Zum Inhalt der Seite

Keruem

Kapitel 11: Offenbarung, von Chrysopras

[01] [02] [03] [04] [05] [06] [07] [08] [09] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25]
[26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50]
[51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Ocean
2018-07-14T13:37:19+00:00 14.07.2018 15:37
Aldett ist echt grausam. Vom Standpunkt eines emotionalen, mitfühlenden Wesens aus jedenfalls. Nicht nur, dass sie praktisch "einfach so" Gelehan töten will - sie spielt richtig mit dem Kind und seiner Angst.

Eine Idee war mir übrigens zwischenzeitlich gekommen, inwieweit Aldett Orium ihr Leben verdanken könnte: Vielleicht war das gar nicht gespielt gewesen, dass sie durch die um sich schlagenden Magieströme der Paraskripia zu einer wandelnden Toten geworden war. Vielleicht hat Orium es irgendwie geschafft, ihre Magie wieder in Ordnung zu bringen - gerade jetzt erst, während Koripha damit beschäftigt war, die ganze Stadt umzukrempeln. Und just im nächsten Moment hatte sie dann halt beschlossen, als Dank für ihr Leben Gelehan umzubringen. - Oder sie war wirklich die ganz Zeit bei Bewusstsein gewesen und hat nur so getan (und Koripha hat das mit Sicherheit gewusst, aber so getan, als hätte er es nicht bemerkt. Und selbst wenn sie tatsächlich eine Puppe gewesen war, glaube ich nicht, dass er an ihrem Zustand tatsächlich nichts hätte retten können. Wenn er gewollt hätte, hätte er es bestimmt geschafft).

Mal noch eine ganz andere Frage zu dem Kind: Es ist ja nicht als Naturmagier geboren worden, muss also vor seiner Naturmagierwerdung ein Mensch gewesen sein und damit wahrscheinlich eindeutig Junge oder Mädchen. Ist ihm selbst eigentlich sogar sein Geschlecht egal geworden, als es ein Naturmagier geworden ist? Gerade so eine feste kulturelle Zuordnung aufzuweichen, stelle ich mir, ehrlich gesagt, verdammt schwer vor.
Antwort von:  Chrysopras
14.07.2018 15:59
Zur letzten Frage: Geschlecht hat in dieser Welt die Bedeutung, die Aron ihm gibt – also eigentlich sehr nebensächlich, weshalb es ein Haufen Leute gibt, die nicht mal ein Geschlecht haben. Wenn’s erwähnt wird, wird’s erwähnt. Wenn nicht, dann nicht. Aron interessiert mehr die Handlung der Leute.
Antwort von:  Lady_Ocean
14.07.2018 16:11
"Die Bedeutung, die Aron ihm gibt" - dieser Gedanke kam mir vorhin beim Zugfahren, nur in einem anderen Kontext: Viele der Charaktere hier sind ja sehr geheimnisvoll, verschwiegen, schwer zu durchschauen. Da dachte ich mir, dass das sicherlich auch Arons Inneres widerspiegelt. Nur auf die Verbindung zum Thema "Geschlecht" war ich dabei nicht gekommen. Danke. ^^
Antwort von:  Chrysopras
14.07.2018 16:22
Bitte, bitte! Und ja, vieles spiegelt sein Inneres wieder: Seine Ansichten, spontane Ideen, Erlebnisse, Beobachtungen sind der Dünger dieser Welt. Sein Traum eben. Aber es gibt auch fremde Einflüsse: Aron vertraut Koripha und Koripha hat einige Freiheiten in dieser Gedankenwelt. Das ist etwas, das immer wieder mal wichtig wird.
Von:  Witch23
2018-07-13T16:49:11+00:00 13.07.2018 18:49
ohh je, jetzt kann ich nur raten ob das Kind was macht, Koripha eingreift oder etwas ganz anderes passiert.