Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Vom Anfang

Kapitel 8: Akt 5 - Niemand, von CriD

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25]
[26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Ocean
2021-01-05T12:43:47+00:00 05.01.2021 13:43
Die Kette von Lia hat also auch eine besondere Bewandnis. Sie wird dann wohl ähnlich funktionieren wie das rote Amulett, das Velvér immer bei sich trägt und über das er Kontakt mit dem Schicksal aufnehmen kann. Und wie Velvér hier droht! Das Schicksal wird das sicher nicht bei jedem machen können, der ihr/ihm nicht in den Kram passt, aber dass Kader es drauf hat, mir nix, dir nix, einfach mal ein paar Lebensfäden zu durchtrennen, hat es uns bereits bewiesen (boah, geschlechtsneutral und Personalpronomen, ey! Das geht mal so gar nicht auf Deutsch. D: Wird Zeit, dass sich dafür irgendeine Norm etabliert wie das englische "they").
Jedenfalls mag ich Velvérs Mienenspiel in den mittleren Panels und im unteren total gern!
Antwort von:  CriD
06.01.2021 10:26
Jaaa, du fühlst meinen Struggle!
Ich muss beim scripten auch immer penibel darauf achten Kaders Namen zu benutzten, bzw eben Formulierungen, wie "das Schicksal"
Es geht für eine Person ja eigentlich auch überhaupt nicht, aber in dem Fall ist das schon okay. Es gibt ja verschiedene Ansätze für entsprechende Pronomen, aber solange sich da noch nichts durchgesetzt hat, bzw. offiziell im Duden steht vermeide ich es eher diese zu verwenden. Star Trek Discovery hilft sich zum Beispiel gerade mit "dey, dier" während in "Dear White people" "Sier" benutzt wurde, glaube sogar ohne Deklination? Finde ich total gut, dass da versucht wird das englische they auch in die deutsche Übersetzung einfließen zu lasen. Beide Varianten fühlen sich aber noch etwas falsch weil auch ungewohnt an, weswegen ich es für VA wohl insgesamt lassen werde, in der Hoffnung, dass die Entwicklung bis zum nächsten Projekt fortgeschritten ist oder ich etabliere dann von Start an ein Pronomen was innerhalb des Universums genutzt wird.
Antwort von:  Lady_Ocean
06.01.2021 14:35
Du bekommst es auf jeden Fall gut hin, von Kader überall so zu sprechen, dass es nicht komisch klingt. Mir kam es an noch nicht einer Stelle im Douji gekünstelt vor. Bei "sier" könnte ich persönlich mir am ehesten vorstellen, dass ich mich irgendwann dran gewöhne. Es klingt für mich am wenigsten an den Haaren herbeigezogen. XD Und Wortneuschöpfungen entstehen ja oft genug aus dem Verschmelzen bestehender Wörter. Sieht man bei Markennamen wie Milka, Adidas oder Haribo ja. Nach dem Personalpronomen wäre die Deklination dann die nächste Frage, stimmt. "Ich habe mit sier gesprochen." Hm... ginge eigentlich. *grübel*
Antwort von:  Lady_Ocean
06.01.2021 14:36
Btw. ich vermute, viele warten erst einmal noch ab, was sich etabliert, so wie du es tut. Aber wahrscheinlich braucht es auch ein paar Mutige, damit die Etablierung voranschreiten kann, was? ;)