Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Amy, Headshot & a Cat




  • Emilia (Amy) Mc Dowell
    Runnername:Eclipse
    Klasse:Magierin

    Zurzeit ist Emilia Mc Dowell als freischaffende Sicherheitsberaterin für diverse Konzerne und Privatpersonen im Bereich der magischen Sicherheit tätig. Die Erfahrung in diesem Bereich hat sich die gebürtige Britin auf ihren unzähligen Shadowruns angeeignet und in ihrem Ehrgeiz zu einem lukrativen Geschäft ausgebaut. Oftmals dient ihr diese Identität als Tarnung für ihre Shadowruns, welche sie seit kurzer Zeit lediglich für enge Freunde, persönliche Belange oder ausserordentliches Entgelt durchführt. Da die feine Linie zwischen ihrer Arbeit als Sicherheitsberaterin und Runnerin oftmals verschwimmt, hat sich die ambitionierte junge Frau in mühsamer Kleinstarbeit eine weitere Identität als Schriftstellerin und Schauspielerin aufgebaut, welche sie gewissenhaft führt und skrupellos verteidigt.

    Amy gilt als unberechenbar und so gibt sie sich auch. Sie ist kühl berechnend, manipulativ und plant ihre Schritte weit im Voraus. Die meisten ihrer Mitmenschen sieht sie als Spielobjekte, mit welchen sie nach Belieben verfahren kann. Sie gilt als unbeschreiblich nachtragend, ist allerdings in der Lage ihren Groll für eine lange Zeit zurückzuhalten, um einen geeigneten Zeitpunkt für die süsse Rache abzuwarten. Ihre ausgeprägte Menschenkenntnis hilft ihr oft zu erkennen, wo sie sich zurückhalten muss und wo es keine Rolle spielt, ob sie ihren Aggressionen freien Lauf lässt. Landet man erst mal auf ihrer schwarzen Liste, bleibt nur zu hoffen, dass man früher oder später an Wert für sie gewinnt… Ihre Schauspielerfahrung hilft ihr dabei sich bei etwaigen Widersachern beliebt zu machen und nahe an sie heranzukommen, so dass sie chirurgisch präzise ihre Rivalen von innen heraus zugrunde richten kann. Eclipse schreckt vor nahezu nichts zurück, wenn es darum geht ihre Ziele zu erreichen, allerdings bedient sie sich zumeist subtiler Mittel und Wege, um - sofern es in ihrem Interesse liegt - unter dem Radar zu bleiben. Ihren Freunden gegenüber verhält sich Eclipse loyal und ist für diese da, auch wenn sie diese das nicht auf direkte Art und Weise wissen lässt.

    Im Runnerteam, welchem sie angehört, übernimmt sie die Verhandlungsrolle und stellt so das Sprachrohr der Gruppe dar. Wenn es um Verhöre geht, entwickelt sie geradezu ein sadistisches Verlangen auch noch das letzte bisschen Wissen aus ihren Opfern heraus zu kitzeln, wobei sie sich in ungeahnte Brutalität steigern kann.

    Trotz dieser zahlreichen dunklen Facetten ist sie bemüht freundlich, nett und so weit als möglich hilfsbereit zu sein, so lange man ihr nicht einen Strich durch die Rechnung macht …
  • Elasil Lindqvist
    Runnername:Headshot
    Klasse:Strassensamurai

    Elasil Lindqvist ist die zweitälteste Tochter eines Tîr – Adelsgeschlechts. Da sie damit nicht als direkte Erbin gehandelt wurde, zielte ihre Karriere mehr in die Richtung eines Paladins ab. Dies änderte sich, als ihre ältere Schwester – eines Verbrechens beschuldigt – aus dem Tîr floh und Elasil zur Alleinerbin aufstieg. Während ihres Studiums in Nanoelektronik fiel sie durch ihre ausgeprägten und vielfältigen Talente auch der Tîr – Autorität ins Auge, welche sie kurz darauf als Agentin rekrutierte. Im Zuge eines Sonderauftrags des Geheimdienstes, wurde ihr und ihrer Kollegin Ensha Sheraline ein Praktikum in der Seattler Division von NeuroTech Computing der Telestrian Industries Corporation organisiert.

    In Seattle angekommen, beschlossen die beiden sich als Runner zu betätigen, um sich ihren luxuriösen Lebensstil und ihren Hang nach Abenteuer zu befriedigen und natürlich auch, um einen Deckmantel für ihre Geheimdienstaktivitäten zu haben.

    Nach rund einem halben Jahr in Seattle, hat sich Elasil in ihrem Praktikum bewiesen und auch in den Schatten einen Ruf unter dem Strassennamen Headshot gemacht. Dabei kreuzten sie und ihre Partnerin Nia bei ihren Schattenaktivitäten öfter die Wege des Runnerteams T.I.M., welches zeitweilig ihr Augenmerk auf die beiden Runnerinnen gerichtet und ihre Fühler in Form ihrer Frontfrau Eclipse ausgestreckt hat.

    Elasil ist eine äusserst ehrgeizige Perfektionistin, welche stets darum bemüht ist, einen guten Eindruck zu machen und die Erwartungen, welche man in sie setzt, nicht zu enttäuschen. Gleichzeitig stellt sie ihren Mitmenschen gegenüber extrem hohe Ansprüche und trägt diese Arroganz auch offen zur Schau, was verständlicherweise nicht bei jedem gut ankommt. Bedauerlicherweise ist Elasil kaum kritikfähig, da ihr Perfektionismus ‚Fehler‘ nicht zulässt.

    Ihre bisher einzige und beste Freundin ist Ensha Sheraline, welche sie - aufgrund ihrer Offenheit - sie selbst sein lässt. Mit dieser lebt sie momentan in einem luxuriösen Apartment in Down Town von Seattle.
  • Ensha Sheraline
    Runnername:Nia
    Klasse:Katzenschamanin

    Ensha Sheraline wurde als Einzelkind und Adelstochter im Tîr geboren und wuchs in einem wohlbehüteten Umfeld auf. Alsbald ihre Gabe der Magie erkannt wurde, bemühte man sich sie in dieser zu schulen. So fühlt sich die junge Elfe dem Totem der Katze zugetan und übt sich seither im Schamanismus. Ob dem Reichtum ihrer Familie verwöhnt, hatte Ensha alle Zeit der Welt sich in den Gepflogenheiten der Gesellschaft des Tîr auszutoben, so dass ihre katzenhafte Neugierde diesbezüglich schon bald erlosch und sich auf andere - für sie interessantere - Dinge richtete. Durch die politischen Nähe der Häuser Sheraline und Lindqvist entwickelte sich zwischen den beiden Adelstöchtern Ensha und Elasil bereits in jungen Jahren eine tiefe Freundschaft, welche bis anhin andauert.

    An der Universität gelang es Ensha nur mit Mühe und Not ihre Aufmerksamkeit lange Zeit auf einem Thema zu halten, wo doch oftmals das Interesse schnell verfolg und weitere, weitaus interessantere Themen in den Vordergrund rückten. Dank ihrem gutem Auffassungsvermögen gelang es ihr trotz ihrer Unaufmerksamkeit, allen bisherigen Widrigkeiten zu trotzen und nahezu jede Situation zu meistern. Vielleicht war es genau diese Qualität oder aber ihre Gabe in der Magie der Verwandlung und der Illusionen, welche die Aufmerksamkeit des Geheimdienstes auf sie lenkte. Etwa zur selben Zeit wie ihre beste Freundin, wurde auch sie vom Geheimdienst als Agentin rekrutiert, was sie ob ihrer naturgegebenen Neugierde und Abenteuerlust nur begrüsste.

    Mit Neugierde stand sie schliesslich ihrem grössten Geheimdienstauftrag gegenüber, welcher sie nach Seattle führen sollte. Weniger spannend war dabei die Tatsache, dass sie im Bereich der magischen Sicherheit für NeuroTech Computing der Telestrian Industries Corporation praktizieren sollte, als vielmehr der Umstand, dass sie diesen wilden, schmutzigen und abenteuerlichen Megaplex Seattle, von welchem sie bisher nur schlechtes gehört hatte, endlich selbst erleben durfte.

    Ensha ist vom Charakter her ungemein charismatisch und hilfsbereit. Sie zeigt sich allein schon ob ihrer Neugierde und Verspieltheit oft tolerant und weltoffen, wird aber im Denken stets davon beherrscht, dass es im Tîr vergleichslos besser ist. Insgeheim hat sie ein Faible für Mode und weiss es mittels ihrer Magie wunderbare Einzelstücke zu zaubern. Dies wird nur durch ihre Eitelkeit getoppt und die Fähigkeit in aller Selbstverständlichkeit andere das machen zu lassen, worauf sie gerade selbst absolut keine Lust hat.

    Nach nur knapp sechs Monaten Aufenthalt in Seattle, hat sich die bildhübsche Elfe einen Namen als Modell gemacht und ihrer Freundin Elasil gleich, ist sie auch in den Schatten keine Unbekannte, sondern wird als Nia, die Katze gehandelt.

    Zurzeit lebt sie mit ihrer Freundin Elasil in einem luxuriösen Apartment in Down Town.

Zurück