Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Eislicht

Kapitel 9 - Abtrünnig, von Nike

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25]
[26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (5)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Urares
2016-12-24T14:57:59+00:00 24.12.2016 15:57
Perunna darf bald wohl wieder mit Schwertern kuscheln.

Ich finde die Gesichtsausdrücke der Figuren total toll.
Von:  Tenzin
2016-12-24T14:48:06+00:00 24.12.2016 15:48
Diese Wut: Großartig *ü*
Von:  Mangafan0
2016-12-24T14:43:39+00:00 24.12.2016 15:43
Jetzt gibt es wieder Zoff. Bin ja neugierig was passiert ist und der Bote zu berichten hat.
Ich finde Arvid im letzten Bild super gelungen. Man sieht förmlich wie wütend er aus dem Zimmer stürmt.
Von:  Lady_Ocean
2016-12-24T14:35:06+00:00 24.12.2016 15:35
Und so hatte Peruna plötzlich doch wieder Zeit, sich um die Hausarbeit zu kümmern. ^^ Und für Orlas Verhör.
Meister Halvard und Aron reden aber auch meilenweit aneinander vorbei, glaube ich. Arvid ist zwar hitzköpfig, aber ich denke, in gewisser Weise will er einfach nur versuchen, sich zu beweisen. In so eine Familie hineingeboren worden zu sein, mit so einer unglaublich berühmten Mutter und der Vater ist ja auch nicht ohne, sind die Erwartungen an ihn bestimmt seit jüngster Kindheit sehr hoch. Und es hängt ihm sicher zum Hals raus, einfach nur "der Sohn von" zu sein. Ähnlich wie es jüngere Geschwister auch oft schwer haben, wenn die älteren Geschwister mit sehr guten Leistungen vorangehen. Also stürzt er sich von einem Abenteuer ins nächste, will heldenhaft sein, und ist dabei total kurzsichtig und wahrscheinlich deutlich mehr als nur einmal dem Tod nur knapp entkommen. Kein Wunder, dass der Vater da wiederum immer nur mit dem Kopf schütteln kann und ihm, ganz entgegen von Arvids Absichten, absolut gar nichts zutraut. Er will ihn ja auch nicht blindlinks in sein Verderben rennen lassen. Oder aufgrund einer seiner Kurzschlussreaktionen vor 'nem Chaos stehen, weil Arvid es fertig gebracht hat, einen Binenstock aufzustacheln.
Von:  Marmuc
2016-12-24T14:19:17+00:00 24.12.2016 15:19
Na das wird wohl wieder Zoff geben.