Zum Inhalt der Seite


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Mordred   [Zeichner-Galerie] Upload: 27.09.2016 10:34
Goldie heißt im Deutschen Nelly, ich bin mir nicht mehr sicher, wie sie in der Serie genannt wurde. Angelehnt ist das Fanart wieder meinem Lieblingscomic "Onkel Dagobert - sein Leben, seine Millarden". Wenn ihr etwas mehr Interaktion zwischen den beiden lesen und vielleicht genau wissen wollt, WIE sie sich kennenlernten und einige Jahre miteinander lebten, dann solltet ihr euch den Comic wirklich zu Gemüte führen. Er ist einfach wunderschön, sowohl von den Zeichnungen her als auch von der Tiefe der Story. Kennt man so gar nicht von den LTBs.

Und auf Pin up hatte ich Lust, weil der Teil mit Goldie offiziell Ende des 19. Jahrhunderts, zu Zeiten des Goldrausches im Wilden Westen spielt und sie selbst ja Sängerin in einem Saloon ist zu der Zeit. Ich wollte eigentlich eine Pin Up Reihe mit den Duck-Mädels machen, aber ich bin nur bis Goldie und Gundel gekommen xD. Daisy habe ich auch gemalt, aber das Bild gefiel mir dann im Nachhinein nicht mehr, weshalb ich erstmal nur die beiden hier hochlade :)

Auch hier ist wieder ausschließlich mit Schulwasserfarben gemalt, nicht mit Aquarell aber Wasserfarben gibt es nicht zur Auswahl...
Themen:
DuckTales - Neues aus Entenhausen

Stile:
Aquarell

Charaktere:
Nelly / Goldie

Beschwerde


Kommentare (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Althaea
2017-01-06T09:34:41+00:00 06.01.2017 10:34
Ich meine in der Serie wurde sie Goldie genannt... aber ich erinnere mich eher an Nugget Nelly, seltsam.
Aber warum zur Hölle als Pin Up... Meine unschuldigen Kindheitserinnerungen ;)

Man erkennst schon das dass keine Aquarell im sinne von Künstler Aquarell ist, wegen der fehlenden Transparenz. Das macht aber ehrlich gesagt den Charme dieses Mediums aus.

Ich finde der 19. Jahrhundert Stil ist gut getroffen und ich mag die schmutzige Optik des Sitzes.
Die Anatomie ist zwar gelungen, aber ich sehe die ganze zeit nur Ente. Gute Komposition, aber... Ente. ;D

Hab 'nen schönen Tag, Althaea.
Antwort von: Mordred
06.01.2017 10:37
Danke dir für den Kommi x3
Also, ja, in Ducktales, dem Cartoon wurde sie auch im Deutschen Goldie genannt, meine ich, aber im deutschen Comic von seiner Biografie, da nannte man sie aus irgendeinem Grund Nelly @@ (warum auch immer)
Naja, es sind halt wirklich billo-schulwasserfarben xD Diese normalen Wasserfarben haben eine viel größere Deckkraft und sind durch ihre Formulierung nicht so flexibel vom Farbauftrag wie meine geliebten Aquarellfarben :x Aber man will Altbestände ja auch verbrauchen :'D
Antwort von:  Althaea
06.01.2017 10:49
Den Biografischen Comic hab ich leider gar nicht gelesen... ich weiß es gab da so 'ne großartige Hardcover Sammler Edition, aber ich will nicht noch mehr zeug horten. XD

Ach was, Schulwasserfarben haben ihren vollkommen eigenen Flair... versuch den Vintagekrempel mal mit Künstleraquarellen, wirkt einfach zu sauber.
Der Farbauftrag und das Flussverhalten sind unbestreitbar bei hochwertigen Pigmenten und Basis besser ;).