Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Magical Guardians

Kapitel 6: Ankündigungen und so..., von Jamelin

[1]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Sealie
2020-12-23T18:41:43+00:00 23.12.2020 19:41
Hey,
 
wird Zeit, dass ich hier endlich mal kommentiere... ich hab's geschafft mir endlich mal dein Werk durchzulesen ^^; Nach dieser Seite hier, scheint es du überarbeitest gerade die ersten Kapitel nochmal? Respekt dafür.. so sehr der Gedanke auch verlockend ist, ich persönlich hätte ich viel zu viel Angst das zu machen und dann stecken zu bleiben ^^;;
 
Ich mag es btw. das deine Seiten "bunt" sind und nicht schwarz/weiß.. erinnert mich sehr an die Magazine in Japan wo jedes Kapitel andersfarbig war =3 Genug davon.. zur Story.
 
Ich liebe die Storyidee... <3 Kämpfer gegen Wesen, ein Tor das beschützt wird und die Protagonistin hat so viel Energie und Profil dadurch, sie ist mir total sympathisch. Dagegen Raindrop der sie so offensichtlich ablehnt aber sie scheint das nur am Rande zu bemerken und findet ihn trotzdem cool |D Die Beziehung zwischen den beiden alleine verspricht schon, dass es spannend bleibt und der Teaser auf Seite 2 von Kapitel 2 verspricht, dass sie nicht alleine bleiben werden - yay!
 
Die Freundinnen von Laura sind auch toll, mit ihren Problemen (Und Laura's Reaktionen darauf <3) Sie werden ihr sicher eine gute Balance geben zu der magischen Welt in die sie gerade anfängt abzutauchen. 
 
Jetzt noch ein wenig "Kritik" von mir... wenn dir davon was nicht passt, darfst du das natürlich gerne ignorieren.
Mir ist aufgefallen, dass du sehr gerne mit schrägen Panelrahmen arbeitest.. was bei Actionreichen Szenen auch gut ist um die Dynamik zu unterstreichen, so nutzt du sie manchmal in solchen Szenen nicht (Kap2. Seite 25) und dafür manchmal in Szenen, die weniger dramatisch sind.. (Kap.2 Seite 14).. mein Tipp wäre hier darauf bewusst zu achten, wo du sie einsetzt, damit sie nicht zu "inflationär" vorkommen und ihre Wirkung verlieren ;) Wenn man sowas zu oft macht können Seiten schnell unruhig wirken und den Lesefluss eher stören, als das sie ihn unterstützen.
 
Was mir auch gut gefällt ist, wie oft du Hintergründe zeichnest <3 Da bist du echt fleissig bei, das Freut mich! Manchmal hatte ich das Gefühl, dass eine Szene zu abrupt von einem Setting ins andere springt (Kap3. Seite 10) Während sie oben auf der Seite noch mit ihren Freundinnen spricht liegt sie unten in ihrem Garten (zu Hause?) Du hast zwar "Zeitpanels" oben links in der Ecke, aber sie sind meistens komplett weiß in deinem Stil und relativ klein, sodass man sie schnell mal übersieht. Hier gilt die Faustregel je kleiner das Panel, desto weniger Zeit ist verstrichen. Gönne diesen Panels ab und wann mal mehr Größe und Raum (und einen Establishing Shot in ihnen) Damit der Leser z.B. langsam in den Garten des Hauses sich zoomt.. 
 
Das wären auch schon meine Kritikpunkte gewesen.. ich markere gerne solche "Kleinigkeiten an" ^^; sorry.
 
Das Rastern ist super, die Geschwindigkeit der Story auch, sodass man sich nicht überfordert fühlt und du nimmst dir die Zeit, Beziehungen (z.B. zu Lauras Eltern!) undstoryrelevante Elemente wie die Magie zu erklären :D
 
Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die nächsten Seiten!
 
Liebe Grüße
Sealie
Dieser Kommentar ist gesponsert von der KomMission
 
Antwort von:  Jamelin
07.05.2021 15:31
Vielen vielen Dank für diesen ausführlichen Kommentar :D

Ich freue mich sehr, dass dir die Idee und die Charaktere gefallen. Das ist ein wirklich tollen Lob und motiviert mich total :D
Bis die anderen Guardians auftauchen brauchst du leider noch ein Bisschen Geduld - ich schreibe gerade das Script für das erste Kapitel mit mehr Guardians.

Nun zum überarbeiten: Ja, ich werde eine Szene in Kapitel 1 noch mal deutlich ändern. Das mit den "stecken bleiben" verstehe ich. Ich habe für mich entschieden, dass ich nur story-relevante Dinge anpassen, also Szenen die einen Charakter nicht genug ausdrücken oder zu viel/"das Falsche" offen lassen. Zum Beispiel die letzte Szene in Kapitel 1, in der Laura zu ihren Freundinnen zurück kommt und den Wunsch äußert beim "Guardian-Spiel" mitzumachen, war in der ersten Fassung nicht da. Damit fehlte ihre Entscheidung vollkommen und der Leser wurde in Kapitel 2 vor vollendete Tatsachen gestellt. Außerdem fehlte die Lauras Skepsis und Rationalisierung von der Situation. Sie fragt nach "Versteckte Kamera", nennt den Drachen einen "Roboter" und das Magical Guardian sein ein "Spiel". Das ist alles wichtig für Lauras Charakter, war aber viel zu versteckt.
Und solche Dinge ändere ich, Zeichnungen, die ich heute besser könnte nicht. Manchmal ist es nur eine neue Sprechblase oder ein anderer Text, aber manchmal eben eine ganze Szene, die nicht passt.

Dein zweiter großer Kritikpunkt (Kap3. Seite 10), fällt tatsächlich auch gut da rein, denn diese Szene möchte ich auch noch mal überarbeiten und werde deine Kritik dabei gerne umsetzen :)
Und von meiner Ausführung oben, siehst du glaub ich, dass mir solche "Kleinigkeiten" wichtig sind XD

Zum den vielen schrägen Paneln: Danke. Ich muss das manchmal hören.
Ich habe Paneling von meinen Lieblingsseiten bei Mihona Fuji, Arina Tanemura, Mayu Sakai und co. gelernt/kopiert und die haben alle schräge und verlaufende Panel...
Andere Seiten sind bei denen gerade und so, aber das waren halt nicht meine Lieblingsseiten...

Alles in allem Danke und ich werde versuchen es umzusetzen :D
LG, Jamelin
Von:  Carmion2
2020-09-13T04:43:55+00:00 13.09.2020 06:43
Huhu, hab mir noch mal alles durchgelesen. Es wirkt schön stimmig und die Seiten sind noch schöner geworden. Du verbesserst dich ständig. Die Kampfszenen finde ich besonders gelungen.
Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel.

Lg Carmion2
Antwort von:  Jamelin
13.09.2020 13:11
Vielen Dank :D
Das freut mich total.

LG, Jamelin