Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Auge des Horus


Zeichner: Lunaria-the-Hedgehog   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 12.11.2020
Neueste Seite: 19.09.2021
Nicht abgeschlossen
Thema: Yu-Gi-Oh!
Stichwörter: Historie, Romantik, Action
Kategorie: Epos
Leserichtung: Japanisch
Kapitel: 2
Seiten: 15

Beschreibung



10 Jahre zuvor in Alexandria

Milania Noynis, eine sehr junge und aufstre- bende Archäologin, war auf einer Expedition in Alexandria. Dort in einigen Katakomben fanden sie und ihr Team endlich das was sie schon lange suchten. In einer kleineren Nebenkammer befand sich neben der gesuchten Mumie, eine goldene Schatulle. Diese nahm die Dunkelhäutige in die Hand und sah zu ihrem Team. Kaum hatte sie die Kiste jemand anderem übergeben,fingen die Wände an zu wackeln und einzustürzen. Viele rannten panisch heraus, auch die junge Frau die die Schatulle bekommen hatte. Mila schrie ihre Kollegin zu, dass ihre Tochter und ihr Mann benachrichtigt wird, ehe die schwere Steintür runterfiel. Alle mussten mit ansehen wie der Tempel zusammen brach.
Zur gleichen Zeit in Tokio


Von dem ganzen was in Ägypten passiert war, hatten Kiana und ihr Vater nichts mitbekommen. Dieser kümmerte sich liebevoll um seine 7-jährige Tochter. Er war es schon gewöhnt auch mal alleine zurecht zu kommen. Gerade geht das Mädchen in ihre Schule , als Stunden später die Polizei dem Vater die schlimme Nachricht überbrachte. Dieser konnte es nicht glauben und sah aus dem Fenster.//Wie soll ich es nun Kiana erklären..// dachte er und legte seine linke Hand aufs Gesicht. Dann hielt er inne und schmunzelte leicht. Er entschloss sich ihr erst etwas zu erklären wenn sie ihn fragen würde.

~~ 10 Jahre später ~~

Ihr Vater hatte ihr mit 13 erzählt, dass ihre Mutter gestorben ist. Sie konnte es am Anfang nicht wirklich es verarbeiten. Aber nach einer Therapie hatte sie es nun geschafft. Und nun hatte ihr Papa , eine neue Arbeit in Domino-City bei Industrial Illusion als Zeitungsverleger bekommen. Dadurch mussten Kiana und ihr Vater umziehen...Nach einer Weile hatten sie alles dort gelassen nur besagte Schatulle war noch dort. Die junge Frau hatte nun vor die Schatulle aus der alten Wohnung zu holen. Nach einigem Suchen hatte sie die Kiste und legte sich diese um. " Mama ich verspreche dir dass du dir keine Sorgen um mich und Papa machen muss. Papa ist stark und hat nun einen neuen Job gefunden. Und ich gehe morgen auf die Mittelschule. Ich bete jeden Tag für dich und hoffe dass es dir gut geht." Meinte sie und radelte damit nach Hause. Sie bemerkte nicht dass diese Kette mit Ring anfing zu leuchten.



Zurück zur Dōjinshi-Galerie