Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Toki to Garasu Vol. 6

Kapitel 13: ~Outro~, von mjeera

[25] [24] [23] [22] [21] [20] [19] [18] [17] [16] [15] [14] [13] [12] [11] [10] [09] [08] [07] [06] [05] [04] [03] [02] [01]
[50] [49] [48] [47] [46] [45] [44] [43] [42] [41] [40] [39] [38] [37] [36] [35] [34] [33] [32] [31] [30] [29] [28] [27] [26]
[75] [74] [73] [72] [71] [70] [69] [68] [67] [66] [65] [64] [63] [62] [61] [60] [59] [58] [57] [56] [55] [54] [53] [52] [51]
[79] [78] [77] [76]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Ocean
2019-06-18T03:55:12+00:00 Gestern 05:55
Es berührt mich sehr, dass Aori die Distanz, die er eingangs geschaffen hat, nun von sich aus überwindet und Aini umarmt. Der Geste liegt zwar eine ziemlich genau Analyse der Situation und seiner eigenen Wünsche/Erwartungen zugrunde, aber dennoch wirkt es so, als ob die Entscheidung zu diesem Schritt (genau wie der Wechsel vom "Sie" zu "Mutter") diesmal von Herzen kommt. Und Aori hatte es Takara gegenüber ja schon gesagt (als er angefangen hat, ihn "Bruder" zu nennen), dass man sich in seiner Familie die Familiemitglieder seit jeher aussuchen kann. So war es also bereits bei Takara eine aktive Entscheidung, ihn als Teil seiner Familie zu betrachten und auch bei Yuki und Rin war es Aoris bewusste Entscheidung gewesen, sie als Familienmitglieder zu einem Teil seines Lebens zu machen. Daher denke ich, dass es gerade in Aoris Fall sehr natürlich rüberkommt, dass er am Ende seiner Gedanken zu dem Schluss kommt, dass diese Frau seine Mutter ist (diese Tatsache für sich also akzeptiert und zulässt) und das auch ausspricht. Er nimmt Aini damit eine sehr große Bürde ab und ich denke, es ist genau diese Reaktion, die Aori hier gezeigt hat, die dem Treffen und der gesamten künftigen Beziehung zu Aini eine positive Richtung gibt. Aori ist wirklich sehr gereift in den letzten 1 1/2 Jahren. Und er ist auch ziemlich gewachsen, was?

Ich hatte ursprünglich angenommen, dass das Outro mit einem möglichen Zusammenfinden von Lizzy und Aori endet, aber dass du dir die Problematik zwischen Aori und Aini für den Schluss aufgehoben hast, ist auch eine sehr schöne Option. Einerseits weil das ein Spannungsfeld ist, was uns sehr lange begleitet hat, andererseits weil ich es sehr nachvollziehbar finde, dass Aori hierfür sogar noch mehr Zeit brauchte, um die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Im Bezug auf Lizzy hat er von Anfang an nach vorn geblickt und gekämpft, da er sehr schnell verstanden hat, weshalb sie nach Amerika zurückgegangen ist und nicht mit ihm zurück nach Japan wollte. Gegen Aini hat er so lange einen so intensiven Groll gehegt und die Auseinandersetzung mit diesem Problem gescheut (bei Yuki und Rin kamen die Auslöser letztlich von deren Seite her. Wenn er Yuki nicht zufällig über den Weg gelaufen und dessen Kontaktdaten und Hilfsangebot bekommen hätte, und wenn Rin ihm nicht ungefragt diesen Brief geschrieben hätte, hätte Aori die Auseinandersetzung mit diesen beiden wohl auch ewig vor sich hergeschoben. Aini hätte sich sicher auch vor Jahren längst mal gemeldet, wenn Yuki ihr nicht so eingebläut hätte, ihm Freiraum und Zeit zu geben und zu warten, bis Aori von sich aus den Kontakt sucht). Da kann ich es sehr gut nachvollziehen, dass Lizzys und Yukis Unterstützung treibende Kräfte dahinter waren, dass er diesen Schritt nun endlich einmal wagen konnte.

Aaaaach, ich werde TtG vermissen. T_T Es war und ist eine wirklich wunderschöne, tiefgehende Geschichte. Ich werde ganz sicher noch mal alles an einem Stück lesen, wenn ich dazu komme. Dann kann ich mich einmal an der Gesamtheit des Plots erfreuen. :) Und auf jeden Fall werde ich nie vergessen, wie lange der Manga mich begleitet und wie viele schöne Momente er mir beschert hat. Vielen, vielen Dank dafür!
Von:  Sissley
2019-06-15T07:11:26+00:00 15.06.2019 09:11
Ahhhhh, was ein schönes Ende! Habe erstmal ein paar Tränchen verdrückt, ich lese die Story schon so lange und finde den Abschluss wirklich gelungen! Die Charaktere haben eine Entwicklung durchgemacht, es ist zwar nicht alles gut, aber jeder hat sich so irgendwie durchgekämpft und weiterentwickelt. Mir werden die Updates sehr fehlen, ich hoffe du hast schon neue Projekte im Kopf! Ich würde mich sehr freuen, wenn das nicht die letzte Geschichte ist, die du zu Papier bringst.

Danke für die vielen schönen Jahre, die wir Aori und Liz begleiten durften, liebe mjeera! ♥ ♥ ♥
Von:  mjeera
2019-06-13T06:23:37+00:00 13.06.2019 08:23
Endeeeee~~~

Ich hoffe, das Outro hat euch gefallen und dem Comic einen runden Abschluss gegeben (nicht so wie gewisse letzte Staffeln gewisser kürzlich beendeter TV-Serien xD)

Den offiziellen Kommentar zur Seite findet ihr ja oben, drum hier nur noch kurz was spezifisch zur letzten Seite:
Mittlerweile ist Aori in der Lage, seine Gedanken und Gefühle genauer zu betrachten und ist da, wo er früher noch blindlings in eine Endlosschleife aus Groll und Selbstmitleid eingestiegen wäre, mittlerweile in der Lage, abzuwägen, was er tun will und sieht sich nicht mehr als Opfer der ihn umgebenen Umstände, sondern als aktiven Mitgestalter seiner Realität. Und er entscheidet sich hier dafür, einen Schritt auf Aini zuzugehen und die Tatsache, dass er von eher distanziert (Freut mich, _Sie_ kennezulernen) auf warmherzig (umarmt sie und nennt sie Mutter) umgestiegen ist, deutet an, dass er mit dem Wunsch nach dem Gelingen nicht nur meint, dass das Treffen als eine Art einmalige Aussprache irgendwie positiv über die Bühne gehen soll, sondern dass er sich auch für die Zukunft eine wohlgesonnenen oder gar herzliche Beziehung zwischen ihnen wünscht. Vielleicht nimmt er seine leibliche Mutter ja irgendwann in seiner Wahlfamilie auf, wer weiß? :)

Eigentlich wäre es ja schön, wenn ich jetzt noch ein Gruppenbild oder irgendwas zum Abschluss hinterherschieben könnte, aber dazu fehlt mir jetzt und in absehbarer Zeit leider die Zeit, sodass ich diese Option hier auch leider gar nicht in Aussicht stellen kann. Was eveeeentuell noch möglich ist (wenn ich Entzug habe xD) wären kleinere Skizzen, die ich einfach in einem Sonderkapitel hier hintendran pappen würde. Behaltet also eventuell den Favo-Eintrag für den Comic noch ein wenig :)