sie ist nicht länger die lebensfrohe, unbekümmerte Schülerin, sondern entwickelt sich langsam zu einem deprimierten, trübsinnigen und lebensfremden Mädchen, weil sie sich niemandem mitteilen will.
Als Folge daraus schwänzt sie immer häufiger die Schule, ihre Leistungen wandern sogar noch unter ihre bisherigen, sodass ihr Abschluss auf dem Spiel steht. Sie verschließt sich vor allem und jedem, vernachlässigt soziale Kontakte, meidet mehr und mehr alle, die mit Chiaki zu tun hatten: Ihre Freundin Yuri Hayakawa, die in Chiaki verliebt war, ihren besten Freund Kousuke, der mit Chiaki durch dick und dünn gegangen ist, sogar Kaho Fujitani, weil ihre bisher unglückliche Liebe zu Kousuke ein Gesprächsthema war, kurz bevor Chiaki Makoto fragte, ob sie nicht mit ihm gehen wolle.

Kousuke bemerkt schnell, dass Makoto immer abweisender und rastlos wird, doch sie schlägt sein Angebot, ihr zu helfen, aus. Doch er denkt gar nicht daran, weiter dabei zuzusehen, wie seine Freundin am Verschwinden seines Kumpels zerbricht.

Was beide nicht wissen: Chiaki will zurück in ihre Zeit, doch auf einmal ändert er seine Meinung...




Upcoming:

Kapitel 3: It doesn't hurt Me anymore [5%]

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 31.03.2010
U: 05.01.2015
Kommentare (24 )
3305 Wörter
Prolog The Time is standing still E: 01.04.2010
U: 15.07.2010
Kommentare (5)
543 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 So many Dreams of You E: 15.07.2010
U: 15.07.2010
Kommentare (8)
1253 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Changes E: 05.01.2015
U: 05.01.2015
Kommentare (5)
1509 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Makoto Konno


    Die Tollpatschige

    Die siebzehn-jährige Makoto Konno besucht auf der High School dieselbe Klasse wie Kousuke Tsuda und Chiaki Mamiya und ist mit den beiden sehr gut befreundet. Makoto ist sehr tollpatschig und ziemlich verplant und diese Eigenschaften bringen sie immer wieder in brenzlige Situationen, so dass am Ende eines Tages nichts so verlief, wie sie es geplant hatte. In der Schule kommt sie gerade so über die Runden - sie ist zwar nicht dumm, aber lernfaul, und verhaut daher auch schon mal einen Test.

    Sie ist außerdem ein Mensch, der sich gerne treiben lässt und das Leben auf die leichte Schulter nimmt. Dementsprechend genießt sie die Schulzeit, da sie jetzt noch kaum Verantwortung übernehmen muss und macht sich auch kaum Gedanken über ihre Zukunft. Alles, was ihr Leben irgendwie verkomplizieren könnte, versucht sie zu vermeiden, so dass sie z.B. in Beziehungsangelegenheiten keinerlei Ambitionen hegt.

    Nachdem Chiaki in die Zukunft zurückgekehrt ist, tut sie so, als sei sie zuversichtlich, dass Chiaki in seiner Zeit auf sie warte, doch je weiter sein Verschwinden in die Vergangenheit rückt, umso mehr wird ihr bewusst, dass sie ihn, trotz seines Versprechens, möglicherweise doch nie mehr wieder sehen würde. Verzweifelt versucht sie den Gedanken aus ihrem Kopf zu löschen und greift dafür zu ungewöhnlichen Mitteln...
  • Charakter
    Chiaki Mamiya


    Der Rebell

    Chiaki Mamiya besucht an der High School dieselbe Klasse wie Makoto Konno und Kousuke Tsuda und ist sehr gut mit den beiden befreundet. Chiaki kam erst vor kurzem an Makotos Schule und hatte anfangs Probleme sich einzuleben - er gilt an der Schule als Raufbold, doch seitdem er mit Kousuke und Makoto befreundet ist, genießt er die Tage an der High School und spielt beinahe täglich mit ihnen Baseball und unternimmt auch sonst einiges mit ihnen. Die drei sind dermaßen unzertrennlich, so dass immer wieder gemunkelt wird, Makoto würde mit einem der beiden gehen.

    In der Schule ranken sich die verschiedensten Gerüchte um Chiaki, da man über seine vorherige Schule überhaupt nichts weiß und daher (auch wegen seines "coolen" Auftretens) die wildesten Spekulationen angestellt werden. Was seine Leistungen angeht, ist er zwar unerhört gut in Mathematik, alle anderen Fächer scheinen ihn aber wenig zu interessieren. Genau wie Makoto hat er die Angewohnheit, erst auf den letzten Drücker zum Unterricht zu erscheinen. Eine weitere Gemeinsamkeit der beiden ist, dass er auch keinen Gedanken über seine Zukunft nach seinem Schulabschluss verschwendet - allerdings hat das bei ihm einen völlig anderen Grund als bei ihr...

    Nachdem er in seine Zeit zurückgereist ist, wird ihm klar, dass ihm das Baseballspielen mit seinem Kumpel Kosuke, die gemeinsamen Ausflüge der Clique und ganz besonders Makoto sehr fehlt. Er versucht immer wieder, in ihre Zeit zu gelangen, um die beiden Freunde wiederzusehen, doch er sieht keinen Ausweg aus seiner Lage. Als er nach vielen gescheiterten Versuchen einen weiteren Anlauf startet, wird ihm bewusst, dass er gar nicht mehr zu ihr will...
  • Charakter
    Kousuke Tsuda


    Der Streber

    Kousuke Tsuda ist siebzehn Jahre alt, besucht auf der High School dieselbe Klasse wie Makoto Konno und Chiaki Mamiya und ist sehr gut mit den beiden befreundet. Sie spielen während des Sommers jeden Tag gemeinsam Baseball und unternehmen auch sonst vieles zusammen.

    Im Gegensatz zu ihnen ist er ein fleißiger Schüler, hat aber auch vor später Arzt zu werden, weshalb er einen guten Abschluss anstrebt (um für die Universität-Aufnahmeprüfung vorbereitet zu sein). Er ist ein hilfsbereiter und zuverlässiger Mensch, der sich auch in einer Freiwilligengruppe engagiert, die sich z.B. um alte und kranke Menschen kümmert. Er handelt nie überstürzt, sondern überlegt sich mögliche Konsequenzen vorher genau (eine Eigenschaft, die Makoto völlig abgeht).

    Er bemerkt schnell, dass Chiakis Abreise (er glaubt wie alle außer Makoto, er sei ins Ausland gegangen) Makoto viele Sorgen und Nöte bereitet und versucht für sie da zu sein. Auch, wenn er nicht ganz versteht, warum Chiaki sie einfach hat stehen lassen, zumal offensichtlich war, dass er in sie verliebt war.
Kommentare zu dieser Fanfic (24)
[1] [2] [3]
/ 3

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  SweetiCat
2016-01-30T21:45:05+00:00 30.01.2016 22:45
Echt schön deine FF ich finde es nur schade das du schon 5 oder 6 jahre für diese drei Kappi brauchst
LG SweetiCat

Von: abgemeldet
2015-12-28T21:49:01+00:00 28.12.2015 22:49
Super Story die Characktere sind auch echt gut getroffen worden bitte schreib weiter.

würde mich wirklich freuen^^
Von:  sam666
2015-10-04T18:29:17+00:00 04.10.2015 20:29
Hallo.Ich find es echt klasse das jemand eine ff über den Film schreibt.Die Charaktere hast du wirklich gut getroffen und über deinen Schreibstil kann ich auch nix sagen.Die Story ließt sich richtig angenehm und flüssig.Würde mich wirklich freuen wenn du weiter schreiben würdest.Dein Anfang ist bis jetzt nämlich echt interessant und macht Lust auf mehr.Verlier nicht den Mut.Hier gibt's nämlich Leute die sich riesig über mehr Lesestoff freuen.;)
Von:  julia_ren
2015-04-12T12:01:05+00:00 12.04.2015 14:01
Hallo!
Das ist eine wunderbare geschichte!!!
Bitte schreib unbedingt weiter!

Danke
Julia ;-)
Von:  Kyrana
2015-03-13T18:03:29+00:00 13.03.2015 19:03
Hallo:) Was für eine wunderbare Geschichte:)
Ich habe den Film erst neulich gesehen und natürlich stellt sich jeder fantasiereiche Zuschauer ein wiedersehen zwischen den beiden vor. Der Film hatte Magie und ich glaube deine Geschichte hat es auch:3
Von:  LICRM
2015-03-04T11:12:19+00:00 04.03.2015 12:12
Oh es geht weiter :D, das freut mich ohne Ende. Ich musste auch nochmal von vorne lesen und habe festgestellt dein Schreibstil sich verbessert hat . Nicht das es mir vorher nicht auch schon gut gefallen hat, aber jetzt noch einen ticken besser ;). Ich hoffe Makoto geht es bald besser und während dem Kapitel dachte ich schon hat Chiaki geschrieben hat oder, dass er auftaucht hach... da ging meine Fantasie etwas mit mir durch.
Von:  dragonfighter
2015-01-17T20:41:03+00:00 17.01.2015 21:41
Meine Güte ist das lange her... Musste es mir noch ein Mal durch lesen 😅
Ich bin so froh das es weiter geht, Makoto tut mir so leid.
Hoffentlich geht es sehr bald weiter, ich würde mich riesig freuen 😋
Von:  KarkatVantas
2015-01-06T17:00:58+00:00 06.01.2015 18:00
Ich freue mich, dass du weiter geschrieben hast und ich finde es echt gut.
Man liest es flüssig und die Gefühle, die Verzweiflung von Makoto kommen gut rüber, wie auch das Kousuke ihr doch irgendwie wieder etwas Mut gibt ^^

Gutes Werk!
Von:  Wingless
2015-01-06T16:37:31+00:00 06.01.2015 17:37
Ich hab mir grade alles nochmal durchgelesen und muss sagen:
,,Ich bin begeistert !´´
Du hast echt Talent zum schreiben!
Ich bezüglich liebe diesen Anime und wollte immer wissen wie es zwischen den beiden hätte weiter gehen können :D
Ich glaube genau das war das Ziel des Animes, dass wir uns genau solchen Gedanken machen und aus eigener Liebe zum Film und unserer eigenen Fantasie ein Bild davon machen <3
Ich habe mir schon öfter Gedanken diesbezüglich gemacht und finde das du das in schon 2 Kapiteln ganz toll umgesetzt hast^^Und ich freue mich auf jedes neue Kapitel das es in Zukunft noch von dir geben wird ! :3
Weiter so !


Von:  Mickimaus8
2014-10-07T15:32:01+00:00 07.10.2014 17:32
Ich hab fast mitgeteilt! Hoffe es geht weiter ^^