Zum Inhalt der Seite
[English version English version]


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Zwischenschritt
 
Janora   [Zeichner-Galerie] Upload: 20.08.2021 08:45
Mein Beitrag für vallendraels Wettbewerb über das Thema Leben.

Bitte Großansicht für eine bessere Ansicht.
Das Bild hat ein etwas ungewöhnliches Format bekommen, aber es sollte wie eine Art Zeitstrahl sein. Zu sehen ist meine Katze Luna, wie sie über die Mauer späht und etwas sieht, das ihre Aufmerksamkeit erregt. Sie wartet auf den perfekten Zeitpunkt, setzt dann zum Sprung an und am Ende war ihre Jagd erfolgreich (vermutlich endet die arme Maus vor meiner Terrassentür und ich darf sie dann loben, was für eine gute Jägerin sie mit ihren 15 Jahren oder so noch ist, aber das gehört nicht zum Wettbewerbsthema)
Ich denke, das Thema Leben in verschiedenen Stufen (Plan - Durchführung - Auswirkung) als Prozess kann man hier auf verschiedene Weise interpretieren. Das offensichtlichste natürlich die Katze, die ihrer Natur nach auf die Jagd geht, vermutlich noch nicht einmal darüber nachdenkt und sich Zeit für ihre Pirsch lässt. Die Maus wäre für sie in der Wildnis eine Nahrungsquelle und sie braucht sie zum Überleben.
Ursprünglich wollte ich die Maus in den ersten beiden Stufen auch mit in den Vordergrund zeichnen, aber perspektivisch sah das zu gewollt aus. Zuerst ist sie vielleicht ahnungslos, selbst auf Futtersuche für den Winter. Dann erkennt sie die Gefahr und will fliehen, aber leider zieht sie dabei den Kürzeren.
Wie zwei Zeitstrahle, die aufeinander treffen und einer von beiden erlischt dabei.

Ich habe schon öfters von den neumodischen Diskussionen gehört, dass man Katzen nicht mehr rauslassen soll, damit sie keine Tiere jagen. Das sei grausam. Und schön sind die toten Gaben auf meiner Terrasse wirklich nicht anzusehen, aber dennoch halte ich nichts davon meiner Katze das zu verbieten und sie deswegen einzusperren, obwohl sie jeden Tag wieder raus will.
Jetzt bin ich aber ein wenig abgeschweift ^^"

Ich hoffe, das Bild passt zum Wettbewerb. Dieses Mal musste ich schon ein wenig mehr nachdenken, wie ich das Thema umsetzen möchte. Aber es halt wieder Spaß gemacht und ich konnte mich ein wenig mit Naturhintergründen ausprobieren. Die meisten Details hat dennoch die Katze bekommen, denn um die geht es ja schließlich.
Ich weiß nicht genau, ist Grün hier eine der Hauptfarben? :D

Anbei noch ein Referenzbild von Luna. Man beachte ihren wunderschönen Schönheitsfleck neben der Nase ♥
Themen:
Tiere (real), Alltag

Stile:
Computer Grafik, Computer koloriert

Charaktere:
Katzen

Beschwerde
Dieses Bild nimmt an 1 Wettbewerb teil.


Kommentare (3)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Nudelchen
2021-08-22T15:41:37+00:00 22.08.2021 17:41
Das ist ein sehr schönes Bild.
Deine Idee zu dem Thema des Wettbewerbs finde ich sehr interessant und spannend. Und die Umsetzung ist dir sehr gut gelungen. Die drei Phasen sind jeweils sehr schön dargestellt. Mein persönliches Highlight ist die Sprungpose, diese darzustellen war sicher gar nicht so einfach, aber sie sieht hier wirklich toll aus. ^^

Du hast wirklich eine sehr hübsche und niedliche Katze! ^^
Antwort von:  Janora
22.08.2021 18:17
Vielen lieben Dank :)
Tatsächlich fand ich die sitzende Pose viel schwieriger, weil man da bei Katzen fast nur kompaktes Fell sieht und weniger ihre Einzelteile :D
Antwort von:  Nudelchen
22.08.2021 20:00
Ach echt. Das hätte ich gar nicht gedacht, aber es macht natürlich Sinn, was du sagst. Interessant! :D
Von:  vallendrael
2021-08-22T11:39:01+00:00 22.08.2021 13:39
Yay, vielen Dank für deine Teilnahme!^///^
Das Format passt sehr gut zu dem Zeitstrahl und daher ist es eine gute Wahl gewesen. ;) Gerade die offensichtliche Interpretation des Wettbewerbsauftrags ist wirklich leicht zu erkennen. :D Schön finde ich hier auch besonders, wie du darauf geachtet hast, dass die Pupillen einer Katze beim Spielen / Jagen sehr geschlitzt sind und wenn sie dann zufrieden ihre Beute erlegt hat, sich weiten.
Es wäre auch spannend gewesen, diese beiden Zeitstrahlen zu haben, dann vielleicht wirklich aus einer anderen Perspektive? Dass sie auch perspektivisch 'aufeinander zu gehen'; also im ersten Teil des Bildes noch ein relativ hoch angesetzter Blickwinkel, sodass man beide erkennt, der dann langsam in die Perspektive schwenkt, die du hier insgesamt gewählt hast. Aber das wäre schon fast ein Comic geworden, wogegen ich natürlich auch nichts hätte. xD Aber so ist die Mauer als beständiger, unveränderlicher Bestandteil des Bildes noch vorhanden, was das Ganze stärker zu Einem macht. Hat natürlich beides Vor- und Nachteile.^^ So ist deine Luna mehr im Vordergrund und ihr Teil des Plans, also tatsächlich ein aktiver Teil. Bei der Maus wäre es ja der Anfang der Durchführung gewesen, kein richtiger Plan sozusagen. (Auch wenn es ja wahrscheinlich stimmt, dass eine Katze beim Jagen nicht wirklich bewusst darüber nachdenkt, aber trotzdem. xD)
Die Farbwahl finde ich irgendwie entspannt. :) Das Braun ist entsprechend entsättigt, dass es gut zu dem Grün im Hintergrund passt. Außerdem kann Luna sich so natürlich recht gut verbergen. xD (Natürlich ist die Orientierung an der echten Katze auch ausschlaggebend, aber du hättest ja prinzipiell trotzdem gesättigtere Brauntöne oder eine extreme Belichtung oder so wählen können.) Stattdessen ist der hellste Fleck von ihr im Sprung (das Fell auf ihrer Brust ist dort am deutlichsten als hell zu erkennen und irgendwie wirkt es, vielleicht wegen des dunkleren Grün im Hintergrund, auch leicht rötlicher). Also wird der Blick zum Spannungs- und Sprunghöhepunkt auch farblich leicht gelenkt. :D Ausgeglichen durch die größere Darstellung des Ergebnisses der Ausführung und der Plan bleibt halb versteckt hinter der Mauer - ist ja auch am Ende wahrscheinlich vergessen, wenn sie ihr Ziel erreicht hat.^^
Ich mag es auch sehr gerne, wie du die Büsche im Hintergrund eher angedeutet als wirklich vollständig ausgefeilt hast. Dadurch ergibt sich so eine Art Bilderbuchassoziation, allerdings vielleicht nur bei mir. xD Der Fokus wird auf jeden Fall mehr auf die Katze gelenkt und trotzdem sind sie, die Steinmauer und das Gras gut zu erkennen. :) A propos Steinmauer, die ist richtig hübsch geworden. :O Beinahe, als wäre sie mit Tusche oder anderer pinselbasierter Farbe auf etwas rauheres Papier gemalt. Oh, beim genaueren Draufsehen fällt mir auch auf, dass die Mauer nach rechts hin wärmer wird. :O Also, mehr Rotanteile bekommt, so als würde die Tatsache, dass Luna jetzt im Vordergrund sitzt, der Mauer ihren Stempel aufdrücken und die Welt mehr ihre machen. xD Und bei der Planungsphase ist sie noch stärker von ihrem Ziel entfernt. Auch super, dass die Mauer unter dem Sprung unruhiger mit Steinen ausgefüllt ist, das hebt den Sprung nochmal mehr hervor.

Huh, das habe ich noch nicht gehört, und stimme mit dir darüber überein, dass sie deshalb trotzdem nicht eingesperrt gehört. Da dann doch eher ein Glöckchen am Halsband oder so, das die Beutetiere warnt. O.ô

Ja, war etwas abstrakter als letztes Mal.^^° Freut mich, dass es trotzdem Spaß gemacht hat.^^
Vom Bildanteil her ist Grün auf jeden Fall dominant. XD Die genauen Punkte gibt es dann bei der Auswertung. ;)

Der Schönheitsfleck ist echt allerliebst. XD