Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Hom[m]E

Kapitel 6: 5 - Affekt, von Voize

[25] [24] [23] [22] [21] [20] [19] [18] [17] [16] [15] [14] [13] [12] [11] [10] [9] [8] [7] [6] [5] [4] [3] [2] [1]
[45] [44] [43] [42] [41] [40] [39] [38] [37] [36] [35] [34] [33] [32] [31] [30] [29] [28] [27] [26]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (3)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Haeufchen
2017-06-17T20:07:27+00:00 17.06.2017 22:07
)= <3
Antwort von:  Voize
17.06.2017 23:47
D: <3
Von:  BloodyAugust
2017-06-11T15:08:44+00:00 11.06.2017 17:08
Ich habe zwar nicht oft schlechte Träume aber wenn dann heftig. Da kann es schon vorkommen das man aufschreckt oder im Schlaf weint.

Ein bisschen steht er sich selbst im weg. Aber Hilfe anzunehmen ist schwer, vor allem bei starker Verlustangst.
Antwort von:  Voize
16.06.2017 11:35
Kenn ich ebenfalls, kann mich ganz gut in aki reinversetzen :)
Das stimmt. sich selbst im Weg stehen kann er am besten, oder seine Träume.
Von:  midnightfoxbrew
2017-06-11T13:27:59+00:00 11.06.2017 15:27
armer Akito , alpträume können echt schlimm sein ,vorallem so krasse ,wie seine.
hab jahrelang unter alpträumen gelitten. i feel you Akito. O^O
Antwort von:  Voize
16.06.2017 11:36
jap, das kann sehr bitter sein :/