Zum Inhalt der Seite
[English version English version]


Fanart

Aurora-Silver   [Zeichner-Galerie] Upload: 18.07.2019 01:57
17.07.2019

Du bist nicht das erste, gefiederte Familienmitglied, das mich dieses Jahr verlässt. Doch jeder Verlust schmerzt, jeder Verlust tut weh. Unter Tränen schreibe ich diesen Text - ich habe dich sehr lieb, Cole.

Die Jahre mit dir waren schön und ich werde nie vergessen, wie anhänglich und zahm du warst. Wie verspielt, fröhlich... und so ging die Zeit dahin. Auf Zuruf kamst du ans Gitter und hast selbstlos deine Zuneigung gezeigt, nicht vor Berührungen, Kraulen und Streicheln zurückgeschreckt. Du warst so ein liebes Baby, ich vermisse dich sehr. Und bin nicht die einzige, die das tut.

In den letzten Wochen bemerkte ich, es ging auf und ab mit deiner Gesundheit. An jenem Abend dachte ich, ich verliere dich bereits, und blieb bis 5 Uhr früh wach, um dich in den Armen zu halten und auf dich aufzupassen. Du lagst neben mir im Bett, angeschmiegt, und wolltest dich nicht unterkriegen lassen. Bis meine Müdigkeit verlangte, dich in ein vorbereitetes Bettchen zu legen, damit du dich nicht verletzt. Denn sitzen auf der Stange konntest du nicht mehr. Ich konnte nicht gut schlafen. Ich hatte Angst, wenn ich aufwache, finde ich dich nicht mehr lebendig vor - doch wie durch ein Wunder standst du gar am nächsten Tag wieder auf und hast Stück für Stück deine Kräfte wieder gesammelt. Dein Appetit war wieder da, und ich fütterte dich mit der Hand und mit Hirsekolben, was du regelrecht von mir weggeschnappt hast. Wenige Tage später wolltest du nicht mehr in deinem Quarantäne Bett sitzen, und flogst herum, in den Käfig hinein, hast mit deinen Freunden happy interagiert. Ich war so glücklich, zu sehen, dass du dich erholt hattest - doch das Glück währte leider nicht sehr lange... und dann ging es plötzlich so steil bergab, dass ich spürte, jetzt ist der Moment der Trennung soweit. Und dennoch, unterkriegen lassen wolltest du dich trotzdem wieder nicht und hast weiter gekämpft, um zu leben... Und dennoch, ich kenne den Ablauf des Todeskampfs mittlerweile in- und auswendig...

Als du in meinen Händen starbst und ich dich Momente später im Garten begrub, konnte ich nur weinen. Kaum war ich wieder in meinem Zimmer, kam dein bester, gefiederter Kumpel zu mir und suchte dich bereits. Er rief nach dir, er tänzelte und flog um mich herum - er hatte die ganze Zeit an deiner Schale gesessen, gemeinsam mit ein paar anderen Familienmitgliedern. Er dachte, du wärst noch da, und ich würde dich nur vor ihm verstecken... Sie vermissen dich genau so wie ich.

Wir hatten eine schöne Zeit und ich weiß, im Himmel wird es dir gut gehen. Abschiede sind nie leicht, aber ich werde dich wieder sehen.

---------------------

Tut mir wirklich Leid. Normalerweise schreibe ich weder so lange Texte, noch lade ich solcherlei Bilder hoch, aber dieses Mal blieb mir keine andere Wahl, als meine Gefühle zu zeichnen.

Cole war ein dicker, dunkelblauer, zahmer Wellensittich und 6 Jahre alt geworden. Leider werden Wellensittiche mittlerweile selbst bei bester Pflege nicht mehr sehr alt :( 6 Jahre ist daher für ihn lang gewesen.

Leider läuft das Zeichnen momentan auch nicht gut...

Danke an alle, die sich die Zeit dazu nehmen, das Bild zu betrachten, gar den langen Text zu lesen oder Feedback zu hinterlassen óo Danke, wirklich. Auch wenn das Bild weit davon entfernt ist, perfekt zu sein.
Themen:
Tiere (real), Gefühle, Fantasietiere

Stile:
Computer Grafik

Charaktere:
Eigener Charakter, Vögel

Unterthemen:
Trauer, Wolfsartige, Vermissen

Beschwerde


Kommentare (7)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  sma
2019-07-19T10:22:46+00:00 19.07.2019 12:22
óo Ach Mensch. Mein tiefstes Mitgefühl und Beileid auf jeden Fall! Es ist immer wieder schwer jemand geliebtes - egal ob Mensch oder Tier - gehen zu lassen. Nimm dir die Zeit, die du zum trauern brauchst! (ach, ich finde es immer so unendlich schwer, bei sowas, die richtigen Worte zu finde v__v)

Das Bild drückt deine Gefühl jedenfalls sehr gut aus, es strahlt einfach so unfassbar viel Emotionen aus - und ich finde es auch toll, dass du es hier hochgeladen hast und das mit uns teilst! Das war sicherlich nicht so einfach - Hut ab!
Antwort von:  Aurora-Silver
19.07.2019 12:34
Ja, das stimmt. Ich habe länger überlegt, ob ich es hochlade. Während des zeichnens, danach...
Es wird leider sehr gern als Aufmerksamkeitsgetue abgestempelt ._.
Von:  Suma
2019-07-18T17:27:28+00:00 18.07.2019 19:27
Ich fühle mit dir. Es ist nie leicht, einen guten Freund gehen lassen zu müssen. Doch sicher ist er dir dankbar für die wunderschöne Zeit, die du ihm geschenkt hast.

Das Bild bringt deine Gefühle sehr gut zum Ausdruck. Ich muss schon weinen, wenn ich es näher betrachte. So gut habe ich lange keine in Bilder eingefangene Gefühle mehr gesehen. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Ich wünsche dir viel Kraft.
Antwort von:  Aurora-Silver
18.07.2019 19:31
Vielen lieben Dank.
Ja, er hatte es gut hier. Ich tue alles dafür, dass es meinen Babies so gut geht, wie möglich <3 viel Platz, viel Freiflug, viel Liebe. Der Verlust ist spürbar, auch in der Gruppe. Sein bester Kumpel denkt immernoch, ich hätte ihn nur versteckt :(
Von:  Nocti
2019-07-18T11:42:49+00:00 18.07.2019 13:42
Mein tiefstes Mitgefühl.

Ich finde es immer in solchen Situationen schwer die richtigen Worte zu finden. Als Außenstehender kann man da immer nur ahne wie tief Schmerz und Trauer sind. Deshalb nimm dir die Zeit die du brauchst um den Verlust deines Wellis zu verarbeiten und tu was dir gut tut. Und wenn es "solche Bilder"(wie du es bezeichnet hast) sind, dann ist es gut und richtig. Ich finde es im übrigen sehr schön und ausdrucksstark.
Antwort von:  Aurora-Silver
18.07.2019 15:18
Ja, da hast du Recht :(
Ich danke dir sehr...
Von:  SailorMoonOki
2019-07-18T08:59:30+00:00 18.07.2019 10:59
Ich finde das Bild ist aber perfekt gelungen. Die Kompositionen ist traumhaft, sowiedie Farben und die Leuchteffekte. Der Hintergrund zu dem Bild ist traurig, ich hoffe deine Trauer ist bald vorüber und dir geht's wieder besser. Auch der Text war schön und einfühlsam. Zeichenkrisen gehen auch wieder vorrüber also nicht den Kopf hängen lassen :) auch diese Phase wird wieder vorbei gehen, fühl dich geknuddelt! <3
Antwort von:  Aurora-Silver
18.07.2019 12:06
Danke dir sehr :(
Ich hoffe, ich hoffe es wirklich. Heute fühle ich mich irgendwie selbst wie überfahren. Schrecklich...
Von:  Ling_Ling
2019-07-18T08:23:44+00:00 18.07.2019 10:23
oh... es tut mir so leid um den Verlust deines wunderbaren Cole. Es erinnert mich daran, wie schmerzlich es ist, ein geliebtes Haustier zu verlieren. Und es ermahnt mich, jeden Tag mit meinem anhänglichen, noch so jungen Kater zu geniessen... weil ich weiss, dass sich durch sein Nierenleiden unsere Wege vielleicht auch plötzlich sehr schnell trennen können...

Das Bild dazu ist jedoch eine Wucht! So wunderschön und farblich einfach traumhaft. Es wirkt wahnsinnig traurig... aber trotzdem wird einem beim Betrachten warm ums Herz.
Coles Flügel... wirken geisterhaft... als hätte er nun Schwingen, die ihn ins Jenseits tragen...
Antwort von:  Aurora-Silver
18.07.2019 12:05
Danke dir sehr :)
Ja, man muss jede Minute mit dem Tier genießen. Für mich sind meine Vögel feste Familienmitglieder, seit ich 6 Jahre alt bin, habe ich Wellis gehabt und sie gehören bei mir einfach fest dazu. Ich behandle sie wie meine Babies, und das wird auch immer so bleiben.
Von:  -Lucia_Hyuuga
2019-07-18T06:13:07+00:00 18.07.2019 08:13
Mein Beileid für deinen Verlust.

Es ist ein wirklich schönes und sehr berührendes Bild auch der dazugehörige Text ist schön und gehört für mich einfach mit zu diesem Bild.
Antwort von:  Aurora-Silver
18.07.2019 12:01
Danke dir für dein Mitgefühl :(
Von:  blackwinged-neotu
2019-07-18T05:12:29+00:00 18.07.2019 07:12
ich bin überrascht dass wir selbst den todestag eines nahestehenden teilen. ebenfalls gestern verstarb die cousine meines vaters. ich stelle mir gerade vor wie sie mit deinem cole aufs meer hinausschaut.

ein schöner text und ein ebenso schönes bild.
perfektion ist etwas, das relativ ist. besonders bei gefühlsbildern.
dass dein wellensittich dir nahestand, wird deutlich. mein beileid für deinen verlust.
wie ich es sehe bist du aber nicht allein und hast noch weitere gefiederte freunde, die dir beistehen. achte auf sie und behandle sie weiterhin mit der liebe, die du bisher aufgebracht hast.
Antwort von:  Aurora-Silver
18.07.2019 12:00
Danke dir, Neo. Und natürlich auch mein größtes Beileid für deinen familiären Verlust :(

Ja, ich habe noch ein paar gefiederte Familienmitglieder.
Mit 6 Jahren bekam ich meinen ersten Welli und seitdem konnte ich nie mehr ohne. Mein Zimmer ist groß und gehört mir allein, da ist viel Platz, darum habe ich einen kleinen Schwarm, damit sie sich am wohlsten fühlen. Innerhalb des Schwarms ist es dann üblich, dass sie zu zweit verpaart sind. Mal sehen, wie sein Freund sich heute verhält, er war mit ihm auch in der selben Voliere und ging da automatisch wieder rein, weil er dachte, er ist dort.