Zum Inhalt der Seite

Keruem

Kapitel 12: Verlockung, von Chrysopras

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Ocean
2019-03-17T14:57:56+00:00 17.03.2019 15:57
Oh! Nichts mehr mit Grid. Wie ist aus seinem Gesicht nur so schnell die magische Puppe von Koripha geworden? Mischt er dort mit? Ist sie eine Illusion? Hat Aldett das bewirkt (es steht ja auch noch gar nicht fest, welche Funktion diese Puppen haben. Vielleicht sind die ein allgemeines magisches Artefakt und nicht unbedingt nur ein Markenzeichen von Koripha)?
Und ich dachte jetzt auch, dass Orium grad irgendwas gemacht hat, was die Puppe zerstört hat. Weiß noch nicht, ob es magischer oder mechanischer Natur war, aber es scheint eine gewisse Wirkung zu haben. Allerdings sieht Aldetts Reaktion nicht so aus, als wäre sie beeindruckt. Das könnte einerseits bedeuten, dass diese Wendung keinen weiteren Einfluss auf ihr angestrebtes Ergebnis hat, andererseits auch durch ihr magisches Wesen bedingt sein. Ähnlich wie Koripha. Die nehmen die Welt halt anders wahr als nichtmagische Menschen. Weniger emotionsgeladen, eher distanziert-beobachtend.
Von:  Witch23
2019-03-16T17:17:51+00:00 16.03.2019 18:17
huch, das der Alte plötzlich in diesem Umhangschatten war, war schon eigen, aber das der plötzlich ne Puppe war, war schon seltsam.
Hat der Junge ihn ger5ade explodieren lassen?
Antwort von:  Chrysopras
16.03.2019 18:19
Das hat er
Antwort von:  Witch23
16.03.2019 18:30
ist nicht gerade einfach in der Welt dort durch zusteigen ^^