Zum Inhalt der Seite

Stay Strong

Kapitel 3, von Valerie

[13] [12] [11] [10] [9] [8] [7] [6] [5] [4] [3] [2] [1]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Drachenprinz
2018-07-10T12:24:45+00:00 10.07.2018 14:24
Hallöchen! ^^
Habe diesen Doujinshi gerade entdeckt und ihn mir direkt mal angeschaut, als ich gesehen habe, um was für ein Thema es geht. Habe selbst genug Erfahrungen mit diesen Dingen gemacht - ich bin zwar nicht komplett transgender sondern genderqueer (konnte mich also schon mit beiden Geschlechtern identifizieren), aber im Endeffekt kommt es auf was Ähnliches raus. Meistens fühle ich mich eher als Mann und bin dementsprechend oft frustriert, wenn ich nicht als solcher betrachtet werde, auch wenn mir klar ist, dass Fremde mir nicht in den Kopf gucken können. Das ist einfach ein mieses Gefühl, und du hast das in dieser Geschichte sehr treffend und realistisch dargestellt. Finde mich selbst häufig darin wieder und kann deshalb echt gut mit Chris mitfühlen. Er tut mir so leid, weil nicht mal sein bester Freund und seine Familie von seinen Empfindungen wissen. :( Er sollte es ihnen einfach sagen, find ich. Gerade die Mutter wirkt doch sehr offen und lieb, ich denke, sie hätte bestimmt Verständnis dafür! Wenigstens hat er so eine tolle Freundin, die ihn wie einen Jungen behandelt und immer ehrlich zu ihm ist.

Was den Zeichenstil betrifft, da war ich mir erst nicht so sicher, ob der so richtig mein Geschmack ist. Aber ich glaube, er ist einfach ziemlich gewöhnungsbedürftig, denn nach einer Weile hat er mir immer mehr zugesagt. Auf manchen Panels fand ich ihn von Anfang an toll, auf anderen empfand ich die Gesichtszüge vielleicht als etwas zu... 'extrem'? Aber wie gesagt, das ist absolute Geschmackssache und auch gar nicht als Kritik gemeint - es war nur mein persönliches Empfinden stellenweise, und immerhin hat dein Stil einen sehr hohen Wiedererkennungswert! Die Anatomie und Perspektiven und alles wirken auf mich sowieso ziemlich einwandfrei, und auch die Panelaufteilung gefällt mir gut. An die Gesichter musste ich mich einfach gewöhnen, mittlerweile gefallen aber auch die mir auf eine ganz eigene Art gut! :)
Oh, und ich finde es schön, dass du die Mitschüler manchmal nur als schwarze Silhouetten darstellst, wie auf dieser Seite hier auch. Das zeigt einfach Chris' ganz persönliche Sichtweise nochmal richtig gut und verdeutlicht seine Ängste und Unsicherheiten in Bezug auf die Menschen, die ihn nicht verstehen. Wahrscheinlich können sie ihn auch gar nicht verstehen, weil er ja nie offen zu ihnen gesagt hat, dass er transgender ist - aber ich hab so die starke Vermutung, dass sie ihn dann nur noch mehr mobben und es trotzdem nicht verstehen würden. Leider. ;(

Was bleibt mir sonst noch zu sagen... Ich muss zugeben, dass ich bei manchen Seiten/Panels zwischendurch nicht ganz sicher war, was da jetzt eigentlich genau passiert ist und das Ganze dann mehrmals lesen und nochmal zurückblättern musste, um letztlich durchzusteigen. Ich weiß nicht genau, woran das liegt. Vielleicht waren die Szenen-Übergänge etwas abrupt oder ich hab einfach irgendwas nicht erkannt (kann auch gut an MIR liegen xD), aber ich hab ja trotzdem alles verstanden und finde den Doujinshi bisher schon mal sehr interessant. ^^ Vielleicht werde ich mir auch die Vorgänger dazu mal ansehen, dann steige ich vielleicht noch etwas besser durch.

Bin gespannt auf mehr!
Antwort von:  Valerie
10.07.2018 19:02
Wow. Also erstmal vielen Dank für diesen langen und ausführlichen Kommentar, hat mich erstmal echt umgehauen :D
Ich bin mega froh und glücklich über deine Worte! Besonders darüber, dass ich das Thema anscheinend nicht ganz verfehlt habe. (Hatte trotz der ganzen Recherche echt Angst, dass ich jemanden auf die Füße treten könnte, falls ich etwas falsch darstelle) Vielen Dank für diese Worte und deinen Input <3

Hey, ist völlig ok, wenn du sagst, dass dir etwas an meinem Stil nicht gefällt oder er gewöhnungsbedürftig ist. Ohne Kritik kann ich mich ja nicht verbessern :D Also immer raus damit <3
Der Hinweis auf den Lesefluss ist wirklich sehr hilfreich! Ich werd definitiv daran arbeiten >_< Vielen Dank, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast :)
Wenn es nicht zu aufdringlich ist, darf ich nach ein paar Beispielen fragen, wo es verwirrwend war?
Ich würd mir die Seiten gerne nocheinmal angucken, um zu verstehen, wie ich das in Zukunft vermeiden kann ^-^
Ich werd deine Kritik auf jedenfall beherrzigen und hoffe dass ich mich damit verbessern kann!
Nocheinmal, vielen Dank für deine ehrliche Meinung. Sie ist wirklich sehr hilfreich und ich hab mich darüber total gefreut <3
Antwort von:  Drachenprinz
10.07.2018 19:57
Keine Ursache! Ich freue mich ebenfalls, wenn meine Meinung als hilfreich empfunden wird. ^^
Dass du jemandem hiermit auf die Füße treten könntest, glaube ich eigentlich nicht. Auch wenn ich nicht hundertprozentig trans bin und mich auch manchmal weiblicher fühle, ist es ja für mich in den Phasen, in denen ich mich als Kerl fühle, genauso wie für jemanden, der 'richtig' transgender ist. Ich habe früher auch aus diesem Grund oft gedacht, ich wäre transgender, bis ich auf den Begriff 'genderqueer' gestoßen bin. Daher denke ich, dass ich hier wahrscheinlich auch für die meisten Leute sprechen kann, die trans sind, wenn ich sage, dass ich deine Darstellung von diesen Gefühlen als sehr realitätsnah empfinde. Ich habe das Glück meist von Leuten umgeben zu sein, die Bescheid wissen und sich Mühe geben, das zu beachten, aber für jemanden, der das mehr oder weniger geheimhält und sich andauernd verstellen muss, fühlt sich das vermutlich wirklich ganz genauso an wie für Chris in deiner Geschichte. :/

Was den Lesefluss betrifft - ich habe mir die entsprechenden Stellen gerade selbst nochmal angeguckt, und ich denke, dass es auch wirklich an mir gelegen haben kann, dass ich da nicht richtig durchgeblickt hab. xD Beim Übergang zwischen der Szene, in der Chris mit seinem Vater im Auto sitzt, und der Szene, in der er beim Schwimmunterricht ist (also Seite 8 und 9), hab ich ein bisschen gebraucht, bis ich verstanden hab, was gerade eigentlich Sache ist. Bei Seite 9 sah es für mich erst so aus, als würde Chris plötzlich vor irgendeinem Wasserkasten sitzen. Ich hatte da erst mal gedacht, er würde immer noch im Auto sitzen und das wäre vielleicht nur eine Rückblende, die er gerade hat. Als dann der Typ ankam und meinte, warum er denn nicht beim Unterricht mitmacht, war ich dann noch verwirrter, weil das für mich so gar nicht nach Unterricht aussah. Erst später hab ich dann gecheckt, dass das keine Rückblende sondern ein Schwimmunterricht ist. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich auch gerade eben erst beim nochmaligen Draufgucken auf das obere Panel erkannt habe, dass das sehr vereinfacht dargestellte Menschen sind, die da im Wasser planschen. Beim ersten Mal dachte ich nämlich, das wären vielleicht Seerosen oder sowas. XDD (Ich glaube, ICH bin einfach wirklich nur schwer von Begriff... sorry! :'D)
Bei Henrys darauffolgender Bemerkung mit der Natur war ich auch so blöd, dass ich erst gar nicht durchgestiegen bin. Hab erst sehr verspätet kapiert, dass das wohl eine Anspielung auf Menstruation war, oder? Ich glaube, ich habe heute einfach Probleme damit, Sachen richtig in meinen Kopp reinzukriegen. XD

Naja, alles Übrige hab ich auch eigentlich direkt verstanden, glaub ich. Bei Luna war ich im ersten Moment, als sie aufgetaucht ist, nicht ganz sicher, ob sie nun Chris' oder Henrys feste Freundin ist, weil ich da nicht ganz sicher war, zu wem jetzt die Sprechblasen gehören. Ich dachte erst, die Aussage "Das wird mir hier zu romantisch" wäre von Chris gekommen, weil die Sprechblase da so zwischen zwei Panels und irgendwie auch neben Chris' Gesicht positioniert war. Das hab ich dann aber trotzdem noch schnell richtig verstanden, und danach hatte ich überhaupt keine Verständnisprobleme mehr. ^^

Argh, sorry, dass meine Erklärungen jetzt so ausgeartet sind! Außerdem merke ich gerade selbst, dass das meiste wahrscheinlich meine eigene Doofheit war. XD'
Bevor ich hier noch viel zu viel laber (hab ich schon längst :'D) hör ich mal auf und lasse noch liebe Grüße da! xDD
Antwort von:  Valerie
10.07.2018 21:08
Puh, da bin ich echt erleichtert xD Dann hoff ich mal, dass ich das Thema auch im Rest der Geschichte gut rüberbringen kann *auf Holz klopfen* :D
Ahhhhh, verstehe! Normalerweise pack ich für einen Szenenwechsel diese kleineren übereinanderlappenden Panels rein, aber wenn ich so darüber nachdenke sollte ich vielleicht in Zukunft doch lieber einen Establishing Shot einfügen, dann wirds auch hoffentlich deutlicher :)
Haha, die Seerosen, das ist ja zu gut xDD Alles klar, mehr Detail in Zukunft bei den Extracharakteren, wird notiert ;)
Ja, das sollte wirklich ne Anspielung auf die Menstruation sein, bin echt froh dass jemand den Joke verstanden hat, auch wenns vielleicht etwas zu wage war :D
Ok, Sprechblasen klarer gestalten, wird ebenfalls abgespeichert!^-^/
Nein, ich bin froh das dass so ausführlich war <33 Nochmal Danke für die tollen Hinweise und das du auf meine Nachfrage eingegangen bist :) Jetzt weiss ich woran ich arbeiten kann!

Grüße gehen direkt zurück und ich wünsch noch nen schönen Abend <3
Antwort von:  Drachenprinz
11.07.2018 00:22
Uff, na da bin ich aber froh, dass du meine 'Hinweise' tatsächlich hilfreich findest. xD Ich hatte schon Angst, du lachst mich jetzt innerlich aus, weil ich das alles so schlecht erkannt habe. Ich mein, ich lache mich selbst wirklich ein bisschen dafür aus. Seerosen, ey... X'D
Freut mich aber, dass meine langen Texte dich nicht erschlagen haben und du damit was anfangen kannst! ^-^
Bis dann mal! (Ich werd ja jetzt dranbleiben. :3)
Antwort von:  Valerie
11.07.2018 07:29
Nein, quatsch, da brauchst du echt keine Angst haben xD Ich finds wichtig, wenn mir sowas gesagt wird :)
Awww, vielen Dank! Freut mich mega, wenn du dabei bleibst <3